Würdet ihr das glauben?

85 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

vor 2 Minuten, IchbinkeinRoboter schrieb:

Du. Ich bleib dabei. Und ich hatte völlig Recht mit meiner Annahme, dass sie Abstand brauch und jedes einzelne Zitat dafür ist ein Beweis dafür. Scheint n echt liebes Mädchen zu sein, wenn die immer noch mit dir redet. Und wer macht ihr denn in so einer Situation bitte einen Vorwurf? Sie wurde da ohne es zu wollen reingezogen und wusste sich nicht anders zu helfen. Ganz normales Verhalten, was sie da an den Tag legt.

Dass du jetzt so emotional zerrüttet bist, weil dein Vater schwer krank ist hast du mit keiner Silbe erwähnt, nicht mal angedeutet. Ergebnis bleibt dennoch das Gleiche du bist ihr viel zu nahe getreten und das hat sie dir mit ihrem Verhalten gezeigt auf das du dann mit noch mehr vom Selben reagiert hast. Bist ihr noch näher auf die Pelle gerückt. 2-3 Monate zusammen Dinge machen reicht einfach nicht aus damit man sich mitverantwortich fühlt um "familiären" Beistand leisten zu können und ich persönlich würde sowas auch niemals von meinen so frischen "Partner" verlangen.

Und ja, in der Situation in der du gerade steckst ist sicherlich keine besonders Tolle. Ich wünsch dir viel Kraft!

Ehm, ja heute ist offensichtlich der Tag der komischen Zitate.

Das Meine sollte nicht gegen Dich gehen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich denke trotzdem, dass sie bei Carlos war und nicht alleine zu Hause 😉 warum sonst hätte sie das mit der Exklusivität erwähnt?

  • LIKE 2
  • OH NEIN 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden, Sloggy schrieb:

Verarschen lassen muss man sich wirklich nicht, egal in welcher Konstellation. Aber auch Frauen sind nur Menschen, wissen manchmal nicht, was sie machen sollen und machen Fehler und Lügen. Mit Aufklärung, Einsichtigkeit und Entschuldigung sehe ich da schon einmal drüber hinweg. Wiederholen sollte sich das dann nicht.

Exakt das.

Dass du sie wohl jeden Tag oder und unbedingt an dem Samstag treffen wolltest, hattest du uns dann wohl verschwiegen..

Außerdem bleibt in diesem Zusammenhang immer noch ihre Kehrtwende was die Exklusivität betrifft. Merkwürdig!

Was du mit Höflichkeit und manch einer mit Schonen deiner Wenigkeit meint, nennt man Taktgefühl beim kommunizieren. Man sagt natürlich nicht: "hab dieses WE kein Bock auf dich", sondern sowas wie "will dieses WE mal nichts machen, nur früh in mein Bett." Scheinst dann wohl nicht locker zu lassen. Und sie erfindet ne Ausrede, was nicht gut ist, sonst schleift sich das ein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden, MissXYZ schrieb:

Weißt du, freilich kann man ihr da jetzt n Sternchen geben, weil sie dann reinen Tisch gemacht hat - aber ich finde, du übertreibst mit der Lobhudelei für sie. Sie hat dich halt immer noch angelogen. Und ich finde, wenn jemand mir nicht offen sagen kann, dass er daheim ist, weil er grad Ruhe braucht / ich ihn/sie annerve, dann lässt das tief blicken. Wird das dann so weiter gehen, dass die Person nicht richtig für sich selbst einstehen kann und es sich dann in so ein Drama entwickelt? 
Klar haste vielleicht übertrieben in ein - zwei Punkten, aber ihr Verhalten ist auch nicht das gelbe vom Ei gewesen und offen & direkt kommuniziert hat sie auch nicht. 

 

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass man solchen Frauen einfach nicht vertrauen sollte. Es fängt mit so kleinen Lügen an und irgendwann werden sie immer erfinderischer. Sie weiß genau so wie du, dass es verdammt scheiße ist, wenn es einem Elternteil so schlecht geht. Und anstatt einfach mal fucking für dich da zu sein oder ehrlich raus zu sagen, sie braucht mal nen WE für sich, belastet sie dich auch noch weiter mit irgendwelchen Lügenmärchen die offenkundig sind.

So eine Person ist kein LTR-Material, egal wie schön sie dir den Strang nun dreht. Das mit dem du hältst dich doch selbst an deinen eigenen Maßstäben nicht, ist auch nur so einer dahergesagte Sache, um von eigener Schuld abzulenken. Genauso wie sie sagt du seist ein Stalker, wenn ihre Lüge aufliegt. Woher willst du denn eigentlich wissen, dass dies mit dem Zuhause sitzen nicht doch nur erfunden war, um das Lügenmärchen für dich erträglicher zu machen?

