Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'langeweile'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

20 Ergebnisse gefunden

  1. Hallo, habe versucht es kurz zu halten. Obwohl ich mich wenig mit PU beschäftigt habe, mag ich dieses Forum sehr und habe hier mehr sinnvolle Antworten gelesen wie in irgendwelchen Beziehungsforen. 1. Dein Alter: 30 2. Ihr/Sein Alter: 23 3. Art der Beziehung (monogam / offen / polyamor / LDR / weitere (bitte erläutern): monogam 4. Dauer der Beziehung: 3 Jahre 4 Monate 5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR: 1 Monat 6. Qualität/Häufigkeit Sex: Qualität perfekt, Häufigkeit jedes Wochenende wenn wir uns sehen, ca. alle 2 Tage wenn wir länger zusammen sind 7. Gemeinsame Wohnung? Nein, aktuell Fernbeziehung (wird sich Sommer 2020 ändern, wir wollen dann zusammenziehen) 8. Probleme, um die es sich handelt: Wir sind seit mehr als 3 Jahren zusammen, und seit ein paar Monaten verlobt. Wir leben aktuell in einer Fernbeziehung (mehrere 100km), sehen uns mind. jedes zweites Wochenende. Ich habe einen eher stressigen Job (45 - 50 h / Woche), der mich in den letzten Monaten ziemlich fertig gemacht hat, gleichzeitig bin ich vor kurzem befördert worden (= noch mehr Stress, aber mehr Flexibilität). Habe die letzten Monate wenig mit Freunden unternommen, und zwischen Arbeit, LTR, Fitnessstudio und Familie kaum Zeit gehabt. Letztes Wochenende hat sie mir gesagt, ich soll wieder mehr mit Freunden unternehmen, da ich nichts mehr zu erzählen habe außer von der Arbeit. Sie wäre zwar glücklich, aber auch etwas genervt dass ich meinen ganzen Stress von der Arbeit bei ihr ablade und nichts mehr unternehme. Wir skypen fast jeden Tag, schreiben uns tagsüber viele Nachrichten. Bevor ich in der LTR war, war ich viel und häufig unterwegs, war selbstbewusst, habe Frauen angesprochen, hatte ONS und immer viel Spaß (war damals auch noch Student, was geholfen hat). Nun sehe ich immer mehr, dass ich tlw. emotional abhängig von der LTR bin. Mein Selbstbewusstsein ist viel schlechter. Aus meinem ehemaligen Freundeskreis wohnen nur noch wenige Leute in meiner Stadt. Ich habe mir vorgenommen, wieder mehr mit Freunden zu unternehmen, neue Leute zu suchen und die Arbeit nicht mehr als Prio 1 anzusehen. Obwohl ich keine Lust habe, fremdzugehen, bin ich am überlegen, Abends mal wieder loszuziehen und auch mal wieder zu flirten, um mein Selbstbewusstsein zu steigern. 9. Fragen an die Community: Denkt ihr ich soll noch was anderes beachten, um wieder attraktiver für die LTR zu werden? Weniger Kontaktaufnahme? Habt ihr andere Ideen wie ich wieder attraktiver werde und mein Selbstbewusstsein steigern kann? Vielen Dank!
  2. Hi Leute, ich bin heute morgen auf eine Idee gekommen, die lustig werden könnte. Regeln: Anfang der Woche wird ein Thema (von wem steht noch offen) vorgegeben und alle User haben daraufhin die Möglichkeit, ihr bestes zu geben und in Paint etwas zu dem Thema zu zeichnen Danach wird dann der Sieger gekürt und das nächste Thema startet. Thema diese Woche: berühmte (fake) Kunstwerke Ich fange an mit Picasso "Der Schrei" an.
  3. 1. Mein Alter 19 2. Alter der Frau 21 3. 4 Dates (eine Übernachtung) 4. Etappe der Verführung Absichtliche Berührungen (Hals streicheln; Bein streicheln; an der Hüfte halten u.s.w.). 5. Beschreibung des Problems Ich date zurzeit eine Frau, die zwischen 16 Uhr und 23 Uhr als Azubine arbeitet und zusätzlich noch an zwei Tagen morgens eine Berufsschule besucht. Da ich noch zur Schule gehe, bedeutet das für uns, dass unsere Dates immer zwischen 23 Uhr und 3 Uhr nachts stattfinden. Oft bin ich dann müde und sie erschöpft, da sie gerade erst mit der Arbeit fertig ist. Wir gucken also oft Filme, kuscheln ein bisschen, trinken etwas zusammen usw. Ist zwar ganz schön aber ich habe etwas Angst, dass ihr das auf Dauer zu langweilig wird. 6. Frage : Habt ihr Ideen, wie man diese Mitternachtsdates aufpeppen könnte?
  4. Sadic.D

    Wortkette?

    In vielen Foren gibt es Wortketten hatte auch keinen Thread dazu gefunden. Also für alle die ein wenig Langeweile haben 😄 ICh würde sagen ich starte mal ein thread dazu 😄 Lust - Tempel Mit dem letzten buchstaben des Wortes muss ein neues Wort geschrieben werden 😄 Bin gespannt wv Beiträge wir damit erreichen :) Start: Freunde
  5. Mir ist schon oft aufgefallen, dass ich kaum mit anderen Menschen kommuniziere. Am Anfang geht es noch, aber wenn man mal so die ersten Themen abgerattert hat, ist meist stille. Ich versuche dann meistens Fragen zu stellen und den gegenüber reden zu lassen, aber auch da fällt einem dann irgendwann nichts mehr ein. Kann man natürlich nicht verallgemeinern, wenn man in nem guten Gespräch ist und man einen gewissen Flow hat, dann läuft das natürlich schon, aber ich bin jetzt eher auf diese anderen Situationen fixiert, wo es eben nicht so läuft. Das kann bei aller Art von Menschen sein, bester Kumpel, Vater, Schwester, Freundin. Nach einer Zeit hat man sich dann irgendwann nichts mehr zu sagen. Frage mich dann immer ob das normal ist oder ob das bei anderen Menschen anders läuft. Ich kenne Leute die sich stundenlang unterhalten können. Dafür bin ich aber auch irgendwie nicht der Typ mich über irgendwelche belanglosen Themen zu unterhalten, die mich nicht interessieren. Wie bringe ich mehr Schwung in meine Gespräche und mache sie interessanter?
  6. Gast

    Ihr fehlt Spannung, Kribbeln?

