Social Media hat alles kaputt gemacht

171 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

vor 10 Stunden, Srbadija schrieb:

Durchschnittliche Frauen bekommen hunderte Likes und endlose Kommentare sabbernder Betas. 

Darauf bilden die sich dann was ein.. Frauen werden selbst wenn sie einen Freund haben regelmäßig angeschrieben. Man ist so Austauschbar geworden in der heutigen Progressiven Welt. 

Schaut euch mal Loovo oder Badoo an.. Eine durchschnittliche Frau hat in den Livestreams 200 Zuschauer. 

Ein extrem gutaussehender Mann 30 Zuschauer und ein Durchschnittlicher nichtmal 3.

Ich glaube ich bin 15 Jahre zu spät geboren, wie gern wäre ich in den 2000ern Jahren in meinen Zwanzigern ohne diesen Insta scheiß, einfach nur Face to Face Gespräche. 

 

 

Und jetzt? Welche Konsequenzen  ziehst du für dich daraus?

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast

Also ich komme aus einer Zeit in der es noch nahezu kein social Media gab bis auf Facebook und evtl. noch MySpace.

Daher habe ich mich auch nie so stark mit social Media auseinander gesetzt bzw. mich nie damit so wirklich identifiziert. Und da bin ich schon froh drum/dankbar für weil ich es mir suuuper stressig vorstelle mit alles und jedem zu konkurrieren (geht ja bei den Kids auch schon früh los mit social Media).

 

Nur muss man auch sagen...

Wenn man(n) sich schon als kleiner Fisch in ein Hai Becken schmeißt, dann darf man sich nicht wundern als Frühstück weg gesnackt zu werden. Wenn du eine Frau auf z.B. tinder wärst, eine App in der es zunächst nur aufs Aussehen ankommt, würdest du dir die hässlichen dumpfnasen matchen oder die gutaussehenden? 

Ich würde dann eher die Frage zurück stellen, wieso schmeißt du dich mit diesen Männern in einen Topf und degradierst dich selbst von vorn herein zu einer von vielen? Ich finde social Media als zusätzliches Tool um Menschen kennenlernen oder Kontakte zu pflegen super. Aber als Dauer-Selbstinszinierung oder als einziges Mittel um Frauen anzusprechen ist es halt eher meh.

Der Schuss geht halt beim Otto Normalbürger nach hinten los. Glaub Mal, die meisten Frauen sind sich darüber im Klaren dass die virtuelle Aufmerksamkeit nicht mit realer Aufmerksamkeit gleichzusetzen ist. Ersteres ist halt leicht und schnell zu haben aber sättigt nicht. Und alle Frauen die Likes etc. wirklich brauchen für ihren Selbstwert sind einfach nur zu bemitleiden. Diese Frauen will man(n) auch nicht kennenlernen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 22 Minuten, Nachmacher schrieb:

  Glaub Mal, die meisten Frauen sind sich darüber im Klaren dass die virtuelle Aufmerksamkeit nicht mit realer Aufmerksamkeit gleichzusetzen ist. Ersteres ist halt leicht und schnell zu haben aber sättigt nicht. 

Sorry Leute, ich wollte echt nicht mehr schreiben. Aber ich muss leider. Ich glaube eben nicht, dass Frauen diese Trennung tatsächlich machen können. Dafür sind die Frauen meiner aktiven PU Erfahrung der letzten Jahre wirklich immer bescheidener geworden einerseits und die Arroganz und der Narzissmus auf Seiten der Frau einfach zu stark geworden. Ich meine der Feminismus wird auch nicht weniger... also die Richtungstendenz ist klar zu sehen.

Und die Problematik ist, dass dieser social Media mist leider doch sättigt. Eine frau ist lieber alleine, als sich mit einem durchschnittlichen Mann zu begnügen. "She doesn't Play hard to get, you are just hard to want".

Und das ist eben eine Situation die wir vor Jahren in der Form noch nicht hatten. Da hat sich die Frau eben mal mit einem passablen Mann zufrieden gegeben. Kinder gezeugt. Haus gebaut.

