Alleine in Disco?

1.852 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

vor 11 Stunden, pickupautist schrieb:

In welchem Club sind denn needy Informatiker, die keine Erfahrung mit irgendwas haben? Sowas hab ich ehrlich gesagt noch nirgends gesehen - vielleicht ist das so auf ner Uniparty

Ja auf Unipartys natürlich besonders. Ich hab es nur als ich mit Freundinnen weg war zum einen mitbekommen und zum anderen auch gesagt bekommen, dass sie fanden, dass sie nur von eher seltsamen und nerdigen Typen angesprochen wurden.

 

vor 11 Stunden, pickupautist schrieb:

Style oft auch recht gut, nicht unbedingt immer so klassisch wie hier propagiert aber safe auch kein Informatiker-Nerd-Look, häufig auch Südländer oder Schwarze.

Wie du schon sagst, nicht so klassisch wie hier propagiert. Solange du dich von den vielen doch sehr ähnlich gekleideten Leuten im Club abheben kannst hast du schon mal bessere Chancen. Wenn Freundinnen von mehreren mehr oder weniger gleich angezogenen Leuten angesprochen wurden, dann wurden sie auch eher direkt abweisend, weil sie den ähnlichen Typen von davor ja auch schon weggeschickt hatten.

Worauf ich eigentlich hinaus wollte war, dass solange du dich durch deinen eigenen GUTEN Style von den anderen etwas abheben kannst und dann natürlich noch mit deinem Charme usw. überzeugen kannst auch in eher technischen Städten gute Chancen haben kannst. So ist zumindest meine Erfahrung gewesen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

@pickupautist teile deine Aussage. Kam mir mit meinen 1,76m auch immer (zu) klein vor in Clubs. Mit hohen Schuhen sind viele Frauen da ja selber mindestens so groß. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 47 Minuten, Sven1989 schrieb:

Es geht eher um Mut , als um Aussehen oder stereotypische Merkmale .

Der Mut ist meiner Meinung nach allgemein essentiell für das ansprechen von Frauen, ohne ihn geht gar nichts. Aussehen, Charme, Selbstbewusstsein und ein guter Körper helfen dann allerdings dabei das HB auch wirklich an dich zu binden und sie zu verführen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor einer Stunde, Sven1989 schrieb:

Es geht eher um Mut , als um Aussehen oder stereotypische Merkmale .

Redet es euch ein.. Klar spielt mut eine rolle. Aber wer hat wohl mehr erfolg. Der mutig, gut aussehende. Oder die mutige flachzange. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab das Gefühl die meisten, die sich hier äußern waren ca. 10-50 Mal im Club, machten ihre "approaches" und ziehen jetzt ihr Fazit über die "Realität".

Geht Mal min. 3 Jahre lang jedes WE konsequent aus und arbeitet am game. Das was sich dann als "Realität" herauskristallisiert, ist nicht mehr wiederzuerkennen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor 18 Minuten, Mobilni schrieb:

Hab das Gefühl die meisten, die sich hier äußern waren ca. 10-50 Mal im Club, machten ihre "approaches" und ziehen jetzt ihr Fazit über die "Realität".

Geht Mal min. 3 Jahre lang jedes WE konsequent aus und arbeitet am game. Das was sich dann als "Realität" herauskristallisiert, ist nicht mehr wiederzuerkennen.

Hab ich früher gemacht. Und es ist so, dass die Erfolg haben. Die klar sich was trauen und aber eben entsprechend aussehen. Noch nie ein hässliches Entlein gesehen, dass regelmäßig gut aussehende frauen mitgenommen hat. Realität vs Internet eben 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@UltraAFC

Mutige Flachzange = ein UG?

Ich stimme Dir zu. Eine attraktive Frau sehe ich mit einem wirklich unattraktiven Mann eher selten. Ich bin relativ häufig in Clubs unterwegs. Selten fällt mir so eine Kombi auf.

Was meinst Du mit "Realität vs. Internet"? Oder eher Realität vs. Forumsmeinung? 

