Project Selflove - a Frau S. Story

153 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

vor 1 Stunde, Frau S. schrieb:

Ihr habt da ein, vermutlich von eigenen sehr negativen Erfahrungen, geprägtes Bild von meiner Beziehung und dem Kontakt zu Han Solo vor euch.

Weder habe ich noch einer meiner (vergangenen) LTRs Kontakt zu einem Ex aufgebaut, während wir in einer Beziehung waren. Dementsprechend kannste zumindest bei mir die negativen Erfahrungen als Erklärung streichen.

vor 1 Stunde, Frau S. schrieb:

Das Han Solo wirklich gar kein weiteres Interesse an mir hat als über Star Trek zu schreiben kommt euch nicht in den Sinn.

Kann sein, kann aber auch nicht sein. Wer weiß. Weder du noch ich mit 100%.

vor 1 Stunde, Frau S. schrieb:

Das Stormtrooper mir wirklich vertraut und sich in der Situation durch alles was ich beitrage sicher fühlt könnt ihr euch auch nicht vorstellen.

Tut er das? Warum sollte er sich rückversichern, wenn er dir 100% vertraut und sich sicher fühlt? - Das ist irrational.

vor 1 Stunde, Frau S. schrieb:

Wenn ihr mich weiter als die intrigante Ehebrecherin sehen wollt die arme Männer ausnutzt, dann sei es so.

Machen die meisten gar nicht. Der häufigste Kritikpunkt ist, dass du deine LTr aufs Spiel setzt. Darauf gehst du aber kaum ein und eröffnest zur Ablenkung Nebenkriegsschauplätze (siehe Thema Ehebrecherin, 1-2 User, also Minderheit).

vor 1 Stunde, Frau S. schrieb:

Ich hab versucht es euch zu erklären euch gefällt meine Erklärung nicht, weil sie nicht in eurer Weltbild passt.

Sicher, dass es nicht genau umgekehrt ist und dir nicht gefällt was du da liest?

Fakt ist, dass ich deine Erläuterungen, warum alles geklärt ist und alle super mit der Situation klarkommen müssen, für nicht plausibel halte. Daher auch meine Beleuchtung des Szenarios, wenn sie nicht zufrieden wären und warum sie trotzdem so handeln würden, wie sie jetzt handeln. Damit ist deine Argumentation, dass du aus ihren Handlungen ablesen kannst, dass alles tipptop ist, dahin. Wollte dir eine andere Perspektive aufzeigen, da du vor allem aus deinem Blickwinkel auf die Situation schaust.

Ich gönne es dir wirklich, wenn das alles so läuft wie du es dir vorstellst und finde dich sympathisch. Gerade deswegen möchte ich dich auf das reale Risiko deine LTR zu verbocken hinweisen, das du gerade eingehst.

bearbeitet von XOR2
  • LIKE 3
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@XOR2 ich weiß das Han Solo nichts von mir will. Ich habe das geklärt.

Aber ich mache es auch nicht von ihm abhängig. Ich würde nicht gehen wollen. Ich liebe alles so wie es ist. Ich will nichts anderes.

enn der Stormtrooper mich jetzt die ganze Zeit anlügt und ein großeres Problem damit hat als er jetzt sagt, kann ich ihm nicht weiter helfen oder auf ihn zukommen. 

Wie gesagt ich bin mit des Risikos sehr bewusst, und genau deswegen habe ich alles von Anfang an offen kommuniziert. Das ich mit Han Solo schreibe, das wir wieder Freunde sein wollen. Und deswegen habe ich auch sehr ernst genommen als Stormtrooper mir gesagt hat das es ihm nicht so gut geht damit und wir haben den rahmen abgesteckt. Was ist okay, was nicht. Und das ich Regelmäßig mit Han Solo über Star Trek und Lego schreibe und ihm Fotos von Karl schicke ist in Ordnung.

bearbeitet von Frau S.
  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie du hier über den Stormtrooper schreibst, klingt nicht gut. Klingt nicht so, als wärst du eine gute Frau für ihn.

Wenn der Stormtrooper hier im Forum zur Situation nachfragen würde, würden die meisten das sehr kritisch sehen.

Vasegtomie machen lassen und das Erbe einbringen für gemeinsamen Immobilienerwerb: Sollte man wirklich genau prüfen.

