832 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Gast

Ich würde mal ernsthaft eine Therapie machen und das ordentlich aufarbeiten, bevor du überhaupt irgendwas anderes machst !!!!!!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 44 Minuten, Dollven schrieb:

Ich würde mal ernsthaft eine Therapie machen und das ordentlich aufarbeiten, bevor du überhaupt irgendwas anderes machst !!!!!!!

😞

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt laßt halt Ben mal a bissl Zeit den max. Input zu verarbeiten. Von Ferndiagnosen halte ich nix, deswegen schreib ich dazu nix. 

Aber zu der Thematik Tinder Anmerkungen. Ich kenne die Vorher/Nachher-Bilder des TE. Persl. hat er meinen Respekt für die Leistung. 

Allerdings klingt mir immer die Aussage der Forums-Tinderinos im Ohr. 20 % der Typen, greifen 80 % der HB's ab. Ob man(n) sich das dann geben muß, wenn man zu den restlichen 80 % zählt, muß man selbst entscheiden. Ich denke, der TE sollte sich kritisch fragen, ob Tinder jetzt das Richtige für ihn ist? Vllt. in ein paar Monaten, wenn er einige Dinge verinnerlicht, ein paar Dates und erfolgreiche Approaches hinter sich hat.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, Dollven schrieb:

Ich würde mal ernsthaft eine Therapie machen und das ordentlich aufarbeiten, bevor du überhaupt irgendwas anderes machst !!!!!!!

Hab das zwar geliked, möchte dennoch nachträglich anmerken, dass Therapie nix abwertendes oder negatives bedeutet - im Gegenteil. Deine vielen Ausrufezeichen (Satzzeichen sind übrigens keine Rudeltiere) und das „...bevor du überhaupt etwas anderes machst, könnten das nämlich implizieren, dass es „was schlimmes“ ist. Eine gute Therapie kann echt viel helfen und ist nichts, wofür man sich schämen braucht, oder weswegen man alles andere in seinem Leben auf Eis legen sollte - im Gegenteil. Eine Therapie soll begleiten und helfen, seine Probleme in den Griff zu bekommen, egal um welche Art von Problem es sich handelt. Es ist leider bloss nicht so einfach, eine/n gute/n Therapeut/in zu finden und in DE auch mit langen Wartezeiten verbunden. 
 

@Ben1996: ich hoffe, meine direkten Worte haben dich nicht verletzt in meinen vorherigen Postings - das war und ist nämlich in keinster Weise meine Intention gewesen und falls mein virtueller Arschtritt das tat, entschuldige ich mich dafür. 
Nebst Therapie, Meditation und Kampfsport könntest du deine Wut / negativen Gefühle auch zBsp als Musiker (Schlagzeug) in ner Metalband ausleben. Vllt wäre auch das eine Option - mit n paar (neuen) Kumpels so just for fun. 

  • LIKE 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor einer Stunde, BMW-Cat schrieb:

geliked, möchte dennoch nachträglich anmerken, dass Therapie nix abwertendes oder negatives bedeutet - im Gegenteil. Deine vielen Ausrufezeichen (Satzzeichen sind übrigens keine Rudeltiere) und das „...bevor du überhaupt etwas anderes machst, könnten das nämlich implizieren, dass es „was schlimmes“ ist. Eine gute Therapie kann echt viel helfen und ist nichts, wofür man sich schämen braucht, oder weswegen man alles andere in seinem Leben auf Eis legen sollte - im Gegenteil. Eine Therapie soll begleiten und helfen, seine Probleme in den Griff zu bekommen, egal um welche Art von Problem es sich handelt. Es ist leider bloss nicht so einfach, eine/n gute/n Therapeut/in zu finden und in DE auch mit langen Wartezeiten verbunden. 

Stimme ich zu, etwas unglücklich auf die Schnelle formuliert. Sorry dafür ! 
 

Es war und ist mehr darauf bezogen, dass und das ist kein Geheimnis Ben extreme Baustellen bei sich selber hat. Klar er hat sich extrem entwickelt und dafür mein Respekt, allerdings kann er sich immer noch nicht akzeptieren und selbst lieben. Zieht sich selber jedes mal in eine Abwärtsspirale mit seinen negativen Gedanken und ich glaube einfach das er jemanden braucht der ihn unterstützt und begleitet. Jemand der Ahnung hat dem er Vertrauen kann und der ihm helfen kann. Da ist ein Therapeut das naheliegende.  
 