 

3 Jahre Clubgame halte ich für schon sehr lange. Entweder hat man den Bogen relativ schnell raus oder eben nicht. 

Welche Realität kristallisiert sich dann heraus? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor 20 Minuten, Niemann-N schrieb:

@UltraAFC

Mutige Flachzange = ein UG?

Ich stimme Dir zu. Eine attraktive Frau sehe ich mit einem wirklich unattraktiven Mann eher selten. Ich bin relativ häufig in Clubs unterwegs. Selten fällt mir so eine Kombi auf.

Was meinst Du mit "Realität vs. Internet"? Oder eher Realität vs. Forumsmeinung? 

 

3 Jahre Clubgame halte ich für schon sehr lange. Entweder hat man den Bogen relativ schnell raus oder eben nicht. 

Welche Realität kristallisiert sich dann heraus? 

Ug? Untergeschoss? 

Mit Realität und Internet meinte ich folgendes: Unabhängig mal von irgendeinem Beitrag hier. Es geht auch nicht speziell an/gegen User XY oder so.

Aber es ist nunmal so, dass wohl nirgends so viel gelogen wird wie im Internet. Das ist auch total egal, ob das nun pickup, onlinedating oder zB ein Sportforum ist - Man kann eigentlich immer was abziehen oder mal auch drauflegen, dann is man näher an der Realität. (Zumindest bei den meisten Fällen) 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

UG ist das Gegenteil zum HG.

Sehe ich ähnlich. Ein Natural sagte mir: "50 % sind gelogen und die andere Hälfte stimmt nicht" 😂.

Spielte bei ihm aber keine Rolle, hatte eine gute Quote, was Mädels angeht. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden, UltraAFC schrieb:

Hab ich früher gemacht. Und es ist so, dass die Erfolg haben. Die klar sich was trauen und aber eben entsprechend aussehen. Noch nie ein hässliches Entlein gesehen, dass regelmäßig gut aussehende frauen mitgenommen hat. Realität vs Internet eben 

Auf jeden Fall habe ich das gesehen. Männer die weit über der eigenen optischen Liga daten. Sowohl naturals, die nie von PU was hörten als auch PickUpper. Ich war auch mit zweien im Club unterwegs, denen beiden ein eigener Thread im Expertenbereich gewidmet ist. Ich hatte sogar mehr Respekt vor ihren Erfolgen als ich sah, wie sie aussahen. Ist nicht abwertend gemeint, wie's klingt aber beide waren um die 1.65, schmächtig, Gesicht absoluter Durchschnitt. Alles andere als Looksmaximierung. Aber ihr game war top, man hat ihnen den Charm auf jeden Fall angemerkt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja, welche Realität? Die sieht so aus, dass man eben keine UGs sieht, die ein +HB nach Hause mitnehmen oder etwas gehen würde. Man sieht UGs, die sich an HBs ranmachen und abblitzen, vielleicht mal mit denen reden. Mehr aber nicht. Es gibt die UGs, die sich anbiedern und auf "künstliche Stimmung" machen. Es gibt paar HBs, die eine hohe Energie haben, gerne tanzen. Da machen die UGs gerne mit, beißen sich aber die Zähne an den HBs aus. Geht man eben schon eine Zeit in die vers. Clubs, kennt man auch seine Pappenheimer und Stereotypen. Kleine Typen haben in den Clubs nie Erfolg gehabt, noch nie einen gesehen. Aber es gibt ja auch sehr kleine Frauen, dann passt es wieder. Sehr wenige sind noch kleiner als Frauen. Die sind sehr direkt, springen die Mädels von unten an und manchmal tanzt ein sehr kleines Mädel mit denen auch. Mehr aber nicht. Noch nie habe ich einen gesehen, der was "gehoben" hat.

Und wie ich des Öfteren schon schrieb, geht im Clubumfeld nicht so viel, wie man es gerne lesen (gar selbst erfahren) würde. Dafür sind die Frauen zu verschlossen. Wenn überhaupt, sehe ich große! attraktive Frauen auf große, attraktive Männer zukommen und kann davon selbst mehrere Lieder singen. Warum sollte man die Darstellung verzerren und aufbauschen? Gilt auch alles für "normale" Clubs, kein Schickimicki/High-Society/Underground/Ballermann usw.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@MrLong

Wäre ein passendes Schlußwort, nur glaub' ich das nicht.