Meine Meinung: du hast ihn erfolgreich betaisiert (ja, ja, ich weiß der Mann betaisiert sich immer selbst) und magst den Kontakt zu Han Solo, der ist ja so toll unabhängig.

Für Gespräche über Lego und Star-Trek würdest du bestimmt auch andere finden, wenn es nur darum ginge.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jedenfalls kann man wieder bestens sehen, warum Leute Probleme mit Frauen haben.

  • HAHA 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Minuten, Geschmunzelt schrieb:

Jedenfalls kann man wieder bestens sehen, warum Leute Probleme mit Frauen haben.

Warum "Leute"? Probleme mit Frauen haben? 😂 Made my day 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Stunden, Frau S. schrieb:

Wenn der Stormtrooper mich jetzt die ganze Zeit anlügt und ein großeres Problem damit hat als er jetzt sagt, kann ich ihm nicht weiter helfen oder auf ihn zukommen. 

Das nenn ich mal‘n 1A Blameshifting.

Dein Stormtrooper hat sich hier auf einen Kompromiss eingelassen. Er ist auf Dich zu gekommen, nicht Du auf ihn. Du tätest gut daran, dass auch so einzuordnen, und nicht als neue ‚rote Linie‘.

Daneben: „mich jetzt die ganze Zeit anlügt“? Das ist fast schon Maximalrhetorik. Liest sich merkwürdig, wenn er doch der ist, den Du willst.

bearbeitet von botte
  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Der Stormtrooper ist ein erwachsener Mann. Die Vasektomie hat er machen lassen weil er keine Kinder möchte. Ich möchte ebenfalls keine Kinder und habe ihn deshalb in dem Vorhaben bestärkt und die Hälften der Kosten übernommen.

Die Wohnung haben wir gemeinsam gekauft. Er wollte ohnehin eine Immobilie kaufen. Das es diese geworden ist hatten wir nicht so geplant aber es ist eine einmalige Gelegenheit gewesen. Und meinen Anteil zum EK habe ich ihm bereits zur Hälfte zurück bezahlt. Den Rest bezahle ich ihm in monatlichen Raten.

Jeder Mann ist anders, manche fühlen sich nur als Beifahrer in ihrem Leben. Während andere bewusst Wege und Möglichkeiten warnehmen wenn sie sich ihnen Bieten.

@botte ja der Stormtrooper ist auf mich zugekommen und hat mir von seinen Gefühlen erzählt. Dafür das er aktiv Gespräche sucht bin ich ihm sehr dankbar. Und deswegen gehe ich auch nicht davon aus das er jetzt sagt das alles in Ordnung ist, wenn dem nicht so ist. 

Ich vertraue ihm das er mir seine Wünsche und Bedenken mitteilt. Und er mir das ich sie ernst nehme und respektiere.

Ihr habt wesentlich mehr Bedenken und Verlustängste als er je hatte. Der Stormtrooper will nicht bestimmen wer meine Freunde sind und wer nicht. In einer gut funktionierenden Beziehung ist das auch nicht nötig. Weil wie gesagt, da gibt es Vertrauen in den Partner und die Beziehung und da kann man Gefühle und Ängste ansprechen die ernst genommen werden. 

Es ist mehr als rührend wie viele Sorgen ihr euch macht, aber sie sind unbegründet. 

bearbeitet von Frau S.
  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sala, du verkackst es gerade massiv. Sehr schade.

  • LIKE 1
  • IM ERNST? 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn er sagt das er ok ist, dann ist er wohl auch ok. 

Ich glaub, so viel sollte man madame S zutrauen. 

Aber falls es nun doch explodiert, dann können dir hier alle sagen: Haben wir es dir nicht gesagt?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 17.8.2020 um 15:36 , Frau S. schrieb:

Ich würde nicht gehen wollen. Ich liebe alles so wie es ist. Ich will nichts anderes.

Wenn dem so ist, warum dann die Intensivierung des Kontakts zu han solo?

mMn ist das schon Manipulation der Beziehung. Weil, der (wieder) intensivere Kontakt zu HS ist genau das: "was anderes".

Warum heisst Han Solo wie er heisst und warum ist der stormtrooper in deiner Welt der Stormtrooper? Und warum ist dein Avatar ein weiblicher Han Solo?

  • LIKE 1
  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich finde dein Konfliktmanagement mehr als Fragwürdig.