    Dein Alter: 22 Ihr Alter: 21 Dauer der Beziehung: Ein Jahr Art der Beziehung: Monogam Moin Leute! Ich bin mit meiner neuen Freundin jetzt knapp ein Jahr zusammen. Wir haben uns angefreundet, nachdem meine alte Beziehung beendet war und ich war mehrere Monate danach nicht soweit, was neues einzugehen, während sie unbedingt mit mir Sex und eine Beziehung wollte. Aus der Freundschaft ist dann letztlich doch eine Beziehung geworden, die jetzt ein Jahr anhält. Seit ein paar Wochen beobachte ich aber eine Abwärtsspirale: weniger Sex sie ist schlechter drauf Beziehung ist etwas "anstrengend" anstatt schön und spaßig Habe vor zwei Wochen den Beta Blocker gestartet, der auch ein paar positive Veränderung zeigt, nämlich dass Sex kein nerviges Thema mehr zwischen uns ist, sie sich wieder mehr an mich kuschelt, küsst, im Löffelchen vor mir liegen will etc. Allerdings ist sie auch sonst trauriger geworden. Sie lacht nicht mehr soviel und fühlt sich öfter schlecht, sagt sie selbst. Gestern hat sie nämlich angesprochen, dass sie in der Beziehung gerade nicht glücklich ist. Es fehle ihr an Spannung, sie will das Kribbeln vom Anfang wieder haben. Sie würde sich nicht mehr so freuen wenn ich schreibe oder zu ihr komme wie früher. Aber sie liebt mich "total dolle", sie findet die Beziehung rational gesehen super schön, wir verstehen uns perfekt, sie kann sich nicht vorstellen, sich mit wem anders so gut zu verstehen, sie will ein Leben ohne mich nicht. Und so wirkt sie auch, verliebt und von mir angezogen, das sagt sie nicht nur einfach so, das fühlt sie auch. Aber gleichzeitig ist sie halt unglücklich, findet die Beziehung langweilig und will mehr Spannung und halt das Verliebtheitsgefühl vom Anfang. Ich hatte ihr gesagt dass dieses Kribbeln vom Neuen und Aufregenden natürlich irgendwann abflaut, aber sie will nicht dass das passiert. Ich habe ihr gesagt dass ich das naiv von ihr finde und sich jetzt richtige Liebe entwickeln wird (habe ein paar Artikel gelesen, ua über die Phasen einer Beziehung, in denen eine "Verwirrtheit" oder sowas nach der ersten rosaroten Phase beschrieben wird, oder dass sich nach dieser Phase zeigen muss ob die Beziehung Fleisch hat und sich entwickeln wird) Ich gebe mir Mühe, nicht abhängig oder "needy" zu sein (habe ich aus meiner vorherigen Beziehung gelernt), sie ist fast immer die erste, die schreibt oder treffen vorschlägt. Wir sehen uns immer am Wochenende und selten mal auch unter der Woche, ich mache sonst mein Fernabitur oder was mit Freunden oder arbeite. Wenn wir uns dann sehen, unternehmen wir immer was oder gucken Filme, ich helfe ihr bei ihren Unisachen oder sonstwas. Also langweilig ist es nicht. Kein Alltag, keine Routine. Und das sagt sie rational auch selber. Sie hat vor zwei Monaten mit dem Design-Studium an der Uni angefangen, was sehr stressig ist und wo sie sehr viel für tun muss. Ich lasse ihr da soviel Freiraum wie sie braucht, unterstütze sie wenn ich helfen kann, übernehme mal das Abwaschen damit sie in Ruhe ihre Aufgaben machen kann etc. Sie hat dort natürlich neue Leute kennengelernt, hauptsächlich Mädels, mit denen sie sich anfreundet, und ein oder zwei Jungs mit denen sie ab und zu was macht, aber meine Eifersucht hält sich in engen Grenzen und sie hat an denen auch erst mal kein tieferes Interesse oder so, wenn ihr das denkt. Außerdem hat sie eine neue eigene Wohnung, in der wir uns seitdem immer treffen. Recht große Veränderungen also, die auch einen neuen Lebensabschnitt für sie bedeuten. Mein Problem ist jetzt, dass ich nicht weiß, wie ich damit umgehe soll. Rational gesehen findet sie unsere Beziehung perfekt, liebt mich über alles, will mit mir zusammen sein und findet alles super, aber emotional ist sie unglücklich, will mehr Spannung haben und das Verliebtheitsgefühl wieder. Sie will sich wieder auf mich freuen und kribbeln spüren, wenn ich schreibe oder wir uns sehen. Dabei ist sie halt fast immer die, die mir schreib oder treffen vorschlägt, ich lasse da sehr viel Freiraum (auch für mich selber). Der letzte Ablauf: Gestern hatte sie das alles angesprochen und wir redeten darüber relativ lange, sie war sehr traurig. Am Ende sagte ich ich wisse nicht was ich davon halten solle und wolle eine Nacht drüber schlafen. Sie fragte ob ich ihr morgen schreibe wenn ich wach bin und ich sagte ja. Heute morgen schrieb sie dann um kurz vor neun, ob ich wach sei und sie anrufen könne und wir telefonierten. Wir waren beide nicht wirklich weitergekommen, ich bin immer noch so ratlos wie gestern, sie ebenfalls. Ich sprach direkt die Trennung an, ob sie erwarte dass ich ihr die abnehme oder so und sie sagte auf keinen Fall, sie will keine Trennung, sondern eine Lösung und dass es wieder spannend wird. Tja, wir sind jetzt so verblieben dass wir bis Dienstag nichts miteinander machen, uns nicht sehen, nicht schreiben, nicht sprechen, garnichts und sie will sehen ob dadurch ein bisschen Vorfreude auf mich wiederkommt. Ich sagte ihr dass ich von so Trennung auf Zeit nichts halte und dass die Antwort doch eigentlich schon klar sei und sie betonte vehement dass es KEINE Trennung sei bei der wir gucken ob beide der Beziehung noch ne Chance geben wollen oder so, sondern nur der Versuch, ihr Kribbeln wiederzubringen. Da ich nichts anderes weiß, sagte ich Ok und dass wir alles ganz entspannt angehen lassen und schauen, wie es sich entwickelt. Am Ende sagte sie leise schluchzend "ich liebe dich", ich erwiderte und beendete das Gespräch. Kurz zu mir: In meinem Freundeskreis sagen alle ich sähe super aus, ich komme bei Mädels immer gut an, ihre neuen Freundinnen von der Uni sagten vor ein paar Wochen dass ich die perfekte Mischung aus "nerdy und heiß" sei und sie mich niemals gehen lassen dürfe etc. Ansonsten habe ich aber nicht viel mit anderen Mädels zu tun, höchstens mal auf der Arbeit von der ich dann erzähle oder halt über Freunde wenn wir alle zusammen feiern gehen, da merkt sie dann dass ich beim weiblichen Geschlecht gut ankomme. Meinen "Wert" kennt sie also. Wer bis hierher durchgehalten hat, danke fürs Lesen! Vielleicht könnt ihr ja mal eure Meinung zu dem ganzen Thema kundtun und mir so vielleicht ne kleine Anleitung geben, was ich von allem halten soll. Ich glaube kaum dass so eine Kontaktsperre auf Dauer irgendwas bewirkt, ich könnte natürlich von mir aus sagen dass ich Zeit für mich brauche und mit de Beziehung die letzten Wochen nicht allzu glücklich war (was auch stimmt, ich hab ja gemerkt dass was nicht stimmt). Also WTF geht hier vor?! Grüße!
