14 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

tldr: ich will Schluss machen. Die Frage ist: wie macht man respektvoll Schluss?
 

HB 6 (20) und ich 26 haben uns nahezu jede Woche seit 10 Monaten 1 Mal pro Woche gesehen und sind seit ca 5 Monaten monogam.

Ich wollte mich hier erst noch rechtfertigen, warum ich Schluss machen will. Das ist aber glaube ich nicht nötig. Jetzt wo ich es explizit vermeide wäre es glaub ich doch angebracht:

- sie ist mir zu klein (nur 160 und ich bin 184)

- sie ist mir zu unselbstständig/ bringt sich zu wenig in die Beziehung ein

- ich will mal wieder raus und mich im Game üben (das widerspricht sich mit unserer Einigung, dass wir keine anderen Daten wollen)

- es gibt einige Dinge, die ich mich nicht mit ihr besprechen traue. Daher möchte ich mit jemand anderem neu beginnen und mich ihr dann mehr öffnen

- sie hat zugenommen und es ist einfacher gleich ne schlankere zu finden

- sie ist mental teils nicht so ganz auf meiner Höhe 

- ihr fällt es schwer was im Leben zu ändern bzw. ist nicht konsequent darin, anderen Menschen in ihrem Leben gegenüber Grenzen zu ziehen.


was für sie spricht:

- loyal

- findet mich klasse

- respektiert und mag mich

 

Was auch immer: ich will Schluss machen und ich frage mich halt, wie ich das am besten respektvoll und angemessen mache.

Ich habe mir überlegt, nochmal jedes Loch von ihr bis ans Limit zu schänden und dann das Gespräch mit ihr zu führen. Aber irgendwas sagt mir, dass es da Gegenstimmen geben könnte.. Was meint ihr dazu?

bearbeitet von playdate
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 34 Minuten, playdate schrieb:

tldr: ich will Schluss machen. Die Frage ist: wie macht man respektvoll Schluss?

Schatz, ich bin mir meiner Gefühle zu dir nicht mehr sicher! Es liegt an mir, nicht an dir ...

Ganz einfach. Der Klassiker!

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dinge, die du bereits vor der Vereinbarung der Monogamie wusstest bzw. Dinge, die DEINE Probleme sind:

Zitat

 

- sie ist mir zu klein (nur 160 und ich bin 184)

- sie ist mental teils nicht so ganz auf meiner Höhe 

- ich will mal wieder raus und mich im Game üben (das widerspricht sich mit unserer Einigung, dass wir keine anderen Daten wollen)

- es gibt einige Dinge, die ich mich nicht mit ihr besprechen traue. Daher möchte ich mit jemand anderem neu beginnen und mich ihr dann mehr öffnen

 

 

Dinge, die du ihr kommunizieren könntest:

Zitat

 

- sie hat zugenommen und es ist einfacher gleich ne schlankere zu finden

- ihr fällt es schwer was im Leben zu ändern bzw. ist nicht konsequent darin, anderen Menschen in ihrem Leben gegenüber Grenzen zu ziehen.

- sie ist mir zu unselbstständig/ bringt sich zu wenig in die Beziehung ein

 

 

Was du nicht tun solltest ("Leave her better than you found her"):

Zitat

Ich habe mir überlegt, nochmal jedes Loch von ihr bis ans Limit zu schänden und dann das Gespräch mit ihr zu führen.

 

Insgesamt scheint es mir so, dass du deine Gedanken und Gefühle  nicht teilen kannst und deswegen nicht glücklich bist. Das wiederum erklärst zum Problem der anderen (hier: deiner Freundin). Beende die Beziehung wie ein erwachsener Mensch. "Hey, es war eine tolle Zeit mit dir, aber ich sehe meine Zukunft leider nicht mehr mit dir zusammen. Es liegt nicht an dir, es liegt an mir... usw. usf."

bearbeitet von original0815
  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde, playdate schrieb:

Was auch immer: ich will Schluss machen und ich frage mich halt, wie ich das am besten respektvoll und angemessen mache.

Einfach sagen, daß die Beziehung zuende ist.

 

vor 1 Stunde, playdate schrieb:

Ich habe mir überlegt, nochmal jedes Loch von ihr bis ans Limit zu schänden und dann das Gespräch mit ihr zu führen. Aber irgendwas sagt mir, dass es da Gegenstimmen geben könnte.. Was meint ihr dazu?

Gute Idee.

