theMC

User
  • Inhalte

    44
  • Mitglied seit

  • Letzter Besuch

  • Coins

     195

Ansehen in der Community

1 Neutral

1 Abonnent

Über theMC

  • Rang
    Neuling

Profilinformation

  • Geschlecht
    Male

Letzte Besucher des Profils

1.930 Profilansichten
  1. theMC

    Müde - Erschöpft - Schlapp

    Kenne das mit der wenigen Energie sehr gut. Die Woche über hat man genug zu tun und Stress im Job und wenn man dann theroetisch alles erledigt hat und Freizeit hat ist man müde und k.o. Führt bei mir oft dazu, dass ich dann abends nicht mehr ausgehen will/kann. Besonders in den Wintermonaten kommt dann noch dazu, dass es früh dunkel wird und man auch kein Bock mehr hat in die Kälte/Regen raus zu müssen, da braucht es nicht mal besonders stressige Aktivitäten. Kann mir auch vorstellen, dass da manche empfindlicher sind als andere. Letztlich hilft mir da nur es zu akzeptieren, dass ich nichtmehr 20 bin und wie ein Student massig Zeit und Energie habe und mich dann immer wieder auch mal dazu zwingen muss Dinge zu unternehmen und rauszugehen auch wenn ich mal nicht so fit bin. Man gewöhnt sich sonst zu schnell daran und das macht es nicht einfacher. Heutzutage kann man sich ja auch vieles nach Hause bestellen und liefern lassen, Freunde einladen. Einzig haben bei mir noch nicht die Traumfrauen von alleine an der Tür geklingelt und sich vorgestellt, sodass man hierzu zumindest das Haus verlassen muss 😉 . Auch nicht unbedingt schlecht so. Bei mir wird langfristig die Arbeit abnehmen, da hoffe ich dann wieder auf etwas mehr Energie bei steigender Erfahrung 😉
  2. Ok danke ist notiert. Theorie kenn ich recht vieles, es hapert eher an der Umsetzung und tatsächlicher Erfahrung. Ich werde dann die Kochnummer ausprobieren. Wenn sie sich drauf einlässt ist die Grundausrichtung ja eh klar. Keine kommt nur zum essen und reden mit zu mir in die Bude. Jetzt warte ich aber erst nochmal ab, ob sie sich die Tage mal meldet. Ich bin eh die Woche auf Fortbildung und erst am Freitag wieder im Büro, sodass ich keine Eile habe. Nachdem wir Do.Abend den letzten Kontakt hatten, müsste sie sich ja bis dahin nochmal gemeldet haben, nachdem sie es das letzte Mal ja gerade mal 2 Tage durchgehalten hat.
  3. Stimmt, das hatte ich auch mal vorgehabt, da sie meinte es hätte noch nie ein Mann für sie gekocht 😉 und sie hatte dazu auch schon mal Zustimmung signalisiert. Hatte ich schon wieder vergessen. Wenn sie darauf einsteigt, sollte es dann eig. mal klar gehen..
  4. Eskalation war ursprünglich der Plan, ja und Kino war eine Notlösung und ging schief. Werde wieder dazu übergehen nicht mehr mit Dates ins Kino zu gehen. Essen gehen und Bar hatten wir schon beim 1. Date, kann man nochmal machen, da lief es ja eigentlich auch. Ist nur jetzt nix kreatives etc. Ein Vorschlag den ich überlegt hatte war Freizeitpark, aber da wird mir ja hier wohl dann auch von abgeraten 😉 Aber ich lese raus, dass ich wohl noch mitspiele. Würdet ihr dazu raten direkt wieder zu versuchen ein Treffen auszumachen oder erstmal abzuwarten ob bzw. inwiefern sie sich die nächsten Tage meldet? Sie signalisierte schon, dass sie nächsten Sa. nicht kann wegen einem Konzert und ich würde gerne mal einen Samstag Abend mit ihr verbringen, sodass man auch hintenraus nicht den Druck hat, dass man am nächsten Tag wieder arbeiten muss.
  5. Update von mir und Bitte um weitere Ratschläge ;): Also ich fasse es mal grob zusammen (eig. müsste man viel mehr schreiben, aber das möchte ja niemand lesen): Wir haben uns inzwischen 2x getroffen im Abstand von ca. 2 Wochen Anfang und Mitte August. Das erste Treffen lief gut, gute Atmossphäre, Locationwechsel eingebaut, aber bis zum KC hab ich es nicht geschafft, was aber aus meiner Sicht jetzt auch nicht wirklich problematisch war, da ich den Eindruck gewonnen hatte, dass sie es eher etwas langsamer angehen lassen will und ich dem entsprochen habe. Sie stellte in Aussicht, dass wir uns doch