Baldman

User
  • Inhalte

    25
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     199

Ansehen in der Community

28 Neutral

Über Baldman

  • Rang
    Neuling

Profilinformation

  • Geschlecht
    Male
  • Interessen
    Architektur, Bodybuilding, Kunst, Meditation,

Letzte Besucher des Profils

4.141 Profilansichten
  1. Schreibe mit einer HB, haben uns noch nicht getroffen, dann sagt sie, dass sie ein Kind hat (4J). Hmm...was sind so eure Erfahrungen mit Muttis? Die ist 24 und mit 20 J schon Kind. hmm...

    1. Vorherige Kommentare anzeigen  5 weitere
    2. spirou

      spirou

      @Bud_Fox Ist doch Perfekt! Dann lernt die kleine schon von Anfang an, wie man Mann behandelt 😉

  2. Ein Tindermacht möchte ihre Nummer nicht herausgeben, weil wohl ein Typ sie verfolgt hat. Haben aber schon über Facebook-massanger telefoniert. Will sich nicht treffen, da sie wohl nach der Arbeit sehr erschöpft ist, unausgeschlafen usw.

    Sehr suspekt. 

    1. Vorherige Kommentare anzeigen  8 weitere
    2. Doc Dingo

      Doc Dingo

      Was ist daran suspekt? Du bist ihr Orbiter. Ende der Geschichte.

    3. H54

      H54

      Ziehe meinen Beitrag zurück, hab nicht gelesen das Sie rumeiern. N E X T.

  3. Feststellung der Woche: Als Hässlon braucht man sich gar nicht bei Tinder an zu melden oder mit Onlinegame probieren. Und wenn man im Realife als Hässlon selbstbewusst auftritt, kommen viele damit nicht klar.

     

    1. Vorherige Kommentare anzeigen  3 weitere
    2. Completeberserker

      Completeberserker

      Ja und. Jeder hat seine Probleme. Bei mir hagelt es z.B. Superlikes aber da ich LSE bin weiß ich damit nichts anzufangen

    3. Bonvi

      Bonvi

      Funktioniert aber mit sem make up

       Jeder is so "ieh wer mag denn dauernd diese make up fressen? Das is voll hässlich." Gebumst werden sie aber trotzdem.

       

      Außerdem ist es normal anzunehmen, dass man beim onlinedating mit normalen Aussehen auch Erfolge haben kann. Zu sagen "oh wow beim onlinedating zählen bilder" ist eher eine Beobachtung als logisch.

