Gizdy

User
  • Inhalte

    45
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

Ansehen in der Community

13 Neutral

Über Gizdy

  • Rang
    Neuling

Profilinformation

  • Geschlecht
    Männlich
  • Interessen
    Fitness, Kickboxen, Lesen, Partys, Freunde

Wingsuche

  • Ich möchte an der Wingsuche teilnehmen
    Nein

Letzte Besucher des Profils

184 Profilansichten
  1. Neues Leben 2.0

    Es ist vollbracht...Meine Ex hat im Laufe der Woche ihre Sachen nach und nach aus der früheren gemeinsamen Wohnung geholt. Und ich denke, ich kann stolz auf mich sein. Habe nicht einmal Drama geschoben ihr gegenüber, keine Vorwürfe gemacht in den letzten 3 Monaten. Kontakt kurz und sachlich gehalten, auf das Nötigste beschränkt, aber immer vernünftig von meiner Seite aus um die Sache korrekt abzuschließen. Habe ihr alles Gute für ihre Zukunft gewünscht und dass wir vllt irgendwann wieder ganz normal zusammen feiern können (wir werden uns zwangsläufig ab und zu noch über den Weg laufen). Habe von ihrer Mom dafür ihren Respekt ausgesprochen bekommen und das war ehrlich gemeint. Sie meinte die meisten Typen wären da anders (auch wenn ich auch bloß nach "fake it till you make it gehandelt hab, mir selber möchte ich da nichts vormachen) Ich sehe das mittlerweile so gut wie es geht emotionslos - auch wenn mir beim Anblick der leergeräumten Wohnung schon etwas mulmig zu Mute war - und packe meine Dinge weiter an. Umzug, meine gesetzten Ziele, Sport, inneres Game etc. Es hat mich nicht umgebracht und das wird es auch nicht. Ich hab einiges an Schlägen eingesteckt und es braucht vielleicht auch noch bis das Wetter wieder freundlicher wird damit meine Gemütslage auch wieder auf alten State kommt, aber aufgeben ist für mich noch nie eine langfristige Option gewesen. Ich gehe jetzt erstmal eine Runde in den Wald und heute Abend wird mal wieder dicke gefeiert, bis dahin... 💪
  2. Süßes Mädchen vor 4 Jahren auf ner Studentenparty, ich unterwegs mit zerfetzter Jeans, engem schwarzen Shirt und Camouflage Cap "Wow, du siehst ja aus wie ein Stripper...darf ich mal anfassen!?" (Ich natürlich 2/3el meiner Studienzeit mit Perle am Start gewesen...*arrrgh) Ebenfalls vor Jahren Erweiterter SC, 4 Mädels bewerten uns Kerle "Gizdy ist echt krass geworden, ich würd den nicht von der Bettkante stoßen." Hab ich im vorbeigehen gehört und nunjaa...sie hat mich tatsächlich nicht von der Bettkante gestoßen 😊 "Geiler Arsch, Bro" - Kompliment von meinem Bro <3 Und dann die üblichen Bro Komplimente die man so bekommt...Scheiße, auf den State muss ich diesen Sommer unbedingt wieder kommen
  3. Krafttraining + Kampfsport. Plan fürs Gym.

    Bin jetz bei den Squats auch wieder relativ easy über den 100 kg (5x5) nach meiner Zwangspause. Fühlt sich auf jeden Fall wieder richtig gut an und gibt einen enormen Push 😍 Gerade auch nach 2 Std. Kampfsport fühlt man sich, als könnte man ne ganze Damensauna beglücken. Ich kann jedem nur empfehlen, Leute macht Sport in irgendeiner Form. Der Endorphinausstoß wenn man sich (zurück) nach "oben" kämpft ist zu geil um ihn zu verpassen Musste ich jetzt hier mal los werden.
  4. Krafttraining + Kampfsport. Plan fürs Gym.

