Inanitas

Member
  • Inhalte

    497
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     8

Ansehen in der Community

49 Neutral

Über Inanitas

  • Rang
    Routiniert

Profilinformation

  • Geschlecht
    Male
  • Aufenthaltsort
    Bavaria

Letzte Besucher des Profils

1.983 Profilansichten
  1. Ich sehe kein Problem, dass du heute das Date abgesagt hast. Aber mal eben über längere Zeit auf dem Abstellgleis warten lassen ist nicht drin, wenn du nicht ein bisschen "multitaskingfähig" bist.
  2. Inanitas

    Erfolg bei Messe Babes?

    Da auch das nur Frauen mit Bedürfnissen sind ist alles möglich 😬
  3. Guter Plan - nächste Daten!
  4. Du erhöhst nach Möglichkeit die Zahl deiner Dates um "geübter" in der Materie umzugehen und Alternativen zu schaffen - wie bei allen Situationen im Leben, die einen nervös machen, legt sich die Angst mit der Routine. Je mehr Dates du hast umso routinierter gehst du mit der Situation um. Mit jeder Alternative, die sich parallel entwickelt, sinkt auch die Versagensangst, weil die nächste nur einen Anruf entfernt liegt.
  5. Inanitas

    Sparkonto

    dltdftftw hat Recht - zu allererst musst du dir die Grundlegenden Fragen stellen. Über welchen Zeitraum willst du das Geld anlegen? Zu welchem Zweck? (Eigenheim, Ferrari, Kindergeburtstag) Wie schnell muss das Geld wieder flüssig verfügbar sein? Welche Risiken bist du gewillt einzugehen? Das sind aus meiner Sicht die grundlegenden Fragen die du für dich selbst klären musst. Erst dann man die für dich in Frage kommenden Finanzprodukte etwas enger eingrenzen.
  6. Ich sehe das größere Problem hier in der Stabilisierung deiner Lebenssituation. Dass man nach ein paar Dates gezielt bei Ihr landet sehe ich nicht gerade als Problem - als ich in meinen Studienjahren in einer WG gelebt habe habe ich mich auch lieber bei den Damen in der Wohnung ausgetobt. Gab dabei eigentlich nie Probleme oder Widerstand, wenn Sie schonmal angebissen hatte.
  7. Also, ich fasse zusammen: Du hast ein klares 'Nein' bekommen, du versuchst es weiter (wie auch immer die genaue Eskalation aussieht) und bekommst wieder ein klares 'Nein' (keine Reaktion). Lass das zumindest solange du noch ihr Kollege bist noch völlig sein! Bisher zieht es nicht! Ob's nun wegen ihrer Prinzipien (don't fuck the company) oder deinem schlechten game ist, ist unerheblich! Montag völlig normal und freundlich verhalten, Bemühungen zurückfahren und dann vllt. nach Stellenwechsel weitersehen!
  8. Das mit der Voicemail war natürlich Mist, hast du ja selbst erkannt. Ansonsten ist mir nicht ganz klar, was du jetzt hören willst. Du bist wieder in DTL, das Ding ist durch.
  9. Mach dir keine Sorgen, das kam wohl von der Nervosität. Hatte auch schon solche Momente. Da hast du dir selbst zu viel Druck gemacht und das hat dir den Druck von der Leitung genommen - kein Grund zur Panik!
  10. Sag das Treffen ab! Warum? Wenn du jetzt schon in der Friendzone bist, macht es keinen Sinn hinzugehen und deine Zeit zu verschwenden. Trifft sie sich mit genau dem Typen, der ihr immer zuhört und deswegen tief in der Friendzone ist, bleibt das Ergebnis gleich! Ruf an oder schreib nen Text, dass dir leider was dazwischengekommen ist. Punkt. Die gewonnene Lebenszeit nutzt du zum reflektieren! Wie kommt es soweit? Was habe ich 'falsch' gemacht? Wie mache ich es beim nächsten mal besser?