Denke eher, daß eine via Tastatur eine hyperventilierende Gegendarstellung getippert wird. Untermauert v. Erfolgen irgendwelcher PU-Gurus und Beobachtungen aus Clubs usw. 

Als ungeiler Beobachter und Pedant würde mich die Erfolgsrate der sog. UG's interessieren. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Also will MrLong da nicht blind zustimmen. Ich hab jedoch die Erfahrung gemacht, auch durch diverse Bekannte/Kollegen/Freunde, dass in Clubs idR die Typen zumindest viele Flirts kriegen, die dem Sterotyp entsprechen: Groß, sportlich, guter Teint und auch im Gesicht kein Elfmeter. Da wars dann auch egal, ob es ein Hemd oder Shirt war. Das Verhalten muss aber eben auch noch dazu passig gewesen sein. Letztlich hat das "da sein" dann aber oft erstmal gereicht.

Außerdem, mal ganz ehrlich. Ich kenne keinen gut aussehenden, erfolgreichen Mann(nohomo), der länger single war oder eine hässliche Freundin hat. Bei Männern meiner Körpergröße hingegen seh ich das ständig. Ausnahme: Sie hat Torschlusspanik und will mit Ende 20 doch noch ganz dringend ein Kind haben.

Weitere Ausnahmen mags immer irgendwo geben, kenne ich nur leider keine.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Stunden, MrLong schrieb:

Kleine Typen haben in den Clubs nie Erfolg gehabt, noch nie einen gesehen. Aber es gibt ja auch sehr kleine Frauen, dann passt es wieder. Sehr wenige sind noch kleiner als Frauen. Die sind sehr direkt, springen die Mädels von unten an und manchmal tanzt ein sehr kleines Mädel mit denen auch. Mehr aber nicht. Noch nie habe ich einen gesehen, der was "gehoben" hat.

 

vor 11 Stunden, MrLong schrieb:

Und wie ich des Öfteren schon schrieb, geht im Clubumfeld nicht so viel, wie man es gerne lesen (gar selbst erfahren) würde. Dafür sind die Frauen zu verschlossen.

Hat man denn als 175cm Typ überhaupt eine gute Chance, hin und wieder ein HB 5-6 aus dem Club zu layen und sexuell aufgeschlossene Frauen zu finden? Ich habe den Eindruck, deutsche Frauen sind generell verklemmt, was das Sexuelle und Flirten angeht. Wenn alles andere (trainierter Körper, überdurchschnittliches Gesicht, gutes Game, guter Style sowie eine gewisse Hartnäckigkeit) passt, müsste dies doch zumindest gelegentlich mal möglich sein?

Das liest sich alles nicht so ermutigend.

vor 3 Stunden, UltraAFC schrieb:

Außerdem, mal ganz ehrlich. Ich kenne keinen gut aussehenden, erfolgreichen Mann(nohomo), der länger single war oder eine hässliche Freundin hat.

Also ich sehe hier täglich total durchschnittlich aussehende Dudes (keine Male-Models, keine 180cm+) mit nicht unattraktiven HBs 5-7 Hand in Hand herumlaufen, muss da ja irgendwie geklappt haben (hoffentlich nicht nur über SC, denn da bin ich raus). Gut, hässliche Frauen sehe ich auch sehr selten bis nie, die meisten sind optisch zumindest annehmbar aus meiner Sicht. 

bearbeitet von SportyGuy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden, SportyGuy schrieb:

Das liest sich alles nicht so ermutigend.

Dass du generell nicht ermutigt bist, sehe ich eher als Ursache denn als Folge. Bin zwar weder Experte, noch selbst erfolgreich, aber meiner Beobachtung nach ist Verhalten / Innergame wichtiger als Optik.

These 1 : Als unterdurchschnittlicher Mann hat man absolut keine Chancen. Diese kann man leicht durch Gegenbeispiele von unterdurchschnittlich aussehenden, aber erfolgreichen Leuten widerlegen. Sie muss also logisch falsch sein.

