The rational male - Rollo Tomassi

572 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Mhhh ja, gibt Vor- und Nachteile. Kann man sich drüber streiten. Bleibt dennoch die Frage wie die Zahlen von EP zur TRM Theorie passen. Setzt sich der feminine imperative bei Akademikern nicht so durch? Oder wird da einfach viel fremdgefickt? Oder laufen die Ehen so gut weil "Beta Bux" einwandfrei funktioniert? Oder aber ist das mit der Hypergamie im Sinne von TRM doch nicht so allgegenwärtig und wir Männer machen uns umsonst Sorgen, dass Heiraten überwiegend Nachteile mit sich bringt?

Ich würde tippen, dass Akademiker und höher gebildete Menschen eher in der Lage sind Konflikte konstruktiv zu lösen und sich daher seltener in Grabenkämpfe verstricken, die zu Entfremdung und letztlich zur Trennung führen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Natürlich. Weil du ja die Realität in Bezug zur Theorie abklopfst. Und nicht die Theorie in Bezug zur Realität. Geht ja (bei redpill) auch nicht anders, weil sich ja die (redpill) - Realität aus der (redpill) - Theorie ableitet.

Kannst du eigentlich auch Inhalte diskutieren? Oder nur Diskussionspartner pathologisieren?

Ach, stimmt ja. Du hast ja das Buch nicht gelesen. Weißt aber, dass es scheiße ist.

Ideoteque meinte, ein Experte über soziale Dynamiken zu sein, weil er RM gelesen hat. Ich bezweifle das. Weiß nicht wo du da jetzt ne Buchabwertung erkennst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast ImWithNoobs

Dieser Selbsthilfeshit interessiert doch keinen. Zitiert mal aus dem Buch oder so

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielleicht hab ich aber auch schon mein Leben lang Sex mit (unbezahlten) Frauen gehabt, so daß ich weiß, dass es auch anders geht.

Oder du hast immer nur Sex mit mäßig geilen Frauen gehabt und hast Schiss dir einzugestehen, dass das an deinen Defiziten liegt.

Deine Dämonisierung von Promiskuität als "rat race" lässt jedenfalls vermuten, dass du aus der Not eine Tugend machst.

bearbeitet von Juice Terry
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Wer von euch Red Pillern fickt oder hat eine stabile, glückliche Beziehung in der er nicht ständig wach liegt und die RP-Thesen wälzt?

Ich bin mit meiner Freundin seit etwas über acht Jahren zusammen und Redpill hat mein Sexleben deutlich verbessert.

Wie das denn? Wenn dir das aus irgendeinem Grund zu privat ist, gern per PN.

Du bist neun Jahre hier angemeldet. Mit einem riesigen Bereich zu Sexologie. Wo genau hat dir RP da geholfen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du bist neun Jahre hier angemeldet. Mit einem riesigen Bereich zu Sexologie. Wo genau hat dir RP da geholfen?

Lies das Buch. Dann diskutieren wir.

  • TOP 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hatte gerade ein Deja-Vu. Hier wird sich jetzt 100 Seiten lang an die Grugel gegangen während die wirklich sachlichen und differenzierten Beiträge untergehen. Irgendein Moderator schließt dann irgendwann das Thema (wahrscheinlich Real Gentleman) weil eh nur noch gemotzt wird.

Alles schon dagewesen: http://www.pickupforum.de/topic/135187-die-rote-pille-schmeckt-bitter/?hl=%2Brote+%2Bpille

bearbeitet von Timerunner
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast ulbert

Ich bin seit einigen Monaten mit einer gebildeten und wohlhabenden Frau liiert, letztens habe ich ihr einen Abstract über "Rational Male" geliefert. Sie ist nicht schreiend aus dem Raum gerannt...

Mir ist seit noch mehr Monaten in diesem Forum rätselhaft, wieso diese Fraktion von PU solche Polarisierung auslöst.

meine Vermutung

1) generelle Ablehnung von US-Amerikanischer Selbsthilfe-Medien in konkreter Rezeptform statt in fluffiger Unkonkretheit (dann müsste man auch die diversen Grundlagenbücher wie "The Game" oder "LdS" ablehnen.