Ich habe selbst erlebt wie erfinderisch eine Frau mit der man sogar Jahre zusammen ist werden kann, wenn da jemand Neues im Stall ist, der vllt. bestimmte Pläne schneller erfüllt. Oftmals sind das Frauen, die gar nicht selbst allein klar kommen und lieber eine Zeit parallel fahren. Da gehören eben Lügenmärchen zum gefragten Reportoire. Sei dir sicher da werden mehr Lügenmärchen kommen, wenn du ihr das durchgehen lässt.

Wir Männer sind halt manchmal nur so blöd nicht auf unser tieferes Bauchgefühl zu hören. Für unser Ego und Kopf ist dann manchmal die schlüssige Ausrede einfach leichter zu verdauen. Man möchte ja schnell wieder denken, alles sei prima und Schnee von gestern. Aber genau hier muss man aufwachen und begreifen, dass wenn man solche Personen durchwinkt, dass Ende umso beschissener wird.

vor 4 Stunden, IchbinkeinRoboter schrieb:

2-3 Monate zusammen Dinge machen reicht einfach nicht aus damit man sich mitverantwortich fühlt um "familiären" Beistand leisten zu können und ich persönlich würde sowas auch niemals von meinen so frischen "Partner" verlangen.

Zwischen verlangen und unaufgefordert empfangen liegen da sicherlich auch zwei paar Schuhe. Ich würde für ein Mädel, welches ich in der Zeit durch intensive Treffen wirklich in mein Herz geschlossen habe, einiges tun und sicherlich nicht in einer solchen Phase meinen Rückzug planen. Ich würde schon auch Grenzen setzen und mir die unglücklichen Umstände einer Person die ich noch nicht lang kenne, nicht direkt zu Eigen machen. Aber verdammt, wenn man so viele Stunden positiv miteinander verbracht hat, kann man einem Menschen auch mal zeigen, dass man für ihn da ist und Hilfe anbieten.

Es ist sicherlich nicht schön, wenn sowas so früh auf die Probe gestellt wird. Aber bei mir wäre eine Frau, die dann nicht auch für mich da ist, eben keine Frau mehr, die ich mir für etwas Längeres vorstellen kann. Mir bieten teilweise Frauen die man zwei Wochen kennt an, mich durch die Weltgeschichte zu kutschieren oder gar meine Wäsche für mich zu machen. Ich weiß nicht ob das immer so richtig ernst gemeint ist und wie lang sie es tun würden, wenn ich es mal darauf anlege. Sowas nutze ich natürlich nicht aus und screene auch den Partner dahingehend. Aber jemanden in so einer Phase im Stich zu lassen, ist halt einfach nicht cool. Erst recht wenn man dann auch noch die Dreistigkeit besitzt sich zu beschweren, warum er es denn ihr nicht eher aufgetischt hat, nur um sich im Anschluss darüber zu beschweren, dass sie nicht so wirklich viel Lust hast, ihm nun beizustehen.

Mensch Jung, dein Bauchgefühl scheint dir echt den rechten Weg zu zeigen, aber höre bitte auch darauf, wenn es um die Interpretation der Worte und Taten dieser Frau geht und lasse dein Ego nicht zu schnell eine angenehme Story abnicken.

Alles Gute für deinen Vater! Es ist verdammt nochmal völlig okay, wenn du auch mal nicht bei dir bist. Versuche nur sehr wachsam mit dir umzugehen und schau, dass der Alkohol nicht zur Regelmäßigkeit wird. Sowas kann einen Teufelskreislauf lostreten, den du nicht auch noch dir selbst antun willst. Fahre lieber mal für ein Wochenende ans Meer und krieg den Kopf frei - das ist auch in solchen Phasen erlaubt. Von dir verlangt niemand 24/7 zu funktionieren.

bearbeitet von revir
  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erst wird Exklusivität vereinbart, gefolgt von Abstand halten - konträr! 
 

Kurzxund knapp:

Sie hat ausreichend Zeit gehabt, sich im stillen Kämmerlein eine Geschichte auszudenken und dich an der Nase herum zu führen. Der Beginn von zuviel Drama. Bedingungsloses Eier einsammeln und nexten!

bearbeitet von Miguelino

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden, IchbinkeinRoboter schrieb:

"wir gemerkt haben, dass wir uns "wichtig" werden und das daraus etwas ernsteres werden könnte irgendwann mal. Deswegen haben wir dann vereinbart, dass wir erstmal keine Dates mehr mit anderen haben"

ahja!

