-5tEfAn-

User
  • Inhalte

    94
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     2

Ansehen in der Community

24 Neutral

Über -5tEfAn-

  • Rang
    Herumtreiber
  • Geburtstag 04.04.1986

Profilinformation

  • Geschlecht
    Männlich
  • Aufenthaltsort
    Kempten, Memmingen
  • Interessen
    Bouldern, Gym, Joggen, Bergsteigen, Snowboarden, Fotografie

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Nein

Letzte Besucher des Profils

1.503 Profilansichten
  1. Der Post ist wichtig weil mir dadurch etwas bewusst wurde. Wenn ich darüber nachdenke trifft mich ne ziemlich böse Erkenntnis -.- Einfach alles was ich tue hat den Hintergedanken Anerkennung und Bewunderung zu bekommen... Ob es die nächste Fortbildung ist, der nächste Karriereschritt, die nächste Reise, die Mädels, mein Auftreten.... Das ist einfach nur traurig. Ich will raus aus diesem Teufelskreis.
  2. Ich weiß ja nicht, wie du immer zu den Infos kommst was deine Ex angeht... Aber verzichte einfach drauf. Scheiß egal wie ihr neues Leben aussieht! Wenn irgendwas wirklich Gift für die Seele ist, dann andauerndes Vergleichen. Man kann nur verlieren
  3. Ich bin mir über alles im klaren. Stimmt alles was ihr hier schreibt. Und es ist auch nicht so, dass ich die Zügel des Lebens aus der Hand gegeben hab. Alles was gekommen ist, wie es gekommen ist wurde genau so von mir initiiert. Aber genau das ist ja das schlimme! Ich hab bewusst andere Frauen angeflirtet und mir ihre Nummer geholt und damit bewusst meine Beziehung aufs Spiel gesetzt. Doch warum? Darauf kann es ja nur 2 Antworten geben: 1. Ich hab meine Exfreundin gar nie wirklich so sehr geliebt oder 2. Mein Verlangen nach weiblichen Begehren steht über allem anderen... Ich hab bewusst die Wohnung verlassen und ich hab mich bewusst zum Arbeitnehmervertreter wählen lassen obwohl ich wusste, dass meine Karrierechancen damit in der Firma begraben werden... All diese Entscheidungen haben mir nur Nachteile gebracht. Sodass ich meinem Verstand nicht mehr vertrauen kann. Was ist richtig und was falsch? Ich hab das Vertrauen in mich selbst verloren. Ich brauche Erfolge um da wieder raus zu kommen. Und es ist mein größter Wunsch nicht mehr so fixiert auf Frauen zu sein. Ich habe bereits Einstellungsgespräche also ist das Thema Job bald geändert, dadurch wird sich automatisch auch mein Wohnungsstatus ändern aber das Thema Frauen weiß ich einfach nicht anzugehen... Ich geh all meinen Hobbys nach und wenn ich das tue auch mit dem entsprechenden Ernst und natürlich auch Spaß. Aber Frauen sind einfach überall und mir gefällt so ziemlich jedes weibliche Wesen, das ist das Problem...
  4. Wo sind die Tage hin? Wo bin ich hin? Wann hab ich mich verloren? Ich hatte doch alles... Ich war der Typ der immer nen coolen Spruch auf den Lippen hatte. Der Typ bei dem andere sagen "das hat er gerade nicht wirklich gemacht". Der Typ der keinen Wert darauf legt was andere über ihn denken. Frauen waren nie ein Problem und wahrscheinlich doch schon immer... Im Nachhinein haben sie wohl immer mich ausgewählt und nicht ich sie. Bis zu dem Zeitpunkt als ich PU entdeckte. Auf einmal sieht man hinter allem irgendwelche Muster und macht sich Gedanken über Dinge, die vielleicht gar nicht existieren. Trotzdem half es mir (oder auch nicht) meine Ex Freundin kennen zu lernen. Wir haben uns bei einem Modeljob kennen gelernt. Ich fand sie direkt toll. Und ich hab gekämpft wie noch nie zuvor... Und gewonnen. Nach zwei Jahren sind wir zusammen gezogen. Aber ein innerlich zerbrochener Mann kann nicht lange glücklich sein... Meine Sucht nach Aufmerksamkeit von Frauen treibt mich in den Abgrund... trieb uns in den Abgrund. Doch wann hat sich das entwickelt und wieso? Wieso fühle ich mich wie ein Klumpen Dreck wenn mich Frauen nicht toll finden und ich nicht immer mindestens drei Interessenten gleichzeitig habe? Liegt es an Marina die mich in der Grundschule ausgelacht hat als ich ihr sagte, dass ich in sie verliebt bin oder an meinen Eltern die sich darum gestritten haben wer von beiden mich nimmt wenn die Scheidung endlich durch ist...? Und wieso kann ich mich überhaupt an so etwas erinnern? Wir haben uns getrennt... Das ist nun ein Jahr her. Ich wohne mit 31 Jahren vorübergehend bei meiner Mom bis ich eine Wohnung finde die ich mir mit dem mickrigen Lohn eines Mediengestalter leisten kann und es vergeht kein Tag an dem mir mein Kopf sagt "Du hattest alles... Und hast alles aus der Hand gegeben" Ein Termin beim Therapeuten steht... Genauso wie die Dates mit den zwei Mädels die ich gerade abwechselnd treffe um mir einzureden, dass ich doch nicht so ne traurige Figur bin wie ich mich eigentlich tief im Innern fühle...
  5. -5tEfAn-