Vielleicht kannst du die Sache auch einfach runterstufen, von feste Beziehung zu Ficke.

Kann ja nicht schaden, wenn man einen Snack für zwischendurch hat.

  • LIKE 2
  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Stunden, willian_07 schrieb:
vor 13 Stunden, playdate schrieb:

Ich habe mir überlegt, nochmal jedes Loch von ihr bis ans Limit zu schänden und dann das Gespräch mit ihr zu führen.

Empathie ist nicht deine Stärke. fuck mann, wir reden hier von einem Menschen, nicht von einer Sexpuppe.

 

Ja, stimmt schon. Ich wollte halt nur nett sein und ihr ein letztes Mal noch ein paar saftige Orgasmen bescheren.

vor 12 Stunden, willian_07 schrieb:

Triff sie (persönlich!), sag ihr, dass du für euch beide keine Zukunft siehst und ihr euch nicht weiter treffen werdet. Und dann lass sie in Ruhe. Auch wenn 3 Tage (Wochen/Monate) später die Lanze juckt.

safe, vollkommen nachvollziehbar und richtig

 

vor 12 Stunden, willian_07 schrieb:
vor 13 Stunden, playdate schrieb:

- es gibt einige Dinge, die ich mich nicht mit ihr besprechen traue. Daher möchte ich mit jemand anderem neu beginnen und mich ihr dann mehr öffnen

Das hier ist ein internes Problem deinerseits. Eine andere Person mit der du dich triffst ändert da nichts dran.

Auch korrekt, daher will ich es eigentlich auch nicht beenden und fände die Option, die Dinge mit ihr auszuarbeiten wesentlich besser.

 

vor 12 Stunden, slowfood schrieb:

Schatz, ich bin mir meiner Gefühle zu dir nicht mehr sicher! Es liegt an mir, nicht an dir ...

Ganz einfach. Der Klassiker!

Fine ich lahm, weil es auch nicht wirklich meine Gründe erklärt. Die sind halt wirklich, dass ich gern Sex mit einer anderen Frau hätte und ganz einfach auch andere Frauen kennenlernen möchte. Die Gründe dafür sind: persönliche Weiterentwicklung, Interesse an andern Körperformen (meine Freundin ist keineswegs unsportlich sondern halt normal. Auf 1,60m 60kg. Ich möchte aber noch schlankere. Nur um es halt mal getestet zu haben)

 

vor 11 Stunden, original0815 schrieb:

Dinge, die du bereits vor der Vereinbarung der Monogamie wusstest bzw. Dinge, die DEINE Probleme sind:

Zitat

 

- sie ist mir zu klein (nur 160 und ich bin 184)

- sie ist mental teils nicht so ganz auf meiner Höhe 

 

Ja, ich bin dennoch mit ihr zusammengekommen, weil andere positive Aspekte überwogen haben. Und so das jetzt die einzigen Dinge sind, die mich stören, dann finde ich die erstmal nicht so schlimm.

Bemerke: Ich habe nichts davon geschrieben, dass wir sonst nicht menschlich zusammen passen oder großartig andere Wertvorstellungen haben.

 

vor 11 Stunden, original0815 schrieb:

Dinge, die du bereits vor der Vereinbarung der Monogamie wusstest bzw. Dinge, die DEINE Probleme sind:

Zitat

 

- ich will mal wieder raus und mich im Game üben (das widerspricht sich mit unserer Einigung, dass wir keine anderen Daten wollen)

- es gibt einige Dinge, die ich mich nicht mit ihr besprechen traue. Daher möchte ich mit jemand anderem neu beginnen und mich ihr dann mehr öffnen

 

 

 

Wie in der Antwort auf @willian_07: Ich fände es auch besser mit ihr zu bleiben und lieber über die Dinge zu reden. Das haben wir schon ein paar seltene Male gemacht und es hat unserer Beziehung nur gut getan. 

Vielleicht bringe ich folgende Frage einfach in einem neuen Post: Wie führe ich solche Gespräche? (Mein erster Guess wäre: "Angenommen wir würden jetzt unsere Beziehung beenden und ein abschließendes Gespräch über was lief und was wir uns anderes gewünscht hätten: Worüber würden wir dann sprechen?" Oder einfacher: "Was wünscht du dir noch in unserer Beziehung?" "Was möchtest du in unserer Beziehung, was noch nicht da ist?" "Was sollen wir an unserer Beziehung verändern?"