  • LIKE 2
  • TRAURIG 1
  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Gast
vor 32 Minuten, lucabenedetto schrieb:

Sorry Leute, ich wollte echt nicht mehr schreiben. Aber ich muss leider. Ich glaube eben nicht, dass Frauen diese Trennung tatsächlich machen können. Dafür sind die Frauen meiner aktiven PU Erfahrung der letzten Jahre wirklich immer bescheidener geworden einerseits und die Arroganz und der Narzissmus auf Seiten der Frau einfach zu stark geworden. Ich meine der Feminismus wird auch nicht weniger... also die Richtungstendenz ist klar zu sehen.

Und die Problematik ist, dass dieser social Media mist leider doch sättigt. Eine frau ist lieber alleine, als sich mit einem durchschnittlichen Mann zu begnügen. "She doesn't Play hard to get, you are just hard to want".

Und das ist eben eine Situation die wir vor Jahren in der Form noch nicht hatten. Da hat sich die Frau eben mal mit einem passablen Mann zufrieden gegeben. Kinder gezeugt. Haus gebaut.

Also ich weiß schon wo du hin willst und in Teilen gebe ich dir auch Recht was die jüngere Generation angeht und deren Bezug zu social Media.

Allerdings drehen wir uns da ein bisschen im Kreis wenn ich jetzt sage dass Frauen die ich kennen gelernt habe eben nicht narzistisch waren und sich viel auf Likes irgendwas einbilden. Die Altersgruppe von der ich spreche bewegt sich zwischen 26-32 jahren. Und ich muss auch gestehen ich habe keine Ahnung was der Feminismus in dem Kontext zu bedeuten hat. Also ich sehe keinen Zusammenhang zwischen Like geilen social Media bitches und Feministinnen.

Beide können extrem nervig sein aber ein Schluss auf die breite Masse lässt meiner Meinung nach nicht ziehen.

Im Gegenteil sogar, ich habe eher die Erfahrung gemacht dass einige Frauen es durchaus erfrischend finden wenn man(n) eben nicht 24/7 auf social Media apps/Seiten hängt. Und ich habe weiter auch Erfahrungen gemacht dass Frau sich eben sehr wohl um die vermeintliche Anonymität im Internet bewusst ist und deren Auswirkungen. Der Kreis zieht sich ja weiter als nur Likes. Ein andere Nebeneffekt ist ja 'wie' Menschen miteinander reden. Meist sehr direkt und nicht selten auch beleidigend. Also sowas wie eine Kommunikationskultur gibt es noch nicht. Dafür ist social Media glaube ich noch zu jung. Das wird sich noch entwickeln.

Fazit, wenn wir von jungen Frauen reden die sich teilweise zu viel auf Likes einbilden, da bin ich voll bei dir. Wenn wir aber von Männern reden die im realen Leben an keine Affäre/Beziehung WEGEN social Media kommen, da kann ich nur entgegen argumentieren. Weil das sehe ich absolut nicht.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 15 Stunden, Srbadija schrieb:

Durchschnittliche Frauen bekommen hunderte Likes und endlose Kommentare sabbernder Betas.

Ein typisches Onlinephänomen - hohe Reichweite, unpersönliche Massenkommunikation, geringe Aufmerksamkeitsspanne. Man kann auch hunderte (oder Hunderttausende) Likes für ein Katzenvideo bekommen..

vor 15 Stunden, Srbadija schrieb:

Darauf bilden die sich dann was ein..

Da muss die Frau schon sehr naiv sein oder eine extrem verdrehte Eigenwahrnehmung haben. Ein simpler Vergleich mit anderen Frauen auf Insta, Loovo oder Badoo deckt schnell auf wo sie steht.

vor 15 Stunden, Srbadija schrieb:

Ich glaube ich bin 15 Jahre zu spät geboren, wie gern wäre ich in den 2000ern Jahren in meinen Zwanzigern ohne diesen Insta scheiß, einfach nur Face to Face Gespräche.

Nun angeblich oder tatsächlich herrscht beim OG extremer Männerüberschuss - der überwiegende Teil der Frauen treibt sich anscheinend woanders rum und den erreicht man halt nicht mit Wischen auf dem Klo oder vom Sofa aus.

