Frau zerstört mich komplett (Hartz 4 Life at its best)

152 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Liebe Leute, wenn euch die Schwarzarbeit und alles hier so triggern, einfach mal zum Hörer greifen, Nummer wählen, einen auf "anzeige is raus" machen und dann einfach warten. Die Polizei bzw der Zoll sind verpflichtet, jedem Hinweis auf Schwarzarbeit nachzugehen. Dann wird der Forenbetreiber aufgefordert, die IP rauszugeben, man findet den netten jungen Herrn und mit der Schwarzarbeit ist erstmal Ruhe.

Ansonsten hoffe ich auf weiteres Drama übermorgen, ist ja sackspannend hier

  • OH NEIN 1
  • TRAURIG 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wird sich eh nichts ändern.

Die beiden werden sich noch hundert Mal trennen und wieder zusammenkommen, Drama, Versöhnung, noch mehr Drama, Pause, nochmal Versöhnung, blablabla

Das ist eine Beziehungsdynamik, in der solche Konflikte toleriert werden. Sowas muss man nicht tolerieren - ich selbst tu es nicht - aber für manche Menschen ist das eben "normal".

Lösungen gäbe es schon, aber davon werden keine wirklich eingelöst.

Solange die Beziehung steht, wird auch das Wohnungsproblem bleiben. Das alles wird in noch viel mehr Drama enden. Und Versöhnung, und noch mehr Drama.

Und wenn sie sich irgendwann endgültig zu trennen scheinen, wird sie ihn rauswerfen.

bearbeitet von Lodan
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@SchlingelNo1 Ist ja nett dass du helfen möchtest, aber in deinem Text stehen zu 50% Dinge, die überhaupt nicht zutreffend sind. Ich habe auch keine Probleme damit, einen Job zu finden, wie gesagt habe ich ab August die Möglichkeit eine neue Ausbildung zu machen oder ab Juli die Möglichkeit im Ausland zu arbeiten. Ich habe den Thread damals eröffnet, weil viel zusammen kam, ich etwas überfordert war und meine Gedanken einfach mal nieder schreiben musste. Mittlerweile ist alles geklärt, bis auf das asoziale Verhalten meiner Freundin, das ich mich nicht trennen kann und ich ihr immer wieder neue Chancen gebe.

@XOR2 Wo zerstöre ich mich denn? Die Mietschulden sind bezahlt, ich kann auch weiterhin die Mieten aufbringen und habe Jobangebote. Das einzige ist, das ich meiner Freundin immer wieder neue Chancen gebe. Ist halt aber nicht so leicht einen Menschen den man seit Monaten jeden Tag um sich herum hat einfach mal eben so auf die Strasse zu setzen, vor allem nicht mit dem Hintergrund, das sie dadurch noch viel mehr abschmieren wird. Hab halt leider dieses Helfersyndrom und würde mir wahrscheinlich jeden Tag Gedanken um sie machen. Wir haben uns nun darauf geeinigt, dass sie sich eine eigene Wohnung sucht.

@AloeVera Keine Ahnung wer du bist und was dieses "PickUp Cat" und "Lair Agent" unter deinem Namen zu bedeuten haben und ob du hier angestellt bist, es ist auf jeden Fall keine gute Werbung für ein Forum, wenn Usern, die sich hier komplett öffnen, mit Anzeigen gedroht wird. Hoffe du wirst niemals in solche Situationen kommen, aber Karma wird schon regeln.

@Lodan siehe das was ich zu XOR geschrieben habe. 

  • OH NEIN 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab dir nicht gedroht. Ich hab dich nichtmal direkt angeschrieben.

Aber könnta weinen und jammern wie ihr wollt. Wartet mal noch 1-2 Jährchen ab mit der grade aktuellen Gesetzgebung und wie sich das entwickelt. Wenn das so weitergeht, wirstde als Forenbetreiber in naher Zukunft eh dazu verdonnert werden, solche Sachen selbstständig anzuzeigen, vermutlich auch rückwirkend.

Das Internet ist halt kein Wilder Westen Brudi, auch wenn das die CDU manchmal denkt.

Wenn du halt öffentlich mit Straftaten hausieren gehst, musst du damit rechnen, dass dich jemand anzeigt. Ich werd das nicht tun, weil ich viel zu faul dafür bin

jsut my 2 cents

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute, verzweifelter999 schrieb:

@XOR2 Wo zerstöre ich mich denn?

