Als unterdurchschnittlicher Mann Erfolg bei Frauen?

307 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Guten Abend liebe Meister und Meisterinnen der Verführung,

ich weiß gar nicht so recht, wo ich anfangen soll. Vielleicht erstmal mit einigen Eckdaten zu mir: 25 Jahre alt, kahl aber immerhin Vollbart, 1,69m, Gewicht und KFA schwanken (definitiv bereits ein Sticking Point), Student, Broke, wohne bei Eltern (Auszug für Herbst geplant), Social Circle beschränkt sich auf eine handvoll Leute, Kleidungsstil modisch und durch Instagrammer geprägt.

Ich beschäftige mich nun seit 2014 oder 2015, je nachdem wie man es sieht, mit Persönlichkeitsentwicklung und Verführung. Wie die meisten in dieser Szene, war ich natürlich sehr schüchtern und absolut erfolglos mit Frauen, ergo Jungfrau und ungeküsst. Das erste Mal Infield war ich im Sommer 2014 und so richtig begann es allerdings Ende 2015. Darauf folgte ein ordentliches Tief, aufgrund von familiären Problemen, die zu psychischen Problemen bei mir führten sowie wegen des fehlenden Erfolges nach 30 Approaches oder so haha. Im Sommer 2016 habe ich "Daygame" etwas durchgezogen und dann endlich eine Frau gefunden, die mit mir intim sein wollte und sogar eine Beziehung anstrebte. Wir kamen zusammen und sie brach mir natürlich relativ schnell das Herz, da von ihrer Seite nicht genug Gefühle da waren. Ich war natürlich sehr traurig, approachte aber hier und da immer wieder ein paar Frauen. Es kam zu ca. einem Date pro Monat, Dezemer 2016 gab es sogar mal einen schönen Handjob und ansonsten halt nur schlechte Dates. Es wurde immer rumgemacht und Händchen gehalten und die Gespräche waren in Ordnung, aber es folgten nie zweite Dates. 2017 war dann eine Totalkatastrophe. Bis auf im Januar habe ich keine Frau geküsst, lediglich paar Dates im Ausland gehabt, die zu absolut nichts führten. 2018 ging es etwas bergauf und ich hatte im Sommer ein wirklich unfassbar schönes Date, jedoch wurde ich dennoch geghostet, da ich retrospektiv doch sehr needy war. Jetzt schreiben wir den 23.Mai 2019 und ich bin nun in einem sehr eigenartigen State.

Danke erstmal, dass ihr bis hierhin gelesen habt. Ich verstehe Verführung (wenn man sie rein rational betrachtet) und ich habe selbstverständlich genug Content konsumiert, um zu Wissen, was es für Erfolg bei Frauen braucht. Machen wir uns nichts vor, LMS (looks, money, status) ist wichtig (zumindest für ein Player-Dasein). Man sollte wenigstens eine dieser Sachen inne haben/besitzen. Nun wird ja sehr gerne propagiert, dass JEDER Mann tolle, schöne, "high value/high quality" (so ein scheiß Attribut) Frauen anziehen kann. Was ich festgestellt habe, ist allerdings, dass meine großen männlichen Mitmenschen deutlich mehr Erfolg haben als ich. Bei einem Lay in vier Jahren auch nicht schwierig.

Was will ich jetzt eigentlich? Ich habe nicht 1000+ Frauen approached. Es waren vielleicht 350? Keine Frage, es ist absolut kein repräsentativer Wert. ABER es wird doch deutlich für mich persönlich, im Reallife und Online, dass ich scheinbar wirklich Berge versetzen muss, um viele Frauen zu attracten. Ich arbeite an meinem Selbstwert und meinem Selbstbewusstsein. Ich bin mir meiner positiven Eigenschaften bewusst. Ich arbeite stetig an meinem Kleidungsstil und ich gehe jetzt wieder regelmäßig ins Gym. Abseits dessen, wie zum Teufel kann ich endlich diese Schwelle überschreiten, die mich von dieser absoluten Bumslosigkeit zum "normalen" Liebesleben führt? Ich kann approachen, kann dabei lächeln und das Gespräch führen und ein Date arrangieren. Beim Date Körperkontakt aufbauen, Späße machen, Deeptalk führen und blabla, auch alles kein Probem. Ich habe allerdings keine Lust mehr auf dieses creepige Daygame, bei dem ich ne Stunde oder zwei durch die Gegend irre und Frauen anspreche. Eine Zeit lang habe ich das ganz entspannt im Alltag gemacht, aber Erfolge kamen wie man lesen kann nur selten.

Habt ihr, besonders die Typen unter 1,75m und mit nicht gerade bester Genetik, Tipps für mich?

 

Danke und viele Grüße

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten, Gautama_Siddharta schrieb:

Danke erstmal, dass ihr bis hierhin gelesen habt. Ich verstehe Verführung (wenn man sie rein rational betrachtet) und ich habe selbstverständlich genug Content konsumiert, um zu Wissen, was es für Erfolg bei Frauen braucht. Machen wir uns nichts vor, LMS (looks, money, status) ist wichtig (zumindest für ein Player-Dasein). Man sollte wenigstens eine dieser Sachen inne haben/besitzen. Nun wird ja sehr gerne propagiert, dass JEDER Mann tolle, schöne, "high value/high quality" (so ein scheiß Attribut) Frauen anziehen kann. Was ich festgestellt habe, ist allerdings, dass meine großen männlichen Mitmenschen deutlich mehr Erfolg haben als ich. Bei einem Lay in vier Jahren auch nicht schwierig.

 

Was machst du beruflich?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich mach mir später mehr Gedanken dazu. Eines vorab, auch > 1,75 m und nicht besonderer Genetik isses auch nicht leichter. 

Wenn Du auf Daygame keinen Bock mehr hast, mach ne Pause. 