Zumal es in den 2000ern real auch mehr als genug Möglichkeiten gab wo durchnittliche Frauen extrem viel Bestätigung ernten konnten (bestimmt sogar mehr als heute) wie auf bei vielen Events, Clubs, Volksfesten usw. mit extremen Männerüberschuss. In vielen Clubs musste man sich zB früher erstmal durch einen Wall von Orbitern und Konkurrenten durcharbeiten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 7 Stunden, lucabenedetto schrieb:

Sorry Leute, ich wollte echt nicht mehr schreiben. Aber ich muss leider. Ich glaube eben nicht, dass Frauen diese Trennung tatsächlich machen können. Dafür sind die Frauen meiner aktiven PU Erfahrung der letzten Jahre wirklich immer bescheidener geworden einerseits und die Arroganz und der Narzissmus auf Seiten der Frau einfach zu stark geworden. Ich meine der Feminismus wird auch nicht weniger... also die Richtungstendenz ist klar zu sehen.

Und die Problematik ist, dass dieser social Media mist leider doch sättigt. Eine frau ist lieber alleine, als sich mit einem durchschnittlichen Mann zu begnügen. "She doesn't Play hard to get, you are just hard to want".

Und das ist eben eine Situation die wir vor Jahren in der Form noch nicht hatten. Da hat sich die Frau eben mal mit einem passablen Mann zufrieden gegeben. Kinder gezeugt. Haus gebaut.

@lucabenedetto selten von so einem aufgeklärten und Schlauen Kerl wie dir gelesen.  💪

bearbeitet von Srbadija
  • LIKE 1
  • OH NEIN 1
  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Dann lass doch den Internetscheiß und mach das hier:

vor 20 Stunden, Srbadija schrieb:

einfach nur Face to Face Gespräche.

Was hindert dich daran?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

danke. Möchte nochmal betonen: Hände in die Tasche ist niemals der richtige Weg. Das ist hoffe ich jedem klar. Aber es muss eben auch mal gesagt werden, wie der Hase läuft. Und hier im Forum hat man zuhauf das Gefühl gewisse Reaitäten nicht mal ansprechen zu dürfen. Und ja, ich bleib dabei: social Media in Bezug auf Mann/Frau Beziehung Bindung schadet mehr als das sie gut ist.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 8 Stunden, lucabenedetto schrieb:

als sich mit einem durchschnittlichen Mann zu begnügen

Da ich seit 2002 immer wieder mal OG betreibe, ein Kinder der frühen 80er bin - noch mein Feedback dazu. In der Tendenz gebe ich dir Recht und teile deine Sichtweise. Heute sind es Grundparamter (insb. Körpergrösse um 1.90, hübsches Calvin-Klein-Model Gesicht) worauf HB beim OG fokussiert. Sprich, falls du nicht zur Kategorie HG8 (und höher) gehörst, kannst du zwar im OG hin und wieder mal einen Treffer landen, jedoch ist es einfach zäh und oftmals den Effort nicht Wert. OG vor 10 Jahren war def. noch "einfacher" - oder ich möchte sagen, weniger oberflächlich. 

Was kann ich nun tun: i) Selbstoptimierung um in den Bereich HG8 zu gelangen und/oder ii) alternative Möglichkeiten wie soziales Umfeld, Sportverein, Daygame, etc. nutzen. Zudem einfach an die aktuelle Gegebenheit anpassen, ändern können wir es ja nicht. Klar denke ich hin und wieder an "die alte Zeit" zurück, wo es noch einfacher war, hilft mir jedoch nicht weiter - einzig und alleine, die Ärmel hochkrempeln und Gas geben.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 36 Minuten, nonameman schrieb:

Da ich seit 2002 immer wieder mal OG betreibe, ein Kinder der frühen 80er bin - noch mein Feedback dazu. In der Tendenz gebe ich dir Recht und teile deine Sichtweise. Heute sind es Grundparamter (insb. Körpergrösse um 1.90, hübsches Calvin-Klein-Model Gesicht) worauf HB beim OG fokussiert. Sprich, falls du nicht zur Kategorie HG8 (und höher) gehörst, kannst du zwar im OG hin und wieder mal einen Treffer landen, jedoch ist es einfach zäh und oftmals den Effort nicht Wert. OG vor 10 Jahren war def. noch "einfacher" - oder ich möchte sagen, weniger oberflächlich. 