Ich dachte die Ausführung oben reicht. Du lässt das alles mit dir machen. Rate mal ob dein Selbstwert dadurch gestärkt oder zerstört wird. Und nach meiner Definition des ICHs hat dieses viel mit dem Selbstwert zu tun, daher "zerstörst du dich".

vor 9 Minuten, verzweifelter999 schrieb:

Das einzige ist, das ich meiner Freundin immer wieder neue Chancen gebe. Ist halt aber nicht so leicht einen Menschen den man seit Monaten jeden Tag um sich herum hat einfach mal eben so auf die Strasse zu setzen, vor allem nicht mit dem Hintergrund, das sie dadurch noch viel mehr abschmieren wird. Hab halt leider dieses Helfersyndrom und würde mir wahrscheinlich jeden Tag Gedanken um sie machen.

Bis zu einem gewissen Maß ist das ja auch ganz toll, wenn man sich um andere kümmert und jemanden eine zweite Chance gibt. Die Nützlichkeit hört dann aber auf, wenn man selbst massive Nachteile hat und sich einfach alles gefallen lässt. Das kannst du dann nicht mehr mit dem Helfersyndrom erklären, sondern bist konfliktscheu und hast irgendwelche Ängste, die dich kontrollieren. Das Verhalten, das du da an den Tag legst, sieht für mich alles andere als gesund aus. (meine laienhafte MEinung)

Mach du mal, ich halte ab jetzt hier auch die Klappe. Du hast das Recht immer so weiter machen zu wollen. Und wenn du nichts ändern willst (Menschen ändern sich eher nicht & du nimmst die bisherigen Ratschäge nicht an), sind meine Ratschläge sowieso für die Tonne.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@verzweifelter999

Ich hab ähnlich wie Du eine ganze Zeit lang selber völlig selbstlos den Provider gespielt und meine eigenen Belange schleifen lassen.
Das Endresultat war, dass ich zwar mit einem Beruf und solidem Einkommen dastand, von der Kohle aber kaum was gesehen habe weil ich Altlasten getilgt habe.
Das ganze ist mir in zwei "Partnerschaften" passiert, bis ich mal realisiert habe, wie sehr ich mir selber damit schade.
Weißt Du wie sehr die zwei Damen sich im Nachhinein darum gekümmert haben bzw. wieivle Reue Sie gezeigt haben? Die eine hatte 4 Tage später einen dicken Urlaub mit neuen Männern (kam paar Monate später aber nochmal an und wollte wieder Kontakt) und die zweite hat sich aus dem Staub gemacht, mich mit allen Trümmern sitzen lassen und ein neues freies Leben begonnen.
Unterm Strich hat sich das also a.) "richtig" gelohnt und b.) viel Zeit, Mühe und Verzicht gekostet wieder auf einen grünen Zweig zu kommen.

Und weißt Du wessen Schuld das war? Meine, denn ich hab das mit mir machen lassen.


Gibt also zwei Möglichkeiten:
1. Sie ist Mrs. Right und Du willst Dich zu 100% selbst aufgeben (die Rechnung kommt)

2. Du schießt die Dame in den Wind und konzentrierst Dich auf Dich selbst.

So oder so wäre es mal an der Zeit, dass Du zusiehst, dass Du Dir ein stabiles Fundament im Leben aufbaust.
Dazu gehört ein anständiger Beruf mit entsprechendem Einkommen, ein soziales Leben mit Menschen Die Dir gut tun und langfristig mit Sicherheit auch sowas wie eine LTR oder eben eine HSE nach der anderen.
Die wirst Du vermutlich nicht finden wenn Du immer nur in der sozialen Hängematte hängst, dich irgendwie durchs leben schlägst usw.

550€ verballert hier manch einer an einem guten Wochenende und hat danach immernoch genug für den Rest des Monats.
Mit den charakterlichen Unzulänglichkeiten muss deine Freundin alleine klarkommen, Du hast mit Sicherheit selbst genug Dinge die Du angehen musst/kannst.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, verzweifelter999 schrieb:

Wo zerstöre ich mich denn? Die Mietschulden sind bezahlt, ich kann auch weiterhin die Mieten aufbringen und habe Jobangebote

Dann geh halt mal langsam arbeiten, damit du nicht weiterhin hier rumheulen musst, dass dich deine Freundin trotz Arbeitslosigkeit deinerseits „finanziell“ ausnutzt.. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 5 Stunden, verzweifelter999 schrieb:

Das war jetzt wirklich der Tropfen der das Maß zum überlaufen gebracht hat und ich bin endlich aufgewacht und merke, das diese Frau mir und meinem ganzen Leben nicht gut tut und ich mich dadurch noch weiter runterziehen lasse als ich sowieso schon bin. Richtig asoziales Verhalten das sie von ihrer heiligen Mutter scheinbar so beigebracht bekommen hat. 

