Begebenheit mit vergebener Arbeitskollegin

19 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

1. Mein Alter: 28
2. Alter der Frau: 32
3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben: 3
4. Etappe der Verführung: Küssen, Schmusen

 

Liebe Community,

nach längerer Abstinenz, möchte ich Euch aus gegebenen Anlass wieder um Rat ersuchen: kurzum -  ich bin einer vergebenen Arbeitskollegin nähergekommen.

Ich habe vor einigen Wochen meinen Arbeitsplatz gewechselt und bin gerade dabei, mein Studium abzuschließen.

Zu Beginn hatte ich mit besagter Person keinen näheren Kontakt, habe sie ab und an gesehen und sie hat mir gefallen. Weder ist sie eine direkte Bürokollegin, noch in der selben Abteilung.

Durch unser Umfeld sind wir uns jedoch während letzten Zeit etwas nähergekommen und ich habe sie ab und an in der Mittagspause oder während Meetings getroffen und habe begonnen, mit ihr zu flirten.

Durch meinen Bürokollegen habe ich erfahren, dass sie sich in einer langjährigen Beziehung befindet, jedoch seit längerer Zeit absolut unzufrieden ist - Letzteres hat sie mir gegenüber auch durchklingen lassen, ohne, dass ich sie danach gefragt habe.

In der letzten Zeit sind wir uns etwas nähergekommen, sie hat mich ab und an besucht - bzw ich sie -  und mit mir gescherzt.

Letzte Woche haben wir uns für Sonntag auf einen Kaffee verabredet, waren dann jedoch den ganzen Nachmittag quer durch die Stadt unterwegs und hatten unglaublich viel Spaß miteinander. Bei der Verabschiedung haben wir uns geküsst und letzten Endes mehrere Minuten lang bei strömenden Regen geschmust.

Montags bin ich ihr kurz über den Weg gelaufen, habe sie nur kurz geneckt - Zeit blieb aufgrund der Terminfülle ohnehin keine mehr.

Dienstags hat sie mir gesagt, ich hätte etwas in ihrem Büro vergessen, habe die Einladung angenommen, war dann bei ihr und nachher gemeinsam mit ihr spazieren, wobei wir uns während der Verabschiedung wieder intensiv geküsst haben.

Gestern war ich den ganzen Tag über auswärts unterwegs, habe sie dann kurz auf dem Weg zu einem Auswärtstermin getroffen und ihr gesagt, dass ich gleich weitermüsse. Auf meinem Weg zum Termin hat sie mir geschrieben, wann ich wieder kommen würde, da sie ebenso nachher beruflich wegmüsse, aber noch auf mich warten würde, sollte ich rechtzeitig wieder da sein.

Abends war ich wiederum in der Stadt unterwegs und sie schrieb mir, ob sie noch zu mir kommen könne. Sie hat mich besucht und wir haben dann den ganzen Abend lang miteinander geschmust.

 

 

Ich habe während der letzten beiden Treffen versucht, sie zu mir nach Hause mitzunehmen. Sie hat jedoch abgeblockt und mir durch die Blume gesagt, dass sie sich das nicht traut. Ein paar Meldungen ihrerseits, das, was wir tun wäre unvernünftig, habe ich ignoriert bzw mit C&F weggewischt.

Die Vorkommnisse der letzten Tage waren alle sehr spontan - weder schreibe ich ihr, noch hänge ich bei ihr rum, auch habe ich niemandem aus unserem Umfeld von der Begebenheit erzählt. Ich gebe mich vorerst unnahbar.

 

Frage:

Ich war noch nie mit so einer Situation konfrontiert, möchte mit ihr schlafen, weiß aber nicht, wie ich das unter diesen Umständen am besten angehe. Freizeit habe ich mmentan wenig. Übers Wochenende ist sie auf Familienbesuch. Ihre Beziehung interessiert mich nicht, ich werde nicht danach fragen, moralische Bedenken habe ich keine. Ich habe mich ein bisschen in sie verliebt.

