79 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

...Viele haben schon richtig gute Punkte geschrieben. Aber du fragst einfach nur "was soll ich genau sagen, wenn sie xyz sagt".

Auch wenn du hier und da paar Dynamiken und Glaubenssätze anreißt, ist das zu wenig.

Alleine das:

Zitat

Sorry, ich weiß, ich muss noch echt viel lernen. Ich kann auch nicht sofort alles perfekt machen,

Ich möchte einfach wissen wie ich besser zu mir stehen kann, und wie man sich "richtig" verhält, also wie man den Shitstorm dann händelt.

Nicht antworten? (=Verbal) seine Meinung behalten? sagen das es so nicht geht?(=Verbal) was kann man sagen ?(=Verbal)

Es ist wirklich so, das mir keine Worte(=Verbal) etc. einfallen, deswegen muss ich euch fragen und lernen wie und was man sagen kann,(=Verbal) dann kann ich es anwenden und für mich selbst herausfinden was für mich funktioniert.

Taten > Worte. Du bist soweit drin, das reden allein nichts bringt.

Grenzen setzt man nicht mit Worten. So einfach ist das halt nicht. Sie selektiert dich langsam aus, und das zu Recht.

 

Aber gut, gebe dir noch ein - zwei durchgetüfftelte geniale Dialoganweisungen, samt Handlungsstränge, mit an die Hand:

1.

Sie: Wenn du xyz machst/nicht machst, mache ich Schluss

Du: Verstehe, muss los (dabei all deine Sachen in verschiedene Taschen deiner Hose deponieren und gehen also auch Boxershorts und Kleidung soweit möglich. Dann nimmst du noch was von ihr mit, Feuerzeug z.B. geht immer. Notfalls Kleingeld oder Scheine bis 5€. Aber auch hier gilt: Qualität vor Quantität. ProTipp: Je Länger du unbeeindruckt nach Beute suchst, desto mehr Zielstrebigkeit wird man dir unterstellen. Also ruhig mal langsam durch die Sofaritze fühlen oder die ein oder andere Schublade öffnen und dabei was in den Bart grummeln)

 

 

2.

"Sie sagt halt, sie bräuchte einen Mann, kein Kind usw. "

Du: Aber du hast angefangen (Erst zeigst du auf sie (linke Hand möglichst nah an ihr Gesicht. Zeigefinger gespannt, alle anderen Finger aber auch, sonst zeigen nämlich 3 auf dich selbst zurück und das ist needy (Anfängerfehler)). Diese Position wird gehalten, und deine rechte Hand kratzt dich am Ohr.. nun (wir sind immernoch rechts) täuschst du vor irgendwas greifen oder zu reparieren zu wollen, aber in Wirklichkeit zwickst du sie. Beliebte Ziele: Außenoberschenkel, oder Außenoberarm (Innenoberarm, bzw. Innenoberschenkelbein ist nur was für Profis =erstmal Tabu). Dann nickst du ihr zu, zwinkerst und lockerst Pose 1 und Pose 2, verweilst in der Ausgangslage und lässt sie ausreden.)

Sie: blablabla

Du: Gar nicht (und so tun als ob du weinen musst. Kurzer Blick nach unten, in etwa 1,7 Sekunden. Verwegenes Schniefen + kurzes Schlucken, Kopf hoch reißen und Augenkontakt fokussieren und herstellen.)

Sie: blablabla

Du: Mmh. Immer 3 mal mehr wie du (trotzige Augen, Nase anspannen und halten. Hände nah an deinem Körper. Verschränkt. Abweisend, aggressiv. Stell dir vor eine Gruppe (in etwa 20 Mann. Geschleht gemischt, Altersgruppe 25-30, aber auch 2-3 Kinder) würde sich an der Bäckereikasse an dir vordrängeln und du bist am schlafen und kannst nur hilflos zu sehen. Nun hebst du die Hand und zählst laut 1. 2. 3. - um das Gesagte nochmal zu betonen.)

