Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'lecken'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

8 Ergebnisse gefunden

  1. Hi, ich habe das Problem bei meiner FB, dass sie Feuchtigkeit an der Klitoris als sehr unangenehm empfindet. Sie hat dann immer das Gefühl, auf Toilette zu müssen. Also geht Lecken und Massieren ihrer Klitoris überhaupt nicht. Kennt jemand das Problem? Was sagen die Ladies? Außerdem sagt sie mir des Öfteren, dass ich sie sexuell nicht so sehr unter Druck setzen solle. Tatsächlich ist sie eher prüde, hat dann aber doch immer wieder mal eine sehr versaute, geile, interessante Idee. Ich habe ihr schon öfter gesagt, dass sie sich keinen Druck zu machen braucht. Allerdings hat das bisher nicht wirklich geholfen. Gruß, Ch0wde
  2. 1. Mein Alter 21 (war quasi Jungfrau, nur einmal kurz in eine Frau vorher eingedrungen) 2. Alter der Frau 20 (sie war komplett unerfahren vor mir, keinen Kuss, nothing) 3. Etappe der Verführung Habe sie durch Daygame kennengelernt, kennen uns seit 8 Monaten und treffen uns wöchentlich. Wir sind in keiner LTR, aber vielleicht wird es die nächsten Monate in die Richtung gehen. Ich hatte in der Zwischenzeit noch einmal Sex mit einer anderen Frau. 4. Beschreibung des Problems Ich habe sie bis jetzt nicht einmal Klitoral zum Orgasmus bringen können. Es gibt ja diese Squirt Finger Technik, jenes klappt wunderbar (also ist sie eigentlich entspannt?), beim Sex bin ich immerhin ausdauernd und ne Zeit lang war es sowohl für mich als auch für sie okay, dass sie nicht gekommen ist. Ich bin möglichst locker damit umgegangen, dachte sie muss sich erstmal an alles gewöhnen und dass das schon werden wird. Erst bei den letzten drei Treffen habe ich ihre Enttäuschung mitbekommen „Mann, ich verstehe nicht warum ich nie komme“ An sich hat sie ne relativ hohe Libido, masturbiert allein recht häufig und hat da auch keine Probleme zu kommen. 5. Vorgehen Ich habe mir von Anfang sehr viel Mühe geben - teilweise war das Vorspiel so lang das die sexuelle Spannung schon wieder verloren ging - habe sie so lange geteased bis sie mir ihr Becken entgegen streckte - habe sie geleckt - sie hat während dem Sex die Klit selbst stimuliert (auch das funktioniert nicht, nur wenn sie einfach neben mir liegt und es sich selbst macht) - habe ihr gesagt sie soll meine Hand an die richtige Position zu legen - ihr gesagt sie soll zeigen, wenn es ihr gefällt - sie hinterher einmal gefragt was ich anders machen soll - letztes mal war ich sehr sanft, Gleitgel benutzt, egal was ich mache (umkreisen, Schamlippen, Klit ganz sanft berühren), sie zeigt kaum Reaktion auf meine Berührungen, kaum dringe ich aber mit zwei Fingern ein, fängt sie voll an zu stöhnen und genießt es total. Jetzt innerhalb der letzten drei Treffen ist es deswegen zwischen uns beim Sex viel zu angespannt. So wird das natürlich erst recht nichts. Ich bin frustriert, weil ich anscheinend irgendwas falsch mache, im Netz liest es sich so, als ob super einfach ist, eine Frau so zum kommen zu bringen. Habe gerade kein Bock mehr zu ihr zu fahren, weil wir dann eh wieder Sex haben, auch wenn ich mir vornehme nur zu chillen und es dann aber doch frustrierend wird. 6. Was ich u.a. schon gesehen habe