  11. Wenn dir das wirklich soviele Probleme bereitet, musst du deine Angst ablegen! Wie das geht? Übung, Übung, Übung! Es läuft darauf hinaus, dass du mehr Kontakt zu Frauen suchst, aber in völlig anderem Kontext, ohne dass du unter 'Leistungsdruck' stehst. Frage einfach mal eine Frau auf der Straße, nach dem Weg, nach der Uhrzeit,... oder starte mit der Kassiererin im Supermarkt oder beim Bäcker kurzen Smalltalk über das Wetter. Grüße fremde Frauen auf der Straße einfach mit einem kurzen 'Hi' im vorbeigehen. Und wichtig - Immer lächeln - du wirst überrascht sein wie positiv die Reaktionen sein werden! Es gibt unzählige Situationen, die du dazu nutzen kannst. Dabei kommt es nicht in erster Linie darauf an, dass die Frau heiß ist oder du irgendetwas erreichst. Es geht darum, dir selbst zu zeigen, dass Frauen auch nur mit Wasser kochen und man nicht aufgeregt sein muss. Viel Erfolg
  12. Von einem Marketingstandpunkt aus (verdammte Prüfungsvorbereitung) könnte man das so interpretieren, dass er möglichst viele Marktsegmente abdecken will.
  13. Du darfst da nicht eingeschnappt sein wie ein kleiner Schuljunge. Ich meine wenn sich sowas wiederholt, dann sollte man sich durchaus anders verhalten. Aber jetzt rumzueiern, weil ihr was dazwischengekommen ist m.E. falsch. Und ich hoffe du verstehst mich. Nicht deinen Kalender freischaufeln, um Zeit für sie zu machen, ... aber auch nicht beleidigte Leberwurst spielen, das ist auch für Frauen ein abturn. Mit der Initiative habe ich auch eher auf Eskalation angespielt,....
  14. Mir ist nicht ganz klar, was jetzt genau dein Problem ist. Sie hat keine Zeit, ... jetzt hat sie Zeit und kommt sogar auf dich zu - Termin ausmachen und dann vielleicht auch selbst mal die Initiative ergreifen.
  15. Na klar kann man die Haltung vertreten und auch dazu stehen. Aber seien wir doch mal ehrlich: Die Meisten, die ich kenne und fast einen Blutsturz kriegen, wenn die Frau auf 10 Meter an das Handy ran kommt und sich noch 3 verschiedene App-Sperren für WhatsApp und Facebook einrichten, tun dies weil sie: - entweder nicht die Eier haben, der Frau von Anfang an mit zu teilen, dass sie auch weibliche Freunde haben und das nun mal so ist, wie es ist oder - ihren Partner bei jeder passenden Gelegenheit bescheißen. Das meine ich mit fehlender Gradlinigkeit. Das strahlt man dann auch aus. Das merkt der Partner irgendwann unterbewusst. Und solche Heimlichkeiten wecken nun mal Neugier. Das ist einfach so. Dann muss man sich auch nicht wundern wenn der Partner vielleicht mal "die Wahrheit" erfahren will, mit wem man so sein Leben verbringt. Nicht alle, die jemals in das Handy des Parners geschaut haben, sind kontrollsüchtige, manipulative Freaks. So einfach ist das eben nicht. Auf Aktion erfolgt Reaktion... Henne-Ei-Problem oder so. Gruß Jimbo Der Kern der Sache ist, wie Dog schon ausgeführt hat, dass eine Beziehung nicht bedeutet seine komplette Privatsphäre aufgeben zu müssen. Dazu gehören klare Freiräume für jeden Partner, ob wir hier vom Telefon sprechen, von der geschlossenen Tür beim Kacken oder davon dass jeder Partner das Recht hat Zeit ohne den anderen zu verbringen. In einer gesunden Beziehung muss keiner 'die Wahrheit' herausfinden - hier geht es um gegenseitiges Vertrauen und Respekt vor dem Anderen, davon kann eine Partnerschaft m.E. nur profitieren.