Bis später.... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wahrscheinlich versuchst du dein Glück nur bei den hübschen Frauen... das "normale Liebesleben" wie du es anstrebst ist bei dir halt aber nur mit "normalen Frauen" drin, also den 4en, 5en, 6en

  • LIKE 1
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 37 Minuten, UpdatePick schrieb:

Aber für den Ottonormal Typen ist die Susi mit dem Mauerblümchen Look genau so eine Beziehungsoption. Ebenso haben viele Adipöse und eher "ungepflegte" Menschen, Partner mit ähnlichen Lebensweisen.

genau das sag ich doch

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten, Nachtzug schrieb:

genau das sag ich doch

Du sagtest er solls unter anderem auch mal mit 5en versuchen.
5en sind Frauen die nach normaler Definition für ihn nur noch mit Überwindung sowas wie ein Fünkchen Attraktivität ausstrahlen.
Deine 5en sind nicht seine 5en oder meine 5en, darauf wollte ich hinaus.
Seine 7 kann für dich eine 4 oder für jemand anders eine 8 sein...

Für ihn kann die Susi aus obrigem Beispiel eine 7 sein und sogar relativ gut passen.
Wenn ihm nun geraten wird eine (in seinen Augen 5) klar zu machen, ist das eher kontraproduktiv fürs Selbstwert. 

bearbeitet von UpdatePick

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

nein, die fünf ist die Durchschnittsfrau - Normalverteilung nach Gauss

das ist alles überhaupt nicht subjektiv, wer sowas behauptet, versteht nichts von Statistik

bearbeitet von Nachtzug
  • OH NEIN 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Stunden, Gautama_Siddharta schrieb:

Es waren vielleicht 350?

350 seit 2014/15. Das sind 350 Frauen in 5 jahren. Das ist eine Frau alle 5 Tage. 

Was willst du hören? Das ist einfach zu wenig über die Zeit man. Um wirklich gut werden in PickUp, müssen sich neue Verbindungen in deinem Gehrin formen. Das geht nur wenn du signifikant Zeit damit verbringst, was bei dir offensichtlich nicht der Fall war. 

Zu dem kommt, dass du ein schlechtes Selbstwertgefühl hast, weil du mit 25 noch zuhause wohnst und broke bist. 

1. Öfter rausgehen und mehr kennenlernen
2. ausziehen (aber das machst du ja gottseidank bald) und nicht mehr broke sein.


Davon abgesehen würde ich dir unbedingt raten mehr nachts rauszugehen, mit ein zwei daygame approaches pro tag trainierst du deine soziale intelligenz nämlich nicht besonders. Geh donnerstag, freitag, samstag unbedingt raus und nimm jede studentenparty mit, die du kriegen kannst. 

Und les dir meine field report Sammlung durch

bearbeitet von Marquardt
  • LIKE 2
  • OH NEIN 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du hast regelmäßig erste Dates gehabt, da frage ich mich, ob die Optik das Ausschlusskriterium gewesen ist. Meiner Meinung nach ist es in der Regel so:

1)Ansprechen, sie gibt dir die Nummer: Du fällst optisch sicher nicht aus dem Raster

2)Erstes Date: Persönlichkeitscheck: Bestehst du den, geht es in die körperliche Richtung

 

Da stellt sich mir die Frage, ob du die Dates nicht irgendwie verhauen hast. Ich schätze mal du bist psychisch in einer dieser klassischen Abwärtsspiralen, die dich in deiner Handlungsfähigkeit einschränken, da du recht viel Erfolgsdruck hast. 
Ich kenne das von früher: Es geht nichts, jede einzelne Nummer wird immens wichtig und ich denke auf einmal nur noch an sie und möchte diese Frau unbedingt, alles was ich dann sage ist unkalibriert und ich verhaue es schließlich, weil ich unentspannt bin und die falschen Sachen sage. 

Das ist halt auch ne Frage von Erfahrung, man kann lernen damit umzugehen. Ich würde dir raten einen Strich zu ziehen, die Vergangenheit (die 350 Approaches ) zu vergessen und neu durch zu starten. Ich würde dir außerdem raten, das Volumen zu steigern, vielleicht 50-100 Approaches für den nächsten Monat anpeilen, am besten an einem Tag lange rausgehen und 20-30 Appraoches machen. Wenn du Glück hast bekommst du 2-3 Nummern und kannst mehrere Frauen parallel gamen, dann fällt die einzelne weniger ins Gewicht und du bist souveräner im Umgang.

Mir persönlich hilft das immer immens, wenn ich Plan B oder sogar Plan C bereits im Handy habe. Mir wird dann vieles scheißegal und diese Einstellung ist ein ordentlicher Bonus! 

Die meisten Frauen, bei denen ich Erfolg hatte, waren Frauen die mir zu dem Zeitpunkt nicht so wichtig gewesen sind, weil es Alternativen gab die mir wichtiger waren. Da subkommuniziert man automatisch eine gewisse non-needyness und auf einmal ist sie dann die, die mehr will als man selbst. So funktioniert halt psychologische Attraktivität, hier hast du hundert pro Schwächen an denen du arbeiten kannst, viel eher als an optischen Defiziten. Vielleicht solltest du dich als nächstes darauf konzentrieren. 


Ach und noch was, ich weiß du denkst vermutlich es liegt alles an deiner Optik, vermutlich weil dir selbst die Persönlichkeit der Frau nicht sonderlich wichtig ist. Für Frauen ist die Persönlichkeit aber oft sehr wichtig, gerade wenn du nicht der geborene Adonis bist, kann das dass Zünglein an der Waage sein. 

bearbeitet von delirious
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Stunden, Gautama_Siddharta schrieb:

Ich arbeite stetig an meinem Kleidungsstil und ich gehe jetzt wieder regelmäßig ins Gym. Abseits dessen, wie zum Teufel kann ich endlich diese Schwelle überschreiten, die mich von dieser absoluten Bumslosigkeit zum "normalen" Liebesleben führt?