Ich bin der Meinung, dass Ben auch erstmal den Fokus gar nicht auf Frauen und Verführung legen sollte, sondern darauf seine eigenen Baustellen, diesen akuten Selbsthass, sein Leben im allgemeinen (Freundeskreis usw), lernen für sich einzustehen, den Mund auf zu machen und sich zu verteidigen etc. Sich quasi erstmal ein Leben aufzubauen in dem er wirklich glücklich ist. Das er gerne lebt, wo er aufsteht und sich wohl fühlt da wo er gerade ist. Wenn man die Threads liest ist das halt nicht der Fall.

Deswegen macht es auch keinen Sinn darüber zu diskutieren und sich den Kopf zu zerbrechen wie er jetzt am besten eskaliert. Da sind andere Baustellen viel wichtiger ! Natürlich soll er nicht auf Frauen scheißen, allerdings das Hauptaugenmerk auf sich richten und an sich arbeiten. Denn So lange er selber sich nicht liebt, wie sollen ihn dann anderen lieben ? 
 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden, Dollven schrieb:

Ich würde mal ernsthaft eine Therapie machen und das ordentlich aufarbeiten, bevor du überhaupt irgendwas anderes machst !!!!!!!a

Man kann auch was anders  machen und eine Therapie machen.

Denn das hier hat ja auch was tberapeutisches, sich überwunden, Sport und Diät durchzuhalten, neu einkleiden usw 

@Ben1996Das Selbstbewusstsein muss noch folgen, wenn dein negatives Selbstbild aber trotz Erfolge weiterhin bleibt, kann ein Therapeut dich da unterstützen. Was aber nichts schlimmes ist, viel mehr Leute als  du denkst, haben sich so helfen lassen.

  • LIKE 1
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ben mein Bro. Lass dich doch nicht so zu labbern. Du brauchst einfach Erfolgserlebnisse. Jetzt zweifelst du an dir weil du gerade eine Niederlagenserie hast. Aber sobald du die ersten erfolge bei Frauen hast steigt dein Selbstbewusstsein. Am Wochenende ist dein Date ? 

@BMW-Cat ich glaub an Ben das er am Wochenende seine erste Frau küsst. Des kann der Bursche. Nur dazu braucht er Selbstvertrauen. Glaubt mal an Ihn. Gibt Ihm mal Selbstvertrauen. Und zieht Ihn hier nicht so runter. Du bekommst von mir gleich ein Minus Punkt!

Ben das Wochenende gehört dir. Das schaffst du mit links!!

  • LIKE 1
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden, Albatraoz schrieb:

Am Wochenende ist dein Date ?  

Ja treffe mich mit ihr um 14:00 Uhr und gehen dann hier in die zoom erlebniswelt.

vor 5 Stunden, Albatraoz schrieb:

ich glaub an Ben das er am Wochenende seine erste Frau küsst

Auch wenn man es kaum glauben kann ich hab schonmal nen Mädl geküsst ja sogar auf den mund, auch wenn es kein Zungenkuss war 🙂

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten, Ben1996 schrieb:

Ja treffe mich mit ihr um 14:00 Uhr und gehen dann hier in die zoom erlebniswelt.

Auch wenn man es kaum glauben kann ich hab schonmal nen Mädl geküsst ja sogar auf den mund, auch wenn es kein Zungenkuss war 🙂

Dann folgt die 2 Dame mit Kuss 👍👍du rocket das. Denk an meine Tipps. Damit fängst du nach 20 Minuten an. Dann wird das ein voller Erfolg. Nur Ausprobieren. Du berichtest es uns oder mir wie du willst. Und dann können wir den nächsten Schritt besprechen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hat doch mit runterziehen nichts zu tun - er zieht sich ja oft selbst runter, so seine Postings hier - genau darum ging es mir ja, dass er das lassen soll. Lesen sollte man halt schon auch beherrschen, nicht nur ne grosse Klappe schwingen @Albatraoz

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Ding mit dem negativen Selbstbild ist vollgendes bzw folgender Grund wieso ich nicht auf meine "bisherigen Erfolge" stolz sein kann.

