Katzenjunge

Member
  • Inhalte

    129
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     445

Alle erstellten Inhalte von Katzenjunge

  1. Ich als "ewiger Anfänger" versuch mich mal ... Das klingt erstmal nicht so optimal. Warum du und nicht sie? Wie genau? Warum schreibst du ihr einen Brief (handschriftlich?!)? Hast du wirklich nichts besseres zu tun? Du versuchst zu führen, doch sie reißt die Führung locker an sich. Billigste Methode, um dich noch weiter im Status zu drücken. Ich hätte abgesagt, ganz ehrlich. Wie viel später ist sie genau gekommen? Und du so "Kein Problem, ich warte doch gerne auf dich!"? Was heißt "kein wink mit dem Zaunpfahl" in diesem Kontext? Wenn sie 6 Jahre mit ihm zusammen war, ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass sie wieder solch einen bösen Buben braucht. Du dagegen belohnst sie auch noch fürs zu spät kommen indem du sie fütterst. Jeder freut sich über kostenloses Essen. Wenigstens das. Du schreibst ihr einen Brief, um an ihre Nummer ranzukommen. Für mich klingt das alles nach "zu viel". Keine Ahnung wie du darauf kommst, dass das ein sicherer FC wäre. "Unter die Schultern gegriffen" heißt whrsl auch nicht "ihr von hinten an die Brüste gefasst", oder? Du bist ihre neue Freundin. Was auch immer "passive Komplimente" sind, so sind sie gerade genug, um dich an der Stange zu halten. Wobei ich vermute, dass es selbst das nicht gebraucht hätte. Das sind Entschuldigen für dich selbst, warum du nicht eskaliert hast. Sie hätte eh abgeblockt. Also hat sie dir weiter vorgeheult, wie schlecht andere Männer sie behandeln, richtig? Du hättest dich mit deinem Kumpel verziehen und wirklichen Spaß haben sollen, nicht so ein trauriges "Yeah! Wir sitzen mit einem Mädchen im selben Raum"-Kammerspiel. So, so ... du "darfst" ... sie hat völlige Befehlsgewalt über dich, wie's mir scheint. Das hat sie alles andere als langsam gemacht. Krieg sie aus deinem Kopf, verfolge deine Hobbys, häng mit Freunden rum, klotz mal wieder in Schule/Arbeit motiviert ran, mach Sport ... Du hast keine Alternativen, nehm ich mal an, sonst würdest du nicht so denken. Wäre aber schon spannend etwas über ihre Sex Drive zu erfahren. Da lag noch mehr in Schiefstand, siehe oben. Hierzu kann ich dir keinen Tipp geben. Ich persönlich würde nichts mehr investieren.
  2. Hierzu noch kurz meine Meinung: Ich finde, die Umgebung macht viel aus, in der man mit Frauen spricht. Im Fitnessstudio bin ich total entspannt, da fühl ich mich wohl, da kenn ich die Leute, deswegen habe ich da keine Probleme. Aber das hat gedauert, bis ich dort warm wurde. Und im Fitnessstudio einer anderen Stadt fühlte ich mich auch wieder ganz klein und brachte in den ersten Sessions nicht viel über die Lippen. Nicht von dir auf andere schließen. Ja, das würde mich auch stören. Dafür gibt es ja die Pausen zwischen den Übungen oder die Theke oder der Erholungsbereich. Selbst wenn es unpassend ist, wo ist das Problem? Von erwachsenen Frauen kann man erwarten, dass sie es einen wissen lassen, wenn es grade nicht in Ordnung geht. Und selbst wenn du es TOTAL verbockst, Frauen finden mit Sicherheit Möglichkeiten, dir aus dem Weg zu gehen. Meine Trainingszeiten sind z.B. recht eindeutig und ich bin mir sicher, dass die ein oder andere Dame ihren Zeitplan