Sowohl im Job als auch mit Stormtrooper muss es immer nach deinen Bedingungen laufen. Mir scheint es auch so, als wolltest Du dich in beiden Punkten irgendwie
immer absichern, um im Zweifelsfall ja nicht die schuldige zu sein, denn Du hast ja rational die Rahmen abgesteckt und einen Deal geschlossen:

Am 17.8.2020 um 15:36 , Frau S. schrieb:

Wenn der Stormtrooper mich jetzt die ganze Zeit anlügt und ein großeres Problem damit hat als er jetzt sagt, kann ich ihm nicht weiter helfen oder auf ihn zukommen. 

Verstößt er gegen den Deal, bist Du nicht schuld. Zumindest aus deiner Perspektive. Und natürlich kannst Du auf ihn zukommen. Ihr habt immerhin Eigentum erworben, da kannst Du den Kontakt zu Han Solo (der, wie @willian_07 schon angedeutet hatte, deinem Traum-/Idealbild entspricht), wieder einschlafen lassen. Drei ist halt immer einer zu viel. Anders wäre die Sache, wenn Du mit Han Solo von Anfang an durchgehend Kontakt gehabt hättest. Da hätte sich der Stormtrooper aussuchen können ob er das so möchte oder nicht. Hier setzt Du ihn allerdings vor vollendeten Tatsachen, übrigens ähnlich deinem Verhalten im Job.

Mir kommt es so vor als schaltest und waltest Du nach belieben und die anderen haben sich bitte stets anzupassen.

Ich glaube Dir auch das Du seine Wünsche ernst nimmst und respektierst. Vielleicht siehst Du Dinge einfach anders weil Dir ein gewisser Grad an Empathie fehlt.

Die zwei Aussagen hier:

Am 17.8.2020 um 15:36 , Frau S. schrieb:

@XOR2 ich weiß das Han Solo nichts von mir will. Ich habe das geklärt.

[...]

Wie gesagt ich bin mit des Risikos sehr bewusst, und genau deswegen habe ich alles von Anfang an offen kommuniziert. 

lassen aufhorchen. Wieso so ein unnötiges Risiko eingehen und wieso musstest Du das klären? Also, warum überhaupt gab es da was zu klären? Warum möchtest Du ein Risiko eingehen? Da gab's doch Anfangs dieses Gefühlschaos. Glaubst Du wirklich das ist gut mit dem Kontakt? Ich denke nicht. Du weißt das im Prinzip auch, sonst wäre es kein Risiko.

 

bearbeitet von TheWomanizer
  • LIKE 3
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@willian_07 zu den Namen - ich bin sehr großer Star Wars Fan (mein anderer Thread heißt "Frau S. Schlägt zurück) und ich habe allen Dates immer Code-Namen verpasst.

Han Solo heißt so weil er ziemlichen Aufwand betrieben hatte damit unser erstes Date stattfinden konnte (Karten für ein ausverkauftes Event besorgt, im gleichen Hotel ein Zimmer gebucht wie ich) Und der Stormtrooper heißt so, weil er mich ein bisschen an einen erinnert.  

 

@TheWomanizer Ja - ich habe gerne das sagen. Sowohl im Job als auch daheim. Mir fällt es schwer die Kontrolle für irgendwas abzugeben. Vor allem weil ich weiß wenn irgendwas schief geht, dann hab ich alles gemacht damit es nicht schief geht und hat eben niemand anderer die Schuld. Sondern dann war es mein Fehler, weil ich etwas nicht genau genug kommuniziert hab, nicht nachgefragt hab, nicht genug geplant hab usw.

Aber ja - ich ziehe da auch eine harte Grenze an dem mein eigener Verantwortungsbereich aufhört. Ich kann Menschen nur helfen wenn sie auch mit mir sprechen. Ich bin ein sehr kommunikativer Mensch. Ich biete regelmäßig meine Hilfe an und Frage nach wo es klemmt. Aber ich kann nur soundso oft nachfragen. Ich kann nicht alle Leute alle 5 Minuten dahingehend massieren. Kollegen müssen auch in der Lage sein selbstständig zu arbeiten und um Hilfe zu fragen wenn sie welche brauchen. Und genauso erwarte ich es von meinem Partner.

