Anril

User
  • Inhalte

    27
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     134

Ansehen in der Community

3 Neutral

Über Anril

  • Rang
    Neuling
  • Geburtstag 16.02.1983

Profilinformation

  • Geschlecht
    Männlich
  • Aufenthaltsort
    Baden Württemberg

Wingsuche

  • Teilnahme im zukünftigen Wingmen-Suche Modul
    Nein

Letzte Besucher des Profils

322 Profilansichten
  1. Das habe ich so nicht gemeint und war auch nicht direkt auf dich bezogen. Alles gut. Ich wollte dir nur meinen Erfahrungswert mitgeben, dass Frauen genau wissen ob du gerade schüchtern, nervös oder was auch immer bist. PUAs hin oder her, aber ich habe die Erfahrung gemacht, da die Frauen es so oder so merken, kann man es auch direkt kurz und knapp ansprechen. Keine Frau, hat auf ihrem Date bock auf einen kleinen Jungen neben sich zu haben und möchte sich selber den Abend nicht vermiesen und deshalb greifen sie den Männern gerne mal kurz unter die Arme. Danach solltest du allerdings schnell wieder zurück kommen, denn all so oft wird die Frau es nicht machen. Es soll dir einfach nur eine Sicherheit im Hinterkopf geben, dass es ok ist, wenn "Mann" mal schüchtern ist. Das gibt dir vielleicht ein bisschen mehr Sicherheit und nimmt dir dadurch die Schüchternheit. Mehr wollte ich nicht damit sagen. Viele Männer machen halt dann den Fehler, ich hoffe du nicht, und überspielen das Ganze. Frauen merken das, Frauen wollen sowas nicht und die Männer fragen sich dann nach dem Date X, warum die Alte sich nicht mehr meldet, war doch alles cool. Klar war alles cool für den Mann, weil die Frau ständig das Date aufrecht gehalten hat. Aber die Frau sagt sich dann "ok next" und der Mann versteht die Welt nicht mehr. Du hast dir die Frage doch schon selber beantwortet, genau das was du in Klammern geschrieben hast und dann noch dazu das Todes-Smiley als Bestätigung. Sei ehrlich, gibts nichts mehr dazu zu sagen, du merkst den Fehler in der Matrix selber Merk dir, ich bin zwar kein richtiger PUAs der auf der Straße jeden Tag 1.000 Frauen mit ner Kaffeemaschine aufm Kopp am Tag anspricht, habe auch generell nicht so viel PUAs Fachbegriffe aufm Kasten, dennoch läufts bei mir im Leben, auch wenn ich selber hier und da mal um Rat frage, weil hier, wie zum Beispiel der Rabbit, wirklich ein geiles Mindset hat und man davon echt gut was mitnehmen kann, nicht damit man mehr Frauen bekommt, sondern dass es einem persönlich besser geht und die Frauen, dann daraus ein positiver Nebeneffekt ist. Um aufn Punkt zu kommen, wenn du nicht soweit bist, dann behalte diese Emotionale-Hollywood-Kacke bei dir im Kopf. Für Emotionales sind die Frauen zuständig, sobald ein Mann so etwas übernimmt, kann es unter Umständen schnell zu einem Shittest-Gewitter kommen, was keinem von euch Spaß macht. In Shittest durchfallen, bin ich quasi Profi. Hab ich allerdings im Moment ganz gut unter Kontrolle, was aber nicht immer so war. Man wächst halt mit der Zeit, wenn man an sich arbeitet.
  2. @Dejannis Junge, du hast meinen Tag versüßt. Selten das mich jemand so zum Lachen gebracht, herrlich. Du mein Held. Ich hätte noch nicht mal daran gedacht, was du wirklich ausgesprochen hast. Und dann, als ob nicht genug wäre, willst du ihr in 2-3 Wochen nochmal schreiben: „hey yo Mädel was gehst, Lust mich zu treffen“ also nach so einer langen Zeit, sagt sie 100% Ja. Hammer. Ich sag mal so, wenn du die Geschichte, jetzt locker abhaken könntest, ohne jetzt Emotional daran zu hängen, wärst du mit dieser Geschichte, der Held des nächsten Männerabends. Man kann seinen Frame verlieren, man kann durch Shittests durchfallen oder sonst was. Aber in dieser Phase, in der ihr euch befunden habt, deine HB8,5, im Falle das ihr gesehen werdet, als „nur eine Freundin“ abzustempeln, hart. Du kannst froh sein, dass sie dir kein Gift ins Getränk geschüttet hat. trotzdem geile Geschichte, aber der Zug ist abgefahren, selbst wenn ihr die letzten 2 Menschen auf dieser Erde seid. Und falls, da doch noch was gehen sollte, dann wurde ich vor ihr abhauen, weil dann passt da etwas nicht.
  3. Ich dachte, ich hätte mich deutlich ausgedrückt. Ok gut, dann muss ich daran beim nächsten mal noch arbeiten 😉 ja es läuft trotz verkacktem Start, besser als erwartet. Ich glaube auch, dass es meine Ex das gerade spürt. Diesen positiven wipe in mir, unabhängig von der einen „Neuen“ worum es hier geht. Denn das ist ja nicht das einzige, was gerade ganz gut läuft. Sie merkt, ich bin wieder da und plötzlich bin ich auch zuhause wieder der König… zu spät 🤷‍♂️😊
  4. Einspruch 😄 Genau genommen, gibt es nur 1 oder 0. Kompatibel oder eben nicht. Ich wurde dir, an deiner Stelle irgendwie davon abraten. Falls das 3. Date stattfinden sollte und es wirklich bei dir zuhause sein sollte, dann lass das kochen bitte weg und bestellt euch etwas. Ich kann aus eigener Erfahrung sagen, nicht bei mir, sondern bei einem guten Kumpel. Ähnliche Situation, hats auch nicht auf die Kette bekommen sie zu berühren oder zu Küssen und irgendwann bei Date XY waren sie bei ihm zu hause, haben zusammen gekocht, die Frau hat er nach diesem Abend, nie wieder gesehen. Wenn du es nicht richtig anstellst, kann es passieren, dass du für sie kochst. Das ist dann der Moment, an dem du ihr zeigst, wie toll du dann anschließend die Küche putzen kannst, wie gut du Staubsaugen kannst, dann bringst du den Müll noch in den Keller und wenn du zurückkommst, ist sie weg. Wenn du sooo schüchtern bist, dann spielst du beim Kochen, Wort wörtlich mit dem Feuer. Kann klappen, klappt bestimmt bei vielen, aber bei denen es klappt, die hauen dabei der Frau aufn Hintern, wenn du weißt was ich meine. <--- Ok sorry. Habe den Text schon verfasst, bevor ich auf der 2. Seite war. Gut, dann sage ich mal Glückwunsch. Gut gemacht. Bummbumm hat es schon gesagt, auch wenn du den Drang danach hast, es auszusprechen, beziehe sowas etwas nicht aus sie. Du bist schüchtern, dass weiß sie besser als du und dann so etwas zu sagen, halte ich für kritisch. Aber kein Weltuntergang. So wie du es beschrieben hast, hast du das doch gut hinbekommen. Auch Frauen, nehmen nicht alles gleich auf die Goldwaage und hauen ab. Ich weiß nicht was die PUAs Experten dazu sagen, ich kann das nur von mir erzählen. Als ich mal einer Frau gegenüber schüchtern wurde, es kam einfach so über mich. Als ich gemerkt habe, dass sie es merkt, habe ich offen und ehrlich gesagt, was grad los ist. Habe daraus kein riesen Thema oder Drama gemacht oder mich dafür entschuldigt. Frauen merken sowas eh immer sofort, da brauch ich dann auch keinen Held spielen und es überspielen, sondern ich habe es offen und ehrlich gesagt, aber nicht dramatisiert. Sie musste lachen... ich musste lachen... das Eis war wieder gebrochen und keine 3min später sahs sie auf mir drauf. Ich empfehle dir, mache es dort, wo du dich am sichersten fühlst. Wenn du Probleme mit Selbstvertrauen hast, dann soll der Ort, nicht auch noch zusätzlich zum Problemchen werden. Ich für meinen Teil fühle mich am See, sehr wohl und wenn ich mich wohl fühle, strahle ich das auch aus. Und falls das Date dann gerade ins Stocken gerät, besteht die gewissen Chance, dass jemand vorbeiläuft den ich kenne, mit dem ich dann kurz Smalltalk halten kann, um wieder ein frischeren Wind anschließend in das Date wieder zu bekommen. Also such dir den Ort aus, an dem du sich am besten fühlst, dass nimmt dir zwar nicht die Schüchternheit weg, legt dir aber nicht zusätzlich Steine in den Weg.
