Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'schwitzen'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

8 Ergebnisse gefunden

  1. Resume

    Stummer Tunnelblick

    Hallo zusammen, war heute das aller erste mal approachen mit einem Fortgeschrittenen Wingman in einer Mall. Bin blutiger Anfänger (25) und hatte mega Angst, schon auf der Fahrt dahin. Aber ich dachte mir, Junge wenn du jetzt nicht anfängst, wird aus dir nie was. Dann getroffen, kurz Daygame besprochen und los gings. Die erste Gruppe mit HB hab ich sausen lassen. Bei der nächsten HB6 mir dann bei ihm abgeschaut, einfach drauf loszugehen. Hallo gesagt und kompliment gegeben, hatte aber einen Freund der um die Ecke saß. Trotzdem mega Gefühl. Hab dann noch ca. 7 angesprochen, mit einigen ein paar Gesprächen, manche sind sofort weitergegangen. Eine HB8, war sogar zu zweit unterwegs mit Ihrer Freundin, haben sich gerade hingesetzt. Da habe ich nach einem Kompliment gefragt, Hunger? Weil sie gerade anfingen einen Snack zu essen, sie hat sich bedankt und aber gemeint das werde nichts, weil das ihre Freundin sei. Dann wieder eine HB6 im Müller angesprochen und wie immer Kompliment gemacht, sie meinte habe einen Freund und müsse auch gleich los zu ihm.... Meinte, ich will dich ja nicht heiraten. Hat sich bedankt und Gespräch abgelehnt. Hin und wieder habe ich auch mal gekniffen, was mich aber denke ich noch unsicherer machte. Dann im DM eine HB4 angesprochen, Kompliment gemacht, gefragt, ob sie von hier kommt, sie hat bejaht, war nicht abgelehnt, hat auf Konversation gewartet und es hat mir völlig die Stimme verschlagen, hab ihr dann nur noch um irgendwas zu sagen, einen schönen Tag gewünscht. Insgesamt habe ich nen Liter Wasser getrunken, war mega am Schwitzen, trotz dünner Jacke und war echt platt nach kurzer Zeit. Meine Frage ist jetzt, geht das mit der Zeit weg, krieg ich da irgendwann mal was gescheites aus meinem halbgelähmten Mund raus und verlasse den Tunnelblick? Habt ihr konkrete Tipps, spezielle Übungen oder soll ich einfach so weiterüben? Mehr als Kompliment als Opener bekomme ich momentan scheinbar nicht hin, da geht bei mir jegliche Theorie und größere Umgebung flöten. Danke schonmal Greetz Resume
  2. Schön werden mit Alibi Hi Lads und Laddies, heute mal wieder etwas aus dem Bereich "Praxis um die Püppies zu umgarnen". Wer mich kennt weiß, ich war nie ein Verfechter der Theorie, dass Innergame alles regelt. Ich war immer der Ansicht, dass ein gesunder Geist nur in einem gesunden Körper wohnen sollte. Innergame und Outergame sind Freunde mit gewissen Vorzügen. Selbstliebe ist mehr als Onanie. Darum hier ein paar Tipps von der Haarspitze bis zum Zehennagel. Disclaimer: Ich verdiene an den Tipps nichts, nix mit Alibibis Beautypalace. Alle Tipps und Tricks habe ich selbst ausprobiert und für gut befunden. Ich sehe aus, wie ich aussehe, aber wie immer erwächst aus großer Macht auch große Verantwortung. Bist du hübsch, werde hübscher. Bist du muskulös, werde muskulöser. Bist du witzig, werde witziger. Bist du blöd, werde... reingelegt! Der Thread hier ist problemfixiert. Da ist das Problem, meine Antwort ist der Hammer. Kein Kätzchenstreicheln, kein Warzenbeschwören im Mondschein. Ein Hammer ist nicht geeignet, wenn du sensibel bist, Allergien hast, dich vegan ernährst oder auch sonst wie muschihaft erzogen wurdest. Ich selbst bin hart im Nehmen. Wenn andere an verdorbenem Essen fast