James Wheeler

Member
  • Inhalte

    206
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     1.425

Ansehen in der Community

96 Neutral

Über James Wheeler

  • Rang
    Routiniert
  • Geburtstag 13.08.1971

Profilinformation

  • Geschlecht
    Männlich
  • Aufenthaltsort
    Norddeutschland
  • Interessen
    Soul Food, Food, Travel, Fine Spirits, Culture, Sex

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Nein

Letzte Besucher des Profils

2.400 Profilansichten
  1. Schulden habe ich keine. Mein derzeitiger Lebensstil kostet mich wohl an die 1500 pro Monat, je nachdem was du einrechnen willst. Lebensunterhalt nach der Rente ist ein schweres Thema, obwohl ich keine Erben haben werde. Man weiss ja nicht, ob man gesund 95 wird oder mit 70 wegklappt wegen Gehirnschlag oder sonstwas. Ich würde wohl am liebsten in eigenem Heim leben (oder gemietet), bis ich mit Pech irgendwann in ein Heim komme. Das dann aber schon nett sein soll, soweit das möglich ist. Mein Lebensstil ist draussen. Ich gehe ausserhalb frühstücken und esse im Büro oder in Restaurants. Meine Wohnung dient mehr oder weniger nur dem Schlaf und dem Medienkonsum. Vielleicht ändert sich das mit zunehmendem Alter.
  2. Sagen wir mal ich hole über ein Jahr 5000 Euro Gewinn netto raus. Oder sagen wir meinetwegen 10000. In diesem Jahr hätte ich persönlich fast keine Nacht geschlafen und ständig nur panisch Aktienkurse kontrolliert und mein Leben in ständiger Angst vor Verlusten verbracht. Das ist es mir nicht wert.
  3. Wooohoooo Empathie 😲. Danke, der Trauerfall ist so langsam oberflächlich verdaut. Klar richte ich mich nicht direkt nach irgendeinem Rat hier, aber Inspiration ist ja in so einem Fall nie schlecht.
  4. Ciao Bellas e Bellos. Durch einen Erbfall komme ich im August finanziell in eine völlig neue Situation. Ich werde all meine laufenden Kosten inklusive Restaurantbesuche und Kulturteilnahme ausnahmslos von meinem Gehalt bestreiten können und dabei noch gut 1000 Euro übrig haben. Ausserdem werden sich gut 150000 Euro auf meinem Konto befinden. Ich bin Eigentümer einer Wohnung im Wert von 250000 Euro. Meine Wünsche: Ein besseres Auto. Nichts durchgedrehtes, maximal 35000 - 40000 Euro. Egal ob Kauf, Leasing oder Abo. Ausserdem eine Verbesserung meiner Wohnsituation, sprich bessere Wohnung oder eventuell Haus / Reihenhaus. Egal ob Kauf oder Miete. Lebenssituation: Single mit keiner Absicht, das zu ändern. 47 Jahre alt. Eltern tot. Speckgürtel von Hannover. Von Euch hätte ich jetzt gern Inspiration. Zukünftig lieber komplett flexibel leben und alles auf Miete, Abo und Leasing basieren und rund 400000 Euro für ein kleines Luxusleben sowie für Vorsorge (möglicherweise später Pflegeheim oder so) raushauen? Oder die 400000 Euro in einer Immobilie und anderen festen Werten binden und so weiterleben wie bisher? Oder ganz anders? PS: Für Aktien habe ich nie die Nerven... Falls jemand auf die Idee kommt.
  5. Unpopuläre Sichtweise, Vorsicht... Wer das Wort Stalking in den Mund nimmt, möge vorher im StGB den Sachverhalt studieren, da stimme ich @DirtyRabbit zu. Mir schiessen auch alle Jubeljahre mal die Namen von Ex-FBs durch den Kopf, dann jag ich die durch Google und stelle gern fest, dass ich seinerzeit einen exzellenten Geschmack hatte. Kontaktieren oder nachspionieren hab ich dabei nicht im Sinn. Interesse an Personen, mit denen man intim war, halte ich eher für gesund als für krank.
  6. Also für junge Frauen bin ich erstmal einfach nur alt. Ich werde meist einige Jahre jünger geschätzt, auch im Offlineleben. Und selbst da bin ich hauptsächlich alt. Früher mag man mit "um die 40" noch irgendwie interessant gewesen sein, heute bist du für die Girls vorrangig alt. Wie böse oder traurig ich deshalb sein soll - keine Ahnung. Die Mädels sehen heute besser aus als früher und haben grossflächig mehr im Kopf. Haben dafür aber weniger von dem, was ich als Mann attraktiv finde. Wohl auch deshalb fühle ich mich nur sehr wenig suizidal bei Ablehnung aus Altersgründen 😏 Ich bin trotz Corona sehr viel unter Menschen, das ist ja zum Glück derzeit noch nicht wieder verboten, hier in Niedersachsen. Flirttechnisch geht da trotzdem wenig, da sich grundsätzlich eher ältere Damen für mich interessieren und ich mich nicht für sie. Und weil nach fast zwei Jahren Ausnahmezustand doch fast alle da draussen relativ taub sind, in Sachen "Frühlingsgefühle". Ansonsten suchen meiner Erfahrung nach die älteren Damen heute auch verstärkt nach jungen Hengsten, so wie es die älteren Typen früher eben mit jüngeren Frauen taten. Wie viel Erfolg sie damit haben, ist mir nicht bekannt. Ich bemühe mich, mein Leben ohne Frauen zu geniessen. Angesichts der Frauen, die ich so kenne, ist das für mich persönlich auch gar kein so schlimmer Zustand mehr.
  7. Jetzt bin ich also 50, und die Milfs wollen mir an die Wäsche. Und ich will nicht. 
    Das ist lustig 😃

    1. Vorherige Kommentare anzeigen  1 weitere
    2. MrLong

      MrLong

      Ich denke, Du hast's (fast) geschafft: dich von der Anziehung der Frauen abzukoppeln. Gehst deinen eigenen Weg und lässt die Frauen deren Geschäfte machen, ohne darauf reinzufallen. "Fast" daher, weil's doch noch irgendwo juckt und Außenbestätigung (als Genugtuung) hereinflattert.

