Wann sollte man sich ausleben? Ab wann sollte man sich sesshaft machen?

314 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

vor 2 Minuten, Jimmy McNulty schrieb:

Mir hat mal ne renommierte Gerontologie erklärt (und sogar statistisch unterlegt) dass die Menschen mit zunehmenden alter bekloppter und eigensinniger werden 😅👍

Gefahr erkannt, Gefahr gebannt.

Ist auch, und v.a., Einstellungssache. Und gleich und gleich gesellt sich gern, ne.
Mit nem höheren Freiheitsgrad im Kopf zieht man auch Menschen mit ebenfalls höherem Freiheitsgrad an.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir ist bei den meisten Beiträgen nicht ganz klar, ob vom Alter der Frau oder dem des Mannes gesprochen wird. Als Mann Anfang 30 ist es leicht Studentinnen Anfang 20 zu angeln, als Frau Anfang 30 werden die attraktiven Kandidaten aber knapp, insbesondere wenn es was ernstes werden soll.

Das Problem ist aber auch: Mitte 20 sehen die meisten Frauen gut aus, mit Anfang 30 nur noch wenige. Die die es tun, sind dann aber auch noch mit 40 attraktiv, wahrscheinlich weil sie gecheckt haben dass Aussehen und Gesundheit ein Geschenk sind, um das man sich kümmern muss, sei es durch Sport, Ernährung oder sonst gesunde Lebensweise, ansonsten verfällt es. Daher kauft man ein bisschen die Katze im Sack, wenn man früh sesshaft wird.

Klar ist aber auch, dass das auch für Männer gilt: Du wirst nicht deshalb attraktiver weil du älter wirst, sondern weil du mehr Zeit hast, dir die Dinge anzueignen, die attraktiv machen. Wenn du mit 30 bereits nen Bierbach hast und deine liebste Freizeitbeschäftigung Tatort schauen ist, dann sind deine besten Jahren in der Vergangenheit. Zum Glück gilt aber: Durch das "ausleben" wirst du generell attraktiver, weil deine Sozialkompetenzen, Lebenserfahrung und Selbstbewusstsein sich weiterentwickeln. Auch im Bereich körperliche Fitness und Style machst du eher Fortschritte wenn du durch aktives Dating direkt Feedback (und Belohnung) bekommst. Ein 40-jähriger der sich ausgelebt hat kommt bei einer heißen, selbstbewussten end-20iger Frau besser an als ein durchschnittlicher 30-jähriger. Und durch die Anforderungen des Lebens heute, z.B. Umzug nach dem Studium und dann Realisierung dass Fernbeziehung nicht klappt, Expat-Assignments etc. gibt es in dem Alter viele gesunde single Frauen. Nur halt nicht als Jungfrau und nicht auf Tinder und Co.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 44 Minuten, Jon92 schrieb:

Dann siehts ja ganz dunkel aus, wenn man als single Mann auf die 30 zugeht. Was machen, wenn man bis jetzt noch nicht die Frau fürs Leben gefunden hat?

 

In Richtung 30 wirds nicht dunkel, da wirds eher heller my Friend.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Joa gilt für beide Geschlechter. Je mehr Erfahrungen man macht, desto mehr muss unser hirn verarbeiten. Der eine hat ne größere müllpresse, der andere ne kleinere. Nennt man resilienz  

aber akademisch diskutieren bringt hier nix. Also ich beobachte auch dass Männer mit 20jahren grad mal kleine Buben mit dicken Eiern sind, die groß labern aber nix können. Wohingegen die Mädels schon mit Anfang 20 durchaus auf ernste Partnersuche gehen, also n weitaus größerer Anteil... weil die halt schon früh sich um aussehen, Mode, soziale Kontakte etc gekümmert haben, wo Jungs nur Fußball und Autos im Kopf haben. Das gleicht sich erst an und so mit Ende 20 sind viele Männer erst paarungsfähig und vorzeigbar. Dass Mädels sich oft von älteren Männern angezogen fühlen, kommt ja nicht von ungefähr...

