Tägliche, freundliche Erinnerung (Diskussion, Beratung)

4.828 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

vor 18 Minuten, Ghul schrieb:

Hast du gehört, @Russendampfer? Go west! 

In Kalifornien bist du der Hit!

Z.B. in einer Stadt wie San Francisco, wo dich dein Optimismus in puncto Frauen zum Mindset-Gewinner macht. 

Du kannst dir nicht einmal vorstellen, wie unendlich vorbei es in SF für Männer in deiner Alterskohorte ist- im Vergleich dazu bist du ein fröhlicher Optimist, kein Witz.

https://thebolditalic.com/a-french-womans-impressions-of-dating-in-sf-ede78aadf42b

  • TRAURIG 1
  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Stunde, MrNicestGuy schrieb:

Wenn selbst Richter drauf scheißen, sind Gesetz nicht mal das Papier wert, auf dem sie gedruckt sind. Theorie hin oder her.

Nah, Opferkarte bring nix.

In der Praxis wird tendenziell um so weniger drauf geschissen, je höher es in den Instanzen geht, um so öffentlicher das Ganze gemacht wird - und um so weniger Drama der Betroffene darum macht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 5 Stunden, Russendampfer schrieb:

Nein, ich war noch nie dort. Und ich habe auch nicht die Absicht auch nur jemals einen Fuß in dieses Drecksloch zu setzen.
Halte mich da lieber an Osteuropa

Auf der Seite 45 hast du gefragt: " Kannst du mir bitte sagen, wie ich mehr Durchschnitt werde?"

Ich will dir nicht nahe treten, aber In Osteuropa lernst du nichts, was für den Westen wertvoll sein kann. Dort gehst nur den Weg des gerinsten Widerstands.

In Deutschland (ganz besondes in schwarzgelben Regionen) steht uns beim besten Game unsere Herkunft im Wege - einem mehr, dem anderen weniger. In den USA fällt (beim guten Englisch) zumindest dieses Problem weg.

bearbeitet von Yaёl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

der will da nix lernen, der will da liebe.

yael du hast keine ahnung wie over es für die meisten männer im westen ist. russendampfer fickt inner mittelgroßen deutschen stadt nicht, da wird er in SF nicht zum stecher werden.

  • LIKE 1
  • TRAURIG 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 25 Minuten, Yaёl schrieb:

steht uns beim besten Game unsere Herkunft im Wege 

was ist "unsere" Herkunft... hat er irgendwo gesagt, dass er Russe ist??

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 18 Minuten, endless enigma schrieb:

der will da nix lernen, der will da liebe.

yael du hast keine ahnung wie over es für die meisten männer im westen ist.

sie ist frau, also wird es ihr egal sein?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor einer Stunde, endless enigma schrieb:

der will da nix lernen, der will da liebe.

yael du hast keine ahnung wie over es für die meisten männer im westen ist.

Ende letzten Jahres habe ich meinem LTR (63) empfohlen ein Profil auf elitepartner.de einzurichten.

Am ersten Tag kriegte er 10 Zuschriften, am dritten schon 20. Er wähle sich nur die Damen, die mindestens 15-20 Jahre jünger sind und - zumindest auf den Fotos - HB7+. Kaum zeigte er einen Hauch von Interesse, wollte die Dame immer mehr. In zwei Wochen hat er das ganze aufgegeben "keine Zeit, allen zu antworten, ist mir zu anstrengend. Und dann sind sie noch beleidigt, dass ich mich nicht mehr melde."

Könntest du bitte diesen Vorfall kommentieren? Wo ist hier "over"?

@Ghul: nein, es ist mir nicht egal. Denn zu meinem Geburtstag (4 Juli, Independence Day) hat er mir Unabhängigkeit geschenkt. Und ich will, dass er das alles gut übersteht und dass es ihm gut geht.

bearbeitet von Yaёl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wollte nur wissen, was mitm Buch is. Stattdessen wieder nur Lebenszeit verplempert auf den letzten Seiten.

Ich bin hier das Opfer, sonst keiner.

bearbeitet von ToTheTop
  • HAHA 4
  • TOP 1
  • VOTE-4-AWARD 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 29 Minuten, ToTheTop schrieb:

Wollte nur wissen, was mitm Buch is. Stattdessen wieder nur Lebenszeit verplempert auf den letzten Seiten.

