16 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Servus Leute,

 habt ihr euch schon einmal getrennt, obwohl ihr euren Partner unglaublich liebt?

Welche Gründe waren dafür ausschlaggebend?

 

Ich bin gerade in einer Situation, wo ich mir denke, dass es eine Trennung Sinn macht, da

1. Ich mich ausleben / meine Social Skills verbessern will durch Day-/ Nightgame (Nicht in Beziehung möglich, offene Beziehung probiert und gescheitert)

2. Sie 4 Jahre älter ist als ich und bzgl. Familienplanung / Job die Kompatibilität nur schwer gegeben ist (Sie will Sicherheit, ich noch nicht)

3. Ich ab Herbst im europäschen Ausland studieren werde (Fernbeziehung macht keinem von uns wirklich Spaß, auch schon für ein paar Monate gehabt)

 

Ich liebe sie aber noch. Ziemlich sogar. Dieses Gefühl, dass mein Herz von innen explodiert habe ich immer noch wie am ersten Tag, als ich genau das realisiert habe. (Vor ca. 2 Jahren)

Viele sagen ja, dass es das wichtigste ist, dass man dich liebt, der Rest ergibt sich dann schon. Ich glaube, bin aber nicht bereit, meine Entwicklung in anderen Bereichen (Karrierre, Social Skills) aufzugeben. 

 

Habe mit ihr gestern darüber gesprochen und wir haben zusammen geheult und hatten dann nochmal Sex. Mich hat total überrascht, wie liebevoll und verständnisvoll sie bei der gesamten Unterhaltung war und es hat mir innerlich einfach das Herz zerissen, weil ich diese Qualitäten unglaublich an ihr schätze. Eigentlich war ich klar in meiner Entscheidung, habe das auch so kommuniziert, aber jetzt zweifle ich wieder ein bisschen daran.

 

Was denkt ihr?

 

Cheers

POD

 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
26 minutes ago, Pair'o'dice said:

3. Ich ab Herbst im europäschen Ausland studieren werde (Fernbeziehung macht keinem von uns wirklich Spaß, auch schon für ein paar Monate gehabt)

 

 

 

das wird deiner beziehung sowieso den gnadenstoß geben, glaubs mir. kenn genug studenten wo das so passiert ist. wie lang bist du weg? 6 monate?

da kannst du noch so viel pickup skills haben, wenn ihr euch nur übern monitor seht, bringt dir das relativ wenig.

meiner meinung nach: beende das ganze VOR dem auslandssemester!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bro, zieh hier keine voreiligen Schlüsse.

Du magst dieses Mädl, ihr versteht euch gut und passt anscheinend zusammen.

Entscheide dich, was ist dir lieber: entweder du kannst ohne Einschränkungen Clubgame und Daygame durchziehen, rumvögeln, viele Frauen daten, lernen und deine Freiheit genießen oder eben glücklich mit deinem Mädl sein, das du liebst.

Jeder hat in einer Beziehung vermutlich das Bedürfnis irgendwo versteckt mal wieder die "Sau rauszulassen", seine Skills zu beweisen, sich selbst sein Können zu beweisen. Aber willst du deswegen deine so selbstgenannte Liebe aufgeben?

Stell dir vor, wie sie nach paar Wochen/Monate einen neuen Typ findet und er ihre schönen Beine vor sich hat, ihre Lieblingsstellen verwöhnt, die bisher nur du kennst und sie erregt bis zu ihrer Erlösung - kannst du dir das bildlich vorstellen, ohne dass du dabei schlechte Gefühle bekommst?

Mein Tipp an dich: warte den Auslandsaufenthalt ab und schau wie sich alles ergibt, evtl. lebt ihr euch tatsächlich auseinander, evtl. einigt ihr euch doch auf eine offene Beziehung, evtl. schweißt euch das noch mehr zusammen, aber denk genau nach bevor du handelst!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Liebe alleine reicht nicht aus. Ich habe mich mehrmals auf Grund der Entfernung getrennt, aber auch mal ein Semester in einer Fernbeziehung verbracht und die Beziehung hat überlebt, aber es war schwer und das sie offen war, hat auch nicht geholfen  (auch nicht geschadet). Kann ich keinem empfehlen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja ich, vor etwa 5 Monaten. Ich bin jetzt 23 und wir waren 3,5 Jahre zusammen.
 

Ich bin in einem komplett neuen Lebensabschnitt und genau das wollte ich erreichen. Es ist unglaublich schwer, sie zu vergessen (va, weil sie jetzt nen neuen hat und ich das auf FB gesehen habe - gibt mir Hirnfick :-D). Jede Nacht träume ich von ihr.