die Hufe hochreißen, schlafe ich nur schlecht. Ein Nagel durch den Fuß, ist nur ein Anhaltspunkt für deine eigene Göttlichkeit. Also Vorsicht! Immer die Beipackzettel lesen und sich daran halten!! Ich übernehme keinerlei Haftung für meine Tipps! Fangen wir ganz oben an: Haare und Kopfhaut Für die harten Typen gibt es da nur "Head & Shoulders". Jahrelang erprobt und tatsächlich wirkungsvoll. Problematisch ist, H&S trocknet die Kopfhaut aus, selbst die Sensitive Variante (aufgrund des Zink-Anteils), wodurch es zu einer erhöhten Schuppenbildung und Rötungen kommen kann. Ich empfehle Euch H&S mit kurzen Haaren unter fünf Zentimeter. Falls ihr sehr empfindlich seid, gibt es von GSK die Marke "Physiogel(R) Hypoallergenic" mit Haarwäsche und Spülung. Natürlich zu einem höheren Preis. Das funktioniert auch und ist vor allem jüngeren Männern zu empfehlen, deren Hormone noch Amok laufen. Face oder Gesicht oder auch sonstwo am Körper Pickel hat Mann und auch Frau. Oder aber eben nicht. Hierfür gibt es Gesichtswässerchen oder -wasser mit Acetylsalicylsäure (ASS) und ohne Alkohol. Sie trocknen die Haut nicht aus, wirken aber oberflächlich auf die Poren und sind entzündungshemmend. Einfach mal auf die günstigen Handelsmarken von DM oder Rossmann schauen. Die sind kein bißchen schlechter als die der teuren Markenhersteller. Um aber richtig reinzuhauen, empfehle ich Zinksalbe, dessen Zinkoxid die oberen Hautschichten austrocknet. Diese zieht allerdings nicht ein, sondern bildet einen schmierigen Film. Wenn du dich damit einreibst, dann mit einem alten Shirt. Das erst nach vier oder fünf Wäschen wieder clean ist, sich also verhält wie ein Junkie in der Therapie. Richtig macht man es, wenn man es in Kombination mit oral eingenommenem Zink verwendet. 25 mg reichen aus, um selbst den fiesesten Pickeln einen Schlag zu verpassen. Zinkchelat wirkt auf die Hormonproduktion in den Talgdrüsen, ebenso wie es die Produktion von Testosteron ankurbelt. Dosierungen bis 50 mg sollte man nicht zu lange fahren, 100 mg schon gar nicht. Vor knapp fünf Jahren wurde die verfügbare Einmaldosis von 50mg gesetzlich auf 25mg gesenkt, weil sich Fälle von Zinkvergiftungen gehäuft haben. Also, immer an die Bestimmungen halten. Zu viel Zink drückt sich aus in Schwindelgefühl und Übelkeit. Uncool! Achseln und andere Schwitzbereiche (von der Flöte und dem Schmuckkästchen abgesehen) Schwitzen ist so eine Sache. Der eine tut es, der oder die andere nicht. Um das zu unterdrücken gibt es "AHC sensitive/forte". Das ist ein Mittel, um Schweißporen zu verschließen. Ist idiotensicher in der Anwendung und funktioniert auch, wenn man nicht unter systemischen Erkrankungen wie Leberschäden leidet. Weil man dann überall schwitzt. Kostet 30-50 Euro, hält aber auch ein Jahr und länger. Kennt kaum jemand, ist aber effektiv wie sonst nichts. Füße Alte Menschen wie ich leiden unter Verhornungen der Füße, weil wir alle den "Einen Ring" zu einer Püppie schleppen wollen. Ein Gegenmittel hierfür ist "Mosadal" aus good ol' germany. Eine Lotion, die man auf die Hornhaut aufträgt, einwirken lässt und diese dann mit einem im Set enthaltenen stumpfen Skalpell abschabt. Hornhauthobel wurden verboten, aufgrund aufgetretener Blutvergiftungen, Bimssteine und Feilen verwendet niemand mehr weil wegen isso. Hornhaut führt auch zu Fußschweiß und -geruch, da sich die Bakterien von abgestorbener Hornhaut ernähren. Mosadal kostet eine Menge, angemessen