 

vor 11 Stunden, original0815 schrieb:

Dinge, die du ihr kommunizieren könntest:

Zitat

 

- sie hat zugenommen und es ist einfacher gleich ne schlankere zu finden

- ihr fällt es schwer was im Leben zu ändern bzw. ist nicht konsequent darin, anderen Menschen in ihrem Leben gegenüber Grenzen zu ziehen.

- sie ist mir zu unselbstständig/ bringt sich zu wenig in die Beziehung ein

 

 

Joa, hab ich alles schon, aber irgendwie gehts da nicht voran. Klar, man ändert sich nicht von jetzt auf gleich. Aber trotzdem. Weiß nicht. Hab das dann immer wieder entschuldigt, aber ich denke, der sich von jetzt auf gleich ändern Part ist das Ausschlaggebende hier. Einzig mit dem Gewicht: Da hat sie es schon begriffen und mir gesagt, dass sie dran arbeitet und es geht zumindest in die richtige Richtung (und sie hat auch nur 3-4 kg zugenommen, aber finde ich trotzdem nicht gut.)

 

vor 11 Stunden, original0815 schrieb:

Insgesamt scheint es mir so, dass du deine Gedanken und Gefühle  nicht teilen kannst und deswegen nicht glücklich bist. Das wiederum erklärst zum Problem der anderen (hier: deiner Freundin). Beende die Beziehung wie ein erwachsener Mensch. "Hey, es war eine tolle Zeit mit dir, aber ich sehe meine Zukunft leider nicht mehr mit dir zusammen. Es liegt nicht an dir, es liegt an mir... usw. usf."

Klar, safe. Wie oben schon beantwortet. Und ich denke mir auch, wenn ich es mit ihr nicht versuche, die Dinge anzugehen, werden sich diese Muster mit der nächsten wiederholen.

 

vor 11 Stunden, original0815 schrieb:

Was du nicht tun solltest ("Leave her better than you found her"):

Sicher, klar. War ja auch nur Brainstorming was ich da oben betrieben habe.. (+ ich habe oben noch drauf geantwortet)

 

vor 11 Stunden, DarkTriad schrieb:

Einfach sagen, daß die Beziehung zuende ist.

Ohne klärendes Gespräch, wo sie die echten Gründe erfährt fände ich das dämlich. So würde ich auch nicht behandelt werden wollen.

 

vor 11 Stunden, DarkTriad schrieb:

 

vor 13 Stunden, playdate schrieb:

Ich habe mir überlegt, nochmal jedes Loch von ihr bis ans Limit zu schänden und dann das Gespräch mit ihr zu führen. Aber irgendwas sagt mir, dass es da Gegenstimmen geben könnte.. Was meint ihr dazu?

Gute Idee.

Vielleicht kannst du die Sache auch einfach runterstufen, von feste Beziehung zu Ficke.

Kann ja nicht schaden, wenn man einen Snack für zwischendurch hat.

Ja, ist eigentlich wirklich ne Mittelgute bis schlechte Idee. Vorhin ist mir noch eine bessere gekommen und es ist auch weiter oben schon angeklungen:

 

Ich sag ihr einfach, dass ich Bock auf nen Dreier hab. Neulich waren wir mit einer Freundin von ihr, die auch schon so Andeutungen gemacht hat. Diese Ansage verpacke ich dann schön in ein klärendes Gespräch, wie oben beschrieben, dann hab ich die anderen Sachen auch gleich mit abgearbeitet.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du willst sie vögeln und dich dann von ihr trennen. Nice! Wird sie sich sicherlich freuen so ein Abgang zu bekommen 👌 

 

vor 1 Stunde, playdate schrieb:

- es gibt einige Dinge, die ich mich nicht mit ihr besprechen traue. Daher möchte ich mit jemand anderem neu beginnen und mich ihr dann mehr öffnen

Was für Dinge wären es denn?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor 1 Stunde, playdate schrieb:

Wie führe ich solche Gespräche? (Mein erster Guess wäre: "Angenommen wir würden jetzt unsere Beziehung beenden und ein abschließendes Gespräch über was lief und was wir uns anderes gewünscht hätten: Worüber würden wir dann sprechen?" Oder einfacher: "Was wünscht du dir noch in unserer Beziehung?" "Was möchtest du in unserer Beziehung, was noch nicht da ist?" "Was sollen wir an unserer Beziehung verändern?"