Was kann ich nun tun: i) Selbstoptimierung um in den Bereich HG8 zu gelangen und/oder ii) alternative Möglichkeiten wie soziales Umfeld, Sportverein, Daygame, etc. nutzen. Zudem einfach an die aktuelle Gegebenheit anpassen, ändern können wir es ja nicht. Klar denke ich hin und wieder an "die alte Zeit" zurück, wo es noch einfacher war, hilft mir jedoch nicht weiter - einzig und alleine, die Ärmel hochkrempeln und Gas geben.

 

Ich beklage mich hier nicht wegen mir um das klarzustellen. 

Ich selber bin 23, 192 cm wiege 105 kg bei 13% KFA

Ich seh es nur bei meinen Freunden, der eine ist 29 hat absolut nichts am start die frauen verarschen ihn und er wird immer depressiver. 

Der andere ist ein Nice Guy der gerade von seiner Perle verlassen wurde die sich über Insta einen anderen geschnappt hat. 

Beide sind vom Aussehen her unteres Mittelfeld, wie sollen solche Kerle jemals eine Frau finden? Alles krank geworden mittlerweile.

Ich selber bin momentan stark am überlegen mir in meiner Südserbischen Heimat, wo alles noch ein bisschen anders ist, eine Frau zu suchen die ich dann Heirate. 

 

bearbeitet von Srbadija

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 4 Minuten, Srbadija schrieb:

Ich seh es nur bei meinen Freunden, der eine ist 29 hat absolut nichts am start die frauen verarschen ihn und er wird immer depressiver. 

 Der andere ist ein Nice Guy der gerade von seiner Perle verlassen wurde die sich über Insta einen anderen geschnappt hat

Hat überhaupt nichts mit Social Media zu tun. Das Problem liegt ganz woanders.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Die Leute haben echt zuviel Zeit seit Corona... 

wollt ihr noch bissl Käse zu eurem Whine?

Sind immer wieder so Jungs die rumheulen... mimimi, ich finde keine, mimimi, alle ficken bloß ich nich, mimimi, ich finde nie eine, mimimi, alle weiber wollen nur bbc, mimimi kleine hände, mimimi, jawline, mimimi...
Mit Anfang 20, wo noch Bomben auf Berlin fielen, hat ich auch so Gedanken, bis ich genug Druck aufn Eiern hatte und mich mal endlich getraut hab paar Frauen voll zu labern / schreiben.

Meine Fresse...Wenn man den ganzen Tag nurn aufgedunsenes Gesicht vom Heulen hat, wird man nich ficken.
Ich hab paar russische Mädels als Freunde, die sagen alle: Ich will n Kerl, kein Model. Sicherlich, ne Gesichtsgrätsche haben se nich als Freund, blöd sind se ja nich. Die Kerle sind aber keine Models, aber eben kernige Typen.
Und gibt genug Mädels die nach ner Runde Insta, Tinder usw kein Bock mehr auf den Shice haben und sich lieber aufm Disko Klo die Rille buttern lassen.

Aber heult halt weiter mit eurem Insta Muschi Shice.. is ja immer wer anders schuld.... mimimi....

bearbeitet von Noodle
  • HAHA 1
  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 18 Minuten, Srbadija schrieb:

Ich selber bin momentan stark am überlegen mir in meiner Südserbsichen Heimat, wo alles noch ein bisschen anders ist, eine Frau zu suchen die ich dann Heirate

Joa... mit 23 biste halt nich so schlau...Machste qausi einen auf Eddie:

Eddie dachte auch er wäre schlau... in den 80ern...

Ach und Kohle musste man damals auch schon haben... komisch komisch.. Aber in den 80ern gabs doch noch kein Instagram oder? Komisch komisch..

bearbeitet von Noodle

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 11 Stunden, YEE schrieb:

 

Aber mit der Islamisierung ist mit rumhurerei sowieso bald Schluss.

Das wäre ein Treppenwitz der Geschichte.

