SexFantasien versus Realität-need Help!

145 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

vor 5 Minuten, Orangina74 schrieb:

Seine Reaktion hat mich erst mal beruhigt . Erst mal ... bevor es wieder losging in meinem Kopf 

Ich hab das heute Morgen schonmal angedeutet: Gib Dir selbst ein bisschen Zeit. Es ist okay, dass Du verwirrt bist.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten, Orangina74 schrieb:

Ich bin nicht in der Lage zu akzeptieren weil ich nicht weiß was genau ich akzeptieren soll.

Dann brauch er sich auch nicht für Dinge rechtfertigen, für die er nichts kann. Deshalb die Widersprüche. Du drängst ihn in eine Ecke. Und wer bedrängt wird, der rudert um sich zu lösen. Wenn er deine Befürchtungen kennt, und die negiert, dann ist das alles was er tun kann. Der Rest liegt bei dir.

bearbeitet von General Beta

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Minuten, Orangina74 schrieb:

Ich bin nicht in der Lage zu akzeptieren weil ich nicht weiß was genau ich akzeptieren soll. Die Aussagen sind allesamt widersprüchlich. Das ist ja der Punkt . 

Auch dazu mal noch eine andere Perspektive: Vielleicht weiß er das auch nicht so genau. Er merkt, dass es Dir nicht gut tut, wenn er Dir nichts Konkretes sagen kann. Ändern kann er das aber nicht. Also versucht er Dich zu beruhigen, Du fragst weiter nach, es treten Widersprüche auf, und der Schlamassel ist da. Könnte das so sein?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bemühe Mal meine Glaskugel: Für ihn sind die Fantasien halt da. Fertig aus. Männer ticken durchaus so simpel. 

Die mögliche Anziehung an ältere Frauen? Ist halt auch da. Ggf weiss er selber nicht, wie weit das gehen wird oder kann. Ist halt da. War bisher kein grosses Drama, bzw hat ers mit sich ausgemacht. Und für ihn offenbar auch keine Gefahr für deine Familie. Nun ist das Ganze nicht mehr nur in seinem Kopf. Sondern draussen. Und es ist Drama.

 

bearbeitet von Dustwalker

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@myspacefailed ich kann leider keine Likes mehr abgeben. Fühl dich geliked mal 10. Toller Beitrag. Danke.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, myspacefailed schrieb:

Ich hab dann die Reißleine gezogen. Ich musste zu mir finden, mich fragen, warum es so wichtig ist, alles aus ihm rauszuquetschen und ob es nicht sinnvoller wäre, wenn er von selbst reden möchte. Meiner ist auch gern so ein Spaßvogel, der hat selten ernste Minuten gebraucht. Irgendwie hat sich das Blatt dann gewendet. Je mehr ich mich mochte und je weniger ich überzeugt war, ALLE seine Fantasien erfüllen zu MÜSSEN (oder gar zu können) und einfach die Zeit gemeinsam zu genießen, desto besser wurde es. Schlussendlich haben wir einen guten Weg gefunden, über alles zu reden, neue Dinge zu probieren, und vor allem loszulassen, nicht zu interpretieren, unser Sexleben zu genießen. Da wir seit längerer Zeit auch eine offene Beziehung führen (was für mich anfangs unvorstellbar war), habe ich auch diese Bereicherung erkannt. Es tut uns gut, uns über Dinge, die zwar nicht immer IN der Beziehung stattfinden (sei es Fantasie, Flirt oder reale Treffen) zu sprechen und unsern Horizont gegenseitig zu erweitern und so eine emotionale Tiefe zu erreichen, die nicht nur den Sex und die gesamte Beziehung verbessert sondern auch niemals durch nichts (und auch keine Grannyporns) ersetzt werden kann.

Nimm ihn wie er ist und steh hinter ihm! Ich für mich kann mit allem leben (nach einer gewissen Auseinandersetzung mit dem Thema und Besprechung dessen) solange ich weiß, den aktuellen Stellenwert kenne und vor allem keine bösen Überraschungen erlebe.

Kümmer dich um dich und beziehe nichts, was sich in Hirnwindungen abspielt auf dich oder deinen "Status". Deine Ehe wirds dir danken!

Liebe @Orangina74, wäre das nicht auch was für dich !!?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke Leute, mit so viel Resonanz hab ich nicht gerechnet ;)

Ich muss sagen, dass ich nach wie vor noch Fantasien habe, die mich zwar im Kopf geil machen, die ich aber niemals ausleben würde. Da bin ich auch noch nicht so weit, drüber zu sprechen oder sie mit irgendjemand zu teilen. Ich versetze mich in die Situation des Anderen - mir ist es schon unangenehm, wenn ich dabei erwischt würde, wie geht es dem Gegenüber? Also prinzipiell wenn ich auf Fantasien angesprochen werde, kein Ding, kann ich drüber reden. Aber paar spezielle eben nicht. Das weiß wirklich niemand. 

