TheNextNatural

User
  • Inhalte

    23
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     147

Ansehen in der Community

9 Neutral

2 Abonnenten

Über TheNextNatural

  • Rang
    Neuling
  • Geburtstag Januar 22

Profilinformation

  • Geschlecht
    Männlich
  • Aufenthaltsort
    NRW
  • Interessen
    Poker, Reisen, Salsa und Bachata, Party Hard, Cocktails mixen und natürlich hübsche Frauen ;-)

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Ja

Letzte Besucher des Profils

246 Profilansichten
  1. Moin zusammen Ich bin ja gerade dabei, mein Leben etwas umzukrempeln, und einer der ersten Angriffsziele ist bei mir die eigene Fitness. Da ich aber auf dem Gebiet ziemlich unwissend bin, würde ich mir gerne Feedback von euch einholen. Google ist zwar ein guter Freund, aber bevor ich stumpf irgendwelche Fakten ziehe, die dann im schlimmstenfall nachher keine sind, oder bevor ich bei der Wust durcheinander komme, wär ich froh, wenn ihr noch was aus eigener Erfahrung beisteuern könnt. Hard Facts: 177 cm 70 kg Ziemlich schlank also, ohne nennenswerte Muskeldefinitionen Trainingsziele: -Testosteron nach oben schießen lassen -5 kg Muskelmasse draufpacken (Endziel ist kein Shredder a la The Rock zu werden, einfach lean und definiert passt vollkommen) -mich generell belastbarer und fitter fühlen -ein Körper, der nicht mehr so verunreinigt ist....cleaner also Nennenswertes: -angeborener Herzfehler: keine Sorge, ich hab schon lang genug Schul- und Vereinssport gemacht, um zu wissen, wo meine eigene Grenzen liegen. Da kann ich schon auf mich aufpassen Nur, dass ihr mir nicht mit nem Hardcore-Triathlon-Zirkeltraining oder so ankommt lol. Ist auch ein tragender Grund für Trainingsziel #3, die Diagnose schränkt mich konditionell schon ein. Deswegen auch die Frage, wie man Konditionstraining mit Krafttraining vereinbaren kann....die Ärzte haben mir sogar moderates Konditionstraining nahegelegt; von daher ist das keine Ausrede dafür, nichts zu machen.... -in Moment in keinem Gym angemeldet: würde ich gerne -parallel zu meinem Umzug nach D'dorf in ein paar Monaten- ändern....aber bis dahin mit dem Sport abzuwarten ist für mich auch nicht zielführend....also Homegym....hab allerdings nur zwei Paar Freihanteln im Haus (4,5er und 7,5er in kg, wobei die 7,5er bei den meisten Übungen schon hart zwiebeln). Rest ist dann halt Eigengewicht.... Was ich bis jetzt auf eigener Faust (und Google) rausgearbeitet habe: Ernährung: -am besten 500kcal/Tag an Überschuss ansammeln -Eier -Fisch und Geflügel -Nüsse -Haferflocken, Kürbiskerne -Nuss-, Oliven- und/oder Kokosöl einbauen -Vollkornprodukte (was hält ihr von Vollkornnudeln oder -reis) -Spinat, Knoblauch -weiteres an Obst und Gemüse (was davon denn genau? Außer Bananen) -KEIN raffinierter Zucker (versuche ich einzubremsen...15g/Tag maximal?) -KEIN FastFood Training: Da steh ich fast komplett auf dem Schlauch. Weiß jedenfalls, dass ich minimum 3x/Woche trainieren will. Am besten Ganzkörpertraining oder zumindest in sinnvoller Rotation. Hab auch mal irgendwo gelesen, dass gerade die großen Muskelpartien (z.B. Oberschenkeln) beim Training am meisten Testosteron ausschütten...ist da was dran? Meine Fragen: -Was würdet ihr an Ernährung so hinzufügen, revidieren und/oder mir am meisten empfehlen? -Wie sollte mein Trainingsplan aussehen als Trainingsanfänger? Welche Übungen? Welcher Trainingsrhythmus? -Für weiteres Feedback bin ich gerne offen Don't only lift once, Leute
  2. Hola zusammen Whoops, da wollt ich mal wieder regelmäßiger schreiben und schon bin ich wieder für 2 Monate von der Bildfläche verschwunden...Schreibblockade lässt grüßen. Da erinnert nicht nur mein Profilbild an Hank Moody, lol. Jedenfalls bin ich wieder in Schreiblaune und wollte mal ein Update geben. Es wird weniger um Sets gehen (wobei ich auch darauf ein wenig eingehen werde), sondern um das große Ganze, um das Leben, das ich gerade führe. Denn eins steht fest: PickUp ist zwar nur ein Teil des Lebens; aber ein Teil, der in enger Symbiose steht mit unserem Leben. Alles, was uns erfolgreich und/oder glücklich macht...alles, was wir im Leben machen, was uns irgendwie auszeichnet: DAS alles kann uns beim Spiel mit dem schönen Geschlecht helfen (Stichwort Persönlichkeit); und alles, was wir beim Game lernen, kann uns auch im weiterem Leben Tore öffnen. Interludium 1 - Wo stehe ich, wo will ich hin? Neujahr 2018 habe ich mir ein paar Ziele gesetzt, die ich im Laufe des Jahres erreichen wollte: -1 Lay pro Monat (oder in der Summe dann 12) -meinen Informatik-Bachelor endlich über den Rhein shippen -Nestflucht: meine eigene Bude in Düsseldorf oder Köln (den Punkt habe ich liebevoll Project Crib getauft lol) -Düsseldorf "erobern"...meinen eigenen Freundeskreis aufbauen, wo nicht nur Typen dabei sind (egal ob in der Szene oder Nerdy-Derdy-Freunde aus der Uni so wie ich auch (gewesen?/immer noch?) bin)...sondern auch Frauen...schöne, interessante Frauen. Leute, mit denen man genau so gut am Strand rumspacken kann wie auch mal gehobener irgendwo Abends kredenzen kann. Ich wollte den Kontakt zu höheren Kreisen aufbauen; sei es im Business, in der Clubszene, wo auch immer....da sind meine Pläne und auch mein Ziel ein wenig diffus, aber ich weiß, dass ich (in welcher Form auch immer) sozial nach oben zielen möchte...mich mit einflussreichen Leuten umgeben; selber Einfluss gewinnen...mit den großen Leuten spielen. Ihr wisst, worauf ich hinaus will... Während der letzte Punkt eher die Richtung "Denken Sie groß" geht, waren die ersten drei Punkte durchweg realistische Ziele. 1 Lay pro Monat Stand jetzt...bin ich beim Karnevals-Lay, den ich hier verewigt habe. 1/12 also....Ziel elegant verfehlt bisher. Generell musste ich dieses Jahr feststellen, dass ich gametechnisch ein, zwei Schritte nach hinten gemacht habe. Das Date mit Miss Silvester war mein einziges Date dieses Jahr, und meine NC-Quote ist selbst verglichen mit den Jahren davor recht unterirdisch. Und wenn es mal zum NC gereicht hat, dann kam selten bis gar nicht ne Antwort. Lediglich zwei Nummern haben zurückgeschrieben. Eine ist mittlerweile vergeben, ohne dass ich sie vorher daten konnte....aber wenigstens habe ich aktuell noch ein Eisen im Feuer. Dennoch ist 2018 ne riesige Talsohle bisher. Außerdem heute noch n Instagram-Close; wobei ich da auch eher auf die Nummer hätte gehen können...aber sie hat mich irgendwie doch Richtung Insta gelenkt...Frame Control? Naja immerhin ein Close. Informatik-Bachelor Immerhin da geht es vorwärts. Ich durfte endlich (nach 3 Jahren) die Elektrizitäts-Prüfung schreiben. The Jury is still out, aber ich rechne mit Nachklausur Ende September...da muss es dann aber sitzen. Mein Hassfach darf ich durch ein Labor-Praktikum ersetzen....was den Schwierigkeitsgrad massiv nach unten schraubt....allerdings erst im Wintersemester. D.h. auch dieses Ziel verfehle ich. Immerhin könnte ich noch die Bachelorarbeit selbst bis Dezember wuppen. Nebenbei noch ein Informatik-Halbmodul (was sowas von machbar ist) und ich steh Ende März mit den erlösenden Wisch da. Project Crib Wenigstens ein Ziel, dass ich realistisch betrachtet noch 2018 erreichen kann. Stand jetzt immer noch bei meinen Eltern; aber.... Ich hab ab Montag endlich wieder n neuen Job Werkstudent mit ca. 800€ im Monat. Mit Aussicht auf mehr in den Semesterferien (sprich jetzt). Project Crib ist jetzt nur ne Frage der Zeit....nur mit dem Semesterstart im Oktober wird's vielleicht etwas optimistisch. Realistisch eher November (außer ich darf in den nächsten Wochen voll arbeiten). Düsseldorf "erobern" Kurz und schmerzlos: steht Project Crib nicht, kann ich den Punkt vergessen. Eine eigene Bude vor Ort ist die Basis, vor allem damit ich endlich mal selbstständiger werde. Außerdem killt es mich einfach, von einem Wohnort abhängig zu sein, der mind. ne Stunde entfernt ist....litimiert mich auf jeder Ebene. Womit wir schon wieder bei Project Crib wären. Summa summarum: Ziele elegant gestriffen....immer noch besser als ein kompletter Fehlschlag, und gerade die neue Stelle stimmt mich recht optimistisch....zumindest ab dem 1. Zahltag...bis dahin muss ich mich noch gedulden...und das wurmt mich ein wenig. Talsohle: Wie schon erwähnt läuft 2018 gametechnisch gar nichts bei mir zusammen....und dann noch in meiner Lieblingsjahrezeit (oh mein Gott, wie ich knapp bekleidete Mädels im Sommer liebe ). Tatsächlich hat dieser Misserfolg mich so richtig auf Ground Zero gezogen....zwei Wochen lang ging bei mir deswegen GAR NICHTS. Totale Niederlage. Ich habe mich mittlerweile wieder gefangen und bin guter Dinge....Dennoch....genau deswegen überlege ich gerade, wo ich umdenken muss. Fest steht, dass sich falsche Denkmuster und Gewohnheiten festgefahren habe. Rückblickend betrachtet würde ich sogar sagen, als ich "Natural-Game" entdeckt habe, habe ich das irgendwie halbbewusst als Ausflucht benutzt, um weniger an mir zu arbeiten und einfach mal mehr "ich selbst" zu sein...wobei das alte Selbst ja genau derjenige ist, der frauentechnisch ja nichts gerissen hat. Irgendwie habe ich dieses Jahr n Schritt zurück gemacht, und zwar zum "Chody Streetgamer"....der (wohl auch aus Selbstschutz) immer wieder die selben Sachen macht, und deswegen auch immer wieder die selben Ergebnisse einfährt....es ist ja nicht so, dass ich nichts