Sie: blablabla

Du: Stimmt doch garnicht. Du hast den Montag vor 7 Wochen die Klobrille auch nicht zu gemacht. Der Hund hatte überall Kaka im Gesicht. (und es genießen, weil hoffentlich habt ihr keinen Hund/Klobrille. Nun den linken Arm an ihre rechte Elle führen und kurz! verweilen. Es wird ihr nicht direkt gefallen, aber du löst den Ellengriff von dir aus. Das ist wichtig. Also nur ne Sekunde. Oder so. Wenn sie blocken will, bist du einfach schneller, und durchbrichst ihre Deckung, hier empfehle ich eine Finte / Alternativ kitzelst du sie etwas - Denn ein Mann der Tat, scheut kein Risiko der Welt.)

Sie: blabla

Du: Meinst du ich hab den Hund aus Spaß nach Bottrop gefahren, um ihm beim Tierarzt den Magen auspumpen zulassen!? - dann eskallieren (unbedingt am Magen mit Kino anfangen, wenn dir das zu heikel ist und du anatomisch nicht geschult bist, leckst du ihr halt das Gesicht ab) / Alternativ: Vorschlag 1 ausführen.

bearbeitet von B. Friedigen
  • LIKE 2
  • HAHA 3
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Stunden, r4mp4g3 schrieb:

Naja, sie will schluss machen weil ich nicht auf Partys verzichten will, stellt sich mir natürlich die Frage ob es sich lohnt eine Beziehung deswegen zu beenden.

Sei doch glücklich! Wenn sie Schluss macht, hat der ganze Spuk ein Ende. Wobei ich eher denke, dass sie dich manipulieren will und deine Verlustangst triggern will. Du bist ja richtig abhängig von ihr - oder besser gesagt von ihrem Drama und Heiß-Kalt. Wenn sie dich nächstes Mal wieder mit einer Trennung erpresst, dann sag einfach „Ja, gerne“ und gehe! Das wäre eine gesunde Grenze! 

Wie etliche Male hier erwähnt: Trenn’ dich und such dir evtl. Hilfe. Stell dich lieber deinen Problemen als in dieser Beziehung vor diesen wegzulaufen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Leute, 

melde mich mal wieder.

was soll ich sagen, es ist alles wie „immer“.

Ein ständiges hin und her. Ich habe erkannt das sie kein Selbstwert hat, und ich natürlich auch nicht. Ich lese immer wieder was ich tun kann um Selbstwert zu erlangen, aber es scheint einfach ein langwieriger Prozess zu sein. Auch scheint es das vieles erfolgsabhängig ist. Ich suche einen Weg unabhängigen Selbstwert zu erlangen, einfach weil ich ich bin.

Ich bin auch einfach abhängig von ihr. Ohne sie falle ich in ein Loch. Ich versuche das beste daraus zu machen und meine Sachen zu erledigen.

Es scheitert ja schon daran das sie meint, den guten Manieren zufolge müsse ein Mann immer gute Nacht und guten Morgen sagen, ich halte dagegen das es in einer Beziehung 50/50 sein sollte. 
 

Sie bleibt bei ihrer Meinung und ich bei meiner.

Ja ich weiß, das erscheint euch wahrscheinlich lachhaft oder kaum nachvollziehbar. 
 

Aber es wäre nett wenn ihr evtl. Tipps hättet wie man allgemein Damit umgeht wenn verschiedene Ansichten herrschen und keiner von beiden nachgibt, ein ständiger Streitpunkt eben.

Ich möchte einfach selbst ok sein und unabhängiger sein, wie immer muss man eben die Balance finden.

schonmal danke für eure Antworten.

Schwierig ist es auch bei Drama adäquat zu reagieren, da gibt es ja viele Möglichkeiten.

ich verstehe dieses „nicht auf Drama einsteigen“ nicht.

wie läuft das konkret von statten ?

 

wenn sie dumme Sprüche bringt oder unverschämt wird, dann sage ich das sie so nicht mit mir umgehen kann. 
 

oder soll man das einfach ignorieren ? Weil sie ja sonst sieht das sie damit macht über mich hat. Sorry wenn ich so dumm frage, aber ich muss das tatsächlich alles lernen.

  • OH NEIN 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du schreibst du kannst nicht ohne sie und fällst dann in ein Loch. Warum ist das so?

Du schreibst hier viel von den negativen Seiten eurer Beziehung. Gibt es denn auch positives?

