Blure

User
  • Inhalte

    60
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     4

Ansehen in der Community

3 Neutral

1 Abonnent

Über Blure

  • Rang
    Herumtreiber
  • Geburtstag 24.01.1996

Profilinformation

  • Geschlecht
    Male
  • Aufenthaltsort
    Jena
  • Interessen
    Improvement is the best way of live.

    Ich bin der Fluss, nicht das Floß.

Letzte Besucher des Profils

1.896 Profilansichten
  1. Mann, das klingt nach einer harten Zeit mein Lieber! Ich habe jetzt keine der anderen Antworten gelesen, falls also etwas doppelt gemoppelt ist, entschuldige ich mich bereits im Vorraus ;) ich gehe mal laut deiner Aussage davon aus, dass du zu dem Schlag Typen gehörst, die im sozialen Umgang noch sehr große Probleme und entsprechend viele Ängste haben. Und das ist auch völlig verständlich, es ist schließlich noch kein Meister vom Himmel gefallen und auch eine Sozialisierung ist ein Prozess und geschieht nicht von Heute auf Morgen, auch ich war in meiner frühen Jugend ziemlich schüchtern, hatte aber das Glück, dass ich irgendwann Freunde gefunden habe, die mich sogesehen auf "die richtige Bahn" gelenkt haben. Was ich damit sagen will - lass dich nicht aufhalten, wir haben alle das gleiche durchgemacht wie du! Um jetzt aber zum Kern des Ganzen zu kommen: Große Erwartungen an dich selbst zu stellen ist niemals verkehrt. Aber wenn dann bitte in einem geeigneten Rahmen. Erwarte nicht von dir selbst, dass alles auf Anhieb klappt und sieh in jedem Gespräch, jeder Erfahrung einen Fortschritt. Was mir in anderen Bereichen des Lebens schon viel gebracht hat ist ein Buch anzulegen, in dem du jeden Tag einen Fortschritt schreibst, sei er noch so klein - wenn du bspw. jemanden nach der Uhrzeit gefragt hast oder das Mädel im Fahrstuhl angelächelt, oder sogar angesprochen hast! Es wird Momente geben, die dich gerade als Anfänger und auch später im Leben verunsichern oder in denen du deinen Selbstwert in Frage stellst, das mache selbst ich von Zeit zu Zeit und auch ich bin jetzt schon ein paar Jahre dabei ;) In solchen Momenten wirf dann einen Blick ins Buch, lass die Erinnerungen wieder aufkommen an Momente in denen du diesen Erfolg hattest, glaub mir, das gibt dir die Motivation die du dann brauchst! Des Weiteren ist mir an deinem Schreibstil aufgefallen, dass du nicht allzu viel von dir hälst, dich selbst aufgrund von schlechten Erfahrungen tiefer unten einordnest als du musst. Hör auf damit! Hier im Fachjargon würde man "pflege dein Inner Game" sagen, aber anstatt dir den hier im Forum heißgeliebten Tipp des Einlesens zu empfehlen sage ich dir fürs erste nur: Gib dem ganzen Zeit, ziehe deine Erfahrungen aus jedem Gespräch was du führst. Du bist unsicher im Small Talk? War ich früher auch und ich weiß bis heute nicht, ab wann ich es nicht mehr war. Aber diese Unsicherheit ist mit jedem Gespräch weniger geworden, bis sie weg war. Genau das selbe empfehle ich also auch dir. Versuche nicht alles perfekt zu machen, sondern so gut du kannst. Lege nicht alles was du sagst auf die Goldwaage oder zermatere dir den Kopf darüber, wie es aufgefasst werden könnte - sag es einfach! Trau dich auch mal schlechte Erfahrungen und komische Blicke zu kriegen durch das was du sagst oder wie du handelst! Glaub mir, im Laufe der Zeit wirst du lernen einen F*ck darauf zu geben, was andere Leute über dich denken oder sagen, einfach weil es s*heissegal ist! :D Aber dafür musst du dranbleiben, den Weg weiter verfolgen und dich nicht von Rückschlägen verunsichern lassen. Du magst kleiner sein als andere Männer, noch nie eine Freundin gehabt haben und keine schöne Haut, who cares? Ich studiere Jura und stinke bei den Hausarbeiten auch immer gegen Juristensöhne ab, deren Eltern die halbe Hausarbeit für ihre Lieblinge schreiben, um ihnen eine schöne Note garantieren zu können, das Leben ist nicht fair. Lass gerade das den Grund sein, weshalb du es trotzdem schaffen wirst! Und hör auf dich mit schlechten Glaubenssätzen einzudecken, fang an positiv zu denken! Sachen wie "das schaffe ich nicht, da bin ich nicht gut genug für" gehören ab heute aus deinem Vokabular gestrichen. Glaub mir, es macht den Unterschied. Und jetzt viel Erfolg im Game, bei Fragen stehe ich gerne zur Verfügung, sofern ich mal wieder im Forum bin ;) Mit freundlichen Grüßen Blure Ergänzung: Gott, der Threat ist ja schon eine Mumie, hätte ich mir besser vorher anschauen sollen...naja, ich lasse meinen Post mal oben, vllt. kann sich der ein oder andere ja was hilfreiches herausnehmen.
  2. Mein Tipp wäre, dir ein paar Leute zu suchen, mit denen du wenigstens irgendwas in die Richtung starten kannst. Müssen ja nichtmal welche sein, die PU-erfahren sind, aber zumindest Typen, die Spaß daran haben, mal mit dir nen nettes 2er Set zu führen (zumindest solange du das noch nicht alleine kannst). Ich weiß nicht wie alt du bist, aber je nachdem finden sich solche Leute immer je öfter man feiern geht und je offener man wird mit der Zeit. Ich lese aus dem Verhalten deiner Freunde außerdem, dass du entweder nicht derjenige in eurer Gruppe bist, der "das Sagen" hat, oder dass deine 3 Kollegen zu der Art von Männern/Jungs gehört, die im Club immer Möchtegern-Cool am Rand stehen, den ganzen Abend verklemmt versuchen Witze über erfolgreiche Leute im Game zu ziehen und schlussendlich alleine nach Hause watscheln. Auch hier mein Tipp, einen Scheiss auf die geben was das Feiern angeht, offen sein, dir einen Social Circle über Parties/Feste/Clubs aufbauen, zum Gruppenführer aufsteigen indem du die Abende planst und dich um Locations kümmerst oder selber mal die ein oder andere Party schmeisst. Bei weiteren Fragen einfach mal schreiben. Gruß Blure
  3. Habe mir mal die ersten 3 Kapitel aus dem Internet heruntergeladen, gabs da auf Englisch ;) Gibts eigtl ne Vollversion als Download? LG
  4. Blure