Jetzt nochmal Konkret zum Thema "Kontakt zu einer Ex-Liebschaft". Das Risiko das besteht ist, das ein Partner Eifersüchtig ist und es schlechte Stimmung in die Beziehung reinbringt. In der Partnerschaft zwischen dem Stormtrooper und mir verlangen wir voneinander Ehrlichkeit.  Der Stormtrooper wusste von Anfang an von der Existenz und dem Drama zwischen HanSolo und mir. Er wusste auch das wir losen Kontakt (eine Nachricht alle halbe Jahr) haben.

Ich wünsche mir mehr Kontakt zu HanSolo weil er ein wunderbarer Mensch ist. Er hat viel Humor, wir haben viele Gemeinsame Interessen und wir diskutieren gerne über verschiedene Themen. Seit der Pandemie habe ich oft an ihn gedacht, wie es ihm geht, wie er so klar kommt usw.

Ich bin aktuell in einer Position in meinem Leben in der ich mich sicher fühle und weiß das mich Kontakt zu HanSolo oder die Ablehnung davon nicht mehr aus der Bahn werfen können wie das vor 2 1/2 Jahren der Fall war. Damals war ich sehr Einsam und wünschte mir einen Partner an meiner Seite. Heute habe ich einen Partner an meiner Seite der mich glücklich macht und bin nicht mehr Einsam. Also kann ich ohne Erwartungshaltung mit HanSolo auf rein freundschaftlicher Ebene engeren Kontakt aufbauen. Deshalb habe ich ihm geschrieben und so haben wir nun unsere Freundschaft wiederbelebt.

In meiner Partnerschaft mit dem Stormtrooper leben wir besagte offene Kommunikation, deshalb sage ich ihm das ich Kontakt mit Han Solo habe und er hat mir gesagt wie er sich dabei fühlt. Wir haben es besprochen und Grenzen definiert. Viele Menschen machen das nicht in ihren Beziehungen, da gibt es oft eine gewisse Erwartungshaltung wie gewisse Dinge aussehen sollen z.B. was monogamie für die Paare bedeutet und was nicht. Und wenn jetzt einer in der Beziehung das Bedürfnis nach irgendwas anderem hat dann trauen diese oft nicht das auszusprechen. Weil das möglicherweise direkt zum Streit und zur Trennung führen würde. So leben viele Menschen unglücklich in einer Beziehung und fühlen sich eingesperrt. Anstatt offen und ehrlich über ihre Wünsche zu reden.

Bei uns darf jeder seine Wünsche, Ängste und Sorgen aussprechen ohne dabei vom anderen Verurteilt zu werden. Jedes Bedürfnis ist legitim und gemeinsam suchen wir nach einer Lösung dafür. Ich wünsche mir eine engere Bindung zu HanSolo. Stormtrooper wünscht sich Sicherheit. Die konnte ich ihm vermitteln und somit spricht aus seiner Sicht nichts mehr gegen die Freundschaft mit HanSolo. 

Wenn Stormtrooper Bedürfnisse nach irgendwas hat - sei es ein regelmäßiger Skatabend mit seinen Freunden, alleine in den Urlaub zu fahren oder das er Sex mit einer anderen Person als mir haben möchte. Dann kann er mir diese Bedürfnisse mitteilen. Und zwar ohne das seine Bedürfnisse direkt die Beziehung in Frage stellen. Denn über all diese Dinge kann man reden und einen Rahmen finden in dem Bedürfnisse ausgelebt werden können ohne die Beziehung aufgeben zu müssen. Natürlich schützt das nicht davor das ein Bedürfnis nicht mehr Vereinbar mit der Beziehung ist. Aber dann hat man gemeinsam eine bewusste Entscheidung getroffen die Beziehung zu beenden wenn sie nicht mehr den Wünschen und Bedürfnissen der beteiligten Parteien entspricht. Das sind Dinge die wir miteinander besprochen haben bevor wir eine Beziehung eingegangen sind.

Irgendwo hatte jemand auch noch nach unserem aktuellen Sexleben gefragt, das hatte ich bisher übersehen. Und ich sage dazu das wir aktuell sogar mehr Sex haben als am Anfang, vor allem seit wir beide im Home Office sind. 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 38 Minuten, Frau S. schrieb:

 

@willian_07 zu den Namen - ich bin sehr großer Star Wars Fan (mein anderer Thread heißt "Frau S. Schlägt zurück) und ich habe allen Dates immer Code-Namen verpasst.