30 jährige Frauen sind immer noch gute ware wenn sie sich pflegen aber so n gewisser (nicht wegzudiskutierender) Anteil davon hat bis dahin, wenn sie Pech bei der Partnersuche hatten, halt schon n Mega Päckchen und n Haufen unverarbeiteten scheiß im Kopf. Und wenn die die kleine müllpresse hatten, werden die bei der weiteren Partnersuche eher noch chaotischer.  Wenn Männer in Psychiatrien landen, dann wegen jobproblemen, Frauen eher nach beziehungs- und Identitätskrisen. Ich glaube da gibt’s immer noch Geschlechterspezifische Unterschiede. 

Man besten ist man so früh wie möglich als Mann selber gute ware, sodass man eben nicht hintendran ist und man schon früh attraktiv für viele Frauen ist. Dann sind auch ne Menge gute dabei 

 

  • LIKE 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Minuten, jklö schrieb:

Das Problem ist aber auch: Mitte 20 sehen die meisten Frauen gut aus, mit Anfang 30 nur noch wenige. Die die es tun, sind dann aber auch noch mit 40 attraktiv, wahrscheinlich weil sie gecheckt haben dass Aussehen und Gesundheit ein Geschenk sind, um das man sich kümmern muss, sei es durch Sport, Ernährung oder sonst gesunde Lebensweise, ansonsten verfällt es. Daher kauft man ein bisschen die Katze im Sack, wenn man früh sesshaft wird.

Klar ist aber auch, dass das auch für Männer gilt: Du wirst nicht deshalb attraktiver weil du älter wirst, sondern weil du mehr Zeit hast, dir die Dinge anzueignen, die attraktiv machen. Wenn du mit 30 bereits nen Bierbach hast und deine liebste Freizeitbeschäftigung Tatort schauen ist, dann sind deine besten Jahren in der Vergangenheit. Zum Glück gilt aber: Durch das "ausleben" wirst du generell attraktiver, weil deine Sozialkompetenzen, Lebenserfahrung und Selbstbewusstsein sich weiterentwickeln. Auch im Bereich körperliche Fitness und Style machst du eher Fortschritte wenn du durch aktives Dating direkt Feedback (und Belohnung) bekommst. Ein 40-jähriger der sich ausgelebt hat kommt bei einer heißen, selbstbewussten end-20iger Frau besser an als ein durchschnittlicher 30-jähriger. Und durch die Anforderungen des Lebens heute, z.B. Umzug nach dem Studium und dann Realisierung dass Fernbeziehung nicht klappt, Expat-Assignments etc. gibt es in dem Alter viele gesunde single Frauen. Nur halt nicht als Jungfrau und nicht auf Tinder und Co. 

Das ist wahr mit der Katze im Sack. Meines Erachtens nach sind es aber auch zu 90% Schwangerschaften und "Muttersein", was Frauen unattraktiv macht. Sehe das im Freundeskreis. Schwanger, plötzlich dick, kriegt die Kilos nicht mehr runter, plötzlich alles "hauptsache praktisch", stillen, nochmal von vorne ...

Das ist in meiner Welt oft der Break, der aus einer attraktiven Frau plötzlich eine unattraktive macht. Die wenigsten kriegen es hin, ohne sich zu verlieren.

Finde im Übrigen gar nicht, dass die meisten Frauen ab 30 so unattaktiv aussehen. Kommt glaube ich einfach auch wahnsinnig auf den eigenen Blickwinkel an. Wenn du 24 bist, hast du subjektiv sicher Recht. Ich sehe die ganzen "jungen" Mädels mit ihren Crop-Top-Westen und Youtube-Schmink-Tutorials und denke: WTF? Also wäre ich ein attraktiver Mann, würde ich mir lieber eine elegante Frau an die 30 suchen. Aber jedem das Seine. :-)

Bestimmt dennoch nicht einfach eine Frau zu finden, die keinen kompletten Knall hat. Aber das ist bei Männern auch so, egal welches Alter.