Naja, ich hab nur den Eingangspost gelesen, da stimme ich den anderen zu, dass das mein Fehler war, aber wenn ich jetzt mal im Nachhinein lese, lag ich doch gar nicht mal so falsch, was!
 

 

Ferner frag ich mich warum ihr darauf so reagiert, als hät ich euch angesprochen. Der TE kann glaube ganz gut für sich selbst sprechen, ihr Schlingels.

Lies‘ bitte ab Post Nr. 6 und die Antwort im 7. Post: Sie hat angefangen von Exklusivität zu reden...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten, Miguelino schrieb:

Lies‘ bitte ab Post Nr. 6 und die Antwort im 7. Post: Sie hat angefangen von Exklusivität zu reden...

Danke!

 

Würde trotzdem nicht "nexten". Das was sie da schrieb klang jedenfalls nicht bitchig oder so, sondern eher aufrichtig, also bei den Textstellen die er postete und sie haben sich auch jetzt mehr oder weniger versöhnt. Ich würd das nicht einfach so wegwerfen, aber halt dennoch Abstand wahren.

Wissen wir eigentlich wie alt die beiden sind?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, revir schrieb:

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass man solchen Frauen einfach nicht vertrauen sollte. Es fängt mit so kleinen Lügen an und irgendwann werden sie immer erfinderischer. Sie weiß genau so wie du, dass es verdammt scheiße ist, wenn es einem Elternteil so schlecht geht. Und anstatt einfach mal fucking für dich da zu sein oder ehrlich raus zu sagen, sie braucht mal nen WE für sich, belastet sie dich auch noch weiter mit irgendwelchen Lügenmärchen die offenkundig sind. 

Habe ich auch gemacht. Eine weitere Redflag ist auch wenn die Frau im Unrecht ist, gelogen hat, scheiße gebaut hat und anstatt dann die Sache auszubaden versucht es so hinzustellen dass du ja dran Schuld seist oder dir noch ne Teilschuld versucht einzureden, die du objektiv gesehen aber nicht hast.

Damit meine ich so Dinger wie sie geht fremd und begründet es dann damit es sei ja nur weil du dich so wenig um sie gekümmert hast. Sprich sie versucht zu sagen "ich bin zwar fremd gegangen aber der Täter bist eher du, ich bin das Opfer".

Hab auch schonmal erlebt wie es einem dann noch zum Vorwurf gemacht wird wenn man sie erwischt hat bzw kontrolliert. zB bist beim Freund, weil deiner Freundin dir abgesagt hat mit der Begründung sie sei so Müde und wolle früh ins Bettt, du glaubst es aber nicht und fährst auf dem Rückweg kurz bei ihrem Hau vorbei und siehst die Karre von ihrem Ex, "besten Freund", Männerfahrrad vor ihrer Wohnung whatever steht da.

Da würd ich mich auch nicht auf Dinger einlassen wie "hättest mich nicht gestalkt dann hättest das gar nicht gemerkt also bis du Schuld"

Im Nachhinein muss ich aber auch sagen dass immer wo ich verarscht wurde hatte ich vorher schon ein komisches Bauchgefühl. Sollten sich Männer öfter drauf verlassen. Aber natürlich gibts auch das andere Extrem, dass jemand krankhaft Eifersüchtig oder Misstrauisch ist.

Frauen mögen sich beim Betrügen zwar kleverer anstellen, dennoch ist kein Schauspiel zu 100% direkt. Es gibt Verhaltensweisen die kann man einfach nicht komplett faken. Man muss als Kerl nur seinem Gespür vertrauen.

Wenn etwas aussieht wie Bullshit, riecht nach Bullshit dann ist es für gewöhnlich auch welcher

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden, revir schrieb:

 Aber bei mir wäre eine Frau, die dann nicht auch für mich da ist, eben keine Frau mehr, die ich mir für etwas Längeres vorstellen kann.

Puh, so viel Text.

es steht aber nirgends, dass sie nicht für ihn da war.

Statt dessen:

" Das Ganze zieht mich so dermaßen runter, ...was ich durchaus auch mal an ihr raus gelassen habe. Dazu habe ich seitdem viel Alkohol getrunken. ...

... und angefangen hast mir betrunken Nachrichten zu schicken wusste ich auch nicht was los war und du hast mir das auch erst verschwiegen "

Wenn sich zwei erst seit zwei monaten nur daten und noch nicht mal ne Beziehung haben, empfinde ich Dein "für mich da sein2 übrigens auch "etwas" hochgeschraubt.

