Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'aufbau'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
    • Red Pill & Blue Pill
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

3 Ergebnisse gefunden

  1. Hallo Sportsfreunde, ich hab einige Fragen zu meinem Training und meiner Ernährung und bin natürlich für nützliche Tipps offen. Zu mir Ich war eigentlich die letzten Jahre ausschließlich im Fitnesstudio aktiv - teilweise bis zu 5 mal in der Woche, es gab dann aber auch immer Phasen mit 1-3 Monate Pause oder eben Wochen in denen ich höchstens 2x trainieren war. Die Zeitspanne meines Trainings lag immer zwischen 1 - 1,5 Stunden und teilte sich in Kraft und Ausdauer (Fahrrad). Verhältnis lag bei 20 - 30 Minuten Fahrradfahren und Rest Krafttraining. Ich habe bis dahin eher auf Masse trainiert und sehr wenig auf Ernährung geachtet. Das hatte zur Folge dass ich eben auch Masse aufgebaut habe aber kaum Definition hatte und einen leichten Bauch bekommen habe. Nun bin ich letztes Jahr umgezogen und hatte dadurch von ca September bis April erneut eine längere Pause in der ich kaum Sport machte. Seit April bin ich in einem Fitti angemeldet dass quasi direkt um die Ecke meiner Wohnung liegt. Ich möchte nun gerne ein bisschen abnehmen/Definition aufbauen und vor allem den Bauchansatz loswerden 😬 Mein Training sieht seit ca einem Monat wie folgt aus: 30-45 Minuten Fahrradfahren (Tendenz steigend, da ich rauche habe ich eine schlechte Kondition), dabei mache ich 15-17 km und verbrauche laut Anzeige ca 300-400 Kalorien. Des Weiteren mache ich Krafttraining (3/4 Stunde - wird sich noch erhöhen). Hierbei gehe ich aus Gewohnheit eher auf höhere Gewichte und mache immer 10-12 Wiederholungen bei der Übung. Übungen variieren, mal Brust, dann Arme und dabei baue ich immer etwas Bauch oder Rückentraining ein. Meine Ernährung sieht wie folgt aus: Frühstück - ein belegtes Brötchen oder so ein Sonnenblumkringel Mittags - in der Kantine entweder ein normales Gericht (mit Fleisch, versuche eher Menü mit Reis und Hähnchen oder Rindfleisch zu essen) oder einen großen Salat (meistens gemischt mit Kartoffelsalat damit es mir reicht) Abends - unter der Woche und speziell nach dem Training Gurke, Karotte, Paprika mit Dip (Zaziki) und dazu Volkornbrot mit Sonnenblumen oder seit neuestem Hafervollkornbrot mit "Ölsaaten" (diese Ernährung besteht erst seit kurzem) und teilweise auch Maiswaffeln. Auf das Brot kommt größtenteils Frischkäse. Meine Frage ist nun ob Ernährung und Sport passen um mein Ziel zu erreichen oder ob ich weitere Dinge grundlegend ändern muss. Ich bin ehrlich, ich möchte ungern Kalorien zählen sondern mich einfach gesund ernähren und dazu möglichst nicht zuviel an der Ernährung umstellen. Nur noch Ei und Hühnchen zu essen kommt eigentlich nicht in Frage und auch Bier und Wein müssen ab und zu sein 😁 Also wieviel Potenzial hat meine derzeitige Essens-/Trainingsbalance um z.B. am Bauch abzunehmen und gleichzeitig auch Muskeln (Definition) aufzubauen bzw zu behalten (also nicht zuviel Masse zu verlieren). Bin für Tipps und Anregungen sehr offen, wenn sie nicht zu allgemein gehalten sind. Ich bin im übrigen 1,87 groß und wiege 87kg (war vorher bei über 90 also bin im Prinzip schon am abnehmen).