und daher nicht mehr gepostet werden muss: http://www.pickupforum.de/topic/154927-how-to-lecken/ How To Really Finger A Girl [Adina Rivers] https://www.youtube.com/watch?v=McAfItqb-e4 Give Her A Clitoral Orgasm Like A Rockstar [Adina Rivers] https://www.youtube.com/watch?v=IlKQC1pK7Yc So fingert man richtig! [61MinutenSex] https://www.youtube.com/watch?v=PYWe5aDoBG8 „Guy shows how to eat pussy“ – Pornhub (Empfehlung aus dem Forum hier) "CLITORAL FINGER PLAY 101 WITH KENNETH PLAY (SEX HACK HOW TO)" – Pornhub
  3. Gast

    Küssen & Lecken - unhygienisch

    Hallo, was da jetzt von mir kommt wird wohl einige schockieren, aber so denke ich seit einigen Jahren: Früher hatte ich damit kein Problem, aber mittlerweile sehe ich Zungenküsse und Lecken als sehr unhygienisch an und werde das auch nicht mehr machen. Ich will mit diesem Thread niemanden angreifen, eher frag ich mich ob ich nicht "ganz sauber" bin, wenn ich mich vor sowas ekel. Lecken: da unten läuft Blut, Schleim, Krankheitserreger, sowie Urin (weniger schlimm) raus. Außerdem waren schon andere Männer mit ihrem Teil dran, auch wenn das schon Wochen oder Monate her ist. Meistens turnt mich auch der Geruch ab, sodass mir die Lust vergeht. Zudem finde ich auch nur wenige Frauen untenrum wirklich schön. Hängt was raus oder ist zu lang, bin ich nicht mehr so daran interessiert. Zungenküsse: ähnlich, allein bei der Vorstellung, dass noch Essensreste zwischen Zähnen oder im Mundwinkel hängen könnten, oder Schleim von der Nase reinläuft könnt ich fast kotzen. Krankheitserreger, Herpes,... Andere Schwänze waren schon in ihrem Mund. Ich finde es auch ziemlich widerlich, wenn eine Frau in einer Bar mich mit Wangenküsse begrüßen will, wenn sie schon zuvor auf diese Art 5 anderen Hallo gesagt hat. Gebe nur noch die Hand, und wenn sie das nicht gleich merkt, zieh ich meinen Kopf zurück, und sage ihr, dass ich nur die Hand gebe. Finde es z.B. auch eklig aus einer Flasche zu trinken, usw...aber da bin ich sicher nicht der einzige. Ich bin übrigens sehr hygienisch, dusche 1-2mal am Tag, 2mal am Zähne putzen (Zungenbürste, Zahnseide, Mundwasser,...). Was aber auffällt, ich wasche mir etwa 10 - 15mal am Tag die Hände. Wie gesagt, ich kann nix dafür, dass ich so denke und will damit auch niemanden angreifen. Vielleicht kann ich mit diesem Thread wieder meine Sichtweise ändern... 😱
  4. Vor längerem hatte ich eine junge Frau (HB8) bei mir zu Hause. Nach Heavy make Out, entkleiden, war sie extrem feucht und bettelte, gelecht zu werden. "Bitte bitte, ich will, dass Du mich jetzt leckst!" Und präsentierte mir ihre Nässe Muschi vor meinem. Gesicht. Icha war sehr erregt und fing beinahe an, doch schoss es mir in den Sinn? Safer Sex? Kondome Schützen, aber beim lecken? Ich kannste sie nur flüchtig von einem Event, keine Ahnung welche Vorgeschichte sie hat. Und Kondome, klar, aber was hilft doch alles nix, wenn ich meine anderen Körperöffnungen in Ihre Muschi vergrabe. Ich wollte aber nicht die Stimmung kaputt machen. Gott sei Dank war ich so hart und sie so erregt, dass ich sie kraftvoll aufs Bett werfen konnte und gleich in sie eindrang. "Sorry, ich muss das Vorspiel abkürzen, ich bin so geil" abber generell: was ist mit lecken beim ersten mal?