Statt dessen klingt da eine "Red Flag" von ihrer Seite an. man lernt jemanden kennen und stellt fest, der trinkt.

Soll er jetzt wegen seinen eigenen Red Flags nexten?

Beide machen im Moment genau das Richtige, nämlich ihre Probleme ansprechen statt sich in Verschwörungstheorien zu ergehen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Vom Eingangspost her und den danach getätigten Aussagen (wie donflo schon sagt, gab es hier immer noch das Thema Exklusivität), kann man eigentlich nur zu dem Ergebnis kommen, dass der TE hier gerade "hintergangen" wurde. 

Das ließ auch keinen Anschein zu ihm hier Kontrollzwang zu unterstellen.

War das jetzt eigentlich ein klärendes Gespräch? Das liest sich eher so, als hättest du hier ihre Nachrichten einkopiert. Die Geschichte klingt zwar stimmig, weil man die Hintergründe vorher auch nicht kannte, trotzdem bleibt da irgendwie ein bitterer Beigeschmack. Ich weiß ja nicht was du vorher falsch verstanden hattest aber dass du falsch verstanden hast, dass sie nun die Exklusivität aufheben will kann ich irgendwie nicht glauben...

 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 39 Minuten, Greyback123 schrieb:

Vom Eingangspost her und den danach getätigten Aussagen (wie donflo schon sagt, gab es hier immer noch das Thema Exklusivität), kann man eigentlich nur zu dem Ergebnis kommen, dass der TE hier gerade "hintergangen" wurde. 

Das ließ auch keinen Anschein zu ihm hier Kontrollzwang zu unterstellen.

War das jetzt eigentlich ein klärendes Gespräch? Das liest sich eher so, als hättest du hier ihre Nachrichten einkopiert. Die Geschichte klingt zwar stimmig, weil man die Hintergründe vorher auch nicht kannte, trotzdem bleibt da irgendwie ein bitterer Beigeschmack. Ich weiß ja nicht was du vorher falsch verstanden hattest aber dass du falsch verstanden hast, dass sie nun die Exklusivität aufheben will kann ich irgendwie nicht glauben...

 

Erstmal hat er uns hintergangen, in dem er so einen wichtigen Aspekt (Seine Verzweiflung) komplett ausn Spiel ließ, dazu noch gesteigerter Alkoholkonsum. Aber naja, so is es nunmal!

Ferner hat er die Texte bzw. das Gespräch auch kommentiert.

"Wir haben uns dann am Ende beide nochmal entschuldigt und dann war es auch okay. Danach haben wir noch 4 Stunden miteinander verbracht und sie hat so gut es geht versucht mich abzulenken und auf andere Gedanken zu bringen und wir hatten eine gute Zeit.

Ich muss sagen, dass ich es richtig korrekt von ihr finde, dass sie so offen mit mir kommuniziert und das alles so direkt anspricht. Hätte ich so nicht erwartet und ich glaube genau wegen sowas sehe ich in ihr auch LTR Material. Viele andere Frauen hätten das so nicht hinbekommen und wären ganz anders mit der Situation umgegangen. Alles in allem muss ich jetzt einfach lernen mit der Krankheit meines Vaters umzugehen und sie da nicht weiterhin auch mit zu belasten. Und generell einfach entspannter werden und ein paar Gänge zurück schalten was sie angeht. Wenn sie mich schon anlügen muss, damit sie ihre Ruhe hat, habe ich es schon sehr übertrieben und da war einiges im Argen. Ich finds aber super dass sie darüber mit mir redet, sie scheint mich trotz allem noch sehr zu mögen, aber wenn ich mir ihre Worte jetzt nicht langsam mal zu Herzen nehme, wird sie früher oder später wirklich bei Carlos übernachten."

 

Er glaubt, glaube ich aus seinem Beitrag rauszulesen, dass sie beide eine tolle Zukunft haben werden. Wäre auch totaler Schwachsinn das wegzuwerfen.



"Vertrauen fängt bei mir selbst an, wenn ich mir selbst vertraue, kann ich auch anderen Menschen vertrauen." Für die ganzen Next-Boys hier mal was zum Nachdenken. (Ich weiß, ihr seid erhaben über solche Mindset DInge. Aber versuchen kann man es ja mal, was)

  • LIKE 2
  • IM ERNST? 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden, Greyback123 schrieb:

Vom Eingangspost her und den danach getätigten Aussagen (wie donflo schon sagt, gab es hier immer noch das Thema Exklusivität), kann man eigentlich nur zu dem Ergebnis kommen, dass der TE hier gerade "hintergangen" wurde. 