Ich bin hier das Opfer, sonst keiner.

Das Buch kann man mittlerweile käuflich erwerben. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 9 Minuten, Bud_Fox schrieb:

Das Buch kann man mittlerweile käuflich erwerben. 

Du bist mein Mann!

  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 28 Minuten, Speerspitze 🔱 schrieb:

für was isn "cope", verstehs nicht

Das ist eine Wortschöpfung, abgeleitet aus dem Englischen to cope with (z. dt.: bewältigen, überwinden).  Gemeint sind Coping-Mechanismen (=Bewältigungsstrategien), also die Bewältigung von schwierig empfundenen Ereignissen bzw. Phasen im Leben.

Nur hat die Wortschöpfung „cope“ mittlerweile z. T. einen negativen Beigeschmack bekommen, obwohl coping wertneutral ist.

 

bearbeitet von Vojislav
  • LIKE 3
  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 19 Stunden, Russendampfer schrieb:

Bin Mitte 20, habe Ausbildung, Meister, habe 8 Monate in fremdem Lang gelebt, studiere angesehenen Studiengang und habe über nen Dutzend Länder alleine bereist.
Bin dann wohl noch immer unter dem Durchschnitt, dass ich hier nichts packe frauentechnisch in den westlichen Breitengraden.
Kannst du mir bitte sagen, wie ich mehr Durchschnitt werde? 🙂

Du bist hier, weil du unterdurchschnittlich Erfolg hast. Also bist du kein Durchschnitt.

Wie du zum Durchschnitt oder besser ist, kannst du hier zu genüge lesen. Hat schon tausenden geholfen. 

Und wenn du trotz PU nichts packst, ist das bestimmt nicht den Frauen, der Gesellschaft oder dem Feminismus geschuldet. Da liegt irgendwo ein Fehler bei dir. Und auch da kann das Forum helfen, wenn du einen ehrlichen Threads aufmachst.

  • LIKE 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 44 Minuten, jon29 schrieb:

Du bist hier, weil du unterdurchschnittlich Erfolg hast. Also bist du kein Durchschnitt.

Aber was ist denn Durchschnitt? Das ist doch genau das gleiche wie bei der Anzahl der Lays. Nicht aussagekräftig. Bei Lays spielt nicht nur die zeitliche Dimension mit ein, sondern auch noch wie die "Qualität" der Frauen war/ist.

Geht man hiernach (https://www.spektrum.de/news/alltag-im-schlafzimmer/1639588) :

Haversathgrafik.jpg.5265258.jpg

Ist der Durchschnitt bei Männern ca. 10 und bei Frauen ca. 5, was allerdings bei den Männern wahrscheinlich niedriger und bei den Frauen wahrscheinlich höher sein dürfte:

"Einige der Angaben sind allerdings mit Vorsicht zu genießen. Dass sich Männer etwa mit doppelt so vielen Sexualkontakten wie Frauen brüsten, dürfte viel mit sozial erwünschtem Antwortverhalten zu tun haben."

 

Man weiß aber nicht, wann genau der Sex stattgefunden hat. Vielleicht ist man ja trotz wenig Erfahrung in jungen Jahren als Mann locker im Durchschnitt und die "Ficker" sind statistische Ausreißer? Vielleicht haben die Frauen hier den meisten Sex in jungen Jahren und dann später nicht mehr so häufig Partnerwechsel? Oder umgekehrt. Eben so, dass am Ende der "Rechnung" ungefähr das gleiche rauskommt, wenn sich eben die Männer nicht in "Horror-Ehen" einsperren lassen (credit to @Fastlane). Dass Männer erst im Alter attraktiv werden, ist ja auch kein Geheimnis. Mein Opa sagte damals schon zu mir, dass man erst mit 30 ein Mann ist :-D Ich weiß nicht, wie es früher aussah. Aber was früher Durchschnitt war, ist es heute nicht unbedingt.

