Richtige Reaktion auf den Vorwurf eines "Fuckboys"

17 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Hallo,

undzwar hab' ich letztens das Buch "Lob des Sexismus" gelesen, und mich schon an einigen Frauen, nach dem Motto des Alphas probiert, den ich eigentlich schon in gewisser Maße davor hatte.

Da ich oftmals über Snapchat mit Frauen schreibe, und sich die Frauen in der Umgebung oftmals untereinander kenne,, ist es schon öfters vorgekommen, dass mir mehrere Freundinnen oder Bekannte durch das sehen gesagt haben, wie z.B. "Kennst du eine {...}, oder "Du willst doch nur Sex".

In meinem Beispiel geht es um eine junge Frau E, 17, welche in naher Umgebung wohnt, ich sie jedoch noch nicht in RL gesehen habe, sie aber mit den Frauen hier guten Kontakt pflegt. So schön so gut, als wir ein bisschen snappten - eigentlich immer nur abends, kam auch mal das Thema "Sex" auf, und wie sie dazu steht. Sie sagte daraufhin, dass sie Sex sehr gerne hat und schon alles ausprobiert hat bzw. erfahren ist. Schließlich hat sie mir ihren Spitznamen gesagt, und ich hab ihr einen natürlich ausgedachten Spitznamen (mit Sex in Verbindung gebracht) gesagt + als sie mal meinte, dass sie Sturmfrei hat, sagte ich, dass sie mich nicht auf falsche Gedanken bringen soll, jedoch sarkastisch und nicht auf Sex aus, da sie einen Freund hat. Da Frauen sich ja meistens untereinander austauschen hat sich dies wohl eben in ihrem Freundeskreis rumgesprochen. Derzeit mach' ich noch mein Abitur und sie ebenfalls, aber auf einer anderen Schule, jedoch sind einige ihrer "Bekannten" mit mir in einer Stufe. Bis jetzt hatte ich noch keinen wirklich schlechten Ruf und bin auch eher einer der beliebten und habe auch SV. Nur heute hab' ich einen Snap von ihrer Freundin bekommen, dass ich ein "damn Fuckboy" sei, sprich, dass ich nur auf Sex aus bin. Jedoch hab ich immer C&F (Werkzeuge des Verführers) usw. angewandt, und mein Frame gehalten, also ich wurde nicht ernst und hab alles immer lustig und nicht ernst genommen, wie ich auch normal drauf bin. Außerdem hatte ich noch nicht so viel Sex mit Frauen, bzw. war auch das komplette Gegenteil eines "Fuckboy" oder "Verführer". Soll man dies schlecht deuten? Scheint so, als ob sie mit ihren Freundinnen in einer Runde sassen. Sollte ich mich eher als Alpha positionieren, also nach dem Motto, dass mir das egal sei, es sarkastisch nehmen also mit mehr C&F oder nicht drauf eingehen und das Thema wechseln. 

Das Mädchen, also E, snappt mir immer regelmäßig und schickt mir auf Instagram auch noch regelmäßig Zeugs, jedoch bin ich nicht wirklich auf eine LTR oder ein Treffen aus, zumal sie einen Freund hat. Der Snap ihrer Freundin kam auch ernst rüber, als ob ich nur ein weiterer Junge sei, der Sex will. Kontakt zu ihrer Freundin pflege ich jedoch nicht, jedoch hab ich mit ihr Flammen auf Snapchat (=Snapchat-Streak, wie viele Tage man sich hintereinander regelmäßig Snaps geschickt hat), habe aber mit sehr vielen Frauen Flammen. Geschrieben hab' ich vorher auch noch nicht mit ihr, was mich dann schließlich verwunderte,  dass sie so eine Behauptung aufstellt, ohne mich in irgendeiner Weise zu kennen - höchstens vom Aussehen.

 

Mit freundlichen Grüßen

Malte

 

bearbeitet von itZzMalte
Klingt besser und Rechtschreibfehler!;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lach...deja vu.

Check mal die Suchmaschine.

Gibt hier schon eine lustigen Fuckboy-Thread.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

hab snapchat nie gehabt und auch kein interesse daran. ich verstehe also nur die hälfte.

klingt aber im allgemeinen nach kindischem gzsz kram. 

ich würde also damit genauso umgehen wie mit jedem anderen gzsz soap drama: drauf kacken.

  • LIKE 1
  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ok, alte Schabracke hier ohne Snappidingsi, aber wenn ich das jetzt richtig verstehe, hast Du das Mädel E17 (klingt wie ein künstlicher Konservierungsstoff in ner Zutatenliste, aber egal) noch nicht einmal persönlich getroffen, aber machst Dir jetzt Sorgen, wenn eine ihrer virtuellen Freundinnen Dich Fuckboy nennt? 

Sag mal, meint ihr (alle drei zusammen!) diesen Scheiß eigentlich ernst?? Ihr schiebt vielleicht Pixel hin und her, aber keine Nummer. Das ist doch alles völlig irrelevant oder legt ihr alle wirklich so einen Wert auf Eure virtuellen Persona? Also ich sag mal so, lieber den Ruf eines virtuellen Fuckboys als gar keinen Sex, aber traurig liest sich das ganze schon. Wir haben damals zumindest Stehblues getanzt und Pflicht oder Wahrheit gespielt so mit echtem Körperkontakt und so...

