Alleine in Disco?

1.883 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

vor 17 Stunden, Dan_Civic schrieb:

beste wo gibt wenn man ansprechen will. auf tanze reden ist mega nervig.

rauchst du selbst denn? ich habe oft schon drüber nachgedacht, wenn ich mal aufhören sollte, was ich dann im clubgame machen könnte. an der bar ist mir oft auch zu laut um wirklich lange mit hbs zu reden.

Ist halt die Frage ob man wirklich einen Vorwand wie die Zigarette braucht oder man das nur miteinander verbindet 😉

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Am 1.2.2019 um 23:05 , DateVader schrieb:

War ziemlich interessant, den Thread zu lesen; mein Problem: ich kann wirklich nicht gut tanzen und ich bin schon 35. Was würdet ihr mir raten? Kann ich alleine in die Disco gehen? (Ich war noch nicht oft in der Disco, deshalb kann ich auch nicht gut tanzen; wobei mir hier auch echt ein wenig das Talent fehlt...) Aber: ich tanze durchaus gerne und: ich würde eigentlich gerne heiße Frauen aufreißen; aber in meinem Alter kommt es evtl. schon ganz schön needy...Was sagt ihr?

Ich würde es ausprobieren. Gut tanzen können musst du nicht, es interessiert ohnehin niemanden. Ich habe schon ein paar mal folgendes probiert: Wenn schlechte Musik kam die uns nicht gefiel, tanzten wir absichtlich so behindert wie möglich. Im Endeffekt ist das glaube ich keinem aufgefallen, die Leute haben uns nicht mal komisch angeschaut. Auffallen im Club, egal ob positiv oder negativ, ist in der Masse gar nicht mal so einfach. Falls du dir Gedanken machst, wie irgendwas creepy, needy oder sonstwie wirken könnte, liegt das meiner Vermutung nach daran, dass du eben wenig Erfahrungen mit Discobesuchen hast und daher Bewertungsmaßstäbe aus dem Alltag anwendest, die für das Nachtleben absolut unpassend sind. Ich denke nicht, dass es sinnvoll ist, nur wegen Frauen in den Club zu gehen. Es gibt da zahlreiche andere / vielleicht bessere Möglichkeiten, insbesondere, da in Clubs meist eine ähnlich Situation herrscht wie auf Tinder: Männerüberschuss und Frauen die von unzähligen dämlich Anmachen genervt sind. Aber wenn du die Musik magst und durchaus gerne tanzt, ist es eine gute Möglichkeit zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen.     

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hm. ich denke, wirklich jeder kann tanzen. such doch auf youtube nachn paar grundschritten und wende diese einfach immer wieder an. ich selbst mache das genau so und passt perfekt für mein "dancefloor-game".

wobei tanzen an sich halt auch einfach mega viel spaß macht, game beiseite. und wenn die girls sehen dass du spaß hast, schwirren die auf einmal um dich rum wie obstfliegen im hochsommer.

meistens baue ich dann ein bisjen augenkontakt auf und wenn der ec gut abläuft grinse ich mir einen ab und bringe dann irgendwann die hand gottes (ob sie funktionieren wird oder nicht sieht man ja idR. schon am blickwechsel). fertig. schon tanzt die alde mit dir 🙂

bearbeitet von flammenwerfer_randy
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mateo sagt der schnellste Weg um seine Schüchternheit los zu werden ist es ein total bescheuerste Outfit anzuziehen und in die Disco zu gehen. Es wird die Realität mit den eigenen Zwangsgedanken konfrontiert. Man wird feststellen, dass es nicht so schlimm ist wie man es sich sonst ausmalt. Man wird nicht ausgelacht, man wird positiv aufgenommen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden, flammenwerfer_randy schrieb:

und bringe dann irgendwann die hand gottes

Was meinst Du damit? Du streckt ihr Deine rechte Hand hin wartest ob sie zu packt? Oder?