Han Solo heißt so weil er ziemlichen Aufwand betrieben hatte damit unser erstes Date stattfinden konnte (Karten für ein ausverkauftes Event besorgt, im gleichen Hotel ein Zimmer gebucht wie ich) Und der Stormtrooper heißt so, weil er mich ein bisschen an einen erinnert.  

 

Mir ging es mehr darum, welche stereotype ich unterschwellig mit diesen charakteren assoziiere. 
Han ist halt der Draufgänger, verwegen, bisschen Arschloch. Vereint schon viele hier als „alpha-eigenschaften“ genannte wesenszüge in sich. 
und der stormtrooper ist der folgsame Soldat, der nicht aus der Reihe tanzt und das tut was ihm aufgetragen wird. 
ob da jetzt parallelen zu deiner realität existieren...? Keine ahnung 😉

bearbeitet von willian_07
  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@willian_07 haha nee also sowohl HanSolo als auch der Stormtrooper sind mehr von Typ sanfter Riese. Von Arschloch weit entfernt und beide eher devot im Bett.

Also sie sind sich in allen Bereichen sehr ähnlich. Nur eben das der Stormtrooper keine psychischen Probleme hat und meinen Musikgeschmack und Vorliebe für die Gothic Szene teilt. 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

gibt es ein update oder haben die totengräber wieder zugeschlagen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 34 Minuten, Zappa schrieb:

gibt es ein update oder haben die totengräber wieder zugeschlagen?

Nichts neues eigentlich. Wir planen gerade ein paar Veränderungen im Badezimmer vorzunehmen. Herr Stormtrooper wünscht sich nämlich eine Regenfall Dusche.

In der Arbeit ist soweit alles gut. Wenn auch mein Teamleiter und die Team Kollegen immernoch sehr traurig sind das ich gehe. 

Karl geht es auch gut im Moment. Und insgesamt habe ich wieder mehr Energie übrig für mich.

Ich habe die dritte Woche der Sport challenge gestartet und bin von mir selbst ganz überrascht das es mir gar nicht so schwer fällt 6 Tage die Woche zu trainieren. Mit nur 2 oder 3 mal habe ich mehr Probleme es Durchzuhalten weil ich eher dazu verleitet bin eine Trainingseinheit zu verschieben und dann am Ende doch nicht zu machen. So weiß ich - jeden Morgen gleich nach dem Aufstehen für 30 Minuten - Keine Ausreden.

Ich habe auch wieder slow carb angefangen diese Woche. Mal sehen ob ich das so gut durchziehen kann wie den Sport.

  • LIKE 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, Frau S. schrieb:

Ich habe die dritte Woche der Sport challenge gestartet und bin von mir selbst ganz überrascht das es mir gar nicht so schwer fällt 6 Tage die Woche zu trainieren.

das ist doch schön.

und ich hab seit zwei wochen das kopfkissen komplett weg gemacht und ich muss sagen, die umstellung direkt auf dem boden zu schlafen (ohne irgendwas) vor 6 jahren fiel mir sehr viel leichter. aber langsam gewöhne ich mich dran. 

wenn ich mich jetzt nachts umdrehe, gehen die arme automatisch raus und ich kann länger auf einem arm schlafen als nur 5 minuten. langsam wird's. das ist aktuell mein projekt.

 

bearbeitet von Zappa
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden, Zappa schrieb:

das ist doch schön.

und ich hab seit zwei wochen das kopfkissen komplett weg gemacht und ich muss sagen, die umstellung direkt auf dem boden zu schlafen (ohne irgendwas) vor 6 jahren fiel mir sehr viel leichter. aber langsam gewöhne ich mich dran. 

wenn ich mich jetzt nachts umdrehe, gehen die arme automatisch raus und ich kann länger auf einem arm schlafen als nur 5 minuten. langsam wird's. das ist aktuell mein projekt.

 

Warum kein Kopfkissen mehr? Ich hab auch immer nicht so viel von meinem weil Karl sich nachts darauf legt und mein Kopf dann irgendwann vom Kissen rutscht.

Wir haben auch vor den paar Monaten ein neues Bett inklusive neuer Lattenroste und Matratze gekauft. Davor hatten wir nur einen billigen Rollrost und 140 breites Bett. Das war Okay für Karl und mich. Aber mit Herrn Stormtrooper noch mit dabei, der ja auch quasi doppelt so viel Gewicht mitbringt wurde es schon ungemütlich mit den Holzlatten. Jetzt auf 1,60, zwei ordentliche Lattenroste und neue Matratze hat sich die Schlafqualität definitiv verbessert.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, Frau S. schrieb:

Jetzt auf 1,60, zwei ordentliche Lattenroste und neue Matratze hat sich die Schlafqualität definitiv verbessert.