  5. Gründe, warum du generell nicht leckst: 1.) Ihre Pussy riecht nach Fisch. Nach einer Weile fangen Eiweiß/Proteine an nach Fisch zu riechen. Sperma besteht aus Eiweiß und kann sich mehrere Tage in der Pussy halten. Wenn sie also nach Fisch riecht, dann nicht selten, weil einer (du?) mit ihr Sex hatte.Sie hat eine bakterielle Infektion. Am besten ehrlich mit ihr über den Geruch reden, damit sie zum Arzt gehen und sich abchecken und ihr beide ggf. behandelt werden könnt – und sie so schon bald nicht mehr nach Fisch riecht.Ihr ph-Wert/ihre Pussyflora ist nicht in Ordnung. Das kann ironischerweise zum Beispiel von Intimpflegemitteln kommen. Auch hier kann ein Frauenarztbesuch helfen. Von Selbstversuchen wie in naturprobiotischen Joghurt getunkte Tampons einzuführen, rate ich ab.2.) Ihre Pussy schmeckt nicht gut. Frauen haben einen Hormonzyklus und schmecken je nach Zyklusphase anders. Auch weitere Faktoren wie Ernährung und Medikamenteneinnahme beeinflussen den Geschmack ihres Saftes. Dein Sperma schmeckt schließlich auch seltenste nach der Süße von Ananas. Aber du kannst dich beim Lecken auf das Küssen, Lecken und Saugen des Kitzlers konzentrieren, so kommst du mit ihrem Saft kaum in Berührung. Rede mit ihr darüber, dass du sie besonders gerne leckst, nachdem sie frisch geduscht ist (das ist besser, als gar nicht) oder direkt unter der Dusche.3.) Du atmest beim Lecken durch die Nase, sie ist ziemlich feucht. Ihr Saft gerät an deine Nase, trocknet und du ziehst den Geruch immer wieder ein. Sie bläst dir einen, du streifst deinen Schwanz über ihre Lippen, Nase, Wangen, deine Lusttropfen trocknen, und … du verstehst, was ich dir sagen will: Sex ist nur schmutzig, wenn er richtig gemacht wird Aber auch hier gilt: Du kannst dich beim Lecken auf das Küssen, Lecken und Saugen des Kitzlers konzentrieren, so kommst du mit ihrem Saft kaum in Berührung. Rede mit ihr darüber, dass du sie besonders gerne unter der Dusche leckst.Und: Es gibt unterschiedliche Leckpositionen, die das Problem verhindern/verringern. Stichwort "Facesitting" (dazu später mehr).4.) Ihre Intimbehaarung gleicht einem Urwald. Ab unter die Dusche und gegenseitiges Rasieren zum Vorspiel deklarieren. Mit Rasierschaum kann man viel Spaß haben. Und lustige Muster rasieren. :D5.) Ihre rasierte/gestutzte Intimbehaarung piekst und stachelt. Gutschein zum gemeinsamen Brasilian Waxing holen.Oder Warmwachsstreifen in der Drogerie besorgen und das ganze zum lustvollen Vorspiel umgestalten.Oder über eine gemeinsame Anschaffung sprechen: Ein Epiliergerät.Für alle drei Varianten gilt: Sie können anfangs schmerzhaft sein; die Haut wird mit der Zeit aber immer schmerzunempfindlicher. Und je häufiger man es macht, desto weniger Haare wachsen nach und wenn sie nachwachsen, dann recht weich. 6.) Deine Erziehung/Kultur/Mentalität. In manchen Kulturen und Köpfen herrscht das Gedankengut, dass er erniedrigend ist für einen Mann, eine Frau zu lecken. Wer nie Leckt kann meines Erachtens auch nicht Erwarten, dass sie bläst/Sperma schluckt. Ich belasse es dabei.7.) Sie bekommt keinen Orgasmus (und du denkst, du bist ein Versager und/oder sie hat keinen Spaß dabei). Die Idee des Gebens und Nehmens ist heutzutage so fest in unserer Gesellschaft verankert, dass Frauen sich nicht mehr richtig entspannen können und in Gedanken schon dabei sind, wie sie es bei dir „wieder gut machen kann“. Dieser Druck verhindert das völlige fallenlassen und somit den Orgasmus. Es braucht mehrere sexuelle Aktionen hintereinander, bis sie merkt, dass du sie wirklich leckst, weil du sie lecken willst um ihr eine Freude zu bereiten und nicht, weil du geblasen werden/Sex haben möchtest.Lecken ist intimer als Sex, Mund an Pussy ist intimer als Schwanz in Pussy. Es zeugt von Vertrauen. Du kannst ihr deine Zuneigung zeigen. Der Orgasmus wird zweitrangig.Gründe, warum du nur wenige Minuten leckst: 1.) Du verrenkst dir den Nacken dabei. Zur Erholung verwöhnst du sie zwischendurch mal mit einem Finger oder einem Toy – zum Beispiel dem Lick It! Zungenvibrator.Du probierst oder wechselst in eine andere Position, zum Beispiel Facesitting.2.) Deine Zunge erlahmt. Zur Erholung verwöhnst du sie zwischendurch mal mit einem Finger oder einem Toy – zum Beispiel dem Sqweel Zungenvibrator.