Das ließ auch keinen Anschein zu ihm hier Kontrollzwang zu unterstellen.

War das jetzt eigentlich ein klärendes Gespräch? Das liest sich eher so, als hättest du hier ihre Nachrichten einkopiert. Die Geschichte klingt zwar stimmig, weil man die Hintergründe vorher auch nicht kannte, trotzdem bleibt da irgendwie ein bitterer Beigeschmack. Ich weiß ja nicht was du vorher falsch verstanden hattest aber dass du falsch verstanden hast, dass sie nun die Exklusivität aufheben will kann ich irgendwie nicht glauben...

 

Sind noch viele Fragen gekommen, ich werde mal auf ein paar Dinge eingehen.

Also ja, es war ein Gespräch und keine Getexte. Ich habe das hier einfach so von ihr zitiert, wie sie es im Gespräch gesagt hat. 

Das mit der Exklusivität hatte ich in dem Sinne falsch verstanden, dass sie am Telefon - angesprochen auf das Jenny/Monika Thema - meine, dass sie zugibt, dass sie mich da angelogen hat, sie das aber gerne persönlich mit mir klären würde. -> Da bin ich dann davon ausgegangen, dass sie eben doch bei Carlos war und weil sie da auch noch was von "zu schnell" geredet hat, kam dann dieser Post Zustande. Sie hat in dem Gespräch mit keinem Wort erwähnt, dass sie die Exklusivität aufheben oder andere Männer daten möchte.

 

Ich persönlich finde ja auch, dass ihr mit ihr zu hart ins Gericht geht. Sie ist eben auch nur ein Mensch, macht Fehler, weiß sich in manchen Situation auch nicht zu helfen und dann kommen halt solche "Lügen" zustande. Klar kann man sagen, hey, wenn das schon so los geht dann wird es immer wieder lügen und Drama geben. Aber wenn wir mal ehrlich sind "lügt" doch jeder von uns gelegentlich mal, aus welchem Grund auch immer. Und nur weil wir dabei nicht erwischt werden ist es auch nicht viel besser als das was die Frau da gemacht hat. Vielleicht hatte sie dabei nicht mal eine böse Absicht und wollte eben weil es mir gerade so schlecht geht mir nicht auch noch unter die Nase reiben, dass sie gerade keinen Bock auf mich hat. So kann man es drehen und wenden und sie entweder gut oder schlecht dastehen lassen. Sie ist im übrigen ansonsten für mich da, auch gestern nach dem Gespräch haben wir noch viele Stunden miteinander verbracht. Wahrscheinlich wurde es ihr dann einfach zu viel am Samstag.

Ich finde die Art und Weise wie sie mit mir kommuniziert hat sehr ehrlich und aufrichtig und ich muss sagen, dass das nicht viele Frauen in ihrem Alter (25 btw) so gekonnt bzw überhaupt gewollt hätten, da bin ich mir ziemlich sicher und das zeigen meine Erfahrungen aus der Vergangenheit.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Alter - denk bitte das nächste mal 5min nach bevor du hier so nen Thread aufmachst...

bearbeitet von Sam Stage
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, dirtyjoe schrieb:

Ich finde die Art und Weise wie sie mit mir kommuniziert hat sehr ehrlich und aufrichtig und ich muss sagen, dass das nicht viele Frauen in ihrem Alter (25 btw) so gekonnt bzw überhaupt gewollt hätten, da bin ich mir ziemlich sicher und das zeigen meine Erfahrungen aus der Vergangenheit.

und ich finde es irritierend, dass Du ihr weiter vertrauen kannst. Klar, ihre Ausreden sind kreativ und einleuchtend und das werden sie mit Sicherheit auch beim nächsten und übernächsten Mal sein. Aber gut, das ist Dein Leben und Du musst eigene Erfahrungen machen.

Eine Frage hab ich aber noch: hast Du keine guten Freunde, die Dir für diesen Scheiß ordentlich den Vogel zeigen?

bearbeitet von Hexer
  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Einigen Menschen hier ist leider das Urvertrauen in den Partner verloren gegangen. Ich frage mich, ob manche die hier hinter jeder Geschichte gleich eine riesige Verschwörungstheorie einer "bösen Bitch" sehen, gut damit beraten sind weiterhin mit Frauen eine Beziehung führen zu wollen. Wir sind in Liebesdingen sicherlich alle mal verletzt worden, aber wenn man dem anderen Geschlecht per se nur noch niederträchtiges Verhalten andichtet in jedem Thread und tiefe Verbitterung spürbar ist, dann glaube ich nicht, dass man in der Lage ist eine Beziehung mit guter Basis zu führen. Self fulfilling prophecy sozusagen.