  7. Alter: 30 Längste Beziehung: 3 Jahre Hallo, Wer sich so meine Beiträge anschaut, wird recht schnell feststellen, dass ich nicht unbedingt korrekt mit Frauen umgehe. Zumindest was das Thema Ehrlichkeit angeht. Ich hab ziemlich viel scheiße in meiner Kindheit miterlebt aber daran will ichs nicht fest machen, weil ich jetzt "Erwachsen" bin und das jeder Zeit verändern könnte. Ich hatte schon immer Beziehungen. Natürlich hatte ich auch einige ONS aber ich hab danach so ziemlich immer das Bedürfnis, diese Sache zu vertiefen. Meine bisherigen Beziehungen endeten immer so nach 2 Jahren. Es fängt erst damit an, dass ich nicht mehr das Bedürfnis hab die Frau zu küssen, dann kein kuscheln mehr und dann entzieht sich mein komplettes Interesse an der Person an sich. Doch wieso? Woher? Ich merke, dass ich immer auf der Suche nach was besserem bin. Ich bin nie zufrieden. Ob das insgeheim bedeutet, dass ich mit mir selbst nicht zufrieden bin? Vielleicht kann mich ja jemand auf die richtige Fährte bringen. Danke
  8. Peace Leute, heute ist mal wieder ein typischer Montag, die Motivation die alltägliche Schreibtischarbeit zu erledigen hat seinen Nullpunkt erreicht. Ich persönliche nutze diese Zeit meist indem ich mich durch diverse Foren und Blogs wühle und mir versuche neues Wissen anzueignen. Diesmal bin ich dabei auf den Artikel Women Get BORED With Their Monogamous Men von BlackDragon gestoßen. http://www.blackdragonblog.com/2013/09/29/women-get-bored-with-their-monogamous-men-even-more-scientific-proof/ Zusammenfassend geht es bei dem Blogpost um die bei Frauen biologisch bedigt nicht mögliche Monogamie. Frauen verspüren demnach nach einer Beziehungsdauer von ca. 3 Jahren ( grob gefasst nach 2 - 5 Jahren ) kaum bis keine sexuelle Anziehung mehr für Ihren Partner und bekommen das Gefühl, dass etwas nicht mehr passt, was genau wissen sie allerdings selber nicht, es werden lediglich mögliche Ursachen gesucht. Ein Beziehungsende oder Betrügen ist also in den meisten Fällen garantiert. Evolutionär ist das damit zu erklären, dass Frauen die Aufgabe haben Kinder zu bekommen um die Spezies zu erhalten, falls also nach einem gewissen Zeitraum ( 2 - 5 Jahre ) kein Kind geboren wird, wird der Partner aus biologischer Sicht als nicht potent abgestempelt. Es ist demnach nicht entscheidend wie perfekt sich jemand in Form hält, wie alpha jemand ist oder wie viel jemand in eine Beziehung investiert, sie ist in jedem Fall zum Scheitern verurteilt. Mögliche Lösungsansätze eine Beziehung weiterhin mit Sex am laufen zu halten: - MLTR - Mit Zeitabständen von 2 - 3 Jahren neue Kinder bekommen Laut dem Author handelt es sich hierbei nur um ein westliches "Problem", da in den süd-/östlichen Regionen meistens durch Unterdrückung und kulturelle Unterschiede eine "Zwangsmonogamie" herrscht, was sich allerdings meiner Meinung nach in einigen asiatischen Ländern zu europäisieren scheint. Ich muss gestehen, dass mich der Beitrag und die zahlreichen Kommentare ziemlich traurig gemacht haben und ich nicht mehr wirklich erkennen kann, was dann wirklich für eine LTR spricht. Wie seht ihr das ganze Thema, habt ihr vielleicht schon ähnliche Erfahrungen gemacht? Wie meint ihr verhält es sich mit dem Thema, wenn sie die Pille nimmt, dem Körper also dauerhaft eine Schwangerschaft vorgetäuscht wird? Ist der Gedankensatz der Monogamie einfach grundlegend falsch? Ruhrpottliche Grüße!
  9. Hi Leute, Bin 26, sie 24, Dauer der Beziehung ist ein Jahr, Art war Anfangs aufregend, sie hat ab und zu super heftige Stimmungsschwankungen (ist einfach sauer und keiner weiß weshalb), sexuell sehr aktiv (jetzt nicht mehr). Wir machen eine 2-Wöchige Beziehungspause seit letzten Wochenende - Achtung: von ihr eingeleitet - jedoch wird es von ihr eher als Selbstfindungspause genannt (mehr dazu unten), damit ich über mein Leben nachdenken kann. Kurzprofil von mir: Bin sehr fleißig, arbeite seitdem ich 17 bin, bin sehr früh von daheim ausgezogen, verdiene mein eigenes Geld und arbeite mittlerweile in einer sehr guten Position eines IT Unternehmens - mache mein Studium noch neben dem Beruf fertig und ja... habe Bock auf Karriere und bin sehr gesellig und sehr entspannt drauf. Kurzprofil von ihr: Sie ist manchmal sehr "Cheflike", streitet gerne (obwohl sie dann oft danach weint, weil sie den kürzeren zieht), sexuell sehr gebildet (wir beide sind recht erfahren, sie ist aber auch eine Granate im Bett), lustig, sieht bezaubernd aus aber scheint meiner Meinung nach aber psychisch nicht immer ganz stabil zu sein - schiebt eine Laune, dass alles zu spät ist und kann mit Kritik sehr schlecht umgehen. Sie verdient in ihrem Job sehr gut, wohnt aber noch daheim (bezahlt Miete an ihre Eltern, teilt sich aber das Zimmer mit ihrer Schwester) aber will auch nicht unbedingt aus ihrem "Nest" (Dorf) heraus. Seit letztem Wochenende habe ich eine 2 Wöchige Beziehungspause mit ihr. Warum: Ich bin momentan auch unzufrieden mit unserer Beziehung, finde die Beziehung einfach seltsam, wir unternehmen nicht wirklich viel, wir haben keinen Sex mehr und ich habe den Eindruck, dass ich ihr viel zu viel Recht mache. Ich habe meiner Freundin sehr oft schon gesagt, dass mich das anpisst und dass ich daran etwas ändern möchte. Ich liebe sie immer noch, jedoch bekomme ich regelmäßig die Krise, weil sich nichts wirklich verändert und sie mit Kritik nur schlecht umgeht und sofort sauer wird. Nun war ich in letzter Zeit auch depressiv (hat was mit meiner momentanen Veränderung in anderen Lebensbereichen zu tun - schlechtes Verhältnis zu Eltern, weniger Sport gemacht (daher unausgeglichen)...usw. und habe ihr gesagt, dass ich gerne Zeit für mich verbringen will, weil ich keine Ahnung habe, an was es lag, warum ich so schlecht drauf bin. Ich konnte es einfach nicht genauer beschreiben und bevor man sich unnötig streitet, wollte ich erst Klarheit in die Situation bringen. Jedoch war es auch meine Absicht, die Situation etwas eskalieren zu lassen damit man etwas tut. Jedoch haben wir uns dann sehr gestritten (ich war dabei auch nicht ganz fair, weil ich einfach auch sauer auf sie war - jedoch kann ich das nicht weiter erklären: Ich war einfach sauer auf sie, obwohl sie in diesem Moment wirklich nichts falsch gemacht hat!!). Danach haben wir uns getroffen und sie hat dann eine 2 Wöchige Beziehungspause verlangt, weil sie meinte, dass ich unzufrieden mit anderen Lebensbereichen wäre. Sie bezeichnete es als: Selbstfindungswochen. Ob das wirklich so ist...keine Ahnung. Ich habe dem zugestimmt, aber auch kurz angedeutet, dass ich dann ja gleich Schluss machen könnte, - was sie aber in dem Moment sehr bestürzt hat und angefangen hat zu heulen. Nun ist es eine Woche her und wir schreiben noch ab und an (seit zwei Tagen jedoch nicht mehr, was auch normal in einer Pause ist). Ich hab mich von Anfang an nicht bei ihr gemeldet sondern mehr: Sie hat bei mir angerufen, mir Herzchen geschickt... usw... (lag vielleicht auch daran, dass ich geschäftlich ins Ausland musste und sie mich angerufen hat um zu fragen ob ich gelandet bin. Jedoch denke ich, dass das auch ein Vorwand sein könnte). Nun ist es so, dass ich glaube an Attraktivität verloren zu haben. Nach diesem Punkten kommt dazu aber noch ein klares ABER! Also bitte weiterlesen. 1. Sie will fast keinen Sex mehr haben - hat mir aber relativ oft einen geblasen - nun aber passiert nichts mehr in dieser Richtung. Sie hat mir gesagt, dass das an ihrer Pille liegt und hat sie daher auch abgesetzt. Daher kann es auch ein hormonelles Problem sein. Aber verdammt: Ich liebe Sex und ich bin ein Mann. Und ich brauche definitiv mehr davon!! 