In einer guten Beziehung muss man den anderen nicht ignorieren, bestrafen oder "etwas austreiben"

Zum einen sollte man eine respektvolle Streitkultur entwickeln. Das ist auch für die Berufswelt und den allgemeinen Umgang mit anderen wichtig. Ich persönlich finde die "Gewaltfreie Kommunikation" Methode gut. Mir hat das sehr geholfen eigene, negative Muster zu durchbrechen.

Ich für mich persönlich Frage mich in solchen Situationen auch immer: wenn diese Beziehung so wie sie jetzt ist für den Rest meines Lebens ist, will ich das so? Und was müsste sich konkret ändern. 

Ihr seid nun seit ner weile zusammen und habt euch in eurem negativen Muster festgefahren. E sind sicher immer wieder dieselben Auslöser, dieselben Phrasen die gesagt werden usw. Das lässt sich nun kaum noch durchbrechen, vor allem nicht wenn ihr es nicht beide wollt. Ihr seid ja nun vor allem auch keine Teenies mehr sondern erwachsen und wollt eine dauerhafte Beziehung. 

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden, Frau S. schrieb:

wenn diese Beziehung so wie sie jetzt ist für den Rest meines Lebens ist, will ich das so?

Die Frage ist klasse und wichtig. Oft sagt man sich, das es nur eine negative Phase der Beziehung ist, dass es bald vorüber geht und wie schön es doch früher war bla - Und so wartet man Jahre seines Lebens, dass diese Phase vorüber geht... Tatsächlich ist in so einer Phase die Chance aber weit höher, dass es noch schlimmer wird. 

 

vor 7 Stunden, r4mp4g3 schrieb:

Ich suche einen Weg unabhängigen Selbstwert zu erlangen, einfach weil ich ich bin.

Hallo @r4mp4g3, wo suchst du denn?

Ich lese hier viel über deine LTR und Partnerin. Aber da wirst du unabhängigen Selbstwert wohl kaum finden - eben weil du dort immer das Schulterklopfen der Freundin brauchst, es ihr folglich recht machen willst und letztlich beta wirst.

Wie steht es hingegen mit den Aspekten Sport, Hobbies und Karriere? Hier kannst unabhängig von deiner Perle Spaß haben, dir Ziele stecken und deine eigenen Erfolge einfahren. Das macht dich nebenbei auch unabhängiger von ihr - was deine Anziehung steigert. 

Ich selbst lege viel Wert auf Arbeit/Karriere (hätte mal Sport nehmen sollen...), mit der schönen Nebenwirkung, dass ich finanziell sehr unabhängig bin. Und wenn die Frau wegläuft, kann ich mein Leben so weiterführen wie bisher, denn meine gute Ausbildung und den Lebenslauf nimmt mir keiner mehr. Und ein gute Job = Geld ist bei der Frauensuche ja nun auch kein Handicap 😉

Also, wie steht es bei dir mit diesen Aspekten?

 

Und bezüglich nicht ernst nehmen: hast du es schonmal mit Lachen versucht? Dh dass du vom mindset her der immer gut gelaunte Typ bist und wenn Madame mal wieder blöde kommt, dann kicherst du nur und sagst "du bist ja witzig" und diskutierst an dieser Stelle gar nicht erst weiter.

Klar, das macht sie mitunter wütend, aber hier geht es ja nicht um ihr Wohlbefinden - sondern darum, dass sie merkt, dass sie mit dummen Kommentaren hier nicht mehr ernst genommen wird und keinen Blumentopf gewinnt.

 

Viel Erfolg dabei und denk dran deinen Fokus weg von der LTR auf Sport, Hobbies, Karriere zu legen. 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich habe den Text nicht gelesen auch nicht die bisherigen Antworten.

Mir stellt sich nur eine Frage..., diskutierst du in selbem Umfang mit deiner LTR ?

Wenn ja, dann weiß ich warum du Probleme mit ihr hast.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für eure Nachrichten.

Ich bin wahrscheinlich abhängig wegen ihrem Aussehen und natürlich weil schon so viel invest betrieben wurde.

Es ist wirklich extrem schwer seine Meinung zu behalten, sie fängt dann immer an immer wieder die selben Sachen zu sagen, Sie bräuchte einen Mann mit manieren, sie kann sowas nicht akzeptieren, selbst ihre Freunde würden sich mehr um sie kümmern,

Ich wäre schlecht erzogen usw. Da sage ich dann schon das sie nicht so negativ über mich reden braucht.