der Leistung, 60-80 Euro, aber ist jeden Cent wert, wenn man es mit zwei Discobesuchen vergleicht, bei denen man nur das ein oder andere Pils in den Recken schüttet, ohne was klarzumachen, weil man an seine Quastenflossen denkt. Ich hab schon öfter gesagt, an meinem Körper überhalb der Knie bis runter zu den Füßen kann man alles wegschmeißen. Dank Mosadal hab ich jetzt so Frauenfüße, die für Fußfetischpornos herhalten könnten. Gefooted.... Meine Füße sind zwar immer noch so groß wie die Schwanzflossen eines Blauwals, aber total weich und jungfräulich. Aftermath Viele der vorgestellten Produkte sind im Anschaffungspreis auf den ersten Blick nicht günstig, aber sie sind bewährt und die allermeisten muss man nur einmal pro Jahr anschaffen, weil sie sehr ergiebig sind. Kurz überschlagen seid ihr mit 200 Flocken im Jahr dabei. Oder wie man in nicht PU-Kreisen sagt: vier Blowjobs. Die Stunden zur Pflege sind ausgerechnet, aber an die denkt ihr eh erst, wenn ihr über 30 seid. Was meint ihr, warum Frauen auf "damals" auf die Mitte 40jährigen Pitt oder Clooney standen? Weil sie auf sich geachtet haben! Tipps wie man töpfert oder Bisexualität verschleiert, kann ich nicht geben. Grüße, Alibi Dieser Text wurde wie alle von mir erstellten Texte nur in geistiger Umnachtung hingerotzt und wird in klaren Momenten modifiziert und erneuert, damit ihn Joe Sixpack auch versteht.
  3. Hallo, ich habe vor 3 Jahren mal regelmäßig Frauen auf der Straße angesprochen, also sehr direkt, dass sie gut aussieht, auch ein paar mal nach Sex gefragt. Selbstverständlich habe ich das in erster Linie getan, um mich freier zu fühlen, dieses Gefühl war unglaublich schön, ich konnte am selben Tag noch durch die Gegend laufen und mit Leuten reden, als wäre ich total besoffen aber gleichzeitig klar im Kopf, weil ich absolut keine Hemmungen mehr hatte. War richtig gut drauf, viel geredet. Erkannte mich selber nicht mehr. Enge Bekannte fragten rum, was mit mir los sei, ob ich irgendwie Drogen neheme, da ich komplett anders sei. Leider hielt dieser Zustand nur 1-2 Tage an, danach wurde ich wieder schüchterner, und habe mich deshalb gezwungen weiterzumachen. Erfolge waren dabei, Frauen auf dem Schoß gehabt, Nummern eingesackt, Sex wäre 2-3mal gegangen, hab aber den Schwanz eingezogen. Würde mir heute nicht mehr passieren, da ich seit 2 jahren 1-2mal im Monat ins Bordell gehe, um die Angst vor spontanen Sex abzubauen. Hat sehr gut funktioniert. Aus beruflichen Gründen musste ich dann mal 2 Monate nur zu Hause am PC sitzen, ging nicht mehr aus dem Haus, und ab da ging alles wieder bergab. Menschenscheu, schlecht drauf,... Habe durch die Arbeit wohl eine Deprivation erlitten. Fehlende Reize von Außen. Licht, Klang, Menschen,... Mittlerweile bin ich wieder in dem Modus, dass ich anfange zu schwitzen, undeutlich zu sprechen, etc, wenn mich jemand Fremdes im Club oder auf der Straße anspricht. Am schlimmsten ist es im Supermarkt, das hängt wohl etwas mit den grellen Neonröhren zusammen, da ich leichte Epilepsie habe und ich dann etwas benommen bin von dem Lichtflackern. Das können dann sogar gute Freunde sein die mich ansprechen, und ich fange trotzdem an zu schwitzen. Ist es normal, dass man nach einer längeren Pick-Up-Pause wieder ins alte Muster fällt? Oder muss man einfach sagen wir mal 1000 Frauen ansprechen damit dieser hemmunglose Zustand für immer bleibt? Habe vielleicht insgesamt 70 Frauen angsprochen.