Es liegt einfach daran das es für mich nicht wirklich erfolge sind sondern Selbstverständlichkeiten man sollte Im normalgewicht sein, man sollte auf sein Äußeres achten und ich wie der letzte Penner rumlaufen, man sollte Selbstbewusst sein und Für sich selber einstehen, man sollte Sozial sein und Freunde haben die gerne Zeit mit einem verbringen das sind für mich alles selbstverständlichkteiten bzw halt nix besonderes. Das alles hat halt jeder der nicht total einen an der Klatsche hat.

Aber ich würde auf meine negativen Äußerungen auch nicht viel geben die kommen halt ab und zu mal, ist (wenn auch nervig) aber nicht so schlimm da ich weiterhin meine sachen mache und mich weiter verbessern will (ist halt alles noch nicht Optimiert).

 

Was die Frauenwelt angeht da ist es halt so insbesondere jetzt glaub ich verständlich das es mich nervt oder auch runterzieht wenn ich nen nettes mädl kennenlerne mit welcher ich mir eventuell mehr vorstellen könnte (heißt jetzt nicht unbedingt beziehung aber zb küssen, kuscheln, sex etc.) und dann einfach merke "Ok Ben du hast eig absolut kein Plan was du da machst und wie du ihr ihre zuneigung zeigst ohne das du nervös wirst und das ganze noch komischer wirkt".

 

Natürlich habe ich auch teils schon arge Defizite (auch wenn die mir nicht soo extrem vorkommen, bin ja kein totaler freak oder außenseiter). Letztenendes bin ich aber auch einfach nur nen lieber junger Mann der einfach nur das beste für sich und andere im Leben will, das aber schonmal extrem von nem mädl extrem ausgenutzt wurde und das war auch echt nicht so förderlich als erste richtige erfahrung mit der Frauenwelt.

Generell ist mein Frauenbild ziemlich verzerrt da eben Ansichten von Gruppen wie eben PUA, MGTOW, RED PILL, meine familie, meine Freunde und Klassenkammeraden in meinem Kopf rumschwirren und ich aktuell garnicht mehr weiß wie ich Frauen jetzt sehen bzw anzusehen habe, meine wenigen bisherigen negativen Erfahrungen mit Frauen mit eingenommen. Sowie komme ich auf solche sachen wie Alpha-, Beta-, Omega, Delta was weiß ich male auch nicht klar die meisten mit denen ich darüber mal geredet habe finden das als absoluten schwachsinn naja mommentan könnte man sagen hab ich ne ziemliche Glaubenskrise was die Beziehung zwischen mann und Frau angeht da ich beide einfach garnicht einzuschätzen weiß.

bearbeitet von Ben1996
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Minuten, BMW-Cat schrieb:

Hat doch mit runterziehen nichts zu tun - er zieht sich ja oft selbst runter, so seine Postings hier - genau darum ging es mir ja, dass er das lassen soll. Lesen sollte man halt schon auch beherrschen, nicht nur ne grosse Klappe schwingen @Albatraoz

Kannst du mir das beibringen? Des ist bissle kompliziert 😜bekommst dafür auch ein Tee 😁 Aber Ben ist mein Bro. Und Ben übertreibt gerne im negativen Sinn. Das darf man nicht so ernst nehmen. Der weiß genau was er kann und zeigt es uns beim nächsten Date. Da verwette ich meinen Arsch drauf. Das er bald mit der ersten Frau in der Kiste landet.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab keine Emoticons mehr, darum kann ich grad kein Like setzen @Ben1996.

Danke für deine Ausführungen - dass du alles nicht so schwarz siehst, wie es rüberkommt, ist halt schwierig zu beurteilen, wenn man nur geschriebenes vor sich hat und der ganze Rest von Mensch rundum fehlt (Mimik etc).

Wenn du Dinge jedoch als normal und so sollte es minimum sein anschaust, dann verhinderst du tatsächlich damit, Stolz auf bisher erreichtes zu sein und setzt dich selbst so weiter unter Druck. Natürlich soll man sich immer etwas höhere Ziele setzen, aber das heisst noch lange nicht, das man sich für bisher erreichtes nicht auch mal Feiern darf. Sonst wird das mit dem Selbstbewusstsein schnell mal schwierig, weil man eben denkt, nix gebacken zu bekommen da man ja die höheren Ziele nicht erreicht. Kleine Ziele setzen, diese meistern und weiter zum nächsten, baut man Stein um Stein sein Selbstvertrauen auf und fällt dann auch nicht so tief, wenn man etwas im Leben mal nicht auf Anhieb schafft. Darum darfst du ruhig stolz auf dich sein was du bisher erreicht hast und mit positiven Gedanken weiter machen. 
Btw; Niederlagen gehören ja auch dazu zum Leben - ohne würde man sich nämlich nicht weiterentwickeln. Also sind auch Niederlagen wiederum was positives 😉

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 58 Minuten, Ben1996 schrieb:

Ja treffe mich mit ihr um 14:00 Uhr und gehen dann hier in die zoom erlebniswelt.