    Augsburg Lair

    Ich wär definitiv auch interessiert mich ner Bewegung in Augsburg anzuschließen. Komm aus dem Umland und bräuchte echt Gleichgesinnte um mal Fortschritte machen zu können
  6. Ja ich hab mir da so meine Gedanken gemacht und die Antwort gefällt mir halt leider gar nicht -.- wenn sie auf mich zukommen und mir dann zeigen, dass sie mich wollen fühl ich mich irgendwie gut. Ich weiß, ich weiß... Ich schaff es einfach nicht dieses Denken umzupolen. Ich hab mein Leben so eingerichtet, dass andere darauf neidisch sein könnten und mit den Mädels klappts eigentlich auch aber egal wie gut es läuft, mein scheiß Kopf will nicht mit spielen. Dauernd verlangt er nach Bestätigung von Mädels. Ich werd jetzt dann 31... Das muss doch irgendwann aufhören
  7. Hey Leute! Ich hab glaub ich ne falsche Einstellung und weiß nicht so richtig wie zu korrigieren. Ich sprech die Dame an, wir kommen gut ins Gespräch, lachen, necken, sie fasst mich vermehrt an und knufft mich... Irgendwann zieh ich mich dann zurück und ERWARTE, dass sie irgendwann zu mir kommt und mir zeigt, dass sie mehr davon möchte. Doch wie ihr euch vorstellen könnt, geht das auch oft genug in die Hose. Erst letztens hab ich beim weg gehen ne HB8 angequatscht und das wieder so vollzogen. Sie lief dann wirklich nochmal an mir vorbei, hat mir nochmal die Wange gestreichelt und verschwand in der Nacht. Ich weiß, ich weiß, ich sollte alles souverän runter gamen und dran bleiben bis alles geritzt ist aber aus irgend einem Grund versuch ich es immer so hin zu drehen, dass sie sich dann um mich bemühen muss. Woher kommt dieser Denkfehler und ist es überhaupt einer?
  8. Das hab ich mir gedacht... Ich bekomm einfach nicht das Feingefühl für Push and Pull. Ich schwanke immer zwischen den Extremen. Entweder ich investiere zu viel, dass das Mädel gelangweilt wird oder ich nehm mich selber so raus, dass ich mich selber aus dem Set katapultiere. Ich kann mich wirklich nicht beschweren was Frauengeschichten angeht. Aber irgendwann wollte ich das halt nicht mehr dem Zufall überlassen sondern es lenken können. Seit dem wirke ich aber glaub ich "angestrengt". Wisst ihr was ich meine?
  9. Ich finde ein paar Sachen komisch... Du weißt von deinem Kumpel, dass sie gern mal DIREKT abgeschleppt werden möchte und spielst trotzdem das alte Spiel. Das ganze wirkt schon vom lesen irgendwie nicht passend. Die Alte will nen Selbstsicheren Kerl der sich nimmt was er will! Du wärst gern dieser Kerl bist es aber nicht mal im Ansatz. Das zeigen schon allein deine unsicheren Fragen hier. Du hast keinen Plan was du machen sollst und sie will jemanden der definitiv weiß was er will und es sich nimmt. Du küsst ihren Hals wenn sie den Kopf weg dreht und gibst ihr damit Zuneigung obwohl sie sie dir damit eigentlich verwehrt? Dein Kumpel soll einfach nochmal so nen Abend organisieren und dann gehst die Sache anders an wobei sie natürlich jetzt schon ein Bild von dir kreiert hat von dem man nicht weiß ob es sich noch korrigieren lässt