    3. Firster

      Firster

      Herzlichen Glückwunsch, nachträglich...

  8. Ich bin am 13. August 50 geworden. Was? Ach so, ja. Danke! Seit dem Tag klingeln meine OG-Apps nicht mehr. Ist bestimmt nur Zufall... Wie auch immer, im OG gelte ich nunmehr endgültig als verstorben. Vielleicht wäre das bei Tinder noch anders, wenn ich die Ladies 55+ in meinen Altersfilter einbeziehen würde, aber... Ich habe so eine Ahnung, dass das nicht passieren wird. Mein Social Circle ist während Corona implodiert. Die einen hassten mich für meine Kritik an einigen Schutzmassnahmen, die anderen änderten ihr Leben weg vom alten Hallodri-Style hin zu einem sichereren Alltag. Wer bleibt da übrig? Jup, der alte Kerl mit dem Nonkonformismus-Problem. Ich kenn das. Seit gut 35 Jahren. Witzig ist dabei, wie das alles mich mehr zu mir schiebt. Ich höre plötzlich wieder Musik. Habe mir neue Lautsprecher gekauft und gebe mich dann und wann meiner Leidenschaft für die Melancholie hin. Seit ich meine AD mehr oder weniger aus einer Laune heraus abgesetzt habe (was relativ problemfrei ablief), habe ich wieder ständig Bock auf Sex. Aber nicht mit den 55+, leider. Nebenbei noch die eine oder andere so überhaupt gar nicht erfreuliche Baustelle wie eine sehr langsam und grausam sterbende Mutter und eine Handvoll geifernder Aasgeier, die an ihren Kleinkram wollen. Und dann wäre da noch mein gebrochener Oberarm. Bei mir läuft richtig!
  9. Und ich dachte immer ich wäre der depressivste hier.
  10. Bin ebenfalls in der Gegend von Hannover am Rumspinnen. Ronnenberger Umland oder Bad Nenndorf. Eventuell auch der (noch germanisch dominierte) Speckgürtel von Garbsen. Je spiessiger desto besser. Hannover selbst geht entweder gar nicht mehr oder aber ist für Normalos unbezahlbar. Ich hoffe Deutschland hält noch 40-50 Jahre durch. Nach mir die Sintflut.
  11. Warum sollte Pick Up ein Mythos sein? Letztenendes macht´s nichts anderes, als dein Mindset dahingehend zu ändern, dass du einsiehst, dass auch du fickbar bist und fickbares aussuchen kannst. Das ist kein Hexenwerk. Das ist nur das, was Typen mit Sex von Typen ohne Sex unterscheidet. Bei manchen funktioniert´s, bei manchen nicht. Aber Fake News war das Ganze nie.
  12. Ist es wirklich schon über ein Jahr her, dass ich hier aktiv war? Ach ja, der Chat mit @endless enigma und den Jungs. Und dann Corona. Wer hätte gedacht, dass Chicks für mich echt mal in den Hintergrund geraten würden? Danke, Corona. Im Herbst war ich endlich mal zur Psychosomatik-Kur. Tat gut, und ich kam mit ein bisschen mehr Zuversicht zurück. Seitdem verlieben sich reihenweise kleine Kinder von Bekannten und Freunden in mich. Die haben wenigstens Geschmack... Mit Frauen war ausser einem erfolglosen Date nichts los, aber das muss ICH nicht extra erwähnen. Nachfrage von älteren Damen habe ich ohne Ende. Die will ich nicht, mein Fehler (wenn überhaupt). Ich kümmere mich um meine immer mehr abbauende Mutter, auch die ist inzwischen ein grosser Fan von mir. Ich plane, mir ein Haus zu bauen. In den nächsten ein bis fünf Jahren, wenn Finanzen, Lage und Umstände passen. Corona machte mir Lust auf endgültiges Erwachsenendasein, mitsamt Sesshaftigkeit. Erschreckend... Ja, also dies zu mir. Wollte den Ü30ern zumindest kurz einmal einen guten Rutsch wünschen und hoffe, dass Ihr alle aktuell so leben könnt, wie Ihr wollt (von Corona-Massnahmen abgesehen). Habt Spass!!!
  13. Ich ging bis Anfang 40 auch noch für Ende 20 durch, das ist aber wegen hormoneller Entwicklungen und einigen harten Zeiten, speziell im beruflichen Bereich, leider vorbei. An guten Tagen, glatt rasiert und gecremt gehe ich auch mal für 37 durch, jünger aber nicht mehr. Bei rein sexuellen Ambitionen finde ich grosszügiges Altersfaking okay, bei LTR-Ambitionen sollte man gar nicht oder maximal 2-3 Jahre schönen, denke ich.
  14. Wäre beinahe eine Affäre geworden, leider kam ihr Ex ein paar Tage später wieder an und hat eine zweite Chance bekommen. War aber nett, trotzdem.
  15. Mich hat mal eine in dem Altersbereich gefragt wie alt ich überhaupt bin, als wir ein Date hatten und es daran ging, zu mir zu fahren. Ich war 38. Hab sie gefragt wie alt ich denn sein darf... Sie grinste und meinte "27...?!". Hab dann gesagt "ppuuuuhh ich werd nächste Woche 28...". Wir hatten dann eine Menge Spass, bereut hat es keiner.