Freundin blockt Sex - Streit

49 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Gast Hecke

vor 44 Minuten, Hecke schrieb:

1. Dein Alter 25
2. Ihr/Sein Alter 21
3. Art der Beziehung (monogam / offen / polyamor / LDR / weitere (bitte erläutern) monogam
4. Dauer der Beziehung 9 Monate 
5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR 2 Monate 
6. Qualität/Häufigkeit Sex kann mich an das letzte Mal nicht erinnern
7. Gemeinsame Wohnung? Nein
 

Hey,

ein Thema, das sich wie Kaugummi durch meine Beziehung zieht:

Ich liege mit meiner Freundin im Bett, wir kommen uns näher, meine Berührungen werden intimer, bis von ihr der Block kommt.

Ich höre auf, woraufhin von ihr eine Aussage kommt, wie "bist du jetzt beleidigt?" "Schmoll nicht" "am Besten führe ich eine Beziehung mit mir selber" oder ähnliches.

 

Die Äußerung finde ich wiederum daneben, was ich anspreche, woraufhin sie beleidigt ist.

 

Der Punkt ist, sie hat wirklich nie Lust und dauernd Schmerzen beim Eindringen.

 

Wie reagiere ich in so einer Situation am Besten?

 

Viele Grüße

bearbeitet von Hecke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hello!

Dein Beitrag ist leider bissl dürftig an Informationen.

Wie war denn euer Sex vorher? Hatte sie schon immer Schmerzen, oder kam das erst? Warum hat sie Schmerzen, hat sie das abgeklärt? Habt ihr da mal darüber gesprochen? Wie regelmäßig habt ihr Sex? Wie ist denn überhaupt euer Umgang miteinander?

Also fand eine Veränderung statt?

Logisch ist die Situation für dich sehr unzufriedenstellend. Aber die Ursachen müssten doch wenigstens dich interessieren, oder wieso erzählst du keine Details? Ich schätze ja nicht, dass du das einfach so als gegeben nimmst und ihr noch nicht daran gearbeitet habt...?

bearbeitet von hanju
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Hecke
vor 14 Minuten, schiphi schrieb:

Lies Dich im Betablocker ein.

Danke, aber denke nicht, dass das bei einer Frau etwas bringt, die keinerlei Sexdrive hat. 

@hanju

Sie hatte immer Schmerzen, hat es aber "über sich ergehen lassen". Wir sind jetzt 8 Monate zusammen, aber nur den ersten Monat war die Sexfrequenz wirklich gut. 

Sie meint, sie spüre in ihrer Vagina einfach nichts, es sei, als ob man mit dem Finger auf ihren Arm drückt, das sei schon immer so gewesen. 

Wenn ich sie lecke (was ich liebend gerne tue), dann kommt sie immer, aber das blockt sie auch total oft (kann mir das jemand erklären?) 

Schmerzen verspürt sie erst total beim Eindringen (ich merke auch beim Akt, wie eng sie ist) und dann auch beim Sex (wenn es soweit kommt) im seitlichen Bauchbereich. 

Ich bat sie schon so oft zum Arzt zu gehen, um die Schmerzen und auch ihre Unlust (eventuell bedingt durch die Pille) abklären zu lassen (hängt vielleicht zusammen, andererseits würde sie dann ja Oralverkehr zulassen). Ihr ist es aber peinlich zum Arzt zu gehen (ich bot ihr auch an, sie zu begleiten) und die Unlust sei ja schon immer so, das könne an der Pille nicht liegen. 

 

Ich möchte mit dieser Frau deswegen auf keinen Fall Schluss machen, da es zwischenmenschlich total gut passt, aber es wird wirklich anstrengend aktuell. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten, Hecke schrieb:

Ich möchte mit dieser Frau deswegen auf keinen Fall Schluss machen, da es zwischenmenschlich total gut passt, aber es wird wirklich anstrengend aktuell

Kann ich nachvollziehen, wird aber leider nichts werden - ihr tickt wahrscheinlich zu unterschiedlich.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 12.2.2018 um 13:35 , Hecke schrieb:

 

 

 

Ich möchte mit dieser Frau deswegen auf keinen Fall Schluss machen, da es zwischenmenschlich total gut passt, aber es wird wirklich anstrengend aktuell. 

Sie blockt oralsex ab,weil sie weiss dass sie dann auch liefern muss und Sie darauf keine Lust hat.

Es wird sich nicht bessern,entweder du akzeptierst es oder du gehst.