2. Sie ist in letzter Zeit immer öfter am Feiern gewesen - ohne mich, weil ich zwischenzeitlich krank war, keine Lust auf Bauenparties hatte (habe aber vorgeschlagen in andere Clubs der nächstgelegenen Stadt zu gehen, worauf sie aber keine Lust hat). Wir unternehmen auch fast nichts (ok, es ist auch Winter und daher geht nicht viel aber trotzdem gibt es IMMER Möglichkeiten). Stattdessen will sie dauernd zu ihren Eltern und das regt mich noch mehr auf. Ich finde es dort einfach langweilig und muss nach spätestens 1-2 h weg von dort. 3. Sie ist eine kleine Prinzessin auf der Erbse, was mich regelmäßig nervt und ich ihr auch sehr viel recht machen soll (was manchmal auch einfach der Fall ist). Dadurch hatten wir schon oft Ärger. 4. Ich bin was diese Beziehung angeht immer ziemlich cool gewesen - und gegen ihre ständigen Wehwehchen und Stimmungsschwankungen immer sehr autoritär reagiert, sie zurechtgewiesen, nach Hause geschickt oder einfach für ein paar Stunden ignoriert. ABER nun: Ich war mir meiner fehlenden Attraktivität unsicher und habe daher letztes Wochenende das auf mehreren Partys getestet. Und das hat wirklich Spaß gemacht, habe an Selbstwert wieder dazugewonnen und mir einfach gedacht: Hey, eigentlich bist du doch ein super Typ - was ist also wirklich das Problem? Nun ja: Mein Marktwert fand ich wirklich phänomenal und ich habe auch von wirklich sehr hübschen und netten Frauen Nummern bekommen, obwohl ich noch nicht mal danach gefragt habe! Aber: Ich wollte wie gesagt nur meinen Marktwert testen (und dabei bleibt es vorerst auch) und dieser Test hat mich zur folgenden Schlussfolgerung gebracht: Die Beziehung ist momentan langweilig, weil ich ein Langweiler geworden bin (war anfangs nicht so). Jedoch, da mich vieles an ihr nervt, sie sehr kompliziert und seehr anstrengend sein kann, hat sie meiner Meinung nach eben auch an Attraktivität verloren. Also: Ich liebe sie immer noch, sie sieht echt extrem gut, hat einen fabelhaften Körper, kann sehr liebevoll sein aber ... und manchmal auch aus heiterem Himmel genau das Gegenteil... sie kann sehr herrisch sein, zickig ohne Ende... und ja: Das habe ich einfach auch nicht nötig und das hat mich sehr geärgert. Fazit: Ich bin der Meinung, dass diese Beziehung weitergehen kann. Auch liebt sie mich immer noch. Aber ich glaube, dass ich ihr mal klarmachen sollte, dass es noch mehrere Millionen andere Frauen auf dieser Erde gibt und ich kein Schoßhündchen bin, der alles macht was man von ihm verlangt. Und oft streiten wir uns deswegen auch...meist bin ich dann ziemlich gemein bzw. böse und sie weint sehr schnell... Ich weiß nicht genau, wie ich diese Situation deuten soll. Sehe ich diese Situation richtig? Was denkt ihr? Habe ich Denkfehler? Bin ich selbst der Fehler oder was mache ich falsch? Nur als Info: Sie wirft mir sehr oft vor, dass sie sich wünschen würde, dass ich liebevoller zu ihr bin. ABER wie zum Teufel soll ich das sein, wenn sie immer dauernd austeilt so das die Schwarte kracht .... sie kann sehr gut austeilen, aber NULL einstecken. Ich darf sie manchmal nicht mal küssen, im Bett will sie nicht, dass ich mich an sie schmiege - das will sie entscheiden... Es ist für mich total kompliziert und mich treibt das in den Wahnsinn. Und bevor dieser Mist am kommenden Freitag wieder weitergeht, will ich mir sicher sein, dass es wirklich richtig ist was ich tue bzw. das an mir selbst verändere, was total verkehrt läuft. Und wir Gleichzeitig wieder aber eine Hammer Beziehung haben können. Auf Ratschläge freue ich mich. Danke und Gruß Masterfabbel
  10. Hallo zusammen, aktuell stehe ich an dem Punkt dass ich nicht so recht weiß was ich meinen gegenüber (egal ob Männlich/Weiblich) fragen soll. In erster Linie habe ich früher fragen nach Hobby/Beruf/Wohnort etc. gestellt. Gerne auch mal fragen in die Richtung meiner Hobbys. z.b: Schon mal ein Fotoshooting gehabt (ich bin Fotograf) etc. Das alles langweilt mich gerade, allerdings finde ich auch keine anderen Fragen die mich wirklich vom Hocker hauen. Daher meine Frage an euch: Wenn ihr jemanden angesprochen habt. Alter/Name ist schon geklärt. Was fragt ihr sonst noch? Was Interessiert euch? Gerne können eure Antworten (also die Fragen die ihr stellt) Detailliert oder auch nur sehr grob sein. Ich bin gespannt was alles kommen wird. Vielleicht schafft ihr es ja ein paar Fragen rauszuhauen die mich begeistern können. Eigentlich bin ich mir ziemlich sicher das hier einige Leute rumgeistern die n paar extrem coole Fragen auf Lager haben :D Gruß Chris
  11. Sehr geehrte Damen und Herren Ich habe wiederholt das selbe Problem und würde mich freuen wenn Ihr mir einige Anhaltspunkte zur Loesung des Problems geben koenntet. Kurze Problemstellung: Ich habe seit einiger Zeit regelmässig Dates mit verschiedenen Frauen. Leider führen diese nie zu etwas und die Anziehung schwindet in der Regel augenscheinlich beim ersten Date. Nachdem ich einen grossen Teil meines Lebens bezüglich Frauen relativ untätig gewesen bin (ich habe damals nicht verstanden wie das "anmachen" einer Frau gehen soll, beziehungsweise wie man eine sexuelle oder romantische Beziehung zu ihr aufbaut), habe ich, inspiriert durch PUA Artikel aus dem Internet versucht durch "Versuch und Irrtum" rauszufinden wie das gehen soll. Interessanterweise habe ich festgestellt, dass ich viel Erfolgreicher war wenn ich die meisten PUA-Weisheiten ignoriert habe. Frauen lerne meistens in Bars (Vor allem wenn ich allein hingehe, weil ich dann mehr motiviert bin Frauen anzusprechen) und manchmal in der alltäglichen Oeffentlichkeit (Bus, Strasse, Universität...) kennen. Es kommt vor dass ich mit ihnen umknutsche (selten) oder zu ihr/mir gehe, um Geschlechtsverkehr zu zelebrieren (Noch seltener). Recht häufig kommt es aber zu Dates mit diesen Frauen. Diese haben aber noch nie zu Küssen oder gar Sex geführt. Im Allgemeinen scheint die Attraktion, vom Anfang des ersten Dates an, nicht mehr gleich gross zu sein wie beim ersten aufeinandertreffen. Vermutlich nimmt sie im Laufe des Dates ab. Häufig wirken die Frauen gegen Ende des Dates gelangweilt, oder dann spätestens beim zweiten. meistens wollen Sie gar kein zweites Date. Ich werde versuchen, meine Person in einer für die Analyse nützlichen Weise zu beschreiben. Ich bin ein 24 Jähriger Student. Ich bin eher Introvertiert, aber keineswegs schüchtern. Ich bin ein sehr offener Mensch und mein Selbstvertrauen ist wohl überdurchschnittlich. Leider ist meine Soziale Intelligenz eher beschränkt. Auch wenn ich, wie beschrieben, nicht so erfolgreich mit Frauen bin, scheine ich auf einige von Anfang an sehr anziehend zu wirken. Recht häufig bekomme ich schon von Anfang der Interaktion an eindeutige "Fick-Mich-Augen". Oder Frauen sprechen mich auf der Strasse an und geben mir eindeutige Komplimente, oder flüstern ihren Kolleginnen, für mich hoerbar, zu dass sie mich heiss fänden. Manchmal erwähnen beim Gespräch sehr häufig beiläufig das Wort "Sex" und betonen es überdeutlich. Ich wurde auch schon direkt nach etwa einstündigem Gespräch gefragt ob ich gerne mit ihr ins Bett gehen würde. Es gibt noch viele Beispiele, die mir sagen dass gewisse Frauen mein Aussehen, meine Ausstrahlung oder was auch immer sehr Attraktiv finden. Gerade deshalb irritiert es mich auch so, dass diese Anziehung dann beim Date ploetzlich in Langeweile umschlägt. Ich würde mich freuen wenn ihr mir Ratschläge geben koenntet, woran das Problem liegen koennte und was ich besser machen koennte. Vielen Dank schon im Voraus
  12. ChilGazi

    Pickup und Evolution