Kleidung + Gym = gut.

Passende Frauen: Wie sieht es im Social Circle (Bekanntenkreis) aus? Ich selbst zum Beispiel hasse Streetgame und bin gerne unter Leuten unterwegs, die ähnlich ticken. Da hat man gleich Gesprächsthemen und Gemeinsamkeiten. Man muss nichts tun, außer da sein und die zarten Signale erkennen, die zeigen, dass eine Frau scharf auf dich ist. Wie wäre es, wenn du dich in verschiedenen, interessanten frauenhaltigen Kreisen tummelst? Was gibt es in deiner Stadt, was machst du gerne?
Am besten ist übrigens, wenn du in solchen Kreisen eine Leitungsfunktion hast, Chef oder Vorsitzender bist - das macht die Mädels heiß.
Zur Größe: da kann ich nicht mitreden, weil ich groß bin. Einige Coaches sagen aber: Du kannst es kompensieren, in dem du eine "Coole Sau" wirst. Peter Frahm spricht darüber in einem Video, ich finde es aber gerade nicht.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

als mich meine Frau vor 5 Jahren verlassen hat, ist Sie mit einem < 170 großen, spargeligen, o-beinigen, relativ durchschnittlich aussehendem Typen durchgebrannt. 

Was hatte der , was ich nicht hatte? 

Einen sehr großen Freundes- und Bekanntenkreis, weil er nach der Arbeit in der Gastronomie als Barkeeper gearbeitet hat. 

Der kannte Hinz und Kunz in unserer kleinen Stadt und hat als Barkeeper auf den Stadtfesten und Ü-30 Discos alles was Titten hat zugequatscht.

Reichte ;-)

LG Hulahoop

bearbeitet von Hulahoop
  • LIKE 3
  • OH NEIN 1
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Minuten, delirious schrieb:

Du hast regelmäßig erste Dates gehabt, da frage ich mich, ob die Optik das Ausschlusskriterium gewesen ist.

Aufgrund seiner Optik sind die Frauen maximal gelb - er kann also 1000 Sachen falsch machen und ist bei jedem einzigen Fehler sofort raus. Wäre er ein Schönling, wären die Frauen auf grün und er müsste gar nichts machen bzw. könnte sich etliche Gamefehler erlauben, die ihn als HG5 sofort rausschießen würden.

bearbeitet von Nachtzug
  • IM ERNST? 2
  • TOP 1
  • VOTE-4-AWARD 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Stunden, Avantgarde schrieb:

 

Was machst du beruflich?

Ich studiere wie gesagt und arbeite als Aushilfe und kriege noch Bafög. Spare momentan auch für den Auszug im Herbst.

 

vor 2 Stunden, Nachtzug schrieb:

wahrscheinlich versuchst du dein Glück nur bei den hübschen Frauen... das "normale Liebesleben" wie du es anstrebst ist bei dir halt aber nur mit "normalen Frauen" drin, also den 4en, 5en, 6en

Ich hab auch schon einige dickere Frauen angesprochen, die dann vergeben waren oder evtl. auch kein Interesse hatten. Tagsüber und auch nachts. Ich habe eigtl alles mögliche an Frauentypen angequatscht. Meine Ex war für mich z.B. ne 7. Schmale Taille, Big booty, C-Cup, nettes Gesicht.

 

vor 2 Stunden, UpdatePick schrieb:

Ist doch Quatsch, diese Nummer Skalen sind sowieso total subjektiv.
Das ist jetzt leicht offensive aber je nach eigenem Aussehen passt sich die Skala im Gehirn sowieso an.
Klar finden alle das HB10 Topmodel irgendwie heiß. Aber für den Ottonormal Typen ist die Susi mit dem Mauerblümchen Look genau so eine Beziehungsoption. Ebenso haben viele Adipöse und eher "ungepflegte" Menschen, Partner mit ähnlichen Lebensweisen. Kann man nicht über einen Kam scheren aber ist so eine Beobachtung.
Brad Pit empfindet einfach andere Frauen als "gerade noch fickbar" wie du oder ich.

Wenn man also schon bei der Skala bleiben will ist alles <=5 ein UH, also Ugly Babe und nicht mehr "fickbar".
Warum sollte er also mit ihn abturnenden Mädels eine LTR anstreben? Warum sollten "hässliche" Frauen leichter sein? Schon mal gesehen was mittlerweile die Dicke Molly auf Tinder für ein überdrehtes Selbstbild hat? Da ist dann jeder "Hater" ein Neider und alle sind nur neidisch auf ihre Kurven da gefickt wird sie von Fetischisten ja dennoch, auch wenn ihre Kniescheibe mehr abrieb hat als die Reifen vom AMG meines Chefs.

Vlt Funktioniert OG und Day Game einfach nicht so recht bei dir, ist in Ordnung. 
Vlt ist deine Fresse nicht die alllller geilste damit du einzig und alleine im OG mit nem Bild schon die Hypergamie des Weibchens triggern kannst. Aber du hast es versucht Respekt!
Ich würde dir raten lieber mal zum witzen/coolen SC typen zu werden. Arbeite erstmal daran, hilft auch bei der needyness.
Such dir neue Freundeskreise oder Hobbys, lerne Frauen ganz unverbindlich und langsam kennen.

Wenn du mit personality überzeugen musst, bringt dir so schnelles anlabern einfach nichts. In dem Moment hast du eben dein Interesse geäußert und für die Frau reicht es vlt nicht. Zumindest nicht DAS was sie auf diese Schnelle 5 Minuten von dir sehen konnte.
Bist du der Witzige coole Typ aus dem Fußballverein oder sonst wo, kann sich sowas über längere Zeit entwickel.