Aber das gehört auch zu meiner Einstellung. Das Leben muss weitergehen. Raus aus der Comfortzone, bzw. in meinem Fall das Altwerden im Bett oder vor irgendwelchen Filmen. Dafür habe ich in Kauf genommenn, eine der tollsten Frauen in meinem Leben zu verlieren. Ja, ein Teil von mir bereut das. Aber ich weiß, dass ich alles erreichen kann, wenn ich mein Leben in die Hand nehme - daran arbeite ich gerade.

Ob ich das empfehlen kann? Keine Ahnung. Ich weiß, dass die letzte Zeit extrem schwer war. Es ist sicher gut für deine allg. Lebenseinstellung. Aber es erfordert auch eine unglaubliche Härte zu einem selbst. Kannst du dir soviel Schmerz zufügen?

Manche Beziehungen haben einfach keine Zukunft. Entweder weil ein Partner sich nicht ausgelebt hat (wie ich, rumvögeln wie ein richtiger PUA tue ich trotzdem nicht), oder weil es einfach nicht passt oder weil einer der Partner (ich) immer mehr will, immer weiter will, alles ausprobieren, leben, erleben möchte.
Mir tut es auch Leid für meine Ex. Sie wollte einfach eine entspannte Zeit mit einem coolen, im Leben stehenden Typen. Das konnte ich ihr nur teilweise geben.

 

Diese Zeilen zu schreiben macht mich gerade echt traurig. Aber da muss ich durch. Und du auch, wenn du das durchziehen willst.

  • TOP 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden schrieb Pair'o'dice:

habt ihr euch schon einmal getrennt, obwohl ihr euren Partner unglaublich liebt?

 

Wahre Liebe findet immer einen Weg! (ähhmmm - planet liebe ...)

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden schrieb Pair'o'dice:

Servus Leute,

 habt ihr euch schon einmal getrennt, obwohl ihr euren Partner unglaublich liebt?

Welche Gründe waren dafür ausschlaggebend?

 

Ich bin gerade in einer Situation, wo ich mir denke, dass es eine Trennung Sinn macht, da

1. Ich mich ausleben / meine Social Skills verbessern will durch Day-/ Nightgame (Nicht in Beziehung möglich, offene Beziehung probiert und gescheitert)

2. Sie 4 Jahre älter ist als ich und bzgl. Familienplanung / Job die Kompatibilität nur schwer gegeben ist (Sie will Sicherheit, ich noch nicht)

3. Ich ab Herbst im europäschen Ausland studieren werde (Fernbeziehung macht keinem von uns wirklich Spaß, auch schon für ein paar Monate gehabt)

 

Ich liebe sie aber noch. Ziemlich sogar. Dieses Gefühl, dass mein Herz von innen explodiert habe ich immer noch wie am ersten Tag, als ich genau das realisiert habe. (Vor ca. 2 Jahren)

Viele sagen ja, dass es das wichtigste ist, dass man dich liebt, der Rest ergibt sich dann schon. Ich glaube, bin aber nicht bereit, meine Entwicklung in anderen Bereichen (Karrierre, Social Skills) aufzugeben.

Mich würde interessieren wie alt ihr seid.

Es liegt sowieso an dir, was willst du? Du solltest die Situation gut analysieren und dir die Frage stellen ob es überhaupt sinnvoll ist die Beziehung unter deinen Ansichten weiterhin aufrecht zu erhalten. Dir ist nach Gamen und nicht nach Familienplanung. Du gibst dir eigentlich deine Antwort schon selbst wenn du mal zwischen den zeilen genau liest was du oben geschrieben hast. Das Sie 4 Jahre älter ist wie du hat auch durchaus Vorteile in Form von Reife. Was du bei einer jüngeren nicht so schnell wieder finden wirst. Die Kernfrage ob ficki ficki ficki, oder LTR besser ist entscheidet jeder schluss endlich selbst. Alles hat gewisse vor und nachteile aber nur durch dein Handeln wird es schlussendlich zu einem Resultat kommen. Ich durchlebte beides in den letzten 14 Jahren mehrfach. Wechselte häufiger die Seiten und meine Ansichten. Irgendwann kam ich dann zu dem Entschluss das ich nur eine Frau brauche. Die muss es aber verdammt nochmal in sich haben. Ich spreche hier nicht von Sex und Optik sondern von Ihren Menschlichen Qualitäten, welche meine ergänzen und verstärken.

 

bearbeitet von qan
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstmal danke für die ausführlichen Antworten! Noch ein paar zusätzliche Infos: Ich bin 24, Sie fast 29, der Auslandsaufenthalt dauert 1.5 Jahre, die ich nicht in Deutschland sein werde. (Full-Time-Master) Ist aber nur 1.5h Direktflug und wohnen dann beide nahe großen Flughäfen. @qan

@RayD: Danke für deinen Input! Höre ich richtig heraus, dass du schon einmal eine Trennung ggf. wegen ähnlichen Gründen hattest, die du später bereut hast, als deine Ex einen neuen hatte? 