Ja die Verlustangst ist extrem hoch und bin immer kurz vor dem, oder beim einknicken.

Ich bin ja sehr verständnissvoll und schlage Kompromisse vor.

Aber dieses Thema erscheint mir kindisch, was sie mir lustgerweiße vorwirft zu sein.

Es wäre sehr nett ein paar Beispiele zu bekommen wie man da weiter darauf reagieren kann. bzw. wie man so eine Diskusion beendet. Eine Art Schlusssatz.

Dannach wieder die Frage, wer meldet sich dann nach der Diskussion ?

Wie kommt man da raus ?

Sie wird wahrscheinlich tatsächlich Schluss machen wenn ich nicht nachgebe, das ist das traurige. Das muss ich dann aushalten.

Aber wollte eben nicht in so ein Loch fallen weil das wirklich sehr schlimm ist für mich und ich dann nichts gebacken bekomme.

Ich will doch nichtmal jemanden haben wo so manipulativ und unverständnissvoll ist.... aber die Abhängigkeit eben.

Also wie kann ich diese Diskusion beenden ? was kann man da sagen ? und jetzt als beispiel auch in einem Videochat wo man eben nicht zugegen ist.

Ist zwar wirklich dumm, aber ich weiß es wirklich nicht, ich brauch eben Beispiele um das alles durchsetzen und abschließen zu können.

Vielen Dank schonmal.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ein kleiner Nachsatz.

Ich fühle wahrscheinlich Gefühle intensiever als andere Menschen. Es ist extrem schwer da die "macht" zu behalten.

Ich brauche wirklich für jeden "scheiss" eine detailierte Anleitung.Und da verliert man schnell die Übersicht.

Ich bin überzeugt das eure genanten Vorgehensweißen den "Erfolg" bringen. Jedoch brauche ich sehr viel input, damit ich es auch bis zum Ende durchziehen kann.

 

Vielen Dank.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also nochmal, weils zu witzig ist.

(Beispiel aus einem Videochat)

Sie sagt: der Mann muss immer gute Nacht sagen und guten Morgen sagen, das steht im Buch für gute Manieren.

Ich sage: Nein, die Frau, oder der Mann kann genausogut zu erst gute Nacht sagen.

SIe sagt: (sie bringt tatsächlich dieses Argument) "ich bin so erzogen worden".

Ich sage: ich bin eben anderst Erzogen worden

Sie sagt: sie kann das nicht akzeptieren, sie braucht einen "Mann"

Ich sage: Man kann auch einfach festegen das derjenige der zu erst Schlafen geht, oder zu erst aufwacht einfach grüßt.

Sie sagt: Selbst meine Freunde sagen guten Morgen und gute Nacht.

(da fällt mir schon nix neues ein weil mir das alles so unsinnig erscheint) also sage ich: du weißt wie ich denke, das wird sich nicht ändern.

Sie sagt: ja bei mir auch nicht, bla bla bla.... immer die selbe diskussion mit dir.

Das kann einfach ewig so weiter gehen.

Wie kann man das abwürgen ?

Wie gibt es da einen abschluss ?

Ich bin überzeugt das Sie schluss machen würde und sich nichtmehr melden würde weil ihr Ego das nicht zulässt ( Sie wirft mir immer vor ich hätte ein rießen Ego)

Nach so einer Diskussion/Streit, ist die Frage, wer meldet sich. Warte ich bis SIe sich meldet, kommt: Bla Bla du schreibst nix und dies und das und schon wieder ne Diskussion.

wäre sehr toll wenn ich ein beispiel bekommen würde wie ihr darauf antworten würdet und was ich weiter machen würdet wenn dann der nächste shitstorm kommt, damit ich mal sehe wie ein normaler Mensch handelt.

 

Ich denke halt immer, geb ihr halt was sie will, sei nicht so dickköpfig, ich verstehe sie ja, aber so mach ich am Ende tatsächlich alles was sie will und verliere mich komplett.

Aber andersherum wäre es sicherlich auch nicht ok, immer nur meine Sachen durchzusetzen. Da braucht es irgendwie eine Balance.