Die Geister, die du wieder und wieder riefst...

Am 27.5.2019 um 17:33 , verzweifelter999 schrieb:

- Was meine Freundin betrifft, haben wir die letzten Tage viel Streit und dann versöhnen wir uns wieder. Ich liebe sie einfach und im Prinzip kann sie ja nichts dafür, dass ich so dumm war, mich nicht erkundigt habe und sie hier einziehen lassen habe. Das ist ein ewiges hin und her. Mal ist es ein paar Tage gut und dann zoffen wir uns wieder und dann liegt sie heulend in meinem Arm. Mal sag ich sie soll gehen, mal will sie von sich aus gehen und dann kommt sie doch wieder zurück. Emotionale Achterbahn. Können uns nicht wirklich trennen und ich kann es auch irgendwie nicht, weil sie halt quasi keine Schuld an der Situation hat. Ich habe ihr gesagt, sie soll sich doch bitte bei mir abmelden und bei ihrer Mutter anmelden oder sowas und das wir das friedlich lösen können und auch weiterhin zusammen bleiben können. Ja nee, ginge nicht. Weil dann bekämen ihre Mutter und ihr Freund usw Geld abgezogen. Geht nicht. Obwohl sie es selbst noch angeboten hatten. Klar könnte ich sie jetzt konsequent rauswerfen und dann könnte sie auch dort unterkommen aber ich kann das nicht. Sie hat ja im Prinzip nichts falsch gemacht und bezahlt ja ihren Teil der Miete auch.

Nee Quatsch, Geld von dir zu kassieren, dich anzulügen, die Mama mitzufinanzieren und der ganze Rest sind natürlich keine Teilschuld. Hat auf keinen Fall was falsch gemacht. 

Am 27.5.2019 um 17:33 , verzweifelter999 schrieb:

Gibt jetzt also 3 Möglichkeiten:

- Ich suche mir hier einen Job und bleibe mit ihr zusammen, dann ist das mit der Miete auch kein Thema mehr

- Ich schmeisse sie raus, dann ist das mit der Miete kein Thema mehr, wäre aber gleichbedeutend mit der Trennung

- Ich nehme den Job im Ausland an und ich/wir fange/n dort nochmal bei 0 an

Es gibt realistisch nur 1 Möglichkeit: Du trennst dich und kriegst dein eigenes Leben auf die Reihe. Das sollte oberste Priorität haben. Was sie macht, kann dir egal sein. Da zählt auch nicht die Ausrede "Ja, im Internet Tipps geben ist immer so einfach, aber selbst mal in der Lage stecken"... die meisten Leute hier sind auch schon durch dreckige Trennungen gegangen und es hat vermutlich keinem Spaß gemacht. Das tut weh und das hat weh zu tun, fertig aus. Da muss man durch. Irgendwann kommt halt der Punkt, wo man sich selbst in den Arsch treten und die rosarote Brille abnehmen muss. Selbstdisziplin. 

vor einer Stunde, verzweifelter999 schrieb:

Ich habe auch keine Probleme damit, einen Job zu finden, wie gesagt habe ich ab August die Möglichkeit eine neue Ausbildung zu machen oder ab Juli die Möglichkeit im Ausland zu arbeiten. Ich habe den Thread damals eröffnet, weil viel zusammen kam, ich etwas überfordert war und meine Gedanken einfach mal nieder schreiben musste. Mittlerweile ist alles geklärt, bis auf das asoziale Verhalten meiner Freundin, das ich mich nicht trennen kann und ich ihr immer wieder neue Chancen gebe.