Soweit das Wichtigste in aller Kürze.

 


 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 23 Minuten, Schwertbert schrieb:

Abends war ich wiederum in der Stadt unterwegs und sie schrieb mir, ob sie noch zu mir kommen könne. Sie hat mich besucht und wir haben dann den ganzen Abend lang miteinander geschmust. 

Befürchte fast, dein Zeitfenster, mit ihr zu schlafen hat sich für wenige Stunden geöffnet und dann für immer verschlossen.

 

Frauen wollen begehrt werden. Hast du nicht versucht, sie zu entkleiden? Hat sie abgeblockt? Hast du es wieder versucht?

 

Mädels wollen keine nice guys sondern Samen mit Genen, die wissen, wie man Kinder zeugt.

  • LIKE 1
  • IM ERNST? 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eskalationsfenster leider verpasst. Besser so. Geht Richtung Rebound. Außerdem siehst Du die ja doch öfter auf der Arbeit, als Du gesagt hast. Dein Post ist ja voll mit zufälligen Begegnungen bei der Arbeit. Lass die Finger davon, das sieht nicht gut aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was genau willst du von uns wissen?

Treffen, verführen, eskalieren.

Wie bei jeder anderen Frau.

Also - was genau ist deine Frage???

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sie war bei dir und ihr habt den ganzen Abend geschmust? Ernsthaft?? 😑

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 48 Minuten, mopar schrieb:

Im Übrigen ist nix unnormales daran wenn man sich auf der Arbeit kennenlernt. Früher, in einem Land vor deiner Zeit, war der Arbeitsplatz neben dem Freundeskreis die Nummer zwei was das Kennenlernen angeht.

Welches Land meinst du? ;-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 45 Minuten, El Borracho schrieb:

Sie war bei dir und ihr habt den ganzen Abend geschmust? Ernsthaft?? 😑

Und Händchen gehalten :acute:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sie war nie bei mir zu Hause. Ich war in einem Lokal in der Stadt, weil ich dort vorher einen Termin hatte und sie mich gefragt hat, ob ich noch dort bin und sie kommen könne - mein Fehler.

Isolieren ging beide Male nicht, weil sie ihr Freund konsequent anrief, wo sie bleibe.

So unbedarft bin ich nicht, ich weiß schon, was zu tun ist.

Es ist einfach sehr mühsam zu Planen, wir haben beide kaum Freizeit, weil wir nebenbei studieren, zusätzlich ihr Freund im Rücken und unser Arbeitsalltag ist alles andere als Routine.

Nächste Woche wird es extrem stressig bei uns beiden, ich weiß nicht, wie ich das hinkriege.

Eine Möglichkeit wäre, sie im Büro flachzulegen, aber auch das kann ich schwer planen.

Beide Abende, die ich für kommende Woche vorgeschlagen habe, kann sie wegen Lernen nicht wahrnehmen.

 

 

bearbeitet von Schwertbert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, Schwertbert schrieb:

So unbedarft bin ich nicht, ich weiß schon, was zu tun ist.

Wieso machst du dann hier nen Thread auf?

Dann mach halt einfach...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 31 Minuten, feinesüße schrieb:

Wieso machst du dann hier nen Thread auf?

Dann mach halt einfach...

Verstehe ich auch nicht, was er von uns will. Sollen wir Ihren Freund zum Bier einladen und ablenken damit du sie endlich in ruhe flachlegen kannst? 

Dein Thread liest sich so:

Eine vergeben Frau ist verliebt in mich aber ich bin so was von beschäftigt dass ich sie nicht ficken kann. Was kann ich tun?

Arbeite halt weniger. Mein Gott.

Übrigens, wenn sie mit dir ernsthaft ficken wollte, würde sie dir "wegen lernen" definitiv nicht absagen. 

Ihr Beziehung ist jetzt langweilig und sie braucht das Abenteuer und ein bisschen Marktwert check.