 

Ich weiß, ich bin zu Unsicher, habe wohl nicht genug Selbstwert. Also Fitness mache ich seit 15 Jahren, da kann ich mich kaum verbessern. Zur Zeit schreibe ich meine Thesis, das fällt mir schon etwas schwerer, aber wenn jetzt der Tipp kommt, ich solle mich darauf konzentrieren, so einfach ist das nicht, da wenn mit ihr schluss ist, ich in ein Loch falle und nichts schaffe. Fällt mir allgemein schwer mich wegen der abhängigkeit überhaupt abzulenken oder etwas zu tun.

Bin also ständig unter stress, und da ist es schwer irgendwas zu tun (schule/persönlichkeitsentwickung) habe auch sonst wohl noch einige "probleme" (angst, stress, depression, perfektionist usw.)

Mein Gedanke war eig mit ihr zusammen zu bleiben bis das Studium fertig ist und dannach kann ich mir die 1,2 oder 3 Monate nehmen wo ich total am arsch bin....., oder eben mich soweit zu "entwickeln" das ich das ruder weit genug herumreisse und ich mehr Macht über mich und sie habe.

 

bearbeitet von r4mp4g3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden, r4mp4g3 schrieb:

Wie kann man das abwürgen ?

In dem Du dich rausziehst. Heisst halt: Klarmachen, dass das Thema für Dich indiskutabel ist. Ob jetzt durch Ansage oder Ignoranz. Im Falle Ansage: danach Ignoranz.

Sprich: Das ganze Diskussionsthema hat bei Euch gar nix zu suchen.

 

Erfordert halt bei Dir soviel Eier, dass Du Dich  rausziehst, wenn ihr das nicht passt.

Erfordert bei Dir soviel Eier, dass Du die bereit bist, die Beziehung zu beenden, wenn ihr das gar nicht passt und sie weiterhin Terz machst.

 

 

Stell Dir einfach die kurze Frage: Willst Du Dir den Mist reinziehen. Nein?

Also. Mindset ändern. Sie hat sich bei Dir zu qualifizieren. Setzt halt voraus, dass Du bereit bist, keine Beziehung zu haben mit ner Frau, die dich nicht respektiert. Und sie sich dann entscheiden darf, ob sich dich haben will oder nicht.

 

 

 

bearbeitet von Dustwalker

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Stunden, r4mp4g3 schrieb:

Also nochmal, weils zu witzig ist.

 

Alter, was ist daran witzig? Genierst Du Dich nicht vor Dir selbst? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Stunden, r4mp4g3 schrieb:

Sie sagt: sie kann das nicht akzeptieren, sie braucht einen "Mann"

Detailierte Lösung: Du sagst "Dann geh und fang dir so einen "Mann"" (optional die Tür zeigen, weil hilfsbereit und so)

 

Weil Junge! Alles was danach passiert ist zig mal besser als weiter so zu leben. 

Dein Problem ist, dass du diese Beziehung höher stellst als DICH SELBST.

Sieht man nicht nur an der Art des Streits, sondern auch um was für Mist hier diskutiert wird. "Gute Nacht sagen" WTF??? Du müsstest sie für so Mist eigentlich permanent auslachen und wenn sie dann richtig fuchtig wird, lach einfach immer weiter und lauter (übe das mal vorm Spiegel mit dem Gedanken an diesen Bullshit, ehrlich jetzt) - bis einer auflegt und dann lass sie kommen.

 

Mach das doch endlich mal, statt jahrelang nichts anzugehen. Und das wie von dir gewünscht mit dieser Anleitung:

Sowie sie dir mit so Bullshit kommt einfach auslachen. Wird sie verletzend bzw beleidigt deine Männlichkeit sagst du ihr sie darf sich gerne so einem Mann suchen gehen. Und wenn's dir ganz zu bunt wird, wünscht du ihr einen "guten Morgen" und legst auf. Handy lautlos = Problem gelöst 😊

 

PS: Geh deine Thesis an! Gogogo!

  • LIKE 3
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab deinen 1. Beitrag komplett gelesen. Lies meinen hier ganz langsam und genau:

Was du sagen sollst wenn sie durchdreht? So wenig wie möglich!

