lucabenedetto

User
  • Inhalte

    76
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     366

Ansehen in der Community

59 Neutral

Über lucabenedetto

  • Rang
    Herumtreiber

Letzte Besucher des Profils

844 Profilansichten
  1. Also von deinem Schreibstil und deiner Bedürftigkeit und gleichzeitig ihrer Art zu agieren würde ich fast sagen: beta male und psycho Braut haben sich gesucht aber nicht gefunden. Ich würde Abstand von der Frau nehmen und du solltest dringend an deinem Mindset arbeiten. Scheint so als wärst du aus dem arabischen Raum, oder? Tatsächlich verwundern mich die Aktionen deinerseits dann nicht so sehr. Ist so ein typisches Verhalten. Gynozentrismus lässt grüßen. Die Männerwahl die sie im Vorfeld so getroffen hat zeigt ja auch schon, was bei ihr nicht so ganz richtig läuft. Cheers.
  2. Der TE ist wenigstens outcome dependent. Du gehst rein ins set und willst ein Resultat. Meiner Meinung nach unglaublich wichtig. Das hier immer gepredigt wird, dass man outcome independent sein soll ist leider nur allzu häufig mit fehlendem Einsatz und Effort verbunden. So, du hast jetzt also das gewünschte Resultat nicht bekommen. Nein, noch viel schlimmer: Sie reagiert arrogant. Solltest du sie dann also beleidigen. Tja, wie so vieles ist dieses Personen- und kontextabhängig. Wenn man es genau nimmt, ist das Set in deinem Beispiel (zumindest hoffe ich du hast dies richtig analysiert) aller Wahrscheinlichkeit nach ohnehin verloren. Daher wäre meine Meinung, dass es jedem selbst offen steht wie man mit der Situation umgeht. Es spielt einfach keine Rolle mehr. Wirf ihr auch ne Beleidigung an den Kopf, negge sie, verlass das Gespräch ohne ein Wortlaut. Es ändert nichts am Resultat. Also ist es schlichtweg egal.
  3. Vorschlag: approach alleine und lass die Freundin daheim. Dann brauchst du keinen hirnfick wegen ihr mehr schieben.
  4. Aus männlicher Sicht sage ich euch, dass ich es mal wieder unfassbar finde, wie desillusioniert und realitätsfremd Frauen sind 😄 hier war noch das Ganze Arbeitsverhältnis hinüber. Heute ist der Mann in Elternzeit und es interessiert niemand mehr. Und selbst vor der Elternzeit war ja bereits alles wieder soweit in Ordnung. Zu guter letzt wurde dann einfach nochmal hineininterpretiert das der Chef die Nummer hinterlässt in der Hoffnung das du dich meldest. Manchmal frage ich mich echt, wie sich so manche Leute morgens die Schuhe zu binden können, ohne zu vermuten das einen die Schuhe in Gefangenschaft halten können, da sie ja erst mit aufmachen der Schnürsenkel wieder zu lösen sind.
  5. Ich sag immer einfach "danke". Kurz und knapp. Wurde nie negativ aufgefasst.
  6. Wieso brauchst du noch ne Antwort wenn du eh schon gebucht hast? 😄
  7. Frauen lieben nicht bedingungslos. Es ist eben ihre Natur. Was kannst du für sie tun und was wirst du für sie in Zukunft tun können? Diese beiden Fragen wird sie sich immer wieder stellen. Dabei ist nicht entscheidend ob du diese Dinge dann auch tust. Allein die Aussicht darauf hält sie bei der Stange bzw. an deiner Stange. Die Frühberentung wirkt dabei leider mähh... Willst du layen und eine oder mehrere Frauen kennen lernen habe ich gerade keine andere Lösung parat, als das du solchen Fragen irgendwie entgehst oder die Wahrheit beugst. Ich will damit nicht sagen, dass es für dich unmöglich ist eine frau kennenzulernen und intim zu werden aber für die allermeisten ist dies ein "no-go". Ansonsten solltest du dir die Frage stellen (gerade für dich selbst) wieder beruflich aktiv zu werden sofern möglich.
  8. Ich würde dir auch empfehlen noch mehr zu arbeiten. Wer hat nach 12 - 16std. Arbeit noch Lust auf Sex geschweige denn zu approachen. Dein Drive wird in den keller rauschen. Dann sind dir die Frauen auch erstmal wuppe. 😄
  9. Wie hast du deine Ex geballert wenn du nie Zeit hast weil du so beschäftigt bist? Da kann ja schonmal was nicht aufgehen 😄 also nutze diese zeit die du mit deiner Ex normal verbracht hättest zum approachen. ja, und Prostituierte sind n guter Ersatz, da du ja 1. Täglich sex brauchst und dein Leben nicht umkrempeln kannst weil Arbeit und Training wohl prio Nr. 1 sind.
  10. Die Redewendung mit dem Wildschwein haben hier aber auch die wenigsten verstanden, oder? 😄 Ersetzt das Wildschein mit dem Wort: Baum, Mensch, Wand, Leitplanke. Es kommt aufs gleiche raus.
  11. Ist zwar etwas verknappt - grundsätzlich stimmts aber.
  12. Mein Güte. Bezüglich Nr. 1 - da war die staatliche Seite gemeint. Damit ist auch Punkt 3 obsolet.
  13. Nein, würde nicht für diese Mehrheit sammeln. Ganz einfach aus mangelndem Interesse. Ich kann einerseits die Probleme erkennen und verstehen und andererseits mich nicht aktiv (Petitionen sammeln oder sowas) dafür einsetzen. Und dies liegt ganz einfach daran, dass für mich als Einzelperson kein vorteilhafter Wert dahinter steht. Ich kann ja auch für die Anerkennung der Homosexuellen in D sein, mich andererseits für diese Anerkennung aber nicht aktiv einsetzen, weil ich kein nutzen davon beziehe. Hierauf bezogen: ich laye, also passt! Aber genau diesen Faktums gewahr kann es grundsätzlich natürlich Aufgabe sein für kollektivistische Problembehebung zu sorgen. ...auf die 2. Frage: nö, ich hab sie beim daygame kennengelernt. Dann kann man sie ja gleich mal mit ermuntern den Medien die kalte Schulter zu zeigen.