Aber wenn es so weiter geht, wirst du dir die Finger verbrennen. Lass die Frau in Ruhe! Du riskierst hier sehr viel für einen fick.

 

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Metronom alles nur excuses die der TE hier aufführt. Der hat halt Angst, vor was auch immer.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du wirst jetzt nich absehen können, ob sie sich letztendlich auch "wegen dir" trennen wird. Wie "tief" sie in ihrer bisherigen Beziehung drinsteckt, wäre ebenso interessant zu wissen. Sind Kinder da? Gemeinsame Wohnung? Gemeinsames Haus? Das aufzugeben hätte vermutlich eine recht hohe Hemmschwelle bei ihr.

Abgesehen davon: Willst du mit einer Frau zusammen sein, die offenbar kein eigenes Leben hat und sich erst trennt, wenn der Nächste in Aussicht ist, weil sie nicht alleine sein kann? Rebound oder nicht sei mal dahingestellt, ich finde es auch zu früh, "ein bisschen verliebt" zu sein, wenn man noch nicht einmal Sex hatte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden, jamesblond89 schrieb:

Du wirst jetzt nich absehen können, ob sie sich letztendlich auch "wegen dir" trennen wird. Wie "tief" sie in ihrer bisherigen Beziehung drinsteckt, wäre ebenso interessant zu wissen. Sind Kinder da? Gemeinsame Wohnung? Gemeinsames Haus? Das aufzugeben hätte vermutlich eine recht hohe Hemmschwelle bei ihr.

Wie weit denkst du da bitte? Hast du schon mal eine Affäre oder ein ONS mit einer verheirateten Frau inkl. Kinder gehabt? Die Hemmschwelle ist sehr groß, da gebe ich dir recht und es geht den meisten Frauen in so einer Situation erst mal nur darum aus ihrem Alltag auszubrechen, sich mal wieder richtig durch vögeln zu lassen und nicht alles in Frage zustellen bzw aufzugeben. Tuen Sie in den seltensten Fällen und das betrifft beide Seiten. Ist egal wär da "fremdgeht", am Ende bleibt alles beim alten.

Es geht nur um die Fickerei, alles andere ist Käse und irrelevant, so einfach und stumpf es klingt und nur das ist wichtig für den TE. Kein Zukunftsgelaber, nur vögeln. That's it.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Für mich liest sich das so, als würdest Du ihr die fehlenden Komponenten, die sie in ihrer Beziehung vermisst, geben (Nähe, Vertrautheit, das Gefühl 'geliebt' zu werden etc.). Gut möglich, dass sie gar nicht auf mehr aus ist, denn: wer will, findet immer einen Weg. Egal welche Umstände einen da umgeben. Für ihr Studium zu lernen ist sicherlich wichtig, könnte man aber dennoch aufschieben wenn man denn unbedingt möchte.

Über was habt ihr denn so gesprochen und vor allem wie? Womit ist sie in ihrer Beziehung unzufrieden?

Ich würde die Möglichkeit, Sex mit ihr zu haben, nicht ausschließen - allerdings wird das wohl auch nicht so schnell von heute auf morgen passieren. Versuch einfach mal herauszufinden welche Bedürfnisse sie hat und überlege Dir dann ob das für dich in Ordnung geht oder nicht. 

Ich würde erstmal so weitermachen und die Sache laufen lassen. Dabei hin und wieder mit ihr (offen) sprechen, schauen was sie möchte und das mit meinen Bedürfnissen abgleichen. Darauf achten wie sich das Verhältnis Worten <-> Tate ihrerseits verhält und demnach selbst handeln bzw. entscheiden. 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde, H54 schrieb:

Wie weit denkst du da bitte? Hast du schon mal eine Affäre oder ein ONS mit einer verheirateten Frau inkl. Kinder gehabt? Die Hemmschwelle ist sehr groß, da gebe ich dir recht und es geht den meisten Frauen in so einer Situation erst mal nur darum aus ihrem Alltag auszubrechen, sich mal wieder richtig durch vögeln zu lassen und nicht alles in Frage zustellen bzw aufzugeben. Tuen Sie in den seltensten Fällen und das betrifft beide Seiten. Ist egal wär da "fremdgeht", am Ende bleibt alles beim alten.