mache. Ich bin aktiv....aktiv genug jedenfalls (auch wenn ich die Schlagzahl erhöhen könnte). Es ist nur so, dass ich einfach nichts neues probiere....auch aus Angst. Jetzt, wo ich wieder "The Game" gelesen habe (ursprünglich aus Langeweile), weiß ich wieder, warum ich eigentlich mit PickUp angefangen habe....mit dem Buch bin ich erst hier gelandet Keine Sorge: ich fange jetzt nicht mit Heavy Peacocking und abgefahrene Hypnose-Techniken an lol. Dennoch muss ich mich fragen: wo ist das "Denken Sie groß"-Mindset hin? Warum probiere ich nicht neue Sachen aus oder ändere was, anstatt immer wieder den abgetrampelten Pfad zu latschen? Was genau muss ich verändern, damit es endlich nach vorne geht? Ich muss alles hinterfragen....natürlich nicht alles auf einmal! Aber es schadet definitiv nicht, seine eigene Strategien zu revidieren und zu gucken, was man anders machen kann..... Zumindest habe ich dafür schon ein paar Pläne: Style: Hab ich schon von vielen Wings und von meinen besten Kumpel gehört, und mittlerweile bin ich auch selber der festen Überzeugung: ich muss meine Garderobe aufpeppen....ASAP! Und das wurmt mich gerade in dem Restsommer! Ich hab jetzt zwar endlich n neuen Job...aber bis Anfang September muss dieses Feld aus finanziellen Gründen noch brachliegen (selbst jeder Straßenpenner ist flüssiger als ich. Keine Übertreibung...leider). Summer Game dann wohl nur mit (bestenfalls halbwegs) stumpfen Waffen....well then. Sollte ich aber Zahltag haben, ist das Upgrade #1! Ein paar neue T-Shirts und endlich auch mal gescheite Hemden, wenn das Geld noch reicht, auch ne neue Hose....und definitiv ab zum Frise. Vielleicht nehme ich auch ein, zwei Wings zum shoppen mit....oder ne Cat Sport/Fitness/Health: Aus Zeit- und Kostengründen ist es mit Karate nur beim Probetraining geblieben, und auch vom heimischem Gym hab ich mich abgemeldet. Gym kommt erst wieder in Frage, wenn Project Crib in Düsseldorf steht, und ob ich mich kampfsporttechnisch noch mal irgendwo engagiere (oder mich doch n anderes Hobby wie z.B. Salsa und Bachata widme), warte ich dann auch bis dahin ab. Interesse besteht aber nach wie vor, ist nur ne Frage der Priorität. Was aber keine Ausrede sein soll, um nichts zu machen! Homegym und Joggen soll auch so locker machbar sein. Freihanteln hab ich ja, für Klimmzüge muss ich bei gutem Wetter aufm Spielplatz ausweichen....aber wo ein Wille ist...ihr kennts ja Jedenfalls versuche ich ab JETZT, 3x die Woche zu etablieren. Außerdem will ich 5kg zulegen, und das am besten so gesund wie möglich. 69kg auf 177cm ist (etwas zu) schlank, ich möchte aber ein paar Muckis draufkriegen. Keine Shreddermaschine, aber lean darf es schon sein, da ist, denke ich, 5kg ne gute Benchmark. Die Vorteile, die ein gesunder Körper (und ein gesunder Geist) beim Game hat, liegt wohl auf der Hand....und vor allem fühlt man sich selber einfach nur nice! Und Testo schadet ja auch nicht Hab eh das Gefühl, dass mein Spiegel recht niedrig ist...ich meine, jede Menge halbnackte Frauen auf der Straße, und ich spür nichts? Müsste mit 28 Jahren noch voll anders sein --> mehr Testo draufpacken --> mehr Sport, besser Essen, besser schlafen (darüber hinaus muss ich noch schauen). Gitarre: Wird meine Investition #2. Eine akustische Gitarre. Möchte ich gerne noch einmal probieren und gucken, ob es wirklich was für mich ist oder nicht. Bock hätte ich jedenfalls....deswegen lege ich mir erstmal ne Akustik zu. Wenn's mir nicht so viel Spaß macht wie erhofft, kann ich's ja noch verkaufen....wenn doch: lege ich mir 2019 dann auch noch ne E zu . Neue Hobbies schaden auf jeden Fall auch nicht. Finde die Leute mit Erfolg: Nicht nur auf PickUp, sondern auch auf Karriere und andere Bereiche bezogen. Ein paar Leute kenne ich schon (mein bester Kumpel aus der Uni, der Natural...oder Apple). Aber schadet nicht, sich mit weiteren Leuten zu umgeben, die es drauf haben oder zumindest ihr Potential ausschöpfen wollen. Heißt für mich auch: gezielter mit den Leuten gamen, die auf jeden Fall Game haben. Gerne auch unterschiedliche Stile. Damit ich gucken kann, was überhaupt alles funktioniert....was für mich funktionieren könnte...damit mir mehr Leute in den Arsch treten, mal was neues zu machen...und klar, auch neue coole Leute kennenzulernen. Und wenn die auch was neues von mir lernen (nicht nur auf PU bezogen)..win-win. Infield: Bin ja in letzter Zeit (nach Ground Zero) wieder am Streeten und Beachgamen...ersteres vor allem mit Apple. Und was ich seitdem mache, ist, dass ich nach jeder Session überlege, was ich gut gemacht habe, was scheiße war, und was ich demnächst in Angriff nehmen soll. Das hab ich in den letzten Monaten massiv vernachlässigt....deswegen will ich das jetzt für mich schriftlich festhalten....und warum für mich, wenn ich das ab dem Post auch wieder mit euch teilen kann? Jedenfalls, Stand jetzt: -mehr auf Vocal Projection achten: vor allem ruhig sprechen, langsamer sprechen und etwas tiefer als sonst....ich merke, dass ich in alle drei Belangen gerade bei Nervösität das Gegenteil mache....also quasi bei jedem Set lol. Gerade weil ich ahne, dass ich nicht nur beim Game, sondern auch karrieretechnisch rhetorisch punkten muss, ist das ein guter Punkt zu verbessern. -Body Language: müsste selbsterklärend sein. Aber nicht nur darauf achten, dass ich ne vernünftige BL habe, sondern dass ich diese auch tragen kann, ohne mir dabei dumm oder so vorzukommen. -Eye Contact: vor allem der Blog hier im Forum über sexuelle Spannung inspiriert mich dazu....aber sollte auch unabhängig davon klar sein....bin ich aber bisher zu chody gewesen, um das konsequent anzupacken...bis jetzt! -konsequenter sein: beinhaltet, aber begrenzt nicht nur auf: mehr auf Closes gehen, mehr aufs InstantDate gehen, konsequenter Approachen anstatt half-ass, mehr dazu stehen, dass ich sie anmache und nicht einigeln....u got the drift Ihr merkt....ausschließlich Basics, aber wer selbst die nicht handlet, muss sich über miese Quoten nicht wundern....und gerade diese Impacts haben (davon bin ich überzeugt) großen Impact aufs Game. Gib mir im September noch n richtigen Style, Ende des Jahres noch Project Crib ins Leben rufen, und ich spiele wieder zwei Ligen weiter oben. Und dann geht's immer weiter Naja, genug erstmal zu meinem Update. Haltet die Ohren steif Leute...ich melde mich wieder, sobald ich infield war....allerallerspätestens bis zur Challenge
  3. Grüß dich :) Klingt ja schon mal ganz nice! Haha, ich habe auch den Verdacht, dass mein Bruder irgendwie im Game involviert ist...immerhin zieht er sich "Six Pillars of Self-Esteem" rein und ich meine ihn auch mal im Forum gesehen zu haben; jedenfalls kam mir der babyblaue Banner da oben verdächtig bekannt vor :) Schade, hab nie mit ihn wirklich drüber gesprochen....ihr beide scheint ja mega locker damit zu sein, ich finds echt cool! Ich wohne auch noch zu Hause, von daher kenne ich deine Situation....bin aber dennoch gespannt auf deine FRs. Aber wie sieht's bei dir aus? Planst du demnächst noch auszuziehen oder bleibst du im Laufe des Studiums definitiv bei deinen Eltern? Grüße aus NRW, keep it up
  4. Hatte ich nicht auf dem Schirm...habe ich aber jetzt! Aber Danke für die schnelle Hilfe
  5. Kannst die Kosten von deiner Seele abstottern, die du bei der Registrierung verkauft hast.... Klar ist das kostenlos Geht einfach darum, sich selber und sich gegenseitig zu pushen! Geht auch nur um Ruhm und Ehre...und Frauen Und wie du schon erwähnt hast: darum, seiner eigenen Entwicklung n richtigen Boost zu geben! Kann dir da nur die Reports von vergangenen Challenges ans Herz legen... Würd ich auch vorschlagen....AA besiegen, schön und gut...aber letzendlich wollen wir ja PUAs werden....keine Approach Artists Dann rechnen wir halt durch 4 oder 5 oder Pi....ich geh mal davon aus, dass eh jeder die Anzahl der Sets tracken wird
  6. Schade, den Hochsommer hätte man noch schön mitnehmen können :D Bin aber so oder so dabei :)
  7. Moinsen :) Sorry, aber ich war die letzten Wochen kaum im Forum unterwegs, bin aber seit gestern wieder hier und werde (möglichst) regelmäßig reinschauen :) Schickt mir einfach ne PM mit eurer Nummer, falls ihr noch nicht drin seid.....ich werde in der Zwischenzeit die anderen Lairleitern Bescheid geben, dass sie auch mal reinschauen sollen. Vier Augen sehen ja mehr als zwei ;) Grüße
