entryway

Member
  • Inhalte

    148
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     625

Ansehen in der Community

124 Gut

Über entryway

  • Rang
    Herumtreiber

Profilinformation

  • Geschlecht
    Male
  • Aufenthaltsort
    South Germany
  • Interessen
    Motorsport, Frauen?

Letzte Besucher des Profils

1.177 Profilansichten
  1. Das wird und sollte dein kleinstes Problem sein, wenn ich mir das hier so durchlese ...
  2. Mag daran liegen, dass es im Forum auch Mitglieder gibt, die das was sie von sich geben, auch mit zahlreichen eigenen Erfahrungen belegen können und auf die von @Spirou geschilderte Situation eingehen können. Nicht nur so vom Hören-Sagen, aus schlauen Büchern und Lesen im Forum, wie es offensichtlich der Großteil hier tut. Mein Gott hier ist jeder zweite um die 30 und kommt hier mit Problemen mti seiner gerade mal zweiten Freundin in seinem Leben an... @Bonvi Wenns dich nervt, lies es nicht, ganz einfach, niemand zwingt dich dazu. Und zu deiner Frage: Ich habe hier lediglich ein, zwei Zahlen in den Raum geworfen, dass das ganze sitauativ betrachtet werden sollte, solltest selbst du merken. Und wer zwingt mich denn Polygamie in einer noch recht kurzen Beziehung die klar als monogam deklariert wurde zu akzeptieren? Niemand, richtig. Desweiteren solltest du deine Augen aufmachen und vernünftig lesen, ich schrieb ausdrücklich, dass es hierbei nicht um einen beiläufigen Flirt, Fick oder was auch immer geht. Es ging hier um intensivere Formen der Beziehung. Wenn ich das nicht akzeptieren möchte, nexte ich. Kein Gejammer, kein Drama, keine Vorwürfe, fertig, aus. Ich bin auch niemandem beleidigt der das haben möchte oder anders sieht, das ist jedermanns gutes Recht.
  3. Auf diesem Selbstwert solltest du jetzt aufbauen. Sprich es nicht an, beobachte einfach das Verhalten deiner Freundin. Bleibt alles gut, hast du weder Attraction verloren, noch unnötig rumdiskutiert und deine Beziehung auf eine Probe gestellt. Ändert sich das Verhalten, Sexdrive, etc deiner Freundin ins Negative, nextest du Sie kommentarlos und fertig. So einfach kann das sein. Solltest du überhaupt nicht in der Lage sein mit dem Hirnfick zu leben, dann hast du nicht gerade wenige Defizite in der Hinsicht, solltest dich umgehend trennen (deiner mentalen Gesundheit zu liebe, lese ja hier schon was von Fremdgehen in der Vergangenheit), alleine bleiben und an dir arbeiten.
  4. Da bin ich ganz bei @Enatiosis. Für ausschlaggebend halte ich aber die Dauer der Beziehung, passiert so etwas nach 10 ... 15 ... 20 Jahren, halte ich das auch für völlig normal. Nach so langer Zeit ist man doch i.d.R. ein eingespieltes Team und könnte durchaus in der Lage sein eine derartige Situation zu handlen. Passieren solche Dinge aber in den ersten Jahren einer Beziehung (Ich werfe jetzt einfach mal <4...5 Jahre in dem Raum), wäre das für mich mit einem sofortigen Next verbunden. Beispielsweise würde ich auch von meiner Partnerin nicht erwarten, dass Sie an unserer noch recht frischen, sagen wir zweijährigen Beziehung rumpopelt und rumdoktort, weil sich bei mir eine Affäre oder eine romantische Beziehung zu einer anderen Frau in meinem SC anbahnt. Würde sie mich für sowas direkt nexten, wäre ich fein damit. Warum sollte sie auch in eine kurze Beziehung derart viel investieren, mit ungewissem Ausgang? Umgekehrt würde ich es auch ohne mit der Wimper zu zucken tun, schon nach kurzer Zeit ein totes Pferd zu reiten, ne danke. Versteht mich nicht falsch, ich spreche hier nicht von einem beiläufigen Flirt, sondern von ähnlichen Situationen, wie von @spirou beschrieben. Vor gut 10 Jahren, als ich noch Anfang bis Mitte 20 war, waren diese Situationen in meinem damaligen, großen SC Gang und Gäbe, an der Tagesordnung quasi. Da wurden die vergebenen Mädels noch rumgereicht wie eine Flasche guten Stoffs, es wurde nahezu ausschließlich warmgewechselt wie blöd ... - ich gebe zu, ich habe da gerne "mitgetrunken" 😂