Geile Idee für ein Date und gerade bei dem Wetter auch ne Möglichkeit relativ unverfänglich mal eine Berührung entstehen zu lassen. Ergibt auch super viel zum reden (und mal nicht reden ist auch nicht schlimm da ja das Umfeld interessant ist). 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Eigentlich solltet ihr euch zsm tun, @Ben1996 & @Albatraoz, der Eine kann vom Andern hier lernen, denn der Eine hat was dem Andern fehlt und umgekehrt.

Beide habt ihr dabei so eure eigene Art, das man sich n bisl fragt, warum man das Ganze überhaupt ernst nimmt:
Der Eine weil er alles etwas negativer darstellt als es ist und es ja im Prinzip nicht so meint - der Andere weil er trollt bei Gegenwind und auch das im Prinzip nicht so meint, sondern es nur eine Strategie von ihm ist.
Und das Forum und auch ich, springen drauf an, weil man hier ja helfen möchte - finde den Fehler.

Drück euch die Daumen - ihr macht das schon (ne nicht beleidigt bin und ja ich mein das so).

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ben nehme Dir das alles nicht so zu herzen. Ich kenne sehr viele Leute die sich mit dem anderen Geschlecht schwer tun. 

Auf mich steht auch nicht jede Frau. Aber das ist bei niemand der Fall. Auch die grössten Playboys bekomme nicht jede Frau.

Gehe einfach unverkrampft an die Sache ran, dann wird das

schon mit der Zeit. Bisschen an der Optik weiter arbeiten und locker und unverkrampft sein. Keep Cool, grüsse

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 47 Minuten, Glückskatze schrieb:

Ben nehme Dir das alles nicht so zu herzen. Ich kenne sehr viele Leute die sich mit dem anderen Geschlecht schwer tun. 

Auf mich steht auch nicht jede Frau. Aber das ist bei niemand der Fall. Auch die grössten Playboys bekomme nicht jede Frau.

Gehe einfach unverkrampft an die Sache ran, dann wird das

schon mit der Zeit. Bisschen an der Optik weiter arbeiten und locker und unverkrampft sein. Keep Cool, grüsse

 

@Ben1996 ein sehr sinnvoller Post von @Glückskatze!

Mit 23 (?) Jahren hatte wahrscheinlich jeder mehr emotionales Ungleichgewicht, als später im Leben.
Mit dem Alter kommt auch die Coolness! Oder, wie jemand mal sagte:
"The older you get, the less fucks you give"

Mach einfach Dein Ding und tue, wonach Dir ist.

Was Du nicht machen sollst, ist Dir einreden zu lassen, dass Du nicht "rumheulen" sollst.
Wir alle heulen rum. Die einen mehr und die anderen weniger - aber auch das regelt sich mit der Zeit.

Ein Freund von mir ist Unternehmer, Bodybuilder und hat einen sehr weiten und positiv geladenen Social Circle. Wir sind sehr gut befreundet und hin und wieder erzählt er mir, wie mies er sich fühlt und wie er das Gefühl hat, nichts auf die Kette zu kriegen und nichts zu können. 

Was ich damit sagen will, ist: Kotz Dich ruhig aus und rede Dich schlecht. Wir alle brauchen solche Phasen. Wir sind Menschen und brauchen ein Ventil. Dieses Forum eignet sich dafür, hier triffst Du auf Verständnis.
Aber eben auch auf Trolle, die Dich niedermachen wollen. Ich will auf Niemanden mit dem Finger zeigen @BMW-Cat. Ich meine, wie ernst kann man jemanden mit dem Avatar einer Automarke nehmen - und dann auch noch BMW.