    1 Mensch tuht Sex haben mit 1 andere Mensch. 9 Monate später tuht die Frau ein Mensch aus sich raus drücken.
  13. Hallo, das Thema dieses Posts mag vielleicht nicht ganz üblich sein, aber ich hoffe dennoch, dass ich hier damit richtig bin. Ich muss dazu erwähnen, dass ich männlich bin, demnächst 18 werde und noch (aber nicht mehr lange...) zur Schule gehe. Es geht um folgendes: Ich lebte ziemlich lange sehr sozial abgeschottet, mein einziger Kontakt zu Mitmenschen war in der Schule (inzwischen frage ich mich, wie ich diese Zeit ohne Langeweile durchstanden habe...). Da diese Zeit etwa während der Pupertät war, habe ich wohl verpasst mich sozial gesehen weiterzuentwickeln und mir einige soziale "Regeln" anzueignen. Dies ist der Grund, weshalb ich irgendwie keine Ahnung habe wie man sich einen Freundeskreis aufbaut und eine ziemlich verdrehte Sichtweise bezüglich der Bildung eines sozialen Umfeldes habe. Sachen wie "trete einem Sportverein bei um neue Leute kennen zu lernen" helfen mir nicht wirklich weiter, da ich auch so mit genug Leuten Kontakt habe (alleine durch die Schule sind das bereits eine Menge). Ich verstehe jedoch ganz grundlegend nicht, wie man sich mit Leuten anfreundet und die Freundschaft dann vertieft. Es ist nicht so, dass ich keine Freunde habe, jedoch sind das wenige und vor allem keine allzu tiefen Freundschaften, sondern eher so "kumpelhafte". Außerdem haben sich diese Freundschaften ganz ohne mein Zutun ergeben, in dem ich etwa von einer Gruppe gefragt wurde, ob ich mit ihnen mitkomme etwas trinken gehen usw. Um euch also mal klarzumachen, wo mein Problem denn nun liegt, hier einige Sachen, die mir unklar sind: Kommt es "schwul" rüber, wenn man alleine mit einem anderen Kerl etwas unternehmen möchte? (Klingt vielleicht komisch, aber ich sehe eigentlich nur große Gruppen, die zum Beispiel abends etwas trinken gehen, und nicht nur 2 Kerle..) Auf der anderen Seite die Frage, kann man (freundschaftlich) etwas alleine mit einer anderen Frau machen? Oder kommt das immer eher so rüber, als hätte man mehr Interesse als nur freundschaftliches? Und dann vor allem, WAS kann man mit diesen Leuten machen? Kaffe trinken, ins Kino gehen, in einer Bar abhängen, etwas Essen gehen, Schlittschuh laufen? Das kommt mir zu zweit alles recht komisch vor wegen den oben genannten Gründen. Ich würde diese Sachen etwa nur als Gruppe machen, da dann klar ist, dass dies alles nur freundschaftlich gemeint ist und mit mehr Leuten außerdem mehr Spaß macht. Und da stellt sich mir dann noch die Frage, wie bildet man so eine "Gruppe", also einen Freundschaftskreis? Wie komme ich in so einen Freundschaftskreis rein? Mit Aussagen wie "wenn ihr nächstes mal etwas unternehmt, sagt mir dann auch bescheid" habe ich eher schlechte Erfahrungen gemacht. Dazu muss ich sagen, dass das wohl kaum daran liegen wird, dass mich diese Menschen abstoßend finden, da ich in Freistunden öfter auch mit Schulkammeraden was zu essen holen gehe und Zeit mit ihnen verbringe. Ich wurde auch schon von Leuten gefragt, ob ich nicht mit ihnen und eben ihrem Freundeskreis mitkommen möchte etwas trinken. Leider bliebs dann meist bei 2-3 malen und dann wurde ich nicht mehr gefragt. Dachten diese Leute vielleicht, dass ich kein Interesse habe, weil ich sie nie gefragt habe ob wir etwas unternehmen? Wie hätte ich das anstellen sollen? Ich hoffe, dass ihr mir helfen könnt, auch wenn dies vielleicht nicht die Standartfrage in einem Pickup-Forum ist. Ich freue mich auf Antworten:) Gruß, ThePick
  14. Nun heißt es ja in der Community immer zu Recht, man soll sich Hobbies und Interessen suchen, um ein ausgefülltes Leben zu haben und die Frauen nicht in den Mittelpunkt zu stellen. Doch hier beginnt schon mein Problem: Ich habe das Gefühl, mit meinen 29 Jahren schon vieles gesehen zu haben, was mich einst interessiert hat, im Laufe der Zeit aber immer mehr angefangen hat zu langweilen. Und was neu ist, schaue ich mir kurz an um mich anschließend doch wieder gähnend abzuwenden. Ich komme mir im Moment also insgesamt sehr gelangweilt und interessenlos vor. Das ist das Grundgefühl, was sich durch mein Leben zieht. Beispiele gefällig? Zum Beispiel Reisen, für viele ein großes Thema. Ich mag es, wenn es warm ist. Aber mein Interesse an anderen Kulturen, Ländern, Sitten usw. ist nicht so groß, als dass es mich in die Ferne zieht. Da kann ich mir auch mal eine Reportage im TV ansehen. Mir ist es völlig fremd, wenn andere Menschen mit leuchtenden Augen von ihrer Afrika- oder Australienreise erzählen. Jedes Land ist anders, klar, aber für mich eher ne abstrakte Erkenntnis. Die konkreten Ausprägungen sind mir dann doch nicht so wichtig. Früher habe ich gerne Musik gehört. Heute kaufe ich mir kaum noch CDs, weil ich das Gefühl habe, alles schon einmal gehört zu haben. Der Vorrat an möglichen Melodien und Akkordfolgen ist nun mal begrenzt, und irgendwann kommt einem alles an Mustern und Versatzstücken bekannt vor. Auch Filme sind immer nach dem selben Muster / Bausteinen gestrickt und langweilen mich zunehmend. Schwer, hier noch etwas Neues zu finden. Das mediale Gedöns des Fernsehens ödet mich ohnehin an, sodass ich gar keinen Fernseher mehr besitze. Viele Leute schauen regelmäßig Serien, ist im Moment sehr "in", aber ich hab keinen Antrieb, regelmäßig einzuschalten, um zu schauen, wie der Handlungsstrang fortgeführt wird. Sport interessiert mich überhaupt nicht, habe es mit verschiedenen Sportarten in der Jugend probiert und konnte mich nie dafür begeistern. Schwer vorstellbar, hier nochmal mit etwas Neuem anzufangen. Engagement in Vereinen, Organisationen, Politik? So idealistisch bin ich nicht, dass mich da irgend etwas antreibt. Habe zu Weihnachten an die Kirche gespendet, da ich so eine wohltätige Arbeit wichtig finde, aber wie gesagt, mein Antrieb ist hier sehr begrenzt. Zumal mir Idealismus eh völlig fremd ist (dieser in seiner negativen Ausprägung ist ja gerade Schuld an dem ganzen Mist, der gerade in der Welt abläuft, aber das ist ein anderes Thema). Wenn die Menschen nicht so verbohrt und falsch "programmiert" wären, könnte man alle Probleme ganz einfach lösen. Tiere? Finde sie teilweise ja ganz niedlich, aber auch nicht so niedlich dass ich mir einen Hund oder eine Katze kaufen