Ich glaube einfach nicht, dass nur weil man hier ist, automatisch unter dem Durchschnitt ist, ein sozialer Außenseiter oder anderweitiger Freak. Wird hier zwar ab und an so dargestellt - was übrigens sehr Schade ist und etwas abwertendes an sich hat -, aber vermutlich nicht mit wirklicher Substanz. Aus Texten weiß man nämlich trotzdem kaum bis nichts über die Menschen, die hinter dem Bildschirm sitzen.

Und um nochmal @Fastlane zu zitieren:

Zitat

Schöne Feiertage erstmal, Threadstarter. Deshalb nur gute Nachrichten: Was Du hier schreibst, kann ich und kann wahrscheinlich jeder hier gut nachvollziehen. Die zweite gute Nachricht: ich halte das Ergebnis Deiner Überlegungen für falsch, so düster sieht es nicht aus. Aber der Reihe nach.

JA

Frauen sind erstmal die "Bestimmer" in Sachen Sexualität. Das erlebt jeder Junge, der in die Pubertät kommt. Mädeles entscheiden, wer randarf, wann und wie oft. Die hübschen Jungs haben es leichter. Denn auch als Mädchen in der Schule ist es schön, wenn einem die Freundinnen beneiden um den hübschesten Typen. Auch in Beziehungen und der Ehe scheint sich diese Herrschaft der Frau fortzusetzen. Kennen wir alle aus leidvoller Erfahrung oder aus Erzählungen.

ABER:

Dieses Phänomen ist nicht unumkehrbar und nicht in Stein gemeisselt. Es gehören immer zwei dazu, die so ein Spielchen mitmachen! Wenn Du Vierzehn bist, Dein Schwanz zum ersten Mal so richtig zum Leben erwacht, Du nicht das Glück hast, hier in der Community zu landen und die Ballkönigin nicht will, dann endet das in Frust. Klar. Hier kann man von einem Jungen nicht erwarten, dass er dem entgehen kann. 

Dann pasieren aber zwei weitere Prozesse, einer davon automatisch. Es wurde hier schon oft geschrieben und ich teile diese Ansicht: allein die Zeit spielt für die Männer. Selbst wenn Du Dich null fortentwickelst in der Persönlichkeit und nur so bleibst, wie Du bist (und dabei halt auch nicht fett oder ugly wirst), dann steigen Deine Chancen. Es ist so: Männer sind nicht in der Schulzeit auf dem Zenit ihrer Attraktivität, sondern mit 35, 45 oder durchaus später. Dann hast Du was erlebt in Deiner Biographie und hast, wenn Du nicht alles verkehrt gemacht hast, ein Bankkonto und nen Fünfer BMW vor der Tür. Bei Frauen dagegen werden die Titten nie wieder so stramm sein wie mit Siebzehn. Frauen altern ab 30 exponentiell schnell. Frauen haben darüber hinaus noch das Pech, dass sie seit Kindesbeinen, seit der ersten Barbie, der ersten DM-Beauty-Gruppe voll auf diesen Contest mit anderen Frauen gepolt sind und den Alterungsprozess und das Sinken der eigenen Schönheitswerte voll mitkriegen! Wir Typen sind auch gut für Schwanzvergleiche bei Autos und Uhren, aber letzlich laufen wir nicht dauern rum und checken andere Typen ab, das ist uns viel zu blöd. Frauen leben damit und davon! Du wirst jedes Jahr attraktiver, nicht nur äußerlich. Selbst ein Bauchansatz ist nicht schlimm, wenn Du andere Skills daufhast, irgendwas geiles, die eigene Firma, ein Talent, Kohle. Frauen werden jedes Jahr unattraktiver, egal wieviel Sport sie machen, oder sich gar botoxen lassen. Die schönste Vierzigjährige kackt ab neben einer mittelhübschen Zwanzigjährigen.

DESHALB:

Sollten wir auf Frauen wütend sein? Never. Sie verdienen eher Mitleid für diese fiese Laune der Natur. Sie sind zu bedauern um diese Ungerechtigkeit. Ich hoffe, es gelingt Dir, mit dem vorherigen Absatz von Deinem Wut-Trip etwas runterzukommen, auf dem wir alle schon mal waren. Mit Deiner Wut schadest Du Dir selbst. Lies den Absatz nochmal und nochmal. Es gibt keinen Grund wütend zu sein. Eher grinsend durch die Gegend zu laufen.