  8. Was geht, ihr Ficker (und Ladies) Schon n bisschen her, als ich zuletzt was gepostet habe....keine Sorge, ich lebe noch! Tatsächlich hab ich mir ja, als ich diesen Thread eröffnet habe, vorgenommen, hier mehr oder weniger regelmäßig zu posten. Dass ich in letzter Zeit nichts mehr von mir hören lassen habe, hatte aber zwei Gründe: 1. Ich bin schlicht und ergreifend schreibfaul geworden Zumal noch kurz nach der Altweiber-Story noch einiges passiert ist....zu viel, als dass ich es runterschreiben wollte, aber nichts bahnbrechendes halt.... 2. Naja nach Karneval kam so ne Phase, wo ich komplett eingesackt bin....bin ziemlich faul geworden, bin kaum rausgegangen, hab mich sozial etwas zurückgezogen, und wenn ich unter die Menschen ging, dann waren es halt nur Bro-Abende....fast kompletter PickUp-Entzug...mir war einfach nicht danach (wobei das mit der Faulheit und der totalen Antriebslosigkeit noch n Laster von mir ist, dem ich in Moment aber dem Kampf ansage....auch ein Grund, warum ich wieder zurück gefunden habe. BAM!) Ich versuche ab jetzt wieder regelmäßiger zu posten...ihr müsst mir da nur nachsehen, dass Uni in Moment vorgeht.....wenn alles so läuft, wie ich es haben will, dann ist dies mein letztes Semester...und da wird momentan auch ordentlich reingehauen.... Zwei Sachen sind aber in der Zwischenzeit passiert, die ich auf jeden Fall mit euch teilen will. Während eines davon jetzt nicht überwichtig aus PU-Sicht gewesen ist, ist die Geschichte, die ich hier schreibe, für mich ein richtiger Augenöffner gewesen: Flashback 1 - Comeback of the Onenitis Vor knapp vier Jahren: Ich zittere. Ich bin schon dabei, mich von ihr zu verabschieden. Das süße Lächeln in ihrem Gesicht ist vor meinen Augen, während sie im Türrahmen steht. Vor knapp einer Stunde sagte sie mir noch, dass sie bei Lovoo jemanden kennengelernt hat und die beiden ein Date haben. Mein Puls rast, wenn ich daran denke. "Fuck...bin ich etwa schon wieder zu spät? Warum hab ich vorher schon keinen Annäherungsversuch gestartet!?". Obwohl, wenn man so darüber nachdenkt, hatte sie vor einer Woche noch gar kein Interesse an Männern gehabt....und jetzt? Ich hab noch nie ein Mädel nach nem Date gefragt. "Aber ich muss!! Sonst kommt mir wieder jemand zuvor...dann bin ich wieder alleine!". Ich habe nie so krass gezittert wie jetzt, wo das Unvermeidliche so nah dran ist... "Ey, Sonja*...bevor ich abhaue...ähhh...du...hast du demnächst irgendwie Lust auf ein...Date?" Ein Blick...einer, wo ich sofort einen Hauch freundschaftlichen Mitleid sehen kann. "Ohh...sorry, TheNextAFC. Aber ich treffe mich am Donnerstag schon mit dem aus Lovoo. Und ich glaub, das wird was ernstes. Tut mir leid!" "Okay...schon gut", sag ich...bedröppelt, aber doch noch gefasst (abgesehen davon, dass mein Zittern nicht mehr auf der Richterskala messbar wäre). Wir verabschieden uns, ich steig aufs Fahrrad, trete in die Pedale....und fange fast an zu heulen: "Fuck!!" *Name geändert, ihr Schlawiner Jo, wer kennt das nicht...damals, bevor man noch hinter dem PU-Vorhang geschaut und die Schönheit des Games erblickt hat ( )...damals... Ich wette, der Großteil von euch hat genau da angefangen, wo ich eben auch vor vier Jahren war. Kreuzt mal einen WhiteKnigt und einen NiceGuy und heraus kam TheNextAFC. Warum ich euch die Story erzähle....weil SIE es war, die mich dazu gebracht hat, eben hinter dem Vorhang zu schauen! Ich hab Monate zuvor zufälligerweise bei Domian gehört, wie ein PUA (den ich leider nicht mehr ausmachen konnte) angerufen hatte. (Domian, bester Mann! Beste Sendung!) Danach habe ich PU erstmal in den Hinterkopf geräumt. Ich wollte die eine Frau. Nicht viele Sex-Geschichten (wobei ich das schon vorgezogen hätte, wäre ich nicht verliebt gewesen). Und genau dieses Bild hatte ich zunächst im Kopf gehabt. Aber dann, wo sie dann eine Woche später tatsächlich vergeben war, hab ich mir gedacht: "Jetzt reicht es!". Ich war sick and tired davon, ständig nur der gute Freund zu sein oder überhaupt gar nicht beachtet zu werden. Es war zwar kein Hass gegenüber den Frauen, der sich verbreitet hat....aber Hass gegenüber der Situation, in der ich anscheinend immer wieder zurückkam. Aber es wurde Zeit sich zu ändern....und vor ziemlich genau drei Jahren, nachdem ich mich zum ersten Mal mit einem Wing, ebenfalls aus dem Forum, herausgetraut habe, fing diese Reise auch an... Vor knapp einem Monat: Jetzt kommt der eigentliche Flashback! Ich chill am See in meiner kleinen Heimatstadt. Alleine. Ich hab kein Problem damit....an für sich. Hier hat sich mein gesamter Freundeskreis sowieso nahezu komplett aufgelöst. Und bis auf ein paar Ausnahmen bin ich auch verdammt froh darüber. Mein soziales Umfeld befindet sich ohnehin in Düsseldorf. Nur komm ich da gerade nicht hin. Mein Studi-Ticket lässt noch auf sich warten. Meh, dann eben der hemische See. Ich lass mich wegbrutzeln, lese dabei Models von Mark Manson -meine persönliche Bibel- und beobachte die Mädels im Umkreis. Das erste Mal, dass ich so viel Haut sehe in diesem Jahr. Ich sehe eine Dreiergruppe Mädels etwa 150 Meter von mir entfernt. Sahen aus der Distanz auch ziemlich nice aus. Denke mir aber nichts dabei. Bis eine von denen sich aus der Gruppe löst und in meine Richtung läuft. Ich denke mir immer noch nichts bestimmtes. Bis ich erkennen konnte, wer da überhaupt auf mich zukommt.... "Sonja!?" "TheNextNatural!?" "Haha, was ne Überraschung!" Wir haben dann tatsächlich ein wenig gequatscht. Erstmal nichts wildes. Was man halt so sagt, wenn man sich seit Monaten nicht mehr gesehen hat. Und dieses Mal gab es nen entscheidenden Unterschied. "Ich hab dich gestern zufällig bei Lovoo gesehen. Haha. Bist du immer noch da? Ich dachte, du wärst vergeben..." "Oh mein Gott, ist das peinlich, dass ich bei Lovoo bin :D Ja, ich war, aber ich hab Schluss gemacht!" Ja, ich hab Lovoo draufgehabt....Frühling und Hormone und kein Zugticket Und ja, ich hab sie wirklich zufällig gesehen. Konnt sie nur nicht anschreiben wegen den Kack Icebreaker-Zeugs. Aber Face2Face ist mir dank PU eh lieber! Jedenfalls gabs noch ne witzige Story, warum es aus war...zumindest wirkte sie da recht entspannt und locker. Kurz bevor sie dann gehen wollte, wusste ich, dass es an der Zeit war... "Ey, Sonja...sag mal, was hälst du davon, dass wir beide uns mal treffen?" "Ist das dein Ernst?" Pure Freude zeichnet sich auf ihrem Gesicht. Und ich liebe dieses Lächeln bei einer Frau einfach...vor allem bei ihr. "Oh mein Gott. Das ist echt süß von dir...wirklich :) Aber ich hab schon vor nem Monat jemanden kennengelernt, und ich hab mich schon ein wenig in ihn verschossen. Tut mir leid!" "Haha, mieses Timing mit uns beiden!" "Haha...aber hey. Wenn es mit ihm nicht klappen sollte, dann können wir beide ja mal schauen! :)" "Ach, jetzt bin ich also zweite Wahl!? :D" Hab ich euch schon gesagt, dass ich Online-Game hasse? Haha, was ein Deja-Vu! Naja eigentlich nicht ganz.... 1. Wenn ich so meine Frage nach den Dates vergleiche...damals und hier...WELTEN UNTERSCHIED! Damals war ich der hundertprozentige Chode im Chode-Mode...zum Quadrat! Und diesesmal? Einfach straight gerade aus gefragt, ob sie Lust hat, sich zu treffen....nicht als Freunde, sondern als Mann und Frau. 2. Die Reaktion: Damals konnte ich schon in ihren Augen das sehen, was ich zuvor bei JEDER Frau gesehen habe, die ich mal näher kam. Dieser Oh-Tut-Mir-Leid-Ich-Dachte-Wir-Wären-Nur-Freunde-Blick. Jetzt vor einem Monat? Ich glaube echt, dass sie mit mir auf ein Date gegangen wäre, hätte sie nicht wirklich gerade n Eisen im Feuer. Ihre Mimik hat auf jeden Fall ne andere Sprache als damals gesprochen! 3. Mich störts nicht mehr, dass sie jemand anderen datet. Dann ist es halt so. Damals brach noch eine Welt für mich zusammen...(wobei ich aber wiederrum deswegen auf euch aufmerksam geworden bin ). Jetzt weiß ich, ich kann mich weiter aufs Game konzentrieren und in aller Seelenruhe meine Hörner abstoßen...pun intended. 4. Ich bin stolz! Stolz drauf, dass ich ihr straight ins Gesicht sagen konnte, dass ich sie daten will. Und vor allem hat mir diese Story eins gezeigt: dass das, was ich in den letzten drei Jahren gemacht habe...mit eurer Hilfe...mit Hilfe meiner Wingmen...und mit viel Eier aufm Tisch knallen und draufhauen lassen...das PickUp echt ein guter Weg ist, wenn man den richtig geht. Die Entwicklung, die ich in den Jahren gemacht habe...all das hat mir genau diese Story vor Augen geführt! Ja, ich habe jede Menge Tiefs erlebt und auch über einige berichtet...ich habe auch ein paar Höhepunkte erlebt (oh, schon wieder ein Wortspiel). Und es geht weiter....ich gehe diesen Weg weiter....gerne mit euch Leute Und jetzt, wo ich wieder aus dem sozialen Kokon draußen bin, gebe ich auf jeden Fall wieder Gas! Wie geht es weiter?: Hier im Forum: Wie gesagt, ich sehe zu, dass ich wieder regelmäßiger am Start bin und Updates liefere. Ein, zwei Sachen würde ich noch gerne mit euch teilen, was jetzt aber den Rahmen sprengen würde. Deswegen droppe ich die mal bei Gelegenheit. Ich werde auch wieder streeten gehen (so wie die letzten Wochen schon). Ob ich die vergangegen Sets aufarbeiten werde? Wenn überhaupt, dann nur vereinzelt... Wenn ich aber von der Straße berichten werde, dann fass ich mich kürzer...besser zu lesen und ich muss auch nicht ellenlange Texte schreiben (außer es sind echt special Sachen passiert). Auf der Straße, etc: Wie gesagt, morgen ist erstmal wieder Streeten angesagt. Nach der Uni. 1-2 Stündchen Zeit sollte ich dafür finden können und das Wetter passt ja. Bin ja, wie schon gesagt, die letzten Wochen schon am Start gewesen....Erträge waren extrem rar gesät, aber ich hab schon eine Liste parat, womit ich meine Sticking Points im Angriff nehmen will (danke auch an Apple dafür, der mir da einiges an Feedback gegeben habe...jepp, er ist mittlerweile ein trusted Wing von mir :) 1. Jedes Mal, wenn ich rausgehe, versuche ich 5 Sets zu machen...damit wenigstens etwas Kontinuität da ist. 2. An meiner Präsenz arbeiten...Körpersprache, Augenkontakt, Stimme...und vernünftig anhalten, um ihr zu zeigen: Ja, ich spreche gerade dich an. 3. Assoziationsketten...einfach drauf losquatschen und mich an Gedanken langhangeln, wenn mir der Gesprächsstoff ausgeht. Hintergrund: wenn ich mal eine Frau angesprochen habe, die KEINEN Freund hatte, dann stand ich nach dem Opener oft auf dem Schlauch und hab ihr bei der ersten Ausrede, weiter ziehen zu können, oft genug noch den Excuse gegeben, zu gehen, anstatt sie im Set zu halten. Apple hat mir dazu auch drei Stützräder gegeben. Ich bin zwar kein großer Fan von Canned Material...aber ich glaube echt, ich sollte CM eben als Stützräder sehen...denn die brauch ich anscheinend noch: -Was machst du gerade? -Wo kommst du her? -Was machst du? Studieren? Arbeiten? Jepp, Flatline Talk halt...aber mein Sticking Point ist ja zunächst erstmal, die Frau im Set zu halten...von daher. Field Test incomong Dann hau ich mich mal hin..morgen busy, busy! Bis dahin