würde. Könnte das ganze noch weiter fortführen, aber ich denke, ihr versteht worum es geht. Irgendwie fühle ich mich von den Dingen um mich herum und in der Welt überhaupt nicht affiziert. Wenn mich Dinge interessieren, dann eher schwach und beiläufig, sodass ich keinen Antrieb habe, sie näher zu verfolgen oder hierfür Energie zu investieren. So lebe ich Tag ein, Tag aus vor mich hin. Natürlich unternehme ich normale Sachen wie feiern gehen, mal mit Freunden treffen etc. Aber ich habe kein ausgprägtes Hobby oder einschlägige Interessen wie viele andere. Begegne den Dingen nicht mit Leidenschaft, wie andere Menschen, sondern eher mit einer Mischung aus Abgeklärtheit und großer Müdigkeit. Bei Dingen, wo andere sich freuen, lachen etc. werden meine Augenlider schwer. Nur damit kein falscher Eindruck entsteht: Bin ein fröhlicher Mensch, der gerne lacht, zum Beispiel über Serien wie Simpsons, Drawn Together, Futurama etc. Nur ist mein Interesse an keiner Sache so groß, dass man hieraus ein Hobby machen könnte, der für einen attraktiven Lifestyle sorgt. Kann das womöglich eine Persönlichkeitsstörung sein? Wie kann man Interesse an Dingen wecken und Leidenschaften entfachen? Wäre für Tipps sehr dankbar, damit ich die Chance habe, Interessen zu finden und einen Lifestyle zu kreieren der zu mir passt.
  15. Was für eine scheiße. Als Künstler ist man manchmal schlimmer als eine Nutte, dachte ich während der kompletten Gala für die ich als Schauspieler gebucht wurde. Dämlich grinsen, schmierige Hände schütteln und alles nur um die Studiengebühren zurückzahlen zu können. Große Firmen zahlen einem für solche Events oft mehr als das Tv. Wenigstens waren meine Kollegen super sympathisch und ich konnte ein paar interessante Kontakte knüpfen. Zum Feierabend wollte ich mich eigentlich direkt verpieseln, doch dann hielt mich ein Kollege an der Theke fest, es gab ab 22:00 für alle, inklusive Mitarbeiter Drinks for free also gab ich mir die Kante und zwischendurch immer Espresso um nichta aus den Latschen zu fallen. An der Theke fing eine fitte adrette mitte 40 ein Gespräch mit mir an. Small Talk. Die üblichen Fragen. Woher kommst du, was machst du bla bla. Ich antworte improvisiert, je nach Laune wahrheitsgetreu, oder vollkommen fantastisches, z.B. dass ich mit 10 aus meinem Elternhaus in Polen nach Deutschland zu meiner Cousine gezogen bin, weil meine Eltern streng katholisch waren und mir die meisten Freuden des Lebens, unteranderem Masturbation, mit Schlägen austreiben wollten. Warum ich nicht tanzen würde, beantwortete ich mit, ich höre üblicherweise Rammstein. Musik mit Bumms. Sie findet Rammstein schrecklich, ihrer Tochter würde sie diese Musik austreiben. Ob ich eine Freundin habe? Ja. Spätestens jetzt würde selbst Steve Wonder ihr offenkundiges Interesse sehen. Mhm, was mache ich... Sie sieht aus wie die Typische gibs mir in den Arsch Kleiner und bitte ohne Gnade. Wo schläfst du heute, frage ich. Sie beantwortet mit hier in dem Gebäude. Kannst du mir kurz dein Zimmer zeigen? Chaka laka bum...
  16. Hey, brauche einen Ratschlag zu einer konkreten Situation: 1. Mein Alter 20 2. Alter der Frau 17 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben 0 Dates 4. Etappe der Verführung Wenige Berührungen 5. Beschreibung des Problems Habe vor ca. drei Wochen eine Frau im Fitness-Studio kennengelernt. Sie wirkt zielstrebig und recht sozial. Sie hat mich damals gegrüßt und ich hab sie danach dann nochmal angesprochen un wir haben uns gut verstanden. Daraufhin habe ich sie eine Woche später erneut dort angetroffen und wir haben uns wieder ein wenig unterhalten. Sie addete mich dann während des Trainings noch auf Facebook und erzählte mir, dass sie mich schon davor die Woche gesucht hatte, aber den Namen falsch eingegeben hatte. Daraufhin haben wir ein wenig geschrieben. Die Gespräche gingen zu 90% von ihr aus und ich konnte ganz gut mit C&F arbeiten. Wenn ich mal eine Zeit lang nicht antwortete, weil es nicht notwendig war oder ich keine Zeit hatte, kam irgendwann ein Smiley ein "Huhu :)" oder ähnliches von ihr. Sie verscucht das Gespräch immer aufrecht zu halten und fragt auch immer wieder nach. Aber vielleicht hat sie auch zu viel Langeweile? Nun hab ich beim nächsten Training wo wir uns gesehen hatten vorgeschlagen, mal gemeinsam Schlittschuhfahren zu gehen, und sie meinte, das wir das gerne machen könnten. Haben dann zwei Tage später telefoniert und hatten dabei beide Spaß. Sie meinte dann aber als ich auf das Schlittschuhfahren zu Sprechen kam, dass sie nächstes Wochenende möglicherweise einen Wettkampf hat und danach das Wochenende mit der Familie weg ist und unter der Woche lernen muss. Sie würde sich melden. Ich hab dann gesagt, ok dann wann anders oder so und dann musste sie auch mit einem Mal auflegen, weil ihr Vater was wollte. 6. Frage/n Sehe ich das richtig, dass ich einfach zu wenig Attraction aufbauen konnte? Ich weiß, dass sie seeeehr viel Sport macht unter der Woche und deswegen viel zu tun hat... aber es kam auch kein konkreter Gegenvorschlag von ihr was das Date angeht. Morgen werde ich sie beim Training wieder sehen. Nexten, abwarten oder nochmal drauf ansprechen? Danke schonmal für eure Hilfe!
  17. Hallo liebe Community, ich denke mal viele von euch hatten schon mal die Situationen, dass sich die Frau während des treffens sich plötzlich mit der Mördermaschine "Smartphone" beschäftigt. Ich möchte mal im allgemeinen Fragen wie ihr damit umgeht und ihr handelt! Ich sage der Frau immer direkt, was ich davon halte und bitte sie, es weg zu stecken.. meistens halten sie sich dann daran. Doch letztens war dem nicht so. Ständig wurde das Handy in die Hand genommen und irgendwelche dummen Nachrichten auf Facebook gelesen oder Bemerkungen gemacht wie "ohje mein ex ist online aber schreibt mir nicht.." Mir persönlich ist es egal ob Shit-test oder nicht. Ich hasse es wie die Pest! Es ist ein extremer abfuck für die Laune und inzwischen sage ich jedem Date vor den treffen, dass das Handy in der Hosentasche bleiben wird oder ich weg bin. (natürlich in einem Humorvollen Ton.. denn man möchte ihr ja nichts unterstellen) Nehmen wir aber mal an, ihr habt ein Date und die Dame schaut auf ihr Handy. Wie geht ihr mit dieser Situation um? Liebe grüße!