  4. Könnt ihr mir einen Thread oder Bücher über Denkweise und Psychologie der Frau empfehlen?  

  5. Alter: 30 Jahre Bildung / Qualifikation: Master of Science Architektur Beruf: Architekt (LP 1-6) Brutto im Jahr 27.600 € Einstiegsgehalt also 2.300 im Monat, nach Probezeit dann 2.700 € und nach 2 jahren 3.000 usw. Überstunden und Arbeit am Wochenende und Feiertagen ist vorprogrammiert, wenn Projektabgaben sind. Überstunden werden nicht komplett ausgezahlt, sondern über Gehalt abgegolten -.- Bin für mein Alter also sehr spät in den Beruf rein gekommen und wenig Berufserfahrung.
  6. OG /Date/Lay #4 Ich habe einen kleine "Erfolg" zu verzeichnen und möchten diesen mit euch teilen, da es auch etwas verrückt war :D Ich habe sie über das Internet kennen gelernt, wir haben viel geschrieben, auch viel Sextalk. Mir fällt es generell leicht, Frauen dazu zubringen, über sexuelle Themen zu reden und sich mir zu öffnen, da ich selber als erster sehr ehrlich und direkt anfange. Jedenfalls haben wir ein Date in ihrer Stadt ausgemacht, einfach spazieren, nichts spannendes. Erstaunlicherweise war ich sehr locker drauf, kein bisschen aufgeregt, immer wieder C&F-Sprüche, sie öffters an die Schulter gepackt oder am Rücken gestreichelt. Dabei habe ich mir überhaupt keine Gedanken über irgendwelche Techniken oder Abläufe gemacht und habe mich selber dabei wohl gefühlt, als wäre es das natürlichste der Welt. Als ich gemerkt habe, dass sie aufgeregt war, habe ich ihre Hand genommen, umarmt und gesagt, sie brauche nicht so aufgeregt zu sein, dass alles gut wird :D (Nachhinein habe ich selber gemerkt, wie wichtig es ist, locker und entspannt zu sein, sich keine zu große Gedanken zu machen, was man sagt oder tut, solange man sich dabei wohl fühlt). Irgendwann bei ihr zu Hause angekommen, schmeiße ich mich auf ihr Sofa als wäre es mein Zuhause :D Während wir beide auf dem Sofa liegen und TV gucken, steigerte ich den Körperkontakt. Zuerst nur Händchenhalten, irgendwann lag meine Hand auf ihren Schenkel. Auch die Gesprächsthemen habe ich ins sexuelle gesteigert, Vorlieben usw. Der Kuss lies nicht lange auf sich warten, genauso der Sex, kein Block oder Freeze. Die Krönung des Abends war ... :D Nach dem Abspritzen war ich noch kurz in ihr und da wir kein Licht anhatten, sah ich überhaupt nicht, ob das Gummi noch drauf war oder nicht. (Wir hatten harten Sex gehabt und da dachte ich, das Gummi ist während dessen irgendwie verrutscht) Da ich ein Scheiss sehen konnte, gerate ich erst mal in Panik und schreie so was wie "scheissee...ist das Gummi geplatzt oder verrutsch?" Während ich versuche in der Dunkelheit das Gummi zu ertasten, verteile ich die ganze Souce auf ihrem Sofa :D Danach erst mal die nächste Not-Apotheke gesucht und die Pille-danach besorgt :D Zu ihrem Pech hatte eine Frau Schicht gehabt, die sie und ihre Arbeitskollegen kennt. Die Moral von der Geschicht, fickt niemals im Dunkeln und überprüft stets das Gummi.
  7. So war es auch bei mir. Ich habe so bis 25-27 gegen meine Introvertiertheit angekämpft, wollte mich umpolen, weil die Gesellschaft die Extrovertierte bevorzugt und mehr akzeptiert. Ich ging alleine in die Disco, dabei habe ich mich ständig dem Stress ausgesetzt, ich fühlte mich sehr unwohl, auch wenn einige Leute dabei waren, die ich kannte. Ich habe versuch ständig irgendwelche Veranstaltungen zu besuchen, auch da fühlte ich mich wie am falschen Ort. Dagegen, wenn ich einen Spaziergang im Wald mache oder mit meinem MB durch Wald fahre, fühle ich mich danach sehr glücklich und erholt, ich entwickle dabei neue Idee und werde oft kreativ. Also, je mehr ich gegen meine Natur ankämpfte, desto mehr fühlte mich minderwertiger, das mit mir irgendwas falsch ist. Hat etwas gedauert, bis ich verstanden habe, dass bestimmte Wesenszüge schon seit der Geburt veranlagt sind und nicht zu ändern sind. Man sollt eher das Positive aus ihnen ziehen, ist halt nur schade, dass die Gesellschaft Introvertiertheit wie eine Krankheit ansieht, die man heilen kann. In USA ist das leider noch schlimmer.