  10. Hey Leute ich brauch ne Analyse! War mit nem Kumpel im Club in Amsterdam. Wir sind in den Laden rein und alle waren am Tanzen. Ich hatte die Nacht zuvor übertrieben und war etwas k.o. also hab ich mich auf den Würfel mitten im Raum gesetzt. Es hat keine Minute gedauert kam ein Blondchen auf mich zu und wollte mich zum tanzen auffordern. Ich hab gelächelt und abgewunken, was sie dazu veranlasste mir ihren Hintern entgegen zu strecken und lasziv zu tanzen. Ich verpasste ihr einen Klaps und und sagte mit einem Lächeln sie soll sich verziehen. Ständig hat sie sich erkundigt woher wir kommen. Sie bekam von mir aber nur Sachen zu hören wie: sei nicht so neugierig, ist doch egal und mach dir darüber keine Gedanken. Ich wechselte den Standort und hab mich auf ne Couch gesetzt. Auf einmal kamen zwei der Mädels an und meinten mein Kumpel hätte das Geheimnis gelüftet. Und ab da war der Zauber wie verflogen... Sie unterhielten sich auf einmal mit anderen Jungs, mein Kumpel der vorher mit einer echt gut am shakern war wurde auf einmal völlig von ihr ignoriert und ich wusste das wars. Kann es wirklich sein, dass durch das Verraten der Herkunft, welche ich so extrem verheimlicht habe sämtliche attraction verloren geht? Und wie lange kann ich dieses "kein Interesse" spielen obwohl sie massiv offensiv ist? Im Nachhinein glaub ich nämlich, dass ich es überstrapaziert habe
  11. Alter: 30 Längste Beziehung: 3 Jahre Hallo, Wer sich so meine Beiträge anschaut, wird recht schnell feststellen, dass ich nicht unbedingt korrekt mit Frauen umgehe. Zumindest was das Thema Ehrlichkeit angeht. Ich hab ziemlich viel scheiße in meiner Kindheit miterlebt aber daran will ichs nicht fest machen, weil ich jetzt "Erwachsen" bin und das jeder Zeit verändern könnte. Ich hatte schon immer Beziehungen. Natürlich hatte ich auch einige ONS aber ich hab danach so ziemlich immer das Bedürfnis, diese Sache zu vertiefen. Meine bisherigen Beziehungen endeten immer so nach 2 Jahren. Es fängt erst damit an, dass ich nicht mehr das Bedürfnis hab die Frau zu küssen, dann kein kuscheln mehr und dann entzieht sich mein komplettes Interesse an der Person an sich. Doch wieso? Woher? Ich merke, dass ich immer auf der Suche nach was besserem bin. Ich bin nie zufrieden. Ob das insgeheim bedeutet, dass ich mit mir selbst nicht zufrieden bin? Vielleicht kann mich ja jemand auf die richtige Fährte bringen. Danke
  12. Die Angst vor dem Gespräch kann es nicht sein, dafür hab ich es schon zu oft angesprochen. Die anderen Fragen sind ziemlich gut und ich muss mich mit der ein oder anderen wahrscheinlich auch auseinandersetzen. Die Frau hat einfach irgendwann aufgehört sich um ihren Körper zu kümmern. Kein Sport mehr und Diäten angefangen und gleich wieder abgebrochen. Nein das stimmt nicht. Meine Frage war eigentlich: wieso brauch ich das Gefühl, dass eine Frau mehr von mir möchte als nur die körperliche Liebe OBWOHL ich mir eine Beziehung mit ihr nicht vorstellen kann