These 2: Optik ist ein Faktor und spielt eine Rolle, sprich verbessert / verschlechtert die Chancen. Das ist durchaus möglich und auch sehr wahrscheinlich und naheliegend, wäre aber noch zu belegen. Im Grunde bräuchte man zwei optisch unterschiedlich attraktive Menschen mit identischer Persönlichkeit / identischem Game, was natürlich unmöglich ist, weshalb das wohl immer im Bereich der Spekulation bleiben wird und der Einfluss nicht exakt belegt oder gemessen werden kann. Theoretisch könnte es ja auch sein, dass sich optisch weniger attraktive Menschen diesem Umstand bewusst sind und sich als Resultat im Schnitt auch unattraktiver Verhalten, sodass es zwar eine Korrelation gibt, die Ursache jedoch unklar ist (Optik oder Verhalten oder beides in Kombination). Auch wenn sich jemand optisch verändert und dann größere Erfolge hat, weiß man nicht, ob rein die Optik die Ursache ist, oder die veränderte Eigenwahrnehmung, welche dann Verhalten / IG verändert. 

Ist zwar eine interessante Diskussion, aber praktisch kann man nicht viel machen außer Looksmaxing, Innergame / Outergame optimieren und dann schauen ob es klappt und Kosten / Nutzen aufgeht und wenn nicht in den Puff gehen. Wobei man durch die gedankliche Option, dass es nicht klappen könnte, wohl schon zum Scheitern verurteilt ist, weil dann das IG ja "fehlerhaft" ist. Gerade wenn man lange nicht erfolgreich war, könnte das eher sticking point werden als die Optik.

bearbeitet von pickupautist

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde, pickupautist schrieb:

Dass du generell nicht ermutigt bist, sehe ich eher als Ursache denn als Folge. Bin zwar weder Experte, noch selbst erfolgreich, aber meiner Beobachtung nach ist Verhalten / Innergame wichtiger als Optik.

These 1 : Als unterdurchschnittlicher Mann hat man absolut keine Chancen. Diese kann man leicht durch Gegenbeispiele von unterdurchschnittlich aussehenden, aber erfolgreichen Leuten widerlegen. Sie muss also logisch falsch sein.

These 2: Optik ist ein Faktor und spielt eine Rolle, sprich verbessert / verschlechtert die Chancen. Das ist durchaus möglich und auch sehr wahrscheinlich und naheliegend, wäre aber noch zu belegen. Im Grunde bräuchte man zwei optisch unterschiedlich attraktive Menschen mit identischer Persönlichkeit / identischem Game, was natürlich unmöglich ist, weshalb das wohl immer im Bereich der Spekulation bleiben wird und der Einfluss nicht exakt belegt oder gemessen werden kann. Theoretisch könnte es ja auch sein, dass sich optisch weniger attraktive Menschen diesem Umstand bewusst sind und sich als Resultat im Schnitt auch unattraktiver Verhalten, sodass es zwar eine Korrelation gibt, die Ursache jedoch unklar ist (Optik oder Verhalten oder beides in Kombination). Auch wenn sich jemand optisch verändert und dann größere Erfolge hat, weiß man nicht, ob rein die Optik die Ursache ist, oder die veränderte Eigenwahrnehmung, welche dann Verhalten / IG verändert. 

Ist zwar eine interessante Diskussion, aber praktisch kann man nicht viel machen außer Looksmaxing, Innergame / Outergame optimieren und dann schauen ob es klappt und Kosten / Nutzen aufgeht und wenn nicht in den Puff gehen. Wobei man durch die gedankliche Option, dass es nicht klappen könnte, wohl schon zum Scheitern verurteilt ist, weil dann das IG ja "fehlerhaft" ist. Gerade wenn man lange nicht erfolgreich war, könnte das eher sticking point werden als die Optik.

Mit entmutigend meine ich, dass es so schwierig ist, im Club auf sexuell offene Frauen zu treffen und ich mich frage, ob und wo man diese überhaupt findet (außer im Bereich des Paysex). Und ganz recht, dies ist bei mir die Ursache, da mein Innergame nicht passt. 

