Gautama_Siddharta

User
  • Inhalte

    12
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     61

Ansehen in der Community

2 Neutral

Über Gautama_Siddharta

  • Rang
    Neuling

Profilinformation

  • Geschlecht
    Männlich
  • Aufenthaltsort
    Berlin

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Nein

Letzte Besucher des Profils

65 Profilansichten
  1. Wir möchten alle deine Bilder sehen! Edit: schon gut, grad deinen Post auf der vorherigen Seite gesehen. Vielleicht sollte ich endlich mal den Arsch hochkriegen und mit meiner DSLR raus und Lightroom endlich benutzen..
  2. Einer meiner besten Freunde hat Normalobilder drinnen und kriegt dennoch jedes Mal kurz nach Installation um die 30-40 Likes. Er hat keine Model-Looks, aber erinnert etwas an Channing Tatum. Bei manchen läufts ohne, dass sie sich den Kopf drum zerbrechen und andere geben viel Geld für Tinder Gold, Klamotten und Fotos aus und kriegen dennoch nicht die gewünschten Ergebnisse. Wenn du merkst es funktioniert nicht, such dir andere Zugangsmöglichkeiten zu Frauen.
  3. Sie musste danach gehen. Weiß nicht, ob es an meinem vorzeitigem Erguss lag oder ob der Grund für Abgang stimmt. Ich schreibe ihr die Tage und frage nach einem weiteren Treffen. Sie gab mir zum Abschied ne sehr feste Umarmung. Mal sehen. 😄
  4. Kurzes Update: Gestern ein Sexdate durch OG arrangiert und endlich mal wieder Sex gehabt. War ein kurzes Vergnügen, da ich ein Schnellspritzer bin, aber das Vorspiel war bestimmt ne halbe Stunde lang und hat mir viel Spaß gemacht. Es geht nach und nach bergauf.
  5. Kurzes Update: Hatte gestern ein Abend ein erstes Treffen mit einer Frau. 36 Jahre alt und in der Scheidungsphase. Sind erstmal spazieren gegangen und dann zurück zu Ihrem Auto, wo wir es uns auf der Rückbank gemütlich gemacht haben. Makeout und HJ, mehr wollte sie nicht, da ihr momentan vor allem küssen und kuscheln fehlen...mir auch, von daher war es auch für mich ein schöner Abend. Und btw, jetzt wird hier doch wirklich etwas zu viel rumgeheult. Wenn das so weiter geht, dann bitte den Thread schließen.
  6. Danke an alle für die Beiträge. Ich muss sagen, mir wird bei den ganzen Excuses hier auch total übel. Ich lebe jetzt einfach mal mein Leben und schaue was ich kriege. Am Ende will ich sagen können, dass ich mein bestmöglichstes versucht habe. Derzeit habe ich mit vier Frauen Kontakt, die ich durch OG kennengelernt habe. Keine ist wirklich mein Typ, aber es ist eine gute Möglichkeit rumzuprobieren und ggf. auch mal wieder Sex zu haben. Vielleicht melde ich mich hier nochmal mit (Miss-)erfolgen.
  7. Mir wird eine Fehlermeldung angezeigt, wenn ich dir eine private Nachricht senden möchte. Kannst du mir vielleicht eine erste Nachricht senden?
  8. Wow, danke bro. Genau so einen Beitrag habe ich erwartet. Bringt mir natürlich nicht viel nur zu lesen und weiterhin zu schmollen. Aber es ist zumindest mal schön zu lesen, dass du es geschafft hast. Und echt cooles Mindset. Ich habe unzählige Fragen, ich werd dir die Tage mal privat schreiben und erstmal etwas nachdenken. Dein Post und auch ein anderer, den ich von dir gelesen habe, sind Augenöffner für mich.
  9. Erinnert mich an den Neuen meiner Ex, nur dass er noch zusätzlich 1,90m+ ist. Aber sei es drum. Social Status ist auf jeden Fall wichtig. Durchaus. Ein gewisser Todd V. sagte schön, dass man nunmal Zugang zu Frauen braucht. Den hat man auf der Straße, Online oder eben durch SC. Vielleicht ist das wirklich etwas, worauf ich "meinen Fokus" legen sollte, abseits davon einfach ein vernünftiges Leben zu führen.