Ich hadere nach wie vor stellenweise mit meinem Selbstwert, gibt hier ja noch paar andere Beiträge hier im Forum, die viel mit Wahrnehmung und Selbstwahrnehmung zu tun haben. Der wichtigste Schritt ist es, die eigene Wahrnehmung von sich selbst zu erkennen und zu festigen. Es geschieht soviel an Spiegelungen, betreffend Bedürfnisse oder Ansichten, in Beziehungen, da ist es rel. leicht, das eigene, wirklich gelebte Bild von sich selbst dem andern zu zeigen und in der Beziehung zu implementieren. Und dann.. Ist es schnurz, womit sich der andere ZUSÄTZLICH beschäftigt.

Es gibt offensichtlich kein Problem in eurer Sexualität, außer eben das, dass du selbst heraufbeschwört, das gute alte "das tut man doch nicht". Aber sieh es doch nicht als "er steht auf Omas, aber mich bumst er, weil er mich ok findet". Nein. Der Kerl findet dich scharf, aber Omas eben auch. Ich bin mir sicher, das heutzutage viele Menschen in Beziehungen "gefesselt" sind, weil sie eben niemand anders abbekommen, Verlustängste, Familie, usw. Aber dennoch bin ich fest davon überzeugt, dass niemand so leidensfähig ist, sich jahrelang eine Beziehung anzutun, die einen so gar nicht erfüllt. Kompromisse muss man immer eingehen. Und das heißt nicht, zu sagen "Ja, du bist eh ok" sondern "Du bist mir wichtig, Du bist es die ich liebe und sehr gerne ficke. Aber ich fick auch gern Omas in meinem Kopf."

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, myspacefailed schrieb:

Ich muss sagen, dass ich nach wie vor noch Fantasien habe, die mich zwar im Kopf geil machen, die ich aber niemals ausleben würde. Da bin ich auch noch nicht so weit, drüber zu sprechen oder sie mit irgendjemand zu teilen. Ich versetze mich in die Situation des Anderen - mir ist es schon unangenehm, wenn ich dabei erwischt würde, wie geht es dem Gegenüber? Also prinzipiell wenn ich auf Fantasien angesprochen werde, kein Ding, kann ich drüber reden. Aber paar spezielle eben nicht. Das weiß wirklich niemand.

Lies vielleicht mal Nancy Friday "My secret garden". Relativiert einiges.

  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wegen solchen Threads bin ich über all die Jahre immer noch gerne hier unterwegs....viel Anteilnahme, Geduld, reflektierte und tiefgründige Beiträge. Nur leider fällt das Ganze nicht auf fruchtbaren Boden...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten, Astra schrieb:

Wegen solchen Threads bin ich über all die Jahre immer noch gerne hier unterwegs....viel Anteilnahme, Geduld, reflektierte und tiefgründige Beiträge. Nur leider fällt das Ganze nicht auf fruchtbaren Boden...

Weil man etwa Verlustangst oder gewisse Zweifel nicht einfach so via Knopf abschalten kann.

Aber solche echt guten, lehrreichen Beiträge stoßen andere Denkansetze an. Emotional damit auseinandersetzen kann man nur selbst. Und erst dann ist das nicht nur akademisches Wissen, sondern man hat das selbst erlebt und durchlebt. Würde mich wundern, wenn all diese Dinge sich einfach so direkt auflösen. Aber all das hier kann der Impuls für eine andere Wahrnehmung sein.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

du bist in einem emotionalen zustand, welcher dir das hirn vernebelt. fühlt sich sicherlich nicht sonderlich gut an. mir ist aufgefallen, dass dieser zustand seit einer woche resistent beibehalten wird. eine woche ist leider nicht grade viel, versuchen will ich es tortzdem. (vielleicht habe ich es überlesen, aber wie lange seit ihr schon verheiratet?).

meine zusammenfassung: du bist in einer emotionalen abwärtsspirale gefangen und weisst nicht, was du eigentlich willst (hör auf damit, uns hier mit "er steht lieber auf omas, als mich" zu langweilen, deine emotionen verleiten dich dazu, kurz vor !weihnachten! so einen scheiss zu verbreiten).