    Lörrach

    Komme auvh aus Lörrach, wohne mittlerweile allerdings zum studieren in Jena. Aber wenn jemand Lust hat, ich wäre um die Weihnachtszeit (23.-28.) wieder in der Stadt, man könnte gerne was starten!
  5. Hmm da hast du mich falsch eingeschätzt. Ich habe sehr wohl ansprüche, umgebe mich nur gern mit schönen Frauen. Des Weiteren musste ich bei geringem Selbstbewusstsein grinsen, es erscheint mir sehr weit hergeholt aus so einem Post mein Selbstbewusstsein herauszulesen, ich glaube eher du hast ein wenig falsch interpretiert. Es geht mir hier in erster Linie um Lücken innerhalb meines Games, mich interessiert der Grund für das "Feedback", was ich in letzter Zeit von besagten Frauen bekommen habe, ich mache mich nicht kirre weil ich sie nicht bekommen habe. Dennoch nehme ich mir gerne die aufbauende Kritik aus deinem Beitrag heraus, es kann tatsächlich sein dass mein Ego durch Anerkennung kompensiert wird. Lg
  6. Klar, mit dem Gedanken habe ich mich auch befasst. Komme aber irgendwie nicht aus meinem egoistischen Denken raus...wenn ich was mit Frauen mache will ich der Mittelpunkt sein, derjenige der mit den Frauen was hat und nicht irgend ein anderer Kerl. Wenns dagegen jetzt irgend ein Heilmittel gibt immer gerne her damit :D Ich meine klar kann ich verstehen dass es auch hilfreich ist, Frauen als Freunde zu haben. Finde es aber noch hilfreicher, eifersüchtige Frauen als Freunde zu haben ;)
  7. Ja den Eindruck hatte ich auch öfter in letzter Zeit...kannst du/könnt ihr mir da ein paar Threats oder bezüglich dem Thema empfehlen? Finde viel aus dem Inner Game zeug nicht wirklich treffend oder wirksam.
  8. Doch, aber wenn will ich derjenige sein, der friendzoned und nicht umgekehrt :D Wie hast du das gemerkt, bzw. hast du sie dann gefriendzoned oder umgekehrt? Naja sie sind halt zwangsläufig in meinem Social Circle...aber habe auch schon mit ein zwei anderen Frauen aus meinem SC was gehabt, sei es während Parties am WE oder so, bin mir also nicht sicher ob es ausschliesslich daran liegt, ist aber eine interessante Vermutung. Hm naja bei mir waren es häufiger Frauen auf Parties mit denen ich noch am selben Abend rumgemacht habe oder zumindest ein paar Feiern später und danach Einzeltreffen mit ihnen hatte.
  9. Guten Abend Community, ich komme seit langer Zeit mal wieder mit einem Problem zu euch, was mir in letzter Zeit ab und an immer mal wieder im Kopf herumspukt. Bin jetzt seit fast 4 Jahren Mitglied dieser Community, Pick Up oder besser gesagt dessen Tools haben mich also schon eine ganze Weile durchs Leben getragen. Ich habe viele Frauen kommen und gehen gesehen und die Effektivität meines Games perfektioniert. Allerdings habe ich im Laufe der Zeit auch ein gewisses Anspruchsdenken oder besser gesagt einen gewissen Narzissmus entwickelt. Ich gehe immer mehr davon aus, dass mir der Alphaposten (ich hasse diesen Begriff) in Gruppen zusteht und so auch die Frauen. Was auf der einen Seite für das persönliche Wertedenken überaus vorteilhaft ist da ich fast keine Probleme mehr bezüglich meines Values habe, hat auch Schattenseiten, was meine Frustrationstoleranz in puncto Abweisungen angeht. Ich bin zu jemandem geworden, der es in jedem Fall vermeiden will in die Friendzone zu rutschen, was auch passiert! In all den Jahren bin ich nicht wirklich oft in die Friendzone gerutscht, maximal 2-3 Mal... seit ein paar Monaten bin ich in eine andere Stadt gezogen und habe angefangen zu studieren. Habe mir hier bereits binnen weniger Wochen einen wirklich weitreichenden und stabilen social circle aufgebaut und auch