  10. Ich gebe dir recht. Es ist vergleichsweise oder auch faktisch zu wenig. Ich habe auch öfter den Excuse, dass ich eine Frau nicht zu mir pullen kann und dadurch oft die Motivation verloren...Logistics sind halt einfach key. Keinen Plan was ich hören will bro haha. Frauen verführen ist auch nur ein Habit und den muss ich in meinem Leben etablieren. Haste auf jeden Fall recht mit neuen Verbindungen im Gehirn. Wo soll ich denn nachts hin? Ich war in Clubs und auf der Tanzfläche habe ich nur ein Mal "Erfolg" gehabt und mit einer eng und sexy getanzt. Bars sind in Berlin immer total überfüllt, wie du selbst auch weißt, und dann muss man entweder extrem früh da sein oder vor der Venue approachen. Nicht so mein Ding, aber ist wohl Pflicht, wenn man zählbare Erfolge möchte im Nightgame. Ich kenn dich und deine FR's. Bin auch Berliner und war auf einigen R*D Treffen damals. Ich mag deinen Stil. Du wirkst nicht wie ein Pseudo-Alpha, sondern bist einfach 'n ruhiger, entspannter und schon gutaussehender Dude. Damit kann ich nur bedingt konkurrieren. Ich seh so recht einfach gerade keinen Sinn...ich will ja eigtl nur eine Freundin und das Gefühl haben im Leben angekommen zu sein. Psychisch bin ich tatsächlich momentan nicht in der besten Verfassung. Wieder rückfällig geworden was Porno-Sucht und Fast-Food angeht und generell sehr träge und lethargisch geworden. Ich bin ehrlich, ich denk tagtäglich nur noch daran mal "reinzustecken". Sorry für die Wortwahl. Ich möchte aber auch etwas tiefgründiges und sinnvolles. Dieser Trade-Off ist nervig. Zu Professionellen zu gehen ist (keine) Option mehr für mich. Das ekelt mich nur noch an. Needyness ablegen ist immer ein Rat den man kriegt. Ich weiß nur nicht wie. Dieses Mindset kriege ich schwer hin. Realistisch betrachtet bin ich halt in der Situation, in der ich nur needy sein kann. Wer wäre es nicht als seit fast 3 Jahren und vorher 21 Jahren ungefickter Dude. Ich habe viele Freunde aus Schulzeiten. Aktiv bin ich allerdings nur mit 3-5 Leuten unterwegs. Entweder vergeben oder socially awkard, wobei einer auf Tinder gute Erfolge hat. Diesen klassischen gemischten SC habe ich nicht. Ich mag das auch eher Menschen länger und auf einer persönlicheren Ebene kennenzulernen. Bisweilen blieb mir aber nur alleine loszuziehen und cold-approaches zu tätigen. Man kann angeblich alles kompensieren und es gibt immer irgendwen, der einen kleinen Player kennt. 🙂
  11. Ich studiere wie gesagt und arbeite als Aushilfe und kriege noch Bafög. Spare momentan auch für den Auszug im Herbst. Ich hab auch schon einige dickere Frauen angesprochen, die dann vergeben waren oder evtl. auch kein Interesse hatten. Tagsüber und auch nachts. Ich habe eigtl alles mögliche an Frauentypen angequatscht. Meine Ex war für mich z.B. ne 7. Schmale Taille, Big booty, C-Cup, nettes Gesicht. Ich habe für OG immernoch nicht diese ultrakrassen High-Definition wannabe Modelfotos. Bin grad dabei meinen KFA zu senken und meine runden Backen zu reduzieren und probiere mich dann endlich mal darin aus. Habe ne DSLR, ein Stativ und etwas Erfahrung. DayGame habe ich wirklich selten gemacht und schnell sein gelassen, weil ich auf Zwang nie so schöne Frauen sehe wie im Alltag. Komisches Phänomen. Wenn ich jetzt nochmal Revue passieren lassen, was ich alles dafür getan habe VIELE Frauen kennenzulernen...muss ich zugeben, ist es doch wenig im Gegensatz zu den Typen, die 1000-2000 Frauen im Jahr ansprechen. Du hast recht. Ich brauche durchaus mehr soziale Kontakte. Ich mag meine Freunde. Fürs Frauen aufreißen taugen die nur noch weniger als ich. Ich bin halt auch immer einer der witzigsten in einer größeren Runde und verstehe es auch mich mit allen zu unterhalten ("How to get friends and influence people" by Dale Carnegie). Ich hatte sowieso überlegt mit MMA und Bachata/Salsa anzufangen. Mal schauen. 🙂