Du musst unbedingt jede Ankackerei durch KURZE Hinweise auf ihr Gespächsverhalten (nicht den Inhalt!!!) blocken und dann, wenn es nicht hilft, einfach abhauen oder sie rausschmeißen (das musst du durchziehen, nicht ankündigen und gleich zurückziehen wie ihre albernen Schlussmach-Drohungen!). Konsequent und immer wieder, bis sie entweder normal mit dir redet oder nicht wiederkommt (keine Sorge, sie kommt bald wieder angedackelt, deshalb brauchst du keine Angst zu haben).

Das ist die Sofortlösung. Um deine anderen Baustellen solltest du dich mittelfristig parallel kümmern. Das Zeug dazu hast du auf jeden Fall, so motiviert und neugierig wie du hier wirkst.

Und bitte bitte: Wenn es nicht besser wird, mach Schluss (oder such dir schonmal ne Alternative). Die Alde hat total das Rad ab, so ne Irre hab ich noch nicht gesehen. Werde nicht der Pantoffelheld, über den alle lachen! Dazu bist du ein viel zu netter Kerl (was vielleicht schon bald nicht mehr gleichbedeutend mit nice guy ist)!

bearbeitet von RegyajRed

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vielen Dank für eure Nachrichten.

Ich bin froh wenn ich mich durchringen kann überhaupt hier zu lesen und zu schreiben.

Ich bin eben sensibel und habe irgendwie ein Stress Problem, kann nie wirklich entspannen, bin immer am Grübeln. Will natürlich alles Perfekt und alles auf einmal machen. Zudem fühle ich Dinge auch immer so intensiv. z.B. ist es unglaublich schwierig und zieht gleichzeitig unmengen an Energy überhaupt was für die Schule zu tun (aber da bleibe ich natürlich drann, bin ja fast fertig).

Wenn jetzt nun aber etwas dazukommt das mich zusätzlich stresst, bricht alles zusammen. Dann schlafe ich den ganzen Tag, oder ich schlafe nur 2-3 Std.

Aber Overthinking, Depression, Aniexty, sind ja alles Symptome von etwas.

Es muss erstmal alles monatelang super sein, damit das bei mir nachlässt, aber wann ist das schon der Fall.

Ich möchte einfach „normal“ werden, wenn das überhaupt möglich ist, vielleicht ist das auch schon der falsche Ansatz sich nicht als normal zu betrachten. Vielleicht sollte ich trotzdem sagen das ich gut oder zumindest ok bin, und halt versuchen es weiter zu verbessern. Und wer mich nicht so will wie ich derzeit bin und dafür kein Verständnis hat, tut mir nicht gut und kann weg ?

Und ich denke einfach das es viele Probleme löst sich Selbstwert aufzubauen.

Denke auch das es hilft zu lesen, es hilft zu sehen wie „normale“ Menschen mit Selbstwert handeln und dann übernehme ich das soweit ich kann, weil bei mir ist einfach nichts, ich muss alles aufbauen und das dauert,aber mir Fehlt oft etwas an das ich mich halten kann, ich verliere die Übersicht.

Deswegen frage ich auch wie man sich in gewissen Situationen verhalten sollte/könnte und brauche viele Details. Denn nach Gefühl kann ich nicht gehen.

Und ich „Muss“ ja immer die Übersicht im Kopf behalten und alles überdenken, anstatt nach Gefühl zu handeln, schon klar wieso ich kaum Leistungsfähig bin.

Ich erzähle euch das alles, weil man zu sich selbst ja oft nicht objektiv sein kann. Evtl. fällt euch etwas auf. Und ich bin dankbar für jede Meinung.

Grob betrachtet ist es schon so das ich es mehr will als sie und ich zu unsicher bin.

Man darf ihr nicht sonder zeigen das man abhängig ist, man sollte es einfach auch nicht sein, oder nicht zu sehr, aber das heißt ja auch nicht das man alles durchgehen lässt. Aber da soll man ja auch nicht alles kritisieren. Aber wenn sie Drama macht oder kalt ist, dann sage ich das sie sich nicht so verhalten muss.

dann gehen Diskussionen los, aber nicht jede Diskussion ist ja gleich Drama. Und da erklärt man ihr sachlich sein Anliegen, oder was man fühlt. Nur wenn sie dann einen nicht ernst nimmt, weiß ich nicht was man weiter machen kann. Sie muss ja nicht alles so sehen wie ich es tue oder alles machen. Aber wenn mir etwas nicht gefällt dann spreche ich es ja an und wenn sie nicht, oder schlecht reagiert, dann fahre ich den Invest herunter ? dann tut sie das selbe und man kommt nicht weiter.