    Ja Gains sind bei mir zweitrangig. Hatte 2013-14 meine "Bodybuilding" Phase und war ziemlich aufgepumpt, aber das gefiel mir selber nicht sonderlich. Mir geht es in erster Linie wirklich nur um Kraftsteigerung, n ansehnlichen Body bekommt man dann in Kombo mit MMA auch. Diätphasen mache ich aus Prinzip nicht! Ich bin von Natur aus verfressen, achte aber halt auf gesunde, frisch zubereitete Mahlzeiten wenn ich für mich selbst koche. Mein Stoffwechsel und Bewegingspensum regeln das für mich ;-D Ich hab einfach derart schlechte Laune wenn ich "hungern" muss, das will ich niemandem mehr antun. Ich bleibe dann jetzt erstmal bei nem GK Plan für die kommenden Wochen um in den Grunsübungen wieder auf alte Kraftwerte zu kommen, danach seh ich weiter Bis dahin wird fleißig trainiert und vor allem dokumentiert. Sport Frei 💪
  5. Servus, grüezi und hallo 😊 Ich suche jemanden der Erfahrung darin hat, wie man Kampfsport (MMA, sprich Luta Luvre + Muay Thai)am besten mit Kraftsport kombiniert. Ausgangslage: Derzeit nicht wirklich in Form. Lange verletzt (Knie + Schulter nach Crash, inkl. KH-Aufenthalt im November), dazu Trennung, Umzug etc. Ist alles nicht spurlos an mir vorbeigegangen, erst die Gewichtsabnahme runter auf 67 kg, dann wieder Zunahme auf jetzt ca. wieder 74 kg. Allerdings sehr unsauber, Milka, Milchschnitte und co lassen grüßen (dont judge me, war ne schwere Phase 😂). Derzeit sehe ich etwas klobig aus, zwar wieder etwas breiter geworden aber halt nicht in Form. Ziel: Wieder richtig schön drahtig werden (wenn ich ein Bsp. Bild finde in welche Richtung es ungefähr gehen soll, poste ich dies nach). Ich will nicht aussehen wie Hulk oder ein Bodybuilder. Ich bin nur 171 cm groß und will kein Qzadrat werden xD Ich möchte Kraft aufbauen und eher dem Kampfsport zutragend trainieren (ich hoffe ihr versteht mich) Bisher habe ich immer im 3er Split trainiert, Brust, Beine, Rücken, Grundübungen + Iso's. War auch für den Wiedereinstieg jetzt ganz angenehm, aber das wird mir auf Dauer zu eintönig und wirkt ineffizient. Daher habe ich mir vorgenommen fortan alle Grundübungen im 5x5 System zu trainieren + Dips und Klimmis. 3 mal die Woche (A,B oder A,B,C) je 3 Grundübungen 5x5 (+ je eine Ergänzungsübung und vllt mal ne Iso je nach Laune) Heute gings los mit Squats (ass to grass, saubere Technik) 100 kg 5x5 Bankdrücken 5x5 75 kg Schulterdrücken LH 5x5 40 kg 3x10 Klimmzüge. Kombination an anderen Trainingstagen mit Deadlifts, T-Bar Rudern und evtl. Schrägbankdrücken. Nicht so wahnsinnig berauschend die Kraftwerte, aber nach der Verletzungszeit und derzeitigen Ernährung okay (kriege ich ab 1.2. mit neuer, eigener Wohnung wieder in den Griff). Nun die Frage an erfahrenere Leute. Macht das Sinn so wie ich trainiere? Also bis zur Badesaison wollt ich optisch schon wieder gut in Schuss sein. Wobei hier mein Hauptaugenmerk wie o.g. eher auf Definition und "Drahtigkeit" liegt als auf einem hochgepumpten Body. Cardio habe ich durch den Kampfsport und dadurch, dass ich gerne spaziere, wandere, jogge, im Sommer oft bolzen gehe. Ich bewege mich jeden Tag. Grüße 💪
  6. Neues Leben 2.0