  4. Hallo allerseits, Ich war gestern auch mal wieder unterwegs in einem meiner Lieblingsstudenten Läden hier in meiner Stadt. Da ich erst kurz aus einer Beziehung bin ging ich ohne Erwartungen an die Sache ran. nach etwa 30 Minuten im Club war ich aber schon mit einer sehr hübschen Italienerin (Hb7,5) an einem etwas ruhigeren Ort im Gespräch und Makeout vertieft. Game läuft wohl noch dacht ich mir. Nach einer guten Weile wollte sie zu ihren Freunden und auch ich wollte mal wieder nach meinen Leuten schauen. (Bis zu diesem Zeitpunkt war Attraction sehr gut und Comfort fast ebenso gut, viel über Gemeinsamkeiten gequatscht etc.) Ihre wie auch meine Freunde waren auf der Tanzfläche, also auch auf die Tanzfläche und erstmal ein bisschen eng mit ihr getanzt und immer mal wieder mit meinen Leuten geredet. Hier nun mein Problem: In fast jedem der Clubs hier bei mir in der Stadt gibt es keine Klimaanlage, was die Räume unglaublich warm werden lässt. Ich leider mehr oder minder stark an Hyperhidrose (übermäßiges schwitzen) vor allem im Kopfbereich (überall am Haaransatz auf der Stirn etc.). Natürlich möchte ich mehr Kino fahren und eng mit ihr tanzen ab und an wieder zum Makeout ansetzen etc. Ich schwitze allerdings wirklich so sehr, das es schon fast tropft und weiß nicht genau wie ich nun reagieren soll. Mein erstes Problem ist das ich nervös werde wenn ich so sehr schwitze da mein Kopf anfängt zu rattern (Sie findet das bestimmt eklig/ ich schwitze sie ja richtig voll). Das zweite ist das ich mich auch nicht mehr fallen lassen kann, richtig tanzen kann da ich so beschäftigt bin mir den Schweiß von der Stirn zu wischen. Gestern hat das im Endeffekt dazu geführt das ich doch deutlich an Attraction verloren hab und vermutlich deshalb keinen SNL mehr geschafft habe, weil ich immer mal wieder aus dem Raum ging weils einfach zu krass wurde vom Schwitzen her. Hat jemand das selbe Problem wie ich oder gibt es hier Pickup Cats die mir sagen können ob sie das stören würde oder ob das nur Hirnfick meinerseits ist? Viele Grüße Eltoy
  5. Maximus96

    Extrem starkes Schwitzen

    Ich habe ein extremes Problem. Ich schwitze extrem schnell und auch teilweise bei keiner Anstrengung. Ich leide extrem darunter, weil es wirklich schlimm ist. Es ist auch am ganzen Körper, also nicht nur unter den Achseln. Besonders stark ist es am Bauch, Rücken und am Kopf. Gibt es jemanden, der ähnliche Probleme hat? Zu welchem Arzt gehe ich da am besten? Oder wie sollte ich am besten vorgehen? Schäme mich da auch ein wenig für und wollte mich erstmal im Internet erkundigen, bevor ich zu 1000 verschieden Ärzten renne. Zu mir: Ich bin 20 Jahre alt, mache seit ich ein kleines Kind bin leistungsmäßig Sport, bin also nicht übergewichtig oder so. Wenn ich noch mehr Angaben zu mir braucht, einfach fragen. Ich hoffe, dass ich mir da helfen könnt. So kann es echt nicht weitergehen. Ich bedanke mich schonmal im Voraus und hoffe auf eure Hilfen und Anregungen. Mit freundlichen Grüßen
  6. Hi Leute... Aktuell hab ich kaum eine TE, bei der ich mein Shirt nicht komplett vollschwitze und nach der Einheit auswringen (!) kann. Trinke derzeit um die 3-5 Flaschen Wasser/Light Limo, Kaffee, Milch Tee etc. Was ich mich jetzt frage ist, ob man gerade während der Zeit des vermehrten Schwitzens, den Salzkonsum erhöhen sollte ? Normalerweise ernähre ich mich sehr salzarm, aktuell würze ich entsprechend was stärker nach. Kann mich an Videos erinnern auf Team Andro, wo z.B. Ronny Rockel vor jeder Einheit noch 1-2 Teelöffel Salz pur konsumiert hat. Salz hat ja anscheinend auch einen negativen Einfluss auf Wassereinlagerungen und kann die Form verpfuschen. Wie macht ihr das und wie sollte es sein ?
