Spawn87

Rookie
  • Inhalte

    2
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     19

Ansehen in der Community

0 Neutral

Über Spawn87

  • Rang
    Neuling

Letzte Besucher des Profils

164 Profilansichten
  1. Hey Leute, vielen Dank für die Antworten bisher! Es steckt schon viel Wahrheit drin, was ihr schreibt. Wenn ich mal genauer drüber nachdenke, kommt da doch einiges an eigenen Baustellen und auch welche der Frau zum Vorschein. Alles in Allem waren wir beide unfair zueinander, aber einfach auf anderen Ebenen. Mit meiner Freundin bin ich noch zusammen, allerdings führen wir aktuell eine Fernbeziehung. Ich stelle bei mir schon fest, dass mir die ganze Geschichte einfach unheimlich geschmeichelt hat, solange es gut lief. Und insgeheim habe ich eigentlich den Wunsch ihr wieder näher zu kommen, damit ich nicht der "Verlierer" in der Situation bin. Habt ihr vielleicht Tipps, wie ich aus dieser Egoismus Schiene ein bisschen rauskommen kann? Ich will eigentlich nicht so jemand sein. Aber irgendwie hat die Frau da was in mir getriggert. Der Hafen Vergleich von @Doc Dingo trifft es eigentlich voll und ganz. Auf der einen Seite der sichere Hafen, andererseits die raue See, die ab und zu ganz spannend ist, aber ganz raus fahren will ich nicht... Habt ihr Ideen oder Vorschläge, wo ich dahingehend ansetzen kann?
  2. 1. 31 2. 34 3. Affäre neben einer Beziehung) 4. Geheime Affäre 5. 1 Jahr 6. Super Sex / 2 mal pro Monat Der ultimative Guide, wie man es nicht machen sollte Hey Jungs, im folgenden Text möchte ich euch ein bisschen was dazu erzählen, wie man es NICHT machen sollte, wenn sich bei einer Affäre was neues anbahnt. Anfang letzten Jahres habe ich eine neue Kollegin getroffen. Wir beide waren in einer Beziehung, allerdings haben wir beide recht schnell gemerkt, dass ne gewisse Attraction zwischen uns war. Nach ein paar "Arbeitstreffen" fingen wir an bisschen mehr und intensiver zu schreiben. Dann erste sexuelle Annäherung im WhatsApp, Nudes, das übliche Programm. Soweit so gut, irgendwann haben wir uns dann zum Ausgehen verabredet. Wir wollten eigentlich feiern gehen. Dazu kam es aber nicht, weil wir direkt in der Kiste gelandet sind. Naja, aus dieser Sache entspann sich dann eine Affäre, die bis November letzten Jahres prima lief. Ich hatte alles unter Kontrolle, wir trafen uns in regelmäßigen Abständen, es lief super. Bis zu dem Punkt an dem HB7 mir sagte, dass sie langsam Gefühle für mich entwickelt hat und sie jedes mal in ein Loch fällt, wenn unsere Treffen vorbei waren. Ich bin ehrlich gesagt nicht groß drauf eingegangen, bis zu dem Moment, als sie mir sagte, dass sie jemand anders kennengelernt hat, der ihr potentiell ganz gut gefiel. Das war der Moment, wo die Dinge anfingen schief zu laufen. Plötzlich merkte ich - zumindest denke ich das - dass ich auch Gefühle für sie entwickelt habe (Wohl eher die Angst unsere Affäre zu verlieren). Wir schrieben lange hin und her, unterhielten uns, über mögliche Auswege aus der Situation, bis ich ihr eines Tages in ihrem Büro sagte, dass ich sie liebe... Sie entgegnete das ebenfalls und jetzt hatten wir den Salat. Sie trennte sich kurze Zeit später von ihrem Freund, wohl in der Hoffnung, dass aus uns jetzt was werden könnte, aber sagte das nie deutlich. Stattdessen war ich dauerhaft eifersüchtig auf den anderen Mann, mit dem sie sich regelmäßig getroffen hat, was jedoch zu diesem