  9. Bin nur durch Zufall hier rauf gestoßen...liest sich bis dahin echt gut Deine ersten 4 Wochen werde ich mir bei Gelegenheit auch mal anschauen...scheint ja echt solide bei dir zu sein. Klar, anscheinend ist das Clubben bei dir eingerostet, aber das kommt wieder, wenn du dran bleibt....7-8 Nummern (mehr oder weniger) in der Schleife muss man auch erstmal haben... Zwei Sachen, die ich noch positiv anmerken will: 1. Mir gefällts, wie du einfach deinen eigenen Weg weitergehst, wenn dir Leute irgendwie respektlos dir gegenüber kommen....gab da so einige Reaktionen, die haben mich schon beim lesen getilted (z.B. die "Selfie-Mädels" von der Bar ). Keine beleidigte Leberwurst, sondern self-amusement und/oder einfach weiterziehen....so muss das 2. Als du gemerkt hast, dass es bei der Party bergab mit deiner Laune ging, einfach das Mindset vor Augen geführt "Spaß haben" und "Coole Leute kennenlernen". Wenn ich einmal miese Laune habe, dann lass ich mich ZU gerne davon auffressen....du resettest einfach und weiter gehts...das hast du mir im Vorraus. Behalt das bei Woche 5 zu wiederholen ist keine Schande. Erstmal probs dafür, dass du so weit gekommen bist :) Keep it up! Hab schon selber überlegt, ob ich selber mit dem BootCamp anfange, um endlich mal meine Kinderkrankheiten in den Griff zu kriegen.....dein Report motiviert da umso mehr
  10. Tach, Ladies and Gentleman Lange nichts mehr von mir gelesen...ich weiß. War jetzt auch wenig spektakuläres zu berichten....ich bin zweimal mit Apple draußen gewesen, aber beides jeweils Tage, wo wir beide viel gemacht haben, dennoch ist da für mich was rausgesprungen? Richtig...nichts! Außer dass meine Sinnkrise etwas weiterging...nix neues bei mir in der Zeit....dazu komme ich aber evtl in naher Zukunft noch... Stattdessen komme ich mal mit einer Story, wo ich sage: DAS sind Stories, die ich hier niederschreiben möchte. DAS sind die Stories, warum ich mit Game angefangen habe! KEIN Kapitel auf meinem Weg zum Natural, wo Mimimi gemacht wird, sondern ein Kapitel, der mir sicherlich in Zukunft noch n Lächeln ins Gesicht zaubern wird.... Kapitel 4 - Kölle Alaaf! Richtig Jungs....et is Karneval bei uns im Rheinland! Eigentlich bin ich als Karnevalsmuffel aufgewachsen (Wenn man von den Eltern in Kostümen gezwängt wird und dann von Tanten, Nachbarinnen etc. permanent gebützt würd, kann man zu Recht von nem Kindheitstrauma sprechen :P ). Aber wenn man in Düsseldorf studiert, die Stadt irgendwie ins Herz schließt und ohnehin dort oft am Start ist, kommt man um Karneval nicht rumherum.....mittlerweile feiere ich das echt gerne. Wobei ich auch froh bin, dass es auch nur zweimal im Jahr ist (11.11. nicht vergessen!). Dieses Mal habe ich mir aber gedacht, ich mach endlich mal das, was ich mir schon seit zwei Jahren vorgenommen habe: Ich nehme beide Karnevalshochburgen mit. Donnerstag Köln, Montag Düsseldorf! (Düsseldorfer werden das wohl als Hochverrat betrachten...ich seh's mit Karneval nicht so eng....aber Fortuna Düsseldorf und Altbier ist dennoch besser als Effzeh Köln und Leitungsw..ähh...Kölsch ;) Let's get it started! Fangen wir aber erstmal im Zug an....da bin ich nämlich als Cop verkleidet in den Zug eingestiegen....kein 40€-overpriced-Plastikmüll....selber zusammengestellt. Ein paar Gimmicks mehr könnte es vertragen, aber es reicht voll. Jedenfalls kam ich an ner 5er-Gruppe-Mädels vorbei, die selber aufm Weg nach Düsseldorf war. Sind alle als Social-Media-Mädels gegangen...Tutu und Strumpfhosen in passenden Farben und Tshirt mit Snapchat-, Twitter-Logo etc....hatte irgendwas :D Meinten sofort "Oh ein Cop!". Bin nur grinsend weitergegangen, weil ich mir n anderen Platz gesucht habe....da ich aber keins gefunden habe und im Zug generell noch etwas wenig Party war (war ja auch schon nach 11:11), hab ich erstmal überlegt, ob ich die reapproachen soll....nach ner Zeit hab ich mir gedacht: "Ahhh Fuck it!!" und hab das 5er-Set geöffnet: "Ihr solltet damit echt bei ner Karaoke-Bar auftreten!". Die haben auch permanent auf ihre Handy-Speaker-Musik draufgesungen und dabei gebechert :D Hab dann ein wenig mit denen gequatscht....stellte sich heraus, dass die tatsächlich in einer Karaoke-Bar wollten...oder ins Oberbayern (omg bitte nicht!). Hab dann mit allen ein wenig gequatscht, waren auch ein, zwei hübsche Mädels dabei....vor allem ne kleine mit echt hammerblauen Augen hats mir irgendwie angetan... Leider nie so wirklich n Zugang zu der Truppe bekommen. Eine war auf ner kumpelhafte Ebene echt gut drauf, und die Mädels haben mir auch ein, zwei Drinks spendiert....aber so wirklich übergesprungen ist der Funke irgendwie nicht....dacht mir dann erst: "Fängt ja toll an, der Tag", bin dann aber zu dem Schluss gekommen, dass der Tag gerade erst anfängt....kann ja noch alles passieren! Welcome to Kölle! Weil es von meiner Heimatstadt aus nach Köln ne kleine Strecke ist (und es dann noch Oberleitungsstörungen in D-City gab), war ich erst um 13:30 in der verbotenen Stadt. Hab mich dann mit zwei Leuten aus dem Düsseldorfer Lair getroffen...einen davon kenne ich schon seit mehr als nem halben Jahr....den anderen habe ich vll 2x beim Streeten gesehen....waren dann zu dritt und sind vom Bahnhof aus über die Domplatte die Einkaufsstraße runtergelaufen....hier und da mal ein bisschen socializen...öffnen und geöffnet werden. Wie es halt am Karneval so ist....nichts nachhaltiges, aber insgesamt ziemlich coole Stimmung...die Einkaufsstraße war voll. Da beide schon direkt schiffen mussten, habe ich vor ner Kneipe ne Blonde gesehen, wie sie alleine an ner Wand gelehnt über Whatsapp am schreiben war. Game on!! "Was stehst du hier so rum wie bestellt und nicht abgeholt?" Kamen dann sofort ins Gespräch..ihre Truppe war in der Kneipe drinne...ebenfalls, um sanitäre Bedürfnisse nachzugehen, lol. Sie kam aus Bonn, ganz andere Ecke als ich also...war trotzdem ne süße, aber spätestens als ein neuer Typ reingekommen ist (ich glaub, ich hab ihn sogar reingelotzt, weil er auch alleine rumstand und ich über ihn gequatscht habe....fail, war aber auch zu sehr beim socializen drin), war die Dynamik eher....naja, drei random Leute quatschen halt am Karneval miteinander...nix mehr Man 2 Woman....hab die beiden dann sogar alleine gelassen, weil meine Leute umbedingt weiter wollten....mein Plan, dass die beiden mich wingen, ging gar nicht auf -.- Same way, different goals... Jo, so könnte man die nächsten 1-2 Stunden am besten zusammen fassen...wir sind dann nämlich am Heumarkt angekommen, und da war schon mächtig der Bär am steppen. Aber mehr als random socializing war für mich nicht drin, weil die beiden umbedingt mit der Straßenbahn weiter wollten....widerwillig kam ich mit, hab aber auch gedacht, vielleicht ist bei der neuen Location mehr los.... Sind dann an den Ringen angekommen und ich war zunächst etwas enttäuchst....überall zwar Leute...aber a) nicht in der Dichte (außer beim Alkohol ;) und b) waren alle aufm Sprung....jeder war irgendwo unterwegs...Zeit für ordentliche Gespräche war da wenig... Kamen dann an so Pseudo-Toiletten an...Instant-Pissoirs lol. Die beiden mussten wieder schiffen...beim Warten kamen mir zwei Mädels als Mario und Luigi verkleidet entgegen...ich konnt einfach nicht anders, als DEN zu bringen: "Itza mee!! Maaario!!" Auch hier wieder instant rumgevibed, aber mehr als ein wenig quatschen war nicht drinne...die beiden sind dann doch nach zwei Minütchen weitergezogen. Kamen dann am Zülpi an....Zülpicher Straße glaub ich? Jedenfalls die Hauptstraße Richtung Unigelände (was ich da noch nicht wusste)....aber der Anblick war für meine Vorstellung GÖTTLICH!! Die ganze Straße voller Partypeople....so weit das fucking Auge reicht! Mein Herz lachte sofort...das der beiden zwar auch...aber nicht lange. Während ich mich sozial austobte und hier und da mal immer random Mädels angequatscht habe (zwar nicht Machine Gun Style, aber so in Paar-Minuten-Takt), bekam ich immer mehr von den beiden zu hören: "Wir wollen irgendwo reingehen...hier passiert ja nix...ziehen ja alle weiter, ist ja nix nachhaltig!" Ist mir zwar auch aufgefallen...hat mich bis dahin wenig gestört...hatte einfach Bock auf Socializing...aber nach ner Zeit hab ich auch gemerkt: mit dem Lay ist die Taktik nicht gerade zielführend (außer ich hätte weiter gemacht, bis eine hängen bleibt). Eins stand aber für mich fest....ich zahle keinen überteuerten Eintritt für einen Kabuff, der komplett überfüllt ist...my place was outside!! Straßenkarneval, that's how it's supposed to be! Das war mein Platz...da fühlte ich mich am Donnerstag am wohlsten. Zwischendurch sind noch paar Arbeitskollegen von