Lieber TE,

dass du erst jetzt mit deinem eigentlichen Problem rausgerückt kommst, ist zwar sehr schade, aber immerhin hast du den Arsch in der Hose zuzugeben, dass dein Verhalten ("habe es an ihr ausgelassen", Alkohol, schlechte Stimmung) Einfluss auf ihr Verhalten ("will ihn nicht offen brüskieren und sagen, dass mir das gerade zu viel ist") hatte.

Momentan befindest du dich in einer Ausnahmesituation und ich hoffe, dass du dich bald wieder fangen kannst. Mir scheint, dass ihr ein gutes Gespräch geführt habt und ihr beide weiterhin aneinander interessiert seid. Alles Gute dir.

 

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Stunden, Samtschnute schrieb:

Einigen Menschen hier ist leider das Urvertrauen in den Partner verloren gegangen. Ich frage mich, ob manche die hier hinter jeder Geschichte gleich eine riesige Verschwörungstheorie einer "bösen Bitch" sehen, gut damit beraten sind weiterhin mit Frauen eine Beziehung führen zu wollen. Wir sind in Liebesdingen sicherlich alle mal verletzt worden, aber wenn man dem anderen Geschlecht per se nur noch niederträchtiges Verhalten andichtet in jedem Thread und tiefe Verbitterung spürbar ist, dann glaube ich nicht, dass man in der Lage ist eine Beziehung mit guter Basis zu führen. Self fulfilling prophecy sozusagen.

Mit wie vielen Frauen hattest du schon eine Beziehung? Okay, dann hätten wir dies geklärt. Dein Absatz ist zunächst also erst einmal eine reine Projektion, wie du dir diese Personen vorstellst, die hier eben skeptisch bleiben. Weißt du ich hatte bei meiner ersten LTR ein gigantisches Urvertrauen. Ich wusste ja nicht mal, wie das ist, wenn man so betrogen wird - geschweige denn was Trennungsschmerz ist, von dem man sich vllt. hüten sollte. Die Dame lag alterstechnisch nach mehreren Jahren LTR im Bereich der Dame des TE. Mein Urvertrauen war so dämlich groß, dass ich den Worten zu häufig Gewichtung gab, schwankenden Taten zu häufig verzieh und die kleinen Lügen des Alltages als ist doch normal abnickte. Die Abrechnung für diese Naivität habe ich und vllt. auch der ein oder andere, der diesen Braten nun misstraut, dicke bekommen. Jetzt habe ich auch meinen Anteil an der Entwicklung gehabt, keine Frage.

Aber ich und andere haben mittlerweile einfach gelernt, dass wenn eine aufgedeckte Lügenerzählung zu schön klingt um wahr zu sein, auf einmal wieder alles prima ist und die Frau sich ins Zeug legt, sie dies vielleicht nicht nur macht, weil sie die Person - hier TE nun doch so gern hat, sondern einfach, weil sie dies als eine Form der eigenen Gewissenserleichterung sieht.

Wir reden hier nicht um eine Lüge, dass sie auf Diät ist und ausversehen doch eine Cola getrunken hat und dies verschweigt. Die hier abgelaufene Sache hat einen ganz anderen Kontext.

vor 15 Stunden, dirtyjoe schrieb:

Vielleicht hatte sie dabei nicht mal eine böse Absicht und wollte eben weil es mir gerade so schlecht geht mir nicht auch noch unter die Nase reiben

Dafür hat sie sich aber erstaunlich leicht der Lüge überführbar gegeben, wenn du ihr so wichtig bist und sie dir unter keinen Umständen etwas Schlechtes wollte.

Weißt du mir haben sie damals hier gesagt ich soll den Mist sein lassen und ich habe wie du es nun tust mir jeden Scheiß zusammen gereimt. Sie hier verteidigt, dachte mir sie nehmen sie viel zu übertrieben böse wahr und sie machte mir so viel Hoffnung, war die nächsten Tage so bemüht. Am Ende sollten hier die erfahrenen Leute (die sowas selbst schon durch haben und die weitere Entwicklung skizzieren konnten) einfach Recht behalten. So wenig ich dies auch glauben wollte. Ich habe nur ein weiteres Lebensjahr mit der falschen Person zugebracht.

Das Endstadium solcher trainierten Lügner können dann Menschen sein, die auf Kommando weinen können und dir wirklich authentisch in die Augen schauend die größten Lügenmärchen erzählen. Da heißt es dann, ich war bei meinem Opa und der böse böse stalkende Kerl der ihr einmal nach Jahren blinden Vertrauens gefolgt ist, sieht wie sie ins Haus zu einem Kerl geht. Genau die Frau die immer auf deine nette Freundin eifersüchtig war und ja damals mal so böse betrogen wurde. Der Vertrauen und Ehrlichkeit so wichtig ist. Angeblich.

