"Nimm sie nicht ernst sondern durch" vs. Vegewaltigung

217 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

In Lob des Sexismus schreibt Endless Enigma alias Lodovico Satana sinngemäß, daß man das Drama einer Frau in Sex umwandeln soll. Sie nicht ernst sondern durchzunehmen.

Als Endless Enigma im Beziehungssticky schreibt er auch, daß er böse Mädchen ans Bett bindet (oder würde?) und durchnimmt. Ich lese das auch in Blogs u.a.

Ist das wirklich ernst gemeint? Ich kann nicht glauben, daß das wirklich jemand so macht.
Wenn ich im Streit sie aufs Bett werfen und ausziehen würde, gäbe es massiven Widerstand. Gerade bei einer HSE-LD (ja, die gibt es real!). Das Ganze meiner Meinug eine heftige Gradwanderung zur Vegewaltigung. Daher entschieden abzulehnen!

Meinungen?

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Ganze meiner Meinug eine heftige Gradwanderung zur Vegewaltigung.

Nicht GANZ falsch - ich erinnere mich daran, dass mir dieser Gedanke auch beim ersten Lesen von LDS kam.

Tatsächlich bewegt man sich mit sehr dominantem Verhalten immer an einer Grenze. Darum finde ich persönlich Innergame und Persönlichkeitsentwicklung auch so wichtig, denn was kann dabei schon gutes rauskommen, wenn man selbst total kaputt ist und dann Frauen führen soll? Sicher nicht, dass man sie besser hinterlässt, als man sie vorgefunden hat.

Ich kann nicht für den Autor von LDS sprechen - aber ich denke die Passage ist eher ein Hinweis darauf sich nicht von jedem kleinen Widerstand abschrecken zu lassen. Irgendwelches Gerede, oder auch einfach Kopf etwas wegdrehen kann oft ignoriert werden nach meiner Erfahrung, ebenso wie eindeutig (!!!) spielerische Gesten. Alles was darüber hinaus geht und sich die physisch entzieht oder abblockt sollte dann aber für den Mann sehr eindeutig ein Zeichen sein nicht weiter zu eskalieren. Sonst wird die besagte Grenze tatsächlich überschritten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nachdenken.

Hinsetzen.

Beitrag neu schreiben.

Dann kenn ich den Unterschied in der Tat nicht, Streiten kenne ich kaum und wenn überhaupt, ist meist Drama dabei.

bearbeitet von Fantastic One

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du verwechselst Drama mit Streit...LdS Kapitel 9 b) Seite 169:

Drama

Drama ist emotionales Theater, das eine Frau spielt, um dich und ihre überbordende Lust auf dich kurzfristig kontrollieren zu können. Die Zutaten können von Eifersuchtsszenen über beleidigt spielen bis hin zu Selbstmitleid reichen.

Das hat nichts mit Streit zu tun ;-)

bearbeitet von Riddik76
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja, der Spruch klingt knackig und einprägsam, gemeint ist natürlich nicht, dass man die Frau als solche nicht ernstnimmt. Bei ernsthaftem Streit ist das natürlich nicht anwendbar. So habe ich das aber auch beim Lesen verstanden. Klar, wenn man das Buch nur überfliegt und solche Sätze dann gleich unreflektiert anwendet, wirds gefährlich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Te, auch bei diesem Spruch " Nimm sie nicht ernst, sondern durch." kommt es nicht drauf an OB Du ihn anwendest, sondern WIE Du ihn anwendest.

Beispiele:

- Sie zofft heftigst wegen Nichtigkeiten herum -> nimm sie durch.

- Ihr liegt ein großes Problem am Herzen und sie möchte es mit Dir diskutieren -> nimm sie ernst.

- Sie zofft wegen Nichtigkeiten mit Dir, Du willst sie durchnehmen und sie wehrt sich mit nicht so heftigen Worten bzw. Bewegungen -> nimm sie durch.

- Sie zofft ( wegen Nichtigkeiten) mit Dir, Du willst sie durchnehmen und sie wehrt sich heftigst gegen Dich -> nimm sie ernst und notfalls entschuldigst Du Dich.