einem Wing dazugekommen, wir waren dann zu sechst. Keine "Illuminaten" Aber auch auf der Suche nach etwas Zärtlichkeit....nur dass die Dynamik noch mehr Richtung "Lass uns irgendwo rein!" gekippt ist. Disclaimer: Ich hab mit dem Wing, den ich schon länger kenne, keine Probleme...generell war die Truppe okay...aber an dem Tag waren wir einfach verdammt inkompatibel...happens! Jedenfalls war er mit mir diesmal schiffen (Ich hab zwar ne Stahlblase, aber auch die is mal voll, lol). Als wir beide wieder zurück waren, waren die vier einfach ohne uns weitergezogen... Während ich mir gedacht habe "Fuck it, wir sind flexibel!", war er eher mit beschäftigt, den Rest der Truppe zu finden....was mich zwar mega abgefuckt hat....aber: Es hat Türen geöffnet! El fucking Dorado! Ja, ich hab es gefunden...zwar nur am Altweiber, aber ich hab es gefunden!! EL. FUCKING. DORADO! Da sind wir nur hingekommen, weil der Wing, der schon losgezogen ist, seinen Standort geschickt hat....wir sind gefolgt..haben uns nebenbei mit Proviant eingetütet (Bier+Energy und Brezel regeln), und sind dann auf dem Uni-Gelände angekommen...direkt an der Mensa. Auf die Gefahr hin, mich zu wiederholen: EL. FUCKING. DORADO! Ich geh nächstes Jahr am Altweiber wieder hin!! Period!! Der ganze Platz voller Studis (und natürlich geile Studentinnen ;) , Open-Air-Party mit eigens angemieteter Partybühne-LKW-Thing! Teils mit DJ-Musik, teils Live-Programm! Geiles Wetter, geile Schnallen, geile Musik...watt willse mehr!?!? (okay, kompatible Wings vielleicht) Mehr Eier vielleicht? Nö heute nicht...geht schon alles smooth heute! Okay, ich muss auch zugeben....JEDER hat an dem Tag getrunken...auch ich..aber Hey...Karneval is nur zweimal im Jahr Auch hier wieder ein paar Sets aufgemacht, aber war dann eher mit der Party direkt vor der Bühne beschäftigt....nix gamey...einfach nur fließen lassen...den Tag genießen...irgendwas wird passieren, ich hatte es im BLut, so smooth, so awesome war der Tag einfach....wäre mein Wing nicht mit der Suche nach dem Rest beschäftigt....hat mich zwischenzeitlich so getilted, dass ich schon kurz überlegt hab: "Wenn er abdüst...gehe ich mit? Hau ich ab? Zurück nach Düsseldorf? Oder bleib ich einfach hier?" Auch wenn es mir leid getan hätte, ihn alleine zu lassen, muss ich zugeben, dass ich die letzte Option am geilsten fand! ABER!! Zum Glück haben wir die alle in unserer Nähe gefunden!! BAM!!! Problem solved...jeder war happy....me included!! In der Zeit hab ich dann einfach weiter Party vor der Bühne gemacht...mich kurz umgedreht, um mit random Leuten und mit dem Trupp zu quatschen...und da war es... Es fing an mit einem Blick... Jo, warm approach...aber wem juckts. Ich will keinen most awesome lay in pick-up history. Nicht heute...da will ich einfach nur feiern, einen Hammertag erleben, Mädels kennen lernen um die Nacht mit einer gemeinsam verbringen. Eigentlich allesamt Gründe, warum ich auch unter anderem mit PickUp angefangen habe. Zu der Kleinen, die mich aus der Menge angeschaut hat: Sie war mit nem anderen Typen da...konnte auf einem Blick erkennen, dass die beiden nur platonisch da waren. Nix Pärchen. Der war eh eher der klassische Nerd. Einer, der auch bei mir in der naturwissenschaftlichen Fakultät ausm Keller kommen könnte... Sie jedenfalls...war auch als Cop verkleidet..mit nem ziemlich schönen Blazer....eher elegant als sexy angezogen, aber mir gefiel was ich sah...sie lächelte....ich dreh mich kurz zu meinem Kumpels um...schaue wieder zu ihr. Sie hat mich immer noch im Blick. Diesmal lächel auch ich. GAME ON!! Ich ging zu den beiden rüber...an den Opener kann ich mich gar nicht mehr erinnern, lol. Ich hab einfach drauf losgequatscht und fand's cool, dass ich jetzt noch ne "Arbeitskollegin" am Start habe....selbes Kostüm --> Rapport --> Check! Hab dann mit beiden einfach gevibed (ich hab generell in Köln viel gevibed....vll kann man auch sagen "planlos interagiert", aber dieses Set war echt meeeega smooth). Ich war sofort Teil der Gruppe, und auch wenn ich ein paar aus meinem Trupp ins Set geholt hab (weil die eigentlich den Typen kiten sollten, lol), merkte ich, dass ich auch das Set alleine runnen konnte. Der Rest ist so oder so selber ejected, weil sie alle dann doch aufbrechen wollten. Ich hab denen gesagt, dass ich hier bleibe, da ich merkte, dass ich Bock hatte, mit den beiden den restlichen Tag zu verbringen...(eher mit meiner kleinen, aber ab da war eh einfach fließen lassen angesagt ) Shoutouts an die Singer/Songwriter!!! Ich muss ehrlich sagen....lange Zeit konnte ich mit Singer/Songwriter nicht viel anfangen....mit deutschen Künstlern sogar GAR NICHTS!! Aber irgendwie steigen diese Leute gerade in meiner Gunst wieder...ziemlich hart! Einige zumindest. Grund 1: Ed Sheeran. Nuff said! Ich feir den Typen seit letztes Jahr..und seitdem auch seine älteren Tracks. Iwie mag ich den Typen. Grund 2: ...will ich mir ne neue Gitarre zulegen. Dieses Mal ne akustische. Deswegen hab ich mich mehr mit solchen Tracks beschäftigt, die super für die Klampfe sind..und merke: eigentlich hat die Art von Musik schon was geiles Grund 3: Singer/Songwriter machen (zumindest, wenn sie nur mit der Klampfe arbeiten) sehr gerne sehr langsame, chillige, schmusige Songs. I like schmusig. I need schmusig. RIght now... Und genau da kam so ein Typ mit Klampfe auf die Bühne und hat...surprise Motherfucker...chillige, schmusige Songs gespielt DIE Gelegenheit, um mit meiner Kleinen etwas mehr in der Menschenmenge unterzutauchen....ohne Anhängsel. Hab da noch etwas weiter mit ihr gequatscht...bewusster Augenkontakt aufgebaut...und dann (nicht ganz zufällig) ihre Augen zum Thema gemacht...ich wollte gern wissen, was für ne Augenfarbe sie hat (Blau mit nem Stich von allem mittendrin haha). Nach einer halben Minute Diskussion, was für ne Farbe sie nun hat (ununterbrochener EC), hat sie kurz zur Bühne geschaut...10 Sekunden später mein ich nur: "Lass mich nochmal sehen :)" KISS CLOSE!! Ab da war mir eigentlich schon klar....einfach nur fließen lassen...zu zweit n schönen Restkarneval machen..wenn ich dann noch keinen Bock schieße, dann endet Altweiber in zerwühlten Bettlaken Creepy! Nach zwei Minuten Makeout stand der Typ, der mit ihr da war, plötzlich neben uns Kann ich ihn aber nicht verübeln...plötzlich ist er das dritte Rad am Wagen. Aber er war cool damit, dass ich mit ihr was am Laufen habe, so lange er nicht übergangen wird. Soll mir recht sein, ich hatte es eh nicht eilig....war eh noch hell um die Zeit. Der Abend fing erst so langsam an. Von daher war der Rest des Abends einfach zu dritt rumhängen und zwischendurch mal ein wenig Zärtlichkeit The Party goes on!! Es wurde dunkel und nach dem KC waren wir bestimmt noch gute 2 Stunden am Start. Komischerweise haben sie und ich gleichzeitig angefangen, den Typen in Sets reinzuschubsen....beide waren plötzlich Wingman für ihn, haha Ich merkte schon, sie wollte ihn auch nicht sitzen lassen, wiederrum wollte sie aber die Zweisamkeit genießen....hab sogar das Gefühl gehabt, sie wollte ihn, als es dunkel war, ziemlich schnell loswerden, weil sie so langsam hibbelig wurde Zwischendurch, als wir wieder mal einen Moment für uns hatten, fragte sie mich sogar: "Hast du Kondome dabei?" Ab da war die Sache definitiv geritzt...sie wollte Sex, ich wollte Sex, und wir beide hatten keinen Grund zu rushen (okay, sie anscheinend schon, lol), weil wir beide genau wussten, wie der Abend enden wird. Leider war der Typ n ziemlicher Chode (no offense....ich bin selber auch einer gewesen...Bilderbuch-Chode...bin es phasenweise immer noch). Dabei wollten wir ihn nur zu seinem Glück verhelfen, haha. Tatsächlich haben wir zwei Flamingo-Mädels (eine davon war ne MILF, also entweder Mutter-Tochter oder Arbeitskolleginnen) gesehen, wo wir die angesprochen haben. Tatsächlich habe ich das Set aufgemacht, und Wingmen, die wir beide halt waren, haben wir die Milf von der kleinen isoliert und Miss Flamingo (wie wir sie intern getauft haben) mit dem Typen allein gelassen. Tatsächlich waren die beiden mit einem Rudel Flamingos unterwegs...allesamt Arbeitskolleginnen aus Bremen. Same Night Lay also für unseren Anhängsel? Miese Quote....die Milf meinte auch: "Wir müssen auch umbedingt weiter, die anderen vermissen uns bestimmt schon." Aber irgendwie war mein Wing-Game an dem Tag on point!! Damn....wir haben die locker 10 Minuten isoliert, und als unser Typ plötzlich sein Handy in der Hand hatte, dachte ich nur "Er und ein Number Close? That Motherfucker " Hat sich aber rausgestellt, dass er ihr nur was auf finnisch übersetzt hat....neeeeeeeeeiiiiiiin!!!! Das wär die Gelegenheit für nen NC gewesen du Vogel!! Haben wir ihn nachträglich auch gesagt. Hat sich anschließend auch aufgeregt, als er den Fehler bemerkt hat....ABC halt Afterparty Wir haben noch ne ziemlich geile Bühnenshow von nem Jamaikaner mitbekommen, der eigentlich nix gemacht hat außer: Mikro in die Hand genommen, rumgebrüllt, rumgehüpft.....und RICHTIG ALARM GEMACHT!!!!! Selten so nen geilen Typen als Anheizer auf der Bühne gesehen...das war Party bis zum Abwinken!! Quasi DAS Highlight des Partyabends!! Ich HOFFE, der ist nächstes Jahr wieder da....oder auf meinem Geburtstag, lol!! Danach ist die Party langsam aber sicher abgestorben...Zeit für Afterparty also! Wir sind dann zu dritt zu ihr