2) das Gefühl, dass ein Grundpfeiler des Gesellschaft, nämlich das Recht der Frau auszuwählen, unterwandert wird, wenn ein paar Leute sich einen Gegenentwurf zu gängigen Parterschaftsmodellen überlegen

3) Versuch, sich als Whiteknight zu profilieren

Lustig wird es insbesondere, da man ja niemandem ansehen kann, ob er Redpill oder Bluepill ist, dass im TUN eines Redpillers gegenüber einem Bluepiller nur folgender Unterschied besteht

- die Bohrmaschinen-Aktionen sind gestrichen...

Deutsche Petras, ihr müsst Euch jetzt die Beine rasieren, die Bohrmaschinen-Männer sterben aus

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielleicht hab ich aber auch schon mein Leben lang Sex mit (unbezahlten) Frauen gehabt, so daß ich weiß, dass es auch anders geht.

Oder du hast immer nur Sex mit mäßig geilen Frauen gehabt und hast Schiss dir einzugestehen, dass das an deinen Defiziten liegt.

Deine Dämonisierung von Promiskuität als "rat race" lässt jedenfalls vermuten, dass du aus der Not eine Tugend machst.

Wie man aber schließlich (seit redpill) weiß, gehen auch mäßig geile Frauen ausschließlich nur mit den Besten 20 % ins Bett. :hi:

Lustig wird es insbesondere, da man ja niemandem ansehen kann, ob er Redpill oder Bluepill ist, dass im TUN eines Redpillers gegenüber einem Bluepiller nur folgender Unterschied besteht

- die Bohrmaschinen-Aktionen sind gestrichen...

Deutsche Petras, ihr müsst Euch jetzt die Beine rasieren, die Bohrmaschinen-Männer sterben aus

Genau diese höhnischen Beiträge entlarven den ewigen Nice-Guy. Deshalb darfste ja auch weiter darüber motzen, wenn Frauen keine Dankbarkeit zeigen, weil du sie ungefragt in irgendner App erwähnst. Gönn dir.

bearbeitet von General Beta

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Du bist neun Jahre hier angemeldet. Mit einem riesigen Bereich zu Sexologie. Wo genau hat dir RP da geholfen?

Lies das Buch. Dann diskutieren wir.

Was soll das? Ich stell dir eine Frage. Die Antwort dürfte nicht schwer sein. Dieser ausweichende Bullshit der Red Piller ist genau der Grund, warum man euch mehrheitlich für unenspannte, mysogyne Typen hält.

Ich hab oben nebenbei klargestellt, dass man mit euch nicht diskutieren kann, weil Red Pill das per Definition ausschließt. Du gehst den gleichen, bequemen Weg. "Wir" sind doch für Euch nur Blue Piller, wir sind also gar nicht in der Lage, auf euer Level zu kommen. Platos Höhlengleichnis lässt grüßen...

Ich weiß nicht, jedes Mal, wenn man von Euch Antworten will, weicht ihr nur aus. Ihr seid genauso schwammig wie die RP-Theorie, die genau genommen keine ist. Sie ist weder trennscharf, noch falsifizierbar. Sie ist einfach nur das Gelaber von Typen, die PU nicht verstanden haben, weil PU zum eigenen Denken und Handeln auffordert. Was die Keyjockeys hinter RP nie getan haben, weshalb sie sich weiter in die Theorie vergraben haben.

Nebenbei habe ich bereits einige Texte zu Red Pill von Tomassi und anderen gelesen. Die Unterstellung, ich hätte es nicht getan, ist die gleiche, die Fans auf der ganzen Welt für ihre Liebhabereien verwenden. "Wenn du nicht meiner Meinung bist, hast du keine Ahnung!"

Ich frag dich mal direkt, warum macht ihr kein Red Piller-Forum auf? RP als "Folgemythos" von PU zu bezeichnen, ist einfach lächerlich.