schon mit mehreren Frauen was gehabt. Jetzt ist es mir allerdings schon in erstaunlich kurzer Zeit bei einigen Frauen, die ich zumindest interessant finde, in die Friendzone zu rutschen. Begründungen waren "ich glaube das willst du doch selbst nicht wirklich" (sie hatte vorher über einen Bekannten erfahren, dass ich schon mit mehreren Frauen die sie auch kannte was hatte) oder "Mann ich fand dich so cool als besten Freund das hätte super gepasst". Oder eine Frau, die sich zwar mit mir einzeln trifft, mir dann aber von einem Date erzählt und ob ich meine ob es ihren Typen interessiert, ob sie sich schminkt oder so, obwohl ich zu keinem Zeitpunkt den lieben Zuhörer gemimt habe und mit ihr über so Alltagszeug geredet habe (habe bei allen Gesprächen in die Richtung immer direkt gecutted). Zu guter letzt dann noch eine Freundin die mit mir am Wochenende feiern war und auch interessiert schien (sie kam alleine mit, hat sich mega aufgetakelt und beim Isolieren mir dann erzählt wie geil sie es findet, dass ich beide Seiten repräsentiere (also sowohl intime Gespräche als auch Arschloch-Verhalten, aber dann bei zu intimen Berührungen abgeblockt hat und ab und an am Handy mit nem anderen Typen geschrieben hat...treffe mich übrigens noch einmal nächste Woche einzeln mit ihr, aber das soll jetzt nicht Thema sein), aber bei der ich das Gefühl nicht los werde, dass sie bei nem Kuss auch abblocken würde und mich in die Friendzone schieben würde. Ich muss dazu sagen, dass ich ab irgend einem Zeitpunkt in meiner Pick Up Zeit die Theorie komplett hinter mir gelassen habe und mein Game auch nicht mehr so wie früher gefahren habe. Soll heißen ich habe alle Erfahrungen nur noch praktisch gemacht, aus dem Affekt gehandelt und es einfach laufen gelassen. Sachen wie beispielsweise Position im Raum oder die verschiedenen Verführungsstufen habe ich irgendwann aus dem Blick verloren und war bis zu vor kurzem der Meinung dass ich das auch nicht mehr bräuchte... Keine Ahnung ob ich mich getäuscht habe oder woran genau dieser Umschwung in den letzten Wochen liegt. Ich war mir davor nie so unsicher, habe KCs easy gemacht und wurde so gut wie nie abgewiesen, aber im Moment hinterfrage ich wirklich mein aktuelles Game. Hat jemand mal ähnliche Erfahrungen gemacht, bzw. hat jemand eine Vermutung? Oder liegt es tatsächlich daran dass man nicht jede Frau gamen kann? Mfg Blure
  10. Blure

    WhatsApp (Hessen)

    Ist auch jemand aus Frankfurt hier drin?
  11. Oh, ein Namensvetter. Gerne! Aber nur Kräutertee.
  12. Zu Oneitis kann ich dir nur einen Tipp geben. Wenn sie mal deine Oneitis war, dann besteht eine große Gefahr, dass sie das auch noch ist, denn man lässt sich im Zustand einer Oneitis-"Paralyse" viel zu leicht von einer solchen Ankern/Manipulieren. Folge: Es kann seehr leicht passieren, dass du Rückfällig wirst (solltest du es nicht schon längst sein)! Mein Ratschlag also: Halte dich fern!!!! Solange, bis du erkennst, dass sie nichts besitzt, was Überlebenswichtig für dich ist. Denn glaub mir - solltest du es in der Zeit bis jetzt nicht geschafft haben, sie rumzukriegen, dann liegt das an den Blockaden(Verlustängste usw.) die bei einer Oneitis aufgebaut werden, nichts anderes! (zumindest meiner eigenen Erfahrung nach, glaub bloß nicht, du bist der Einzige, der jemals ne Oneitis hatte^^) Ich hoffe du machst was draus ;) MfG
  13. Ganz easy: Änder deinen Status in "Alle Fingerknöchel verstaucht, bin unfähig zu schreiben. Nur noch telefonisch erreichbar" Falls das nichts wirkt, schreibe ihr wütend, warum sie nicht Rücksicht auf deinen Status nimmt.