Sie ist nicht bereit an dem Problem zu arbeiten,ihr fehlt wahrscheinlich auch nichts. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Hecke

@kaktusfree

Sie sagte mir eigentlich auch immer, dass sie mit ihrer Sexualität glücklich sei. 

Bis letzten Mittwoch, sie blockte wieder und als sie Zuhause war, schrieb sie mir über eine Sexualdoku, die sie gerade im Radio hörte. 

Sie sagte mir daraufhin, wie komisch sie sei, dass sie nie Lust hätte und dass sie in der Doku gehört hätte, wie der Partner dann unglücklich wird und wie doof das sei. 

bearbeitet von Hecke

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Hecke
vor 16 Stunden, kaktusfree schrieb:

Sie blockt oralsex ab,weil sie weiss dass sie dann auch liefern muss und Sie darauf keine Lust hat.

Passt zum letzten Mal jetzt nicht. Sie saß nackt auf mir und hat versucht, meinen Penis einzuführen, ging aber nicht, da sie in dem Moment zu trocken war. Dann fing sie an zu blasen. Ich dachte mir gut, dann lecke ich sie danach, dann ist sie feucht und ich komme auch beim GV nicht so schnell.

Aber nachdem ich gekommen war, sprang sie auf und wollte unbedingt jetzt frühstücken.

 

Ich willigte ein und wollte sie dann nach dem Frühstück lecken. Lagen dann nach dem Frühstück wieder auf dem Bett, aber wurde dann zeitlich zu knapp, da ich weg musste. Das verbalisierte sie auch so "ich kann mich jetzt unter Zeitdruck nicht fallen lassen." Dafür habe ich vollstes Verständnis und werde morgen einen neuen Versuch starten.

 

Soll ich da mit ihr noch einmal außerhalb des Bettes intensiv drüber sprechen?

 

@hanju

Ganz lieben Dank für den tollen Beitrag, genau so wollte ich das ansprechen!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Stunden, schiphi schrieb:

Lies Dich im Betablocker ein.

Würde ich dir auch empfehlen. Und nicht nur den Erstbeitrag von Legallyhot sondern auch von Maso (So ab Seite 32ff.). Am besten mal den ganzen Thread lesen.

Habe ähnliche Probleme wie du und mithilfe des BetaBlockers tatsächlich erste positive Erfolge erzielt, die ich bei Zeiten in meinem bereits erstellten Thread beschreiben werde.

Im Grunde genommen hast du 3 Möglichkeiten:

1. Du akzeptierst die Situation und bleibst damit der sexuell frustrierte Jammerlappen, der deswegen vielleicht mal fremdgeht.

2. Du siehst ein dass ihr da zu unterschiedlich seid und beendest die Beziehung.

3. Du arbeitest an dir, und damit auch für deine (spätere) Beziehung. Der BB kann dir helfen das sexuelle Gleichgewicht wieder herzustellen, indem deine sexuelle Needyness sinkt, und gleichzeitig dein sexueller Wert steigt. Denn dein Value als Partner entspricht nicht immer dem Value als Sexpartner. Wenn das Gleichgewicht von Anfang extrem ungleich war, wird’s umso schwieriger, aber es ist nicht unmöglich.

Die Gründe die sie nennt, zb. das Sie Schmerzen hat, sprechen möglicherweise für einen sehr niedrigen sexuellen Value.

vor 1 Stunde, Hecke schrieb:

Das verbalisierte sie auch so "ich kann mich jetzt unter Zeitdruck nicht fallen lassen."

Nicht nur unter Zeitdruck mein Freund, sondern generell. Sie spürt dich nicht, sondern sich, mit all ihren Gedanken. Denkt nicht annähernd an Sex, ist mit dem Kopf ganz woanders. Hier vielleicht mal bei Verführung einlesen.

Edit:

Zu der Sache mit dem Beleidigt sein wenn Sie dich blockt: Das ist einer der entscheidendsten Dinge die ich verstehen musste. Du darfst deine Laune nicht von euerem Sex abhängig machen. Ich weiß es ist schwierig als Mann, aber tatsächlich solltest du schauen, das du deine gute Laune beibehältst. Den wenn du wie ne beleidigte Leberwurst dich umdrehst macht dich genau DAS sexuelle Needy und unattraktiv. Die Entkoppelung deiner Laune von Sex, oder sogar von ihrer Anwesenheit ist ganz ganz wichtig.

bearbeitet von kobehero
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 13.2.2018 um 09:41 , Hecke schrieb:

Passt zum letzten Mal jetzt nicht. Sie saß nackt auf mir und hat versucht, meinen Penis einzuführen, ging aber nicht, da sie in dem Moment zu trocken war. Dann fing sie an zu blasen. Ich dachte mir gut, dann lecke ich sie danach, dann ist sie feucht und ich komme auch beim GV nicht so schnell.