  5. Advanced Member Ist mir schon öfter aufgefallen, wie schnell der ein oder andere sich hier auf die persönliche Ebene herablässt. Und dann kontert einer der obercoolen mit so einem Spruch, Mei, den hätte auch ein 14 Jähriger mit zweistelligem IQ im unteren Bereich bringen können. Köstlich. Eine Ignorelist wär echt ein feines Gimmick fürs Forum.
  6. Oha jetzt kommen hier aber brisante Informationen ans Tageslicht, die hättest du aber durchaus im Eingangspost erwähnen dürfen mein Lieber. Siehe mein Post weiter oben, wie gesagt. Monogamie würde ich spätestens jetzt ausschließen, von daher Feuer frei. Und wieder einmal wird einem geraten jetzt nochmal extra stark auf die Bedürfnisse der Freundin einzugehen, ich liebe dieses Forum 😂 Der ein oder andere sollte den Post von @farfalla am besten drei mal lesen und mal drüber nachdenken.
  7. Ah, jetzt also vermehrt auf die Bedürfnisse der Freundin eingehen, da sie das unsägliche ausgesprochen hat, dass sie mal Lust auf nen anderen Schwanz hätte. 😂 Wie wärs eigentlich damit, einfach weiter zu machen, ohne Ansprechen, ohne Gelaber und vermehrt auf die eigenen Bedürfnisse einzugehen? Vielleicht kriegt der TE ja auch Lust auf ne andere Pussy, wer weiß das schon.
  8. Frage: Hast du erst nach drei Jahren Beziehung herausgefunden wie bescheuert deine Freundin in bestimmten Hinsichten erzogen ist oder wann war das? Bitte sag nicht, dass das vor März letzten Jahres war, ich mache dich sonst nen Kopf kürzer. Fragwürdig finde ich sofort: Mal ehrlich: Junge, du bist knapp 30, hast du wirklich Bock deinem Umfeld irgendwas vorlügen zu müssen, wie ein 8 Jähriges Kind, das sich heimlich vom Taschengeld Süßigkeiten auf dem Nachhauseweg von der Schule gekauft hat? Ich frage mich immer wieder, wie sehr sich Leute für eine angeknackste Alte verbiegen wollen nur um es ihr recht zu machen. Kommst du dir nicht sau blöd vor damit? Ich stelle diese deutlichen Fragen, weil ich sowas Ähnliches (Tochter, Eltern, Erziehung [LOL?], Einmischen seitens der Eltern) erlebt habe, und das ganze sehr schnell ein absolutes No-Go für mich war. Um auf deine Frage zu kommen, die ist Schwachsinn bis du dir folgende Frage gestellt und beantwortet hast: Möchtest du so leben TE? Möchtest du dich wie ein 12 Jähriges Kind bevormunden lassen?
  9. Und wenn nur einer dem TE rät eine derartige "Beziehung" weiter zu führen, ist es einer zu viel und hat offensichtlich keinen blassen Schimmer wovon er spricht. @Dalido Ich weiß das war überspitzt von mir ausgedrückt, dennoch triggert mich dieses Verhalten in dem Forum mehr und mehr. Wie immer alles schöngeredet wird ... Gott, bald wird mans hier nicht nur gutheißen von seiner Alten durch die Mangel gedreht zu werden, sondern sich auch noch betrügen zu lassen. Die Vorstufe dazu haben wir in einem der aktuellen Topics eh schon erreicht.