Ich möchte auch meinerseits nichts auf deine Situation projezieren. Aber am Anfang unserer LTR standen weitaus geringfügigere Lügenerzählungen, als es nun bei dir nach so kurzer Zeit schon der Fall war.

bearbeitet von revir
  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Stunden, Samtschnute schrieb:

Einigen Menschen hier ist leider das Urvertrauen in den Partner verloren gegangen. Ich frage mich, ob manche die hier hinter jeder Geschichte gleich eine riesige Verschwörungstheorie einer "bösen Bitch" sehen, gut damit beraten sind weiterhin mit Frauen eine Beziehung führen zu wollen. Wir sind in Liebesdingen sicherlich alle mal verletzt worden, aber wenn man dem anderen Geschlecht per se nur noch niederträchtiges Verhalten andichtet in jedem Thread und tiefe Verbitterung spürbar ist, dann glaube ich nicht, dass man in der Lage ist eine Beziehung mit guter Basis zu führen. Self fulfilling prophecy sozusagen

MMn. ist es das Urvertrauen in uns selbst, das verloren geht. Wirklich abhängig sind wir nur von uns selbst. Deswegen kann uns ein anderer Menschen auch eigentlich gar nicht mehr seelisch verletzen, wenn wir erwachsen sind und für uns selber sorgen. Wir lassen uns nur zu gerne auf andere Menschen ein, um die Verantwortung abzugeben und sind dann entäuscht wenn diese Menschen nicht mit der Verantwortung umgehen können.

Eine sehr gute Freundin sagt immer: "Wenn jeder für sich selber sorgt, sind alle glücklich." 

bearbeitet von Sam Stage
  • LIKE 3
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, Sam Stage schrieb:

MMn. ist es das Urvertrauen in uns selbst, das verloren geht. Wirklich abhängig sind wir nur von uns selbst. Deswegen kann uns ein anderer Menschen auch eigentlich gar nicht mehr seelisch verletzen, wenn wir erwachsen sind und für uns selber sorgen. Wir lassen uns nur zu gerne auf andere Menschen ein, um die Verantwortung abzugeben und sind dann entäuscht wenn diese Menschen nicht mit der Verantwortung umgehen können.

Eine sehr gute Freundin sagt immer: "Wenn jeder für sich selber sorgt, sind alle glücklich." 

Weise Worte.

@revir

Ich bin auch auf eine sehr dumme Art von meinem Ex verlassen worden. Er war 27 als er meinen Eltern erzählte, dass er die Nacht zuvor keinen hochbekommen hat und glaubt keine Gefühle mehr zu haben. Das sagte nicht er mir ins Gesicht, das erfuhr ich von meinen Eltern. Drei Tage zuvor hatte ich ihm in einem ruhigen Gespräch eine Auszeit sogar Trennung angeboten. Wollte er nicht. Im Gespräch mit meinen Eltern erzählte er, dass er schon seit einem halben Jahr unglücklich ist. 

So... das war dumm, unmännlich und unserer 10jährigen Beziehung unwürdig.

Aber weißt du was uns beide voneinander unterscheidet? Ich rede nicht von DEN Männern. Ich unterstelle Männern nicht, dass sie alle unreif und der Kommunikation nicht fähig sind. Ich bin auch in meine nächste Beziehung vorurteilsfrei reingegangen und habe mich auf den Menschen eingelassen. Ich weiß,  dass ich das immer wieder kann.

Hier im Forum wird aufgrund eigener Erfahrungen zu oft Misstrauen gesät aufgrund eigener Verletzungen. Finde ich nicht hilfreich.

  • LIKE 1
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nun ja, ich selbst bin was das angeht auch schon ein gebranntes Kind aber ich finde da gibt es erstmal wichtige Fragen die man sich stellen sollte:

1. Wieso passiert 'uns' so etwas immer wieder? Wieso tun Frauen so etwas immer wieder? Sind sie einfach von Grund auf 'böse' oder was steckt dahinter? Hypergamie? Es wird immer jemanden geben, der "besser" ist in den Augen der Frau, ganz egal wie viele Looks- und Statusmaxing man betreibt. 

2. Was ist denn die Alternative zum Urvertrauen? Stalking? Eifersuchtsdramen? Dann gehen sie erst recht. 

3. Wie erkennen wir in Zukunft 'gute' Frauen, die uns nicht anlügen? Gar nicht, denn es kann immer sein, dass die Frau diese Lügen im Laufe ihres Lebens so sehr perfektioniert hat, dass man es gar nicht mehr merkt. Also kann man überhaupt nicht mehr Vertrauen.