  7. Hallo! Ich bin mir nicht sicher ob dieser Thread hier richtig ist, ggf. kann ihn ja jemand verschieben. Es geht darum das ich oft stark unter den Achseln schwitze, und ich glaube dass das psychisch bedingt ist. Sobald ich mir einbilde, oder der Gedanke kommt ich könnte schwitzen und jemand sieht meine Achselflecken, geht es auch schon los. Das ganze ist ein Teufelskreis. Wenn ich mich fertig mache um das Haus zu verlassen, für Party, Uni, Freunde, etc., kommt die erste Überlegung welches Shirt ich anziehe und gleichzeitig die Bedenken das man bei gewähltem Shirt die nassen Stellen wohmöglich leichter sieht. Dieser Gedanke verfolgt mich dann den ganzen Tages-/Abendverlauf. Ich fange an meine Arme an den Körper zu pressen, verschrenke mich und steigere mich in die Sache rein. Natürlich läuft der Schweiß (nur unter den Achseln) dann erst recht. Dies gibt mir solche negativen Gefühle das ich mich dabei beim nächsten mal umso mehr reinsteigere, wie ich bereits sagte, ein Teufelskreis. Das es keine körperliche Krankheit ist bin ich mir ziemlich sicher, da ich viel Sport treibe und dabei kaum schwitze (und wenn am ganzen Körper gleichmäßig) und es natürlich auch Zeiten gibt bei denen der Gedanke nicht in meinem Kopf steckt und ich somit auch den Tag/Abend ohne zu schwitzen überstehe. Obwohl ich mir wirklich sicher bin das es eine Kopfsache ist, finde ich keinen Weg mich davon zu lösen und hoffe das jemand von euch einen Tipp für mich hat. Vielleicht sowas wie die Satzerweiterungsmethode oder so?! Viele Grüße Toolmaker
  8. Hi ihr Lieben, ich habe momentan ein Problem, das meine Lebensqualität entscheidend einschränkt, und zwar mein stetiger Gedanke ans Schwitzen. Ich glaube, dass nicht viele dieses Gefühl vollkommen nachvollziehen können, aber versucht euch mal in diese Lage hineinzuversetzen. Vielleicht ein paar Hintergrundinformationen für euch zum besseren Verständnis: Ich bin 17 Jahre alt und ein Typ, der generell schneller schwitzt, vor allem am Kopf, wo's für jeden sichtbar ist. Ich treibe viel Sport und habe auch kein bedeutsames Übergewicht, welches das Schwitzen eventuell erklären könnte. Im Mai 2011 nahm ich ein Medikament (ca. 2 Monate lang) mit der Nebenwirkung "vermehrtes Schwitzen". Es war echt nervig und ich schämte mich unglaublich für das Schwitzen. Damit fing eigentlich alles an... In der Schule redete ich zu der Zeit nicht mehr mit vielen Leuten und musste ständig Ausreden finden, wenn ich merkte, dass ich wieder einen Schweißausbruch bekam (Bspw. "Ich muss mal kurz auf die Toilette"). Das kam natürlich auch irgendwie komisch rüber, wenn ich so oft auf Toilette musste. Das muss ich heute übrigens in der Schule immer noch, irgendwie hat sich das gefestigt. Dazu kam noch, dass die Sporthalle in der Schule umgebaut wurde, sodass wir Sport in einer mit dem Bus 15 Minuten entfernten Sporthalle hatten. Und das mit 2 Klassen, d.h. der Bus war immer sehr voll