du musst dir über den emotionalen wert der ehe/ dem ehemann bzw. der familie im klaren sein. bsp.: welchen stellenwert haben die gemeinsamen kinder, denen könntest du mal eine weile mehr aufmerksamkeit schenken als deinem mann, da dieser dich momentan belastet, so könntest du mal abstand von ihm nehmen (für eine weile).

das zusammensein in einer monogamen ehe, er hat ja eine offene ehe abgelehnt, hier hättest du ihm auch einfach einen seitensprung erlauben können, ohne ihm gleich mit dem "offenen"-hammer auf die rübe zu hauen, was er wahrscheinlich als test wahrgenommen hat. hier läuft einen monogame ehe über einen längeren zeitraum ab (mit abhängigkeit, kindern etc.) und plötzlich steht er insgeheim auf omas und es wird einen offene-ehe draus? HOLY CRAP, was hast du dir dabei gedacht? (ist eine rhetorische frage, natürlich hast du nicht "gedacht").

hier musst du die vergangenheit mal beiseite schieben und nur im jetzt leben. mein rat: beobachte deinen emotionalen zustand bzw. das "ich will glücklich sein in meinen leben mit meinem ehemann" über einen längeren zeitraum (kann 1 monat sein, hier würde ich bis zu einem jahr hochrechnen bzw. entscheide selbst, wie lang) und erst dann, kannst du dich entscheiden, ob du dich trennen willst, da kein mensch lange unglücklich sein will. am besten wäre: abstand nehmen vom ehemann und dich mal nur auf dich selbst bzw. die kinder konzentrieren, wie du das machst ist deine sache, sei kreativ.

bearbeitet von Castiel1412

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 18.12.2017 um 14:43 , Orangina74 schrieb:

Er mag es wohl wenn die Frau eine gewisse Reife ausstrahlt und älter ist. (ich bin , wie man vielleicht merkt, eher nicht der Typ "reife, besonnene Frau" . )

Er hat Dir doch die wichtigste Information schon gegeben. "Reife" ist nun mal etwas was man in einem Porno schlecht darstellen kann außer durch das Alter der Darsteller. Und das gesellschaftliche Selbstverständnis spricht älteren Menschen eben mehr Reife zu als jüngeren. Entweder du versteifst Dich da übermäßig auf den "Granny" Aspekt, oder das ist für Dich eine Ausrede um Dich mit möglichen Konsequenzen für Dich nicht weiter befassen zu müssen weil Du das ja sowieso nie erfüllen könntest.

bearbeitet von challenged

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"Je oller, je doller" - angenehme Versautheit könnte die Motivation deines Mannes sein, sich das anzugucken. Nach dem, wie und was du hier schreibst, klingst du so schmallippig verklemmt und teilst eben nicht deine Fantasien mit ihm. Ist was, woran du arbeiten und dich als kleine Sau neu erfinden kannst. Gefällt ihm garantiert. Und dir sowieso. Wenn du dich traust. Trau dich einfach!

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 12/20/2017 um 11:58 , myspacefailed schrieb:

Also prinzipiell wenn ich auf Fantasien angesprochen werde, kein Ding, kann ich drüber reden. Aber paar spezielle eben nicht. Das weiß wirklich niemand. 

Schade.

Ich bin jetzt neugierig.

Es wäre interessant zu wissen wofür du dich da schämst und warum. Solche Sachen - warum Menschen so oder so auf eine Sache oder auch auf sich selbst und ihre Antriebe reagieren - geben mir zumindest das Gefühl ich verstehe Menschen ein Stück besser.

Vielleicht schämst du dich auch nicht sondern es gibt andere Gründe warum du das nicht teilen kannst.

Glaub mir. Du bist nicht die einzige mit vielleicht ungewöhnlichen Fantasien. Ich werde bei der Vorstellung hart, dass eine Frau die ich echt mag von einem anderen Mann gefickt wird.

Und glaub mir auch, dass ich dafür übelst gedisst wurde, ich sei kein richtiger Mann, ich könne keine richtige Connection mit Frauen aufbauen, ich sei krank.

Aber in diesem Forum hast du nicht so konservative, ständig verurteilende Leute. I doubt anybody here would judge you for that.

Außerdem....selbst wenn Leute völlig verständnislos reagieren. Oder dich sogar dissen....so what. They cant change you. Have no power over you.

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Minuten, lowSubmarino schrieb:

Schade.

Ich bin jetzt neugierig.

Es wäre interessant zu wissen wofür du dich da schämst und warum. Solche Sachen - warum Menschen so oder so auf eine Sache oder auch auf sich selbst und ihre Antriebe reagieren - geben mir zumindest das Gefühl ich verstehe Menschen ein Stück besser.