Nochmal, schade, dass du dich einfach so der Diskussion entziehst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Idioteque

Vielleicht hab ich aber auch schon mein Leben lang Sex mit (unbezahlten) Frauen gehabt, so daß ich weiß, dass es auch anders geht.

Oder du hast immer nur Sex mit mäßig geilen Frauen gehabt und hast Schiss dir einzugestehen, dass das an deinen Defiziten liegt.

Deine Dämonisierung von Promiskuität als "rat race" lässt jedenfalls vermuten, dass du aus der Not eine Tugend machst.

Wie man aber schließlich (seit redpill) weiß, gehen auch mäßig geile Frauen ausschließlich nur mit den Besten 20 % ins Bett. :hi:

Tatsächlich ist dem nicht so:

The second mistake it to presume the inverse: that 20% of men actually get 80% of women. Usually this gets trotted out as an equal-for-equal argument that presumes, again, that desire should necessarily translate into consolidation. Betas and lower SMV men do get laid and pair off with women for any number of reasons, but the principle isn’t about who’s actually fucking who. Rather, it’s about who has more access to sexually available women based on their SMV valuation. Nice Guys may finish last, but they do finish eventually – whether they finish ‘well’ is a thought for another post.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielleicht hab ich aber auch schon mein Leben lang Sex mit (unbezahlten) Frauen gehabt, so daß ich weiß, dass es auch anders geht.

Oder du hast immer nur Sex mit mäßig geilen Frauen gehabt und hast Schiss dir einzugestehen, dass das an deinen Defiziten liegt.

Deine Dämonisierung von Promiskuität als "rat race" lässt jedenfalls vermuten, dass du aus der Not eine Tugend machst.

Wie man aber schließlich (seit redpill) weiß, gehen auch mäßig geile Frauen ausschließlich nur mit den Besten 20 % ins Bett. :hi:

Tatsächlich ist dem nicht so:

The second mistake it to presume the inverse: that 20% of men actually get 80% of women. Usually this gets trotted out as an equal-for-equal argument that presumes, again, that desire should necessarily translate into consolidation. Betas and lower SMV men do get laid and pair off with women for any number of reasons, but the principle isn’t about who’s actually fucking who. Rather, it’s about who has more access to sexually available women based on their SMV valuation. Nice Guys may finish last, but they do finish eventually – whether they finish ‘well’ is a thought for another post.

Ok. Dann geh ich mich mal lieber schämen. So als genereller "Zufallsficker" vor JTs Gnaden.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Oder du hast immer nur Sex mit mäßig geilen Frauen gehabt und hast Schiss dir einzugestehen, dass das an deinen Defiziten liegt.

Das es Frauen unterschiedlicher Qualität gäbe - und man daraus auf Defizite von Männern schließen könnte, hast du schon mal zum Besten gegeben.

Ich halte das für ne ziemlich ungesunde Denke. Die leider bei Redpillers immer wieder auftaucht. Und für nix gut ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Auch Betas und Nice Guys ficken und haben Kinder... Was für eine Neuigkeit.

Ich habe bisher viele Post über RP gelesen, mehrere Blog-Einträge von Tomassi (der mir nebenbei um eine Potenz cleverer und moderater vorkommt, als viele seiner Anhänger), aber bisher nicht eine Sache gelesen, die mir vorher unbekannt war.

Ich sag es mal so, nehmt euch mal einige Tage Zeit und lest "Die Psychologie sexueller Leidenschaft" von David Schnarch. VERSTEHT, was er schreibt und ihr seid klüger, als jemals zuvor. Tomassi ist ein Typ, der euch eine Theorie, die keine ist, nahelegt. De ihr selbst nicht befolgt (wie Ideotheque), nicht erklären wollt (JT), die euch zu einseitigen Betrachtungen zwingt (447), euch hemmt (FlyingSuicide) oder die ihr entkleidet, wie es euch gerade passt (ulbert).

Mit anderen Worten, ihr habt einen Scherbenhaufen in der Hand, dessen einzige Verteidigung sich auf "Lies das Buch!" beschränkt.