  18. Frauen sind langweilig.90% der in Deutschland lebenden Frauen sind ultra langweilig. Deren Psyche ist so dermaßen unterste Schublade. Die ganze Persönlichkeitsentwicklung und das ganze Verständnis für PU und Attraktivität, lässt mich die Frage aufwerfen -> Was macht eigentlich eine Frau? Was macht eine Frau um sich selbst zu verstehen? Nichts! Eine Frau ist kaum interessiert an sich selbst. Frauen sind so widerlich selbstlos, haben keine Visionen, Träume, Ziele. Sollte sie jedoch zu den übrigen 10% gehören (Bspw. mit einer Vision) ist der Grund dafür meist ein ganz banaler, kindischer ja fast schon dümmlicher. Banal Anal egal. Ja es mag noch Ausnahmen geben, aber Ausnahmen bestätigen die Regel. Eine eigene Meinung? Manchmal hat es den Anschein, aber meist verbirgt sich auch dahinter eine aus dem Fernseher übernommen, schon tausendmal gehörten und moralisch legitimierten Meinung. Da ist kein Tiefgang, weil die Frau in ihrem Leben nicht einmal 30Minuten lang in sich gegangen ist. Ich rieche den stinkenden Schweis unter den Brüsten und im Bereich der Arschritze, wenn ich Frauen sehe die von einem Ort zum anderen hetzen. Frauen die Kinder "erziehen" und dabei dumme Empörungen vortäuschen. Kinder wie wir alle es einmal waren, die mir leid tun, weil sie von einer Mutter erzogen werden, welche sich nie mit sich selbst beschäftigt hat. Eine Mutter, die nie wirklich Mensch, geschweigenden Frau war. Und um den ganzen eine Krone aufzusetzen, spielt sie vor den vorbeigehenden Passanten die glückliche Mutter mit Kindern. Ganz so als hätte man ihre Gedanken durchschaut und sie müsse jetzt ganz schnell davon ablenken. Frauen funktionieren. Frauen sind einfach Gegenstände. Man drückt auf einen Knopf und sie funktionieren. Jeder drückt hin und wieder auf einen Knopf und Frau funktioniert nur noch. Eine Frau ließt "Shadows of Grey" oder wie der Dreck heißt und kommt auf den SM-Geschmack. Der Trend gibt ihre Fantasie vor. Ein Teenie-Film zeigt eine Frau mit Gurke. Frau entdeckt ihre Vagina und ist jetzt total interessant und fühlt sich "voll crazy" während sie im Supermarkt mit Gurke steht und sich frägt, ob die alte Kassiererin wohl weiß was in ihr gerade vorgeht. Natürlich weiß das die alte Kassiererin, auch sie kennt den Trend. Vor dem Mädchen waren nämlich schon viele andere junge Damen auf Gurkenkauf. Und da ging der Kassiererin ein Licht auf. Nach Feierabend bewegt sich die alte Schabracke in gebückter Haltung zum nächsten Supermarkt, weil im gleichen Laden(Arbeitsplatz)… wenn das die Kollegen mitbekämen. Zuhause vor dem Spiegel schiebt sich die alte Faltenfrau die Gurke in die Muschie… wie damals als sie jung und knackig war… und "voll crazy" Sie schwelgt in Erinnerung und schaut betrübt auf ihre hängenden Brüste… Um zum Mädchen zurückzukommen. Das kleine Geheimnis um ihre Gurken-Eskapade hütet sie, als wäre es eine große Schweinerei. Es bleibt ihr kleines dreckiges Geheimnis, weil sonst da ja der Verdacht auf ein schlampiges Verhalten wäre. Für den Fall, dass es jemand aber trotzdem rauskriegt, hat sie aber schon die passende Ausrede parat: "Ich kam nicht auf die Idee. Es war dieser Teeniefilm" Myseriös? Aufregend? Spannend? Nein – Sicher nicht. Langweilig? Und wie! Frauen belügen sich selbst stets an. Frauen übernehmen keine Verantwortung. Mir scheint es so, als sei dies einer der Schlüsselcharaktereigenschaften einer jeden Frau (wie gesagt es gibt ganz wenige Ausnahmen). An Allem sind die anderen Schuld. Stets aktueller Trend gefällig? Nehmen wir mal Diäten. Diäten sind der Dauerbrenner von Frauen. Frauen sind stets auf Diät und die meisten werden dabei immer dicker und unattraktiver. Von Individualität keine Spur. Manche haben bereits aufgegeben und verfetten einfach. Und was sagen sie dann? "Die Diäten funktionieren nicht" Oder anders ausgedrückt: "Dass was da in der Brigitte steht, das ist Schuld" Bestärkt durch den Satz aus der Bild der Frau "Diäten verursachen JoJo-Effekt" suchen sich die Frauen ein neues Hobby (bspw. kochen um dann später, wenn Ausrede: JOJO-Effekt nicht mehr ziehen sollte, das eigene Übergewicht auf die Leidenschaft fürs kochen schieben zu können.. super raffiniert..). Viele Frauen haben Vergewaltigungsfantasien. (Studien haben dies bestätigt) Nachts im tiefen Schlaf träumen sie davon. Eine Fantasie die wohl weniger auf die tatsächliche Begebenheit hinaus will, sondern vielmehr den Wunsch nach Abgabe der Verantwortung verdeutlichen soll. Ein Traum ist eine Möglichkeit des Unterbewusstseins sich auszudrücken. Doch auch hier setzt die Scharm und Empörung ein. "Nicht darüber nachdenken" sagt sich Hildegard leise, als würde sie mit dem Pickel auf ihrer Nase sprechen und kehrt zurück in die Küche, bei der sie sich wieder leidenschaftlich einen Muffin reinhauen kann um die Frustration über ihren aktuellen Job wegzufressen(natürlich unbewusst). Vor dem Gang zur Tür schaltet sie nochmal kurz den Fernseher an. Einfach nur, um später, falls das Wetter sich wiedererwartend ändern sollte die Schuld dem Wetterfrosch geben zu können. Wenige Frauen insbesondere in Deutschland sehen gut aus. Das liegt nicht an den Genen sondern an der Kultur. Darauf will ich jetzt nicht so genau eingehen. Aber selbst unter den hübschesten Frauen verstecken sich meist dümmliche, verantwortungslose, selbstlose und primitive Frauen. Frauen, die ich keinem Kind wünsche. Frauen die es nicht verdient haben Frau genannt zu werden, weil sie es nie waren. Und meist gegen Ende 30-40 folgt die totale Selbstaufgabe! Dann wird sich nicht einmal mehr geschminkt oder aufgebitcht. Das letzte bisschen was irgendwie an eine Frau erinnerte wird aufgegeben. Man ist ja nun reif und alt genug und Erwachsen. Und bestenfalls hat man mit einem Kind dafür gesorgt, dass man die Ausrede Mutter bringen kann. ("Dann war da die Schwangerschaft und dann ging's mit dem Körper halt bergab…") Ich seh Frauen ein paar Minuten an.. und denk mir: "Auch du bist genauso ekelhaft wie alle anderen" Frauen sind nicht einmal witzig. Schau dir nur einmal die Comedy-Stars an: Die fette Sau aus Marzhan? Cordula Stratmann? Sind die witzig? Im Ernst sind die wirklich witzig? Und kommt mir jetzt nicht mit Geschmackssache. Die sind nur auf der Bildfläche aufgrund der Frauenquote. Anke Engelke mag noch halbwegs symphytisch sein, aber witzig ist