gegangen...auf dem Weg noch ein letztes Getränk geholt...und dann ne halbe Stunde durch Köln geirrt, bis sie dann doch noch ihre WOhnung gefunden hat, haha! War halt ne 4er-Studenten-WG, wovon nur eine Mitbewohnerin schon zurück war, der Rest war noch unterwegs. Wir haben bisschen mit ihr gequatscht, dann hat sie uns zu dritt in der Küche gelassen...nebenbei noch Musik laufen lassen, mal gequatscht, mal den "finnischen Moment" genossen (quasi wie meditieren, nur wenn der komplette Raum still ist lol). In der Zeit hat meine Kleine noch einen Kaffe für mich und den Typen gemacht....mit ner kaputten Kaffeemaschine, wo sie mit ner Gabel den Nöppes unter dem Kaffeefilter nach oben drücken musste, damit es durchläuft...ein Bild für die Götter. Hab den Moment für nen Gruppenselfie genutzt, haha!! I can be awkward maself!! Jepp...und wisst ihr, was awkward war? Ich ging auf die Toilette, weil muss man nicht erwähnen....und was hab ich noch gemacht....mir eine gekeult, lol Situationskomik as its best...hat aber einen Hintergrund, den ich nicht so witzig finde. Ich hab bis letzt leider echt selten Sex gehabt (genau ein Grund, warum ich mit PickUp anfange...funny, he?). Und wenn ich den mal hatte, bin ich so gut wie immer VIEL zu früh gekommen. Deswegen habe ich mir gedacht: "Wenn ich jetzt schon Runde 1 abschließe....dann ist ja unsere gemeinsame erste Runde für mich schon quasi Runde 2....aaaaalso sollte ich diesmal NICHT nach 30 Sekunden kommen, oder?" Klingt idiotisch, ist auch so....zumal die Situationskomik noch nicht vorbei ist... Jeeeedenfalls.....wieder zurückgekommen...es war schon 22 Uhr. Und wir waren immer noch zu dritt....solll mir recht sein, ich muss eh nachladen, lol! Während ich in Seelenruhe gechillt habe, hat sie immer öfter Blicke zu mir geworfen a la: "Kann er nicht langsam nach Hause?" Ich musste nur lachen Immer wenn er dann mal kurz auf Toilette war, haben wir beide dann auf der Couch rumgemacht wie die Teenager!! Das letzte Mal ging die mir sogar an den Schwanz und hat wieder gefragt, ob ich Kondome dabei habe....oh mein Gott, der Abend wird einfach immer besser Um kurz nach 11 aber, als auch ich mir dachte, dass er mal nach Hause könnte, kam er von selber mit der Idee, dass Afterparty vorbei ist....YEEEEES!!!!! Wir haben noch paar Minuten gequatscht und uns langsam verabschiedet...ich hab mit ihmchen noch Facebook ausgetauscht und wir haben uns alle verabschiedet....nur damit er die Badezimmertür anstatt die Haustür aufmacht, hahahahahha zu geil!!! Boom-Chica-Woowooow!!! Nun war er endlich weg...und kaum war die Tür zu....nahm sie meine Hand und zerrte mich so schnell Richtung Zimmer, dass ich beinahe an der Kommode im Flur tödlich verunglückt wäre Keine fünf Minuten später waren unsere Kostüme (und alles was wir sonst noch anhatten) quer durch dem Raum verteilt und wir im Bett...ohne Sachen. Ich habs beim Vorspiel langsam angehen lassen....nur Heavy Makeout...Hande waren überall...oh mein Gott, sie war schon anscheinend den halben Abend nicht mehr auf dem Trockenen, so feucht war die schon... Dann...endlich...nach einem halbem Jahr Durststrecke....durfte ich endlich mal wieder meine Gummis auspacken Endlich legten wir beide da los, wo wir schon den ganzen Abend hinwollten.....und genau da kommt die Pointe....trotz "Aufwärmrunde" im Bad...kam ich nach 10 Sekunden Ich. HASSE. das!!! Seriously.....ich hab mein bestes noch gegeben und versucht, sie noch mit den Fingern kommen zu lassen...aber die typische Männerreaktion nach dem Sex (chwill schlafön!!) und der ohnehin schon lange Feiertag forderte ihren Tribut und wir beide versuchten dann, gemeinsam zu schlafen. Sie war aber echt cool damit, dass ich mal wieder den Schnellschuss gezaubert hab, obwohl sie nicht wirklich zufriden war...kann ich auch nicht verübeln. Ich hab ihr aber vor dem Sex noch versprochen: "Wenn ich zu schnell kommen sollte, will ich auf jeden Fall ne zweite Runde, weil ich will, dass du genau so kommst wie ich..dass auch du deinen Spaß hast." Call it cheesy, aber ich meine diese Worte ernst....für mich ist Sex ohnehin mehr als nur n Abspritzfest und dann Ciao mit V. Zumal ich auch schon geahnt habe, dass sowas wieder passieren könnte. Guten Morgen! Ich hab den Abend kein Auge zugekriegt. Klar hat mich die 10-Sekunden-Nummer gewurmt....mega. Aber nicht so, dass ich deswegen nicht schlafen konnte....zumal ich dachte, dass ich, sobald wir wieder wach werden, die Chance für nen neuen Versuch kommt. Die Sache war nur. Das ist erst die zweite Nacht, die ich gemeinsam mit einer Frau im Bett verbringe, und egal in welcher Stellung wir uns hin und hergewälzt haben....mir blieb nur eine einzige Frage: "Wohin mit meinem fucking rechten Arm!?" LOL! Sie hat aber auch kaum besser gepennt, und um 8:00, als wir beide das schlafen aufgegeben haben...haben wir ein wenig gequatscht...2-3 Minuten. Und dann haben wir wieder rumgemacht....sie war schon wieder nass :D Nach fünf Minuten Makeout hatte ich aber das Gefühll, jetzt könnte es echt klappen! Zeit für Kondom Nummer Zwei...Ich steige über ihr...dringe in ihr ein...und oh mein Gott...das war das erste fucking Mal, dass ich wirklich das Gefühl hatte, das ist mal vernünftiger Sex. Das ist das erste Mal, dass ich den Sex echt genießen konnte...dass ich ihr dabei in die Augen schauen konnte...dass es mir ein Lächeln ins Gesicht gezaubert hat. WIe gesagt, call me cheesy!! Okay, es waren diesmal vielleicht nur vier Minuten, give or take. Aber es war einfach MAGIC! Das wollte ich genau erleben, als ich beschlossen habe, mit Game anzufangen. Zwar ist sie nach den vier Minuten nicht gekommen....aber dafür konnte ich diesmal nachträglich mit der Hand aushelfen...dabei neben ihr zu liegen und ihr in die Augen zu schauen, während sie in einem Delirium voller Lust sagt, dass ich ihre Klitoris streicheln soll...dieser Blick, als sie dann endlich auch ihren Höhepunkt hatte...magisch!!! So jetzt nochmal n Kaffe! Danach haben wir auch direkt beschlossen, gemeinsam frische Luft zu schnappen, uns dabei n Kaffe zu holen und mich zum Bahnhof zu bringen. Echt coole Frau...ich mag sie. Nicht wie eine Onenitis....aber sie ist echt cool. Wär zu schade, wenn es nur eine einmalige Sache wäre, auch wenn ich in Moment keine Lust auf eine Beziehung habe. Jedenfalls haben wir in der Bäckerei, wo wir unseren Kaffee togo noch geholt haben, die letzten Stunden Revue passieren lassen und uns noch über den Typen von ihr gewundert...und noch gelacht. Dann hieß es im Bahnhof Abschied nehmen. Seit dem Sex haben wir echt wenig Zärtlichkeiten ausgetauscht, eher nur gequatscht und gelacht....aber der Kuss bevor der Zug war, waren eher zwei Kurze Küsse...aber welche, die echt gut taten...ich werde diese Frau jetzt schon vermissen. Sie ist für ein paar Wochen wieder zurück in Ihrer Heimat in Finnland.....Wer weiß...vielleicht geht es ja genau so weiter, wie es aufgehört hat, wenn sie wieder zurück kommt...wobei Kökn echt schon etwas weg ist....eher ne Fb als ne Beziehung, aber genau das soll mir auch Recht sein :) Dennoch, tolle Frau. Fazit +Generell viel socialized +Totale Outcome Independence seit dem KC...sowohl im Set als auch auf der kompletten Party +Ich darf mir Finnland auf der Landkarte anmalen :P +I did go with the flow! Natural Style +Die Momente, wo ich mal aktiv gamey sein musste (Approach, KC, Typ bei Miss Flamingo wingen) mit Bravour bestanden -musste kein Game fahren, da ich anscheinend n Yes-Girl erwischt habe (wobei wiederrum....warum muss alles mega, gamey flashy sin? Klar macht es Sinn, wenn man weiß, was man verbessern will/muss...aber hier war es einfach nicht nötig) -Alkohol war im Spiel (sowohl bei mir als auch beim Rest...wobei...es ist Karneval...fuck it, lets Party) -Karneval ist generell recht easy, da braucht man auch nicht so viel Game (wobei auch da...muss alles total Gamey sein?) Generell: einer der besten Tage in meinem Leben und definitiv mein Highlight 2018 bisher...ich weiß, wo ich Altweiber 2019 feier :D Nicht nur wegen dem Lay...vor allem Wegen EL FUCKING DORADO!! So morgen erstmal Düsseldorf abreißen!! Rosenmontag.... Haut rein, ihr Ficker (und Ladies ;)
  11. Nice La!! Haha das Problem mit dem "Scheiße, soll ich sie küssen oder nicht?" kenne ich zu gut....hab meine ersten 4-5 Dates allesamt verhauen, indem ich einfach GAR NICHT eskaliert habe (das hattest du immerhin schon gemacht). Als ich dann bei einer ausm Streetgame gedacht habe: "Fuck this shit! Ich will nicht noch mal ein Date versieben, weil ich nichts gemacht hab", hab ich sie geküsst --> Lay! Seitdem setze ich mir immer zum Ziel beim 1. Date: Wenn das Date gut läuft...wenn die Chance zum Kuss da ist...dann geh ich nicht ohne KC nach Hause. Natürlich muss die Situation dafür da sein...wenn die Chemie nicht passt, dann passt's halt nicht...aber wenn die Chance da ist, muss man einfach die Eier in die Hand nehmen und machen...insofern....Chapeau an dich, hast du nachher noch gemacht Vielleicht ja....vielleicht vor allem weil es n Tinderdate war. Das kannst du besser einschätzen als ich... Aber man muss ja nicht alles rushen. Wenn du in der Zwischenzeit kein Bock schießt, kannst du auch beim 2.Date layen...vor allem, wenn du noch frisch dabei bist, neue Frauen kennenzulernen....sei froh: du hast ne (nehme ich mal an) schöne Frau geküsst Toi-Toi-Toi, dass der nächste gemeinsame Abend im zerwühlten Bettlaken endet