Sehr streitbare Aussage, ob man die bei Tinder findet. Denke eher nicht an der Supermarktkasse, es sei denn man ist echt ein überdurchschnittlich attraktiver Typ.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Minuten, Jimmy McNulty schrieb:

Man besten ist man so früh wie möglich als Mann selber gute ware, sodass man eben nicht hintendran ist und man schon früh attraktiv für viele Frauen ist. Dann sind auch ne Menge gute dabei 

Gilt man auch als attraktiv, wenn man mit Ende 20 nen guten Haufen Kohle verdient aber immer noch Jungfrau ist, okay aussieht und eigentlich ganz nett ist? Kenne einen Kumpel dem leider dieses Schicksal ereilt 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten, judge holden schrieb:

Gilt man auch als attraktiv, wenn man mit Ende 20 nen guten Haufen Kohle verdient aber immer noch Jungfrau ist, okay aussieht und eigentlich ganz nett ist? Kenne einen Kumpel dem leider dieses Schicksal ereilt 

So wie du die Frage stellst, kennst du die Antwort doch schon.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Um mal auf die Ausgangsfrage zurückzukommen:

Wenn man dafür Zeit hat. Ich halte es nicht für gesund von Beziehung zu Beziehung zu hüpfen ohne sich zwischenzeitlich Zeit zum verarbeiten und selbst voran kommen zu nehmen.

Und genau das ist die Zeit, in der man schön rumvögeln kann. Als Mann hat man überhaupt keinen zeitdruck was die Familiengründung angeht. Kann man auch mit 42 noch machen. Bleibt also zwischen 16 und 30-40 ne Menge Zeit um sowohl Beziehungen (welcher Art auch immer) als auch rumvögeln auszuprobieren.

 

Edit:

Ein Haufen Kohle mit Ende 20 verdient zu haben ist nie verkehrt. In dem Alter noch Jungfrau zu sein, zeugt allerdings davon, dass man im sozialen Bereich, in der Freizeit, einige tiefgreifende Defizite hat.

Natürlich kann eine 28jährige Jungfrau erstmal als attraktiv wahrgenommen werden. Aber es hat halt seine Gründe, warum er bisher nicht gefickt hat. Und die machen ihn vl unattraktiv. Aber nicht der Status "Jungfrau" an sich.

bearbeitet von willian_07
  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Zitat

Finde im Übrigen gar nicht, dass die meisten Frauen ab 30 so unattaktiv aussehen. Kommt glaube ich einfach auch wahnsinnig auf den eigenen Blickwinkel an.

Nö also ich stoße keine attraktive 30 jährige von der bettkante. Es gibt ja auch unattraktive 20jährige. 

Ich hatte mit Ende 20 ne tolle Beziehung mit ner gleichaltrigen. Aber ich war auch erst ihr zweiter fester freund (und ihren Erzählungen nach der 4. sexualpartner - passt aber auch so verklemmt wie die im Bett war 😂) und als ich ihren ex mal auf nem Foto gesehen habe, konnte ich mit fug und Recht behaupten, dass ich ihre Messlatte dann doch nach oben geschoben habe und ich bin normal und nix besonderes. 

Da ich schon immer viel Vögeln wollte, habe ich aber auch andere 30jährige erlebt. Wo ich mich schon fragte, was das soll. So charakterlich zwischen „ich trete jetzt betont selbstbewusst auf“ aber emotional dann doch nur n „kleines Mädchen, das geliebt werden“ will und voller (zukunfts-)Ängste ist. Dieses hin und her ging dann bis zur selbstsarbotage, keine coole Zeit möglich. 

Habe da mit Anfang bis Mitte 20 jährigen andere Erfahrung als ü30jähriger gemacht. Wenn die hinter die stehen, wollen die und man hat Spaß. 

Es hat ja Gründe warum ne ü30 jährige Frau noch Single ist und viele enttäuschungen einstecken musste, obwohl sie attraktiv aussehen... wenn Männer zwischen 20 und 30 dauersingle waren, waren sie halt häßlich und unbeholfen und checken das Iwann und machen dann mit ü30 halt nen Sprung...

aber was hat die Frau die ganze Zeit trotz Attraktivität zwischen 20 und 30 gemacht? 

