Portal durchsuchen

Zeige Ergebnisse für die Stichwörter "'hemmungen'".

  • Suche mithilfe von Stichwörtern

    Trenne mehrere Stichwörter mit Kommas voneinander
  • Suche Inhalte eines Autors

Inhaltstyp


Forum

  • Start & Nutzerinformationen
    • Pickup Guides & FAQ
    • Aktuelles & Presse
  • Allgemein
    • Anfänger der Verführung
    • Strategien & Techniken
    • Konkrete Verführungssituationen
    • Experten
  • Praxis & Infield
    • Erste Schritte
    • Field Reports
    • Online Game
    • Aktionen
    • Challenges
    • Wingsuche
    • Boot Camps
  • Liebe, Beziehungen & Sexualität
    • Beziehungen
    • Sexualität
    • Affären & Freundschaft+
  • Progressive Seduction
    • PS Workshop Erfolgsgeschichten
    • PS Workshops Info Area
    • PickUp Produkte
    • Pickupcon | Die Pickup Artist Convention
  • Lifestyle
    • Persönlichkeitsentwicklung
    • Style & Fashion
    • Sport & Fitness
    • Karriere & Finanzen
  • Schatztruhe
    • Best of Allgemein
    • Best of Praxis
    • Best of Beziehung
    • Best of Lifestyle
    • Extras
  • Gruppen
    • Advanced Members Area
    • U-18
    • Ü-30
  • Off Topic
    • Kreativraum
    • Plauderecke
    • Jubelsektion
  • Lairs
    • Berlin
    • Hessen
    • NRW
    • Der hohe Norden
    • Baden-Württemberg
    • Bayern
    • Sachsen
    • Sachsen-Anhalt
    • Südwesten
    • Schweiz
    • Österreich
    • Weitere Städte und Länder
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Club Outfit Ratgeber
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Lernmaterial
  • Club Seduction - Nighthunter Premium Club's Frag die Coaches

Blogs

Keine Suchergebnisse

Keine Suchergebnisse

Kategorien

  • PRIVATES PUA ARSENAL
  • PICKUP EBOOKS
  • PICKUP AUDIO
  • PICKUP VIDEO

Finde Suchtreffer in...

Suchtreffer enthalten ...


Erstellungsdatum

  • Beginn

    Ende


Zuletzt aktualisiert

  • Beginn

    Ende


Suchtreffer filtern nach Anzahl von...

