arnoldisnumerouno

Member
  • Inhalte

    401
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     1.100

Ansehen in der Community

87 Neutral

Über arnoldisnumerouno

  • Rang
    Routiniert

Profilinformation

  • Geschlecht
    Männlich
  • Aufenthaltsort
    Vindobona
  • Interessen
    Powerlifting, Motorbike, Girls

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Nein

Letzte Besucher des Profils

1.249 Profilansichten
  1. Stimmt schon, wir sind in der Honeymoon Phase aber es passt einfach, und irgendwann merkt man das. Überstürzen will ich gar nix, ich rechne da eher in Zeiträumen von 2-5 Jahren. Reden tut er jetzt schon nix mehr mit mir, mit meinem Bruder auch nicht. Erstens Mal ist er kein Mann der großen Worte, war er nie, auch sein Vater schon nicht. Zweitens hat er immer nur für die Arbeit gelebt, wir haben einfach nie so ein inniges Verhältnis zu unserem Dad gehabt so wies eigentlich sein soll, deshalb eben die Frage an die Herangehensweise. Das Thema ansprechen mit "ich verstehe mich super mit meiner Freundin und könnte mir vorstellen in 2-3 Jahren mit ihr zusammenzuziehen wenn alles passt" wie von @Rederberg angesprochen find ich grundsätzlich gut. Und dann halt eben mal abtasten ob er nicht vielleicht eh schon Pläne für seine Rente gemacht hat.
  2. Top, danke. Was haben meine alten Threads mit dem hier zu tun? Und nein - ich will mich nicht ins "gemachte Nest" setzen. Mir gehts eher drum das ganze auch sinngemäß zu nutzen. Wozu braucht ein 60 jähriger alleine ein Haus, das Platz für eine Familie bietet? Wozu hat er es dann überhaupt überschrieben? (ich hab nicht darum gebeten, es wurde mir angeboten!) Investiert: habe den Dachboden für meine Zwecke renoviert und muss meinem Bruder die Differenz auszahlen, die er damals in Bar für seinen Hausbau bekommen hat.
  3. Er hat damals beim Überschreiben schon gemeint, dass er sich zeitnahe um etwas eigenes umsieht. Meinem Bruder muss ich die Differenz, die er für sein Haus bekommen hat ausbezahlen. Mir geht es eher rein da drum, wie ich es am besten anspreche und ihn zum ausziehen bewegen kann. Alternativ könnte ich mir nur vorstellen, meine ganzen Sachen zu verkaufen und in der Zwischenzeit eine Wohnung zu beziehen - aber was mach ich mit dem Haus? Lebenslanges Wohnrecht ist mMn der größte Schwachsinn, leider hab ich damals nicht so weit gedacht...
  4. Guten Abend liebes Forum. Da ich eine schlaflose Nacht habe, wollte ich die Zeit zumindest sinnvoll nutzen, um nur hier Ratschläge zu suchen. Eins vorweg, wusste nicht wo ich den Beitrag am besten poste - falls er hier nicht erwünscht ist, bitte verschieben! Einige hier haben vl schon Beiträge von mir gelesen aber für meine aktuelle Anfrage zur Hilfestellung muss ich etwas weiter ausholen... Ich bin 29 mit Tendenz zur 30 dieses Jahr und durch die Scheidung meiner Eltern vor 3 Jahren hab ich das Elternhaus geerbt. Mein Vater, mit dem ich leider kein prickelndes Verhältnis habe (sprich: unsere Kommunikation besteht aus Hallo und Tschüß...), hat ein Wohnrecht im Haus. Als er vor 2 Jahren seine Dramaqueen Freundin kennengelernt hat, dachte bzw hoffte ich insgeheim, dass er in naher Zukunft mit ihr zusammenzieht - bis jetzt ist - richtig - nix geschehen. Zusätzlich hat er momentan ein Burnout und sitzt 24/7 daheim rum, was mich aktuell etwas belastet. Er verdient wahnsinnig gut ubd könnte sich locker, ohne mit der Wimper zu zucken eine Wohnung kaufen. Er zieht es aber lieber vor, im Internet nach Sportwagen zu suchen, ein Italiener steht ja schon in (meiner) Garage. Die fragwürdige Beziehung mit der er scheinbar nicht zusammenziehen möchte oder kann stelle ich nicht in Frage - auch sie hat ein eigenes Haus. Nun zu meinem Anliegen. Ich hab eine Freundin mit der es wirklich sehr gut läuft und ich bin sehr glücklich mit ihr. Da ich aber mal Nägel mit Köpfen machen will und keine weiteren 5 Jahre warten will bis mein werter Herr Vater vielleicht von alleine auf die Idee kommt, sich eine Wohnung zu suchen, damit ich mit meiner Freundin zusammenziehen kann, will ich nun aktiv werden. Die Frage ist nur: wie? Ich kann mit meinem Vater nicht reden, wir haben nie viel geredet. Er hat das Haus mit seinen eigenen Händen gebaut, deshalb ist hier die Frage, "ob er nicht ausziehen will" etwas mit Vorsicht zu genießen. Wie würdet ihr das Thema ansprechen bzw. was würdet ihr machen? Meine Freundin hat eine Wohnung, auf Miete zu ihr ziehen ist doch auch Blödsinn, weil ich ja im Grunde ein Haus besitze. Falls ihr euch in der Situation wiederfindet oder Ratschläge bzgl des Ansprechens mit meinem Vater habt, bitte ich euch un eure Hilfe bzw Meinung dazu. Vielen Dank!