  2. Hallo Profis und erfahrene Bodybuilder! Ich komme mit einer einfachen Frage, die aber wirklich sehr tiefgreifend ist. Ich wähle bewusst kein Bodybuildingforum, sondern unseres, welches etwas Abseits davon steht. Kurz zu mir: Ich selbst habe zehn Jahre Bodybuilding gemacht und auch einmal bei der GNBF teilgenommen. Ich bin absolut für gesunde Ernährung und wenn Muskelaufbau, dann auf natürliche Weise, ohne Hormonspritzen, irgendwelche Doping Geschichten usw. Ich will nicht mit dem Körper Frauen beeindrucken. Es geht mir wirklich nur darum einen gesunden, muskolösen Körper zu bilden für mich selbst und für die Gesundheit auf lange Sicht gesehen. Bevor ich in den nächsten Monaten wieder in diesem tollen Sport zupacken will, möchte ich einfach auch im Sinne der Anfänger, die diesen Thread vielleicht einmal lesen werden folgende Frage völlig wertefrei, naiv und unvoreingenommen stellen: Wie genau, mit welcher Beachtung, trotz aller wirren und gegensätzlichen Ernährungs- und Trainingsweisheiten wo wirklich niemand mehr durchblicken zu scheint, in einem extrem kommerziellen Sport, wo täglich neue "Die fünf besten Muskelübungen", "Neueste Erkenntnisse aus der Forschung", "Nimm das und du hast mega Muskeln", baut man gesund und nachhaltig Muskeln auf? Ich möchte direkt vorweg greifen, das ich mich selbst relativ gut in den neuen / alten Themenfelder eingelesen habe und mich mit Fitnesstrainer (oft welche dabei mit völlig anderen oder typischen 0815 Weisheiten aus ihren Sportakademien), die sich auf Bodybuilding spezialisiert haben, geredet habe, vier verschiedene Allgemeinmediziner gesprochen habe und mir wissenschaftliche Talkshows wie TED und anderen Bezugsquellen aus erster Hand aus einigen Universitäten quer über den Globus angesehen habe. Dabei sind folgende (scheinbar aktuelle) Feststellungen zB in der Ernährung gemacht worden: Milch ist für erwachsene Menschen ungesund. Es ist ein Lebensmittel für Säuglinge. Wenn man als erwachsener Milch trinken möchte, dann keine Kuhmilch, da diese mit Hormonen verseucht ist. Alternativ gäbe es zuckerfreie Mandelmilch, da diese Hormonfrei ist. Eier erhöhen nicht den Cholesterinspiegel. (die Studie dazu von einer Professorin müsste ich ehrlichgesagt heraussuchen. Da war ich live in einer Vorlesung) Es gibt mehr als nur ein Cholesterinspiegel. Zucker ist pures Gift genau wie Alkohol. Kohlenhydrate spielen scheinbar keine wichtige Rolle, wie sonst behauptet wurde. Proteinpulver oder generell Nahrungsergänzungsmittel sind nur Geldmacherei und nicht nötig. (Kenne selbst genug Leute weltweit die in der Branche tätig sind und mir ihre kritische Sicht auf ihren Job erzählt haben) Eingeborene sind auch ohne Fitnessstudio und mit deutlich weniger Ernährung sehr muskolös. Und Genetik spielt dabei nur geringfügig eine Rolle. Mehr als 800 g Fleisch pro Woche ist ungesund. Und so weiter. Mir ist bewusst das ich jetzt wahrscheinlich mit allen möglichen Glaubens- und Wissenssätze von euch kollidiere. Denn wir kennen diese ganzen Weisheiten über Bodybuilding von Trainern, von der Industrie, vom Hörensagen, Zeitschriften. Wir haben uns damit eine Welt generiert. Daher weiß ich, das ich mit diesem Thema wirklich sensibel und respektvoll zu euch komme. Mir ist deshalb wichtig hier keine Antworten zu hören wie "Hmm, du... Glaub ich nicht was du da schreibst." Es geht mir darum wirklich von erfahrenen Bodybuilder unter euch mit genügend neutraler Betrachtung mir eine Meinung einzuholen wie ihr das seht, wie man gesund auf lange Sicht gesehen einen muskolösen Körper aufbaut, ohne ihn zu vergiften im Bezug auf die genannten Punkte, somal diese euch schon genauer oder besser bekannt sind. Oder stimmt das auch alles nicht? Ja was nun? Ich muss ehrlich gestehen, dass ich selbst mich in diesem riesigen Wald voller Wahrheiten, Halbwahrheiten und Lügen verloren habe und fast schon kein Bock mehr habe mich weiter damit zu beschäftigen und es geht sicherlich vielen so, was ist der richtige Weg. Meine Meinung dazu ist, ich muss meinen Körper selber genau kennenlernen und sehen was funktioniert, mit den neuen (wahren nichtkommerziellen) Wissenschaftlichen Erkenntnissen. Ich habe natürlich auch ein paar ergänzende Fragen wie: Gibt es diese Einteilungen überhaupt noch in Ektomorph, Meso, Endo blabla? Wieviel Wahrheit steckt denn noch in diesen Oldschool Wissen? Bildet ihr euch überhaupt mit aktuellen Kenntnissen weiter oder trainiert ihr oder für die, die selbst Trainer oder Berater sind, verkauft ihr euren damals erlernten Wissensstand weiter? Anders gefragt, mit diesem Hintergrund, wie erklärt ihr auf einfachste Weise jemanden, wie man diesen Weg eines gesundheitsbewussten Bodybuilder gehen sollte. Es ist bei all den verschiedensten Meinungen noch viel schwerer geworden gesund muskolös zu werden, als noch früher in den Anfängen. Oder doch nicht? Ich danke schonmal für eure sachlichen und aus Erfahrung resultierten Meinungen. Sportliche Grüße!