 

vor 7 Stunden, flammenwerfer_randy schrieb:

ob sie funktionieren wird oder nicht sieht man ja idR. schon am blickwechsel

Ok, d.h. wenn ihre Blicke IOD signalisieren nimmst Du Deine Hand wieder zurück? Und bei IOI-Blicken nimmst Du ihre Hand?

 

Werde mal etwas konkreter, wie so etwas bei Dir abläuft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Stunden, TimComeOn schrieb:

Mateo sagt der schnellste Weg um seine Schüchternheit los zu werden ist es ein total bescheuerste Outfit anzuziehen und in die Disco zu gehen.

Wenn man dann überhaupt reingelassen wird ^^

In Amerika mag man mit nem pinken Hut und gelben Federn ja positiv auffallen...aber hier?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Solche Outfits inkl. der bekannten Hüte habe ich hier schon des Öfteren gesehen, auch gewisse Accessoires. Die Typen sind meist aufgedreht, lustig drauf, aber auch meist besoffen. Die ziehen schon immer die Mädels an (machen sich einen Spaß draus, nehmen z. B. den Hut, reichen den weiter), aber mMn ging da bisher nie was -> Pausenclown.
Ich bekam aber auch von einem Mädel in der Disco was umgehängt (verrate nur, dass es eine große, auffällige Kette war), nahm das Teil mit, um es am Ende der Nacht dem Besitzer wieder zu geben: Wir hatten einen Draht zueinander, kannten uns und ich bin mit dem Mädel zu mir :-P

In der Masse kann man schön mitzappeln, schlechtes "Tanzen" fällt da nicht weiter auf, weil die meisten ohnehin nicht gescheit mit der Musik mitgehen können. Aber, es macht einen riesigen Unterschied, wenn man eben voller Energie mitgeht und Eins mit der Musik wird. Das fällt eben anderen auf, positiv wie negativ. In guten Schuppen kommen auch die Mädels an, die selbst viel Energie haben und schon befreundet man sich mit weiteren Leuten. Aber auch die anderen Mädels kommen an und wenn man keine Vogelscheuche ist, geht da schon was. Es fällt auch den DJs/LIve-Acts vorne auf, wenn einer richtig abgeht und man erhält einen Bonus - vor versammelter Mannschaft *unbezahlbar*.

Ich war die letzten Monate ganz mutig und habe zig neue Clubs kennengelernt und noch mehr vers. Musikrichtungen, die ich vorher noch nie hörte + kannte. Dazu schaute ich mir eben die Tanzschritte in YT an und habe das irgendwie richtig gut umgesetzt. Man kommt dann auch in einen Flow, es geht von alleine. Man braucht dann nur noch eine gute Ausdauer. Wenn die Musik und der Ort immer "exklusiver" werden, geht immer weniger mit dem Mädels, weil jeder mit sich selbst beschäftigt ist und sich selbst genügt.

Ach, man könnte noch viel mehr schreiben...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für mich wäre alleine im Club auch nichts. Ich mag es auch mal zwischendurch mit seinen Jungs abzugehen und auch den Abend zu teilen. Alleine bin ich noch nicht feiern gegangen, aber es ist schon das ein oder andere Mal vorgekommen, dass man sich im laufe des Abends getrennt hat. Hab dabei sowohl gute als auch schlechte Erfahrungen gemacht. Kommt halt immer dann darauf an wem du im Club über den Weg läufst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich werde morgen wieder mal alleine raus gehen, hab Freitag frei und die Stadt verspricht einen schönen Abend um durch die Bars und Kneipen zu ziehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich war gestern das erste Mal alleine in der Disco und bin froh es gemacht zu haben. Mein Hauptziel war es überhaupt meinen Hinter dahin zu bewegen und von 0:30 bis 2 Uhr mindestens dort zu bleiben. Bis 1 Uhr war gar nichts los und ich saß nur an der Bar, kaum Leute und erst recht keine HBs. Ab 1 Uhr hat es sich plötzlich gefüllt und ich bin auf die Tanzfläche. Ich hab zuvor den Post über AR gelesen und hab versucht nur für mich zu tanzen und erst einmal alle um mich herum zu ignorieren. Hat auch gut funktioniert. 