und heiß. Ich hatte immer unglaubliche Panik, vor allem, da ich ja auch im Falle eines Schweißausbruches nicht einfach weggehen/flüchten konnte. Ein Erlebnis, welches ich noch sehr klar in Erinnerung habe, ist, dass eine Klassenkameradin zu ihrem Freund gesagt hatte: "Guck mal, wie der schwitzt". Das war mir richtig peinlich und ich glaube, dass zu dem Zeitpunkt dieser ständige Gedanke ans Schwitzen regelrecht in meinen Schädel eingehämmert wurde! Die Zeit ging irgendwann vorüber und ich wechselte auch nach dem Schuljahr die Schule (nicht aufgrund des Schwitzens, sondern weil ich eine Fächerkombination wählen wollte, die auf der damaligen Schule nicht möglich war). Ich weiß nicht wieso, aber nach den Sommerferien und auf der neuen Schule hatte ich mit Schwitzen kaum noch ein Problem, nur noch selten Schweißausbrüche, etc. obwohl die komplette Stufe, bis auf 1-2 Jungs komplett neu war. In dieser Zeit beschäftigte ich mich auch das erste Mal mit Pickup, habe viel gelesen und auch meine jetzige LTR gefunden. Ich blühte richtig auf und hatte unglaublich viel Spaß am Leben. (Ich lebte mein Leben und beschäftigte mich kaum mehr mit Pickup, bis vor ca. 2 Wochen jetzt.) Seit ungefähr September 2012 gehts mir wieder schlechter in Bezug auf das Schwitzen. Der ständige Gedanke, dass ich eventuell anfangen könnte zu schwitzen bestimmt wieder mein Leben. Ihr könnt euch vorstellen, was für Möglichkeiten mir das verwehrt. In der Schule nicht melden, Angst vor engen Klassenräumen, Angst vor Vorträgen, in der Mittagspause nicht mit einer anderen Gruppe irgendwo in der Stadt was essen gehen, etc. Auch wenn ich im Bus eine Freundin treffe und neben ihr theoretisch ein Platz frei wäre, setz ich mich nicht hin, da ich ja evtl. anfangen könnte zu schwitzen. Obwohl ich eigentlich ein sehr kommunikativer Mensch bin und auch Spaß daran habe, mit anderen zu kommunizieren. Das Schwitzen blockiert aber diese Eigenschaft an mir, die ich selbst sehr schätze. Ich möchte jetzt aktiv an das Problem rangehen mit Hilfe von Affirmationen und sonstigen Strategien, die man in NLP/Psychologie benutzen kann. Es ist sicher, dass es eine Kopfsache ist, weil es ja auch Situationen gibt, in denen z. B. der Bus unglaublich heiß ist, ich aber nicht schwitze, da ich alleine in einem 2er sitze und mich keiner kennt. Würde ein/e Bekannte/r neben mir sitzen, wäre ich garantiert am ölen wie sonst was. Das meiner Meinung nach Schlimme an diesen Kopfsachen ist, dass man durch das ständige Denken "Oh nein, jetzt bitte nicht schwitzen!!" erst Recht anfängt zu schwitzen. Als ich eine mögliche Affirmation bilden wollte, ist mir nichts Rechtes eingefallen, da man ja "Ich schwitze nicht" nicht benutzen sollte aufgrund der Verneinung. Hoffentlich könnt ihr mir helfen! Bei Fragen oder Unklarheiten auch bitte einfach fragen! Ich weiß, wie schön das Leben sein kann und möchte es auch wieder in vollen Zügen genießen... Peace, Aero_Pro