Zeitpunkt noch (so glaube ich) platonisch war. Die beiden näherten sich immer weiter an, trafen sich regelmäßiger, während ich mich ein bisschen zurück genommen habe. In dieser Zeit merkte ich dann langsam, dass ich mich langsam in eine ONS verrannt habe. Desto mehr der Kontakt der beiden intensiviert wurde, desto stärker wurden meine Gefühle. Kennt ihr das? Hättet ihr mich vor einem halben Jahr gefragt, ob ich mit ihr zusammen sein will und meine aktuelle Partnerin verlasse, dann hätte ich niemals zugestimmt... Im Januar merkte ich dann relativ stark, dass meine Gefühle immer krasser wurden. Insbesondere der Gedanke die tolle Affäre zu verlieren setzten mir mega zu. Ich habe also beschlossen einen Break zu machen und einfach zu schauen, wie sich die Sache bei den beiden entwickelt. Insgeheim habe ich gehofft, dass der Abstand die Attraction zu mir wieder ein bisschen vergrößert. War aber nix. Jetzt ist sie mit dem anderen zusammen. Ich muss auch sagen, dass ich mich echt wie eine Pussy verhalten habe. Ständig mit ihr über Gefühle geredet. Ihr gesagt, dass ich sie nicht einfach aufgeben werde, dass ich sie immer lieben werde. Lauter Bullshit, der mir selbst doof vorkommt. Aber irgendwie konnte ich in der Situation nicht anders. War wohl zu lange nicht mehr hier, um mir mal den Kopf waschen zu lassen :D Letzte Woche Dienstag haben wir uns wieder getroffen. Sie hat mich die ganze Zeit angefasst. Bei Witzen auf die Schulter gehauen. Mich während wir nebeneinander gingen umarmt. Wir waren einen Kaffee trinken und es war alles noch da. Ich habe ihre Hand genommen und ihr meinen Mantel gegeben, weil ihr kalt war. Am Ende hat sie mich eeeeewig umarmt. An dem Tag dachte ich "Naja, womöglich ist die Attraction doch noch da". War sie auch. Aber am nächsten Tag rief sie mich an und war irgendwie wirklich wütend, hat mir sinnlose Vorhaltungen gemacht. Ich denke mal deshalb, weil es ihr leid tat, sich am Anfang der neuen Beziehung so mit einem anderen Mann zu treffen. Naja, habe das Ganze erstmal wieder ein bisschen runter gefahren, aber ich denke den ganzen Tag an sie. 8. Frage/n: Ich würde gerne wieder eine Affäre mit ihr haben. Als richtige Freundin wäre sie mir zu anstrengend, in einer Affäre ergänzen wir uns super. Meint ihr das kriegt man nochmal hin? Sollte ich mich vielleicht einfach zurücknehmen, weil wir merken, dass uns das beiden nicht gut tut? Ich glaube grade genießt sie schon die Aufmerksamkeit von mir ohne viel dafür zu tun. Das sollte ich wohl ein bisschen runterschrauben, grade weil es mich irgendwie verwirrt und sie in meiner Phantasie besser ist, als sie in Wirklichkeit ist. Vielleicht ist es auch einfach unfair, meine Bedürfnisse über ihre zu stellen. Womöglich findet sie bei dem neuen Mann wirkliches Glück, was sie mit mir wohl niemals wirklich haben wird?! Es war einfach super an der Arbeit ein kleines Geheimnis zu haben, zu der man ab und zu mal ins Büro gehen konnte und bisschen geknutscht hat. Hat alles ein wenig aufgelockert, solange es lose lief. Das fehlt mir sehr. Kein Plan. Irgendwie ist es krass egoistisch. Andererseits schwirrt sie mir die ganze Zeit im Kopf rum und unser Sex war phänomenal und unsere Verbindung zu einander war wirklich sehr tief. Vielleicht wäre auch eine Freundschaft denkbar. Aber ich denke, ich würde sie wieder ficken wollen. Viele Grüße Spawn NEUES THEMA ERSTELLEN DIESES FORUM ALS GELESEN MARKIEREN