WEITER:

Wir werden aber auch nicht überheblich oder gemein zu Frauen. Wir werden uns nur unserer Position bewusst. Die Zeit spielt für uns. Charakter, Personality und Kohle nehmen im Alter zu und gefallen Frauen. Zwanzigjährige Mädchen, die gleichaltrige Jungs stehen lassen, sind eine leichte Beute für uns, sie Vorteile gegenüber den Zwanzigjährigen haben. Dreissigjährige Mädchen spüren schmerzlich den Alterungsprozess und sind auch leicht zu verführen. Vierzigjährige Frauen sind sich ihrer Sexualität voll bewusst und auch ihrer Position im Leben. Mit ihnen kannst Du wunderbar Spaß haben. Dir steht das ganze Spektrum zur Verfügung, besser könnte es kaum aussehen.

ALSO:

An Deiner Situation und an den ganzen Horror-Ehen bist Du und sind die jeweiligen Männer schuld! Wenn Typen tatsächlich so doof sind, trotz der eben dargelegten Situation sich sexuell und zuneigungsmässig den Hahn abdrehen zu lassen, dann sind sie doch nicht zu retten! Niemand zwingt einen Mann in eine Beziehung mit einer Frau, die ihm nicht das gibt, was er benötigt. Und was ihm selbstverständlich zusteht. Wenn Du ihre Hand auf Deinen Schwanz legst und sie nichts macht, dann gehst Du zu einer anderen Frau. Vorher subkommunizierst Du dies der Schwanzunwilligen. Und Du subkommunizierst, dass Du die Skills und die Möglichkeiten hast, es Dir woanders zu holen.

DENN:

Die meisten Typen sind sich weder bewusst, dass sie attraktiver werden, noch, dass Frauen diese Martwerterhöhung der Männer gegenüber den Frauen wahrnehmen, noch haben sie die Eier, wirklich mal loszulegen. Das wissen wiederum die Frauen. Nur dewegen können sie sich in Horror-Ehen entsprechen aufführen, nur deswegen kann sich Deine rausnehmen, Deinen Schwanz hängen zu lassen. Solange Du also selbst in Dein sexuelles Gefängnis einziehst und außer einem passiv-aggressiven trotzigen Aufstampfen nichts von Dir kommt, ja, warum sollte eine Frau sich dann die Mühe machen und Dir sexuell was bieten?

Das bedeutet aber eben auch, Quintessenz, dass Du Dir Eier zulegen und Frauenauswahl schaffen musst. Anstatt hier rumzuhängen , solltest Du auf ner Ü30 Party, ner Szenekneipe, Studententreffs auf die Jagd gehen heute abend. Nix online mit gefaktem Alter. Real  mit Deiner Personality und Deiner Ausstrahlung, scheiss auf DeinAlter nach Perso!

 

Los gehts!

Q: https://www.pickupforum.de/topic/159611-krise-grundsätzliche-zweifel-an-frauen-wie-geht-es-2018-weiter/?page=2&tab=comments#comment-2318963

 

bearbeitet von spirou

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ca. die Hälfte der deutschen Bevölkerung hatte noch nie in ihrem Leben Oralsex, obwohl ca. 90% schon Vaginalsex hatten? Sachen gibts...

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 23 Minuten, spirou schrieb:

Durchschnitt bei Männern ca. 10 und bei Frauen ca. 5, was allerdings bei den Männern wahrscheinlich niedriger und bei den Frauen wahrscheinlich höher sein dürfte:

Also zum ersten:

Wenn jemand nach eigenen Worten nix gebacken bekommt, obwohl er es ständig versucht, dann ist er unterdurchschnittlich. Denn in den Zahlen sind auch viele Leute in langen Beziehungen, die einen hohen Anteil haben.

Das meine ich auch: Der Durchschnitt, der könnte, wenn er wollte. Aber viele wollen nicht, weil in Beziehungen oder kennen ihre Möglichkeiten nicht.

Zu den Erhebungen der Sexpartner. Da spielen die Vielficker, aber auch Jungfrauen rein, aber ebenso Leute in Beziehungen. Wenn ich in meinen 20igern nur in Beziehungen bin, dann ist die Zahl der Sexpartner niedrig, selbst bei Untreue.

 

...