Fazit:

Mach Dein Ding, werde Älter, gib Dir Zeit. 
Kotz Dich aus und suhle Dich im Selbstmitleid. Lasse es nur nicht zu, dass es Überhand gewinnt.

Du bist ein Mensch und kein Roboter.
Mache ggf. eine Therapie. Es kann durchaus sein, muss aber nicht, dass es ein chemisches Ungleichgewicht in Deinem Gehirn gibt. Es prüfen zu lassen, kann nicht schaden. 
Wenn das so sein sollte, hast Du mit keiner Persönlichkeitsentwicklung und keinem PU oder MGTOW oder sonst was eine reale Chance, glücklich zu werden und das ist doch genau das, was Du willst: Glücklich sein.

Frauen kommen an dritter, vierter oder gar fünfter Stelle.

Und selbst die können durchaus auf depressive Typen positiv anspringen. Da gibt es nicht wenige, die ebenfalls einen Helferkomplex haben. Ich habe schon oft deprimiert an der Bar gestanden und Whiskeyschlürfend über meine Fehler nachgedacht, kurz bevor sich ein tiefes und inniges sowie leidenschaftlichen Sex einleitendes Gespräch mit einer Dame ergab.

Ich habe einfach nur nicht so getan, als wäre ich nicht deprimiert - sondern ich habe es akzeptiert. Schaffe ich auch nicht immer.
Ich will damit sagen, dass es auf jede Art von Ausstrahlung eine Resonanz gibt. Die kann weiblich, männlich, oder sonst wie sein. Bist Du deprimiert, bist Du nicht automatisch unattraktiv. 
Du sprichst einfach andere Frauen an.

Erzeugst Du jedoch krampfhaft ein Ungleichgewicht indem Du auf Sunnyboy machst, obwohl Du spürst, dass es Dir scheiße geht, wirst Du inkongruent und damit unattraktiv.
Lässt Du zu, dass Du traurig sein darfst, strahlst Du Authentizität aus. Das bedeutet, dass Du Dir Deiner Selbst bewusst bist.

Hat mit Ziele setzen und erreichen eigentlich nicht viel zu tun - das ist eher Egosache.

 

bearbeitet von Hybris_
  • OH NEIN 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 29 Minuten, Hybris_ schrieb:

Erzeugst Du jedoch krampfhaft ein Ungleichgewicht indem Du auf Sunnyboy machst, obwohl Du spürst, dass es Dir scheiße geht, wirst Du inkongruent und damit unattraktiv.
Lässt Du zu, dass Du traurig sein darfst, strahlst Du Authentizität aus. Das bedeutet, dass Du Dir Deiner Selbst bewusst bist.

Die 1.000.000€-Frage ist jetzt nur welche Frauen man mit den was man ausstrahlt und ist anzieht bzw welche man anziehen will und ob man sich dafür in irgendeiner Art und Weise verstellen muss. 

Ganz platt formuliert: ich habe den Eindruck mich ständig verstellen zu müssen um irgendwas zu erreichen oder oft auch allgemein mit Menschen klar zu kommen. Und das ist eben durchaus eine Last. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 35 Minuten, The bearded and famous schrieb:

Frage ist jetzt nur welche Frauen man mit den was man ausstrahlt und ist anzieht

Es ist eben nicht die Frage. Man zieht immer etwas an, das Universum/Leben sendet Dir täglich Signale und Möglichkeiten. Die richtige Frage lautet: Bist Du bereit, es zu sehen, anzunehmen und dafür dankbar zu sein? 
Habe Vertrauen, dass alles genau so ist, wie es sein soll.

vor 35 Minuten, The bearded and famous schrieb:

bzw welche man anziehen will

Wir haben meines Erachtens als Menschen nicht das Recht, uns das auszusuchen. Wir können annehmen, was ist und dafür dankbar sein - oder uns verkrampfen und darauf beharren, dass wir mehr verdient haben, als wir haben.
Das ist übrigens per Definition der Zustand des "Unglüchlichseins".

vor 35 Minuten, The bearded and famous schrieb:

ich habe den Eindruck mich ständig verstellen zu müssen um irgendwas zu erreichen

Das ist der Kernpunkt 95% aller Probleme, die in der Datingwelt existieren. Nicht akzeptieren, wo man steht und sich eine Maske aufsetzen. Menschen spüren sowas. Frauen insbesondere.
Außer @BMW-Cat.

vor 35 Minuten, The bearded and famous schrieb:

Und das ist eben durchaus eine Last. 