Laut Aussagen Dritter passt bei mir die Optik, sollte theoretisch auch ins Beuteschema einiger Frauen passen (südländischer Typ), trotzdem kann ich mit Frauen nicht flirten, da sie mir in den meisten Fällen schlichtweg nicht in die Augen schauen bzw. reflexartig auf den Boden oder zur Seite blicken (warum auch immer, entweder desinteressiert oder zu schüchtern). Nur Anfang dieser Woche, als ich mal ein enges weißes T-Shirt anhatte und mein trainierter Oberkörper erkennbar war schauten dann tatsächlich mal einige. Da bin ich auch intensiv dran, einen sehr gut durch trainierten und definierten Körper zu bekommen, dazu etwa alle vier Wochen zum Friseur (Looksmaxing). Fortschritte in Sachen Muskelaufbau sind wie gesagt bereits erkennbar. Bis auf die Körpergröße von 175 cm ist vieles optimierbar. 

Heute hatte ich dann kein enges T-Shirt an und schon hat mich mehr keine Frau eines Blickes gewürdigt (ich fühlte mich allein dadurch schon unattraktiv). Und da kommt dann das Innergame in Spiel, welches bei mir aufgrund meiner bisherigen Erfolgslosigkeit einfach nur mies ist, und wie bereits erwähnt die fehlende sexuelle Ausstrahlung. Mein erstes Mal mit einer Professionellen zu haben widerstrebt mir allerdings auch, die meisten Männer schaffen es ja auch auf dem normalen Wege. Allerdings scheint es hier kaum sexuelle offene Frauen zu geben, alle wirken so verschlossen, ob wie heute im Park, auf der Straße oder eben im Club. Ansonsten ist meine Strategie eben, Looksmaxing auf 100%, bis ich auch mal auf dem Radar der Durchschnittsfrau erscheine. 

Deshalb kann ich dir nur zustimmen, Innergame ist immens wichtig, bei mir aber nicht vorhanden, da sexuell immer erfolglos. Ist nur die Frage, ob dies mit Paysex zu lösen ist, oder ob dies meinen SMV noch weiter senkt ("Der hat es nötig, für Sex bezahlen zu müssen"). 

bearbeitet von SportyGuy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich sehe das so, wenn du deine Laune von der Reaktion von Frauen abhaengig machst baust du dir Stueck fuer Stueck dein Selbstbewusstsein ab.

Mal als Beispiel, du gehst angenommen mit guter Laune auf die Piste und wirst den ganzen Abend rejected, dein Selbstbewusstsein sinkt dadurch weil es auf die Reaktion der Frauen aufbaut. Mit deinem Selbstbewusstsein, dass dann niedriger als vorher ist, koenntest du wieder auf tonnenweise rejections treffen.

Ist so ein sich selbst verstaerkender Teufelskreis. Beziehungen in denen dich die Frau wie Dreck behandelt und dann wieder gut haben einen aehnlichen Effekt, das wird mehr Leuten hier bekannt sein.

 

Rausgehen und Spass haben, sein Selbstbewusstsein nicht von Menschen abhaengig machen wird zum Erfolg fuehren. Also werd sozial, mach etwas aus deinem Leben aber blos nicht wegen Frauen dann ziehst du diese Fortschritte ad absurdum.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Stunden, Maerthyr schrieb:

Ich sehe das so, wenn du deine Laune von der Reaktion von Frauen abhaengig machst baust du dir Stueck fuer Stueck dein Selbstbewusstsein ab.

Mal als Beispiel, du gehst angenommen mit guter Laune auf die Piste und wirst den ganzen Abend rejected, dein Selbstbewusstsein sinkt dadurch weil es auf die Reaktion der Frauen aufbaut. Mit deinem Selbstbewusstsein, dass dann niedriger als vorher ist, koenntest du wieder auf tonnenweise rejections treffen.

Ist so ein sich selbst verstaerkender Teufelskreis. Beziehungen in denen dich die Frau wie Dreck behandelt und dann wieder gut haben einen aehnlichen Effekt, das wird mehr Leuten hier bekannt sein.