Ich habe für OG immernoch nicht diese ultrakrassen High-Definition wannabe Modelfotos. Bin grad dabei meinen KFA zu senken und meine runden Backen zu reduzieren und probiere mich dann endlich mal darin aus. Habe ne DSLR, ein Stativ und etwas Erfahrung. DayGame habe ich wirklich selten gemacht und schnell sein gelassen, weil ich auf Zwang nie so schöne Frauen sehe wie im Alltag. Komisches Phänomen. Wenn ich jetzt nochmal Revue passieren lassen, was ich alles dafür getan habe VIELE Frauen kennenzulernen...muss ich zugeben, ist es doch wenig im Gegensatz zu den Typen, die 1000-2000 Frauen im Jahr ansprechen.

Du hast recht. Ich brauche durchaus mehr soziale Kontakte. Ich mag meine Freunde. Fürs Frauen aufreißen taugen die nur noch weniger als ich. Ich bin halt auch immer einer der witzigsten in einer größeren Runde und verstehe es auch mich mit allen zu unterhalten ("How to get friends and influence people" by Dale Carnegie). Ich hatte sowieso überlegt mit MMA und Bachata/Salsa anzufangen. Mal schauen. 🙂

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten, Gautama_Siddharta schrieb:

Du hast recht. Ich brauche durchaus mehr soziale Kontakte. Ich mag meine Freunde. Fürs Frauen aufreißen taugen die nur noch weniger als ich. Ich bin halt auch immer einer der witzigsten in einer größeren Runde und verstehe es auch mich mit allen zu unterhalten ("How to get friends and influence people" by Dale Carnegie). Ich hatte sowieso überlegt mit MMA und Bachata/Salsa anzufangen. Mal schauen. 🙂

Finde ich zumindest einen guten Weg.
Ich habe nie behauptet, du sollst alles andere sein lassen. Im gegenteil, teste und probiere so viel es geht!
Finde nur, man sollte die "einfachste" aller formen des Frauenkennenlernens nicht außer acht lassen und dir auch einen guten SC aufbauen. Du scheinst keine AA zu haben, bist da schon weiter als viele. Man kommt so auch mit vielen Frauen in Kontakt, die mmn im Schnitt eine deutlich bessere Qualität haben als die Damen auf Tinder.

vor 7 Minuten, Gautama_Siddharta schrieb:

ich mag meine Freunde. Fürs Frauen aufreißen taugen die nur noch weniger als ich

Ich hatte auch noch nie einen "Wing" im herkömmlichem Sinne. Brauchst du auch nicht. Es reicht schon wenn du dich mit deinen Freunden einfach wohl fühlst wenn du weg gehst.

bearbeitet von UpdatePick

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, RobinMasters schrieb:

Kleidung + Gym = gut.

Passende Frauen: Wie sieht es im Social Circle (Bekanntenkreis) aus? Ich selbst zum Beispiel hasse Streetgame und bin gerne unter Leuten unterwegs, die ähnlich ticken. Da hat man gleich Gesprächsthemen und Gemeinsamkeiten. Man muss nichts tun, außer da sein und die zarten Signale erkennen, die zeigen, dass eine Frau scharf auf dich ist. Wie wäre es, wenn du dich in verschiedenen, interessanten frauenhaltigen Kreisen tummelst? Was gibt es in deiner Stadt, was machst du gerne?
Am besten ist übrigens, wenn du in solchen Kreisen eine Leitungsfunktion hast, Chef oder Vorsitzender bist - das macht die Mädels heiß.
Zur Größe: da kann ich nicht mitreden, weil ich groß bin. Einige Coaches sagen aber: Du kannst es kompensieren, in dem du eine "Coole Sau" wirst. Peter Frahm spricht darüber in einem Video, ich finde es aber gerade nicht.

Was sind denn frauenhaltige kreise wo ich als kerl nicht komisch wahrgenommen werde? Mal paar beispiele ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde, Marquardt schrieb:

350 seit 2014/15. Das sind 350 Frauen in 5 jahren. Das ist eine Frau alle 5 Tage. 

Was willst du hören? Das ist einfach zu wenig über die Zeit man. Um wirklich gut werden in PickUp, müssen sich neue Verbindungen in deinem Gehrin formen. Das geht nur wenn du signifikant Zeit damit verbringst, was bei dir offensichtlich nicht der Fall war. 

Zu dem kommt, dass du ein schlechtes Selbstwertgefühl hast, weil du mit 25 noch zuhause wohnst und broke bist. 

1. Öfter rausgehen und mehr kennenlernen
2. ausziehen (aber das machst du ja gottseidank bald) und nicht mehr broke sein.


Davon abgesehen würde ich dir unbedingt raten mehr nachts rauszugehen, mit ein zwei daygame approaches pro tag trainierst du deine soziale intelligenz nämlich nicht besonders. Geh donnerstag, freitag, samstag unbedingt raus und nimm jede studentenparty mit, die du kriegen kannst. 

Und les dir meine field report Sammlung durch

Ich gebe dir recht. Es ist vergleichsweise oder auch faktisch zu wenig. Ich habe auch öfter den Excuse, dass ich eine Frau nicht zu mir pullen kann und dadurch oft die Motivation verloren...Logistics sind halt einfach key.

Keinen Plan was ich hören will bro haha. Frauen verführen ist auch nur ein Habit und den muss ich in meinem Leben etablieren. Haste auf jeden Fall recht mit neuen Verbindungen im Gehirn.

Wo soll ich denn nachts hin? Ich war in Clubs und auf der Tanzfläche habe ich nur ein Mal "Erfolg" gehabt und mit einer eng und sexy getanzt. Bars sind in Berlin immer total überfüllt, wie du selbst auch weißt, und dann muss man entweder extrem früh da sein oder vor der Venue approachen. Nicht so mein Ding, aber ist wohl Pflicht, wenn man zählbare Erfolge möchte im Nightgame.