Natürlich ist es das - denn Du kannst nicht Du sein und Du kannst nur Du sein, wenn Du Akzeptanz und Dankbarkeit lernst. Vor allem aber, wenn Du dieses hier 

 

vor 35 Minuten, The bearded and famous schrieb:

welche man anziehen will

abstellst.

 

"Entitlement is the death of happyness"

 

Die Welt schuldet uns nichts!

bearbeitet von Hybris_
  • OH NEIN 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Hybris_ Lern du erstmal sinnerfassend lesen und vorallem, zusammenhängend - der Thread besteht nicht erst seit heute, nur so als Tipp für dich.
Und ich brauch echt nicht noch n Fanboy mehr hier - such dir n anderes Opfer zum spielen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Minuten, Helmut schrieb:

Ich find's cool, dass du Ben helfen willst. Cooler wär's noch wenn du deine eigenen Probleme und negativen Glaubenssätze in deinen eigenen Thread packst, und nicht Ben damit konfrontierst.

Hatte nur an der Stelle mMn nur sehr gut auf den Beitrag von. @Hybris_ gepasst, auch wenn's womöglich ein Stück offtopic zu Ben's Problemen ist. 

Negative Einstellung hin oder her, viele "Probleme" ändern sich mit einer Veränderung der Situation zum besseren hin. Ist wenigstens für mich bisher die einzige/nachhaltigste Taktik um etwas zu ändern. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Stunden, Ben1996 schrieb:

sondern Selbstverständlichkeiten man sollte Im normalgewicht sein, man sollte auf sein Äußeres achten und ich wie der letzte Penner rumlaufen, man sollte Selbstbewusst sein und Für sich selber einstehen, man sollte Sozial sein und Freunde haben die gerne Zeit mit einem verbringen das sind für mich alles selbstverständlichkteiten bzw halt nix besonderes. Das alles hat halt jeder der nicht total einen an der Klatsche hat.

Nein, hat nicht jeder. Wir sehen immer nur als als selbstverständlich an, was eben keine Probleme hat. Die meisten sind hierzulande zu dick und 90% davon schaffen es nicht anzunehmen.

Oder einen Job haben, ein anständiges Dach über dem Kopf, gut zu Essen, das halten wir hier in D. für selbstverständlich, ist es aber auch nicht.

.. 

Dann:

Es kommt immer darauf an, wo ich gestartet bin: Wenn ich von kleinauf zum Sport geschleppt wurde und meine Mutter immer gesund kochte, dann ist es keine große Kunst, eine gute Figur zu haben. Wenn dem nicht so ist und ich mich jahrelang schlecht ernährt habe, dann ist es schwer diese zu erreichen und braucht Disziplin.

Und wenn ich mich jahrelang schwer tat mit Frauen oder mich sozialisieren dann ist das Freunde und Frauen finden eine ganz was anderes, als für jemanden, dem ein offenes Naturell in die Wiege gelegt wurde.

...

Deine Leistung hängt immer davon ab, wo du startest und wieviel Disziplin für dein Ziel brauchst. Und da stehst du sehr gut da!! 

Es ist viel schwerer sich von schlecht auf gut zu verbessern, als von gut auf sehr gut!

 

  • LIKE 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

also das ist alles sehr theoretisch hier, du hättest von Anfang an dein Foto posten sollen damit wir an deinem Style arbeiten weil so heftige Reaktionen bekommst du nur weil dein Style scheisse ist

Ich hab auch schon Körbe bekommen auf der Straße also wortlos sind die weiter aber schlimmer wars jetzt nicht eine recht normale Unterhaltung kommt aber meisten zustande aber ich muss auch noch an meinem Style arbeiten aber ich kann mir vorstellen wie schlimm du von der Körpersprache und Klamotten rüberkommen musst

Die Straße ist halt manchmal etwas HART von den Reaktionen her das bringt die Straße mit sich da sind die Weiber sowieso in Abwehrhaltung

Körbe an sich fallen auf der Straße sehr hart aus du musst auf der Straße schon optimales Styling haben, Fitness, coole Klamotten (lederjacke, Sport etc) selbst die coolen Leute bekommen da manchmal harte Körbe also kein Grund aufzugeben Junge weiterkämpfen und poste mal n paar Fotos von dir

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.