  12. Hola zusammen Krass, dass da so viel von euch zurück kommt...nice! Danke für die Worte, dann gehe ich auch direkt mal drauf ein... Jau, Domian...hab ich gerne gehört...was da für Leute angerufen haben, die alle ihre eigene Stories, Probleme (und was sich da manchmal für menschliche Abgründe aufgetan haben)..da bekommt man schnell n ganz anderen Blick auf das eigene Leben. Kann ich aber natürlich verstehen, wenn Domian nach 20+ Jahren endlich mal wieder Sonne sehen möchte Aber ich wüsste nicht, wo ich jetzt wäre, hätte der (immer noch unbekannte) PUA dort nicht angerufen...ich hätts wohl nie aufgeschnappt. Inwiefern Naivität? Mir wird nicht klar, wo ich zu naiv handeln könnte...was mir aber sehr wohl (auch aus eigener Erfahrung) klar ist: dass man gerne dazu neigt, das Handtuch zu schmeißen, wenn es mal scheiße läuft...nicht nur beim PickUp. HInterher greift man es doch wieder auf, wenn einem die Ausgangssituation wieder mal gegen den Strich geht, aber die allerletzte Konsequenz, da dran zu bleiben, auch wenns scheiße läuft...die fehlte mir bis dato...das muss ich mir sehr wohl ankreiden. Um auf deinem letzten Absatz einzugehen: die Antwort muss natürlich lauten: für MICH! Natürlich mache ich mir auch meine Gedanken, ob es wirklich mein eigener Wunsch ist oder etwas "externes". Jedenfalls wollte ich schon zu Schulzeiten der coole, beliebte Typ sein...der Partylöwe, der Go-To-Guy. War ich damals aber halt nie...mit den falschen Leuten angelegt --> Social Outcast bis zum Abi...natürlich muss ich mir damit auch die berechtigte Frage stellen, inwiefern ich damit meine "verlorene Jugend" kompensieren möchte...eins steht aber fest: mit meinem Lifestyle, speziell im sozialem Umfeld, bin ich in Moment nur mäßig zufrieden (immerhin habe ich ein paar sehr Kumpels, alle aus verschiedenen Kreisen. Und die schätze ich auch :). @El Rapero, M_Eisen, Astaxxxanthin Was den Flake von Miss Silvester betriftt: Da habt ihr alle wohl recht....rückblickend betrachtet war das nun doch nicht der smarteste Move. Sehe ich mit paar Tagen Abstand auch so Warum ich da noch unnötig sexualisieren musste..weiß der Geier! Jetzt, wo ein wenig Zeit rum ist, starte ich noch mal einen Anlauf zum Date#2. Wenn das wieder nichts wird....Ihr kennt das Wort mit X Aufstehen und weiter machen...stört mich jedenfalls nicht mehr so wirklich, wenn's nicht klappen sollte Leider hab ich nicht so viel neues zu berichten. Busy Woche gewesen mit Arbeit, und dann macht mir der Sturm noch n Strich durch die Rechnung....sprich: jetzt nach Düsseldorf zu pendeln (was ich wegen der Uni eh machen muss), ist jetzt ein ganz großes Fest geworden...mit Schienenersatzverkehr und und 180er-Puls. Ein Lichtblick sollte der gestrige Samstag Abend sein....sollte. Ich war mit zwei Wings verabredet...einer davon sogar mittlerweile einer meiner besten Kumpels. Nur leider hat genau ER gestern viel zu tief ins Glas geschaut. Beide waren schon stralle, als ich um 23 Uhr dazugestoßen bin, und um halb 1 durfte ich schon Besoffski-Eskorte nach Hause spielen...der dritte war um die Zeit schon weg und ich war halt last man standing.... Natürlich bringt man einer seiner besten Kumpels nach Hause, wenn er nicht mal in der Lage ist, 10m gerade aus zu laufen...dass ich aber mega abgefuckt war über die Art und Weise, wie der Abend verlaufen ist, muss ich aber nicht sagen...desaströse Nacht. 1,5h in Düsseldorf Keine einzige Minute im Club dafür um 00:30 schon wieder auf dem Heimweg Erst um 3:00 im Duisburger Hbf den Kollegen ins Taxi verfrachtet bekommen Und selber erst um 5:15 zu Hause 1 Aufwärmset in der Altstadt (das wiederrum war ziemlich nice, aber kaum der Rede wert, weil dann die U-Bahn kam) Nuff said Umso mehr möchte ich jetzt wieder mehr tagsüber machen...weil ich schon wieder seit ner Woche am rosten bin. So wird's natürlich nix mit dem Fortschritt... Klar, Arbeit, Uni und Freunde sicher nach Hause bringen ist wichtiger...Allerdings merke ich auch immer mehr, dass mir das ganze Gependel und die Inflexibilität mich komplett tiltet...aber das ist ein Punkt, den packe ich diesen Frühling noch an....aber das darf dann wiederrum kein Excuse sein, eine Woche lang nichts zu machen. Sonst mutiere ich noch zum Keyboard-Jockey....und das wollen wir doch alle nicht...zu mal ich diesen Thread hier eröffnet habe, um mir auch selber mal n Kick in den eigenen vier Buchstaben zu geben Insofern....nächstes Update kommt dann, wenn ich ein paar hübsche Frauen angesprochen habe! Peace, Leute
  13. Ich kenn das Gefühl zu gut...ich mache in Moment VIEL ZU wenig für meine Möglichkeiten....umso motivierter bist du aber, dann beim nächsten Mal endlich was zu machen ;) Du bist jedenfalls nicht allein...nimm dir aber einfach ab jetzt vor, immer minimum einen Set zu machen, wenn du gezielt deswegen raus gehst...wenn die 1 steht, sauber!! ABER DU HAST ES GEMACHT!!! Gönn dir mal n Klopfer auf deiner Schulter...und ab jetzt kann und wird es mit den kommenden Sets auch besser laufen...das gilt für uns beide! Hoffe, man liest in naher Zukunft noch von dir...halt die Ohren steif PS: Punkt 3 und 4 gefallen mir..scheinst also grundsätzlich n cooler Typ zu sein. Also keine falsche Scheu vor fremden Frauen Trotzdem ein kleiner Tipp... mach dein Selbstwertgefühl nicht von anderen Personen abhängig....sondern von dir Ich weiß, wovon ich spreche; ist gerade auch bei mir ein Thema
  14. Hast natürlich recht...nüchtern betrachtet hat man natürlich Ups and Downs und auch die Downs gehen mal vorbei. Wenn du aber beim Rejection-Fest mitten im Moment bist, fühlt es sich halt scheiße an. Aber ein wenig mehr Enspanntheit schadet da definitiv nicht, keine Frage Dennoch sollte endlich mal anfangen, meine Sticking Points gezielt in Angriff zu nehmen...die wären: -AA abbauen...ich lasse immer noch viiiiel zu viele Sets liegen -meine Delivery...ich geh da immer rein als wäre es der Weg zum Scheiterhaufen (bewusst überspitzt, aber you got it)...vom Mindset eher "Hoffentlich blamiere ich mich nicht" anstatt "Hey! Hier bin ich!" Mich wurmt nur, dass ich mich nach zweieinhalb Jahren nach wie vor mit dem Anfängerkram rumschlagen muss..mehr als die Rejection-Festivals... Aber genau deswegen bin ich ja jetzt hier...und genau deswegen will ich da auch gezielter rangehen...dann kommen wieder die ersten Steps nach oben I see....hätte ich beim Date mehr auf einer Karte gesetzt, wäre der Lay tatsächlich drin gewesen...hinterher ist man immer schlauer. Hab's aber auch smooth angehen lassen, gerade WEIL alles bis dahin gepasst hat. Ich weiß nicht, ob ich es schon erwähnt habe...aber sie ist ja in einer offenen Beziehung. Von daher wäre eine LTR aus meiner Sicht eh keine Option gewesen..zumal ich ihr beim Date auch gesagt habe, dass ich mir in Moment überhaupt keine Beziehung vorstellen kann und will. Ob sie jetzt trotzdem denkt, ich hab ernste Gefühle für sie oder ob sie damit eben nur Sex meint, kann ich dir nicht sagen...bei ersteres würde sie jedenfalls daneben liegen. Kann aber dennoch sein, dass von meiner Seite aus ein Fünkchen Needyness rüber kam? Ich weiß nicht....vielleicht waren es nur ihre Alarmglocken. Jedenfalls dachte ich, dass Sex beim zweiten Date fast schon vorprogrammiert war..da war ich mir wohl zu sicher Egal, bin sogar ehrlich, wenn ich sage, dass mich das gerade recht wenig stört...ich pinge sie einfach die Laufe der Woche nochmal an; dann seh ich sehr schnell, wo ich stehe... So oder so brauche ich neue Mädels in meinem Leben...im den Sinne...wird mal wieder Zeit zu gamen
  15. Kapitel 3 - Tabula Rasa Mittlerweile ist es wieder stockdunkel, wie so oft im Winter. Ich bin zwar ein Fan der Nacht, aber ein wenig mehr Sonne kann ich echt vertragen. Gemeinsam mit Apple bin ich wieder auf dem Weg nach Hause. Natürlich nehme ich ihn auf meinem Studententicket bis nach Duisburg mit...das machen Wingmen untereinander. Value for Value. Game gegen Zugfahrt. Aber auch er hadert gerade mit seiner Street-Session...während er am Rätseln ist, warum er mit seinem Game keinen Fuß in Düsseldorf fassen kann, denke ich mir, dass er es immerhin geschafft hat, eine hübsche Frau gefühlt eine halbe Stunde lang in ein Gespräch verwickeln konnte. Daran gemessen war mein Game tragisch...eigentlich war es das gesamte Wochenende...Freitag Abend auf der Piste lief es nämlich genau so unterirdisch. Während ich am Freitag Abend die ganze Nacht über kein einziges Set aufgemacht habe, hat es am Samstag nur so an Rejections gehagelt....KEIN einziges Set hat gehooked. Verbrannte Erde, so weit das Auge reicht. Frust macht sich breit...Frust, der sich am Samstag Abend wie lähmendes Gift in meinem Körper ausbreitet und meinem Selbstbewusstsein einen erheblichen Schlag verpasst, über dem ich mich den restlichen Wochenende nicht mehr erholen sollte. Jetzt -zwei Tage später- ist dieser Frust gewichen...stattdessen: Trotz! Trotz nach dem Motto: "Werft mir ruhig Scheiße ins Gesicht, ich gewöhn' mich schon dran!". Wenn's nach mir gehen würde, ich würde das Jahr 2018 dem Motto "Fuck it!" verschreiben...doch eins bleibt nach wie vor ungebrochen: meine Angst! I still care... Ein Wochenende zum Vergessen ...trifft dem Nagel schon ziemlich auf dem Kopf. Freitag war ich ja auf ner Salsaparty...zum allerersten mal auf einer richtigen