Naja, du sagst oben noch, dass der Job nicht sicher sei weil du Einträge im Führungszeugnis vermutest. Für mich ganz persönlich wäre das ein riesiges Problem. 

vor einer Stunde, verzweifelter999 schrieb:

Wo zerstöre ich mich denn? Die Mietschulden sind bezahlt, ich kann auch weiterhin die Mieten aufbringen und habe Jobangebote. Das einzige ist, das ich meiner Freundin immer wieder neue Chancen gebe. Ist halt aber nicht so leicht einen Menschen den man seit Monaten jeden Tag um sich herum hat einfach mal eben so auf die Strasse zu setzen, vor allem nicht mit dem Hintergrund, das sie dadurch noch viel mehr abschmieren wird. Hab halt leider dieses Helfersyndrom und würde mir wahrscheinlich jeden Tag Gedanken um sie machen. Wir haben uns nun darauf geeinigt, dass sie sich eine eigene Wohnung sucht.

Indem du das Spiel noch länger mitmachst und dich selbst so vor die Hunde gehen lässt. Werd wach und guck der Realität ins Auge und verstecke dich nicht hinter irgendwelchen fadenscheinigen Ausreden wie "Ist ja nicht so einfach, ich liebe sie ja" und "Ich hab ein Helfersyndrom". Wird dich null weiterbringen sondern diesem Thread nur noch 30 Seiten mehr bescheren. 

Ich prophezeie für den weiteren Verlauf Posts á la "Habe sie endgültig rausgeschmissen", gefolgt von "Sie wohnt wieder hier..." gefolgt von "Ihre Mama ist ein Keil in unserer Beziehung" bis ganz am Ende die Räumungsklage und Privatinsolvenz kommt. Irgendwann muss man auch mal selbst in die Pötte kommen und seinen Allerwertesten bewegen. Isso. 

 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde, verzweifelter999 schrieb:

 

@AloeVera Keine Ahnung wer du bist und was dieses "PickUp Cat" und "Lair Agent" unter deinem Namen zu bedeuten haben und ob du hier angestellt bist, es ist auf jeden Fall keine gute Werbung für ein Forum, wenn Usern, die sich hier komplett öffnen, mit Anzeigen gedroht wird. Hoffe du wirst niemals in solche Situationen kommen, aber Karma wird schon regeln.

 

Stell dir vor.. es gibt hier Leute, die arbeiten sogar direkt bei der Polizei.... oder sogar beim Finanzamt..

 

  • LIKE 1
  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten, Noodle schrieb:

Stell dir vor.. es gibt hier Leute, die arbeiten sogar direkt bei der Polizei.... oder sogar beim Finanzamt..

 

Stell dir vor.. die werden in Ihrer Freizeit selten bis gar nicht aktiv werden und das ist auch gut so. Zum Hörer greifen, Nummer wählen.. Wtf?

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Stell dir vor... es gibt immer ganz ganz eifrige ultra korrekte...

  • LIKE 1
  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das hat mit "korrekt sein" nicht zu tun. Wer das freiwillig macht ist in meinen Augen ein armseliger Mensch.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde, verzweifelter999 schrieb:

 

@AloeVera Keine Ahnung wer du bist und was dieses "PickUp Cat" und "Lair Agent" unter deinem Namen zu bedeuten haben und ob du hier angestellt bist, es ist auf jeden Fall keine gute Werbung für ein Forum, wenn Usern, die sich hier komplett öffnen, mit Anzeigen gedroht wird. Hoffe du wirst niemals in solche Situationen kommen, aber Karma wird schon regeln

Irgendwie findest Du sehr schnell (vermeintliche) Fehler bei anderen Menschen.

Unterm Strich schauts so aus:
- Du stehst am untersten Ende der sozialen Hackordnung
- Dein Vater muss Dir deine Mietschulden bezahlen, weil Du nicht in der Lage bist als 26- jähriger deinen Scheiss zu regeln
- Die Gesellschaft finanziert Dir dein "Leben"
- Du betrügst diese Gesellschaft durch Schwarzarbeit

Damit lebst Du auf Kosten anderer und Karma regelt das tatsächlich, indem es Dir das Gottesgeschenk einer schmarotzenden Partnerin inkl. ihrer Familie macht.
Unterm Strich zwar fair, nur zahlen die Rechnung dafür Unbeteiligte.

Ich finde es ist eine hervorragende Werbung, dass hier im Forum mal dezent darauf hingewiesen wird auf welchem Trip Du gerade bist und seien wir mal ehrlich:
Die Gesellschaft steckt das mit Dir noch locker weg. Dein Vater? Der ist wahrscheinlich ziemlich "stolz" auf Dich. Und Du? Was wird wohl aus Dir und deiner Zukunft?
 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 15.5.2019 um 22:52 , verzweifelter999 schrieb:

Irgendwann wurde es mir dann zu bunt und ich meinte zu ihr, dass ich keine Freundin möchte, die nicht ohne Gras kann und nur mit Junkies verkehrt. Das sie sich gerne entscheiden kann, ob sie ihren Weg weiter gehen möchte oder den Weg mit mir. 