Daß quasi nach dem maximalen Sittenverfall der Geschichte die totale Einpferchung der Sitten kommt, wie wir sie hier noch nie hatten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 9 Stunden, lucabenedetto schrieb:

 

Und das ist eben eine Situation die wir vor Jahren in der Form noch nicht hatten. Da hat sich die Frau eben mal mit einem passablen Mann zufrieden gegeben. Kinder gezeugt. Haus gebaut.

Frauen geben sich auch heute noch mit einem sogenannten Beta-Provider zufrieden. Aber nicht mit Anfang 20 wenn Hausbau und Kinder noch kein Thema sind.

Als ob es Männern hier im Forum primär darum ginge eine Frau zum Heiraten zu finden. 😄 Aber Frauen sollen dann doch treu sein und in einem Mann nichts Austauschbares sehen, jaja.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor einer Stunde, Srbadija schrieb:

 

Ich selber bin momentan stark am überlegen mir in meiner Südserbischen Heimat, wo alles noch ein bisschen anders ist, eine Frau zu suchen die ich dann Heirate. 

 

Wie würden denn die hier gepredigten Pickup-Tools in Südserbien funktionieren? 
oder tobt man sich erst in Deutschland aus und holt sich dann vom Balkan eine Jungfrau?

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Ich kenne viele Frauen, insbesondere im Alter 25 bis 35, die damit unzufrieden sind keinen Mann zu finden und von denen einige wirklich viel daten. Wenn es so einfach wäre könnten die doch einfach den besten von Instagram schnappen und los gehts? Der Beste von Instagram hat aber dann doch Auswahl und will sie wieder nicht oder aber hinter den tollen Fotos und Stories steckt doch nicht so viel wie gedacht.

Da man das alles nicht beeinflussen kann: Arbeitet an euch selbst, an euren Leben und macht was draus. Ich habe einer zweistelligen Anzahl Members im Karriereforum hier geholfen aber nur ein einziger hat richtig etwas davon umgesetzt über die Jahre.

(Und übrigens würde ich mir auch mal den Spaß erlauben an meinem eigenen Profilfoto auf Tinder zu tricksen :-))

bearbeitet von FRAB

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Stunden, Noodle schrieb:

Mit Anfang 20, wo noch Bomben auf Berlin fielen, hat ich auch so Gedanken, bis ich genug Druck aufn Eiern hatte und mich mal endlich getraut hab paar Frauen voll zu labern / schreiben.

Gab es nach dem WW2 Bombenangriffe auf Berlin die mir entgangen sind?

vor 2 Stunden, Trine schrieb:

Das wäre ein Treppenwitz der Geschichte.

Daß quasi nach dem maximalen Sittenverfall der Geschichte die totale Einpferchung der Sitten kommt, wie wir sie hier noch nie hatten.

Egal wie aussichtslos die Lage ist, zumindest auf die Realität ist verlass. Sie wird zuverlässig:

  • alles im Gleichgewicht halten
  • dafür sorgen dass sich das dumme und schwache selbst abschafft

Na gut, manches natürliche Korrektiv ist leider zu langsam um es innerhalb eines Menschlichen Lebens noch mitbekommen zu können.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 12 Stunden, Stuntman schrieb:

unterdurchschnittlichen und durchschnittlichen Frauen, die plötzlich auch extreme Bestätigung

Genau das! Das ist für mich der elementare Punkt. Verzerrte Wahrnehmung/Selbstbild. Nimmt man die Normalverteilung, ist dies leider auch mengenmässig der grösste Teil der Frauen (egal welcher Altersstufe). Als unter- bis durchschnittlicher Mann, kämpft man u.a. genau gegen dieses Phänomen an in der heutigen Zeit. Aber wie gesagt - nie aufgeben und an sich arbeiten und diese Tatsache einfach akzeptieren.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 16 Stunden, Noodle schrieb:

Die Leute haben echt zuviel Zeit seit Corona... 

wollt ihr noch bissl Käse zu eurem Whine?

Sind immer wieder so Jungs die rumheulen... mimimi, ich finde keine, mimimi, alle ficken bloß ich nich, mimimi, ich finde nie eine, mimimi, alle weiber wollen nur bbc, mimimi kleine hände, mimimi, jawline, mimimi...
Mit Anfang 20, wo noch Bomben auf Berlin fielen, hat ich auch so Gedanken, bis ich genug Druck aufn Eiern hatte und mich mal endlich getraut hab paar Frauen voll zu labern / schreiben.