Es geht nur um die Fickerei, alles andere ist Käse und irrelevant, so einfach und stumpf es klingt und nur das ist wichtig für den TE. Kein Zukunftsgelaber, nur vögeln. That's it.

Ich wollte damit lediglich auf das (mutmaßliche) Gedankenspiel des TE eingegen, da er eben was von "ein bisschen verliebt" sagte und ihm klarmachen, dass er nicht so weit planen sollte bzw. sich nicht allzuviele Hoffnungen machen.

Nein, so eine Affäre hatte ich in der Tat noch nicht, da mich verheiratete Frauen mit Kindern grundsätzlich erstmal nicht ansprechen und in meiner Alterszielgruppe sowieso auch noch viele nicht verheiratet sind. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden, TheWomanizer schrieb:

Für mich liest sich das so, als würdest Du ihr die fehlenden Komponenten, die sie in ihrer Beziehung vermisst, geben (Nähe, Vertrautheit, das Gefühl 'geliebt' zu werden etc.). Gut möglich, dass sie gar nicht auf mehr aus ist, denn: wer will, findet immer einen Weg. Egal welche Umstände einen da umgeben. Für ihr Studium zu lernen ist sicherlich wichtig, könnte man aber dennoch aufschieben wenn man denn unbedingt möchte.

Über was habt ihr denn so gesprochen und vor allem wie? Womit ist sie in ihrer Beziehung unzufrieden?

Ich würde die Möglichkeit, Sex mit ihr zu haben, nicht ausschließen - allerdings wird das wohl auch nicht so schnell von heute auf morgen passieren. Versuch einfach mal herauszufinden welche Bedürfnisse sie hat und überlege Dir dann ob das für dich in Ordnung geht oder nicht. 

Ich würde erstmal so weitermachen und die Sache laufen lassen. Dabei hin und wieder mit ihr (offen) sprechen, schauen was sie möchte und das mit meinen Bedürfnissen abgleichen. Darauf achten wie sich das Verhältnis Worten <-> Tate ihrerseits verhält und demnach selbst handeln bzw. entscheiden. 

 

Lernen ist kein Versetzen ihrerseits, das weiß ich - sie hat eine Abgabefrist bis Ende der Woche, die sie einhalten muss.

 

Ich sag hier mal ganz offen, was Sache ist; sie ist weder verheiratet, noch hat sie Kinder. Sie sitzt jedoch auf gemeinsamen Eigentum fest und ist mit ihrer Beziehung absolut unzufrieden.

Wir verdienen beide gut, sind Akademiker, ihr Freund nicht. Sie wünscht sich Kinder, ihr Freund nicht - sie weiß aber, dass ich auch welche möchte, früher oder später. Sie schließt gerade ihr FH-Studium ab, was neben dem Job ein zusätzlicher Stressfaktor ist.

Ich habe sie heute wieder besucht, nachdem ich sie das ganze Wochenende über nicht gesehen habe. Sie hat sich richtig gefreut und wir haben uns wieder geküsst.

Ich weiß, dass es  zum Sex kommen muss, bevor ich mir weitere Gedanken machen kann, aber wenn sich die Sache langsam aufbauen sollte und daraus was wird, ist mir das auch recht.

bearbeitet von Schwertbert

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dann erzähl ihr beiläufig, dass du Mittwoch länger auf Arbeit bist, um xy fertig zu machen, sofern keine Kollegen da sind, bzw. du abschließen kannst, wird sie zu später Stunde kommen und dafür erscheinen ;-). Wenn sie so attracted ist, schlag ihr ein Treffen im Büro vor. 21Uhr Mittwoch Besprechung in deinem Büro...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.