Die wurden von easy peasy geknechtet, was denn sonst 😅🥳 absolut kein Vorwurf... aber dass es halt auch beziehungsunwillige Männer gibt, wird halt gnadenlos ignoriert. Da wird halt lieber mit Patronengürtel zwischen den Zähnen in den Krieg gezogen als weiterzusuchen 😅

bearbeitet von Jimmy McNulty

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, Goldmariechen schrieb:

Das ist wahr mit der Katze im Sack. Meines Erachtens nach sind es aber auch zu 90% Schwangerschaften und "Muttersein", was Frauen unattraktiv macht. Sehe das im Freundeskreis. Schwanger, plötzlich dick, kriegt die Kilos nicht mehr runter, plötzlich alles "hauptsache praktisch", stillen, nochmal von vorne ...

Das ist in meiner Welt oft der Break, der aus einer attraktiven Frau plötzlich eine unattraktive macht. Die wenigsten kriegen es hin, ohne sich zu verlieren.

Das dachte ich auch, weil man es nicht anders kennt. Und dann war ich in Spanien im Urlaub. Einfach nur lol. Okay zugebenen, die sind ja auch generell etwas femininer und legen mehr Wert auf ihr Aussehen. Aber ach du scheiße was da für Milfs waren und ich bin eigentlich mehr der Teen-Ficker.

Ich glaube eher, dass die Muttis einfach nicht die Notwendigkeit sehen sich noch sonderlich in Schuss zu halten. Ist halt was anderes, als wenn du Anfang 20 bist, Studentin und Single, und dann maximal Aufmerksamkeit und Chads willst. 

 

vor 59 Minuten, judge holden schrieb:

Ende 20 nen guten Haufen Kohle verdient aber immer noch Jungfrau ist, okay aussieht und eigentlich ganz nett ist?

Ich würde den Value von Geld nicht unterschätzen. EInfach nicht den Fehler machen und sich irgendein teures Auto zu holen oder ne Uhr. Sondern einfach Personal Trainer, Stylist, neue Klamotten etc. Innerhalb von 6-12 Monaten haste dein Optik überarbeitet. Währendessen paar Nutten mitnehmen. Und dann kannste irgendwelche Studentinnen weghauen, und mit denen am Wochende durch halb Europa fliegen. 

 

bearbeitet von RyanStecken
  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

vor 12 Minuten, RyanStecken schrieb:

Ich würde den Value von Geld nicht unterschätzen. EInfach nicht den Fehler machen und sich irgendein teures Auto zu holen oder ne Uhr. Sondern einfach Personal Trainer, Stylist, neue Klamotten etc. Innerhalb von 6-12 Monaten haste dein Optik überarbeitet. Währendessen paar Nutten mitnehmen. Und dann kannste irgendwelche Studentinnen weghauen, und mit denen am Wochende durch halb Europa fliegen. 

 

😅👍

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, Jon92 schrieb:

Dann siehts ja ganz dunkel aus, wenn man als single Mann auf die 30 zugeht. Was machen, wenn man bis jetzt noch nicht die Frau fürs Leben gefunden hat?

Man kann sich hier echt Wund schreiben 😉 Bedenke das Forum und seine Forianten: viele Nichtficker und Jungfrauen, noch grün hinter den Ohren und 'ne große Klappe.

Dunkel sieht es für dich nicht aus, aber es bleibt auch nicht mehr ewig Zeit - wenn auch als Mann weitaus mehr als für 'ne Frau -, sich eine gescheite Partnerin für die Familienplanung zu suchen. Frauen haben heute weitaus mehr Reichweite und Auswahl als noch vor paar Jahren dank Wurstanlagen wie Tinder und vor allem Insta. Die werten Frauen wollen sich auch nicht konkret festlegen und es entstehen unsichere Bindungen, zumindest (wir schon immer) auf Zeit.