demnächst wieder treffen sollten, also eig. alles ok. Ein zweites Treffen war ursprünglich für das Folgewochenende geplant (Zoo - kam gut an und war mein Vorschlag), sie räumte mir ursprünglich Sa. und So. ein je nachdem wie das Wetter wird. Letztlich kam es nicht zustande, Gründe tun jetzt hier nichts zur Sache, sind jedenfalls keine Ausreden gewesen, das konnte ich klären. Das schildere ich auch nur der Vollständigkeit halber, dass das zweite Treffen nicht so zustande kam, wie ich es mir ursprünglich gedacht habe. Wir haben dann für das darauf folgende Wochenende am Sonntag Kino vereinbart, da das Wetter laut Bericht schlecht werden sollte und daher Zoo nicht mehr so in Frage kam. Die Woche bis dahin lief alles gut, wir haben uns öfter im Büro unterhalten und nach der Arbeit noch im Whatsapp geschrieben. Insgesamt intensivierte sich der Kontakt auch von der Art und Weise des Umgangs her, sodass ich langsam das Gefühl bekam, dass es ab hier nur noch ein "Selbstläufer"und eine Frage der Zeit ist und ich dann am Wochenende im Kino "den Sack zumachen" kann. Ja es kam anders als gedacht, sonst würde ich jetzt nicht schreiben... Im Kino lief es mal überhaupt nicht. Sie saß müde vom Vorabend und eher gelangweilt da. Auch eher von mir weggelehnt. Ich wusste mir da auch nicht wirklich zu helfen, jedenfalls war das geplante KINO, KC etc. schon direkt gestorben, ka ob man das als Profi hätte drehen können, aber ich fühlte mich da direkt unwohl. Nach dem Film waren wir noch ca. 50min in ner Bar nebenan, aber sie meinte, sie würde bald den Bus nehmen (ich hatte eig. geplant sie mit zu mir zu nehmen, aber es lief ja vorher schon nicht). Habe dann von zuhause sinngemäß geschrieben "schöner Abend wie fandest du es, um ne Reaktion zu bekommen. Sie schrieb dann ne Wall of Text, dass sie derzeit nicht bereit ist für eine Beziehung, weil 1) Ex-Freund noch nicht verarbeitet (getrennt seit Ende Mai 2019), der wohl ziemlich verbrannte Erde hinterlassen hat, wie ich dann noch erfahren habe und sie 2) ihr Singleleben genießen möchte (jedenfalls Nr. von Kerlen zu bekommen, um Selbstbewusstsein zu pushen, ONS etc. sind nix für sie, und machen zu können was sie möchte, ohne dass jemand eifersüchtig ist oder klammert). Jo diese Art von Nachricht kam schon irgendwie unerwartet, da die Woche vorher eigentlich alles klar schien. Habe dann paar Tage später auf der Arbeit das Gespräch gesucht und nochmal über die Situation gesprochen, signalisiert, dass ich nicht so bin wie ihr Ex und sie das nicht zu befürchten braucht, es verblieb dabei, dass wir weiterhin gern freundschaftlich miteinander was machen könnten. ich sagte ihr dann, dass ich mir überlegen würde, ob ich mich noch weiter mit ihr treffen würde und ihr dass nach ihrem Berlinurlaub diese Woche mitteilen würde. Habe dann aber nach Rücksprache mit ein paar Freundinnen, doch den letzten Samstag schon signalisiert, dass ich weiter mit ihr ausgehen wollen würde, sonst nix weiter. Sie meinte schön das zu wissen und sie würde sich dann nach der Berlinreise melden. Funkstille. Bis hierhin würde man grundsätzlich sagen, ok das kann alles und nix heißen, auf keinen Fall weiter schreiben und gucken, ob da noch was kommt. Jetzt kommt der eigentliche Grund meiner Nachricht. Am Dienstag meldete sie sich unerwartet bei mir und machte recht deutlich, dass sie mich vermisst, sendete gleich mehrere Bilder von sich und entsprechende Kusssmilies, obwohl sie da gerade mal paar Std. in Berlin war und sich erst Ende der Woche melden wollte. Dabei war auch ein Bild von ihr in ihrem und meinem Lieblingskleid von ihr mit dem Kommentar, dass ich ihr das ja eig. nochmal kaufen müsste, damit sie es ja immer tragen und ich es immer sehen könnte. Ich würde gerne wissen, was mir dieses Verhalten genau sagen soll. Erst sagt sie, sie kann und will gerade keine Beziehung und will nur weiter freundschaftlich augehen, wobei mir das schon eher zutreffend schien, da ich den Ex mal gesehen habe und bei dem bekommt wahrscheinlich jede Komplexe.., aber es ist halt auch so ein sehr widersprüchliches Verhalten, da sei sich ja am Dienstag schon wieder um 180 Grad gedreht hat. Jedenfalls lässt mich das etwas ratlos zurück, da ich gerade nicht weiß, ob die einfach nur ständig irgendwelche Spielchen mit mir spielt oder ich jetzt tatsächlich - wie auch immer - wieder in der Spur bin... Wie würdet ihr abgesehen von next vorgehen?