Warum zwingst du sie sich zu ändern? Du kannst sie gerne drauf aufmerksam machen dass das evtl. nicht gut für sie sein kann. Aber du willst keine Frau die sich für dich verändert. Das kann ich dir versprechen. Und dazu kommt dass diese Veränderung immer nur Schein ist.
Eigentlich gehört das zum Kennenlernen dazu. Du hast gesehen dass ihr nicht zusammen passt, also beendet man das Ganze und behält die gemeinsame Zeit in Ehren. Heißt nicht dass es nie mehr was werden kann. Ihr könnt euch ja in anderen Lebensphasen wo ihr zusammen passt wieder treffen. Aber eine Beziehung sollte glücklich machen und sollte man nicht wie den Joint zum Einschlafen brauchen. Hier siehst du hoffentlich 1. den Grund warum es gescheitert ist und 2. auch die Parallelen zu ihrer Abhängigkeit die du ihr vorwirfst.

 

Am 15.5.2019 um 22:52 , verzweifelter999 schrieb:

Joa und ab hier gehts quasi bergab.

Du wusstest worauf du dich einlässt ;). Das ist das was ich vorher gemeint habe. Dass du alles zahlen musst war doch auch klar wenn sie bei ihrer Oma wohnt. Du hast davor auch gewusst was sie verdient und wie sie auf eigenen Beinen steht. Zumindest konntest du es sehen, dass du die Augen davor verschlossen hast ist eine andere Sache. Ist aber ganz normal. Das gehört zu den Gründen warum kaum jemand in unserer Gesellschaft eine glückliche Beziehung führt. Weil jedesmal Junkie-Verhalten an den Tag gelegt wird.

Am 15.5.2019 um 22:52 , verzweifelter999 schrieb:

Während sie in den letzten Tagen weiterhin die gut gelaunte gespielt hat, bin ich heute dann leider mal ausgerastet. Hab ihr an den Kopf geworfen, dass das alle ihre Schuld wäre, das ich ohne sie hier nie Probleme hatte und das ich jetzt wegen ihr bald auf der Strasse stehe. Fand sie natürlich nicht so cool. Dann gings von ihrer Seite los, ich hätte ja auch den Brief einfach mal direkt lesen können, ich könnte ja auch normal Arbeiten gehen und und und. Dann gings von meiner Seite weiter, wer bezahlt denn jeden Monat alles usw. Hätte gut in eine RTL Mittagssendung gepasst. Wie auch immer, dann hatten wir uns wieder beruhigt, uns darauf geeinigt dass wir das alles zusammen durch stehen. Sie meinte sie will sich noch einen zweiten Job suchen, ich meinte dass sie das nicht braucht und sie sich auf ihre Ausbildung konzentrieren soll und heute habe ich dann auch mal das wahre Gesicht ihrer Mutter zu sehen bekommen.

Tut mir leid, aber du bist zu gutmütig. Das ist nicht positiv gemeint. Du gibst obwohl du nichts geben kannst. Das geht auf Kosten anderer. Du weißt es denke ich selber. Du hast dir Zusatzkosten genommen die du dir nicht leisten kannst. Die musst du loswerden, weil sonst machst du genau das Gleiche wie sie mit dir. Aber die anderen kriegen keinen Sex von dir. Das ist deine Konsequenz. Du musst das halt beenden und sie rauswerfen. Dass du ihren Vorschlag sich einen Nebenjob zu suchen ablehnst deutet wieder darauf hin dass du ihre Abhängigkeit von dir aber brauchst weil du denkst sonst niemanden haben zu können. Oder in der klassischen Aussage hier: Next, einlesen und 100 andere Frauen ficken.

Am 15.5.2019 um 22:52 , verzweifelter999 schrieb:

"WEISSTE WAS, KLÄR DEINE SCHEISSE EINFACH SELBST"

The End. Vorerst.

Und ja, ich war mega dumm und naiv. Bitte reibt es mir in mindestens den nächsten 3 Posts unter die Nase!