Allerdings wurde es um 2 Uhr schlagartig leerer (war halt Montag) und die Musik richtig schlecht. Als erfahrener PUA hätte ich hier sicherlich noch was reißen können, als Anfänger jedoch nicht. Dafür habe ich nicht die Eier gehabt. Ich hab mich damit begnügt überhaupt gegangen zu sein. Mittwoch gehe ich nochmals in einen anderen Club, den ich persönlich besser finde. Samstag geh ich wieder mit einem Natural Kumpel weg und hoffe bis dahin genug Selbstbewusstsein getankt zu haben. Mittwoch ist das Ziel nicht mehr nur Hingehen, sondern auch HB anquatschen.

 

Es war auf jeden Fall gut diese Erfahrung in meiner Heimatstadt Mainz zu machen, die ich wie meine Westentasche kenne. In meiner neuen Wahlheimat (Raum Stuttgart) kenne ich mich überhaupt nicht aus, was vermutlich zu zu vielen Hindernissen geführt hätte um überhaupt zu gehen. Aber jetzt, wo ich weiß wie es ist, greif ich auch mal die Stuttgarter, Ludwigsburger, Heilbronner Szene an.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi, also ich bin in Australien und Bali immer alleine feiern gegangen. Ich kann aus Erfahrung sagen, dass es nicht einfach ist.

Es ist dazu auch extrem davon abhängig, welche Art von Leuten in dem Club so rumhängen. Sind die Leute in dem Club eher mit social circles oder sind viele Mädels oft auch zu zweit da?

In social circles war es für mich mit meinem skill niveau damals unmöglich von social circles akzeptiert zu werden, wenn ich alleine da war. Ich wurde immer als der komische Typ abgestempelt, der alleine da ist und keine Freunde hat. 

Im gegenteil war ich aber auch in anderen Clubs, wo sehr gemischtes Publikum war und nicht jeder jeden kennt, sehr erfolgreich. Dort fand ich es sogar fast schon besser alleine zu sein, weil es von Anfang an den Frame bei der Frau setzt: ,,ich bin alleine hier und ich bin auf der jagt''. Das macht den Pull wesentlich unkomplizierter, weil du für sie direkt der mutige Einzelgänger bist und sie weiß worauf sie sich einlässt.

Wie reagierst du wenn sie dich fragen, ob du alleine bist?

Ganz klar ohne ausreden, kannst du etwas sagen wie: ,,ich bin alleine hier. Ich finde wenn man alleine unterwegs ist entwickelt man sich als Persönlichkeit viel schneller weiter und kann viel spontaner sein, einfach seinen eigenen Weg gehen.''

 

bearbeitet von NiclaszZ

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Moin,

ich bin 32 und gehe seit 14 Jahren alleine los, also immer wenn ich keine LTR habe.
Wenn ich mit 1 Kollegen losgehe fühle ich mich verpflichtet ihn zubespaßen, ich würd mir auch irgendwie schäbig vorkommen, wenn ich, sagen wir 2 std. nach Start, zu ihm sage: „ja viel Spaß noch, ich geh vögeln“ und ihn dann zurücklasse.

Wenn ich mit mehreren losgehe, das kann ich max. 1x im Jahr haben, sind das idR alles AFCs, dann passiert meistens folgendes, die Gruppe besäuft sich, denkt sie sind voll die coolen Alphas und belästigt (das kann man nicht anders nennen) HBs aller Art.

Dazu muss ich noch folgendes anmerken. Ich habe nach 14 Jahren Solotouren kein Problem HBs und HGs anzusprechen, ich gehe nicht nur in Clubs und Bars, sondern auch allein auf Stadtfesten, Konzerten, Festivals und Veranstaltungen aller Art.
Einzig Urlaub, das habe ich einmal gemacht, brachte alleine gar nichts, aber das ist eine andere Geschichte.