Fakt ist aber, dass die fruchtbarsten Jahre für die Frau schon ab 25 bergab geht -> vergleiche das mal mit weiter östlich gelegenen Ländern und Religionstreue, aber auch mit dem Geburtenalter in Deutschland, wann die Frauen gebärt haben. Das liegt und lag um 25/26 Jahre! Aktuell liegen wir bei 31/32 Jahre oder älter. Aus eigener Erfahrung spreche ich, in mehrfacher Hinsicht, dass dieses Alter wohl am besten zu passen scheint. Als Mann kannst du natürlich älter sein, sind sie ohnehin meist 2-3 Jahre. Hatte selbst mehrere LTRs (mit späteren Kinderwunsch). Auch mit ~35 habe ich, ohne damals großen Status, eine gerade frisch fertige Studentin mit 24/25 Jahren "bekommen", die sogar noch Jungfrau war, die nach knapp 3 Jahren Kinder haben wollte. Aber auch selbst mit 26 aufwärts in Beziehung, die Partnerin 3 Jahre jünger, hätte ich mir mit Kinderwunsch alles vorstellen können. Man ist jung, erfahren genug und sollte nicht ewig warten, wenn man selbst Familie möchte. Mit dem voranschreiten des Lebens gewinnt man zwar an allen möglichen hinzu, wird schlauer, erfahrener und was weiß ich was, aber für viele wird das Thema Nachwuchs nicht einfacher. Es verliert an Leichtigkeit, vielleicht hat man andere Horizonte hinzugewonnen und kann sich die Kinder kaum noch vorstellen. Erging einigen im Bekanntenkreis so.

Aber auch die Frauen "nutzen" sich ab; hatten mehrere Beziehungen und heute vor allem viele Liebschaften, so dass eine ernsthafte Bindung immer schwieriger wird. Bei Frauen steht zudem noch der Übergang vom Studium ins Berufsleben zur Debatte und schon sind sie weit über 30. Gerade die vielen Liebschaften sind bei einer Frau schädigend. Das Bindungsverhalten steht in Korrelation mit der Anzahl der Stecher. Stelle dir mal eine "ehrlich" Frau vor, die von dir Kinder möchte, vielleicht noch Jungfrau war und immer an deiner Seite bleiben wird. Gibt es das in Deutschland noch, ist das die Regel?

Irgendwann sind halt die "guten" Frauen vom Markt, sind in Beziehungen und bekommen ihre Kinder. Auf dem Land ist das überall zu beobachten und seit 2, 3 Jahren der neue Trend zur alten Tradition. Vor allem sind es sehr viele Studentinnen, die vergeben sind und am Nachmittag wieder heimwärts fahren, nach dem Studium meist Kinder mit 26, 27 bekommen. Aber sie sind in festen, schon traditionellen Beziehungen wie "damals".

Wir sprechen ja hier von einem Mann (dann) Ü30, der eine Familie gründen möchte. Klar kann man auch Frauen mit 35+ anziehen und verdingen, aber die meisten sind eben in Beziehungen in ihren Zwanzigern oder poppen sich durchs Leben dank Insta. Es ist mit 30+ nicht das Ding, mit 30 eh nicht, Studentinnen zu bekommen für den kurzzeitigen Spaß, aber für mehr wird es doch oft schwierig. Und mal ehrlich: Die meisten Frauen sind mit Mitte 20 noch nicht gefestigt und wissen selbst nicht, was sie überhaupt wollen. Die anderen sind in Beziehungen und planen bereits mit Anfang 20 Ihren ganzen Lebensverlauf im Terminplaner (schon mehrfach gesehen!).

Es gibt auch die Frau Ü30, die sich sehr gut gehalten haben, aber die Mehrzahl verliert bereits ab 26 dramatisch. Ein sehr spezielles Alter, wie ich finde. Mit dem Älterwerden wird's bei den meisten immer heftiger, außer bei denjenigen mit guten Genen und Veranlagungen. Es gibt nicht wenige Frauen, selbst im Familien- und Bekanntenkreis erlebt, wie opportunistisch Frauen sind bzw. das zeigen können, wenn sie einen hohen Wert in optischer Form mitbringen: Wenn der Mann den Ansprüchen nicht genügt, sich nicht weiterentwickeln kann oder möchte, wird einfach ins nächste Bett gesprungen. Angeblicher Kinderwunsch wird auch ausgeschlagen, denn darum geht es es den Ü30 auch nicht immer. Bietet der neue Mann ein gutes Leben und Lifestyle, wird das gerne mitgenommen. In solchen Verhältnissen stören auch oftmals Kinder, wie auch der eigenen Figur, also bleiben sie kinderlos (obwohl der Mann Kinder haben wollte).