  12. Guten Abend liebe Meister und Meisterinnen der Verführung, ich weiß gar nicht so recht, wo ich anfangen soll. Vielleicht erstmal mit einigen Eckdaten zu mir: 25 Jahre alt, kahl aber immerhin Vollbart, 1,69m, Gewicht und KFA schwanken (definitiv bereits ein Sticking Point), Student, Broke, wohne bei Eltern (Auszug für Herbst geplant), Social Circle beschränkt sich auf eine handvoll Leute, Kleidungsstil modisch und durch Instagrammer geprägt. Ich beschäftige mich nun seit 2014 oder 2015, je nachdem wie man es sieht, mit Persönlichkeitsentwicklung und Verführung. Wie die meisten in dieser Szene, war ich natürlich sehr schüchtern und absolut erfolglos mit Frauen, ergo Jungfrau und ungeküsst. Das erste Mal Infield war ich im Sommer 2014 und so richtig begann es allerdings Ende 2015. Darauf folgte ein ordentliches Tief, aufgrund von familiären Problemen, die zu psychischen Problemen bei mir führten sowie wegen des fehlenden Erfolges nach 30 Approaches oder so haha. Im Sommer 2016 habe ich "Daygame" etwas durchgezogen und dann endlich eine Frau gefunden, die mit mir intim sein wollte und sogar eine Beziehung anstrebte. Wir kamen zusammen und sie brach mir natürlich relativ schnell das Herz, da von ihrer Seite nicht genug Gefühle da waren. Ich war natürlich sehr traurig, approachte aber hier und da immer wieder ein paar Frauen. Es kam zu ca. einem Date pro Monat, Dezemer 2016 gab es sogar mal einen schönen Handjob und ansonsten halt nur schlechte Dates. Es wurde immer rumgemacht und Händchen gehalten und die Gespräche waren in Ordnung, aber es folgten nie zweite Dates. 2017 war dann eine Totalkatastrophe. Bis auf im Januar habe ich keine Frau geküsst, lediglich paar Dates im Ausland gehabt, die zu absolut nichts führten. 2018 ging es etwas bergauf und ich hatte im Sommer ein wirklich unfassbar schönes Date, jedoch wurde ich dennoch geghostet, da ich retrospektiv doch sehr needy war. Jetzt schreiben wir den 23.Mai 2019 und ich bin nun in einem sehr eigenartigen State. Danke erstmal, dass ihr bis hierhin gelesen habt. Ich verstehe Verführung (wenn man sie rein rational betrachtet) und ich habe selbstverständlich genug Content konsumiert, um zu Wissen, was es für Erfolg bei Frauen braucht. Machen wir uns nichts vor, LMS (looks, money, status) ist wichtig (zumindest für ein Player-Dasein). Man sollte wenigstens eine dieser Sachen inne haben/besitzen. Nun wird ja sehr gerne propagiert, dass JEDER Mann tolle, schöne, "high value/high quality" (so ein scheiß Attribut) Frauen anziehen kann. Was ich festgestellt habe, ist allerdings, dass meine großen männlichen Mitmenschen deutlich mehr Erfolg haben als ich. Bei einem Lay in vier Jahren auch nicht schwierig. Was will ich jetzt eigentlich? Ich habe nicht 1000+ Frauen approached. Es waren vielleicht 350? Keine Frage, es ist absolut kein repräsentativer Wert. ABER es wird doch deutlich für mich persönlich, im Reallife und Online, dass ich scheinbar wirklich Berge versetzen muss, um viele Frauen zu attracten. Ich arbeite an meinem Selbstwert und meinem Selbstbewusstsein. Ich bin mir meiner positiven Eigenschaften bewusst. Ich arbeite stetig an meinem Kleidungsstil und ich gehe jetzt wieder regelmäßig ins Gym. Abseits dessen, wie zum Teufel kann ich endlich diese Schwelle überschreiten, die mich von dieser absoluten Bumslosigkeit zum "normalen" Liebesleben führt? Ich kann approachen, kann dabei lächeln und das Gespräch führen und ein Date arrangieren. Beim Date Körperkontakt aufbauen, Späße machen, Deeptalk führen und blabla, auch alles kein Probem. Ich habe allerdings keine Lust mehr auf dieses creepige Daygame, bei dem ich ne Stunde oder zwei durch die Gegend irre und Frauen anspreche. Eine Zeit lang habe ich das ganz entspannt im Alltag gemacht, aber Erfolge kamen wie man lesen kann nur selten. Habt ihr, besonders die Typen unter 1,75m und mit nicht gerade bester Genetik, Tipps für mich? Danke und viele Grüße