    Danke, ich werde mir da ab sofort auch weniger Kopf machen. Ich finde es gerade halt interessanter mich mit verschiedenen Charakteren auseinander zu setzen, abseits intimer Erfahrungen mit den Menschen Spaß zu haben und hier und da mal "hinter die Fassade" zu gucken. So etwas habe ich in meinen frühen 20ern nicht gemacht. Auch dadurch kann man meiner Meinung nach nur lernen, auch wenn das natürlich kein Dauerzustand ist. Ich behalte das hintergründig trotzdem im Auge und handle erstmal getreu dem Motto "Irgendwas wird schon passieren." Danke Ich werde demnächst 27, 91er Baujahr. Ich werd aber meist jünger geschätzt, momentan so 23-24 wenn ich fit und ausgeruht bin. Mittlerweile find ich das sehr positiv, das liegt bei uns aber in der Familie. Bei uns Kindern gab es früher immer die Pflicht sich fit zu halten, nur rumhängen wurde nicht geduldet und so hab ich schon meine Jugend beim Kinderturnen, auf dem Fußballplatz, beim Karate etc. verbracht. Das ist wie ein Jungbrunnen, meine Oma war auch mit 85 noch im Fitnessstudio, im Schwimmbad, hat solange es ging alles mit dem Fahrrad erledigt und hatte auch mit Ende 80 noch viele Freunde (die alle so um die 70 waren und teilweise weniger fit) und war immer auf Achse. Meine Mutter (Ende 50) sieht noch sehr fresh und "jugendlich" aus, ist dazu noch unglaublich sportlich und beweglich (Spagat, Räder, Saltos auf dem Trampolin kriegt die alles noch hin, ich habe einen unglaublichen Respekt vor der Frau), meine Schwester ist Tänzerin, inkl. öffentliche Auftritte und Sonderförderung. Ich halte mich halt mit Fitness, Grappling und Muay Thai fit, bin manchmal sehr erschreckt wenn ich Altersgenossen oder frühere Klassenkameraden sehe, in was für einem körperlichen Zustand die sich befinden (Chronische Krankheiten oder so natürlich außen vor gelassen). Gepaart mit dem vererbten Kampfgeist meines Großvaters (der hat 2 Weltkriege, mehrere Herzinfarkte und Schlaganfälle weggesteckt und ist 93 Jahre alt geworden) bin ich auf der Seite - Gott sei Dank - halt ganz gut aufgestellt. Wenn ich meine emotionale Seite/InnerGame nun noch dauerhaft in den Griff kriege und ab und zu auch eben mal weniger "nett" bin, habe ich denke ich nicht viel zu befürchten, außer dass mir der Himmel auf den Kopf fallen könnte :p Ich bin vom Wesen her schon eher NiceGuy (halt nur bei Oma / Mama aufgewachsen), aber halt auch eher so Wolf im Schafspelz und eben irgendwie auch einfach kein langweiliger 0815 Typ der nix zu erzählen hat, was mir bisher immer den Arsch gerettet hat. Der Wolf kommt aber nur raus, wenn ich wirklich angegriffen werde oder betrunken + in Stimmung bin. Das hatte bisher zur Folge dass ich irgendwelchen Weibern betrunken und wie in einem Tobsuchtsanfall das Hirn rausgevögelt habe, diese sich in mich verliebt haben und ich - wie jüngst - dann irgendwann als "zu nett" vor die Tür gestellt werde 😅 Ich raffe schon warum das alles so passiert, nur ändern muss ich es noch.
  7. Neues Leben 2.0

    Moin moin, ich brauche mal einen Rat/Erfahrungsbericht etc. Ich bin nun seit 3 Monaten Single und eigentlich geht es mir damit ganz gut, habe das alles so souverän wie möglich gemeistert. Dazu hab ich mir die o.g. Ziele gesetzt und arbeite schon/wieder fleißig an diesen. Ich hab viele alte Kontakte wiederbelebt und wie für mich gewohnt nen gewaltigen SC, mit verschiedensten Freundeskreisen und allein heut Abend 3 Möglichkeiten der Abendgestaltung zur Auswahl. Eigentlich alles optimal wäre da nicht etwas, wo ich derzeit Angst habe, es könnte ein Problem werden: Ich gehe wirklich jeder Art von intimen Kontakt mit Frauen aus dem Weg. Ich war gestern auf einer Veranstaltung und hab mich mit nem Mädel unterhalten,u.a. über meine Tattoo's (Klassiker, "Cool zeig mal alle deine Tattoo's, darf ich mal anfassen?"). Beste Vorlage, nette Unterhaltung und ich entziehe mich der Situation und mach mich dünn. Aber diesmal nicht, weil ich die Chance nicht gesehen habe, sondern weil ich mehr oder weniger "geflüchtet" bin. Irgendwie habe ich innerlich beschlossen niemanden mehr so nah an mich ranzulassen und ich fürchte, das wird eine Baustelle. Kann auch nur eine Phase sein, aber irgendwas in mir sagt "Lass es, da entstehen wieder nur Gefühle und du wirst verletzt" (Ziemlicher Pussymodus ich weiss, aber es ist derzeit genau so) während eine andere Stimme sagt "Junge scheiss drauf oder willst du als alte Jungfer sterben?" (Metaphorisch gesprochen! Verrückt bin ich noch nicht :p) Fakt ist, ich kann derzeit nichts zulassen. Der Sache Raum geben und akzeptieren, dass es derzeit so ist? Die Situation mit der Brechstange lösen, Augen zu und durch? Erfahrungen anderer User? Bin für jede Hilfe dankbar! 🤗 PS: Lese gerade das Buch "Nie mehr Mr. NiceGuy". Ich finds klasse, ich bin zwar nicht der Typ der Frauen hinterherläuft oder alles für deren Aufmerksamkeit tut, aber in etlichen Punkten findet man sich doch wieder. Kann ich nur empfehlen.
  8. Der allgemeine Ex-back Thread