Merke Dir zu Letzeren den Spruch von Charlie Harper " Es ist immer besser Etwas bei ner Frau zu tun und falls sie es nicht wollte, dafür zu entschuldigen; als die Frau zu fragen ob man Etwas bei ihr tun darf.".

  • TOP 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Drama = Ein Versuch der Frau einen Mann zu binden und zu manipulieren, indem sie Stress macht. Das macht sie bewusst übertrieben weil sie scharf auf den Mann ist und sich dadurch Kontrolle erhofft!

Streit = Zwei Menschen haben eine Meinungsverschiedenheit. Das hat erstmal nichts mit Überzogenheit, Manipulation oder Lust zu tun. Jemand ist mit etwas nicht einverstanden und versucht sich Gehör zu verschaffen.

Wenn nun ein Mann einen sexuellen Rahmen baut, wird die Frau wohl beim Drama oder beim Streit positiv reagieren?

Richtig, beim Drama. Du bist leider einer von vielen, der mit Begriffe um sich wirft, die er nicht ganz verstanden hat. Ich hoffe ich konnte Dir helfen.

  • LIKE 1
  • TOP 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

- Sie zofft wegen Nichtigkeiten mit Dir, Du willst sie durchnehmen und sie wehrt sich mit nicht so heftigen Worten bzw. Bewegungen -> nimm sie durch.

Und genau DAS, kann ganz schnell eine Vergewaltigung sein.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jeder normale Mensch erkennt die Grenze zwischen echtem und spielerischem Widerstand.

Drama (unmittelbar) mit Sex lösen zu wollen, klappt bei mir nicht, ich habe in solchen Situationen keine Lust sexuell aktiv zu werden, zudem ist die Logistik oft ungünstig.

Ich fahre am Besten damit Drama einfach Drama sein zu lassen.

  • TOP 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

- Sie zofft wegen Nichtigkeiten mit Dir, Du willst sie durchnehmen und sie wehrt sich mit nicht so heftigen Worten bzw. Bewegungen -> nimm sie durch.

Und genau DAS, kann ganz schnell eine Vergewaltigung sein.

Irrtum, denn genau hier spricht aus Dir der Theoretiker.

Obige Szene hatte ich schon öfters mit meiner Verlobten.

Sie wehrte sich ein wenig und plötzlich ließ sie sich fallen und ging ab wie Zäpfchen.

Danach meinte sie meistens "Tom, das war fies. Eigentlich hatte ich gar kein Bock auf Sex. Aber plötzlich war ich so was von wuschisch, das gibt es garnicht. Ich verstehe das nicht.".

Ich grinste nur in mich hinein.

Übrigens, um noch mal auf das Thema " Vergewaltigung" zu kommen. Jede Frau, kann einen nach nen Sex anzeigen. Ob dieser nun von ihr gewollt war oder nicht.

Das Risiko einer Vergewaltigungsanzeige haben wir Männer genauso wie das Risiko Vater zu werden beim Sex immer mit dabei.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Aber den klitzekleinen Unterschied zwischen das ist bei meiner Verlobten und mir so, und das rate ich in einem Buch mir unbekannten Männer mit mir unebkannten sozialen Fähigkeiten als generellen Verhaltenstipp siehst du schon, oder? Und das darin eine Gefahr liegt auch, oder?

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es tötet der Man, der den Abzug drückt; nicht das Gewehr.

Dürfen keine Küchenmesser verkauft werden, weil man damit Leute abstechen kann?

Also bitte. Nur weil irgendwelche Freaks irgendwas falsch verstehen KÖNNTEN, ist das gesamte Werk für mich trotzdem eine moderne Bibel.

Daher empfehle ich es allen meinen weiblichen und männliichen Freunden weiter; ich habe auch die Erfahrung gemacht, dass Frauen fast ausschließlich positiv reagierten auf die Lektüre.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde das Buch das beste.

Stehen zwar keine direkt 1 zu 1 anwendbaren Praxistipps drin, aber dafür die gesamte mentalität und Einstellung dahinter. Lest das Buch mehr als ganzes statt einzelner Sätze, versteht das Gemälde dahinter. Hat meinen Blick auf das Geschehen zwischen Mann und Frau total verändert.