Vielleicht schämst du dich auch nicht sondern es gibt andere Gründe warum du das nicht teilen kannst.

Glaub mir. Du bist nicht die einzige mit vielleicht ungewöhnlichen Fantasien.

Sorry Bro 😁

Ich schäme mich nicht, oder fühl mich sonst wie komisch - ich will’s einfach nicht teilen, das ist meins und kann allein für mich so genossen werden, wies ist, thats all. Ich weiß auch nicht, inwiefern die Fantasie oder das, was sie in mir auslösen, sich ändert, wenn ich’s teile..

Dass ich nicht die einzige bin, weiß ich schon ne Weile, bin auch bei Secret garden schon relativ weit... vielleicht nachher 🙂

wo ist eigentlich Orangina?

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten, myspacefailed schrieb:

ich will’s einfach nicht teilen, das ist meins und kann

Schade eigentlich

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 18.12.2017 um 13:41 , Orangina74 schrieb:

Aber das Problem ist nun einfach dass ich gar nicht mehr mit ihm schlafen KANN...also es geht nicht mehr. Er signalisiert schon Interesse. Schon beim Gedanken daran breche ich in Tränen aus, weil ich genau diese Dinge sehe: Granny Porn - tägliches Onanieren - Flirtversuche mit älteren Damen....

Das gibt ein ganz ganz übles Bild für mich ab und ich fühle mich verarscht von ihm...so als ob er mir jahrelang Begehren vorspielte....kann man das? Oder so als ob ich nur für die Triebabfuhr zuständig war...und so als ob er lieber w....und ich fühle mich so als ob ich nicht in der Lage bin meinen Mann befriedigen zu können, weil er dazu ne Granny braucht. Ich weiss nun nicht mehr was ich mir einrede, was noch normal ist und was wirklich bedenklich ist. Ich denke sogar in manchen Momenten an Trennung ...weil ich mir das Leben an der Seite eines Mannes der sexuell nicht auf mich steht (Das aber nicht zugibt) sehr traurig vorstelle. 


Da stecken meiner Wahrnehmung nach ganz viele Glaubenssätze und Paradigmen drinne - die Deine Wahrnehmung steuern - sie basieren auf dem, wie Du gelernt hast die Welt zu sehen, wie sie Deiner bisherigen Meinung nach zu sein hat. Ein erster Schritt könnte sein dass Du Dir erlaubst zu glauben, dass es viel mehr Arten des Seins, der Liebe, der Partnerschaft und des Miteinanders gibt als die, die Du bisher kennen gelernt hast.

Liebe und Sexualität sind (erschreckend(!)) viel vielschichtiger - können erheblich bunter und unkonventioneller sein als das gemeinhin vermittelt wird.  

Was ich wahrnehme ist,  dass Du aus seinem Verhalten heraus Rückschlüsse auf Dich und Deinen Wert für Ihn ziehst.
Wie kannst Du tatsächlich genau wissen was ihm vorgeht - kannst Du Gedanken lesen? 

Du schreibst, dass Du im Moment nicht mit ihm Schlafen kannst.
Was bräuchtest Du um es zu können und wie könntest Du das - ohne dass Er etwas ändert  - wiedererlangen? 

Welches Deiner Bedürfnisse wird durch sein Handeln verletzt? 
Könnte er Dieses Bedürfnis erfüllen und gleichzeitig so bleiben wie er ist? 

Versucht Eure Bedürfnisse zu formulieren - auszusprechen ohne sie zu bewerten. 
Kannst Du -  an Stelle des "Weg-Von" ( ...seinen Phantasien) ein "Hin-Zu" Ziel für Dich - für Euch formulieren? 

Vielleicht finden sich gemeinsam gehbare Wege ... 
 

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Minuten, myspacefailed schrieb:

Sorry Bro 1f601.png

Ich schäme mich nicht, oder fühl mich sonst wie komisch - ich will’s einfach nicht teilen, das ist meins und kann allein für mich so genossen werden, wies ist, thats all. Ich weiß auch nicht, inwiefern die Fantasie oder das, was sie in mir auslösen, sich ändert, wenn ich’s teile..

Dass ich nicht die einzige bin, weiß ich schon ne Weile, bin auch bei Secret garden schon relativ weit... vielleicht nachher 1f642.png

wo ist eigentlich Orangina?

Kann ich nicht entschuldigen. Jetzt bin ich neugierig und du bist Schuld.

Was soll ich jetzt mit dieser Gier tun. Sie peinigt mich, plagt mich und ich fühle mich machtlos ob des mir verwehrten Wissens.

I Hope you feel bad

 

  • LIKE 1
  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.