Übung macht den Meister: Nicht jede Frau kann von Anfang an lange Blasen Dank Kiefersperre & Co. Und nicht jeder Mann kann gleich lange Lecken. Deine Zunge ist ein Muskel. Und Muskeln kann man trainieren.Gründe, warum du nach dem Sex nicht lecken willst: 1.) Du willst den Gummigeschmack nicht schmecken. Bläst deine Freundin dir einen, nachdem du sie mit Gummi gefickt hast? Der Geschmack haftet ja an deinem Schwanz. Na also – reine Kopfsache!Aber natürlich kannst du auch Nahrungsmittel wie Schlagsahne oder Schokosoße auf die Pussy schmieren, Gleitgel mit Geschmack verwenden und/oder die Dame bitten, sich kurz zu waschen.Und: Du kannst dich beim Lecken auf ihre Klitoris, ihren Venushügel und ihre Oberschenkelinnenseiten konzentrieren.2.) Du willst deinen Spermageschmack nicht schmecken (Auch wenn es dir nicht schaden würde zu wissen, wie du für Frauen schmeckst … ) Bläst deine Freundin dir einen, nachdem ihr Sex hattet? Ihr Geschmack haftet ja an deinem Schwanz. Na also – reine Kopfsache!Aber natürlich kannst du auch Nahrungsmittel wie Nutella oder Honig auf die Pussy schmieren, Gleitgel mit Geschmack verwenden und/oder die Dame bitten, sich kurz zu waschen.Sollte dir Gummigeschmack lieber als dein Spermageschmack sein, kannst du auch ein Lecktuch (Dental Dam, auch mit Geschmack erhältlich) verwenden.Oder du konzentrierst dich beim Lecken auf ihre Klitoris, ihren Venushügel und ihre Oberschenkelinnenseiten.Für ein prickelndes Erlebnis: Ahoi! Brausepulver auf die Pussy geben. Der Grund, warum du sie nicht zum Nachspiel leckst: Wenn du beim Sex nicht kommst wird sie vermutlich enttäuscht sein – oder dir einen blasen. Denn der männliche Orgasmus ist das Symbol für das Ende von Sex. Man braucht ihn zur Fortpflanzung. Den weiblichen Orgasmus braucht man nicht zwanghaft (aber ihre Kontraktionen können die Fortpflanzung beschleunigen). Aber da wir Oral- und Geschlechtsverkehr nicht zur Fortpflanzung, sondern aus Spaß an der Freude haben ...Gründe, warum du sie nicht des Leckens wegen leckst: 1.) Auge um Auge, Zahn um Zahn: Wenn du sie leckst, muss sie dir einen blasen. Evtl. leckst du sie immer nur in der 69er-Stellung, damit du auch immer gleich etwas davon hast. 2.) Lecken macht dich so geil, dass du an Sex denkst. Und Sex willst. Lecke sie, weil du sie glücklich machen willst. Vor dem Sex, während dem Sex, nach dem Sex, mit deiner Morgenlatte - und einfach mal so für Zwischendurch. Der beste Blow-Job ist doch auch der, bei dem du siehst, dass sie richtig Spaß daran hat und mit Leidenschaft dabei ist. Andere Menschen glücklich zu machen, macht auch uns glücklich. Wenn du freiwillig gibst, nur mit dem Hintergedanken, ihr eine Freude zu bereiten, dann wird sie dich ebenso glücklich machen wollen und mehr Spaß daran haben, da sie es von sich aus will und nicht mit dem Druck, dir etwas zurückgeben zu müssen.Würde mich freuen, wenn einige von euch mal ausprobieren, ihre Freundinnen nur zu Lecken, ohne dann einen geblasen zu bekommen oder Sex zu haben und ihre Reaktionen dann posten. Könnte mir nämlich vorstellen, dass sie perplex sein wird und noch viel geiler darauf, eure Bemühungen gebührend zu würdigen. 3.) Du weißt nicht, wie das mit dem Lecken geht. Dazu gibt es unzählige Bücher (Der perfekte Liebhaber) und Artikel (Auswahl 1, Auswahl 2 und Auswahl 3 (Englisch)) im Internet. Von Küssen, Kreisen und Knabbern über Saugen bis hin zu das Alphabet lecken ist alles erlaubt.Frauen, für die Lecken (dazu-)gehört, können psychisch krank werden, wenn ihrem Wunsch nicht nachgegangen wird. Wir sind ja hier alle nicht so die Fans von großen Reden schwingen, aber wenn du das Lecken ablehnst ohne (gute) Begründung, dann wird sie es als persönliche Beleidigung gegen ihre Pussy verstehen. Damit sollte Mann nicht spaßen.