  13. Okay okay... Ihr nehmt also das fremdgehen als Aufhänger obwohl meine Frage eigentlich was ganz anderes war... Wieso geht man fremd? Wieso gehen mittlerer Weile sogar mehr Frauen als Männer fremd? Wieso rühmen sich hier sogar einige damit, der Grund dafür zu sein? Ich hab sogar geschrieben das ich es so kurz wie möglich halte. Was für Gespräche ich mit meiner Freundin hatte und welchen Status wir gerade pflegen ist doch gar nicht ersichtlich und der tut auch gar nichts zur Sache bei meiner eigentlichen Frage. Herzdame hats kurz angestriffen ist dann aber auch abgedriftet. Würde man hier gezielter Fragen beantworten als immer hinein interpretieren wäre vielen mehr geholfen. Trotzdem danke
  14. Sorry, Ich bin 30 Sie ist 26 Die Beziehung läuft seit 3 Jahren Zusätzlich zu dem Sex und den Komplimenten die sie sowieso schon gibt? Sie stellt mir keine persönlichen Fragen oder versucht sonst auch nicht mir näher zu kommen. DAS ist die Frage! Weil ich Angst hab sie zu verletzen? Weil ich selbst Angst davor hab? Es fällt gerade alles zusammen wie in nem scheiß Kartenhaus. Mein Freundeskreis wird immer kleiner, weil ich nicht mehr ins Bild passe. Alle heiraten und bekommen Kinder und ich geh auf partys und entledige mich Frauen wenn sie mir zu anstrengend werden
  15. Ich bin 30 Sie ist 26 Die Beziehung läuft seit 3 Jahren Ergänzung Mod: //Art der Beziehung: Monogam, er betrügt sie // Hey Leute, Ich versuchs kurz zu halten, versprochen. Vor drei Jahren war ich im Lauf. Ich hatte 4 Mädels die sich auf Anfrage immer Zeit nahmen. Natürlich versuchten alle mich zu einer Beziehung zu ermutigen aber ich hatte von vornherein klar gestellt, dass ich da nicht der Typ dafür bin. Bei einem Modejob lernte ich dann diese bezaubernde Frau kennen, die bis heute meine LTR ist. Aber die Zeiten haben sich verändert... Wir wohnen seit nem halben Jahr zusammen und ich bin genervt...Von ihrer Faulheit, ihrem Chaos und mittlerer Weile auch von ihrem Körper (oh gott, dass ich das jemals sagen würde...) Ich sag ihr was mich stört und dadurch sieht sie mich als maulenden Alten. Die Luft ist also raus... Neulich meldete sich dann warum auch immer ein Mädel von damals. Wir haben uns drei vier mal getroffen und wahnsinnigen Sex gehabt. Und jetzt kommts: ich stör mich daran, dass sie außer Sex nichts von mir will. Sie schreibt mir zwar nach den Treffen so Zeugs wie: Sex mit dir macht süchtig, aber sonst zeigt sie absolut kein Interesse an mir. Eigentlich ne schöne Sache aber mir macht das zu schaffen und ich weiß nicht warum. Aus unerfindlichen Gründen hätte ich gern, dass sie verrückt nach mir ist obwohl ich sie nie zur Freundin nehmen würde. Was soll das? Hat die LTR mir das Gehirn zermatscht?