Das reicht mir nicht. Gute Theorien sind schlank und griffig. Sie folgen zumeist auch Ockhams' Rasiermesser. RP fällt schon mit Gegenbeispielen in sich zusammen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jemand n gebrauchtes .pdf Exemplar übrig? Würde es gerne mal lesen und dann evtl was dazu sagen. Ich mach auch keine Eselsohren rein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaub, Schnarch würd sich mehr lohnen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für umme geb ich mir auch das.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Darf ich mal eine persönliche Frage an Euch Red Piller stellen? Wer von Euch fickt Wer von Euch ist in einer glücklichen Beziehung, in der er nicht ständig hin und her abwägen muss? Normalerweise müssten es alle sein, schließlich durchschaut ihr doch das weibliche Wesen und habt die Männlichkeitsformel entdeckt. Oder verstehe ich da etwas falsch? Nach der Welle, die ihr um Red Pill lostretet, solltet ihr die Alpha-Ficker vor dem Herrn sein. Schließlich gehört gut ficken doch auch zum Red Piller-Master, afaik.

Darfst Du! :-)

Wie ich an anderen Stellen hier schon mehrfach im Forum erwähnt habe, FICKE ich.

Zwar lange nicht so viel, wie ich´s gerne hätte (hoher Trieb), aber ich habe (hin und wieder) Sex.

Ich hatte auch schon langjährige Beziehungen mit - aus meiner subjektiven Sicht - tollen und hübschen Frauen (und das, obwohl ich maximal ein "Hot" Guy 5 bin), die längste davon immerhin 5 Jahre. In einer anderen Beziehung habe ich 3 Jahre mit der Frau in einer Wohnung gelebt.

Aktuell bin ich Single, ich arbeite viel und hart (nicht nur im Job, sondern auch an meinen persönlichen Baustellen), mache viel Sport und spiele viel Gitarre in meiner fetzigen Metalband. Mein Social Circle ist bunt, vielfältig und ja es sind auch einige Frauen darunter, die mich mögen und offensichtlich gerne Zeit mit mir verbringen.

Ich hätte sehr gerne wieder eine Freundin (allein schon, weil ich dann als "Hot" Guy 5 mehr und unkomplizierter Sex hätte als als Single) , aber nicht um jeden Preis (Ansprüche sind gestiegen, resultierend aus den Frauen, die ich bereits hatte und wegen PU und RP). PU und RP haben mir in vielerlei Hinsicht geholfen: Selbstbewusstsein, Shit Tests (in sämtlichen Bereichen des Lebens!) bestehen (Unfassbar, wie krass positiv sich das auswirkt), zu meiner Sexualität stehen/mir dominant im Bett nehmen, was ich will (früher vor PU und RP hab ich mich vieles nicht getraut oder vorher Omega-mäßig die Frau um Erlaubnis gefragt, Ergebnis kann man sich denken^^), etc. pp.

Baustellen an denen ich momentan arbeite:

- Plate spinning/sexuelle Grundversorgung noch besser hinkriegen/bessere und zuverlässigere Alternativen ranschaffen (damit ich eine eventuell auftauchende "Ms. Right", in die mich verliebe, nicht mit meiner Neediness vergraule). Mein Plate Spinning wird definitiv durch mein Milchbubi-Face (in der Genlotterie hab ich in der Hinsicht leider daneben gegriffen) erschwert, es ist also nicht so einfach. Trotzdem gibt´s deutlich mehr Sex als vor PU/RP.

- Pumpen (einerseits Disziplin und positive Gewohnheiten weiterentwickeln/andererseits mein Milchbubi-Face durch nen guten Körper ausgleichen).

Alles andere (Socializing, Job, Status) hab ich im Griff. Ich bin witzig (sagt man mir), beliebt (bei Freunden, Kollegen, Chef) und ich spiel verdammt nochmal geil Gitarre. :-)

Verbesserungsoptionen gibt es natürlich immer, denn als RedPiller ist man natürlich NIE mit sich zufrieden und guckt IMMER, was man NOCH BESSER machen kann.