  10. Auch interessant wie sich dieses Forum verändert hat im Laufe der Jahre, grenzt schon an Lächerlichkeit. Früher hätten hier die ersten 10 Posts innerhalb weniger Minuten aus "Next, schaffe dir Alternativen an, dann haste sowas nicht nötig, Next und nochmal Next" bestanden - und das zurecht. Heute ist es eine Frau namens @Samtschnute, die hier eine grundsolide Antwort gibt, die kaum Fragen offen lässt. Merkt ihr was? Da kommen wir zu den von @Fastlane angesprochenen drei Merkmalen ..... Und die "Männer" schwirren hier teilweise (eher größtenteils) rum und raten dem TE dazu den Therapeuten zu spielen, ich fall gleich vom Bürostuhl. Wäre man Verschwörungstheoretiker, könnte man fast meinen 95% der User hier hatten noch nie eine intensivere Beziehung zu einer anderen Person geführt, aber rennen hier rum und geben anderen schwachsinnige Ratschläge wie sie sich am besten ins Verderben stürzen ........
  11. Teilweise. Erstmal sacken lassen und sich von solch einem Energievampir ausruhen halte ich für die bessere Variante. Danach ab ins Field und diesmal besser screenen. Nach solch einer Erfahrung sollte er in der Lage sein, seine Fühler auszustrecken und solche Individuen schneller zu erkennen.
  12. @slowfood Deswegen würde ich gar nicht so viel auf die Diagnose geben sondern mir das Verhalten bzw. die Symptome ansehen, sprich den Eingangspost lesen. TE sagt auch, das ist ihm zu viel, er macht das nicht mehr lange mit. Daher next, was soll das? Soll er jetzt sich und seine eigene mentale Gesundheit für die arme Frau opfern? Ich mein klar, wer das möchte, seine Zeit und vor allem wertvolle Energie mit dem Risiko in so einen Menschen stecken möchte, um dann irgendwann rauszufinden dass sich nichts geändert hat, soll das tun. Aber dann bitte nicht hier aufkreuzen und jammern. Allein im Eingangspost sind schon so viele massive redflags, da reichen einem die Finger einer Hand nicht um diese zu zählen .... Wieso ich diese Meinung vertrete? Ich weiß wie das ist, in einer meiner Beziehungen war ich gut zweieinhalb Jahre mit einer verdeckten Narzisstin (inkl. krankhaftem Verhältnis zur Mutter, auch Narzisstin) zusammen, ich weiß wovon ich rede, ich weiß wie sich das anfühlt. Der TE ist mit seiner holden wenn ich mich recht entsinne gerade mal 5 Monate zusammen, mit meinem Erfahrungsschatz/meiner Meinung möchte ich ihm nur nahelegen, sich so etwas zu ersparen ... Klar kann man da mit dem richtigen Mindset und Frame unbeschadet rauskommen, sehe ich beim TE nach dem Lesen seines EIngangsposts aber nicht. Und Leute, zwischen einer leichten Macke und gewaltig einen an der Laterne haben ist ein großer Unterschied. Ich sehe schon wie der TE Tag für Tag auf diesem Pulverfass sitzt und sich fragt, welches unnötige Drama heute wohl veranstaltet wird.
  13. Das ist mir klar, darauf wollte ich ja auch hinaus. Ich wage es aber zu bezweifeln dass man selber großartig was an der Situation ändern kann, wenn der Partner schwerwiegende psychische Macken aufweist, es sei denn man ist Psychotherapeut ... Klar kann man sich sowas antun, aber will man das? Wenn man nach so kurzer Zeit schon in einer Situation wie der TE landet, bahaupte ich, will man das lieber nicht. Es sei denn man ist scharf darauf selber in "einer leichten Depression" 😂 zu landen. Weiß nicht, ich bevorzuge dann doch mental halbwegs gesunde Frauen und nicht solche Energievampire. Been there.
  14. Ich glaube du hast an dem "change it" etwas nicht verstanden. Das "change it" hat wenn dann mit dir zu tun, nicht mit deinem Partner. Menschen "changed" man nicht, es sei denn man interpretiert das "leave it" in "change it", also austauschen Einfach mal selber den Fehler begehen mit einer schwer verhaltensgestörten Person in eine Beziehung zu starten, dann wirst du verstehen weshalb einige zu einem raschen Beziehungsende raten.
  15. Schön für sie, sie würde sicher gut zu dir passen, genau wie die durchgeknallte Alte des TE. 2.318 Beiträge, davon knapp 1000 Müll. - PU Forum im Jahr 2021. Back to topic