    1999 ist dein Geburtsjahr nehme ich an, folglich müsstest du 18 Jahre alt sein? Das ist dein großer Vorteil, denn du hast ne Menge Zeit und das Beste noch vor dir! Glaub mir, derartige Probleme haben hier alle schon durchgemacht aber du wirst daran wachsen. Suche dir ein neues Hobby was dich ablenkt, gehe vielleicht zum Sport oder in einen Tanzkurs. Irgendwas, wovon du eventuell schon immer geträumt hast. Schnapp dir eine Freundin und mach Spaziergänge in der Natur und versuch das Leben zu genießen (auch wenn es in solchen Situationen schwer fällt, glaub mir, ich weiss wovon ich rede und viele andere hier auch). Aber irgendwann wird dir gar nicht mehr auffallen, dass du ihn vermisst oder an deinen Ex denken musst. Dann ist auch schon der Frühling/Sommer da und du hast alle Zeit der Welt das Leben zu genießen, Spaß zu haben und neue Leute kennen zu lernen. Irgendwo da draussen wartet nämlich ein cooler Typ auf dich, der sich nicht von anderen Leuten bequatschen lässt, nicht schlecht über dich redet, dich so akzeptiert wie du bist und ebenfalls auf ein cooles und einzigartiges Mädchen wie dich wartet! Believe it!
  9. Was esst ihr gerade?

    250 Gramm Magerquark mit nem Zott Monte gemischt und ne kleine 50 g Tüte Chips Die sind unabdingbar, damit ich morgen für meine Krafteinheit mit Kreuzheben und Rudern genug Kraft habe! 😎 @Sagittari Ohne Kohlenhydrate kann ich nicht. Ich esse generell sehr viel und (momentan zumindest) auch alles, was mir in die Finger kommt. Morgens esse ich entweder Haferflocken mit nem Eiweißshake gemischt, dazu Banane und Apfel. Oder 100 g Mandeln, 250 g Quark, Obst und Wasser in den Mixer, dann kann ich mein Frühstück halt unterwegs trinken. Nüsse sind übrigens da noch die beste Alternative zu Kohlenhydraten bzw. Vollkornproukten, da du aus diesen ähnlich Energie ziehen kannst.
  10. HB9 - LSE HD - Erfahrungsbericht

    Ich habe genau das gerade hinter mir. Hat sich in der Beziehung nen neuen Typen geklärt und erzählt dem nahtlos (!) denselben Scheiss, den sie mir vorher erzählt hat. Und natürlich bin ich an allem Schuld, aber dieses dümmliche Gequatsche höre ich mir gar nicht mehr an. Da gabs auch immer ne Menge Drama, aber ich war in gewisser Weise irgendwie auf sie angewiesen. Habe da auch nicht die Reißleine gezogen, jetzt muss ich halt damit leben. Ich denke, das mit dem "Helfersyndrom" könnte auch auf mich passen, ich finde mich da ganz gut wieder. Werde das angehen müssen.
  11. Das Umfeld hat damals schon reagiert, auch das weibliche, als ich die ersten Poserbilder online gestellt habe. Darum ging es mir aber primär nie. Ich hab das Glück, dass ich von Natur aus eher drahtig bin und nicht so schnell fett werde (liegt in der Familie, bis auf meinen Vater ). Allerdings wäre ich ohne Sport wahrscheinlich nur ein Strich in der Landschaft, dazu auch nur 1,72 groß. Wenn man da nur seine 62 Kg wiegt und so Zahnstocherärmchen aus dem T-Shirt gucken...da würde ich mich selbst unwohl fühlen in meiner Haut und das ist nicht böse gemeint. Kraft- und Kampfsport machen mir halt auch einfach Spaß, ich freue mich immer wenn ich z.B. einen neuen persönlichen Rekord aufstellen kann. Außerdem benutze ich zu 75 % beim Kraftsport Grundübungen und nach ner ordentlich schweren Runde Kniebeugen oder Kreuzheben fühlt man sich doch gleich viel besser. Auch das Gefühl nach ner Einheit Boxen ist jedes mal unbeschreiblich gut. Angefangen habe ich als Jugendlicher (allerdings nur mit dem üblichen Teeniescheißtraining) sicher, um auch attraktiver zu wirken. Mittlerweile ist dies alles Teil meines Lebens. Der Sport hat mir dazu irgendwie mehr Sicherheit gegeben, man hat einen aufrechteren Gang und eine bessere Körperhaltung. Man wirkt präsenter und wird eindeutig weniger angepöbelt finde ich.
  12. Neues Leben 2.0