  8. Gab schon unzählige solcher Threads und ich kann auch das übliche wiederholen. Vereine, ob Sport, Schachverein, TaiChi, am besten das, was du gerne machst. Hochschulsport, kann man auch als Nicht-Student machen. Gibt viele Facebook-Gruppen wie "Bin neu in Musterstadt", wo Leute Leute suchen, zum Joggen, zum Zocken, zum Ausgehen. Wege finden sich immer, nur ob du bereit bist deine Komfort-ZOne zu verlassen.
  9. Meistens das Date selbst. Obwohl bei Lovoo es auch schwierig ist, da die meisten sehr jung sind und ich eher bei älteren besser ankomme. Bei Tinder habe ich auch vl. 1 Match im Monat, liegt auch zum Teil an der Region. Ne, es wird schon schwierig sein 1 Date zu organisieren. StreetGame ist das Stichwort.
  10. Ja ich versuche daraus ein Log zu machen, das motiviert einen daran zu arbeiten. Wegen Masterarbeit wird es aber erst mal bissel vernachlässigt. Mit Gespräch habe ich kein Problem, bin mittlerweile gar nicht aufgeregt und locker beim Date. Der Körperkontakt fehlt mir schwer. Sich zu sagen, so jetzt gehst du einen schritt weiter.
  11. 3 von 30, Endlosschlafe Ja die 3, ein magischer Begleiter für mich dieses Jahr. Ich werde 30, habe vor kurzem mein 30stes Date gehabt, die auch 30 wird und habe bis jetzt trotzdem nur 3 Lays (insgesamt im Leben) gehabt. Vor dem 30sten Date habe ich mir gedacht: Diesmal wird es anders sein, es ist schließlich die 30, es wird alles besser laufen, den ich habe viel dazu gelernt…viel gelernt ja, aber nichts umgesetzt. Ich bin ein Niceguy, zurückhaltend, ruhig, ab und zu unsicher, ein Kopfmensch, der mehr nachdenkt als handelt. Mir wird oft gesagt, mein Äußeres entspricht gar nicht meinem Verhalten. Äußerlich bin ich 1,82 groß, sportlich, Glatze, achte auf mein Kleidungsstil, stets gepflegt. Ich werde oft für dominant oder einen Macho gehalten, was vl. an dem Vorurteil oder Hollywooddenken liegt, dass alle Glatzköpfe Alphas und dominant sind. An Wissen mangelt es bei mir schon mal nicht. Ich habe unzählige Bücher über PUA, Psychologie, Neurologie usw. gelesen. Gespräche zu führen und Themen zu finden ist für mich nicht schwer, mir wird oft gesagt, dass ich symphytisch wirke und man sich mit mir sehr gut unterhalten kann. Nur leider genügt das nicht, den ich bekomme oft den Satz „es hat nicht gefunkt“ zu hören. Die Frauen treffen sich mit der Erwartung mit mir, einen Jason Stratham oder Vin Diesel zu treffen :D. Ich ziehe komischerweise oft Frauen an, die selbstständig sind, eine leitende Position haben, also welche die im Berufsleben selber dominieren müssen und privat dominiert werden möchten. Mir ist schon klar, wo das Problem liegt, an der Eskalation. Handlesen, zur Begrüßung und Verabschiedung sich umarmen und andere kleine Gesten gehören schon dazu, das ist aber zu wenig. Beim ersten Date zu küssen oder an den Arsch zu packen fällt mir unheimlich schwer. Es schwirren diese limited beliefs herum: Das macht man nicht, was wenn ich sie verärgere, Wenn sie mich gar nicht mag, darf ich das?… Man könnte sage, ich habe Angst vor Körperkontakt. Wenn sich z.B. unter dem Tisch oder im Bus sich Beine berühren, zucke ich etwas zusammen oder versuche ständig Abstand zu halten, nur damit mir keiner auf die Pelle rückt. Ich bin in der Natur aufgewachsen, Bäume waren das einzige, mit dem ich Körperkontakt hatte :D Ich versuche diese Barriere durch zu brechen und Kollegen oder Freunde beim Gespräch und Scherzen an Schulter oder Arm zu berühren, das wirkt nur sehr verkrampft. Bei Frauen immer noch ein großes Problem. Augenkontakt ist ebenfalls mein Problem. Ich kann nicht lange genug Augenkontakt halten, schon nach paar Sek. gucke ich weg, meistens auf den Boden. Ich versuche oft auf der