  5. Ich habe mir mehrmals überlegt, ob ich hier überhaupt noch was dazu sagen soll. Ich habe auch regelmäßig reingeschaut, bei welchem Teil von "Aliens vs Predator " wir uns gerade befinden... habe schon auf das spannende Finale gewartet... Meine Frage, war ja eigentlich nur, ob ich das mit der "Neuen" wieder in Griff bekommen kann, nachdem ich es bei WhatsApp komplett verkackt habe, und wann ja, wie? Die möchte die Neue weder als eine LTR haben, noch möchte ich sie Heiraten. Denn dafür ist es noch bei weitem zu früh, um das überhaupt zu erwähnen. Im Moment ist es einfach nur eine Frau, mit der ich ein Techtelmechtel hatte, mit bisschen mehr Potential als andere Frauen in meiner näheren Vergangenheit, nicht mehr, nicht weniger. Und die jetzige Beziehung, wollte ich garnicht erst ins Spiel bringen, habe es nur beiläufig erwähnt, dass da keine Tipps kommen, hier von wegen "lad sie doch zu dir nach Hause ein... bissel "Nett-flexen" and chill..." Weil das eben halt aus gegebenen Anlass nun mal nicht geht. Der Tipp mit einer neuen Nummer oder Handy finde ich gut, wenn ich den Plan hätte, meiner LTR fremdzugehen. Da wir offiziell, seit Monaten getrennt sind und innerhalb der Wohnung auch getrennt leben, ist es für mich kein fremdgehen... allerdings auch irgendwie nicht ehrlich... ich habs oben glaube ich mal ganz gut beschrieben. Es ist halt nichts Ganzes oder Halbes... Ich habe auch mehrmals gelesen, dass ich als Vater natürlich Rechte an meinem Kind habe, ja das stimmt. Mein Anwalt meinte, aber halt nur bis zu einem gewissen Punkt. Mit dem Auszug meiner Ex, habe geschrieben, sie wurde mir dabei mein Kind wegnehmen. Das meinte ich im übertragenen Sinne. Denn, ihre Familie und auch sie, kommen nicht von hier, wo wir gerade wohnen. Deswegen wurde sie zurück in ihre Heimatstadt mit unserem Kind ziehen und das wäre dann eine Entfernung von zwischen 500-550km. Da kann ich dann nicht einfach mal kurz Abends oder unter der Woche vorbeigehen und die Kleine abholen oder sowas. Da sitze pro Fahrt mal schnell 5-6std im Auto. Das bezeichne ich als, "wegnehmen". Rechtlich, laut Anwalt möglich. Laut Jugendamt, eher nicht. Letztendlich, wenns hart auf hart kommt, entscheidet der Richter und in 99% der Fälle immer für die Frau. Also, wie gings die letzten Tage weiter? Nachdem ich ihr den Text geschrieben habe (21.07.22), hier von wegen, wie ich die Sache sehe, was ich möchte und wenn sie das auch möchte, soll sie sich ab jetzt melden. Dann kam ja die Antwort von ihr "nee, sowas macht sie nicht"... ok. Seitdem klebt sie mir förmlich am Rockzipfel. Sie schreibt mir jeden Tag, zum Teil mehrmals. Und wenn ich dann mal 1-2 Tage halt eben nicht zurückschreibe, wird sie richtig kreativ und lässt sich Dinge einfallen, holt sie die ganzen Kaninchen aus ihrem Hut raus. Irgendwie herrlich, aber sie schafft es dann, mich tatsächlich zum lachen zu bringen. Echt gut. Nur zur Erklärung, ich melde mich 1-2 Tage nicht, weil PUAs sowas machen, sondern weil ich generell auf keine Smilies oder auf ein "hihi" oder einen YouTube Song antworte. Ich erwähne es nur, dass ich nicht gleich ne Katze im Gesicht kleben habe. Wir schreiben auf jeden Fall regelmäßig, aber nicht übertrieben, weil ich darauf keine Lust habe. Treffen wurde jetzt auf jeden Fall geklärt. Ich hole sie morgen Nachmittag ab, ich nehme sie mit in einen Kletterpark, dann vielleicht was essen und je nach Wetter, habe ich ihr schon gesagt, soll sie Badeklamotten mitnehmen, weil Abends oder Nachts zu baden immer sehr interessant sein kann. Vielleicht kommt auch alles anders und wir verlassen das Auto garnicht 😄 Als ihr gesagt habe, dass sie bitte keine Erwartungen an diesen Abend haben soll, dass irgendwas passieren muss oder wird, sondern es einfach nur gemeinsam Zeit verbringen ist, wurde sie bisschen nervös und wuschelig sag ich mal. Denn daraufhin, lud sie mich indirekt ein, sofort zu ihr nach Hause zu kommen. Ihre Kinder sind bei ihr zuhause und schlafen bereits, dass war der Punkt, an dem ich dann aber raus war. Einen schönen Abend hin oder her, aber sobald Kinder im Spiel sind, egal von wem, gehts nicht mehr um mich, sondern um das wohl der Kinder. Geht ihr aber genauso, aber trotzdem war ihr Verlangen, glaube ich größer als ihr Verstand, denn sie bettelte förmlich danach, dass ich sie überrede, dass sie gegen ihre eigenen Prinzipien verstößt. Aber wie gesagt, dass war mir zu viel und außerdem, morgen ist ja eh schon Samstag und dann wäre die Erwartungshaltung, für diesen Tag eine Andere und vielleicht, wäre dann die Spannung, die sich die letzten Tag so aufgebaut hat, dann weg. Aber diese Fragen ständig... "was machen wir dann wenn du kommst" oder "was passiert wenn du kommst" oder "was machst du dann mit mir"... Ich habe dann nur geantwortet "Du Mädel, ich habe keine Glaskugel, ich weiß nicht was passiert. Ich mache mir auch keine Gedanken darüber. Fakt ist, wir beide sind keine kleinen Kinder mehr."... dann gings wieder los, mich versuchen zu überreden, dass ich sie überreden soll. Ich bin dann ins Bett und habe ihr eine gute Nacht gewünscht. Sie meinte nur, dass ich ein Arsch sei, dass sie jetzt sowieso nicht mehr schlafen kann und das ich ein doofer Verführer bin. Und das sie mich mag... So, jetzt mal gucken was heute Abend von ihr kommt. Sie ist sehr einfallsreich sag ich mal, vielleicht bringt sie ihre Kinder heute zu ihren Eltern, wurde mich nicht wundern, da sie mir vor paar Tagen so etwas in der Art schon, so durch die Blume gesagt hat. Ich halt euch auf dem Laufenden, solange hier kein weiterer Krieg entsteht.