Meine Fresse...Wenn man den ganzen Tag nurn aufgedunsenes Gesicht vom Heulen hat, wird man nich ficken.
Ich hab paar russische Mädels als Freunde, die sagen alle: Ich will n Kerl, kein Model. Sicherlich, ne Gesichtsgrätsche haben se nich als Freund, blöd sind se ja nich. Die Kerle sind aber keine Models, aber eben kernige Typen.
Und gibt genug Mädels die nach ner Runde Insta, Tinder usw kein Bock mehr auf den Shice haben und sich lieber aufm Disko Klo die Rille buttern lassen.

Aber heult halt weiter mit eurem Insta Muschi Shice.. is ja immer wer anders schuld.... mimimi....

Was für ein Unsinn was du hier schreibst. Du verkennst einfach die Realität. Für dich ist es: aktiv werden, an sich arbeiten... dann läuft es schon. Und bedingt hast du hier ja recht. Aber es ist so, als wollt ihr User hier im Forum die Fakten der social-media Nachteile einfach unter den Tisch kehren. "Man will Blindheit und Taumel und einen ewigen Gesang über den Wellen, in denen die Vernunft ertrunken ist."

Es ist nun mal ein modernes Phänomen. Und wer missbilligt das social Media einen Nachteil für den Durchschnittsmann mitbringt, dem ist nicht zu helfen.

Das der TE sich stattdessen lieber eine frau in der Heimat sucht, ist dann auch das Problem, mit dem wir Deutschen hier zu kämpfen haben. Die, die Möglichkeiten haben suchen sich dann mal lieber die Frauen im Ausland, die noch nicht völlig abgehoben sind durch die erhaltene Aufmerksamkeit, sondern noch traditionelle Werte pflegen.

Die Attraktiven Männer nehmen sich dann mal eben mit was sie hier kriegen können, eine frau mit der sie sich langfristig binden können, finden sie aber nicht mehr so einfach. Und nachdem man sich dann am Buffet bedient hat, schaut man sich im Ausland nach "der einen" um. 

Und wem will man es verübeln. Die Frau in D ist einfach in einer Position (auch politisch), in der sie den Mann nicht mehr braucht und das bringt Nachteile mit sich.

  • LIKE 2
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 15 Stunden, FRAB schrieb:

Ich kenne viele Frauen, insbesondere im Alter 25 bis 35, die damit unzufrieden sind keinen Mann zu finden und von denen einige wirklich viel daten. Wenn es so einfach wäre könnten die doch einfach den besten von Instagram schnappen und los gehts? Der Beste von Instagram hat aber dann doch Auswahl und will sie wieder nicht oder aber hinter den tollen Fotos und Stories steckt doch nicht so viel wie gedacht.

Da man das alles nicht beeinflussen kann: Arbeitet an euch selbst, an euren Leben und macht was draus. Ich habe einer zweistelligen Anzahl Members im Karriereforum hier geholfen aber nur ein einziger hat richtig etwas davon umgesetzt über die Jahre.

(Und übrigens würde ich mir auch mal den Spaß erlauben an meinem eigenen Profilfoto auf Tinder zu tricksen :-))

Wenn eine Frau keinen geeigneten Mann findet, dann liegt dies nicht daran das sie keinen geeigneten Mann findet, sondern das sie keinen Mann findet der ihre hypergame Natur befriedigt. LMS. Ist halt so.

Was macht der Mann, der zwar an sich arbeitet - es aber nicht reicht? 

Manche sind nicht zum Besserverdiener geboren und/oder haben in der genetischen Lotterie verloren. 

Dem kannst du das 100Mal sagen. Es wird nicht vollumfänglich helfen.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 22 Minuten, lucabenedetto schrieb:

Die Frau in D ist einfach in einer Position (auch politisch), in der sie den Mann nicht mehr braucht und das bringt Nachteile mit sich.

Bei dem Satz stellts mir alle Haare auf.

Du willst also Frauen, die sich durch eine Abhängigkeit an dich binden müssen? Das hat dann "Vorteile"?

  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.