  3. Hallo meine verehrten PUAs , wollte mal eure Meinung zu meiner jetztigen Situation und da ich selber auch lernen will auch gleich versuchen, das selbst mal zu analysieren. Also Ich: 19 Sie: 17 Dates: 0 , nur das erste Treffen auf einer Party Leichte Berührungen Dann fangen wir mal an. Ich werde versuchen ein paar Abkürzungen zu benutzen, verzeiht falls ich welche falsch einbaue oder vergesse. Lese hier erst ca 3 Tage mit, geniale Sachen übrigens. Auf einer Party getroffen, habe da mit einer anderen rumgemacht und am Ende die andere stehen gelassen und mit ihr gequatsch. Ich hatte ordentlich Intus, hab mich aber noch an den Smalltalk erinnert. Sie war eher ablehnend. Am nächsten Tag finde ich eine Facebook Anfrage von ihr und nehme an. Rein aus Kuriosität frage ich was los sei. Gespräch etwickelt sich. Alles passt mMn! Die Gespräche sind von beiden Seiten aktiv, heißt nicht einseitig. Tja es kam so weit, dass wir dann per SMS, FB und Whatsapp , Romane geschrieben haben, alles zur gleichen Zeit. Hörte nicht auf. Pause- erster Fehler? Hab gelesen man soll nicht außerhalb von Dates viel über "Gott und die Welt" reden, da dann später der Stoff fehlt und außerdem Interesse verloren geht? Auf jeden Fall hat sich das dann so 4 oder 5 Tage gezogen. Bis zu dieser Nachricht: Habe Witze gemacht, ging um viel Geld. Meine Scherzhafte Frage war: Wenn ich das(viel Geld) hätte, könnt ich es ja zum Fenster rauswerfen! Sie: "kannst du oder du gehst mit mir shoppen!? <3 " (zitat) Ich: Einladung? wenn ja, ja ! wenn nein, verbrenn ich es! Sie: Ja ! haha Gut dann war mir natürlich klar, dass ich das war machen muss. Erstmal Wochenende gefeiert, Selbstbewusstsein aufgebaut. Am nächsten Tag angerufen. Telefon zu ende geklingelt, keiner ran gegangen. Sie schreibt ca ne Stunde später, ich sage ihr was ich wollte ( Date am nächsten Wochenende mit Vorschlag (ihr gewünschtes shopping) ). Sie sagt: Klingt cool. Pause- zweiter und dritter Fehler? Hätte ich statt das dann per Sms zu klären erneut anrufen sollen? und außerdem : Hätte ich, genau weil sie shoppen wollte, was anderes Vorschlagen sollen? Fast forward - spät Abends(gleicher Tag): sie fragt ob ich wach bin. Wir schreiben. Sie will ein paar Fotos von Fasching geschickt bekommen, nachdem sie mir Pics von sich geschickt hat, am Vorabend. Darauf ich: Zeig ich dir am Samstag! Sie: Hm ja vllt.... Ich krieg Panik (voll außem game raus): "vllt"? kling aber negativ. Sie: "Weiß nicht obs dann geht." Ich: " Dann schau mal das dus hinbekommst!" dann noch schnell gute Nacht gewünscht! - keine Antwort von ihr. Eine stunde Später schick ich ihr doch ein Bild... Pause- vierter Fehler, fünfter und sechster Fehler? IV: Bild geschickt(nicht zu meinem Wort gestanden? ) ; V: Panik bekommen und verunsichern lassen (Shit test verkackt? ); VI: Ersatztermin vorschlagen oder Sie einen Termin sagen lassen? So weiter: Sie hat die Bilder noch einmal kurz kommentiert. Ich hab gefragt, ob bei ihr alles ok ist. Nur noch ne kurze Antwort von ihr. Seitdem hab ich nicht mehr geschrieben, weil ich will, dass sie wegen dem Date bescheid sagt und nicht andere Gesrpäche entstehen. das wars- Zusätzliche Informationen: 1. Seit dem Tag an dem Ich gefragt habe, schreibt sie außerdem ziemlich kurz. ( Angst aus mangel an Erfahrung, aufgrund des jungen Alters? 2. Die Gespräche habe ich praktisch eingestellt. (Gut oder schlecht?) 3. Ihre Antwort sollte bis irgendwann Wochenende kommen, wenn nicht, brech ich ab, weil sie langsam zu meiner Oneit wird, denn heute habe ich die ganze zeit auf mein fucking handy geschaut und gewartet.... hab ich mal gestrichen, glaub ist einfach nur gerade needyness gewesen ;) 4. Könnte mir mit ihr auch eine LTR vorstellen. zu mir noch was: In Clubs oder auf Partys hab ich schon Erfolge gehabt, mit make out und eskalation. Noch nie eine LTR. Hoffe ihr könnt mal rüberschauen, Tipps, Anregungen, Richtig und Falsches markieren und aufzeigen. mfg sauce