4. Was können wir also tun? Eigentlich überhaupt nichts. MGTOW wäre natürlich eine Option aber da heißt es dann immer das machen ja nur hässliche, verbitterte Loser, die für alles schlechte den Frauen die Schuld geben und sich nicht mit ihren eigenen Baustellen beschäftigen. Aber wenn wir mal ehrlich sind, man kann an sich arbeiten so viel man will, die Frau wird immer einen Grund finden. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin ja längst kein erleuchteter Experte aber viele hier, so scheint es zu mindestens, rennen Dank falsch verstandener PU Theorie immer wieder vor die eigens hochgezogenen Mauern. Man kann sich selbstverständlich eine Scheißegal Haltung antrainieren, die meiner Meinung nach nichts anderes ist, als ein dicker, dicker, dicker Schutzpanzer weil man zuvor heftig böse auf die Fresse bekommen hat. Ich wage mal eine ganz gewagte These "Gefühle sind echt nix schlimmes Jungs ;)"

Zum eigentlich Thema - und wenn man hier den Hirnfick mal abstellt und einfach nur reinen Verstand walten lässt: Sie lügt dich an (inwiefern du das mitmachen willst bleibt dir überlassen). Ob sie jetzt bei was weiß ich wem war oder doch einfach nur zuhause, naja, zu 100% kannst du dir nicht sein. Deswegen würde ich sie aber nicht gleich als FB abstempeln oder was weiß ich, viel ausschlaggebender ist da meiner Meinung nach die Art und Weise wie sie mit der Nachricht umgeht, betreffend deines Dads. Glaub mir, ich habe exakt das Gleiche durch und ich wünsche dir jetzt einfach schon einmal ganz viel Kraft. Dein Vater braucht dich jetzt und deine Kraft, verschwende die nicht an eine Frau, die dir klipp und klar gesagt hat (wenn auch "schön" formuliert) das sie diesen Weg nicht mit dir gehen kann! Zu mindestens an der Stelle, sollte dein LTR Gedanke mal ganz schnell verschwinden. 

bearbeitet von xylo25
  • LIKE 1
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Stunden, dirtyjoe schrieb:

Ich finde die Art und Weise wie sie mit mir kommuniziert hat sehr ehrlich und aufrichtig und ich muss sagen, dass das nicht viele Frauen in ihrem Alter (25 btw) so gekonnt bzw überhaupt gewollt hätten, da bin ich mir ziemlich sicher und das zeigen meine Erfahrungen aus der Vergangenheit.

Der Satz erinnert mich daran, wie ich den Jungs immer mit voller Überzeugung erklärt hab, dass die aktuelle 19-Jährige schon voll Reif für ihr Alter ist... Waren sie eigentlich nie aber ich wollte das glauben weil es einfach richtig gebockt hat mit denen 😀

Letztlich wirst du schon wissen was du tust. Wenn dein Bauchgefühl grünes Licht gibt - go for it! Vielleicht liegt sie nächste Woche bei Carlos, vielleicht heiratet ihr in 2 Jahren. Wenn du aber gebranntes Kind bist und ihr die Nummer nicht zu 100% abnimmst kann es dir auch passieren, dass du bei ihrer nächsten Absage direkt skeptisch wirst und sich dieses blöde Gefühl wieder meldet. Dann würde ich mir überlegen ob es das ganze Wert ist.

Ohne Vertrauen funktioniert es nicht und ob du ihr vertraust kann dir hier niemand ein- oder ausreden. Mach halt was sich richtig anfühlt.

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, a.supertramp schrieb:

Ohne Vertrauen funktioniert es nicht und ob du ihr vertraust kann dir hier niemand ein- oder ausreden. Mach halt was sich richtig anfühlt.

Genau so sieht’s aus!

Wenn du meinst du kannst ihr weiter problemlos vertrauen dann ist alles okay. Falls du aber immer ein komisches Gefühl hast wenn sie unterwegs ist(selbst wenn sie wirklich bei ner Freundin ist) macht es dich im Endeffekt einfach unglücklich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

denk mal du bist sauer weil bisher nichts gelaufen ist aber daran bist du selber schuld...

wo sie auch immer war ist ihre sache, ihr seid nicht zusammen also!

bei frauen hört sich das nicht immer logisch an aber mitte 20 bei freundinnen übernachten denk das machen frauen ihr leben lang

bearbeitet von PU456

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.