wegen mir geändert hat - hier hilft es sich klarzumachen, dass nicht jeder Mensch gleich gesellig ist. Viele bleiben eh nicht lang genug Mitglied, keine Sorge. Und ich geh jetzt mal echt nicht davon aus, dass du dich im Fitnessstudio wie der letzte Proll benimmst - dafür machst du dir viel zu viele Gedanken, ob es "passt", eine anszusprechen. Nur ran! Zumindest Small Talk üben! Musst du auch nicht. Wenn du sie erwischst, erwischst du sie. Wenn du die Chance nicht nutzt, hast du sie eben nicht genutzt.
  3. Und schwupps, geht dir eine Menge Potential verloren, deinen Social Circle zu erweitern. Du weißt schon, dass ist der Circle in dem man regelmäßig mit neuen Gesichtern vertraut gemacht wird, auch Frauen. Ich steh auch total auf Frauen, die trainieren. Am besten nicht gerade die, mit den rosa Gewichten, sondern schon mit ordentlich Eisen an den Stangen (all natural versteht sich). Finde es wichtig nicht gleich von Anfang an zu direkt reinzugehen. Man darf ruhig der Bekannte/Kumpel aus dem Fitnessstudio sein, der im vorübergehen immer mal wieder gute Laune verbreitet, aber seine Übungen fokussiert durchzieht. Denn: Ich bin absolut nicht wegen den Frauen dort, sie sind nur ein netter Nebeneffekt. Aber: Ich bin auch dort, um mit Leuten zu reden, mich über Training und Ernährung auszutauschen und den neuesten dreckigen Witz zu lernen (wer sich gerne verquatscht und das Weitertrainieren vergisst, nimmt seine Pausen mit der Stoppuhr ab). Mein Einstieg ist nicht selten ein Kompliment, das "Wow, was 'n Bizeps! Trainierst du?! Zeig mal." Ich lasse die Damen für mich anspannen und fühl mal gleich, wie hart der Muskel ist. Später zeig ich ihnen mal ein paar Posen, vergleiche meine Muskeln mit ihnen, fühle wieder ihre (Arme, Bauch) und wenn sie dann nach meinen Greifen, ist das schon mal ein toller IOI. Oft fordere ich sie einfach auf, mal meine zu fühlen ("Hier, fühl mal, steinhart!" und dann nicht anspannen). An der Theke beim kurzen Plausch vorm Heimgehen dann noch ein gepflegtes Armdrücken (Social Proof durch die Fitnessstudio-Mitarbeiter, Rich Descriptions über eine frühere Trainingspartnerin etc. Auf jeden Fall Möglichkeiten für Kino ohne Ende! Was mir persönlich am besten gefällt: "Eine Freundin von mir kann mit ihren Brustmuskeln zucken und ihre Brüste drückt es dann förmlich aus dem Ausschnitt. Sie sagt, sie macht das immer, wenn ihre Nippel jucken und sie grade nicht die Hände frei hat zum kratzen. Kannst du das auch? Ich zeig dir das mal ..." Es war dann sogar nie ein Problem, die Finger auf ihre obere Brust zu legen, um mal zu fühlen wie hart der Muskel ist oder ob sie ihn überhaupt anspannt. Ein weiterer Favorit, den ich aber nur einmal im Trainingsraum der Berufsschule mit einer Klassenkameradin gebracht habe: Es gibt diese Beinespreizmaschine (ich vergess den Namen immer), mit dem sie die Adduktoren trainieren. Ich blieb stehen, schaute ihr unverhohlen in den Schritt. Sie machte die Übung einfach weiter. Ich: "Bist du Single, oder warum machst du die Übung?" und dann "Das machen nur Schwangere, um für die Geburt vorzudehnen. Komm mal mit, ich zeig dir die beste Übung für Bauch, Beine, Po." und los geht's zum Kniebeugen-Rack. Man zeigt ihr die Übung und dann spottet man sie, schön an der Hüfte halten und sie führen.