Dann zum Unterschied zwischen Männern und Frauen: Die lügen beide selbst bei anonymen Befragungen.

An einer amerikanischen Uni haben sie Mal folgende Studie gemacht: 

Studenten wurden nach Anzahl der Sexualpartner mit garantierter Anonymität befragt. Dann wurden sie nochmal gefragt, aber an dem Lügendetektor angeschlossen .

Ergebnis: 

Vorher Männer ca 13 Partner, Frauen 7. Danach mit Detektor gaben die meisten im Durchschnitt so 10 an und zwar beide Geschlechter. :-D 

...

Ich denke zehn ist so als Durchschnitt wohl so richtig. Gibt in einigen Studien Mal mehr und dann wieder weniger.

Das war aber gar nicht die Frage, sondern ob es für durchschnittliche Männer heutzutage viel schwieriger ist als früher einen Sexpartner zu bekommen. Und nein, ist es nicht. Es wird genauso wenig viel oder wenig gefickt wie vor 30 Jahren.

bearbeitet von jon29

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 25 Minuten, spirou schrieb:

einfach nicht, dass nur weil man hier ist, automatisch unter dem Durchschnitt ist, ein sozialer Außenseiter oder anderweitiger Freak. Wir

Die Leute kommen in der Regel her, weil sie mit ihrem Liebes oder Sexualleben unzufrieden sind. Entweder wegen einer gescheiterten oder  schwierigen Beziehung. Oder weil sie grundsätzlich wenig Erfolg bei Frauen haben.

Das ist nicht verwerflich , aber es liegt am Individuum, und nicht an "der Gesellschaft", "Feminismus" oder sonstwas. Und wenig Erfolg bzw. große Unzufriedenheit über das geringe Sexleben ist nicht die Regel für Männer heutzutage. Auch, wenn es hier einige so hinstellen.

Hilfreich ist, ehrlich zu dem unterdurchschnittlichen Erfolg zu stehen und das mit Hilfe des Forums zu ändern.

Es behauptet niemand, dass man deswegen ein Idiot oder Creep ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Stunden, Kaiserludi schrieb:

Ca. die Hälfte der deutschen Bevölkerung hatte noch nie in ihrem Leben Oralsex, obwohl ca. 90% schon Vaginalsex hatten? Sachen gibts...

Achsoo, und ich dachte das bedeutet 51% Aller deutschen Männer hatten schonmal aktiven Oralsex, ergo jeder zweite aus diesem Thread *zusammenzuck*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Minuten, El Guapo schrieb:

Achsoo, und ich dachte das bedeutet 51% Aller deutschen Männer hatten schonmal aktiven Oralsex, ergo jeder zweite aus diesem Thread *zusammenzuck*

Laut der Statistik da oben haben 44% der deutschen Männer noch nie einen geblasen bekommen, 55% der deutschen Frauen noch nie geblasen, 49% der Männer haben noch nie geleckt und 52% der Frauen wurden noch nie geleckt. Wenn das so stimmen sollte, fände ich das einen überraschend hohen Anteil von Personen, bei denen das noch nie vorkam.

  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 4 Minuten, Kaiserludi schrieb:

Laut der Statistik da oben haben 44% der deutschen Männer noch nie einen geblasen bekommen, 55% der deutschen Frauen noch nie geblasen, 49% der Männer haben noch nie geleckt und 52% der Frauen wurden noch nie geleckt. Wenn das so stimmen sollte, fände ich das einen überraschend hohen Anteil von Personen, bei denen das noch nie vorkam.

vllt hat auch jeder zweite Mann schonmal die Fleischtrompete gespielt, von lecken steht da ja nix.

Aber ja,allerdings. und unsereins hält sich für unerfahren weil er noch keine Anal-Orgien in Brasilianischen Saunaclubs hatte.

bearbeitet von El Guapo
  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 4 Minuten, El Guapo schrieb:

und unsereins hält sich für unerfahren weil er noch keine Anal-Orgien in Brasilianischen Saunaclubs hatte.

und das auch nur, weil zu beschäftigt mit Anal-Orgien in den Sauanaclubs der ganzen restlichen Staaten der Erde, um auch noch Zeit für die in Brasilien zu finden :-D

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.
  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.