Reale Geschichten und eigene Erlebnisse zeigen, dass das Bild, was hier im Forum gerne gezeichnet wird, oftmals von der Realität abweicht.

@Goldmariechen Nur kurz: Ich meinte damit, dass jede Beziehung seitens der Frau ihre festgelegte Zeitdauer hat und erfolgen in diesen keine Meilensteine wie Schwangerschaft oder andere verlängernde Maßnahmen wie Hausbau usw., wird die Beziehung ob der Natürlichkeit Zweifel entgegengebracht. Eine Frau sollte in einer gewissen Zeitspanne schwanger geworden sein. Andererseits haben auch der hypergame Zweifel einen Impakt. Schaue auch mal auf den Coolidge-Effekt, dürfte sicher auch eine Rolle spielen, insbesondere bei Männern. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

Zitat

Ist halt was anderes, als wenn du Anfang 20 bist, Studentin und Single, und dann maximal Aufmerksamkeit und Chads willst. 

Jo und das wollten die ü30 jährigen halt auch mal. Und haben sich damit emotional n bisschen selber zerschossen, weil sie nicht gemerkt haben, dass sie „nur gut aber nicht gut genug“ für ihren chad sind oder dieser chad generell beziehungsunwillig ist  

und Iwann haben die die Schnauze voll und wollen ne Beziehung mit nem vernünftigen. Ich übernehme den Job nicht    Da nehm ich doch lieber ne Frau die selber von Anfang an vernünftig tickt oder vergnüge mich selber halt nur

 

bearbeitet von Jimmy McNulty
  • LIKE 2
  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden, Goldmariechen schrieb:

Finde im Übrigen gar nicht, dass die meisten Frauen ab 30 so unattaktiv aussehen. Kommt glaube ich einfach auch wahnsinnig auf den eigenen Blickwinkel an. Wenn du 24 bist, hast du subjektiv sicher Recht. Ich sehe die ganzen "jungen" Mädels mit ihren Crop-Top-Westen und Youtube-Schmink-Tutorials und denke: WTF? Also wäre ich ein attraktiver Mann, würde ich mir lieber eine elegante Frau an die 30 suchen. Aber jedem das Seine. :-)

Wie eine Frau nackt und verschwitzt aussieht. Darauf kommt es an.

Altersbedingte Inkompetenz legt sich mit der Zeit. Oder sie tut es nicht. Aber wenn Mann mit einer Frau Zeit verbringt kann er das wenigstens noch positiv beeinflussen.

 

vor 2 Stunden, RyanStecken schrieb:

 

Ich glaube eher, dass die Muttis einfach nicht die Notwendigkeit sehen sich noch sonderlich in Schuss zu halten. Ist halt was anderes, als wenn du Anfang 20 bist, Studentin und Single, und dann maximal Aufmerksamkeit und Chads willst. 

Kann ich zu 100% bestätigen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, Jimmy McNulty schrieb:

Die wurden von easy peasy geknechtet, was denn sonst 😅🥳 absolut kein Vorwurf... aber dass es halt auch beziehungsunwillige Männer gibt, wird halt gnadenlos ignoriert.

Meinst´n damit? Ist zu kryptisch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Na ich dachte immer du wärst die Abteilung Harem pflegen. Nur halt offen und nicht als arschloch. 

Wenn ich mich irre, ziehe ich den Kommentar natürlich zurück 😅🙃

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mal wieder geil wie die Jungs sich ausleben wollen, aber eine Frau die mal ein paar Jahre single und danach nicht mehr Jungfrau ist, ist abgenutzte und emotional kaputte Restware. Und 30-jährige Frauen sind so needy, die nehmen jeden der sie noch will, außer natürlich die hübschen, aber die sind dann so frech und stellen selbst Ansprüche an den Kerl, das geht gar nicht.