Deine Gedankenübung ändert nicht besonders viel bei mir - klar finde ich es nicht geil. Aber weder Eifersucht oder Hass auf den Typen oder sie. Vielleicht ist das ein Zeichen, bin aber einfach so gut wie nicht eifersüchtig und denke, dass solche Emotionen nichts mit Liebe oder Sehnsucht zu tun haben.

Abwarten war auch immer mein Motto, jedoch kann ich ihr das nicht zumuten - sie braucht Gewissheit, das spüre ich einfach. Es wäre mMn unfair, noch mehr Zeit mit ihr zu verbringen, in dem meine Bedürfnisse weiter unterdrückt werden und Sie noch tiefer emotional in unserer Beziehung hineingezogen wird. Nur, damit wir uns dann wegen der selben Gründen trennen. Gerne dazu auch Erfahrungen!

 

@Nightie Ich verstehe dich absolut. Eigentlich war es mir irgendwie schon von Anfang der Beziehung an klar, dass ich nochmal eine Sturm und Drang Phase brauche, selbst wenn alles perfekt läuft. Mit der Vorstellung von mir selbst im Sterbebett und diese Phase nicht durchgemacht gemacht zu haben, kann ich einfach nicht leben. (Ich habe mit 10+ Frauen geschlafen, bin weder AFC noch Carlos, eher durchschnittlich mit 2 längeren Beziehungen und ein paar FBs). 

Manchmal hätte ich auch lieber die "blaue Pille" geschluckt, dann wären mir die Möglichkeiten gar nicht bewusst und ich hätte diesen inneren Drang nicht. Die rote Pille birgt aber das Potential von etwas ganz großem in sich.

Nightie, wieso ist die Zeit so schwer für dich? Hast du es bereut, dass du doch nicht so deine Comfortzone gepusht hast wie du es dir vorgenommen hast? Oder ist es das du die den Schatten deiner Ex immer mit dir trägst und sie das Maß aller Dinge wird? Würde mich echt interessieren.

 

Ich habe auch die Angst, dass ich meine Pläne nicht durchziehe und alles umsonst ist.

Eine Entscheidung zu treffen für etwas ist nur der erste Schritt von 1,000 die noch kommen.

Diesen Fehler habe ich schon einmal in einem anderen Bereich gemacht, in dem ich die Härte der Action, die man durchziehen muss, unterschätzt habe und einfach nicht aus den Pötten gekommen bin. 

Trotz alledem: je mehr ich hier schreibe, desto klarer wird mir (Selbsttherapie mit Input von euch) dass ich es einfach durchziehen muss. Diffus von einer Seite auf die andere zu Springen ist noch schlimmer, als die falsche Wahl zu treffen.

 

Ich treffe mich heute Abend nochmal mit ihr, kann dann gerne berichten, wie es gelaufen ist.

 

Cheers

POD

bearbeitet von Pair'o'dice

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 43 Minuten schrieb Pair'o'dice:

Manchmal hätte ich auch lieber die "blaue Pille" geschluckt, dann wären mir die Möglichkeiten gar nicht bewusst und ich hätte diesen inneren Drang nicht. Die rote Pille birgt aber das Potential von etwas ganz großem in sich.

Hör auf deinen inneren Drang und triff deine Entscheidung! 

Im Moment bist du noch in der glücklichen Lage selbst zu entscheiden. Selbstbestimmt! 

Das kann sich aber schnell ändern. Und dann hast du nur noch die Möglichkeit fremde Entscheidungen gelassen abzunicken ...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich, mit 20. 

untersschiedliche religiöse Ansichten, davon hat sich seine stark auf sein Leben ausgewirkt.

ich wusste noch nicht ob ich mal Kinder will, ich wusste er dass ich im Fall der Fälle an deren Krankenbett keine Diskussionen über Bluttransfusion führen will.

hat sehr weh getan damals, aber war die richtige Entscheidung 

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Beziehungen scheitern. Trotz gegenseitiger, aufrichtiger Liebe. Ich denke, viele werden diese Erfahrung mindestens einmal im Leben machen. Zumindest dann, wenn eine gewisse non-neediness vorhanden ist.

 

Ich habe mich seinerzeit auch bewußt zur Trennung entschieden. Obwohl ich diese Frau wirklich liebte und eine jahrelange, höchst bereichernde Beziehung mit ihr führte. Jeder entwickelt sich (im besten Fall) weiter, Wünsche und Begehrlichkeiten hinsichtlich der weiteren Lebensplanung verändern sich und können irgendwann doch ziemlich differieren. Man ist nicht mehr das Top-Team, welches man mal war und merkt auch, dass diese Zeiten nie zurückkommen werden.