  • LIKE 3
  • HAHA 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten, pMaximus schrieb:

Der Junge ist erst 17 oder 18. Da muss man als ältere Frau auch nicht die heutige Jugendkultur verstehen. Aber versuchen es zu akzeptieren, wäre mal ein erster richtiger Weg anstatt immer über die "guten alten Zeiten" nachzutrauern. 

Traurig ist es, dass einem so jungen Burschen solche Kommentare entgegen geworfen werden. Er weiß es nicht besser, deswegen fragt er ja hier um Hilfe. 

Also komm, Jugendkultur hin oder her, aber null Treffen, null realen Kontakt außer Getipper, das ist nunmal Hirnfick wegen nichts und das wird zumindest hier im PU-Forum auch genau so benannt. Zumindest bis heute. Wenn es da neue Richtlinien von Moderatorenseite aus gibt, dann bitte ich um einen entsprechenden Aushang. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute, Minou schrieb:

Also komm, Jugendkultur hin oder her, aber null Treffen, null realen Kontakt außer Getipper, das ist nunmal Hirnfick wegen nichts und das wird zumindest hier im PU-Forum auch genau so benannt. Zumindest bis heute. Wenn es da neue Richtlinien von Moderatorenseite aus gibt, dann bitte ich um einen entsprechenden Aushang. 

Es geht um den Tonfall bzw. wie man gewisse Inhalte rüber bringt. Und da, so denke ich, muss man abwegen mit welcher Person man hierbei kommuniziert. Wenn das nen beratungsresistenter Ü30 jähriger ist, dann wäre der Tonfall in gewissem Maße auch angebracht. Aber bei einem unerfahrenen Jungen kann man durchaus etwas Nachsicht walten lassen. 

Dass es nichts anderes als Hirnfick ist, wurde auch nie bestritten. Es geht darum wie man in den Wald ruft. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

In deinem Text sehe ich zwei verschiedene Baustellen, an denen du arbeiten kannst:

Am 26.1.2019 um 02:52 , itZzMalte schrieb:

[1] [...] So schön so gut, als wir ein bisschen snappten - eigentlich immer nur abends, kam auch mal das Thema "Sex" auf, und wie sie dazu steht. Sie sagte daraufhin, dass sie Sex sehr gerne hat und schon alles ausprobiert hat bzw. erfahren ist. Schließlich hat sie mir ihren Spitznamen gesagt, und ich hab ihr einen natürlich ausgedachten Spitznamen (mit Sex in Verbindung gebracht) gesagt + als sie mal meinte, dass sie Sturmfrei hat, sagte ich, dass sie mich nicht auf falsche Gedanken bringen soll, jedoch sarkastisch und nicht auf Sex aus, da sie einen Freund hat.[...]

 

[2] [...] Nur heute hab' ich einen Snap von ihrer Freundin bekommen, dass ich ein "damn Fuckboy" sei, sprich, dass ich nur auf Sex aus bin. Jedoch hab ich immer C&F (Werkzeuge des Verführers) usw. angewandt, und mein Frame gehalten, also ich wurde nicht ernst und hab alles immer lustig und nicht ernst genommen, wie ich auch normal drauf bin. [...]

[1] Das war eine Einladung zum Sex- Boyfriend hin oder her, die wollte ficken. Wenn du mit einer Frau über Sex redest/ schreibst und sie dir dann sagt, dass sie eine Laylocation hat, ist das eine Einladung. Das nächste mal kannst du ruhig mal fragen, ob du vorbeikommen kannst um [hier passenden Excuse einsetzen]. Einen passenden Excuse findest fast immer im Gesprächsverlauf zuvor. Für die Zukunft kannst du dir merken: Eindeutigere Aufforderungen wirst du nicht bekommen.

[2] Grundsätzlich richtig reagiert. Aber vorsicht: Alles was du schreibst, kann und wird- wenns drauf ankommt- gegen dich verwendet werden. Im Offlinegame würde ich dir empfelen, den Vorwurf einfach zu bestätigen: Du bist ein Ficker und tust halt das, was Ficker so tun: Ficken. Immer. Überall. Mit jeder Frau. Für Sex muss man sich nur entschuldigen, wenn er schlecht ist... und du bist ein Tier im Bett.

Im Onlinegame kann dir ein solches Verhalten aber das Genick brechen. Du musst immer damit rechnen, dass Screenshots, von deinen Nachrichten, die Runde machen. Deshalb im Oninegame immer mit C&F reagieren und niemals festnageln lassen. Immer so schreiben, als wüde dein gesammter Freundeskreis mitlesen- denn im Zweifelsfall wird er es tun.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 26.1.2019 um 02:52 , itZzMalte schrieb:

Nur heute hab' ich einen Snap von ihrer Freundin bekommen, dass ich ein "damn Fuckboy" sei, sprich, dass ich nur auf Sex aus bin.