 

Rausgehen und Spass haben, sein Selbstbewusstsein nicht von Menschen abhaengig machen wird zum Erfolg fuehren. Also werd sozial, mach etwas aus deinem Leben aber blos nicht wegen Frauen dann ziehst du diese Fortschritte ad absurdum.

Ja, genauso ist es, ich bin zu sehr von den Reaktionen von Frauen abhängig. Aber es ist unglaublich schwierig, dies abzustellen, da ich mich stets frage, wieso ich bei keiner Frau ankomme (wie gesagt, auch bei Durchschnittsfrauen nicht). Vielleicht muss ich mir doch mal ein paar Studentinnen suchen, die gegen Geld mit mir schlafen, anders klappt es derzeit nicht. 

bearbeitet von SportyGuy

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Echt 'etzt, im Club keine sexuell offenen Mädels? Nicht dein Ernst, oder? Sicherlich nicht alle, einige sind sicher dabei.

Mein Spruch: "Jede Frau ist ne Schlampi, halt nur nicht bei Jedem. Kommt immer drauf an, ob Du bei ihr den Sicherungsstift ziehen kannst.

Das Wehwehchen im Club hatte ich unbewußt auch. Ich dachte mir zu Anfang, irgendeine muß doch positiv auf meine Anwesenheit reagieren...! Ist nicht so. Die Denke habe ich abgestellt. Frau muß 'nen Scheiß, ich eben auch nicht. Club isr für mich eine reine Spaßangelegenheit, die ich für mich mache. 

Warum ausgrechnet eine Studentin? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten, Niemann-N schrieb:

Echt 'etzt, im Club keine sexuell offenen Mädels? Nicht dein Ernst, oder? Sicherlich nicht alle, einige sind sicher dabei.

Mein Spruch: "Jede Frau ist ne Schlampi, halt nur nicht bei Jedem. Kommt immer drauf an, ob Du bei ihr den Sicherungsstift ziehen kannst.

Das Wehwehchen im Club hatte ich unbewußt auch. Ich dachte mir zu Anfang, irgendeine muß doch positiv auf meine Anwesenheit reagieren...! Ist nicht so. Die Denke habe ich abgestellt. Frau muß 'nen Scheiß, ich eben auch nicht. Club isr für mich eine reine Spaßangelegenheit, die ich für mich mache. 

Warum ausgrechnet eine Studentin? 

Mr. Long meinte ja in seinem Post, dass im Club nicht so viel läuft und die HBs verschlossen sind. Genau so sehe ich das leider auch, die beschäftigen sich eher mit ihrer Peer-Group und wirken ansonsten unnahbar. Und ich bin nicht der Typ, der von denen angeflirtet oder gar angesprochen wird. Allerdings weiß ich nicht, wie ich auf die HBs selbst wirke, evtl. wirke ich auch unnahbar. Zumindest versuche ich ab und an EC herzustellen, aber das klappt nicht besonders gut. Ich könnte sie dann höchstens mal fragen, warum sie mich nicht anschauen/ansprechen, wenn ich mich das mal trauen würde. 

Ich habe mal gelesen, dass Studentinnen in größeren Studentenstädten (ist Hannover ebenfalls) Paysex anbieten, das wäre vlt. etwas persönlicher als im Bordell, da könnte ich sexuelle Erfahrungen sammeln, mich ausprobieren und dadurch selbstsicherer und sexueller auftreten. Und mit über 30 auch nicht so verwerflich denk ich mal, mit 20 wäre das ein anderer Schnack. Vielleicht findet mich die ein oder andere dann sogar mal körperlich attraktiv (gehe ja nun oft genug ins Fitnessstudio). 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@SportyGuy Ich habe genau die gleichen Probleme wie du, deine Posts könnten eigentlich genauso von mir stammen, mit dem einzigen Unterschied, dass ich ab und zu schon paysex hatte.