Ein paar Anmerkungen:
Ich rotiere zwischen verschiedenen Clubs und Bars, da wenn man zB immer Samstag zw. 1-4 im selben Club ist, denken die Stammgäste schon nach kurzer Zeit: oh, da kommt wieder dieser Player/Aufreißer, das möchte ich nicht.
Kleide mich immer besser als der Durchschnitt im Club.
Weiß von jedem Club, wann er idR voll ist.
Tanze sobald 4-5 Personen tanzen und gehe wieder von der Tanzfläche sobald es voll wird. Da werde ich oft von 1-2 HBs angesprochen, die zu mir sagen, dass sie das mutig finden. Ich tanze niemals HBs an, viele HBs tanzen in meine Richtung da ich der Erste bin.
Lasse mich NIE NIEmals volllaufen, ich hasse Kontrollverlust, aber ich gehe auch nie stocknüchtern los.
Behandel alle gleich, egal ob HB1 oder HB10. Setzt sich an der Bar eine HB2 neben mir, flirte ich genauso als wäre es eine HB8+ ich möchte das Menschen mit mir Spaß haben. Der Unterschied, alles was unter HB8 würd ich nie nach ihrer Nummer fragen oder offensiv Kino fahren.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Am 11.5.2019 um 20:30 , NiclaszZ schrieb:

Wie reagierst du wenn sie dich fragen, ob du alleine bist?

Ganz klar ohne ausreden, kannst du etwas sagen wie: ,,ich bin alleine hier. Ich finde wenn man alleine unterwegs ist entwickelt man sich als Persönlichkeit viel schneller weiter und kann viel spontaner sein, einfach seinen eigenen Weg gehen.''

 

Das ist doch gerade eine Ausrede / Rechtfertigung, mit der du dich noch dazu versuchst zu qualifizieren. Ich wurde bisher erst zwei mal gefragt bzw. geopened von Frauen, ob ich alleine da sei. Einmal hab ich einfach ganz selbstverständlich gesagt "Jo", wobei mir ehrlich gesagt auch komplett egal war, ob Sie das gut oder schlecht findet. Dann hat Sie irgendwas mit Ihrer Ihrer Freundin gequatscht und dann meinte sie, dass sie das cool finden, wenn jemand alleine da ist. Beim zweiten mal war ich eigentlich gar nicht alleine dort, aber Kollege war  kurz weg an der Bar, also hab ich ich verneint. Ihrem Blick / Lächeln nach zu urteilen war sie ziemlich on, sodass ich Schiss bekommen hab und sie zu meinem Kollegen geschickt hab😂 (ja ist lächerlich, ich weiß, aber wusste nicht was ich tun soll in dem Momen, war glaub ich Elfmeter ohne Torwart verkackt)

bearbeitet von Gast

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden, pickupautist schrieb:

Das ist doch gerade eine Ausrede / Rechtfertigung, mit der du dich noch dazu versuchst zu qualifizieren. Ich wurde bisher erst zwei mal gefragt bzw. geopened von Frauen, ob ich alleine da sei. Einmal hab ich einfach ganz selbstverständlich gesagt "Jo", wobei mir ehrlich gesagt auch komplett egal war, ob Sie das gut oder schlecht findet. Dann hat Sie irgendwas mit Ihrer Ihrer Freundin gequatscht und dann meinte sie, dass sie das cool finden, wenn jemand alleine da ist. Beim zweiten mal war ich eigentlich gar nicht alleine dort, aber Kollege war  kurz weg an der Bar, also hab ich ich verneint. Ihrem Blick / Lächeln nach zu urteilen war sie ziemlich on, sodass ich Schiss bekommen hab und sie zu meinem Kollegen geschickt hab😂 (ja ist lächerlich, ich weiß, aber wusste nicht was ich tun soll in dem Momen, war glaub ich Elfmeter ohne Torwart verkackt)

Ja stimmt ist qualifizieren, aber geht mir dabei mehr um das Mindset. Wenn man das locker sagt und kein großes Ding draus macht und einfach das Thema wechselt, dann passt das Erfahrungsgemäß.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich würde mich auch nicht rechtfertigen (manchmal ist man schnell dabei). Kommt auch auf die Stimmung und den Ort an.