    Weihnachtsupdate: Ich weiss ja, dass ich mich bereits in kürzester Zeit aufgerafft habe und die Veränderung in vollem Gange ist. Aber irgendwie trägt das ganze derzeit ulkige Früchte. Irgendwie ziehe ich gerade besonders ü40 Frauen an oder so 😃 Habe beim feiern von einer 50 jährigen ein Bier spendiert bekommen mit den Worten "Du bist cool, schade dass ich schon über 50 bin (*lacht)" und von einer Mittvierzigerin habe ich gehört bekommen, dass ich wahnsinnig shufflen (Tanzstil) kann und ich die "positivste Persönlichkeit, die mir je begegnet ist" bin. Hoppla. Die war auch irgendwie auf mehr aus, da bin ich erstmal direkt geflüchtet. War trotzdem schön zu hören, auch wenn das jetzt nicht mein Beuteschema war 😅 Sport: Es läuft wieder, Kreuzheben habe ich bereits wieder auf 130 kg Satzgewicht erhöht und auch alles andere verläuft momentan in erfolgsversprechenden Bahnen. Mein Ziel, bis zum Sommer sind 74 kg bei nem KfA um die 9-10 %, das werde ich schaffen wenn gesundheitlich alles läuft. Außerdwm nehm ich mir vor nebenbei noch diverse Tanzstile zu üben. Erst autodidakt mit Videomaterial und feiern, später evtl auch in Kursen. Ich wurde nun schon so oft für meine Dancemoves gelobt, dass ich das ausbauen möchte. Dazu sei gesagt, dass ich bisher nichts davon professionell gelernt habe und ich was das Shufflen angeht, gar nicht aus dieser Szene komme. Ich hab einfach irgendwann angefangen aus mir rauszugehen und mich auf die Musik einzulassen. Scheinbar ist was ganz annehmbares dabei rausgekommen. Beruf: Das mit der nebentätigen Selbstständigkeit habe ich angestoßen. Habe 1,2 gute Leute mit ebenfalls kaufmännischer Ausbildung dabei und wir sourcen gerade Ideen und Möglichkeiten (Bereich Handel). Ein Rohkonzept haben wir auch, aber bisher noch nichts handfestes. Anfang des Jahres geht es da weiter und ich werd dazu erst wieder was schreiben, wenn ich mind. einen gottverdammten € damit verdient hab. Macht mir aber auch einfach Spaß derzeit, mich da zu informieren. Disziplin: Ernährung, naja. Getrunken habe ich auch auf einer Party und Kippen geraucht. Najs was solls, ist kein primäres Ziel von mir das ganz bleiben zu lassen und man lebt nur einmal, also Schwamm drüber. Morgen gehts aber wieder alc- und rauchfrei feiern. Soziales: S.o. ich wurd immerhin die Woche von ü40 Frauen angequatscht. In Zeiten wie diesen freut man sich halt über das, was man hat :p Spaß bei Seite, ich nehme das natürlich gerne an und stecke das in mein Selbstbewusstsein. Ansonsten treibt es mich derzeit wieder vermehrt raus unter Leute. Ich bin einfach ein Mensch der für sein Leben gern feiert und Spaß mit anderen Leuten hat. Ich kann diesen Drang nicht langfristig unterbinden und hoffe, dass ich mir das lange erhalten kann. Auch in 10,20,30 Jahren möchte ich noch unter Leuten sein an den Wochenenden und nicht jeden Samsrag vor der Glotze hocken oder mich einsam am Kneipenthresen zu besaufen. Persönlichkeitsentwicklung: Diese Woche sind "Nie mehr Mr. Nice Guy" und "6 Säulen des Selbstbewusstseins" eingetroffen und ich kann mich noch nicht so recht entscheiden, womit ich denn anfangen möchte. Ich denke aber da wird meine Wahl auf ersteres fallen. Ich werde derzeit auch immer glücklicher mit meinem Singleleben und weiss mittlerweile diesen Cut den ich hinter mir habe zu schätzen. Jeden abend schreibe ich 5 positive Dinge auf, die mir an dem Tag passiert sind. Und wenn ich auch an einem tristeren Tag jede noch solche Kleinigkeit suchen muss: es hilft wahnsinnig dabei sich eine positive Einstellung anzueignen! Ich wünsche euch allen ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest, dass hoffentlich die meisten im Kreise ihrer Liebsten verbringen können 🤗