"Damn Fuckboy" bedeutet übersetzt "Weil ich nicht gut finde was du machst musst du dich jetzt schlecht fühlen und ändern"
darauf antwortet man dann
"Dankeschön" was übersetzt bedeutet "Werd ich nicht, es interessiert mich nämlich einen Scheiß was du zu sagen hast"

Selbst wenn du nur auf Sex aus wärst, wäre das vollkommen in Ordnung.

Zu meiner Schulzeit gabs dieses "Fuckboy" noch nicht, da wurde man noch als Arschloch bezeichnet wenn man nicht nach der Pfeife von Frauen getanzt hat. Letztendlich gab es dann zwei Sorten von Männern, die einen die sich bei Frauen angebiedert haben und die anderen denen es egal war ob ihr Lebensweg von Frauen abgesegnet wird. Die Kollegen die das anbiedern gewählt haben sind irgendwann zu dem Schluss gekommen dass "Frauen auf Arschlöcher stehen", weil ihre ständigen Bemühungen sich so zu verhalten wie Frauen das vermeintlich erwarten nur dazu geführt haben dass sich keine Frau für sie interessiert hat. Diejenigen hingegen denen es egal war ob Frauen sie als Arschloch bezeichnen oder nicht, haben am Ende all die Frauen die ihnen diesen Namen gegeben haben geklärt. Frauen finden es nämlich verdammt geil wenn du ein Fels in der Brandung bist, der sich keinen Millimeter bewegt egal wie heftig die Wellen des weiblichen Rumgenörgels dagegen schlagen.

Hier im Forum wird viel über Shittests diskutiert, das schlägt in die gleiche Kerbe. Frauen machen Theater, verhalten sich Respektlos, zicken rum, werden arrogant - und das einzige worum es bei der ganzen Show geht ist dass sie in ihre Schranken gewiesen werden wollen. Sie wollen sicher gehen dass du keiner von den Kollegen bist die ihnen alles durchgehen lassen und sich anbiedern, deswegen verhalten sie sich so. In der Sekunde in der du dich ihnen unterordnest verlieren sie schlagartig jeden Respekt vor dir und du wirst nicht mehr als Mann, sondern als irgendsoein lächerlicher Abklatsch von nem Mann angesehen. Genau das gleiche passiert auch, wenn du die Worte die sie ausspuckt um dich zu manipulieren ernst nimmst und dich rechtfertigst oder dein Verhalten entsprechend veränderst. Wahrscheinlich ist ihre Fuckboy Nachricht sogar ein Shittest gewesen, weil es sie zwischen den Beinen gekitzelt hat wie du mit ihrer Freundin geschrieben hast. Wäre nicht das erste Mal dass eine empörte Freundin sich nur einmischt um mal abzuchecken ob der Typ nicht was für sie wäre.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 27.1.2019 um 13:30 , Easy Peasy schrieb:

 

Komm ran, Oma ^^

Nee, also bitte. Blues tanzen war eher zu sowas hier:

 

 

bearbeitet von speedfreek
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute, speedfreek schrieb:

Nee, also bitte. Blues tanzen war eher zu sowas hier:

Hatte auch erst das hier im strg c Puffer:

 

 

^^

Passte aber nicht so ganz zur Oma

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 26.1.2019 um 02:52 , itZzMalte schrieb:

Da ich oftmals über Snapchat mit Frauen schreibe, und sich die Frauen in der Umgebung oftmals untereinander kenne,, ist es schon öfters vorgekommen, dass mir mehrere Freundinnen oder Bekannte durch das sehen gesagt haben, wie z.B. "Kennst du eine {...}, oder "Du willst doch nur Sex".

Wo ist das Problem? Als Mann dafür bekannt zu sein, dass man gerne Sex hat, ist völlig OK.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Minuten, Easy Peasy schrieb:

Hatte auch erst das hier im strg c Puffer:

^^

Passte aber nicht so ganz zur Oma

auch ein geiles Lied! Bringt Erinnerungen wieder :-)

Nun wieder ontopic:

Von so nem Wort ("Fuckboy") sollte man sich U-22 gar nicht provozieren lassen. Genausowenig von Aussagen wie, man wäre ja "so ein Arsch, weil der hat damals als er mit Svenja zusammenwar, auch was mit Tina gehabt". (mit leuchtenden Augen und erhöhter Pulsfrequenz von leicht erregten Mädels vorgetragen).

Jaja. Grins.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Auf den Fuckboy Vorwurf gibt es nur eine Richtige Methode und 2 richtige Antworten.

1. Ich? Bin doch noch Jungfrau. Und würde auch niemals nicht einem Mädchen vor der Ehe in den Ausschnitt schauen.

2. Ja, babe, ich hatte sie alle. Und du bist die nächste.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wer mir nicht vertraut ist oder mich wenigstens gerade vögelt und heiß macht, sondern mir in einem normalen Kontext an den Kopf knallt:

Du bist doch ein Fuckboy.

Der würde von mir im gleichen Ton hören:

Na klar.

Und du bist ne Schlampe.

If you pray for rain you gotta deal with the mud too.

bearbeitet von lowSubmarino
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.