Straße entgegenkommenden Menschen in die Augen zu schauen, auch wenn sich meine Augen dagegen wehren, mit dem Gefühl als würde ich die Menschen mit meinen Blicken belästigen, es ziemt sich schließlich nicht andere Menschen anzustarren… Wenn ich mit Kumpel auf der Sraße unterwegs bin, sagt er oft, ich werde von Frauen angeguckt, was ich gar nicht wahrnehme und an mir total vorbeigeht. Hat mit meinem fehlenden Augenkontakt zu tun. Zum Game: Nur OG, also Tinder und Lovoo. Ich habe einmal eine in der Bibliothek angesprochen, die Nummer habe ich bekommen, lief aber nicht so gut. Danach hat mich der Mut verlassen weiter zu sargen. Früher ging ich öfters alleine in die Disco, letzte Besuche waren sehr unangenehm für mich und habe mich dabei sehr unwohl gefühlt. Schon seit über 3 Jahren kein Club besucht, mit der Zeit wird man bequem und schwieriger die Komfortzone zu verlassen, wenn man nichts tut. Hier ein kleiner Ausschnitt aus der Unterhaltung von meinem letzten Date. https://drive.google.com/open?id=0Bw4n4g2KqQLgLVJTc2ZmWFU0Rk0 Dann habe ich mit Humor gesagt, dass ich kein Problem mit dominanten Frauen habe und sie darauf https://drive.google.com/open?id=0Bw4n4g2KqQLga2NWQ2N0Z0RiNm8 Das hat mich sehr zum Nachdenken angeregt. Zum einen heißt es, man sollte sich so akzeptieren wie man ist, ich war mein leben Land ein ruhiger und zurückhaltender Mensch, was mich wohl auch sympatisch macht und gleichzeitig scheint es, dass es mit meinem Äußeren inkongruent ist. :/
  12. Soziales Umfeld aufbauen. Vereine, viele Veranstaltungen besuchen wie möglich. Gibt Facebook-Gruppen wo Leute sich treffen und verabreden "Neu in Musterstadt blabla". Reisegruppen. Gibts genug Möglichkeiten, da wo es Menschen gibt.
  13. Am besten lernst du aus Erfahrung. Egal wo, egal mit wem immer ein Gespräch anfangen, ob mit Verkäufer, Busfahrer oder sonst wo. Irgendwann entwickelst du ein Gefühl dafür, wie Menschen ticken und worüber sie gerne reden. Einfach alltägliches Zeug. Beim Verkäufer könntest du fragen "na heute viele Kunden" oder "kannst du mir was empfehlen" Zusätzlich kannst du jedem Menschen vermitteln, dass er was Besonderes ist, dass du ihn magst und dich für ihn interessierst. Beim Klettern spreche ich z.B. oft Leute an, dass ich sie beobachtet habe und sie gut klettern können, wie lange sie das wohl machen usw. Sogar in der Sauna kann man ein Gespräch anfangen :D nicht zu viel denken, einfach handeln
  14. kannst du doch heute noch. Anstatt ein Thread auf zu machen, wo du dich darüber beschwerst, hättest du ein Thread auf gemacht, wo du Leute zum Treffen suchst. Oder am besten selber aktiv werden und Leute aus deiner Umgebung anschreiben. Selbst ist der Mann. Wartest doch auch nicht, bis dich eine Frau anspricht und sich danach beschweren, dass Frauen nicht kontaktfreudig sind?
  15. Ich als Deutschrusse muss auch zugeben, dass wir den deutschen Humor nicht verstehen und gar nicht mögen :D auch die Umgangsformen unter den Deutschen sind uns oft fremd. Zu Unbekannten wird stets Respekt gezeigt, besonders zu ältere Menschen. Durch den Hollywood haben die russischen Frauen ihren Ruf verloren. Wenn es nach HOllywood gehen würde, dann würde jeder Russe ein Puff betreiben, ist ein Mafio und die Frauen sind alle Nutten und man möchte natürlich das Gegenteil beweisen. Was das angeht, sind russische Frauen sehr sensibel. Es kommt oft unter Freuden die Frage auf, ob die Frauen auch einen Deutschen als Partner nehmen würden und man hört oft ein Nein heraus. Der Grund sei, dass sie kein Russisch können und sich mit der Kultur gar nicht auskennen und sich somit unter der Familie nicht verständigen würden und das ist den Frauen sehr wichtig, dass die Männer einen guten Draht zu dem Vater haben. "Kommst du mit meinem Vater nicht klar, komme ich auch mit dir nicht klar". Es hat oft einen kulturellen Hintergrund als persönlichen.