Mich haben schon einige junge Dinger wie selbstverständlich angesprochen und waren neugierig, ob ich alleine hier sei. Und neugierig sind sie und wittern ihre Chance: großer, schöner Mann alleine -> Jackpot. Man kann kurz antworten, dass man hier alleine ist, denn darauf kam bisher immer eine weitere Frage und Begeisterung - kennen sie ja nicht. Von einer Persönlichkeitsentwicklung würde ich nicht reden, auch nicht die Ziele dahinter verbalisieren. Ich gehe einfach alleine weg, weil ich so den meisten Spaß haben kann, frei bin usw.
Die Damen sind ohnehin 'on', man kann nich falsch machen, wenn sie schon den Mut beweisen. Meist ergibt sich daraus mehr; Tanzen, KC und an und an FC.

Im Urlaub, besonders bei naturnahen Geschichten, habe ich die besten Erfahrungen alleine gesammelt. Man kommt nahezu immer in Kontakt und vor allem sind es zu 99% Gleichgesinnte. Selbst daraus enstand schon mehr, auch eine LTR. War ich mit Freundin/Freund usw. unterwegs, bleibt man meist unter sich.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Stunden, MrLong schrieb:

m Urlaub, besonders bei naturnahen Geschichten

Wat is naturnah?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor 16 Stunden, MrLong schrieb:

Ich würde mich auch nicht rechtfertigen (manchmal ist man schnell dabei). Kommt auch auf die Stimmung und den Ort an.

Mich haben schon einige junge Dinger wie selbstverständlich angesprochen und waren neugierig, ob ich alleine hier sei. Und neugierig sind sie und wittern ihre Chance: großer, schöner Mann alleine -> Jackpot. Man kann kurz antworten, dass man hier alleine ist, denn darauf kam bisher immer eine weitere Frage und Begeisterung - kennen sie ja nicht. Von einer Persönlichkeitsentwicklung würde ich nicht reden, auch nicht die Ziele dahinter verbalisieren. Ich gehe einfach alleine weg, weil ich so den meisten Spaß haben kann, frei bin usw.
Die Damen sind ohnehin 'on', man kann nich falsch machen, wenn sie schon den Mut beweisen. Meist ergibt sich daraus mehr; Tanzen, KC und an und an FC.

Im Urlaub, besonders bei naturnahen Geschichten, habe ich die besten Erfahrungen alleine gesammelt. Man kommt nahezu immer in Kontakt und vor allem sind es zu 99% Gleichgesinnte. Selbst daraus enstand schon mehr, auch eine LTR. War ich mit Freundin/Freund usw. unterwegs, bleibt man meist unter sich.

Also ich war auch alleine im Urlaub(wie immer) und da ist gar nichts passiert(wie immer). Also ganz so selbstverständlich ist das ja Nu nich was du da schreibst. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also alleine im Urlaub war ich noch nie. Doch wenn ich mal 2-4 Wochen alleine rumreisen würde, würde ich mich als Midzwanziger einfach immer in Hostels einmieten. Dann kommt man eigentlich so gut wie immer in Kontakt. Fast egal wo.  Wenn ich jetzt meine,  für einen Strandurlaub irgendwo am Mittelmeer alleine mich in einem Hotelbunker 10 Tage einmieten zu müssen ist natürlich was anderes. Auf solche Urlaube stehe ich allerdings nicht, zumindest nicht alleine oder mit Kumpels. 

bearbeitet von CP30

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich meine damit z. B. Wanderurlaube, Bergtouren, Bergwandern, Bergsteigen, Hüttentouren, Klettereinlagen, Klettersteige, andere Sporturlaube wie Kajaken, teils auch Radreisen. Besonders im Gebirge treffen sich in der Regel nur Gleichgesinnte. Da stimmt auch meist die Chemie, auch über Sprach- und Ländergrenzen hinweg. Da passieren ganz tolle Dinge, egal in welchem Alter ich war. Ich komme da richtig ins Schwärmen. Mit den Leuten ist man auch verbunden und man trifft sich auch abseits der Pfade. Oder es wird eine  Affäre draus. Ich habe mich auch schon mehrmals fremden Cliquen angeschlossen, wurde eingeladen, verbrachte spontan mehrere Tage zusammen. Aber auch auf Pilgerungen war ich; auch hier hatte ich am Ende der "Reise" ein Mädel am Strand in den Armen, schauten den Sonnenuntergang an...