  6. Kleines Update noch von mir: Inzwischen bin ich wieder in der Spur und wir treffen uns am Freitag. Denke läuft jetzt und die andere Frau ist kein Thema mehr. Sie möchte nur nicht von den Kolleginnen gesehen werden bzw. dass die es mitbekommen.
  7. Die Probleme interessieren mich ja auch nur insofern, als dass es bisher der Grund ist, warum sie sich nicht mit mir treffen möchte. Ich suche nach einem Weg, der mir dazu verhilft, dass sie sich mit mir trifft (ob deren Problem nun geklärt ist oder nicht).
  8. Ich weiß nicht, ob sich dadurch was zu meinen Gunsten verändert. Das Problem ist ja im Prinzip nicht, dass ich mit denen zusammenarbeite, sondern, dass die beiden Kolleginnen Streit bekommen könnten, wenn ich mich mit de einen treffe und die andere das missbilligt. Ist eher ein Konflikt zwischen den beiden.
  9. Hallo Leute, ich habe heute tatsächlich mal eine konkrete Frage zu einer konkreten Situation, wo ich mir gerne eine Hilfestellung erhoffe, wie ich mit der Situation umgehen soll bzw. was ich für konkrete Handlungsoptionen habe. Vielleicht war ja mal jemand in einer ähnlichen Situation, oder kann aus seinem Erfahrungsschatz berichten. 1. Mein Alter: 30 2. Alter der Frau ~24 3. Anzahl der Dates, die bereits stattgefunden haben bisher 0 4. Etappe der Verführung (siehe "Welche Etappen gibt es?") Am Anfang 5. Beschreibung des Problems So nun kommen wir zur Situation: Also es ist so, ich sowie zwei Kolleginnen arbeiten an einem Gericht. Ich bin der Vorgesetzte, die beiden Kolleginnen arbeiten in einer Abteilung und sitzen zusammen in einem Büro. Beide Kolleginnen stehen auf mich. Bei der einen ist es schon seit Monaten offensichtlich, ich habe aber keinerlei Interesse an ihr. Bei der anderen hat sich mein Interesse erst in den letzten Wochen so richtig entwickelt und anhand ihrer Art sowie Körpersprache konnte ich für mich erkennen, dass sie auch Interesse an mir haben dürfte. Ich habe nun besagte Kollegin, an der ich Interesse habe, letzte Woche Do. gefragt, ob wir nicht mal zusammen ausgehen wollen. Hierauf erwiderte sie "Ja, sehr gerne". Von ihrer Körpersprache war dies zugleich ebenfalls ein deutliches "Ja". Haben dann übers Wochenende in Whatsapp noch rege geschrieben, da ich Bereitschaftsdienst hatte und wir wollten dann dieses Wochenende etwas zusammen unternehmen. Jetzt kam es so, dass sie dann am Montag Nachmittag plötzlich bei mir im Büro stand und mir in wenigen Sätzen erklärte, "Ja, unser Treffen, da würde ich wohl von einem falschen Kontext ausgehen und Sie hätte aktuell Interesse an jemand anderem etc." Ich war davon völlig perplex, da dies überhaupt nicht zu ihren sonstigen Verhaltensweisen passte, die sie noch die Tage zuvor gezeigt hatte. Irgendwas war an der Geschichte faul. Jedenfalls war ich von diesem Korb ziemlich getroffen, da er völlig unerwartet kam und ich eigentlich von einem sicheren Date ausging. Mir kam die Geschichte auch einfach komisch vor. Es passte jedenfalls irgendwie nicht zusammen. Ich war trotzdem die ganze Woche über mies drauf, was man auch gemerkt hat. Zwischendrinn sendete sie dann aber auch dann noch teilweise mit ihrer Körpersprache Interessenssignale, was mir dann noch merkwürdiger vorkam. Ich habe dann beschlossen gestern nochmal ein persönliches Gespräch mit ihr zu führen, da ich ja auch irgendwo der Vorgesetzte bin und ne Vorbildsfunktion einehmen sollte und wollte jetzt nicht heute in den Urlaub verschwinden mit so einer "ungeklärten Situation". In diesem Gespräch hat sie