  6. Ich wusste schon, dass das alles nicht gut war. Aber der Gedanke mit den "Singlemoms", auf den wäre ich nie gekommen, ist aber auf jeden Fall etwas, worauf ich in Zukunft achten werde. Danke dir ! Es hört sich vielleicht bisschen anders an, als es dann doch tatsächlich ist. Ich sehe das auch so "hab nix zu verlieren und wäre cool wenns klappt und wenn es nicht klappt, ist trotzdem alles cool". zu 1. Ja das ist klar, dass ich nicht ihr freier Platzhalter in ihrem Kalender bin. Obwohl ichs ja weiß, habe ich trotzdem gefragt ob sie "am Mittwochabend" Zeit hat. Ich muss anfangen das anders zu formulieren. Sie hat mir schon gesagt, dass ihre Eltern oft abends mal auf ihre Kinder aufpassen bzw. der genaue Wortlaut war "oft abends da sind", aber woher soll ich wissen, wann das immer ist? Und ohne zu überlegen habe ich gefragt. Ist mir aber jetzt auch wieder bewusst geworden. Obwohl ich oft immer meine "zu sagen", haue ich dummerweise nach dem ich was sagen, noch ein "?" dahinter, auch in Gesprächen. Ich muss einfach dieses "oder" oder dieses "?" am Ende meiner Aussagen mal weglassen. Wenn ich sage, ich gehe am Freitag zum baden, dann gehe ich am Freitag zum baden, dann brauche ich meinem Gegenüber nicht noch ein "?" oder ein "oder" hinterherwerfen. Sprache ist so wichtig. Danke. zu 2. Kein Plan, warum es gerade bei ihr so ist, wie es ist. Ich kenne mich selber nicht mehr so wirklich. Aber Fokus auf gute Zeit, Spaß und unternehmen. Sehr guter Einwand. So groß sehe ich das Problem nicht. Ich bin (mal wieder, aus dem Grund) mitn Jugendamt in Kontakt, auch meine Mutter hilft mir dabei und auch bei der Rechtsberatung war ich schon, dass meine Ex ihr Druckmittel garnicht so ausspielen kann, wie sie es gerne hätte. Allerdings erstmal ohne Gewähr, also ich sollte mich nicht darauf ausruhen, aber meine Chancen stehen nicht so schlecht. Im bin auch schon mit meiner Bank in Kontakt bezügl. unserer Immobilie. Im Januar dachte ich, dass ganze ist in einer Woche vom Tisch. Gut halbes Jahr später ists immer noch nicht geklärt -.- Aber das alles ist schon lange am laufen. Wenn das dann alles geklärt ist, wirds für mich dann nochmal kurz emotional. Möchte ich auch garnicht schön reden oder mich härter machen als ich bin. 9,5 Jahre Beziehung und eine 5,5 Jahre alte Tochter beim Auszug zuzuschauen, wird nicht einfach. Aber dann wird alles gut. Deswegen ich sehe ich das "größe" Problem zuhause, eher mit einem lächeln was die Ex angeht, aber das was meine Tochter angeht wird hart. Aber es ist, wie es ist. Mein Fall ist das auch absolut nicht. Bei der Neuen jetzt, gehts fast nicht anders und von langer Dauer ist das mit der Neuen vermutlich ja auch nicht. Und der Zustand jetzt mit der Alten, kann garnicht mehr solange gehen, dass meiste ich durch. 1. Ein Absatz weiter oben, habe ich das bereits geschildert. Es ist alles schon am Laufen, ich habe sogar schon Umzugskartons besorgt ohne das sie es weiß, es ist nur eine Frage der Zeit, bis da dann alles erledigt ist. Ich muss dann nur, dass ganze friedlich abschließen, sonst stellt sie sich auf stur, schaut nicht mehr was das beste für Sie, dann für das Kind und dann für mich ist, sondern dann gehts nur darum, mir zu schaden. Deswegen muss ich das im Moment noch heimlich machen, damit sie friedlich hoffentlich hier in der Gegend bleibt, anstatt wie der Teufel noch weiter wegzieht, als sie es mir eh schon angedroht hat, weil dann sehe ich mein Kind nicht mehr. Seitdem ich Schluss gemacht habe, versucht die den größtmöglichen Schaden zu hinterlassen. Was meinst du genau mit Schritt 4,5,6 vor 2? Das ich ihr schon einen Platz zugewiesen habe, ohne sie überhaupt ein zweites mal zu treffen? Oha... ich bin platt... ich habe mir deinen Text schon gespeichert. Das ist krass.... das ist gut. Mit sowas hätte ich nicht gerechnet. Das muss ich erstmal verarbeiten... sehr gut. Vielen lieben Dank für diesen Beitrag. Hammer. Danke dir. So etwas nenne ich mal einen Gamechanger. Ich muss mir jetzt nur Gedanken machen, wie ich sowas von Angesicht zu Angesicht machen kann. Aber die Idee dahinter ist bombe. Daraus bastel ich mir gutes. 1. Ich höre das leider nicht raus. Kannst du mir das bitte erklären. 2. Wahrscheinlich weiß sie es nicht, sonst wurde sie es ja auch nicht heimlich machen. Und ja, ich stehe schon länger mit dem Jugendamt und anderen Stellen in Kontakt. Soweit ists ja noch lange nicht. Da es im Moment so oder so nicht geht, dass ich dort meine Tochter mitnehmen wurde und auch wenn die Situation eine freiere wäre, wurde ich mir davor schon reichlich Gedanken machen, dass so etwas dann auch in einer anderen Situation, auch nicht in Frage kommt. Ich bin nicht ganz aufm Kopf gefallen. Ich weiß nicht wie du das bezeichnest, aber 500 oder 600km Entfernung plötzlich zu haben, kann man sich gerne darüber streiten. Ich vertrete dann aber ganz klar die Meinung, dass mir kein Kind weggenommen wird, zwar nicht offiziell, denn mein Kind bleibt mein Kind, es ist halt dann nur nicht mehr da. Und da ist halt nichts mehr mit einfach mal kurz besuchen oder ich hab's mal ne Woche und dann hat sie's mal für ne Woche. Aber wie mache ich denn deiner Meinung nach "so weiter"? Weil ich ab und zu mal was mit ner Frau habe und eigentlich seit Januar Single bin, wäre das verständlich das man mir die Tochter weg nimmt? Sag mal.
  7. Also, ich habe ihr geschrieben... 🤣 so einen Chatverlauf, den ich muss ich mir speichern, der war Einzigartig. Spielt es eine Rolle das sie Italienerin ist, noch nicht lange hier wohnt und noch nicht so gut deutsch kann? Hat das irgendeinen kulturellen Aspekt den ich beachten sollte? Wie auch immer, ich schreib ihr und tu so als wäre nie was gesehen. Frag wie es ihr geht und so blabla, sie hat dann nur von sich geredet und so komische Sachen geschrieben und da dachte ich mir, "ach vergiss es doch, in 3 Tagen ist wieder Samstag und wer weiß, was da passiert". Ohne zu antworten, habe ich dann das Handy weggelegt und das gemacht, was sonst abends auch immer mache. Irgendwann nach ner Stunde oder so, schaue ich auf mein Handy und sehe das sie mich fragt, wie mein Tag war. Gut, was soll ich da schreiben? Scheiße aufgewacht, scheiße zum arbeiten gegangen, scheiße spät nach hause kommen, dass juckt doch keine Sau. Also Standard-Programm abgezogen, mir irgendwas einfallen lassen und hab ich geschrieben, "dass ich kleine Elefantenbabys vom Baum gerettet habe, danach mit meinem Jet nach Mexiko geflogen bin um gegen die Drogenkartelle zu kämpfen und danach bin ich noch ein Eis essen gegangen. Wie immer, einen ganz normalen Tag gehabt". So ne Kacke zieht immer, unglaublich. Egal, sie hat sich tot gelacht und fängt direkt mit leichtem Dirtytalk an. Ich denke mir erstmal, Junge, vielleicht geht doch noch was. Dann hat sie weitergeschrieben und ich denke mir so, "Shittest hin oder her, aber das ist mir jetzt zu plump und zu unkreativ. Das macht ja nicht mal beim lesen Lust, selbst wenn man direkt ausm Kloster kommt". Hab ihr dann paar Dinge zum Nachdenken gegeben um zu schauen wie kreativ sie wirklich ist, oder ob hier schon Endstation ist. Einfach um zu schauen, welchen Platz sie maximal in meinem Leben bekommt. Klar, am Samstag war das alles toll und sie bringt wie gesagt auch viel Potenzial mit, aber das hat überhaupt nichts zu heißen. Wie @platin. es schildert ist jetzt auch nicht, da sie schließlich auch nicht die erste Frau in meinem Leben ist aber von all den Frauen, mit denen ich mal ein Techtelmechtel hatte, stach sie deutlich vor allen anderen heraus. Wenn es nicht so wäre, wurde es diesen Thread nicht geben und ich wurde keine Sekunde daran verschwenden. Auf jeden Fall ist sie bei der Kreativität komplett durchgefallen, also ist das Thema, alles was übern Tisch beugen hinaus geht erledigt, aber auch nur, wenn mein Invest klein bleibt. Wenn ich einen Satz schreiben muss und das Ding ist safe, bin ich wieder dabei. Bei Romane schreiben und einen unsicheren Ende bin ich raus. Auf jeden Fall, ich habe dann noch viel Spaß beim Film schauen gewünscht und habe mich freundlich verabschiedet. Sie hat dann schon gecheckt, dass es nicht nur eine Nachricht war, so von wegen "bis morgen oder bis bald", sondern "bye bye". Plötzlich mein Handy wie das Licht in der Disko "Nachricht erhalten"... "Nachricht wurde gelöscht"... "Nachricht erhalten".. "gelöscht" usw. Junge, was macht die? "sorry tut mir leid"... "gelöscht"... "habe ich was falsches gesagt?"... "gelöscht"... "bist du sauer?"... "gelöscht"... "hab ich dir den Spaß genommen?" <--- das blieb 😄 ich so: "du Mädel, du kannst mir den Spaß nicht nehmen, alles ist gut. Aber um es mal aufn Punkt zu bringen. Mir hat der Samstag Spaß gemacht. Ich hätte auch Lust dich wieder zu treffen, völlig frei ohne Hintergedanken. Wenn wir nur quatschen ists ok, wenn mehr passiert, ists auch ok. Bin da völlig entspannt und wir beide sollen uns wohlfühlen. Es kommt, wie es kommt. Wenn du also Lust hast, mich nochmal zu treffen, dann meldest du dich. Wenn du dich nicht meldest, ist es für mich auch vollkommen in Ordnung. Schlaf gut". Also Antwort: "Ich werde mich nicht melden. Ich warte darauf, dass du es tust, wenn es dir wirklich gefällt."... 2min später "Liebe Grüße und eine gute Nacht". ENDE Das ganze Theater, was sich dazwischen noch abgespielt hat, habe ich euch mal erspart. 😄 Ich habe keine Ahnung ob ich gut oder schlecht reagiert habe. Falls noch gute Tipps oder sogar ein Gamechanger hier gepostet wird, probiere das gerne aus, aber Hoffnung oder Gedanken mache ich mir jetzt keine mehr. Schon schade, die war echt anders und hatte auch gefühlt nen Haufen PS in der Hüfte. Falls sich noch was tun sollte, die nächsten Tage oder Wochen, lasse ich es euch wissen. Falls ihr noch ne lustige Idee oder Tipp habt, bitte lasst es mich wissen, denn die Nächste wartet schon, muss nur angesprochen werden. Ich werde morgen mal auf die Kommentare eingehen. Vielen Dank auf jeden Fall.
  8. eeey Murph 😄 genau so ist es. Ich hasse das ganze gechatte. Ohne Mimik und Geste, passieren so viele sinnfreie Missverständnisse... ekel sein Vater ist das
  9. 1. Mein Alter: 39 2. Ihr Alter: 30 3. Anzahl der Dates: 1 Date 4. Sexuelle Berührungen 5. Problem: Also ich war am Samstag mit meinen Jungs beim Party machen. Gegen 1Uhr Nachts kommen 2 Frauen zu uns, die eine hübsch, die Andere hat geredet. Ich hab mich direkt um die Hübsche gekümmert. Wirklich nur 2-3min geredet, sie zum lachen gebracht und dann direkt in einen dunkleren und ruhigeren Bereich mit ihr gegangen. Obwohl sie anfangs leicht gezögert hat und nicht so wollte. Ich habe ihr halt versichert, dass alles cool ist, aber die Musik hier halt so laut ist und ich sie kaum verstehen kann. Keine 10min später, haben wir schon miteinander rumgebracht. Randnotiz: Ich verstehe nicht warum, aber wenn ich so betrunken bin, wie an diesem Abend, passiert mir sowas echt öfters. Wenn ich aber nüchtern oder nur leicht angetrunken bin, dauert sowas immer ewig und die Trefferquote ist auch nicht die Beste. Aber in diesem Zustand vom Samstag, Jackpot. Leider bin ich dann immer so betrunken, dass ich am nächsten Tag die Hälfte nicht mehr weiß und es auch nicht mehr rekonstruieren kann, was und wie ich was gesagt oder gemacht habe, um daraus zu lernen. Ich bau mir bald echt ne Action-Cam aufn Kopf. Egal, weiter im Text. Auf jeden Fall, wurde es beim rummachen immer wilder, dann habe ich sie mir geschnappt, Party verlassen, lange spazieren gegangen um einen geeigneten Ort auszusuchen. Dort dann bis morgens zum Sonnenaufgang am Machen gewesen. Wir haben natürlich auch viel geredet, viel Spaß gehabt, viel gelacht, viel geknutscht, viel gekuschelt und meine Hände waren auch regelmäßig unterm BH, um zu schauen, ob noch alles da. Sie hat mir auch ganz klar gezeigt, an welcher Stelle heute ihre Grenze ist. Und ich hatte noch nie eine Frau, die mir ihre Grenzen so genial und situationsbedingt aufgezeigt hat, dass es kein Stimmungskiller oder sowas daraus wurde, sondern sie hat dann sogar nochmal einen draufgelegt, um mir zu zeigen, sie möchte eigentlich schon. Es war wirklich unmissverständlich. Für mich kommen 3 Theorien in Frage: Sie hat ihre Periode oder sie müsste sich erst frisch machen (war ne lange Party und es war verdammt heiß an dem Tag) oder was ich sogar am meisten glaube, dass sie wirklich eine sehr anständige Frau ist, die halt auch gerade richtig bock hat, aber ihr Kopf/Gedanken sie noch zurückhält und man darf nicht vergessen, dass es auch langsam hell wurde und wir auf einer Parkbank saßen und ab und zu irgendwelche Leute mit ihren Hunden vorbei gelaufen sind. Wir hatten unseren Spaß und auch das Ganze drumherum, die Gespräche und die Neckereien, haben so gut zusammen gepasst, deswegen trauere ich dem jetzt auch nicht wirklich nach. Als es morgens dann hell war, sind wir mitn Taxi heim. Erst zu ihr, haben uns verabschiedet und dann bin ich zu mir. Die Option gemeinsam zu jemanden zu fahren gab es nicht. Bei ihr waren ihre Eltern zuhause, die auf die Kinder aufgepasst haben und bei mir das Ähnliche. Sonntag war bei mir dann Katerstimmung, da hatte ich meine eigenen Probleme, aber am Montag habe ich mir mal gedacht, ich rufe sie mal nur kurz an, um zu schauen wie sie so reagiert. Freut sie sich oder ist sie eher abweisend, einfach nur kurz die Lage abchecken. Und jetzt beginnt der ganze Kack, erst in meinem Kopf und dann später auf der Tastatur. Telefonat war komplett fürn Arsch. Sie hat sich zwar richtig gefreut und war sehr positiv mir gegenüber, aber der Empfang war so mies, dass ich sie kaum verstanden habe und ständig nachfragen musste was sie gesagt hat, es konnte kein richtiges Gespräch stattfinden. Ich habs dann auch relativ schnell abgebrochen und meinte, ich rufe die Tage nochmal an. Das hat mich so geärgert und den ganzen Tag beschäftigt, dass ich ihr abends dann bei WhatsApp schreiben musste, mit dem Ziel das Telefonat aus ihrem Kopf zu streichen und ein Treffen zu organisieren. Ich habe auf ihren Status reagiert und keine 2sek später, obwohl sie offline war, kam direkt eine Antwort zurück, als hätte sie den Chat schon offen - und ihre Antwort bereits vorgeschrieben gehabt. Erst bisschen Smalltalk und dann fragte ich sie, weil sie ja auch 2 kleine Kinder zuhause hat und Alleinerziehend ist, ist das Ganze nicht so einfach mit dem Treffen, darum: „…ob es denn möglich ist, dich bald mal wieder zu treffen, weil ich wurde dich gerne näher kennenlernen“. Dann kam als Antwort, „wieso, was gefällt dir denn so an mir?