Aber nachdem ich gekommen war, sprang sie auf und wollte unbedingt jetzt frühstücken.

 

 

 

Warum benutzt ihr kein Gleitgel?

Kann sein,dass sie da schon keine Lust mehr hatte. Sexuelle Erregung war weg.

bearbeitet von kaktusfree

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Deine Freundin geht nicht zum Arzt? Warum bist du mit ihr noch zusammen? Ein Mann, der an sich arbeitet, sollte eine Frau suchen, die an sich arbeitet.

bearbeitet von Individualchaotin
  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Hecke
vor 24 Minuten, kaktusfree schrieb:

Warum benutzt ihr kein Gleitgel?

Kann sein,dass sie da schon keine Lust mehr hatte. Sexuelle Erregung war weg.

Sie meint, Gleitgel würde bei ihr brennen. Habe zwei verschiedene versucht, auf Wasserbasis.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 13.2.2018 um 13:24 , Hecke schrieb:

Sie meint, Gleitgel würde bei ihr brennen. Habe zwei verschiedene versucht, auf Wasserbasis.

Von Durex wahrscheinlich mit 100 Zusatzstoffen.Wärmend,prickelnd was da alles nicht gibt,brennt bei mir übrigens auch.

Kauft euch ein "bio" Gleitgel oder in der Apotheke vagisan feuchtcreme.

 

bearbeitet von kaktusfree

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das scheint mir aber auch sehr an den Symptomen rumzudoktern. Für mich scheinen das mehr oder weniger, zumindest ausgehend von diesem Thread hier,  Ausreden zu sein.

Sie ist noch nicht mal bereit für sich selbst zu klären, ob ihr ein ärztlicher Rat hinsichtlich starker Schmerzen beim Eindringen, und so wie ich es verstanden habe, später im Unterbauch, helfen könnte bzw. auch einfach mal schaut, ob alles in Ordnung ist und auch einfach mal dass ein außenstehender fachkundiger Mensch mit ihr redet. Das ist tatsächlich etwas, was ich überhaupt nicht nachvollziehen kann. Ich würde das ganz unabhängig von einem (Sex-)Partner abklären lassen wollen.

Weiter hat sie ja auch eigentlich wenig bis gar keine Lust. Und Gleitgel brennt. Gewiss habt ihr eine spezielle Dynamik miteinander, Wechselwirkungen auch sicher mit deinem Zutun TE, ob nun in positiver und bestimmt auch manchmal in negativer Hinsicht. Ebenso wird sie für sich sicher ihre Gründe haben und ich könnte mir auch vorstellen, dass sie das alles auch gar nicht so toll findet.  Aber an keiner Stelle sieht man irgendwie einen Willen zur Änderung, mal etwas zu hinterfragen (oder aber du transportierst uns das [div. Gespräche,euer Miteinander usw.] hier nicht richtig). Es scheint für mich so eine richtige Anti-Haltung vorzuherrschen, und das finde ich ganz schön merkwürdig.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du hast eine Freundin, die:

- keine Lust am Sex hat

- beim Eindringen Schmerzen verspürt

- das beides nicht mit ihrem Frauenarzt abspricht, weil es ihr peinlich ist

- der es egal ist, dass eure Beziehung darunter leidet

Merkste was? Die Kleine hat ein großes Problem mit ihrer Sexualität. Es steht nicht dein/euer/ihr Glück im Vordergrund, sondern ihre Ängste und Beschränkungen. Du kannst sie nicht zwingen sich untersuchen zu lassen und die Alternative für immer eine Beziehung mit seltenem und beschissenem Sex zu haben, ist ja auch keine Dauerlösung. Menschen verändern sich nur, wenn sie es selbst wollen. Sie will ganz offensichtlich nicht -> es wird weiter laufen wie bisher. Ich verstehe sowieso nicht, warum du dir das 8 Monate schon angetan hast. Dementsprechend würde ich dir zum Next raten.

PS: Da hilft auch kein Wunder-Bio-Vegan-Gleitgel oder sonst was. Für mich ist es eine Red-Flag, wenn eine Frau solche Probleme mit ihrer Sexualität hat und sich nicht einmal traut ärztliche Hilfe zu holen.