So, und schon weiß ich wieder nichtsmehr.

Ich weiß nie was man erwarten kann von einer Beziehung, ich weiß nicht wie man es anspricht und nicht wie man reagiert, aber das kann ich ja lernen.

Ihr habt sicherlich recht das ich hier schreibe um mich „zu erleichtern“ und das ich Arschtritte brauche, und manche Sachen einfach aushalten sollte.

Ich sehe „den Weg“ einfach nicht.

ich muss eben alles versuchen um was zu ändern. Bin auch nicht sicher ob es immer ratsam ist mich für alles selbst schlecht zu machen. Manchmal mache ich alles und versuche alles und die Depression kommt trotzdem, bin ich dann schwach,oder ist die Depression schuld, aber man muss ja immer die Verantwortung übernehmen.

Man kann immer alles so oder so drehen. Ausrede oder nicht.
Aber Fakt ist, wenn jetzt Schluss wäre, dann würd ich evtl. meinen Abschluss nicht machen oder schaffen. Dann leide ich lieber noch ein paar Wochen in der Beziehung und bin dann Fertig, und kann danach 1-2 Monate oder eher 3-4 Monate richtig kaputt sein wenn Schluss ist, aber hab wenigstens den Abschluss.


Und ja, ich gehe in Theraphy, aber das hilft ja auch nicht sofort, sondern über Jahre.

Und alles was mir dort gesagt wird, kenne ich eig selbst schon. Dann bekommt man ne kleine Aufgabe und das wars.

das ist nach einem Tag overthinking wieder alles wieder verpufft.

Das positive ist das ein Therapheut die richtigen Fragen stellt und man schneller etwas über sich erkennt.

Ich brauche immer Bestätigung und Aufmerksamkeit, deswegen führe ich alles auf Selbstwert zurück.

Brauche irgendwie einen Plan oder etwas an das ich mich halten kann.

Zum Beispiel, wenn Sie erzählt das Sie wieder Kontakt aufgenommen hat mit jemanden wo mal was lief und er soll ein Logo für sie machen oder was auch immer.

Dann reagiere ich darauf nicht, weil ich hab ja mein value und nichts zu befürchten, aber menschlich gesehen kann es ja schon sein das es einen stört, oder meiner Ansicht nach ist sowas einfach nicht ok. Dann kann man das doch verbalisieren ?

Das eine ist immer wie man sich verhalten, oder reagieren sollte und das andere die „Menschlichkeit“ oder seine Ansichten.

Ich denke da braucht man auch irgendwie die Balance.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Stunden, r4mp4g3 schrieb:

Brauche irgendwie einen Plan oder etwas an das ich mich halten kann.

Zum Beispiel, wenn Sie erzählt (...)

Problematisch wird/ist es, wenn du versuchst dich an deine Partnerin zu halten. Überleg mal, du versuchst dich nach jemandem zu richten bzw. es recht zu machen, der dir nicht gut tut... das kann doch nicht gut gehen!

Vielmehr wirst du mit jeder neuen Diskussion bei der du für dumm verkauft oder nicht ernst genommen wirst immer tiefer in das Loch gezogen. Du wirst auch so lange deinen Selbstwert nicht steigern, wie du dich an deine Partnerin kettest. Denn egal wie erfolgreich du bist und wieviel Kraft du aus deinen Leistungen ziehen könntest... zieht sie einmal kräftig an der Kette, wirst du wieder runter in das Loch gezogen. 

 

Und wie du reagieren sollst wenn sie dich nicht ernst nimmt? Dann nimmst du sie eben auch nicht ernst! Machst dein eigenes Ding, so wie NUR DU es für richtig hälst.

 

Mach deinen Abschluss so wie du es für richtig hälst. Danach aber bitte keine Ausreden mehr warum du dich nicht lösen kannst. Was du hier beschreibst hört sich wirklich nicht gesund an. Dh es muss sich etwas ganz ganz dringend ändern!

Alles Gute.

  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden, Suane schrieb:

Du wirst auch so lange deinen Selbstwert nicht steigern, wie du dich an deine Partnerin kettest.

THIS!