Tanzparty (Das Charanga in der Altstadt kann man eher mit einem Club/Bar vergleichen). Natürlich traf ich da auch sofort ein paar Leute aus dem Tanzkurs, aber ich konnte nur mit sehr wenigen von denen viben! Etwas, was ich definitiv mal in Angriff nehmen sollte. Schließlich habe ich nicht nur mit PickUp angefangen, um reihenweise Frauen zu klären, sondern halt, weil ich auch ein cooler Typ sein möchte, der Spaß daran hat, sozial mitten im Leben zu stehen. Und eine Gruppe in Alleingang unterhalten zu können ist definitiv eines meiner Ziele. Stattdessen bekam ich es (mal wieder) mit der Angst zu tun: -Eine aus dem Tanzkurs hat ihre Mitbewohnerin mitgebracht. Süßes Mädel...ich hätte sie als echter PUA sofort gegamed...genau mein Geschmack :) Stattdessen habe ich es kaum hinbekommen, gescheiten Smalltalk mit ihr zu halten...ein Verhalten, den ich auch an dem Abend gegenüber der gesamten Salsa-Gruppe an den Tag gelegt habe... -Auch beim Tanzen kam ich mir eher wie ein Clown vor, weil ich außer den Grundschritt und ein, zwei Drehungen kaum Moves zaubern konnte, während der Rest wie ein paar Weltmeister getanzt haben. Wenigstens mit einer konnte ich ein paar Faxen beim Tanzen machen, von daher war der Abend noch halbwegs lustig... --> Memo an mich selbst: Selbstbewusstsein ist das Stichwort...Inner Game Vor allem, weil es dann in der Altstadt noch mieser wurde. Bin dann mit einem weiteren Wing in der Altstadt gewesen. Wir sind beide draußen gewesen mit der Absicht zu gamen, aber ich habe mich (teilweise auch bewusst) mit ihm verquatscht, nur um den Druck zu entgehen, einen Approach zu machen. Ein Set hab ich im Charanga tatsächlich gemacht... 3er-Set - 1m2w - Tanzfläche/Bar Opener: Sollen wir ne Runde tanzen? -Sie tanzte da halb abseits, während ihre Freundin und der Typ gemeinsam am Tanzen waren -Long Story told short: Nein, wollte sie nicht Ihr merkt...magere Ausbeute. Und der größte Feind sitzt mal wieder im eigenen Kopf... Wenigstens einen Vorteil hatte der Abend. Mein Wing, nennen wir ihn mal Vipman, hat mir nämlich erzählt, was er beruflich so macht. Was genau, will ich euch nicht verraten...ist schließlich seine Sache. Aber er hat zwei Benefits: -er ist selbstständig -er kommt deswegen häufiger (auch wenn es einen Heidenarbeit ist, da ran zukommen, zumindest in der aktuellen Phase) an VIP-Eintritte auf Veranstaltungen und Parties Und das hat mich irgendwie inspiriert...hat mir klar gemacht, dass ich eigentlich mit PickUp angefangen habe, um auch so kranken Scheiß zu erleben...und den Traum bin ich keinen einzigen Schritt näher gekommen.....weder beruflich noch über meine Social Skills und Networks. Und das hat zu den Entschluss geführt, dass ich mich wieder mehr um zwei Ziele kümmern will, die ich aus den Augen verloren hab: -einen Job zu finden und auszuüben, der mir Spaß macht und wo ich aufblühen kann, auch mal lustigen Shit erlebe -Anschluss an die Upper Class der Gesellschaft zu finden Samstag war aber mindestens genau so behindert... Ich war wieder mit Apple am Streeten....wir waren aber zu dritt. Ein erfolgreicher PUA aus Düsseldorf, nennen wir ihn Mr.Model (ich glaube, alle Düsseldorfer wissen, wer gemeint ist ;) war auch am Start. Und zu dritt waren wir natürlich etwas mehr mit Quatschen als mit Streeten beschäftigt...naja außer Mr.Model, der zieht halt knallhart durch...18(!!) Sets hat er gemacht...davon (nach seiner Aussage, aber so ganz falsch dürfte es nicht sein) 9 NCs. Wie dagegen der Tag von Apple und mir lief, das konntet ihr ja schon im Kapitel-Opener lesen... Encore mit Miss Silvester? Sonntag war dann halt Frusttag...mit Aussicht auf NFL-Playoffs (Gott, war ICH froh, beide Matches gesehen zu haben!!!). Eine Entwicklung will ich euch aber nicht vorenthalten. Miss Silvester wollte ich auf ein zweites Date kriegen, und die Vorzeichen waren nicht schlecht Hab ihr per Whatsapp zwei Memes geschickt (THIS..hat in meinem Kopf Sinn gemacht, etwas zu sexualisieren). Ihre Reaktion war sehr witzig, sie erzählte mir, dass sie das schon vorher an ihre Freundin geschickt hat...naiss!! Dann habe ich versucht, Date #2 auszumachen.....Montag 19:30. Bei ihr...Offizielle Begründing: Lass mal Pizza bestellen Sie stimmt zu, aber zwei Minuten später dann diese Antwort: "Wait! Ist das die deutsche Version von Netflix & Chill?" Oh mein Gott...hat sie mich durchschaut!?! Ein wenig Bammel bekommen und dabei my trusted Natural-Bro und bester Kumpel gefragt und er meinte nur: "schick mal nur ":D" und lass sie die Nacht über daran denken, während du einfach nur ein krasser Hengst bist " Ich fand in den Moment die Idee sooo witzig und doch sinnvoll, dass ich ihn einen Döner versprochen habe, wenn's klappt... Zwei Stunden später kam von Miss Silvester dann: "Mhhhh dass du darauf nur mit einem Lächeln antwortest, macht mir Angst ;) Aber ich lass mich einfach überraschen" Gepaart mit dem Zwinkersmiley dachte ich mir nur: das wird ein spannender Abend morgen Numero dos? Nada! Tja, um 9:00 Uhr morgens bekam ich dann eine Sprachnachricht von ihr...sinngemäß zitiert: "Hey, das Date letzte Woche war echt cool. Und du bist ein cooler Typ. Aber ich habe nachgedacht...und ich glaube nicht, dass ich mehr will. Und ich glaube aber, dass du schon mehr willst. Deswegen musst du nicht extra wegen mir von deiner Stadt aus nach Düsseldorf kommen. Ich hoffe, das mit deinem Beruf klappt aber. Viel Glück!" In ersten Moment dachte ich: "Die Nachricht kenne ich doch zu gut....die Friendzone-Message. Schon in der Vergangenheit hab ich so oft deswegen das Kotzen gekriegt...und GENAU DESWEGEN habe ich mit PickUp angefangen...und doch ändert sich nichts!" Der Frust vom Wochende kam mit aller Wucht zurück...und doch. Zwei Stunden später wurde aus diesem Frust eben Trotz....ich sah nicht mehr den Abgrund, aus dem ich einfach nicht mehr rauskonnte....sondern einen Abgrund, wo ich sagen konnte: "Fickt euch, ich finde schon einen anderen Weg nach oben!!". Während aber noch am Anfang des Tages der "Schock" von der vermeintlichen Friendzone-Message saß, hab ich aber wiederrum überlegt, ob sie nicht einfach nur kalte Füße gekriegt hat, weil die Vorzeichen beim Date schon auf Netflix&Chill standen...das es nichts mit Friendzone zu tun hat, sondern im Gegenteil. Während ich innerlich weiterhin am zweifeln war, habe ich dennoch eine möglichst lässige Nachricht rausgeschickt: "Hey, ich bin eh Abends in Ddorf...mach dir deswegen keinen Stress :D (War ich tatsächlich, deswegen hab ich das Date auch auf dem Abend gelegt) Mein Vorschlag mit der Pizza steht immer noch. Wenn wir danach immer noch der Meinung sind, das passt nicht, dann ist es halt so (um den Druck von wegen ooooohhh wir müssen fi(lm gu)cken rauszunehmen)" Es kam den ganzen Tag keine Antwort....BIS 19:30. Um Punkt Datetime -da wo wir verabredet waren- kommt von ihr die Nachricht: "Bist du noch in Ddorf?". Die Wahrheit war: ich war noch in Düsseldorf, allerdings schon am Hbf; kam da eben frisch aus der U-Bahn vom Campus...und ich wäre schon im Zug nach Hause, wenn er dagewesen wäre. Hab in der Zwischenzeit Mr.Model und einen weiteren, alten Weggefährten aus der Szene getroffen und wir haben noch ein wenig Bahnhofgame gemacht. Ich habe immerhin ein Set gemacht, aber auch da instant Eject von ihr, weil "Freund". Ich hätte auch locker drei Sets mehr machen können, aber auch da war das Thema wieder Approach Anxiety. Um den Bogen mit Miss Silvester (vorerst) zu schließen: Ich habe ihr eine halbe Stunde später geschrieben, dass ich schon aufm Weg nach Hause bin. Nicht mehr, nicht weniger. War zwar nur die halbe Wahrheit....aber auch wenn mein Dry Spell mittlerweile wieder ein halbes Jahr lang ist...Bock auf ein Date hatte ich, bei so einem Verhalten, definitiv nicht. Tatsächlich hätte ich sie genextet, wenn sie gar nicht geantwortet hätte....so lasse ich sie erst mal ein paar Tage ruhen und dann schaue ich mal, ob ich mich nochmal bei ihr melde. Schade....wir waren seit Silvester mega cool....alles lief mega smooth....dennoch: wenn sie das nächste Mal sowas abzieht, ziehe ich meine Konsequenzen raus.Man hätte noch alles regeln können, wenn sie sich vorher gemeldet hätte. Jedenfalls ziehe ich aus diesem Kapitel so meine Schlüsse. Welche genau, dass werde ich mir morgen durch dem Kopf gehen lassen..ein ungefähres Bild habe ich schon...sowohl was mein Game als auch was mein Leben 2018 betrifft. Das würde hier aber den Rahmen sprengen, deswegen weihe ich euch da in naher Zukunft ein... Eins steht aber fest: Das ganze Jahr über ausschließlich Rejections!!! Und zwar Instant!! (Mit Ausnahme von Miss Silvester und der Kleinen von Dienstag mit dem NC...aber hochgerechnet auf knapp 20 Sets) Da läuft definitiv was falsch. So geht es ab jetzt nicht mehr weiter! Damit endlich mal was passiert, muss ich dieses Jahr definitiv einiges anders machen...es wird Zeit, dass ich meine ausgetretenen (und bewiesenermaßen uneffektive) Wege verlasse und neu denke, neue Sachen mache und mein Leben neu ausrichte... Deswegen heißt es bei meinem Game ab jetzt: Tabula Rasa. Es wird Zeit, den Weg eines Verführers noch mal von vorne aufzurollen. Alles noch mal zu überdenken...und gibt es nur eines, woran ich mich messen lassen muss: Eier in die Hand nehmen und ab geht's! (Und gerade das mit den Eiern wird noch ein steiniger Weg sein) Wir sehen uns