Hoffentlich nicht nur die Schlafqualität 🙂 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin erstaunt über die Prioritäten! Erst kauft ihr eine Wohnung, und danach ein gescheites Bett? 

  • HAHA 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten, Nahilaa schrieb:

Ich bin erstaunt über die Prioritäten! Erst kauft ihr eine Wohnung, und danach ein gescheites Bett? 

Ich finde das gar nicht so abwegig, die Wohnung gehört ihnen jetzt und damit können sie ganz anders planen. Das Bett wird nicht in Zukunft umziehen müssen, was bedeutet das es genau da bleiben kann wo es aufgebaut wird. 

Übrigens der Grund warum ich noch kein riesiges Wasserbett habe, ich hab echt kein Bock das Ding wieder abbauen zu müssen in 1 - 2 Jahren. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Minuten, Schmidtskatze schrieb:

Ich finde das gar nicht so abwegig, die Wohnung gehört ihnen jetzt und damit können sie ganz anders planen. Das Bett wird nicht in Zukunft umziehen müssen, was bedeutet das es genau da bleiben kann wo es aufgebaut wird. 

Übrigens der Grund warum ich noch kein riesiges Wasserbett habe, ich hab echt kein Bock das Ding wieder abbauen zu müssen in 1 - 2 Jahren. 

Ok, ein verständlicher Gedankengang, wenns was Besonderes sein soll. Aber etwas mehr als 1,40 und Billiglattenrost hätte ich mir schon vorher gegönnt, wenn man da zu zweit wohnen möchte.

Aber da bin ich wahrscheinlich auch echt mäkelig, was Schlafqualität angeht  bin ich sehr empfindlich... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute, Nahilaa schrieb:

Ok, ein verständlicher Gedankengang, wenns was Besonderes sein soll. Aber etwas mehr als 1,40 und Billiglattenrost hätte ich mir schon vorher gegönnt, wenn man da zu zweit wohnen möchte.

Aber da bin ich wahrscheinlich auch echt mäkelig, was Schlafqualität angeht  bin ich sehr empfindlich... 

Ja ich schlafe eh immer schlecht egal ob auf einer 3 k teuren latex-kaltschaum was auch immer Matratze oder einer 20 Euro Federkern daher kann ich zur Qualität des Schlafesnichts sagen.

Ich denke man kann durchaus auch auf 140 cm federkern gut schlafen, kommt halt immer auf die persönlichen Bedürfnisse an. Ich hab gern viel Platz und so Löffelchen geht maximal zum einschlafen, danach finde ich Platz ganz toll. Daher ab 160 cm wenn man permanent zusammen schlafen möchte. Bei Fernbeziehungen reichen 140cm locker da nur Temporär geteilt werden muss! 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Minuten, Nahilaa schrieb:

Ich bin erstaunt über die Prioritäten! Erst kauft ihr eine Wohnung, und danach ein gescheites Bett? 

Wir wollten vor allem Geld sparen und keine größeren Anschaffungen machen bevor wir nicht alle Kaufnebenkosten bezahlt haben. Falls irgendwo noch was nötig gewesen wäre, ein weiterer Anwaltstermin oder sonstwas.

Das wir ein neues Bett haben wollten war durchaus schon länger geplant. Aber Sachen wie neuer Kleiderschrank und Schränke, Schreibtisch etc fürs Arbeitszimmer waren weiter oben auf der Prioritäten Liste.

Als Herr Stormtrooper eingezogen ist konnten wir da leider keine seiner Möbel übernehmen weil sie vom Platz her nicht reingepasst haben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 15 Minuten, Frau S. schrieb:

Das wir ein neues Bett haben wollten war durchaus schon länger geplant. Aber Sachen wie neuer Kleiderschrank und Schränke, Schreibtisch etc fürs Arbeitszimmer waren weiter oben auf der Prioritäten Liste.

Das hab ich immer genau andersrum gemacht - erst ein Schlafplatz, völlig egal, ob sich der Rest noch in Kisten stapelt ^^

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.