*Bastet*

Member
  • Inhalte

    578
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     697

Ansehen in der Community

278 Bereichernd

1 Abonnent

Über *Bastet*

  • Rang
    Ratgeber
  • Geburtstag Mai 24

Profilinformation

  • Geschlecht
    Weiblich
  • Aufenthaltsort
    Ruhrpott
  • Interessen
    Zeugs

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Nein

Letzte Besucher des Profils

9.849 Profilansichten
  1. Dein Unterbewusstsein sagte: "Einmal Chad vögeln um mich wieder als Frau zu fühlen" Das hast Du getan, ich verurteile das nicht. Was Du mitnehmen kannst ist: verführe Deinen Mann und sei wieder die Frau, in die er sich verliebt hat und nicht nur die Mutter eures Kindes. Also los, mach Dich schick und leg Deinen Mann flach, wie sich das gehört. Dann hat's was gutes und er auch was davon. Aber beichte nicht, da haben die anderen hier schon recht.
  2. *Bastet*

    Trennung verhindern!

    hab das layout verkackt, sorry...aber im groben versteht ihr sicherlich, was ich meine nein, die frau lebt; ja die beziehung ist tot es gelten die selben regeln etwas abgeschwächt es wäre schön, wenn jemand mehr motiviertes da was für die schatztruhe draus strickt oder ich mach das selbst, wenn ich in 10 millionen jahren lust dazu hab
  3. *Bastet*

    Trennung verhindern!

    Trauerphasen nach Verena Kast 1. Trauerphase: Nicht-Wahrhaben-Wollen das haben wir geschafft 2. Trauerphase: Aufbrechende Emotionen ich denke, das haben wir auch ganz grob bewältigt 1. Trauerphase: Nicht-Wahrhaben-Wollen fertig 2. Trauerphase: Aufbrechende Emotionen Das haben wir soweit durch 3. Trauerphase: Suchen und Sich-Trennen hier könnte blabla stehen Mögliche Hilfen in dieser Phase Alle Erlebnisse der Vergangenheit dürfen ausgesprochen werden – keine Zensur! Akzeptieren, dass immer wieder in den verschiedensten Formen „gesucht“ wird Geduld Zuhören – auch wenn man die Geschichten alle schon kennt Gefühle ernst nehmen, die durch Erinnerungen oder Erzählungen wieder auftauchen Phantasien zulassen, die den Tod des Verstorbenen bezweifeln – ohne selbst mit zu phantasieren Bei suizidalen Äußerungen kontinuierlich begleiten Zeit lassen Kein Drängen auf Akzeptieren des Verlustes Unterstützung bei Ansätzen der Neuorientierung 4. Trauerphase: Neuer Selbst- und Weltbezug da wollen wir hin! gern geschehen
  4. *Bastet*

    Mann testen

    Nee, wenn einer von den beiden kindisch ist zieht das am Ende der Geschichte die Gruppendynamik im Team runter , Respekt und so... Deswegen Finger weg
  5. Klingt nach "Ich behalte ihn in meinem Orbit damit ich, wenn nichts besseres finde..."
  6. Sie hält Dir also Aschenbecher und Bier hin während sie Dir einen bläst? Das kannst Du nicht durchhalten wollen! Dieses bemuttern ist das, was sie bei Dir unattraktiv macht. Am Ende fängst Du noch an, an Dir zu zweifeln weil Du keinen mehr hoch kriegst!
  7. *Bastet*

    Trennung verhindern!

    na ist doch so, mann kann sich im kreis an den pimmeln fassen und jammern oder das leben anfassen und feiern.
  8. *Bastet*

    Trennung verhindern!

    Hat der TE jetzt eigentlich schon ne eigene Wohnung? ohne Katze? mit Pumpstation? ist Bier im Kühlschrank? ist die PickUpCommunity zum Einstand eingeladen? die PS wasauchimmer im Keller verbannt? liegt schon ein Buch von Viktor Frankl auf dem Nachttisch? läuft Lounge Musik? ist der Zimmerbrunnen in gutes Licht gesetzt? Fragen über Fragen...
  9. Die Geschichte erinnert mich an einen Fred drüben im incels forum, wo ein Soziallegastheniker 1000 Coldapproaches in einem Jahr gemacht hat. der is danach erstmal in die Klinik zum hochpäppeln. War ne spannende Story
  10. Wie steht's mit Holz Wenn Du eine Ausbildung zum Schreiner machst kannst Du später Möbel designen! Da hat's körperliche Arbeit, die Dir gut tut und Mathe, was Dich runter holt wenn das Geschrei im Kopf zu krass wird. In der IT sitzt Du halt fast den ganzen Tag, mich persönlich würde das bekloppt machen. Ach ja, hör nicht auf die anderen, nicht auf Deine Mutter in deinem Kopf und nicht auf irgendwelche Lehrer, die Dich schon damals missverstanden haben oder irgendwelche Betreuer, die Geld an Dir verdienen. Das Leben außerhalb der Käseglocke ist gar nicht mal so übel wenn man sich daran gewöhnt hat 😉
  11. *Bastet*

    Mann testen

    Hallo, ich bin Bastet und hab was mit nem Arbeitskollegen angefangen. LASS ES NEVER FUCK UR COMPANY Du wirst ihn nicht mehr los! Flirte nicht mit ihm! Geh nicht mit ihm aus! Vor allem: vögel ihn nicht! Bastet ende...
  12. *Bastet*

    Trennung verhindern!

    Du gehst jetzt bitte sofort Deine Sachen packen und kriechst bei einem Kollegen unter! Abmarsch!
  13. *Bastet*

    Trennung verhindern!

    Möglichkeit 5: kriech bei einem Freund unter, Du brauchst ABSTAND!
  14. Ich lese irgendwie nur Hirnfick, sorry. Sag ihm, er soll schönen Gruß mit rein stecken und mach dich vom Acker. Kleine Faustregel fürs leben: Wenns komisch wird renn weg!