Was mir jetzt aber auffällt, wenn ich mir diese Gedanken nicht selbst mache, sondern extern hier lese: Es wirkt ziemlich lächerlich. Ganz ehrlich, wir haben einfach AA und Selbstzweifel und geben die Verantwortung an die Frauen ab, die sexuell so verschlossen sind (lol) und uns keine Aufmerksamkeit schenken. Das ist schon erbärmlich 😂

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

 

vor 58 Minuten, SportyGuy schrieb:

Mr. Long meinte ja in seinem Post, dass im Club nicht so viel läuft und die HBs verschlossen sind. Genau so sehe ich das leider auch, die beschäftigen sich eher mit ihrer Peer-Group und wirken ansonsten unnahbar. Und ich bin nicht der Typ, der von denen angeflirtet oder gar angesprochen wird. Allerdings weiß ich nicht, wie ich auf die HBs selbst wirke, evtl. wirke ich auch unnahbar. Zumindest versuche ich ab und an EC herzustellen, aber das klappt nicht besonders gut. Ich könnte sie dann höchstens mal fragen, warum sie mich nicht anschauen/ansprechen, wenn ich mich das mal trauen würde. 

Ich habe mal gelesen, dass Studentinnen in größeren Studentenstädten (ist Hannover ebenfalls) Paysex anbieten, das wäre vlt. etwas persönlicher als im Bordell, da könnte ich sexuelle Erfahrungen sammeln, mich ausprobieren und dadurch selbstsicherer und sexueller auftreten. Und mit über 30 auch nicht so verwerflich denk ich mal, mit 20 wäre das ein anderer Schnack. Vielleicht findet mich die ein oder andere dann sogar mal körperlich attraktiv (gehe ja nun oft genug ins Fitnessstudio). 

Naja wenn du schon lange an dir arbeitest bzgl flirten. Und trotzdem nix bei rumkommt. Mach irgendetwas grundlegend anders oder lass es eben alles bleiben. 

Mir geht's da wie dir. Ich komme null komma gar nicht bei Frauen an. Jetzt ü30 noch viel weniger als mit Anfang 20. Warum? Kann ich nur mutmaßen. 

Naja Frauen gehen in Clubs, weol sie oft tatsächlich gerne tanzen etc. Wenn du tanzen und Clubs nicht magst, lass es. Jeder hat ne Gewisse Persönlichkeit und die ist auch nur bedingt zu verändern. Jemand introvertiertes zB wird niemals extrovertiert. Außer er war ein schüchterner extrovertierter und schafft es, diese zu überwinden. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 53 Minuten, pickupautist schrieb:

Was mir jetzt aber auffällt, wenn ich mir diese Gedanken nicht selbst mache, sondern extern hier lese: Es wirkt ziemlich lächerlich. Ganz ehrlich, wir haben einfach AA und Selbstzweifel und geben die Verantwortung an die Frauen ab, die sexuell so verschlossen sind (lol) und uns keine Aufmerksamkeit schenken. Das ist schon erbärmlich 😂

Ja, schon vetrackt das Ganze, gebe es gerne zu, der große Aufreißer, der jede anbaggert bin ich nicht und war ich nie. Dies müsste man ohne SC aber sein, um durch Numbers Game mal eine zu erwischen, bei der es funkt. 

 

vor 41 Minuten, UltraAFC schrieb:

 

Naja wenn du schon lange an dir arbeitest bzgl flirten. Und trotzdem nix bei rumkommt. Mach irgendetwas grundlegend anders oder lass es eben alles bleiben. 

Mir geht's da wie dir. Ich komme null komma gar nicht bei Frauen an. Jetzt ü30 noch viel weniger als mit Anfang 20. Warum? Kann ich nur mutmaßen. 

Naja Frauen gehen in Clubs, weol sie oft tatsächlich gerne tanzen etc. Wenn du tanzen und Clubs nicht magst, lass es. Jeder hat ne Gewisse Persönlichkeit und die ist auch nur bedingt zu verändern. Jemand introvertiertes zB wird niemals extrovertiert. Außer er war ein schüchterner extrovertierter und schafft es, diese zu überwinden. 