PPS: Vergiss den Beta-Blocker. Ich habe noch nie gehört, dass der bei ärztlichen bzw. psychischen Problemen (Frau hat pysische Einschränkungen beim Sex und schämt sich Rat bei Ärzten zu holen) wirkt. Da geht es nur darum deine Neediness abzuschalten und wieder begehrter zu werden. Das ist aber nicht euer primäres Problem.

bearbeitet von XOR2
Rechtschreibung
  • LIKE 4
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bitte trage nach:

Zitat

Des Weiteren bitten wir Dich, beim öffnen eines neuen Threads folgende Layoutvorgabe zu beachten:

1. Dein Alter
2. Ihr/Sein Alter
3. Art der Beziehung (monogam / offen / polyamor / LDR / weitere (bitte erläutern)
4. Dauer der Beziehung
5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR
6. Qualität/Häufigkeit Sex
7. Gemeinsame Wohnung?
8. Probleme, um die es sich handelt
9. Fragen an die Community

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Hecke

1. Dein Alter 25
2. Ihr/Sein Alter 21
3. Art der Beziehung (monogam / offen / polyamor / LDR / weitere (bitte erläutern) monogam
4. Dauer der Beziehung 9 Monate 
5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR 2 Monate 
6. Qualität/Häufigkeit Sex kann mich an das letzte Mal nicht erinnern
7. Gemeinsame Wohnung? Nein
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe ganz allgemein Schwierigkeiten, deiner Freundin ein Problem zu unterstellen. Das liegt nämlich daran, dass wir alles nur aus deiner Perspektive wahrnehmen.

Insgesamt kommt es darauf an, ob (1) ihr Sexualverhalten sehr von der Norm abweicht (auch in Bezug auf Alter und Erfahrung), (2) sie einen tatsächlichen Leidensdruck hat, (3) diese Sache sich auf alle ihre Beziehungen negativ auswirkt und (4) das Problem nicht doch (zumindest teilweise) an dir liegt. Gerade der letzte Punkt könnte ein nicht unerheblicher Faktor sein.

---

Addendum: Ich denke letztlich nicht, dass sie wirklich ein Problem hat.

Sondern dass ihr einfach unterschiedlich tickt und verschiedene Bedürfnisse habt. Weshalb ihr sogar jetzt schon in einer Beziehungskrise seid.

Und ob es da (nach sehr kurzer Zeit) nicht vielleicht ratsam wäre, das Ganze zu beenden. Die rosarote Brille abzunehmen, und erkennen, dass es womöglich nicht funktioniert.

bearbeitet von Lodan
  • LIKE 1
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Hecke

Sie ist auch ziemlich unerfahren, hat mir mal erzählt, dass sie in ihrem Leben nur 3 Männer geküsst habe. 

 

Mir ist auch noch eine Story aus unserer "Datingphase" eingefallen: Wir wollten Sex haben, mussten aber aufgrund ihrer Schmerzen abbrechen. Sie zog sich wortlos an und fuhr davon. 

 

Am nächsten Tag kam von ihr eine Nachricht, wie Leid es ihr täte, dass sie gestern einfach gefahren sei, aber sie habe sich so für ihren Körper geschämt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Hecke

Habe sie heute darauf angesprochen. Sie meint, es liegt nicht primär an den Schmerzen. Hauptgrund wäre einfach, dass sie keine Lust hätte. 

Ich entgegnete ihr, dass sie doch endlich zum Arzt gehen möge, aber "so etwas wolle sie dem Arzt nicht erzählen". 

Auf meinen Einwurf, dass unsere Beziehung doch darunter leide, kam ein "das sei ihr bewusst".

 

Scheine ihr ja sehr wichtig zu sein. 

Dann merkte ich heute Abend, wie sie zur Garderobe ging und fragte sie, ob sie schon nach Hause wolle, was ich schade fände. Ihre Antwort: "Ja möchte ich, alles mache ich bei Dir falsch." 

Ich merke auch, wie ich aktuell wegen kleinsten Dingen unglücklich werde. Beispiel: ich hatte ihr letzte Woche einen Wohnungsschlüssel gegeben, den sie heute kurz vor dem Abschied einfach von ihrem Schlüsselbund entfernte und mir hinlegte. Knickt mich auch. 