Mitglied seit

  • Beginn

    Ende


Gruppe


Skype


ICQ


Aufenthaltsort


Interessen


Ich biete


Ich suche

6 Ergebnisse gefunden

  1. Moin zusammen, edit: Originalpost gelöscht. Die einfache Variante: Situation A: Frau im Club, reizt mich nicht wirklich, aber Trieb und heiß genug. Läuft. Situation B: Frau im SC, vergeben, reizt mich sehr. Hemmungen, Angst, Sorge. Einerseits Wille, andererseits Unwille (u.a. wegen der "Vergebenheit"). Was tun?
  2. Moin moin Pickup Artists, Ich mache im Moment eine vergleichsweise starke Entwicklung durch, da ich mich täglich aufs Neue ungewöhnlicheren Situationen stelle. Nach 2 1/2 Monaten regelmäßigen gamen erscheint immernoch diese Stimme verbunden mit einem hemmenden Gefühl, dass sagt "Kein Bock" oder "Das wird eh nichts" etc. Und egal wie stark ich mich versuche zu pushen, mit positivem Denken etc. merke ich jedoch, dass mich das teilweise stark runterzieht und ich viel mehr erreichen könnte, wenn diese behafteten negativen Gedankenstrukturen nicht vorhanden wären. Ich habe viel an mir selbst gearbeitet und vieles erreicht, was das Inner Game betrifft, aber es scheint so, als wäre es eine Blockade bei der ich nicht weiterkomme. Egal, wie stark ich es auch reflektiere, analysiere etc. Jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und dieses Problem gelöst? Wenn ja, wie?
  3. Grüßt euch Leute! Musste mich jetzt mal bei euch anmelden, da ich euren Rat benötige. Ich bin 24 Jahre alt, habe einen festen Job, mache sehr viel Sport - dementsprechend sehr austrainiert und achte auf mein Äußeres. Ich habe eigentlich schon von meiner Jugend an, Hemmungen bzw Ängste mich dem anderen Geschlecht anzunähern. In einer Beziehung war ich auch noch nie aber nur deswegen weil ich auch da immer abgeblockt habe. Hatte natürlich schon eine handvoll mal Sex mit attraktiven Frauen aber das meist nach Partys mit entsprechendem Alkoholpegel. Nüchtern Sex mit selbst klar gemachten Frauen ist für mich ein absolutes Fremdwort. Mir ist klar das ich jetzt in meiner wilden 20er Zeit viel mehr aus allem machen müsste. Meine Kumpels sind zum Teil schon lange in Beziehungen bzw einige haben alle paar Wochen andere Affären. Ich weiß das in mir super viel Potenzial steckt, ich es aber nicht nutze und merke wie die Jahre und die sexfreie Zeit an mir vorbei ziehen. Gegenüber meinen Freunden erzähle ich nichts von meinen Problemen da ich mich dafür schäme und man es auch gar nicht von mir denken würde. Zum Kotzen. Meine Kontakte zu Frauen entstehen meist im Alkoholrausch, denn wird mal geschrieben. Aber meistens bemüh ich mich nicht weiter und alles verläuft im Sande. Ich glaube einfach das ich in den Jahren eine extrem große Hemmschwelle aufgebaut habe, zb vor Versagensängsten beim Sex oder generell vorm ersten Treffen. Meine Erwartungshaltung ist viel zu hoch da ich auch weiß das ich in diesem Alter schon viel mehr Erfahrung gemacht haben müsste und mir die Mädels das sofort anmerken würden. Ein Teufelskreislauf. Habe jetzt auch schon einige Male Mädels nüchtern draußen angesprochen aber an anderen Tagen schießt mir der Puls wieder bis zum Hals bei der Vorstellung den ersten Schritt zu wagen. Ich gucke regelmäßig DonJon auf YT, habe einige Bücher gelesen wie Lob es Sexismus. Im Prinzip kenn ich die Theorie aber der Funke springt nicht über. Habe mir jetzt außerdem geschworen keine Pornos mehr zu konsumieren, da ich das in den letzten Jahren sehr exzessiv gemacht habe, als Ausgleich sozusagen. Vor allem haben mich nur richtig harter Shit zur Befriedigung gebracht. Pornos sind Gift, ich zwinge mich quasi dazu die Initiative zu ergreifen. Fapen wenns geht nur einmal die Woche und denn mit seiner eigenen Fantasie. Außerdem will ich regelmäßig zu Huren gehen um meinem Sexdrive wenigstens am Laufen zu halten bzw zu starten. Aber selbst da sind Hemmungen hinzugehen. Ich habe ansonsten eine sehr große Wut in mir, da ich in den letzten 7 Jahren so viele potenzielle Ficks und Flirts zunichte gemacht habe. Ich weiß ehrlich gesagt nicht mehr weiter. Über ein paar ernstgemeinte Tipps würde ich mich freuen!