Du musst halt einfach verstehen, dass es manchmal nichts zu retten gibt im Leben. Hat dein Auto ein Totalschaden, ist es vorbei. Fällt deine Eiskugel in den Matsch, ist es vorbei. SIEHST DU KEINEN MEHRWERT MEHR IN DER BEZIEHUNG, ist es vorbei.

Ohne Einsicht wirst du weiter in dieser Beziehung verharren - und damit eine mögliche Entwicklung blockieren. Ende.

Mein Laptop hat irgendwann einfach den Geist aufgegeben. Er friert jedes Mal nach der Anmeldung ein. Neustart - wieder das Gleiche. Update gemacht - das Gleiche. Ich habe aufgeben, es zur Reparatur gebracht. Die sagten ich muss die Festplatte (Freundin) austauschen, geht gar nichts mehr. Die alte muss raus. Neue reingemacht und Back Up (meine Mindset, meine Vorstellung) draufgespielt. Läuft jetzt alles mit der neuen Festplatte (oder der neuen Partnerin) am Schnürchen. Sorry für das sehr banale Beispiel aber ich hoffe, dass du es damit verstehst.

Wenn du noch mehr Input brauchst, sag Bescheid.

Ansonsten wird dir keiner mehr helfen wenn du dich weiter in Selbstmitleid suhlst. Nichtsdestotrotz wünsche ich dir viel Kraft!

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 17.1.2020 um 01:39 , kobehero schrieb:

Fällt deine Eiskugel in den Matsch, ist es vorbei.

Super! Danke! Jetzt will ich Vaniliieeis 🙄😎😂

Mit Himbeersauce.

bearbeitet von PaulPanzer79
  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 16.1.2020 um 01:04 , r4mp4g3 schrieb:

es hilft zu sehen wie „normale“ Menschen mit Selbstwert handeln und dann übernehme ich das soweit ich kann, weil bei mir ist einfach nichts, ich muss alles aufbauen und das dauert,aber mir Fehlt oft etwas an das ich mich halten kann, ich verliere die Übersicht.
 

Ich kann die beruhigen. Das bekommt keiner in die Wiege gelegt. Das ist mit Arbeit verbunden. Lernen. Rückschlägen. Tränen. Zorn. Wiederkehr. und nochmal von vorne. Bücher. Testen. externer Hilfe, Freunden, Familie. 

Da gibt es keine Abkürzung. Oder glaubst du die Mitglieder hier haben das alles geschenkt bekommen?

Es ist alles eine Frage des Willens und Lernbereitschaft. Die Eier zu haben sich mal selbst in Frage zu stellen. Bereit zu sein auch mal den Kopf gewaschen zu bekommen. 

  • LIKE 1
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke,

 

ja Ihr habt schon Recht. Das in die Wiege gelegt bekommen ist so eine Sache, das hängt ja maßgäblich von den Erfahrungen, Erziehung und der Genetik ab, da gibt es schon große Unterschiede.

Ich sehe an mir einfach eine unmenge an Problemen, ich habe von allem etwas. Es ist nicht so das ich mich nicht entwickle, aber wenn es so weiter geht, dann bin ich mit 90 noch so.

Ich sehe es ein das ich schluss machen sollte, ich sollte wissen das ich auch wieder jemanden bekomme und es genauso schön sein kann (wie am Anfang).

Aber wer Hilft mir wenn schluss ist ? ich weiß das ich Hilfe brauchen werde und alleine garnicht klarkommen werde.

Natürlich ist es jetzt schon mehr oder weniger unerträglich, aber dann wird es erstmal noch schlimmer, und das ist zu viel.

Ich bin einfach zu schwach.

Ich war ein paar mal privat in Theraphy, aber einmal die Woche dahin gehen ist auch wie ein tropfen auf den heissen Stein.

Werde Montag bei Kassen Ärzten anrufen, aber da wird es Monate dauern einen platz zu bekommen. Mit medikamenten habe ich schlechte Erfahrungen, aber muss wohl alles versuchen da raus zu kommen.

Ich stelle mich durchgehend in Frage, das kann auch nicht gut sein.

Das größte Problem ist bei den Gefühlen, keine Ahnung wie man das in den Griff bekommt. Vom denken her geht es eig, so ganz dumm bin ich nicht.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.