 

Ich würde da überhaupt kein Gespräch führen sondern mit "Gefühlen" argumentieren. 
Weil sonst endet das in einer Diskussion und im schlimmsten Fall redet sie Dich in "lass uns uns noch mal versuchen" oder sie macht sich noch Hoffnungen. 

Gefühle reichen nicht aus. Sehen keine Zukunft. 
Die Kennenlernphase hat halt nicht das an Gefühlen entwickelt, was man sich gewünscht hätte. 

Näher würde ich das nicht begründen und macht es ihr auch schwerer. 

Idealerweise dann auch den Kontakt danach etwas besprechen. Ich finde es z.B. albern, den anderen überall zu sperren. Da kann man auch vereinbaren, dass man erstmal keinen Kontakt hat um es einfach zu machen und bei Bedarf in 6 Monaten sich halt mal auf einen Kaffee trifft. 

bearbeitet von Gast

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"Ich liebe dich nicht und kann mir keine gemeinsame Zukunft mit dir vorstellen, deshalb gebe ich dich frei, damit du jemanden finden kannst der besser zu dir passt, solange du noch jung und knackig bist". 

Und nein, du solltest sie nicht taktisch nochmal durchnehmen und auch nicht weiter trostficken nach der Trennung, damit tust du weder dir noch ihr einen Gefallen. Frühestens in sechs Monaten oder so, wenn sie dann noch will.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 13.6.2021 um 09:30 , playdate schrieb:

Die Frage ist: wie macht man respektvoll Schluss?

Wenn das wirklich dein Ziel sein sollte, dann so NICHT!

Am 13.6.2021 um 09:30 , playdate schrieb:

Ich habe mir überlegt, nochmal jedes Loch von ihr bis ans Limit zu schänden und dann ...

Respektvoll ist, dem anderen nichts vorzulügen oder Dinge zu sagen, die nicht wahr sind.
Auf der anderen Seite muss man auch nicht schmerzvoll die Wahrheit vortragen.
Sicher ungünstig sind Sätze wie: "Ich hab dich schon noch gerne, aber du bist mir zu dick geworden, ich suche mir lieber eine schlankere."

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wieso gehst du eine LTR mit einer ein, die dir nicht gefällt? 

Ich glaub der Hund ist bei dir ganz woanders begraben. Du solltest mal an dein Inner Game arbeiten. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das ist nichts was man mit Arbeit am Innergame verändern könnte. Dafür brauch man starke Pillen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 14.6.2021 um 00:44 , DirtyD schrieb:

Was für Dinge wären es denn?

Über meine tiefsten Probleme, meine gefühlte Unzulänglichkeit im Zwischenmenschlichen, das Gefühl ihr nicht ein guter Freund zu sein..

Diesen Beitrag zu schreiben, hat mich erstmal wieder von meinen Trennungsgedanken abgebracht. Lieber will ich mich ihr noch weiter öffnen und schauen, dass sich unsere Beziehung noch weiter verbessert. Eine andere Frau wäre auch wieder nur eine andere Frau. Außerdem hat sie dem Dreier Vorschlag schon zugestimmt also ist mein eventueller bedarf an frischer Muschi dann erstmal gedeckt. Auch habe ich schon einige der Sachen angesprochen und mal schauen.

Das ist echt ne ganz liebe und wir verstehen uns ansonsten auch super. In meiner Argumentation für eine Trennung habe ich nur einen Sündenbock für meine Unzulänglichkeit mit ihr zu kommunizieren gesucht.

 

Am 14.6.2021 um 01:00 , Ipsokinetikon schrieb:

"Ich liebe dich nicht und kann mir keine gemeinsame Zukunft mit dir vorstellen, deshalb gebe ich dich frei, damit du jemanden finden kannst der besser zu dir passt, solange du noch jung und knackig bist".

Wenn würde ich schon eher ein besseres Argument bringen. Also genauer sagen, warum es nicht passt und nicht einfach mit "Gefühlen"

 

Am 14.6.2021 um 21:03 , seductionguru schrieb:

Wieso gehst du eine LTR mit einer ein, die dir nicht gefällt? 

Ich war zuvor noch nicht monogam und wollte das einfach mal ausprobieren 🙂

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden, playdate schrieb:

Das ist echt ne ganz liebe

Klingt irgendwie so, als würde Bauer Hermann über eine Kuh sprechen.

“Die Schwarzbunte dahinten, das ist echt ne ganz liebe“

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.