  4. Hallo, ich habe vor 3 Jahren mal regelmäßig Frauen auf der Straße angesprochen, also sehr direkt, dass sie gut aussieht, auch ein paar mal nach Sex gefragt. Selbstverständlich habe ich das in erster Linie getan, um mich freier zu fühlen, dieses Gefühl war unglaublich schön, ich konnte am selben Tag noch durch die Gegend laufen und mit Leuten reden, als wäre ich total besoffen aber gleichzeitig klar im Kopf, weil ich absolut keine Hemmungen mehr hatte. War richtig gut drauf, viel geredet. Erkannte mich selber nicht mehr. Enge Bekannte fragten rum, was mit mir los sei, ob ich irgendwie Drogen neheme, da ich komplett anders sei. Leider hielt dieser Zustand nur 1-2 Tage an, danach wurde ich wieder schüchterner, und habe mich deshalb gezwungen weiterzumachen. Erfolge waren dabei, Frauen auf dem Schoß gehabt, Nummern eingesackt, Sex wäre 2-3mal gegangen, hab aber den Schwanz eingezogen. Würde mir heute nicht mehr passieren, da ich seit 2 jahren 1-2mal im Monat ins Bordell gehe, um die Angst vor spontanen Sex abzubauen. Hat sehr gut funktioniert. Aus beruflichen Gründen musste ich dann mal 2 Monate nur zu Hause am PC sitzen, ging nicht mehr aus dem Haus, und ab da ging alles wieder bergab. Menschenscheu, schlecht drauf,... Habe durch die Arbeit wohl eine Deprivation erlitten. Fehlende Reize von Außen. Licht, Klang, Menschen,... Mittlerweile bin ich wieder in dem Modus, dass ich anfange zu schwitzen, undeutlich zu sprechen, etc, wenn mich jemand Fremdes im Club oder auf der Straße anspricht. Am schlimmsten ist es im Supermarkt, das hängt wohl etwas mit den grellen Neonröhren zusammen, da ich leichte Epilepsie habe und ich dann etwas benommen bin von dem Lichtflackern. Das können dann sogar gute Freunde sein die mich ansprechen, und ich fange trotzdem an zu schwitzen. Ist es normal, dass man nach einer längeren Pick-Up-Pause wieder ins alte Muster fällt? Oder muss man einfach sagen wir mal 1000 Frauen ansprechen damit dieser hemmunglose Zustand für immer bleibt? Habe vielleicht insgesamt 70 Frauen angsprochen.
  5. Hallo Leute, kurz vorweg: Ich bin 25 und beschäftige mich seit November 2014 mit dem Thema PU. Gestern kam ich den "Genuss" meines ersten Lays in dieser Hinsicht, es ist überhaupt erst die zweite Frau, mit der ich je geschlafen habe. Es lief alles eigentlich ausgezeichnet. Ich war anfangs allerdings sehr nervös, weil ich wusste, dass es, wenn sie zu mir nach Hause käme, es zum Sex führen würde. Da ich seit über 1,5 Jahren keinen Sex mehr hatte, war der Druck natürlich recht groß und da es das erste Mal war, dass ich dabei nicht in einer Beziehung bin (sie schon, aber das ist eine andere Geschichte), wollte ich es gut machen. Ich hatte, bevor sie kam, einen halben Gin Tonic getrunken, weil ich hoffte, etwas lockerer zu werden. Im Nachhinein war es unnötig. Ich hatte bereits vor ein paar Wochen eine ähnliche Situation, in der ich dermaßen Angst vorm Eskalieren hatte, dass ich mich entschloss, die Dame lieber nach Hause zu schicken. Das Problem ist, dass ich dank der vielen Beschäftigung mit PU mittlerweile ja eigentlich ein hohes Selbstvertrauen genieße, wobei das, wie man diesem Posting merkt, vielleicht noch etwas mehr Schein als Sein ist. Ich gehe aber davon aus, dass sich das im Laufe der Zeit noch weiter manifestiert. Fake it until you make it. Jedenfalls führt das wiederrum dazu, dass die Ladies denken, ich sei sehr erfahren und bereit sie zu lenken, was eben (noch) nicht so der Fall ist. Ich muss also ein wenig vortäuschen, was den Druck wiederrum erhöht. So viel nur als Erklärung für meine Nervosität. Es lief also gestern alles bis dahin hervorragend. Es gab nicht mal LMR oder ähnliches. Die Dame war sichtlich erregt und hatte Spaß. Aber ich, ich konnte einfach keinen Orgasmus bekommen. Es war sogar schlimmer, denn meine Erregung ließ während des Liebesspiels einfach immer mehr nach. Ich hatte sowas in meiner früheren Beziehung ab und an, allerdings nahm ich zu der Zeit Antidepressiva, welche ja bekannt dafür sind, dass sie sexuelle Funktionen beeinflussen. Das ist alles aber schon länger her und sollte keine nachträgliche Rolle spielen. Ende vom Lied war also, dass die Dame es sich dann selbst gemacht