Mal ehrlich, wer kein soziales Gespür dafür hat was eine Vergewaltigung ist und was ein Spiel, der sollte sich wohl wirklich besser fernhalten von Pick up.

Aber ich bin sicher, 99 % aller Männer hier im Forum laufen nicht in diese Gefahr, sie nehmen sich gegenüber Frauen zu wenig raus statt zu viel.

Die Rede ist im Buch übrigens von Drama und nicht von einem ausgewachsenen Streit der irgendwelche sachlichen Meinungsverschiedenheiten zum Thema hätte.

Eben dieser typisch weibliche Streit um nichts.

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

- Sie zofft ( wegen Nichtigkeiten) mit Dir, Du willst sie durchnehmen und sie wehrt sich heftigst gegen Dich -> nimm sie ernst und notfalls entschuldigst Du Dich.

Nichtigkeiten ernst nehmen....ja, ist klar.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Tom meinte hier, man sollte die Abwehrreaktionen ernst nehmen. ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das sieht man wieder das man das Buch normalerweise nicht jedem in die Hand geben darf, sehr schade !!! Das Buch ist eindeutig nichts für blutige Anfänger und Teenager, es richtet sich an ältere erfahrene Männer die aus den Augen verloren haben wer sie sind und warum alles nicht mehr so einfach ist wie es mal in der Jugend war. Wer jedes Wort auf die Goldwaage legt und nicht überlegt, kann mit dem Buch einen riesen Schaden anrichten...

Das beste was ich aus LDS gelernt habe war...

"Gib ihr all die Liebe die du hast, so lange sie dich gut behandelt"

"Frauen wenden immer stets nur soviel an Energie auf, wie sie benötigen um dich zu binden"

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

- Sie zofft wegen Nichtigkeiten mit Dir, Du willst sie durchnehmen und sie wehrt sich mit nicht so heftigen Worten bzw. Bewegungen -> nimm sie durch.

- Sie zofft ( wegen Nichtigkeiten) mit Dir, Du willst sie durchnehmen und sie wehrt sich heftigst gegen Dich -> nimm sie ernst und notfalls entschuldigst Du Dich.

Na das ist doch dann ganz einfach. Dann müssen wir also nur den genauen Unterscheid zwischen "nicht so heftig" und "heftigst" festlegen und danach noch den Fakt ignorieren, dass extrem viele Menschen auf Gewalt oder Situationen in denen sie sich machtlos oder zu etwas gezwungen fühlen damit reagieren, dass sie steif werden und sich gar nicht mehr bewegen oder wehren und schon ist alles feini.

Denn wer sich nicht physisch wehrt ist eben selber schuld, oder wollte das bestimmt so.

Außerdem ist die PickUp-Szene ja auch dafür bekannt, dass hier nur Männer mit extrem feinfühligen sozialen Antennen verkehren und kaum Typen, die Probleme mit zwischenmenschlichen Signalen, Kommunikation und sozialem Umgang haben.

  • TOP 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich raffs nicht was ihr hier für Probleme habt.

Anfänger sind Nice Guys, die vergewaltigen keine Frauen und eskalieren im Zweifelsfall immer eher zu wenig als zu viel.

Das sind doch Gedanken über ungelegte Eier.

Frauen wollen durchgenommen werden (meistens) und die Initiave dafür muss vom Mann kommen. Und nicht alles so bierernst nehmen. Das ist die ganze Aussage dabei.

Wer von euch hat sich denn schon mal einen Vorwurf der Vergewaltigung eingehandelt wegen zu aktiver Eskalation?

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nur wissen manchmal weder der Mann noch die Frau hinterher genau, ob das jetzt eine Vergewaltigung war.

Und worin besteht dann das Problem wenns keiner so genau weiss?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nur wissen manchmal weder der Mann noch die Frau hinterher genau, ob das jetzt eine Vergewaltigung war.

Das kenn ich auch, wurde letztens überfallen. Einige Tage später war ich mir immernoch nicht sicher, ob das jetzt nur ein Spass war und der Räuber wiederkommt und mir meine Wertsachen mit einem Lachen überreicht oder ob es nun ein Überfall war.

  • TOP 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.