das auch nicht. Und die höchste Form des intelligenten Witzes ist das Kabarett. Hier sind es fast ausschließlich die Männer die ein gutes Programm auf die Beine bringen. Nein mit Frauen kann man nicht einmal wirklich lachen. Wenn Männer mit Frauen lachen, dann eher aus Höflichkeit oder Needynes, nicht aber weil sie es wirklich lustig finden. Mit Ironie lässt sich zwar die Scheiße einer Frau in ein echtes lächeln wandeln. Grundsätzlich aber sind Frauen nicht witzig. Frauen sind langweilige und verantwortungslose Gestalten, an denen wir Männer trotzdem ein so großes Interesse haben. Wir Männer hassen uns dafür, weil wir wahrscheinlich unterbewusst alle wissen, wie Scheiße der ganze Dreck um das Stück Fleisch mit Loch eigentlich ist. Ja es ist wahr: Wir Männer sind tatsächlich pervers… wir figgen solche "Frauen" auch noch. Und manche von uns sind komplett geistig verwirrt. Sie kaufen Blumen, streichen Wände, küssen deren Füße und tun alles. Es ist schon der Wahnsinn… Was hat sich die Natur dabei gedacht? Eins ist klar wir sind so pervers und wollen diese identitätslosen Geschöpfe schwängern. Es muss ja sein der Fortpflanzung wegen. Das lass ich mir ja noch gefallen. Aber wieso will die Natur, dass wir auch Interesse am Leben der Frau vorheucheln, um ihr dann zu zeigen, dass unser Leben voll zufriedenstellend ist, um zu signalisieren, dass wir nicht needy sind, um ihr dann die Verantwortung für weitere Intimitäten im Vorfeld zu nehmen und um dann zu eskalieren???blabla Die Musterantwort darauf ist ja: Damit wir dem Brutkasten Frau zeigen, dass wir die besten Gene haben! Voraussetzt das war tatsächlich Mutter Naturs Absicht.. wie soll ich das jetzt verstehen? Soll das ein Lob an mich selbst sein? *Schulterklopf* "Dirty du hast gute Gene" Gute Gene, weil ich 4 Punkte verstanden hab: Interesse am langweiligen Frauendasein (Ihr das Gefühl geben, dass sie überhaupt ein Leben hat) Keine Needynes (Echtes Leben, Freunde, andere Frauen bei denen ich den Weg zu Vagina bereits gefunden hab) Ihr die Verantwortung abnehmen EskalierenSuper Dirty hat gute Gene weil er in der Lage ist vier Punkte zu verstehen und umzusetzen… Und jetzt? Wo kommt jetzt die Pointe? Ich weiß es nicht. Ist das schon die Quintessenz der menschlichen Erkenntnis? (Frauen sind langweilig) Ist das Rätsels Lösung? Ist das Buddahs Weg der Erleuchtung? So eine Scheiße... PS: Okay nachdem ich den Text jetzt runtergeschrieben hab und ein paar mal drüber gelesen habe gehts mir wieder ein bisschen besser. Sorry für die krassen Worte xD. Ich brauch das manchmal so eiskalt... und danke für die Verständnisvollen Antworten!!!
  19. Rudelfuchs

    Wahrsagerei Workshop

    Schönen guten Tag verehrte Scharlatane und solche die es noch werden wollen! Inspiriert von dem hier (http://www.pickupfor...lysen-for-free/) möchte ich euch ein Spiel vorschlagen, von dem alle profitieren können. Es dient als Übung für Smalltalk, Improvisation, Wahrsagerei und soll euch und mir letzten Endes dazu dienen auf höchst manipulative, erheiternde Weise in der Seele einer Frau herum zu stochern. Nein Quatsch, die Seele interessiert nicht, es geht um Comfort und ihre Muschi...bzw darum, dass sie einen unterhaltsamen Abend mit euch hat. Man könnte s auch als offenes, spielerisches screening bezeichnen. Ist ein tolles Partyspiel und man kann es auf alles anwenden, Lieblingsessen, Kleidung, Hobbies, Schmuck. Kurzum eine persönliche Charakterbeschreibung aufgrund von Nichts. Angepasst an das künstliche Umfeld des Forums also: Hier haben viele Leute einen Avatar, ein Profilbild und logischerweise auch jeder einen Nicknamen. Beides ist freiwillig erwählt und das oft mit Bedacht. Es lässt also Rückschlüsse auf den Charackter des jeweiligen Members zu. Einsteigerlevel, viele Vorlagen, Anhaltspunkte etc. Ziel ist es jetzt diese Charakter zu beschreiben. Sagen wir in ca 25 Sätzen. Die Regeln: - Es wird immer der Vorposter beschrieben - Der zu Beschreibende muss ein Profilbild haben (Ein weinsaufender Pan z.B.) - Alle Aussagen müssen begründet werden (Du bist so, weil das und das) - markante Aussagen des Beschrieben in irgendwelchen Statusupdates etc dürfen herangezogen werden. (Achtung, keine Zitatesamlung aufmachen) - Wer eine korrekte Beschreibung abgegeben hat, wird als Nächstes beschrieben Punkte gibt es dadurch, dass der Beschriebene die Aussagen über ihn bestätigt oder verneint. Wem das zu persönlich ist (was ja Bullshit ist, da totaler Humbug, aber Gefühle und so weiter etc pp.): Es reicht, wenn er eine Quote angibt also von 10 Ausagen waren 7 richtig macht 0,7. Gibt 7 Punte. Die Quote richtig/falsch steht also für die Punktzahl. Der Wert muss über 0,5 sein, sonst muss der nächste Wahrsager sein Glück versuchen. Einfacher wird es also, wenn einzelne Aussagen als wahr oder falsch bestätigt werden. Alle Klarheiten beseitigt? Sehr gut. Ich bin der Erste, melde mich damit quasi freiwillig. Also, legt mal los. Fröhliches Raten.
  20. Hello Ladies and Gentleman! Ich bin auf der Suche nach kleinen Blödeleien/Spielchen, mit denen man sich und seine Kommilitonen die Zeit in langweiligen Vorlesungen vertreiben kann. Ja, das ist kindisch, aber es macht Spaß und die meisten HBs findens auch lustig. Natürlich weiß ich, dass man sich nicht zum Clown machen sollte, aber gelegentlich macht soetwas einfach Fun und verschafft gute Laune ;) Außerdem: Männer erreichen das 7. Lebensjahr, ab dann wachsen sie nur noch. Mir fallen dazu momentan nur die folgenden Sachen ein: Bullshit-Bingo Wie Bingo, mit der Abwandlung, das Begriffe die der Prof. oft sagt anstelle von Zahlen in einer Reihe/diagonal genannt werden müssen. Lässt einen nebenbei extrem konzentriert zuhören. Fußspuren an der Decke SMS an jemanden vor einem versenden, mit dem Inhalt "Woher kommen die Fußspuren an der Decke?" oder "Wer hat das Geodreieck an die Decke geklebt?" und dann gucken, wie der Adressat zu suchen beginnt und irgendwann checkt, dass er verarscht wurde. Wer wird Millionär-App credits to Arkt_ ...wenn man nicht mehr weiter weiß, die um einen sitzenden Bros und HBs miteinbeziehen und so approachen. Fuck Marry Kill danke an Dr. Cooper für diesen Tipp Dazu muss nichts gesagt werden, steht im Forum genügend Habt ihr noch mehr Ideen? Würde die kleine Liste hier gerne mit Euren Vorschlägen ergänzen. Grüße skymaster