War wahrscheinlich noch nicht einmal böse gemeint, aber passt ins aktuelle Bild. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 12.2.2018 um 12:55 , Hecke schrieb:

Wie reagiere ich in so einer Situation am Besten?

Next. 

Also wenn es Dich stört. 

Mädel dass keinen Sexdrive hat bekommst Du nicht geändert. Da hast Du auch keine Motivation von ihr, etwas zu ändern. Willst Du dann Sex oder machst Druck, ist das Kontraproduktiv. Machst Du nix, hast Du keinen Sex. 

Das Einzige was ich probieren würde wäre, die Pille mal abzusetzen, wenn sie die nimmt. 

Ich habe damit aber auch nur am Rande Erfahrung. Meine erste Beziehung war ein ähnliches Setting wie bei Dir nur ohne Schmerzen. Da hat Pille absetzen nix gebracht. Seitdem gehe ich Mädels ohne Sexdrive aus dem Weg. Ich hatte auch mal 2 Affären (die ich heute noch kenne), die hohen Sexdrive haben und schnell Schmerzen beim Sex. War Scheiße, haben die auch nie wirklich in den Griff bekommen (oder aktiv dran gearbeitet). 

Ich kenne allerdings Mädels mit hohem Sexdrive die nach 6 Monaten Pille ein heulendes Häufchen elend waren, weil sie weniger Bock auf Sex hatten. Was bedeutete, dass sie einen nicht mehr Nachts auf einen Quickie weckten und Morgens direkt wieder wollten. Was super war, weil man endlich mal ausschlafen konnte. Die haben das dann mit Wechsel der Pille in den Griff bekommen. Da war es aber dann auch so, dass sie ein Problem damit sahen und aktiv daran arbeiteten. 

Du musst das mal so sehen: Es ist nicht ihr Problem. Ihr Problem ist, dass Du sie damit nervst. Das ist ein blödes Setting. Die Idee jetzt zu nerven, damit sie erkennt, dass es "euer" Problem ist? Vergiss es. Das ist Männerlogik und das funktioniert bei Mädels so nicht. Warum auch immer. 

  • LIKE 3
  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast Hecke

Ich habe sie ja schon so oft gebeten, die Pille abzusetzen. Sie meint ja, das würde nichts bringen, da sie noch nie Lust auf Sex gehabt hätte. 

Das einzige, was ich möchte ist, dass sie etwas versucht  Wenn sie beim Arzt war, der wirklich nichts machen kann, sie die Pille absetzt und sich auch daraufhin nichts ändert, dann bin ich der letzte, der sie verlässt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden, Hecke schrieb:

Habe sie heute darauf angesprochen. Sie meint, es liegt nicht primär an den Schmerzen. Hauptgrund wäre einfach, dass sie keine Lust hätte.

Merkst du was?Gut gemeinte Ratschläge finden bei dir aber leider wenig Beachtung (BB).

Du zerredest das Thema, machst ihr damit noch Druck. Und wunderst dich das nichts passiert. Lass es. Arbeite an dir, du bist der Preis. Wenn sie der Meinung ist nicht an sich zu arbeiten, wird sie das früher oder später bereuen. Aber gib ihr die Chance selber an sich zu arbeiten. Und halte schon mal Ausschau nach was Neuem.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden, Hecke schrieb:

Sie meint ja, das würde nichts bringen, da sie noch nie Lust auf Sex gehabt hätte. 

Ja. Ist ne Redflag. Wirst Du nicht ändern können. 

vor 3 Stunden, Hecke schrieb:

Wenn sie beim Arzt war, der wirklich nichts machen kann, sie die Pille absetzt und sich auch daraufhin nichts ändert, dann bin ich der letzte, der sie verlässt. 

Warum? 

Wenn Dir Sex unwichtig ist, warum das Drama? Lass sie so, wie sie ist. 
Wenn Dir Sex wichtig ist, warum dann ne LTR ohne Sex führen? 

Vor allem, warum ne LTR eingehen, wenn es nach einem Monat schon Probleme gab und ihr euch 2 Monate vor ner LTR kennen gelernt habt?
Warum macht man das? 

Was wären LTRs so einfach, wenn man sich einfach ein Mädel schnappen könnte und sie dann einfach so hinbiegt, wie einem das passt.

Von daher bei den ganzen Forderungen nach Veränderung auch mal seinen Teil anschauen und überlegen, was man da verändern kann, um nicht in eine Situation zu kommen, wo man dann da hockt und "Los! Ändere Dich" fordern muss. 

 

 

  • LIKE 4
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.