  6. phil2006ster

    Länger Lecken

    Servus liebe PUA Community! Ich liebe es eine Frau zu Lecken und zuzusehen wie Ihre Lust steigt und steigt, dass Gefühl wenn Sie deinen Kopf gegen Ihre feuchte kleine Fotze drückt und du merkst wie Sie dann kommt, der wahnsinn. Was mir an mir selbst aufgefallen ist, dass es mir zum ende hin richtig schwer fällt die Geschwindigkeit und Intensität zu halten oder noch zu steigen ohne das ich mich dafür richtig anstrengen muss und ab und zu meine Zunge kurz vorm Schlapp machen ist und leider auch schon ein paar mal vorgekommen. Habt ihr irgendwelche Ratschläge oder Tipps wie ich die Ausdauer in der Zunge noch ein wenig länger halten kann? Bin um jeden Tipp dankbar. MFG Phil
  7. Kittekat

    Lecken?

    Jungs, findet Ihr es schlimm, wenn Ihr die Pussy nicht lecken dürft?
  8. Dr. Cooper

    Richtig Lecken

    Hallo Brüder & Schwester, eine Frau richtig oral zu befriedigen ist gar nicht einmal so schwer. (Trust me!) Habe mir gerade das Thema "Die Kunst des Leckens" von Indiduialchaotin durchgelesen und mir gedacht, da habe ich doch noch einen passenden Text auf der Festplatte. Viel Spaß beim lesen und anschließendem ausprobieren! RICHTIG LECKEN Nun schau Dir die Pracht an. Fantastisch, nicht? Es gibt nichts was eine Frau von der anderen so unterscheidet wie ihre Vagina. Ich habe schon die eine oder andere gesehen und geschmeckt, glaub mir also. Es gibt sie in alles Größen, Farben, Gerüchen und Geschmäckern (aber alle riechen, schmecken und sehen toll aus...). Einige sind zuerst schmale Spalten die sich verstecken, bei anderen siehst du dicke volle Lippen, die dich anziehen... Einige verstecken sich unter einem Pelz, andere sind Frauen sind spärlicher behaart oder rasieren sich. Streichel ihre Schenkelinnenseiten zuerst und lass auch deine Fingerspitzen über ihre Vagina gleiten, die Lippen entlang und drumherum. Sprich mit ihr wie du sie findest, was du unter deinen Fingerspitzen fühlst. Nun spreize sanft ihre Schamlippen und schau dir die inneren Schamlippen an, leck sie wenn Du willst. Die Klitoris Nun such ihre "Perle", ihre Klitoris. Du wirst lachen, aber es gibt noch Männer, die nicht wissen wo die Klitoris ist. Auch hier siehst du, dass jede Frau verschieden ist. Manche Perlen sind groß, manche klein, manche versteckt, manche stehen stolz hervor. Ach ja, wenn du die Vagina einer Frau berührst und du ihr nicht wehtun willst, dann mach deine Finger feucht. Leck deine Finger oder befeuchte sie mit ihren Säften. ABER berühre NIE die Klitoris einer Frau mit trockenem Finger. Dies ist die empfindlichste Stelle am Körper einer Frau und wenn du nicht aufpasst, dann tust du ihr weh (und hier gehts um die Lust der Frau). Aber du willst die Perle sowieso noch (!) nicht berühren. Dazu kommen wir später. Frauen haben eine andere "Luststeigerungskurve" (verzeih mir diesen Begriff). Das soll heißen, Frauen brauchen etwas länger bis sie richtig erregt sind. Bis dahin ist die Klitoris ein No-No Areal für dich. Ruhe und Zeit Aber wir wollen langsam vorgehen. Machs ihr bequem, eine Bettkante eignet sich da hervorragend. Lecke ihre Innenschenkel zuerst und arbeite dich langsam in Richtung ihrer Vagina vor. Ärgere sie ruhig ein bischen. Kurz bevor du die Vagina beruehrst "schwebe" wieder weg. Machs etwas spannend. Nun lecke die Stelle an der ihre