  5. Stell die Frage bitte mal deinem Papa. Merkst du was? Also schon dämlich oder? Oder kackt er bis heute nicht im selben Haus, wo deine Mutter lebt? Ahja - danke für den Thread. Made my day. 😄
  6. Hey! Das Problem war - die Frau war die falsche. Hab ein paar Wochen drauf eine andere kennengelernt, nun läufts. Wir sind mittlerweile auch in ner LTR und haben fast täglich Sex, anfangs hatte ich auch meine Schwierigkeiten, habs mit den Pillen und NoFap/NoPorn aber hinbekommen. Du musst dich drauf fokussieren was DU willst und nicht dass du performen musst. Ich würd an deiner Stelle einfach zum Hausarzt gehen (in meinem Fall HausärztIN - war sehr einfühlsam) und sie hat mir die Pillen verschrieben. Es hilft, einfach eine dabeizuhaben - abhängig machen sie nicht. Aber versuchs trotzdem ohne. Liebe Grüße
  7. ...wollt ich auch grad posten - trifft eh auf uns alle zu. Hab zugegebenermaßen aber auch nicht die gesamte Geschichte des TEs gelesen.
  8. Also um deine "etwas" narzisstische Signatur gleich in der ersten Frage zu beantworten: ICH. und zwar 2x täglich. Mit meiner Freundin (ja, für dich wahrscheinlich irre langweilig - aber ich brauch mich nicht mit dem Thema Geschlechtskrankheiten, Kondome usw. befassen :D) Hab den ersten Beitrag gelesen und dann direkt zur letzten Seite geswitched. Irgendwas kompensierst du doch. Ich denke du bist höchstgradig LSE - um es mit den Worten eines PUA zu beschreiben.
  9. ...gibt es mal wieder etwas neues? @Mora88 Ich denke, dass das viele hier noch interessiert, wie die Geschichte ausgegangen ist.
  10. Ich wünsche deinem Mann alles gute und hoffentlich kommt er dir dahinter. Selbst wenn ich krank wär hätt ich keinen Bock auf so ne Olle, die mir die liebe treue Frau vorspielt. Es geht hier auch nicht um deinen Mann sondern darum dass du Mörderschiss hast, alleine dazustehen. Dass du keine Eier hast kann man dir nichtmal vorwerfen, bist ja kein Kerl. ...triffts perfekt. Ich verstehe den Affärenmann, dass er sich da nicht mehr drauf einlassen will, absolutes No-Go was du veranstaltest und an Dreistigkeit kaum zu überbieten. Dir wurde geraten in dich zu gehen, das tust du aber nicht.
  11. Grenzen klar aufzeigen und wenn sie sich nicht daran hält - NEXT. Du lebst nur einmal, schade um die verplemperte Zeit. Grundsätzlich rate ich zu nem Next, da dies einfach ihre Art ist und sie so nicht zu dir passt. Kein Vorwurf, kein Drama - man kann dir nichtmal einen Screeningfehler vorwerfen, da du ihre Freunde ja jetzt erst kennengelernt hast. Für mich wäre ihr Verhalten ein absolutes No-Go, lass dir von vielen selbsternannten Typen mit dicken Eiern nicht einreden "darüberstehen zu müssen" - musst du nicht. Du wirst so nicht glücklich und verschwendest Zeit, in der du eine passende Partnerin findest. Bezüglich Orbiter, Bester Freund etc... - Eine Frau mit gesundem Selbstbewusstsein hat so etwas nicht nötig und "Bester Freund" ist für mich ein Zeichen von Unreife und/oder Naivität seitens einer Frau. Wenn deine Freundin scharf aussieht muss der Typ schon schwul sein oder äußerst belämmert, wenn er nie den Gedanken hegt mal einen schwachen Moment auszunutzen und ihr seinen kleinen Freund vorzustellen. Ich kenn genügend von diesen Mädels die mal im besoffenen Zustand mit ihrem besten Freund einen "Ausrutscher" hatten. Just sayin - hatte selbst genug "beste Freundinnen" 😉
  12. Falls jemand Interesse an ner Seiko SKX 009 hat bitte PN - würde mich von meiner trennen.
  13. Genau so seh ich das auch. Meiner Meinung nach einfach feige - sorry klingt vielleicht hart aber es ist so wenn wir uns mal ehrlich sind. Meiner Meinung nach nur eine Frage der Zeit, bis der TS das ganze Konstrukt um die Ohren fliegt. Woher ich das weiß? Ich war in der gleichen Situation, hab dann aber gut gemeinte Ratschläge befolgt und mich von meiner damaligen Partnerin fairerweise getrennt.
  14. Seitdem ich Vollbart mit ca. 2cm Länge und Glatze (Nassrasur oder max. 1mm) trage läufts bei den Frauen - ja: FRAUEN - nicht Mädels. Den meisten ist es tatsächlich komplett egal. Besser wie kaschieren, Geheimnistuerei oder Mr. Burns Kränzchen. Das erste Jahr war ein Graus, war komplett ungewohnt und mein Selbstwertgefühl hat gelitten wie Sau. Seitdem ich mich damit abgefunden hab und selbstbewusst damit umgehe fühl ich mich pudelwohl, ich möchte keine Haare mehr. Witzige Geschichte noch dazu: Ein Kollege von mir hat das typische Kränzchen und 3 Haare aufn Oberkopf. Das Kränzchen hegt und pflegt er aber - kauft sogar Shampoo und macht Witze dass ich ja "keine Haare hätte" 😂 An Realitätsverlust kaum zu toppen, er geht damit sogar zum Friseur. Frau hat er natürlich mit 35 keine, aber liegt sicherlich nicht am Style. 😎
  15. Loreal Men Expert Hydra Energy kühlendes Feuchtigskeitsgel Anti-Glanz. Rasiere alle 3-4 Tage - wenn ich mal faul bin greif ich zur Maschine.