hat, während ich sie streichelte und liebkoste. Das ist aus einer Sicht okay, sie hatte ihren Orgasmus und ich bin mir dessen bewusst, dass der erste Sex zwischen zwei Menschen nahezu immer nicht annähernd so befriedigend ist, wie die späteren Male. Und gestern unmittelbar danach, fand ich es gar nicht so verheerend. Aber heute wache ich auf, habe schlecht geschlafen und fühle mich elend. So unmännlich, das Selbstvertrauen ist futsch. Ich mache die ganze Zeit eine Fehleranalyse, wo vielleicht keine möglich ist. Lag es am Alkohol? Ja, es stimmt, Alkohol hemmt bei mir die Orgasmusfähigkeit schon stark, aber so extrem, nach dem bisschen schon? Lag es am Druck, den ich mir selbst gemacht habe? Oder gar an organischen Problemen? Ich bin erst 25 und möchte mich mit sowas gar nicht beschäftigen, eigentlich. Ich habe übrigens danach, als die Dame weg war, noch masturbiert und es hat geklappt, wenn auch mit pornografischer Unterstützung. Normalerweise bin ich kein Fan von Pornografie, weil ich für mich die Theorie habe, dass sie mich abstumpfen lässt und eben zu genau jenem Problem führen könnte, das ich gestern hatte. Vermutlich kann mir hier per Ferndiagnose niemand wirklich helfen, vielleicht schreibe ich mir nur den Frust von der Seele. Aber vielleicht kennt ja doch auch jemand von euch dieses Gefühl, als Mann nichts mehr wert zu sein. Oder ihr habt Tipps, wie ihr das Problem angegangen seid, wenn sowas schon mal auftrat. Nochmal kurz: Ich weiß nicht, ob es mangelnde Libido oder mangelnde Erektion war, aber meine Erregung ging einfach immer weiter zurück und ich fing während des Sex an, über allerhand andere Dinge nachzudenken. Ich war fast gelangweilt. Das sollte nicht sein, wenn eine wunderschöne Frau nackt auf einem sitzt. Zumal ich anfangs auch sehr erregt war, vor lauter Lusttropfen war meine Shorts schon sehr aufgeweicht. Habt ihr Ratschläge? Soll ich das ganze erstmal versuchen hinter mir zu lassen oder das Problem ernsthaft angehen mit ärztlicher Hilfe? Natürlich gäbe es Abhilfe, wenn es sich um ernsthafte Problem handelt, aber meinem Ego täte es nicht gut im Alter von 25 schon vorher eine Pille einwerfen zu müssen. Mein Erregungsniveau war noch nie sehr hoch, worüber ich immer sehr glücklich war. Bislang konnte ich fast immer auf Kommando kommen. Ich hätte deshalb nie gedacht, dass ich mal die "Schnellstarter" beneide. Das Problem ist einfach auch, dass dieses eigentlich große Erfolgserlebnis (nach so langer Zeit wieder Sex, zum ersten Mal eine Frau mittels PU-Techniken verführt), so dermaßen getrübt wird, dass ich, was das Inner Game angeht, am Ende wieder bei Null anfangen muss. Und selbst wenn es mir gelingt, diesen Erfolg auch bei anderen Frauen zu wiederholen, so werde ich vorm Sex immer Angst haben, dass es wieder so kommt. Self-fulfilling prophecy. Vielleicht habe ich gerade den LMR bei Männern erfunden...
  6. Ich hab eine Frage zur einer konkreten Situation. Man ist mit "seiner" Frau, (eine Frau, die man schon mehrere Male gedated hat) und nimmt sie mit zur einer Party bzw. geht mit ihr fort in einen Club. Ich vermeide sowas immer sehr, und hatte erst 2 mal eine Frau mitgenommen bzw. war mit ihr gemeinsam feiern. Jedes mal hatte ich dabei totale Hemmungen. Nicht dass irgendwas schief gelaufen wäre oder so, es fällt mir ganz einfach die komplette Führung dabei. VIelleicht weil ich tief unterbewusst doch eine gewisse Verlustangst verspüre, und durch mein "angelerntes" PU-Mind àla sei nicht needy, mach dir alle Männer zu Freunden etc.. da dagegen steure, aber dann irgendwie komplett blockiert bin. Ich denk mir bewusst, es sollte eig keinen Unterschied sein ob ich mit Begleitung bin oder eben alleine auf eine Party gehe, ich sollte einfach Spaß haben. Aber irgendwie schaff ichs nie. Kann mir wer Tipps geben? Ich weiß auch nicht zu führen bei sowas, bzw. welche "formellen" Dinge zu tun sind .. also z.B. vorstellen. Als was stellt man jemanden vor, den man 5 mal getroffen hat, mit dem es aber noch kein GV gab? Ich fühl mich in solchen Situationen immer überfordert, dabei weiß ich, dass das nur in meinem Kopf ist, und ich eig ganz gechillt feiern sollte.