Ich kenn dich und deine FR's. Bin auch Berliner und war auf einigen R*D Treffen damals. Ich mag deinen Stil. Du wirkst nicht wie ein Pseudo-Alpha, sondern bist einfach 'n ruhiger, entspannter und schon gutaussehender Dude. Damit kann ich nur bedingt konkurrieren. Ich seh so recht einfach gerade keinen Sinn...ich will ja eigtl nur eine Freundin und das Gefühl haben im Leben angekommen zu sein.

vor einer Stunde, delirious schrieb:

Du hast regelmäßig erste Dates gehabt, da frage ich mich, ob die Optik das Ausschlusskriterium gewesen ist. Meiner Meinung nach ist es in der Regel so:

1)Ansprechen, sie gibt dir die Nummer: Du fällst optisch sicher nicht aus dem Raster

2)Erstes Date: Persönlichkeitscheck: Bestehst du den, geht es in die körperliche Richtung

 

Da stellt sich mir die Frage, ob du die Dates nicht irgendwie verhauen hast. Ich schätze mal du bist psychisch in einer dieser klassischen Abwärtsspiralen, die dich in deiner Handlungsfähigkeit einschränken, da du recht viel Erfolgsdruck hast. 
Ich kenne das von früher: Es geht nichts, jede einzelne Nummer wird immens wichtig und ich denke auf einmal nur noch an sie und möchte diese Frau unbedingt, alles was ich dann sage ist unkalibriert und ich verhaue es schließlich, weil ich unentspannt bin und die falschen Sachen sage. 

Das ist halt auch ne Frage von Erfahrung, man kann lernen damit umzugehen. Ich würde dir raten einen Strich zu ziehen, die Vergangenheit (die 350 Approaches ) zu vergessen und neu durch zu starten. Ich würde dir außerdem raten, das Volumen zu steigern, vielleicht 50-100 Approaches für den nächsten Monat anpeilen, am besten an einem Tag lange rausgehen und 20-30 Appraoches machen. Wenn du Glück hast bekommst du 2-3 Nummern und kannst mehrere Frauen parallel gamen, dann fällt die einzelne weniger ins Gewicht und du bist souveräner im Umgang.

Mir persönlich hilft das immer immens, wenn ich Plan B oder sogar Plan C bereits im Handy habe. Mir wird dann vieles scheißegal und diese Einstellung ist ein ordentlicher Bonus! 

Die meisten Frauen, bei denen ich Erfolg hatte, waren Frauen die mir zu dem Zeitpunkt nicht so wichtig gewesen sind, weil es Alternativen gab die mir wichtiger waren. Da subkommuniziert man automatisch eine gewisse non-needyness und auf einmal ist sie dann die, die mehr will als man selbst. So funktioniert halt psychologische Attraktivität, hier hast du hundert pro Schwächen an denen du arbeiten kannst, viel eher als an optischen Defiziten. Vielleicht solltest du dich als nächstes darauf konzentrieren. 


Ach und noch was, ich weiß du denkst vermutlich es liegt alles an deiner Optik, vermutlich weil dir selbst die Persönlichkeit der Frau nicht sonderlich wichtig ist. Für Frauen ist die Persönlichkeit aber oft sehr wichtig, gerade wenn du nicht der geborene Adonis bist, kann das dass Zünglein an der Waage sein. 

Psychisch bin ich tatsächlich momentan nicht in der besten Verfassung. Wieder rückfällig geworden was Porno-Sucht und Fast-Food angeht und generell sehr träge und lethargisch geworden. Ich bin ehrlich, ich denk tagtäglich nur noch daran mal "reinzustecken". Sorry für die Wortwahl. Ich möchte aber auch etwas tiefgründiges und sinnvolles. Dieser Trade-Off ist nervig. Zu Professionellen zu gehen ist (keine) Option mehr für mich. Das ekelt mich nur noch an.

Needyness ablegen ist immer ein Rat den man kriegt. Ich weiß nur nicht wie. Dieses Mindset kriege ich schwer hin. Realistisch betrachtet bin ich halt in der Situation, in der ich nur needy sein kann. Wer wäre es nicht als seit fast 3 Jahren und vorher 21 Jahren ungefickter Dude.

vor einer Stunde, RobinMasters schrieb:

Kleidung + Gym = gut.

Passende Frauen: Wie sieht es im Social Circle (Bekanntenkreis) aus? Ich selbst zum Beispiel hasse Streetgame und bin gerne unter Leuten unterwegs, die ähnlich ticken. Da hat man gleich Gesprächsthemen und Gemeinsamkeiten. Man muss nichts tun, außer da sein und die zarten Signale erkennen, die zeigen, dass eine Frau scharf auf dich ist. Wie wäre es, wenn du dich in verschiedenen, interessanten frauenhaltigen Kreisen tummelst? Was gibt es in deiner Stadt, was machst du gerne?
Am besten ist übrigens, wenn du in solchen Kreisen eine Leitungsfunktion hast, Chef oder Vorsitzender bist - das macht die Mädels heiß.
Zur Größe: da kann ich nicht mitreden, weil ich groß bin. Einige Coaches sagen aber: Du kannst es kompensieren, in dem du eine "Coole Sau" wirst. Peter Frahm spricht darüber in einem Video, ich finde es aber gerade nicht.

Ich habe viele Freunde aus Schulzeiten. Aktiv bin ich allerdings nur mit 3-5 Leuten unterwegs. Entweder vergeben oder socially awkard, wobei einer auf Tinder gute Erfolge hat. Diesen klassischen gemischten SC habe ich nicht. Ich mag das auch eher Menschen länger und auf einer persönlicheren Ebene kennenzulernen. Bisweilen blieb mir aber nur alleine loszuziehen und cold-approaches zu tätigen. Man kann angeblich alles kompensieren und es gibt immer irgendwen, der einen kleinen Player kennt. 🙂

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, Hulahoop schrieb:

Hallo,

als mich meine Frau vor 5 Jahren verlassen hat, ist Sie mit einem < 170 großen, spargeligen, o-beinigen, relativ durchschnittlich aussehendem Typen durchgebrannt. 