Beine zusammenkommen. Berühre mit deinen Lippen ihre Schamlippen. OHNE Druck und bewege deinen Mund als würdest du sprechen. Mach das bis Deine Lady nervös wird und sie ihren Unterkörper dir entgegenpressen will, dann geh zum nächsten Schritt über. Küsse sie auf die Lippen. Zuerst sanft, dann etwas härter. NUN darfst du wieder die Zunge benutzen. Teile mit ihr die Lippen und wenn sie sich öffnet, lass die Zunge langsam rauf und runter wandern. Öffne sanft ihre Schenkel weiter mit den Händen. Alles was Du machst musst Du SANFT machen. Nun benutze deine Zunge zum sanften zustossen. Das reizt sie bis zum Rande des Wahnsinns, denn nun will ihre Perle auch mehr Beachtung haben. Nun schau ob die Clitoris hart genug ist um aus ihrer Umhüllung hervorzuspitzen. Wenn ja, leck ganz leicht darüber. Fühl mit deiner Zunge nach der Perle. Du kannst sie leicht übersehen, aber du wirst sie schon durch sanftes Tasten finden und an ihrer Reaktion merken ob du sie gefunden hast. Steigere das Lecken sanft aber stetig... Der Orgasmus Ziehe sanft ihre Schamlippen auseinander und lass deine Zunge über ihre Clitoris sanft aber schnell gleiten. Wenn ihre Schenkel dabei zittern machst du alles richtig. Steigere dein Tempo. Wenn du merkst oder hörst dass sie nahe eines Orgasmus ist, dann forme ein O aus deinen Lippen und nimm ihre Clitoris in den Mund, sauge zärtlich and ihr und schaue ins Gesicht deiner Lady. Wie reagiert sie? Wenn sie es abkann (sie wirds dir sagen), dann sauge härter, wenn sie es mag steigere dich... pass dich ihr an, dies ist ihr Orgasmus. Wenn sie den Unterleib hebt, dann geh mit ihr... Kämpfe nicht gegen sie. Bleib dran und lass um alles in der Welt deinen Mund auf ihrer Clitoris. Halte dran fest, als wenn Dein Leben davon abhängt (und bei manchen kann das der Fall sein). Sie wird dir sagen: "Nicht aufhören!" Dafür gibts einen Grund. Viele Männer haben nicht die Ausdauer der Frau. Sie geben da zu früh auf... (mit dem Gedanken: "Sie kommt sowieso nicht!") Das musst du lernen. Da gibts noch etwas um die Intensität zu steigern. Benutze einen Finger (oder zwei) um ihre Lust zu steigern. Während du sie leckst dring in sie mit dem Finger ein. Das geht vorher, dabei und nachher. Der G-Punkt Zusätzlich zur erogenen Zone um ihre Klitoris sind die meisten Frauen an der Oberseite ihrer Vagina sehr erregbar. Dort soll auch der mysthische G-Punkt sein. Es soll eine kleine rauhere Hautunebenheit in ihrer Vagina sein. Ich kenne eine Frau bei der wir ihn gefunden haben. Am besten sind zwei Finger. Hast du dir die Fingernägel kurz geschnitten und die Kanten abgefeilt? Ansonsten vergiß was ich mit den Fingern gesagt habe. Langsam (auch befeuchtet) in sie eindringen. Pass dich ihrem Rhythmus an, nur schneller werden, wenn sie es wird. Sie wird dir schon signalisieren was du tun mußt. Wenn du ihre Klitoris saugst und sie mit den Fingern beglückst, gibst du ihr mehr Stimulation als mit deinem Penis alleine. So kannst du dich darauf verlassen, dass sie davon ziemlich high wird. Glaubst du nicht? Schau sie dir an. Es gibt keinen erotischeren Anblick als eine Frau, die einem Orgasmus nahe ist bzw. einen hat. Einige werden knallrot, einige fangen das zittern an. Finde es raus wie sie reagiert. Lerne ihre Körpersprache kennen und du wirst ein sensibler Liebhaber. Wenn Sie anfängt einen Orgasmus zu