“. Ich dachte mir so, was ist das jetzt? Antworte mir doch bitte auf meine Frage. Ok, ich habe das genutzt um ihr paar Komplimente zu machen usw. kein Plan ob das so gut war. Dann ging das Gespräch in eine komplett andere Richtung, wo ich dann erstmal wieder einlenken musste und nochmals fragen musste, wie das denn mit dem Treffen ist. Kam als Antwort (kurz Fassung): „Ich weiß nicht wie ich es sagen soll. Ich war sehr überrascht über den tollen Abend, es hat mir sehr gut gefallen. Das was da zufällig passiert ist, ist mir noch nie passiert, ich kanns garnicht beschreiben, aber es ging mir gut“ blabla usw… bestimmt 10 Nachrichten in der Art und dann kam nichts mehr. Meine Antwort: „Und um aufn Punkt zu kommen?“ Sie: „Ich weiß nicht. Ich sehe da kein Problem drin (Anspielung auf ihre Kinder vermute ich). Wenn du mich fragst wann, kann ich dir sagen ob ich Zeit habe, wenn nicht müssen wir weiterschauen.“ Irgendwie wurde aus dem locker flockigen Mädel, irgendwas komplizierteres und auch ihre freundliche Schreibweise hat sich geändert. Kein Plan was passierte. Ich habe sie dann gefragt, ob sie am Mittwochabend Zeit hat. Aber abends geht’s wegen der Kinder nicht, aber dafür hat sie mir das Wochenende angeboten. Dann kann ich ja auch meine Tochter mitbringen um zusammen mit ihren Kindern was zu unternehmen. Das war der Moment, an dem alles schief lief, denn ich wurde sie gerne treffen und nicht daraus so ein Familiending machen wollen und zu meiner Tochter, gehört noch eine Mutter die zuhause wartet. Es ist zwar keine Beziehung mehr, aber trotzdem weitaus mehr als „hey ich bin frei und kann tun und lassen was ich will“. Das, was da zuhause auf mich wartet, ist so „komm lass es uns noch einmal probieren, unserer Tochter zur liebe“. Und so lange das nichts ganzes und nichts Halbes ist, möchte ich zuhause nichts riskieren, möchte aber so eine Gelegenheit, auch nicht einfach entgehen lassen, nur um eine nicht zu rettende Beziehung, 2 Wochen länger am Leben zu lassen, falls ich gesehen werde oder was auch immer. (Kurze Randinfo über meine Beziehung, für die, die es interessiert. Ich habe mich vor 6 Monaten - nach 9,5 Jahren von der Mutter meiner Tochter getrennt, wir einigten uns erstmal auf eine WG, damit ich meine Tochter bei mir habe und meine Tochter ihren Vater bei sich hat. Das ganze Verhältnis zwischen ihr und mir wurde dadurch nur noch schlimmer. Dann drohte sie mir mehrmals mit kompletter Trennung und Auszug und das ich meine Tochter dann nicht mehr sehen kann, weil sie wegzieht usw… währenddessen hat sie dann was mit nem Anderen angefangen… das alles war für mich nur blablabla und mir egal, weil für mich war seit der Trennung schon komplett vorbei, deswegen hats mich auch nicht gejuckt was sie macht, mir war es nur wichtig, dass ich meine Tochter bei mir habe und habe gehofft, dass der Typ den sie da jetzt hat, hier in der Gegend wohnt und sie dann hier in der Nähe bleibt, damit ich meine Tochter nach wie vor hier habe. Komischerweise, lerne ich seit paar Wochen, lauter neuer Mädels kennen, kann mich nicht beschweren. Und seitdem ich irgendwie nen Lauf habe was Frauen angeht, kommt sie plötzlich so auf Beziehung an und will es mit mir ernsthaft nochmal versuchen. Sie ist auch plötzlich richtig lieb zu mir und alles. Und ich stecke jetzt irgendwie in der Klemme, ich empfinde nichts mehr für sie, aber es ist die einzige Möglichkeit, dass ich für meine Tochter weiterhin da sein kann. Eigentlich möchte ich die Beziehung nicht mehr, will mich aber auch nicht bei irgendeinem Mist erwischen lassen. Und die „Neue“ die ich da am Samstag kennengelernt habe, die hat vielleicht potential für eine LTR, aber das weiß ich nur, wenn ich sie richtig kennenlerne. Aber kennenlernen, ohne in der Öffentlichkeit evtl. gesehen zu werden ist halt auch Mist. Ich wurde auch nur eine Affäre mit ihr eingehen, wäre ja auch kein Ding. Aber das soll hier nicht zum Thema werden und soweit ist es ja auch noch nicht, deswegen zurück zum Thema). Mit der ich da gerade jetzt am Schreiben bin, also die Neue vom Samstag, kennt diese Situation ja ungefähr. Ich habe es ihr grob erklärt, so dass sie genau weiß, auf was sie sich einlässt. Gut, dass meine Alte jetzt seit 2-3 Wochen wieder mit Beziehung ankommt und für mich persönlich das mit ihr nicht gut ist, aber dafür für mich und die Kleine, habe ich jetzt mal nicht erwähnt, weil theoretisch, rechne ich damit, dass sie in paar Tagen mir wieder mit Auszug und blablabla droht 😃 Hammer alles schon mehrfach durchlebt. Ich wurde ihr inzwischen sogar beim Koffer packen helfen. Egal. Auf jeden Fall kennt sie so bisschen die Situation, bietet mir aber an, dass wir uns gemeinsam mit unseren Kindern treffen können und etwas unternehmen können. Daraufhin, habe ich ihr nochmal geschrieben und die Situation nochmals erklärt und gesagt, dass das gerade nicht so einfach ist. Ihr Antwort darauf: „Wo ist das Problem? Wir fangen ja keine Beziehung an. Du sollst dich frei fühlen. Du kannst mit mir offen und ehrlich sprechen, ohne in Schwierigkeiten zu geraten“. Und jetzt kommt der Punkt an dem ich es komplett verkackt habe. Im Nachhinein, hat sie mir ja angeboten, dass Ding offen beim Namen zu nennen, was ich denn überhaupt möchte (Sex oder was ernstes oder was auch immer) „ohne in Schwierigkeiten zu kommen“. Ich habe es aber an dem Montagabend so interpretiert, dass sie die Meinung hat, dass ich frei wie ein Vogel bin und tun und lassen kann, was ich möchte und sie nicht versteht, warum ich es gerade so kompliziert mache, da ich ja Single bin. Kann aber auch sein, dass ich es jetzt im Nachhinein falsch interpretiere und meine erste Annahme richtig war. Im Eifer des Gefechts, habe ich ihr geschrieben, „…dass ich wegen meiner Tochter im Moment noch aufpassen muss“. Das ichs, aber mit dieser Nachricht verkackt habe, hat sie mir dann gezeigt, in dem sie mir Beziehungstipps gegeben hat: „ich soll die Mutter meiner Tochter doch mal in den Arm nehmen, sie überraschen und versuchen die Gefühle wieder aufleben zu lassen usw…“ Das war komplett Knockout. Ich spiele mit dem Gedanken sie besser kennenzulernen und dann gibt sie mir Beziehungstipps… ich kack ab. Meine Antwort, völlig fassungslos: „das will ich aber nicht“. Und als Antwort der zweite Schlag ins Gesicht: „Dann genieße die Zeit und jeden Tag in vollen Zügen und wie gesagt, wir beide sind in keiner Beziehung. Lass dich vom Leben überraschen und plane nichts. Denk an deine Tochter und tu, was du tun musst. Wir bleiben in Kontakt.