Was hatte der , was ich nicht hatte? 

Einen sehr großen Freundes- und Bekanntenkreis, weil er nach der Arbeit in der Gastronomie als Barkeeper gearbeitet hat. 

Der kannte Hinz und Kunz in unserer kleinen Stadt und hat als Barkeeper auf den Stadtfesten und Ü-30 Discos alles was Titten hat zugequatscht.

Reichte ;-)

LG Hulahoop

Erinnert mich an den Neuen meiner Ex, nur dass er noch zusätzlich 1,90m+ ist. Aber sei es drum. Social Status ist auf jeden Fall wichtig.

 

vor 9 Minuten, UpdatePick schrieb:

Finde ich zumindest einen guten Weg.
Ich habe nie behauptet, du sollst alles andere sein lassen. Im gegenteil, teste und probiere so viel es geht!
Finde nur, man sollte die "einfachste" aller formen des Frauenkennenlernens nicht außer acht lassen und dir auch einen guten SC aufbauen. Du scheinst keine AA zu haben, bist da schon weiter als viele. Man kommt so auch mit vielen Frauen in Kontakt, die mmn im Schnitt eine deutlich bessere Qualität haben als die Damen auf Tinder.

Ich hatte auch noch nie einen "Wing" im herkömmlichem Sinne. Brauchst du auch nicht. Es reicht schon wenn du dich mit deinen Freunden einfach wohl fühlst wenn du weg gehst.

Durchaus. Ein gewisser Todd V. sagte schön, dass man nunmal Zugang zu Frauen braucht. Den hat man auf der Straße, Online oder eben durch SC. Vielleicht ist das wirklich etwas, worauf ich "meinen Fokus" legen sollte, abseits davon einfach ein vernünftiges Leben zu führen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, Gautama_Siddharta schrieb:

Needyness ablegen ist immer ein Rat den man kriegt. Ich weiß nur nicht wie. Dieses Mindset kriege ich schwer hin. Realistisch betrachtet bin ich halt in der Situation, in der ich nur needy sein kann.

Deine Needyness ist eine Folge deines fast nicht vorhandenen Social Circles. Schaffe dir neue Freunde - sowohl weibliche als auch männliche. Am besten lernt man den normalen Umgang mit dem  anderen Geschlecht im Social Circle. Mit normalem Umgang meine ich den nicht-sexuellen Umgang mit Frauen.

Needyness kannst du nicht durch ein Mindset beseitigen. Aber du kann durch normalen Umgang mit vielen Frauen deine Needyness sehr stark einschränken.

vor einer Stunde, Gautama_Siddharta schrieb:

Diesen klassischen gemischten SC habe ich nicht.

Daran solltest du als ersten arbeiten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, Gautama_Siddharta schrieb:

Ich habe auch öfter den Excuse, dass ich eine Frau nicht zu mir pullen kann und dadurch oft die Motivation verloren...Logistics sind halt einfach key.

mimimi

 

vor einer Stunde, Gautama_Siddharta schrieb:

Wo soll ich denn nachts hin? Ich war in Clubs und auf der Tanzfläche habe ich nur ein Mal "Erfolg" gehabt und mit einer eng und sexy getanzt. Bars sind in Berlin immer total überfüllt, wie du selbst auch weißt, und dann muss man entweder extrem früh da sein oder vor der Venue approachen. Nicht so mein Ding, aber ist wohl Pflicht, wenn man zählbare Erfolge möchte im Nightgame.

 

mimimimimi

Hör mal auf Excuses zu suchen und konzentriere dich lieber auf lösungen. Du kannst nicht zu dir pullen? Dann pull doch einfach zu ihr oder mach draußen irgendwas.

 

vor einer Stunde, Gautama_Siddharta schrieb:

Damit kann ich nur bedingt konkurrieren. Ich seh so recht einfach gerade keinen Sinn...ich will ja eigtl nur eine Freundin und das Gefühl haben im Leben angekommen zu sein.

mimimimimimi
Selbsterfüllende Prophezeiung


Aber bestimmt meckerst du jetzt wieder wenn du das ließt. 

  • OH NEIN 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@jaygatsby toller Beitrag, der wirklich ermutigt und motiviert! Sowas ist super toll, wenn es zusätzlich noch die eigenen Erfahrungen sind, umso mehr!

Wäre cool, wenn du noch auf die Sachen eingehen könntest, mit denen du mal „Probleme“ hattest und wie du sie überwunden hast! 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden, Marquardt schrieb:

Davon abgesehen würde ich dir unbedingt raten mehr nachts rauszugehen, mit ein zwei daygame approaches pro tag trainierst du deine soziale intelligenz nämlich nicht besonders. Geh donnerstag, freitag, samstag unbedingt raus und nimm jede studentenparty mit, die du kriegen kannst. 

Guter Ratschlag, aber was genau meinst du mit Studentenparty? In Clubs lernt man leider auch kaum was außer Statecontrol und hartes Eskalieren.

  • IM ERNST? 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, jaygatsby schrieb:

Ich fühle mit Dir Bruder! Bin 1,64 und 30 Jahre alt. Bin allerdings mit meinen Datingleben zufrieden (sowohl Qualität als auch Quantität passt für mich).

Was nach meinen Erfahrungen Quatsch ist, dass nur unattraktive Frauen auf kleine Männer stehen und der Rest nicht. Oder das man als kleiner Mann nur unattraktive abbekommt. Ich leg großen Wert, dass die Frau attraktiv ist, weil ich sonst keinen hoch bekomme. Es gibt unattraktive Frauen die auf große Typen stehen und es gibt attraktive Frauen die auf kleine Typen stehen. Es gibt attraktive Frauen die auf große Typen stehen und es gibt unattraktive Frauen die auf kleine Typen stehen. Es gibt halt insgesamt mehr große Typen (ca. 90% sind über 1,69) und somit laufen von denen auch mehr rum.

Was mache ich dafür?