  13. Gleiches zieht gleiches an. Wenn deine Ausstrahlung die selbe ist wie hier im Forum oder gar noch trockener und nichtssagender wundert mich das nicht. Das Problem, dass du deinen Arsch nicht hochkriegst, hast du erkannt, das ist schön. Aber warum das so ist kann dir hier keiner sagen, Dude. Menschen können dir Tips geben, handeln musst du selber. Wenn du aber weiterhin nur Mitleid und Bestätigung für deine doofe Lage suchst, wird dir hier irgendwann keiner mehr antworten. Schalt die Glotze aus und fang an! Geh in einen Sportverein, ins Gym, aber in Gottes Namen tu etwas für dich. Und ja Frauen und Männer können befreundet sein. Ich hab 2,3 "beste Freundinnen" und dazwischen besteht keinerlei sexuelles Interesse, ist mehr wie so n Bruder-Schwester Ding. Ist auch immer ne Frage wie man das händelt.
  14. Du sollst mich nicht mit etwas materiellem beeindrucken können, sondern mit ein wenig Spirit und Leidenschaft. Sich in einer Scheißlage zubefinden ist keine Frage des Alters oder der Persönlichkeit, das kann jeden treffen. Aber was man dann daraus macht und ob man seine Dinge in die Hand nimmt ist sehr wohl eine Frage von Charakter und Persönlichkeit. Aber wenn das einzige was du in die Hand nimmst dein kleiner Freund ist während du dir Pornofilme reinziehst oder staubige VHS Kassetten, beeindruckst du damit weder Männlein noch Weiblein. Und wie willst du ne knackige Mittzwanzigerin kennenlernen, wenn du nicht mal nem 13 Jahre jüngeren Dude in einem Internetforum irgendwie darstellen kannst was du an positiven, mitreißenden Eigenschaften besitzt? Dass du auf ne Playstation sparst feeut mich für dich, aber deshalb wird dich keine sexlüsterne 25 jährige bespringen. "Kinder hab ich quasi schon abgeschlossen, muss aber auch nicht sein" klingt auch wie "Naja eine Frau deren biologische Uhr noch nicht abgelaufen ist finde ich eh nicht mehr, also finde ich mich damit ab und tu so als wär ich glücklich damit. Frauen und Kinder sind ja eh auch irgendwie überflüßig." Deine Einstellung ist unauthentisch und unattraktiv, aber lassen wir das. Tu dir selbst den Gefallen und such dir professionelle Hilfe!
  15. Du sollst mich nicht mit etwas materiellem beeindrucken können, sondern mit ein wenig Spirit und Leidenschaft. Sich in einer Scheißlage zubefinden ist keine Frage des Alters oder der Persönlichkeit, das kann jeden treffen. Aber was man dann daraus macht und ob man seine Dinge in die Hand nimmt ist sehr wohl eine Frage von Charakter und Persönlichkeit. Aber wenn das einzige was du in die Hand nimmst dein kleiner Freund ist während du dir Pornofilme reinziehst oder staubige VHS Kassetten, beeindruckst du damit weder Männlein noch Weiblein. Und wie willst du ne knackige Mittzwanzigerin in deinem Alter kennenlernen, wenn du nicht mal nem 13 Jahre jüngeren Dude in einem Internetforum irgendwie darstellen kannst was du an positiven, mitreißenden Eigenschaften besitzt? "Kinder hab ich quasi schon abgeschlossen, muss aber auch nicht sein" klingt auch wie "Naja eine Feau deren biologische Uhr noch nicht abgelaufen ist finde ich eh nicht mehr, also finde ich mich damit ab und tu so als wär ich glücklich damit. Frauen und Kinder sind ja eh auch irgendwie überflüßig." Deine Einstellung ist unauthentisch und unattraktiv, aber lassen wir das. Tu dir selbst den Gefallen und such dir professionelle Hilfe!