“ GameOver!!! Ich wusste nichts mehr, inzwischen haben wir 3,5 Stunden geschrieben, es war 0:32 Uhr und meinen Untergang bestätigte ich nur „Ich glaube wir reden aneinander vorbei. Ich gehe auf jeden Fall schlafen. Gute Nacht“ Als Antwort: „Alles was für dich bestimmt ist, wird kommen.“ Und dann paar Minuten später „Schlaf gut :-)“ <---- mit lieb lachendem Smily, nicht den Standard-Dinger den ich hier gemacht habe... falls das überhaupt ne Rolle spielt 😄 So, seit Montagabend keinen Kontakt mehr gehabt. Ich weiß, dass sie sich nicht bei mir meldet. Sie sagte zu mir im Vorfeld schon, als ich ihre Nummer bekommen habe, wenn ich sie anrufen möchte, kann ich das gerne jederzeit tun und wenn ich keine Lust auf sie habe, muss ich mich nicht mehr melden. Zitat: „Du hast auf jeden Fall eine Jackpot Situation. Ich warte ob du mich anrufst, wenn nicht, schade, dann nicht.“ So und nun zur Fragerunde: Falls das überhaupt bzw. überhaupt noch relevant ist: Wann soll ich mich wieder bei ihr melden? Meine Bauchgefühl hat gesagt, hätte ich gestern direkt klarstellen sollen. Nach einer Reihe von Fehlern, dachte ich mir aber dann, erstmal setzen lassen, durchatmen, das machen worauf ich gerade bock habe, irgendwann wenn es mir danach ist den Chatverlauf durchgehen und dann die Tage antworten und so tun als wäre nichts gewesen. Aber dann kam mir die Idee, euch mal zu fragen, was ihr denkt, was wahrscheinlich besser wäre. Wenn Frage 1 geklärt ist, wie komme ich aus der Position raus, dass ich wieder ihren BH - anstatt Beziehungstipps bekomme? Also, wie wurdet ihr da vorgehen, um sie wieder in die Gefühlswelt davor zu bringen? Gut, sie bat mir ja an, alles „unverblümt und offen zu sprechen, ohne dass ich Schwierigkeiten bekomme“, aber kann ich nachdem Ganzen, da überhaupt noch darauf zugreifen oder ist die Türe jetzt zu? Mein Bauchgefühl sagt, „nicht hier im Forum schreiben, sondern Anrufen, vorbeifahren, klarstellen, auch wenn die Kinder dabei sind, wenn alles passt, dann gehen die Kids auch mal ins Bett und dann ist sie ja auch wieder alleine und wenns nicht mehr passt, dann passts halt eben nicht mehr“. Ich habe jetzt im Moment nur die Möglichkeit das über WhatsApp zu klären und da läufts bei mir garnicht. Ich muss die Person vor mir haben, mit Körpersprache arbeiten, anfassen, was auch immer, aber so das getexte ist schon lange nicht mehr meins. Ich hoffe, ihr könnt mir das bissel helfen, wie man da am besten vor geht. Liebe Grüße und schon mal Danke im voraus
  10. Ohje da sind Wörter und Beispiele gefallen, denen ich irgendwie nicht folgen kann. Und irgendwie sind nun mehr Fragen dazu gekommen, als Antworten. Ich bin leider kein Akademiker. Zu dem, ob es sich noch lohnt oder ob diese Frau es verdient hat, dass ich sie mit meiner Anwesenheit belohne? Nein! Und ob sie sich bereits schon bei einem anderen ausgetobt hat oder es zumindest geplant hat, halte ich selber für realistisch, habe dazu aber weiter oben schon was dazu gesagt. Ob ich mir eine Affaire zu legen soll, halte ich selber langsam nicht mehr für ausgeschlossen, ich gehe auf die 40 zu und bei meiner Sexfrequenz und anhaltender absteigender Tendenz, wären das noch 12mal Sex vor der Rente. 12mal Sex war früher ne gute Woche, jetzt ist es mein restliches Leben... oh mein Gott, wie hart eigentlich. Langsam vergeht mir tatsächlich auch die Lust daran, weiter zu kämpfen und weiter zu hoffen und so. All die Hoffnung die ich vor einer Woche noch so euphorisch hatte, fast alles wieder weg geblasen. Letzten Samstag eines der größten Liebesgeständnisse von ihr bekommen, sowohl verbal als auch nonverbal, den ganzen Abend kuschelnd und liebkosend verbracht, der Sonntag ging genauso weiter, liebe Blicke, sich bemühen, so richtig ekelig verliebt als ob wir erst seit 1 Woche zusammen sind, so wie unsere Beziehung die ersten 3 Jahre war. Dienstagmorgen noch lange gekuschelt bevor wir aufgestanden sind. Mittags war kaum noch was davon zu spüren und heute Samstag dreht sie sich komplett ans andere Ende des Bettes, als ich nur meine Hand unter ihren nackten Körper gelegt habt. WAS ZUM TEUFEL IST DAS? Steht vor paar Tagen nackt vor mir und sagt das wir wieder öfters Sex haben müssen und zieht sich dabei an. Bin da einfach kommentarlos gegangen. Es nervt langsam nur noch !!! Aktuell ist es zwar immer noch schöner als vor dem letzten Samstag, besser als noch vor paar Wochen und 1000mal besser als die letzten Jahre. Aber dieser Rückschritt wieder von schwer verliebt bis normal entzieht mir gerade Zuviel Energie und noch immer keine Chance auf Sex. Kein Plan was und wie lange ich es noch machen soll. Familie hin oder her, bin irgendwie kurz davor zu nexten. Ich habe so ein schönes Leben, habe einpaar neue nette Leute kennengelernt, alte wieder aktiviert, habe einpaar Dinge wieder im Leben gefunden denen ich nachgehe, arbeite weiterhin an mir und weiß, dass alles am Ende gut geht, mit ihr oder ohne ihr. Habe viel Wissen bekommen, dass mir sowas kein zweites Mal passiert, weil ich nun weiß, warum Frauen so sind, aber die Geborgenheit und der Sex fehlt mir einfach. Weiß nicht was und wie ich es machen soll.
  11. Ich werde das Thema Sex nun auch sein lassen, gehe auch überhaupt nicht mehr darauf ein, sobald irgendwas mit Sex gesprochen wird. Da ich hauptsächlich nur noch darauf achte, was sie tut und nicht darauf was sie sagt, ist das erstmal solange vom Tisch, bis sie mir die Klamotten vom Körper reißt. Ist zwar echt bitter gerade, weil es gerade so ist wie früher, nur halt ohne den tollen Sex, fehlt halt noch ein/der wichtigste Bestandteil einer glücklichen Beziehung. Ganz so ist es dann auch nicht, dann habe ich es falsch ausgedrückt. Also ich setze mich bewusst neben sie, mit einem gewissen Abstand. Sie rückt dann allerdings nur wenige Sekunden später auf mich auf und verknotet unsere Beine und legt ihren Kopf auf mich. Natürlich suche ich auch ihre Nähe und lege meinen Arm um sie. Was ich damit sagen möchte ist, dass nicht alles von mir aus kommt, sondern es auf Augenhöhe abläuft. Auch wenn sie sich mal wegdreht, dann Geier ich nicht sofort hinterher, sondern lasse ihr den Freiraum. Es ist halt Situationsbedingt, aber auf keinen Fall eine Art von klammern. Davon gibts viele. Ich wurde das aber nur machen, wenn ich Lust dazu hätte, nicht mit dem Hintergedanken das es abends Sex gibt. Ich weiß zwar was du meinst, aber die Erklärung danach war zwar deutlich, aber fast schon zu krass. Der Vorschlag ist echt Top, aber es muss bei mir zur Gewohnheit werden, auch mit anderen Frauen kurz nen SmallTalk zu betreiben, ob sie dabei ist oder nicht. Ich kenne deine guten Beiträge ja und die helfen mir unheimlich weiter, deshalb bin ich dir sehr dankbar. Das mit dem Macher muss ich mir immer wieder vor Augen führen. Ich treffe die Entscheidungen und ich tu was ich sage oder ich tue einfach, ohne was zu sagen. Es ist echt wichtig meinen Frame den ich mir erarbeitet habe zu wahren, da die Sitution nun komplett eine andere ist, muss auch ich mir das immer vor Augen halten. Manchmal denke ich mir, allerdings nur für Sekunden, was wäre, wenn diese schlagartige Änderung nur der größte Shittest aller Zeiten ist 😂