- Mein Hauptfokus liegt auf Frauen die kleiner als ich sind (gibt davon mehr als genug und ich fühl mich von denen mehr angezogen)

- Ich hab die Augen aber auch offen, wenn mich ne gleichgroße oder auch größere Frau attraktiv findet (spüre ich mittlerweile, wenn was gehen könnte - im Nachhinein stellt sich fast immer raus, dass diese Frauen nen kleinen Vater haben/hatten)

- Ich game nur Frauen, die ich attraktiv finde (hab klare Vorstellungen, wie ne Frau für mich sein soll)

- Ich mache kein Clubgame (weil mir die Konkurrenz an großen Typen zu groß ist) und gefühlt alle Frauen mit Highheels rumlaufen (stört mich nicht, ist aber für die attraction nicht grad förderlich)

- Wenn Nightgame, dann vor den Clubs oder in Bars (eher was sich ergibt und auch nur, wenn ich sowieso mit meinen Kumpels unterwegs bin)

- Onlinegame macht bei mir 50 bis 60% aus (kein langes getippe, zwei/drei Nachrichten und gleich ein Treffen vereinbaren - attraction ist ja schon vorhanden)

- Daygame mache ich auch nicht speziell, sondern eher mal wenn mir im Alltag einfach eine übern Weg läuft, die ich einfach Kennenlernen will

- Ich screene hauptsächlich auf YES-Girls (dadurch geringe Korbrate was Date betrifft)

- Dates: Meine Dates sind standardisiert und zielen in den ersten zwei Treffen immer auf nen FC ab. Wenn sie mit dir schon mal im Bett war, macht es so viele Dinge einfacher und du kannst entscheiden, wie die Reise weitergeht. Date 1 ist KC-Versuch Pflicht.

- Ich bin kein klassischer PUA, der täglich Frauen anspricht 

- Mein Ziel ist und war es nie, jede Frau flachlegen zu können (das könnte mit der Größe tatsächlich schwer sein).

- Verhalten: Null bedürftig (mir ist es tatsächlich mittlerweile egal wenn sie abspringt oder ich sie nexte, wenn sie nicht meinen Standards entspricht), ich binde null (war früher mal so ein Problem von mir), ich mach mit ihr Dates aus und habe ne gute Zeit, wenn sie mich binden will ist es ok (wenn sie mir passt, mache ich mit) und wenn nicht ist es genau so ok, ich liebe mich selber und finde mittlerweile mein singleleben geil und würde es nur ungern gegen ein Beziehungsleben tauschen (da muss die Frau schon echt entspannt und cool sein)), bin freiheitsliebend, ich weiß was ich im Leben will und welche Frau ich will (dadurch ist es leicht dominant zu sein und zu führen), ich gehe eher mal auf Abstand, hab meine Gefühle im Griff und reagiere nicht mehr emotional (war früher auch mal ein Problem), ich habe meine Meinung und will keinem Menschen gefallen, klare Kante. Bin ehrgeizig und kämpfe für meine Ziele. Mein Problem ist eher mal, auf jemanden Rücksicht zu nehmen und Kompromisse einzugehen (da achte ich momentan drauf und verbessere es). Ich halte Abstand von Dreiecksbeziehungen, vergebenen Frauen oder von Frauen, die erst paar Wochen aus ner Beziehung raus sind. Ich achte auf Redflags (Dinge die nicht meinen Standards entsprechen). Ich habe Hobbies, eigene Interessen und nen SC der zu mir passt.

- Styling: Männlich und klassisch / Business Cusual / aber auch mal ganz gern im Assilook mit Jogginghose und Hoodie 

- Aussehen: gepflegt und sportlich (nicht zu krass trainiert, ein Körper der zu mir passt), mein Gesicht ist jetzt nicht so hübsch (bin aber auch keine Frau).

- Beruf: arbeite in der Finanzbranche im Management

- Ich habe meine eigene Persönlichkeit und gehe nicht jeden Trend mit. Ich bin einfach ich und verstelle mich nicht (war früher auch mal so ein Problem)

- Vorteil wenn 90% der Männer über 1,70 sind. Die Konkurrenz bei Frauen, die auf gleichgroße Männer stehen oder auf Männern die nur paar cm größer sind oder auf kleinere Typen, ist bei uns geringer. Die gibt es (70% der Frauen sind unter 1,70) und das gilt es zu nutzen.

- Ich sehe mich als Luxusmarke --> brauchen nicht viele und wollen/können sich nur wenige leisten. Die die mich aber "kaufen", mögen mich umso mehr und ich bin weniger austauschbar.

Abschließend: Körpergröße macht es leichter. Spielt aber keine Rolle um "Erfolg" zu haben, wenn man sich auf seine Zielgruppe konzentriert. 

Evtl kannst du ja für dich was rausziehen. Mann könnte das jetzt noch alles "blumiger" beschreiben und noch mehr ausfüllen. Mir war wichtig, dass du das was meiner Meinung nach bei mir klappt, einfach und prägnant hast.

Für Fragen oder Erläuterungen kannst du mir auch gerne ne Nachricht schreiben.

Wow, danke bro. Genau so einen Beitrag habe ich erwartet. Bringt mir natürlich nicht viel nur zu lesen und weiterhin zu schmollen. Aber es ist zumindest mal schön zu lesen, dass du es geschafft hast. Und echt cooles Mindset. Ich habe unzählige Fragen, ich werd dir die Tage mal privat schreiben und erstmal etwas nachdenken. Dein Post und auch ein anderer, den ich von dir gelesen habe, sind Augenöffner für mich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 24.5.2019 um 15:18 , jaygatsby schrieb:

Ich fühle mit Dir Bruder! Bin 1,64 und 30 Jahre alt. Bin allerdings mit meinen Datingleben zufrieden (sowohl Qualität als auch Quantität passt für mich).