Aufgeben werde ich so schnell nicht, da ich mich erst seit 4 Monaten wieder regelmäßig ins Nachtleben stürze und davor jahrelang nicht. Dazu kommt eben das erwähnte Krafttraining, wo sich sichtbare Erfolge nicht von heute auf morgen einstellen. Hier ist Durchhaltevermögen gefragt, irgendwann muss es mal klappen, zumindest ist die Wahrscheinlichkeit höher, als wenn ich daheim auf dem Sofa sitze. Klar bin ich introvertiert und schüchtern, es gibt aber auch Frauen, welche schüchterne Männer mögen. Ist nur die Frage, ob man diese in Clubs findet? Oder man springt eben über seinen Schatten und approached möglichst viele Frauen (s.o.). Soweit bin ich aktuell noch nicht, möchte aber dorthin kommen. Unser Alter wird noch das geringste Problem sein, solange wir nicht opi-mäßig auftreten/herumlaufen. Denn mit Anfang 30 sollte eigentlich vieles gehen zwischen 18 und 50 (je nach Präferenz), denn was den sexuellen Marktwert angeht ist es doch die beste Zeit eines Mannes wie ich hier mehrfach lesen konnte. Muss aber sagen, dass ich selbst vom Aussehen/Auftreten eher wie höchstens Mitte 20 rüberkomme, wenn ich mein Alter nenne sind alle immer total erstaunt, dass ich schon so "alt" bin.

Vielleicht warst du mit Anfang 20 öfter mit deiner Peergroup unterwegs und damit geselliger oder generell selbstbewusster und jetzt eben gar nicht mehr, so wie ich. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@SportyGuy

Ich bin fast ausschließlich in Clubs unterwegs, meinem Alter, Publikum und Musik angepaßt.

Mr. Long hat schon recht. Mädels sind verschlossen, pimmeln mit ihrem Grüppchen (mind. 2 ggf. + x) durch den Laden. 

Ja, jetzt muß ich ein aber einschieben und für die folgende Aussage bekomme ich wieder verbalen Gegenwind. Ich habe erst lernen müssen, mich als "Beobachter" außerhalb zu fühlen. Ich war anfangs viel zu fixiert auf, wie sehe ich aus, bewege mich, was habe ich an, wie halte ich das Glas usw. Typischer Pickup-Literatur-Dünnpfiff halt. Dabei vergaß den kritischen Blick auf mich selbst und das Geschehen um mich rum.

Erst als ich das verstanden habe, konnte ich die Lage für MICH strukturieren. Mittlerweile kann ich die flirtwilligen Frauen von unwilligen Mädels und sexuell offenere Frauen ganz gut erkennen.

IOI's bekomme ich vllt. 2 x im Jahr, aber dann v. Frauen die mich 0,0 ansprechen. Wenn mir Hasi mal auf'n Fuß steigt o. ä. muß das noch lange kein IOI sein. Kommt immer auf ihre Reaktion an. 

EC-Aufnahme klappt bei mir nicht. Ich habe eine gefragt, warum sie mich nicht anschauen kann will/kann. Sie hat die Farbe von weiß auf rot, dann wieder noch weißer gewechselt und verschwand auf Nimmer-Wiedersehen aus meiner Nähe. Irgendwie hab ich sie verschreckt, warum wohl?

Deswegen schrieb ich ja, wenn der richtige HG auftaucht, dann wird Hasi ganz fix flirty und anhänglich....

Dein Studilinen-Projekt in in allen Ehren,  wird dein Grundproblem nicht lösen.

 

@pickupautist

Hauptproblem wie beschrieben, die eigene Stimmung wird darauf fixiert wie man(n) bei Frau ankommt. Das ist die Abgabe von Verantwortung.

Da gibt's genug Typen, die sich um den PU-Kram nicht scheißen und zack die Bohne. Die stehen allerdings in der HG-Skala > 5.

Dazu dann andere Unzulänglichkeiten und fertig ist der verkackte Clubabend!

 

@UltraAFC

Es wird mit zunehmendem Alter immer schwieriger. Statt mutmaßen such Dir hier nen PUA und/oder ne Cat und tauscht euch aus. Wird interessant und ggf. schmerzhaft.

 

Jetzt nen Kaffee...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.