  12. ... hatte ich eher auf einen andren Kerl getippt, wenn von unerwartetem Update/Wendung die Rede ist. Jetzt glaube ich noch immer, dass ein anderer nicht komplett auszuschließen ist... Vor allem aber ist sehr wahrscheinlich, dass ein einmaliger Mitleidsfick o.a. zu so großer Euphorie geführt hat.  Der Mensch ist und bleibt ein ungläubiges Wesen. Lasse mich hier aber gerne widerlegen/überraschen 😉 Vorab, ob ein anderer Kerl mit im Spiel ist oder war, dass kann ich an der Stelle nicht ausschließen, dafür kenne ich sie schon zu lange und zu gut und Anzeichen waren da. Ob ich es jemals erfahren werde? Eher unwahrscheinlich. Ein Mitgleidsfick gab es auch nicht. Ich erzähle nun einfach mal. Bis Donnerstag war alles wie gehabt. Ich sage ihr was ich vor habe (an See gehen etc) und frage sie ob sie mitmachen/mitkommen will. Sie antwortet mit "ja sehr gerne nur heute nicht". Ich mache es alleine oder mit meiner Tochter. Abends treffe ich mich mit meinen Kumpels, tagsüber kümmere ich mich um meine Sachen die erledigt werden müssen, Kind versorgen, Haushalt, hier im Forum abhängen etc. Habe dabei meistens gute Laune, wenn die Laune zu kippen droht, lese ich hier einpaar Beiträge oder im LdS, schaue sie mir an und habe wieder gut Laune. Innerlich zwar oftmals abgefuckt über ihr Verhalten, dass exakt dem Gegenteil entspricht was sie sagt. Trotzdem immer gute Mimik zum bösen Spiel, an dem beide eigentlich nur um Macht kämpfen. Ich um selber wieder entscheiden zu können, was ich möchte und sie um ihre Position zu behalten. Beide mit dem Gedanken, dass bald Schluss ist und doch bisschen was auf dem Spiel steht. Eigenheim, ein weiterer Umzug, 7 Jahre Beziehung, gemeinsames Kind usw. Vieles davon habe ich hier ja schon geschrieben. Freitag habe ich einen Grillabend mit Kollegen geplant und habe mich darauf echt gut vorbereitet und war gut gelaunt. Sie wusste Bescheid, auch das ich die Kleine mitnehme und das ich abends noch alleine weggehen werde. Bevor ich gegangen bin, wollte sie noch das ich was im Haushalt mache, aber das wollte ich nicht, da ich den halben morgen damit schon verbracht habe meinen Soll zu erfüllen. Wir reden hier von Staubsaugen und Wäsche aufhängen... also peanuts. Also 2 Dinge die noch gemacht werden mussten, die in 20min erledigt sind. Habe lächelnd und freundlich gesagt das sie es doch machen kann, weil es echt nicht viel Arbeit ist. Obwohl sie mir wiedersprochen hat und nen Aufstand produziert hat, hat sie es leicht grinsend doch gemacht. Hat mich schon gewundert, wie zufrieden sie es plötzlich gemacht hat und hat dabei noch mit mir gescherzt. Da verstand ich die Welt schon nicht mehr ganz. Das Grillen war übrigens super und der Abend danach auch. Volltrunken morgens um 5 Uhr kam ich heim, lag mich ins Bett und lag meinen Arm um sie und war gerade am einschlafen. So nach paar Minuten, als ich schon fast geschlafen habe, nimmt sie meinen Arm weg und meint: "ich bin müde und will einfach nur schlafen" (Andeutung auf NoSexTonight). Dann ging die Diskussion los, ich so: "ich brauche in meinem Leben jemand mit dem ich auch mal kuscheln kann und das werde ich auch bald wieder haben, entweder mit dir oder ohne dich". Sie daraufhin: "dann such dir eine neue". Ich dann: "ok werde ich machen", habe mich umgedreht und bin eingeschlafen. Am Samstagmorgen war dann die Situation dementsprechend. Die Luft war so dick, ich habe es kaum aus dem Zimmer geschafft. Sie hatte an dem Tag ihren "freien Tag" an dem sie mal eine Auszeit nimmt. Also zu ihrer Freundin gehen, Sekt trinken, sich aufbretzeln, abends die Sau rauslassen oder mit ihren Worten: zur Freunding gehen, reden, shoppen, abends was essen. Sie ließ mal durchsickern, dass wenn sie zu betrunken ist, dort pennt. Dann kam das Thema zur Aussprache was paar Stunden vorher im Bett passiert ist und geredet wurde. Sie meinte sie möchte sich mir ja auch wieder nähern, weil ich das die letzten Wochen schon 100mal gehört habe und sie alles dafür tut um aktiv genau das Gegenteil zu erreichen, musste ich so lachen und konnte nicht mehr vor lachen. Sie am ausrasten und meinte "jetzt ists vorbei, ich rufe nachher sofort meine Familie an, die sollen mich holen, ich pack morgen sofort mein Zeug und bin weg." Ich konnte sie einfach nicht ernst nehmen und meinte dazu: "na dann viel Spass damit, kannst ja gleich heute Abend dein Singleleben genießen." Ich habe einfach Null gemacht um irgendwas zu retten, im Gegenteil, habe ihr noch gut zugesprochen wie toll jetzt alles werden wird für sie. Sie dann: "sind wir jetzt getrennt?" Ich grinsend: "äääähm jaaaa, du hast eben mit mir Schluss gemacht, freu dich doch". Sie: "ja neee, so war das nicht gemeint. Du kämpfst ja garnicht, ist dir wohl egal?" Ich: "egal ist mir das nicht. Ich gehe halt jetzt meinen Weg, zwar am liebsten mit dir an meiner Seite, aber wenn du nicht willst, dann halt alleine oder mit jemand anderen." Und danach kam wieder das übliche Versöhnungs-blablabla und haben uns am Ende wieder vertragen und in Arm genommen. Innerlich dachte ich mir, "ok Situation gerettet, weiterkämpfen". Sie fuhr zu ihrer Freundin und plötzlich schickt sie mir eine Nachricht, dass sie mich vermisst. Ich so völlig perplex im ersten Moment, dann aber im zweiten Moment, "achte nicht auf das verbale!!!" Ich hatte nen super Tag mit der Kleinen verbracht, habe alles gemacht worauf ich Bock hatte. Abends um 8Uhr geht die Tür schon auf. Ich wieder völlig perplex und merke schon wie sie reinkommt, welches Gesicht und Ausstrahlung und Körperhaltung und alles sie hatte und merke innerhalb von Sekunden, irgendwas ist anders. Sie eilt zu mir, gibt mir einen Kuss und fällt mir in die Arme mit den Worten "ich vermisse dich wie Sau und ich liebe dich. Ich konnte es ohne dich nicht mehr aushalten und musste heimkommen." Wir haben den kompletten Abend geredet, lagen uns im Arm, haben uns geküsst und sie war wieder so früher, ihre Blicke und Stimme war wieder so wie früher, als ich mich entschieden habe, dass diese Frau die Mutter meiner Kinder wird. Wir sind dann irgendwann ins Bett, haben dort weitergekuschelt über die Nacht bis morgens. Haben den kompletten Sonntag und Montag zusammen verbracht, sie hat mir liebe Blicke zugeworfen und haben Händchen gehalten, so als wären wir frisch verliebt. Sie hat mir Kaffee gebracht, mich verwöhnt, hat sich angestrengt und richtig viel investiert. Mir kam es sogar vor, als hätte sie einen Shittest gegen sich gemacht und sich selber zu betaisieren. Sie wollte was von mir und bevor ich antworten konnte, meinte sie "ach weißt du was, bleib sitzen, hole ich kurz selber" (so auf die Art). Sie beeilt sich um mit mir Zeit zu verbringen und anstatt 1 Tag in der Woche gemeinsam zu verbringen, hat sie vorgeschlagen, sogar mindestens 2 Tage pro Woche daraus zu machen. Sie möchte mit mir in Urlaub gehen und das eine Wochenende wo sie bei einer Freundin schlafen wollte, hat sie auch schon abgesagt, weil sie es mit mir verbringen will. Ich sitze da und kann es kaum fassen. Sie kommt her, streichelt mir