Was nach meinen Erfahrungen Quatsch ist, dass nur unattraktive Frauen auf kleine Männer stehen und der Rest nicht. Oder das man als kleiner Mann nur unattraktive abbekommt. Ich leg großen Wert, dass die Frau attraktiv ist, weil ich sonst keinen hoch bekomme. Es gibt unattraktive Frauen die auf große Typen stehen und es gibt attraktive Frauen die auf kleine Typen stehen. Es gibt attraktive Frauen die auf große Typen stehen und es gibt unattraktive Frauen die auf kleine Typen stehen. Es gibt halt insgesamt mehr große Typen (ca. 90% sind über 1,69) und somit laufen von denen auch mehr rum.

Was mache ich dafür?

- Mein Hauptfokus liegt auf Frauen die kleiner als ich sind (gibt davon mehr als genug und ich fühl mich von denen mehr angezogen)

- Ich hab die Augen aber auch offen, wenn mich ne gleichgroße oder auch größere Frau attraktiv findet (spüre ich mittlerweile, wenn was gehen könnte - im Nachhinein stellt sich fast immer raus, dass diese Frauen nen kleinen Vater haben/hatten)

- Ich game nur Frauen, die ich attraktiv finde (hab klare Vorstellungen, wie ne Frau für mich sein soll)

- Ich mache kein Clubgame (weil mir die Konkurrenz an großen Typen zu groß ist) und gefühlt alle Frauen mit Highheels rumlaufen (stört mich nicht, ist aber für die attraction nicht grad förderlich)

- Wenn Nightgame, dann vor den Clubs oder in Bars (eher was sich ergibt und auch nur, wenn ich sowieso mit meinen Kumpels unterwegs bin)

- Onlinegame macht bei mir 50 bis 60% aus (kein langes getippe, zwei/drei Nachrichten und gleich ein Treffen vereinbaren - attraction ist ja schon vorhanden)

- Daygame mache ich auch nicht speziell, sondern eher mal wenn mir im Alltag einfach eine übern Weg läuft, die ich einfach Kennenlernen will

- Ich screene hauptsächlich auf YES-Girls (dadurch geringe Korbrate was Date betrifft)

- Dates: Meine Dates sind standardisiert und zielen in den ersten zwei Treffen immer auf nen FC ab. Wenn sie mit dir schon mal im Bett war, macht es so viele Dinge einfacher und du kannst entscheiden, wie die Reise weitergeht. Date 1 ist KC-Versuch Pflicht.

- Ich bin kein klassischer PUA, der täglich Frauen anspricht 

- Mein Ziel ist und war es nie, jede Frau flachlegen zu können (das könnte mit der Größe tatsächlich schwer sein).

- Verhalten: Null bedürftig (mir ist es tatsächlich mittlerweile egal wenn sie abspringt oder ich sie nexte, wenn sie nicht meinen Standards entspricht), ich binde null (war früher mal so ein Problem von mir), ich mach mit ihr Dates aus und habe ne gute Zeit, wenn sie mich binden will ist es ok (wenn sie mir passt, mache ich mit) und wenn nicht ist es genau so ok, ich liebe mich selber und finde mittlerweile mein singleleben geil und würde es nur ungern gegen ein Beziehungsleben tauschen (da muss die Frau schon echt entspannt und cool sein)), bin freiheitsliebend, ich weiß was ich im Leben will und welche Frau ich will (dadurch ist es leicht dominant zu sein und zu führen), ich gehe eher mal auf Abstand, hab meine Gefühle im Griff und reagiere nicht mehr emotional (war früher auch mal ein Problem), ich habe meine Meinung und will keinem Menschen gefallen, klare Kante. Bin ehrgeizig und kämpfe für meine Ziele. Mein Problem ist eher mal, auf jemanden Rücksicht zu nehmen und Kompromisse einzugehen (da achte ich momentan drauf und verbessere es). Ich halte Abstand von Dreiecksbeziehungen, vergebenen Frauen oder von Frauen, die erst paar Wochen aus ner Beziehung raus sind. Ich achte auf Redflags (Dinge die nicht meinen Standards entsprechen). Ich habe Hobbies, eigene Interessen und nen SC der zu mir passt.

- Styling: Männlich und klassisch / Business Cusual / aber auch mal ganz gern im Assilook mit Jogginghose und Hoodie 

- Aussehen: gepflegt und sportlich (nicht zu krass trainiert, ein Körper der zu mir passt), mein Gesicht ist jetzt nicht so hübsch (bin aber auch keine Frau).

- Beruf: arbeite in der Finanzbranche im Management

- Ich habe meine eigene Persönlichkeit und gehe nicht jeden Trend mit. Ich bin einfach ich und verstelle mich nicht (war früher auch mal so ein Problem)

- Vorteil wenn 90% der Männer über 1,70 sind. Die Konkurrenz bei Frauen, die auf gleichgroße Männer stehen oder auf Männern die nur paar cm größer sind oder auf kleinere Typen, ist bei uns geringer. Die gibt es (70% der Frauen sind unter 1,70) und das gilt es zu nutzen.

- Ich sehe mich als Luxusmarke --> brauchen nicht viele und wollen/können sich nur wenige leisten. Die die mich aber "kaufen", mögen mich umso mehr und ich bin weniger austauschbar.

Abschließend: Körpergröße macht es leichter. Spielt aber keine Rolle um "Erfolg" zu haben, wenn man sich auf seine Zielgruppe konzentriert. 

Evtl kannst du ja für dich was rausziehen. Mann könnte das jetzt noch alles "blumiger" beschreiben und noch mehr ausfüllen. Mir war wichtig, dass du das was meiner Meinung nach bei mir klappt, einfach und prägnant hast.

Für Fragen oder Erläuterungen kannst du mir auch gerne ne Nachricht schreiben.

Mir wird eine Fehlermeldung angezeigt, wenn ich dir eine private Nachricht senden möchte. Kannst du mir vielleicht eine erste Nachricht senden?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.