Soviel dazu.^^

(Natürlich ist dies nur ein Post und er kann wie jeder Post in diesem Forum absolut erstunken und erlogen sein. Wer mir glaubt, der glaubt und wer mir nicht glaubt (z.B. "weil Red Piller alle Nichtficker-Kellerkinder!" sind), der glaubt mir eben nicht. Mir wumpe. Die Frage wollte ich dennoch nicht unbeantwortet stehen lassen, weil Du ja behauptest, dass Red Piller generell auf solche Fragen NIE antworten).

bearbeitet von NoMoreFear
  • TOP 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was soll das? Ich stell dir eine Frage. Die Antwort dürfte nicht schwer sein. Dieser ausweichende Bullshit der Red Piller ist genau der Grund, warum man euch mehrheitlich für unenspannte, mysogyne Typen hält.

Misogyn. Mit "i". Immer noch. :-)

https://de.wikipedia.org/wiki/Misogynie

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mit anderen Worten, ihr habt einen Scherbenhaufen in der Hand, dessen einzige Verteidigung sich auf "Lies das Buch!" beschränkt.

Kann mir vorstellen, dass du es absurd findest dich zunächst mit dem Diskussionsgegenstand befassen zu müssen. Du hast schließlich ne Meinung, die du der Welt (unnötig) wortreich mitteilen willst. Da ist ne differenziertere Betrachtung nur hinderlich, denn "Gute Theorien sind schlank und griffig" und die Amis habens eh nicht so mit echter Wissenschaft.

Was ist denn meine Alpha-Art? Nicht um den heißen Brei herumzureden und euch zu stellen, anstatt euch zu liebkosen?

Ich hätte jetzt deine Unart angeführt, PN's zu verschicken und User direkt im Anschluss zu blockieren oder irgendwas über User zu erfinden, um sie lächerlich zu machen. Aber ok, kann ja mal passieren.

Glaube aber gern, dass dein Geschwätz (was sich btw wirklich gut liest) oft seinen Zweck erfüllt.

______

Ganz besonders klischeebehaftet ist der selbstgefällige Habitus der Leute, die sich als Red Pilled inszenieren; "Ich habe die Wahrheit gefunden, und alle anderen sind dumm". Im Allgemeinen halte ich die tribalistische Dynamik sich selbst und seine Gruppe identitär und verschwörerisch gegen "die Anderen" abzugrenzen für gelinde gesagt bedenklich und intellektuell unfruchtbar.

Mich persönlich widern Subkulturen irgendwie an und ich würde sagen, dass Abgrenzung der Gruppenbildung inhärent ist. Die dümmliche Terminologie mit ihrer Nähe zu VT's kann man kritisieren, es hilft aber nicht, dass RedPill mittlerweile ein Begriff geworden ist, den auch die Kritiker wie selbstverständlich verwenden und mit dem sie missliebige Argumentationen in eine Ecke stellen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast ImWithNoobs

wie die Affen halt, die bewerfen den Gegner auch mit ihrem eigenen Kot

Der eigene Kot wird nicht geworfen, sondern gegessen.

Mit anderen Worten, ihr habt einen Scherbenhaufen in der Hand, dessen einzige Verteidigung sich auf "Lies das Buch!" beschränkt.

Kann mir vorstellen, dass du es absurd findest dich zunächst mit dem Diskussionsgegenstand befassen zu müssen. Du hast schließlich ne Meinung, die du der Welt (unnötig) wortreich mitteilen willst. Da ist ne differenziertere Betrachtung nur hinderlich, denn "Gute Theorien sind schlank und griffig" und die Amis habens eh nicht so mit echter Wissenschaft.

Wenn man schon so von einem Buch schwärmt, was ist dann so falsch daran, auch entsprechend den Inhalt widerzugeben? Es erwartet ja niemand eine detaillierte Zusammenfassung, aber eine Präsentation der core Ideen sollte ja nicht zuviel verlangt sein. Bei anderen Büchern sind solche Sachen selbstverständlich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.