übers Gesicht, legt sich an mich und sowas. Fast wie am ersten Tag. Irgendwie herrlich. Montagabend dachte ich mir so, dass Sex vorm einschlafen jetzt ne gute Sache wäre, da wir eh gerade so geschickt aufeinander liegen, aber das blockte sie direkt, bevor ich überhaupt angefangen habe, mit den Worten: "ich bin noch nicht soweit". Das fühlte sich irgendwie an, wie der Einsturz vom World Trade Center. Ich habe vor 3 Monaten schon einmal mit ihr Schluss gemacht und da war es echt ernst, wir waren auch 4 Tage tatsächlich getrennt, sind durch viele Gespräche aber doch wieder zusammen gekommen und wollten es nochmal probieren, aber wirklich geändert hat sich danach nichts, außer das wir ne zeitlang nicht mehr gestritten haben, aber so kuscheln oder küssen oder umarmen war damals überhaupt nicht drin, also anders als es jetzt ist. Nach der Trennung damals lief eigentlich alles wie davor weiter, nur ohne streiten. Aber wir hatten 3mal Sex innerhalb 1,5 Wochen, bis dann der Zustand eingetreten ist, wie ich es in diesem Thread geschildert habe. Der Block hat mich halt zum Nachdenken angeregt und bin jetzt bisschen down. Davor Trennung und danach 3mal Sex trotz meinem geringen Status und ohne Attraction und Beziehung ohne Gefühle irgendwie. Jetzt, aus irgendeinem Grund wieder die Beziehung wie sie mal war, nur dieses Mal ohne Sex. Entweder werte ich die 3mal Sex nach der Trennung vor paar Monaten einfach über, vielleicht war das Mitleidssex und sie ist nun wirklich nicht soweit. Oder meine Attraction ist immer noch so sehr am Arsch das da im Moment echt nix geht. Oder sie will mich zappeln lassen, so eine Art von bewussten oder unbewussten Shittest. Ein weiterer Grund ist halt auch, ich habe am Sonntagmorgen 2mal jeweils 4 Kratzspuren auf dem Rücken gehabt, die nach wilden Sex aussehen, den ich allerdings nicht hatte und auch garnicht weiß, woher die kommen. Ich fragte sie, was ich aufm Rücken habe, weil es weh tut und nicht sehe was es ist. Habe ihr angesehen das sie das Sonntag und Montag immer wieder kurzzeitig beschäftigt hat und vielleicht deswegen was Sex angeht auf Abstand ist. Die negativen Gedanken die ich gerade habe, sind halt die: Kein Sex, keine Beziehung. Davor habe ich gerade bisschen Angst und kann diese Gefühle kaum unterdrücken. Was mich die letzten Tage so unbeschwert durchs Leben gingen lies, holt mich gerade wieder ein. Wenn es nicht zum Sex kommt, kann die Beziehzung langfristig nicht standhalten. Aber vielleicht schenke ich dem ganzen Zuviel Aufmerksamkeit und sollte es einfach genießen.
  13. Bevor es zum großen unfassbaren und unerklärlichen Update kommt, will ich erst noch auf die Kommentare kurz eingehen. Edit: schon wieder viel zu spät, ich muss ins Bett. Ich versuche es morgen mit dem Update. Vieles hat sich die letzten Tage ergeben, aber das, was ich nun fett gedruckt markiert habe, dass muss ich mir trotzdem noch aneignen, trotz dem mysteriösen Update (Edit: was hoffentlich morgen kommt). Was ich aus der aktuellen Situation (die bis vor 2 Tagen noch aktuell war - siehe alle meine Beiträge) sagen kann, der kurzen Zeit die ich bis jetzt nur hatte, von Problem erkannt und Problem beheben (ca. 3 Wochen aktiv an mir arbeiten), gegenüber gestellt zu 3-4 Jahren erfolgreichem betaisieren lassen, ist mir mein Ziel/Zeitpunkt zwar im Moment klar vor Augen, was aber auf Grund meiner momentanen Entwicklung sich aber noch ändern kann. Deine Erklärung werde ich mir noch mehrmals die Tage durchlesen und verinnerlichen müssen, dass ist im Moment noch ein ganz schwacher Punkt von mir, da ich noch gedanklich bei den guten alten Zeiten bin, wo es selbstverständlichen Sex gab. Damals hat nur einer von uns etwas über Sex gesagt oder nur übers Wetter geredet und wir lagen aufeinander. Du hast dich super ausgedrückt und ich habe es komplett verstanden was du damit sagen wolltest, danke dir. Das ist hart. So habe ich es noch garnicht gesehen... und es stimmt. Oha... das gibt mir nun einen guten Grund mal das genauer zu überdenken. Danke. Ich kann dir vorab schon sagen, dass die letzten Tage/Wochen es bei mir kein falsch aufgesetzter Frame gibt oder gab, weil ich das nicht möchte. Ein falsch aufgesetzter Frame bringt mir überhaupt nichts. Ich möchte einen echten "Frame" haben. Das was ich tu, möchte ich sein und daher ist das noch nicht so ausgeprägt, aber ich arbeite echt extrem hart an mir und in wirklich einpaar Punkten bin ich nun stärker als davor und wenn das zu Ende ist, egal wie es ausgeht, war es ein Erfolg für mich persönlich. Das Ding ist, sie nimmt es mir meine Veränderung vollkommen ab und das bringt sie ins straucheln, sie kämpft teilweise wie ein Besessener bei der Teufelsaustreibung. Danke fürs Daumen drücken. Thats it. Vorab zum geplanten morgigen Update, falls morgen nicht alles wieder komplett anders ausschaut und wieder beim alten ist. Die Beziehung wurde gerettet !!! ❤️
  14. Nachtrag von eben. Weil mein "NOD" oder wie das heißt nicht gestillt würde, meinte ich eben das ich nochmal kurz unter die Dusche gehe, aber dieses Mal das Wasser auslassen werde. Meinte sie "reicht dir das?" Ich so: "nö, kannst ja gerne mitkommen". Sie überlegt so.... ich drehe mich nochmal um und sage: "betteln tu ich nicht und gehe". Sie legt sich wieder hin und schließt die Augen. Mein Fazit: das ist heute nix zu holen. 😕
  15. Ich werde euch morgen oder so, euch nochmal einen Status über den Verlauf der letzten Tage posten. Aber aus aktuellen Anlass, kurz eine Frage an euch was das eben war? Früher ging meine immer aufs Klo und dort musste die Türe immer auf sein, damit sie mich sieht und da war noch alles schön. Inzwischen darf ich nicht mal mehr in den Raum rein und muss ihn verlassen. Heute meinte sie zu mir das sie Liebeskugeln drin hat. Sie war vor lauter sexuallität kaum noch zu gebrauchen (lüsternes Lächeln und zucken etc). Ich fragte sie, ob ich gleich zuschauen darf wenn sie es sich selber macht. Darauf blockte sie erbost, "das mache ich doch jetzt nicht". Danach ging sie aufs Klo, daher bin ich der Meinung, dass sie das schon länger macht, ohne das sie will, dass ich es weiß, wäre zumindest eine Erklärung. Egal weiter im Text. Die Situation machte mich extrem scharf, bin dann zu ihr hin als sie so lag und habe mich über Sie gelegt und ihre Brüste angefasst, ihre Antwort genervt: "ok will jetzt schlafen". Meine Antwort: "wollte mir nur kurz eine Inspiration fürs duschen holen" und bin dann unter die Dusche. Als ich fertig war, war sie fast entsetzt das ich unter die Dusche gegangen bin und dort mein schmutziges Geschäft erledigt habe. Warum erzählt sie es mir, lässt mich aber nicht ran und ist entsetzt wenn ich dann den rosa Helmsoldat raushole. Bevor jemand sagt, warum ich frage ob ich ihr zuschauen darf und nicht mitmachen darf, weil das in unsere Sprache eigentlich das gleiche ist. Früher fing der Sex oft damit an, "Machs dir selber und ich schaue zu". Wenn jemand sich wundert, warum ich sie nicht gebogen habe, weil ihre Reaktion fast schon ins Aggressive "nerv mich nicht ging", deshalb.