Einen reinen Strandurlaub habe ich schon seit Jahrzehnten nicht mehr gemacht, all you can eat und solche netten Sachen. Denke auch, dass sich dort weniger ergeben wird. Oder nehmt Wintersportarten - auch hier bin ich von fremden Frauen angesprochen worden. Ich meine damit nicht Skifahren. Aber selbst dort ergaben sich Gespräche während der Liftfahrt, wurde auch von jungen Dingern... fuhr mit denen paar Runden usw.

Von anderen höre ich das teils auch, aber viel. liegt es auch an meiner Person, weil ich sehr offen Fremden gegenüber bin. Hier in Deutschland ist alles etwas schwieriger.

Bei meinem vorletzten Clubbesuch kam auch wieder ein junges Ding an. Sie zierte sich sehr, stand immer neben mir, kam näher und näher, bis sie irgendwann die Hände auf meinem Bauch hatte. War dort ohnehin sehr eng. Ich dachte erst, sie ist vielleicht angetrunken und wollte das nicht "ausnutzen" + "ich bin der Preis", lief aber. Wieder war ich alleine unterwegs, aber unter vielen anderen nicht alleine, und hatte eine sehr gute Stimmung und war immer am tanzen.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Minuten, MrLong schrieb:

War dort ohnehin sehr eng. Ich dachte erst, sie ist vielleicht angetrunken und wollte das nicht "ausnutzen" + "ich bin der Preis", lief aber. Wieder war ich alleine unterwegs, aber unter vielen anderen nicht alleine, und hatte eine sehr gute Stimmung und war immer am tanzen.

Das ist aber sehr selten, normalerweise "Pingen" Frauen im Club, also sie spielen einem den Ball zu, manchmal auch sehr direkt in Form von Antanzen, Armziehen, T-Shirt ziehen, Ansprechen etc. aber im Endeffekt kreiiren sie selten eine SItuation, wo sie dem Typen die Pistole auf die Brust setzen. Sprich wenn mir ein HB die Hände auf den Bauch legt, dann müsste ich, bei mangelnden Interesse, sie aktiv korben, sonst würde ein Korb immer nur passi durch Unterlassen erfolgen. Also eigentlich nicht deren Stil, weil absolut null plausible deniability.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, selten mag das sein, ist mir aber schon mehrmals passiert. Auch ganz andere Sachen. Auf großen Hauspartys gab's noch ganz andere Dinge zu vermelden. Ich habe schon öfters korben müssen. Ich habe Glück, denn meist sind es richtige Schnitten, die man ungern abweist. Korben fühlt sich für mich seltsam an. Wenn deren Versuch zu dreist sind, geht es an sich. Ich verneine auch Kussanfragen, wenn ich ein passendes Bauchgefühl zu der Dame habe. Womöglich Intuition?

Und ja, Frauen pingen an. Mitunter nervt es mich auch als Mann, wenn es mehrmals von den selben Damen ausgeht und die "Chemie" nicht zw. uns passt, rein vom (Bauch)Gefühl.

Ich werde im Club recht oft angesprochen, auch von Männern, die sich anfreunden wollen, positives Feedback geben, sagen, dass doch die eine auf mich stehen würde, oder ob das nicht meine Freundin wäre (mit der ich vorher wild küsste), warum ich sie ziehen lasse. Andererseits werde ich, wie im echten Leben, von den männlichen Stammgästen gemieden, komme mit denen nicht ins Gespräch. Ansonsten tanzen mich die Mädels an oder stellen sich neben mich, obwohl alle Welt drumherum tanzt, ich ändere meine Position und sie kommen nach, werden 'touchy'. Im Grunde muss ich sagen, dass bisher alle jungen Frauen, die den Mut des Ansprechens hatten, richtig gut ausschauende HBs waren und meist lief mit denen was. KC auf der Tanzfläche mindestens. Wie so viele Männer, übersehe ich auch diese Pings oder kann sie nicht einordnen - selbst wenn sie immer annehmen, ich sei Ende 20, liegen da zig Jahre zw. uns. Wahrs. muss daher das Mädel den ersten Schritt machen. Ü30 verirren sich selten in die Clubs...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten, MrLong schrieb:

Im Grunde muss ich sagen, dass bisher alle jungen Frauen, die den Mut des Ansprechens hatten, richtig gut ausschauende HBs waren und meist lief mit denen was. KC auf der Tanzfläche mindestens. Wie so viele Männer, übersehe ich auch diese Pings oder kann sie nicht einordnen - selbst wenn sie immer annehmen, ich sei Ende 20, liegen da zig Jahre zw. uns. Wahrs. muss daher das Mädel den ersten Schritt machen. Ü30 verirren sich selten in die Clubs...

Ne, ich glaub das sind überwiegend zwei Dinge. Erstens gibt es relativ wenig wirklich attraktive Typen, an einem Abend vielleicht 1-3 aus Frauensicht. Zweitens haben gerade gutaussehende Frauen in Clubs bedingt durch ihre Begehrtheit zumindest in der Umgebung mit Alkohol ein sehr hohes Selbstbewusstsein, sprich sie werden halt auch sehr selten rejected.

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@RyanSteckenWie nee?

Ja, es gibt kaum attraktive Typen in den Clubs. Entweder sind es Jünglinge, von denen gleichaltrige Mädels kaum etwas wissen wollen, sind besoffen oder verhalten sich auffällig. Anderseits bemerke ich natürlich ab und an andere Paare auf der Tanzfläche, die optisch kaum zueinander passen und man sich schon seine Gedanken macht, wie das kommen konnte 😉

Frauen können sich im Club sehr viel rausnehmen, weil sie in der Regel nicht die Bittsteller sind. Wann haben sie ein hohes Selbstbewusstsein? Wenn sie selbst viel Alk trinken oder die Jungs alkoholisiert sind?

Bisher waren alle Mädels, die mich aktiv pingen, also ansprechen, anfassen nüchtern bzw. habe ich nichts bemerkt. (Eine Ausnahme, okay). Mag sein, dass sie selten, eher gar nicht rejectet werden. Aber mal ehrlich? Wie oft hast Du das gesehen, dass eine Frau auf einen Mann aktiv zugeht? Ich sehe immer nur die andere Seite, wie hübsche Mädels via Caveman-Style angetanzt werden. Ich kann verstehen, dass sie die Nase davon voll haben und manche (leider) nicht mehr kommen. Andere verkrümeln sich an den Rand der Tanzfläche, meist an Stellen mit Säulen, dass das nicht mehr passiert. (Ich hatte auch ein Auge auf ein junges Ding geworfen, aber ich traute mich (wegen des Altersunterschieds) nicht an sie ran. Nach zig Monaten, man sah sich immer, tanzte sie auf einmal direkt neben mir und wich mir nicht mehr von der Seite; sie berührte immerzu meine Arme mit ihren beim Tanzen, unsere Körper. Ich konnte das gar nicht recht glauben und deuten, weil das doch schüchterne, sehr hübsche HB auf einmal meine (!) Nähe suchte. Hä? Ich war wie elektrifiziert und in Trance, da grade am Tanzen. Danach war sie weg und wurde nie mehr gesehen. Das zum Thema selbstbewusste Frauen im Club. So selbstbewusst sind sie alle nicht. Die, die mich ansprachen, d'accord. Im Nachhinein kam aber auch von genau diesen HBs nach dem FC zur Sprache, dass sie nicht wissen, was jemand wie ich von ihr wollen würde, weil ich hätte ja eine große Auswahl, mit meinem Alter bla bla...)

Ich muss schon zugeben, dass ich auch ein Schisser bin. Ich schiebe es halt immer auf den Altersunterschied.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.