 

Obgleich allen Beteiligten rein rational klar ist, dass die Differenzen unüberbrückbar sind, schmerzt das letzte Lebewohl. Sehr sogar. Ist unvermeidlich.

Irgendwann wirst Du lächelnd an die gute Zeit mit ihr zurückdenken. Die BEIDE sehr genossen haben, wo ALLES gepasst hat. Dankbar, zufrieden und wohl wissend, dass sowas nicht jedem zuteil wird.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Stunden schrieb Pair'o'dice:

habt ihr euch schon einmal getrennt, obwohl ihr euren Partner unglaublich liebt?

Welche Gründe waren dafür ausschlaggebend?

Ja.

Wir haben als Persönlichkeiten einfach nicht zusammengepasst und uns gegenseitig kaputt gemacht.

War die beste Entscheidung meines Lebens.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hatte die Chance bekommen nochmal ein Jahr ins Ausland zu gehen. Ich hab mich für meinen Partner entschieden und gegen das Ausland. Ich bin in der Beziehung einfach mega glücklich und wusste, dass ich die definitiv verliere, wenn ich gehe. Das wars/isses mir nicht wert. Sollte die Beziehung irgendwann enden, kann ich immernoch ins Ausland (wird zwar schwieriger, aber wenns man dann immer noch so wichtig is, werde ich auch da einen Weg finden). Er ist es wert herauszufinden, ob es was für das restliche Leben wird oder nicht. Das kurzfriste Glück (Ausland) wollte ich nicht gegen diese Möglichkeit eintauschen. Ich hab es nicht eine Sekunde bereut (im Gegenteil, bin mega glücklich, mich für ihn und die Liebe entschieden zu haben - so viel geiler Sex, den mir keiner mehr nehmen kann xD).

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Stunden schrieb DramaQueen007:

 Das kurzfriste Glück (Ausland) wollte ich nicht gegen diese Möglichkeit eintauschen. Ich hab es nicht eine Sekunde bereut (im Gegenteil, bin mega glücklich, mich für ihn und die Liebe entschieden zu haben - so viel geiler Sex, den mir keiner mehr nehmen kann xD).

Klingt wie Oneitis und nach nem 18-Jährigen Teenie, das ''xD'' setzt dem ganzen die Krone auf... ich dachte immer Frauen sind größtenteils reifer, scheint auch Ausnahmen zu geben. Das sind alles Fakten die du da aufstellst, die du gar nicht wissen kannst. Wer sagt, dass Carlos dir die Pflaume nicht so leckt, dass du danach alles andere vergisst?

Naja zum Topic, jung 6 Monate Ausland und dann das..

Am ‎09‎.‎03‎.‎2017 um 01:31 schrieb Pair'o'dice:

Dieses Gefühl, dass mein Herz von innen explodiert habe ich immer noch wie am ersten Tag, als ich genau das realisiert habe. (Vor ca. 2 Jahren)

Ehm, ja.... meinst du, dein Herz explodiert immer noch, wenn Francy aus Neuseeland nackt unter dir liegt? Ich vergaß, genau wie vor 2 Jahren.........

bearbeitet von Doronto

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nur um einigen den Spiegel vor zu halten: 

In der ExBack-Abteilung, wenn die Jungs berichten, dass Ex trotz Liebesbekundung Schluss gemacht hat,... da ist sich das Forum immer sehr einig, dass die Ex lügt, weil sie nicht den Mut hat ehrlich mit ihm und sich zu sein. Können sich manche evtl mal durch den Kopf gehen lassen falls sie diese Bewertung (der ich ehrlich gesagt auch oft zustimme) auch oft praktizieren, nur eben nicht bei sich selbst.

@topic: finde es auch am besten du machst jetzt mit Anstand Schluss. Du hast die Entscheidung schon längst getroffen. Dir sind fremde Muschis wichtiger als diese Frau. Ich zumindest würde deswegen nicht mehr von Liebe zu ihr sprechen (siehe Vergleich zu ExBack, wenn die Ex trotz "Liebe" lieber nochmal Schwanzkarussel fahren will). Und ja, spätestens im Ausland gibt es den Todesstoß. Selbst wenn du nicht diesen Abenteuerdrang hättest. Zumal, schon die Entscheidung (wie Dramaqueen es richtig aufzeigt, bei sowas hat man eine Wahl, auch wenn es fälschlicherweise oft so dargestellt wird als müsse man es) für den Auslandsaufenthalt eine Entscheidung gegen die Beziehung ist. Also einfach dazu stehen, es durchziehen und ihr die letzten paar guten 1-2 Jahre die sie mit 29 noch hat in Freiheit zugestehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 46 Minuten schrieb Doronto:

Wer sagt, dass Carlos dir die Pflaume nicht so leckt, dass du danach alles andere vergisst?

Den Carlos hab ich schon an meiner Seite, keine Sorge.... xD... xDDDD... :p

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.