mir dann den wirklichen Grund für die Abfuhr verraten. Sie und die besagte andere Kollegin hatten in der Vergangenheit wohl schonmal heftigen Streit wegen einem Typen. Die haben wohl Monate lang nicht miteinander geredet (im selben Büro) und sie wollte sogar schon kündigen. Da sie zugleich weiß, dass die andere schon seit Monaten auf mich steht, wollte sie irgendwie aus der Situation raus und hat mir diese andere Ausrede serviert... Sie hat wohl die andere auch schon mal gefragt, ob es ok wäre, wenn sie sich mit mir triftt, was wohl jedenfalls mit "ok" beantwortet wurde. In dem Gespräch betonte sie dann noch mehrfach, dass sie es sich ja noch überlegen könne und machte insgesamt den Eindruck als wolle sie nun doch. Es ist jetzt jedenfalls klar, dass wir beide Interesse aneinander haben. Mir ist bewusst, dass das ganze Setting schon sehr unvorteilhaft ist, aber ich bin dieses Risiko nach Abwägung bewusst eingegangen, da mir die Frau wichtiger ist, als es zu lassen nur des pot. Friedens willen. Man muss dazu wissen, dass ich nach meinem Urlaub nur noch 1 Woche in der Abteilung bin und dann nicht mehr mit beiden zusammenarbeite. 6. Frage/n: Ich würde in der Situation gerne wissen, ob da für mich eine Möglichkeit besteht, dies zu meinen Gunsten zu beeinflussen? Theoretisch fürchtet sie ja im Moment nur, dass es einen Konflikt geben könnte, nich dass es ihn defintiv geben wird. Eigentlich wäre es ja machbar dises Problem mit anderen Kollegin zu klären, da mich eh nicht beide haben können und ich die andere ja ohnehin nicht will. Wie würdet ihr euch in dieser Situation verhalten? Noch als Zusatzinfo: Theoretisch wären wir für heute/morgen verabredet gewesen, sie wollte sich pot. heute melden. Desweiteren sind wir nächsten Freitag als Gruppe privat verabredet, wo auch alle drei anwesend sind. Vielen Dank schonmal für Ratschläge
  10. Hat es jemals einen Vorteil gebracht getrennt zu zahlen? Wenn nicht empfiehlt es sich die Rechnung zu übernehmen. Habe letztes WE. auch die Rechnung bezahlt. Date war eher mies aber ok man sieht sich im Freundeskreis nochmal wieder.
  11. Naja, dass sie noch nicht geantwortet hat offenbart doch schon die Situation. Mal ehrlich, wenn ihr ein interessanter heißer Typ schreibt, ob man sich an Location X treffen möchte und sie Stunden später die Nachricht "offiziel" noch nichtmal gelesen hat, obwohl sie wahrscheinlich fast pausenlos online war, spricht das nicht gerade dafür, dass da noch großartig Attraction vorhanden ist. Heute ist Samstag, sorg für eine Alternative. Sollte wider Erwarten noch eine konkrete Antwort erfolgen oder ein Vorschlag ihrerseits kommen, kannst du es ja dann immer noch probieren
  12. Also ich persönlich kann es nicht ab, wenn Leute mehrmals zu spät kommen oder einfach gar nicht kommen. Das spricht auch nicht wirklich für Interesse oder Respekt, sondern eher dafür, dass man der Lückenfüller ist, wenns gerade nichts besseres geht oder die eigentliche "Nr. 1" nicht kann. Muss man sich jetzt nich umbedingt geben. Schonmal auf die Idee gekommen sie mal drauf anzusprechen? Gerade wenn ich schon extra irgendwohin fahre und dann da warte oder wieder heim fahren kann würde ich da mal nachhaken und mich nicht so für blöd verkaufen lassen. Die Aussage mit der Party war ja auch der Burner, aber passt zum Gesamtbild... Wer's möchte ;) Ansonsten: wenn jemand mal zu spät kommt ist das nicht so das Problem, kann immer mal vorkommen. Passiert es aber öfter/ständig stimmt was nicht oder die Person ist es nicht wert
  13. In Situation 2 und 3 begibst du dich ins Set als gerade schon jeweils Typen "am Start" waren und wunderst dich darüber, dass die nicht so erfreut reagieren? Der Streit ist doch da schon vorprogrammiert... Wenn das HB doch schon negativ auf die reagiert würde ich den Moment abwarten bis entweder die Typen abziehen/aufgeben oder sie sich entfernt hat und es dann an der neuen Stelle versuchen. Kann ja dann nicht so lange dauern.