haben, bleib dran!!!!! Hör nicht auf. Eine Frau braucht diese zusätzliche Stimulation. Wenn sie runterkommt presse deine Zunge weiter auf die Unterseite ihrer Klitoris, die Oberlippe liegt über der Klitoris. Wenn Deine Finger in ihr sind bewege sie millimeterweise, sie ist nun sehr sensitiv. Wenn du deine Karten richtig spielst, dann kann noch ein Orgasmus folgen. Eine Frau bleibt ca. eine Stunde lang erregt nachdem sie einen Orgasmus hatte. Das Nachspiel So, was nun? Du bist selber richtig heiss? Sei nun kein Macho ... und nimm sie in den Arm. Kuschel mit ihr. Es gibt soweit ich gehört habe kaum etwas schlimmeres für eine Frau, als ein Mann, der nach dem Sex einpennt oder sich abwendet. Das kommt aber immer auf die Frau drauf an. Manche brauchen einige Zeit für sich alleine. Sprich mit ihr, streichel ihren Körper, ihre Brüste, sei für sie da. Lass ihr Zeit runterzukommen. Ein Mann kann innerhalb einer Sekunde nach dem Sex einpennen und sich nicht schlecht dabei fühlen, aber eine Frau braucht etwas mehr Sensibilität von ihrem Lover. Oraler Sex kann eines der erregensten Erlebnisse sein, das ihr haben könnt. Aber nimm dir Zeit, übe oft (das wird deine Freundin sicher bejahen) und pass auf die Signale deiner Partnerin auf. Und vor allem habt viel Spass dabei. Dies ist kein Marathon sondern soll Spass machen. Ein paar Anregungen: Als die klassische Art empfinde ich das sanfte Umkreisen der Klitoris mit leichtem Druck und steigendem Tempo. Natürlich ist das für den Zungenmuskel anstrengend, deshalb wird man das meist nicht ewig durchhalten. Als Variante kann man die Zungenspitze wie beim Züngeln einer Schlange rhythmisch vor und zurückschnellen lasse. Wenn auch das zu anstrengend wird, wechsle Ich dann gern zum Einsatz entweder der Finger oder der Lippen über. Die Lippen kann man nicht nur bei der Klitoris sondern auch bei den Schamlippen einsetzen, also z.B. sie steif machen und damit über die Vulva und die Klit fahren, auf und ab, kreisförmig, ganz nach Belieben, auch leichtes Knabbern kommt oft gut, ohne Einsatz der Zähne, stellt euch ein Pferd vor, das euch einen Leckerbissen aus der Hand frißt. Besonders gern mache ich das bei den kleinen Schamlippen, die ich dann versuche mit den Lippen in die Länge zu ziehen. Dann zur Abwechslung wieder mit der ganzen Zunge längs des Schlitzes entlangstreichen und dann wieder auf das Knöpfchen konzentrieren. Manche Frauen lieben es auch gleichzeitig mit den Handen an den Brustwarzen stimuliert oder an den Brüsten leicht massiert zu werden, manche schätzt es vielleicht dabei mit den Fingern anal gereizt zu werden, die Geschmäcker sind da verschieden. Wenn das Lecken zu anstrengend wird, ist eventuell das Saugen an der Muschi eine willkommene Abwechslung. Dazu die Lippen in den Mund nehmen und dann versuchen sie auszusaugen wie eine reife Orange, natürlich nicht einmal, sondern in rhythmischen Zügen. Auch die Innenseiten der Oberschenkel bieten sich für kleine Abschweifungen von Hauptthema an, sowohl für die Zunge als auch für streichelnde Finger. Im Grunde kann man da gar nicht viel falsch machen, die Liebste gibt einem dann schon zu verstehen, was ihr am besten behagt. Kleine Warnung am Rande für Experimentierfreudige: Nicht in die Vagina blasen. Das tut ihr nicht gut. Ansonsten: Viel Spaß beim Ausprobieren. Übung macht den Meister.