Aber dann sich wundern warum die Frauen in unseren breiten so ein krasses Bitchshield haben und auf hard-to-get machen.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja wenn du meinst... 

für mich ist das Fakt dass viele wirklich hübsche Frauen nen wirklich hübschen Mann wollen, und wenn die den gefunden haben, dass die da wie so Wadenbeißer dranbleiben und halt sehr hartnäckig sind. Dass die je nach Mann oft einfach nur Lebenszeit verschwenden nehmen die für den geilen sex erstmal in Kauf, aber eigentlich wollen sie ne Beziehung. 

Ich bin da überhaupt nicht neidisch, das ganze letzte Jahr hatte ich meinem Niveau entsprechend auch 3 fuckbuddies, die ich nicht abschütteln konnte und wollte, mit denen ich aber alles machen konnte. Trotzdem haben die mit mir Lebenszeit verschwendet... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Minuten, Jimmy McNulty schrieb:

Na ich dachte immer du wärst die Abteilung Harem pflegen. Nur halt offen und nicht als arschloch. 

Wenn ich mich irre, ziehe ich den Kommentar natürlich zurück 😅🙃

Ne Fb hält´n paar Jahre.
Haben die Frauen bis Anfang/Mitte 30 trotzdem genug Zeit gehabt, um Beziehung zu üben. Machen die meisten ja eh von 16/17 bis Mitte 20.
Keine Ahnung was das damit zu tun haben sollte, ob die beziehungsfähig wären, oder nicht.

In meinen Augen der gleiche Tunnelblick wie das "alle hässlich und fett" Geseier immer über die ü30 Frauen.
Einfach mal auf die heißen Bräute und Milfs konzentrieren. Dann sind die anderen überhaupt kein Problem. Weil die einen dann nicht tangieren.
Großstadt hilft dabei natürlich. Dass man in manchen Provinzen hohl drehen könnt, ob des Partnermarktes, glaub ich gern. Gilt da aber (wieder mal) für beide Geschlechter, denke ich.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor 15 Minuten, Easy Peasy schrieb:

Ne Fb hält´n paar Jahre.

Wie machst du das

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ja aber muss man Beziehung üben?

würde schon behaupten, dass der Anteil  emotional unverfügbarer Frauen bei ü30jährigen attraktiven Singles höher ist als bei Anfang 20jährigen attraktiven Singles. Einfach weil die mehr scheiße erlebt haben. 

Ich nehme jetzt mal jeden Single der bewusst Single bleiben wollte, da raus. Der Großteil der Frauen ü30 ist das schon eher ungewollt, weil sie Pech mit Männern hatten... weil sie aber auch zuvor Fehlentscheidungen getroffen haben 

also wenn ne 25jährige auf dem Höhepunkt ihrer Schaffenskraft ihren macker findet, auf den die total abfährt und er Bock auf Beziehung mit ihr hat, dann ist die Wahrscheinlichkeit sehr groß dass die für immer weg vom Markt ist. Weil frauen doch meistens alle Beziehung wollen oder? Denen reicht ja idr der eine

Nur oft stehen die halt zwischen der Wahl: „sex mit nem richtig geilen halunken oder ernsthafte Beziehung mit nem passenden“ für ne Frau an sex mit nem Rockstar zu kommen ist ab hb7 doch gar kein Problem. 

bearbeitet von Jimmy McNulty
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten, Jimmy McNulty schrieb:

Der Großteil der Frauen ü30 ist das schon eher ungewollt, weil sie Pech mit Männern hatten... weil sie aber auch zuvor Fehlentscheidungen getroffen haben 

Ich verstehe noch nicht warum dieser Aspekt eine Frau zu einer „schlechten“ Frau machen soll.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 19.3.2022 um 15:52 , Another_Cat schrieb:

Ich wollte mich ja eigentlich irgendwie bisschen „Zoffen“. Aber irgendwie enthält Dein Beitrag kein richtiges Futter dafür.

Bin da. Let’s go. 
😂

  • HAHA 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.