Spaß beiseite, ich hab jetzt alles hier aufgeschrieben und würde mir gerne mal Meinungen von Außenstehenden einholen. Mietschulden sind wie gesagt jetzt erstmal geklärt, nächster Schritt wäre dann wohl die Frau rauswerfen, nen neuen Job finden, mit dem Vermieter quatschen und mein Leben auf die Kette kriegen. Höre mir trotzdem gerne weitere Kritik, Feedback, Ratschläge und natürlich auch Danksagungen an (für alle die sich den Text komplett durchgelesen haben, es gibt sicher einige die sich durchaus gut unterhalten gefühlt haben dürften 🙂 )

Das ist eigentlich alles das ich geschrieben habe. Freut mich sehr! Aber vl. geben die meine Texte paar Ansichten die dir in Zukunft helfen. Du brauchst das auch anscheinend von außen bestätigt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten, Metronom schrieb:

Das hat mit "korrekt sein" nicht zu tun. Wer das freiwillig macht ist in meinen Augen ein armseliger Mensch.

ja. und? heißt ja nicht, dasses trotzdem menschen machen.

wird immer wen geben, der einen an den karren pissen will.

reicht ja, wenn seine freundin den thread ließt und auf dumme ideen kommt.

Boo-fucking-hoo

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden, verzweifelter999 schrieb:

Jo, wir könnten jetzt anfangen hier ne Grundsatzdiskussion über Arbeitslose und das deutsche Sozialsystem zu starten, würde aber den Rahmen sprengen und ich würde wahrscheinlich morgen noch schreiben.

Ignoriert wird hier gar nichts und es ist auch immer schön leicht auf seine Tastatur zu tippern und Tipps zu geben. Die Realität sieht aber etwas anders aus und es ist alles gar nicht immer so leicht, wie es sich beim schreiben oder lesen anhört.

Die Realität sieht so aus, dass viele ihren Arsch jeden Morgen zur Arbeit bewegen und bis zu 50% ihres Einkommens abgezogen bekommen für Leute wie dich. Da geht es nicht um tagelange Grundsatzdiskussionen über das deutsche Sozialsystem sondern einfach nur um Fairness.

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Spoiler:

- Sie wird Freitag eine Ausrede haben. Diesen Monat geht es nicht. Weil der Saturn nicht im 90 grad Winkel zum Uranus steht.

oder

- Sie zahlt tatsächlich. Aber nur 2-3 Monate. Um dich etwas zu beruhigen. Ich tendiere aber zum ersten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Stunden, tomatosoup schrieb:

Die Realität sieht so aus, dass viele ihren Arsch jeden Morgen zur Arbeit bewegen und bis zu 50% ihres Einkommens abgezogen bekommen für Leute wie dich. Da geht es nicht um tagelange Grundsatzdiskussionen über das deutsche Sozialsystem sondern einfach nur um Fairness.

Die Realität sieht so aus, dass jeder Mensch sich selbst aussuchen kann in welchem System er leben möchte und wenn er sich aussucht dass er in einem System lebt, indem er bis zu 50% seines Einkommens abgezogen bekommt, dann ist das nur sein eigenes Problem und dann sollte man sich auch nicht über Unfairness beschweren.

 

vor 3 Stunden, kleiner pinguin schrieb:

Spoiler:

- Sie wird Freitag eine Ausrede haben. Diesen Monat geht es nicht. Weil der Saturn nicht im 90 grad Winkel zum Uranus steht.

oder

- Sie zahlt tatsächlich. Aber nur 2-3 Monate. Um dich etwas zu beruhigen. Ich tendiere aber zum ersten.

Spoiler: Sobald sie ihre Miete auch nur ein einziges Mal nicht zahlt fliegt sie im hohen Bogen raus. Ich habe viel mit mir machen lassen und oft beide Augen zugedrückt, aber sollte das der Fall sein stehen ihre Sachen schneller draußen als sie Parasit sagen kann. Dafür lege ich meine Hand ins Feuer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also ich finde die Kommentare hier schon teilweise unter aller Sau. Wenn euch die Schwarzarbeit triggert, dann lasst es halt woanders raus. 

TE hat ja schon verstanden, dass sich was ändern muss, auch wenn ihm die Opferrolle ja doch ganz gut gefällt. Und wenn er ins Ausland geht und auf die Nase fällt ist das ok, Hauptsache raus aus dem Status quo und der Sozialstaat-Hängematte. 

Bei der Kleinen genau dasselbe. “Parasit”. OMG. Die hat einfach keinen Plan vom Leben und sich selbst um irgendwas zu kümmern. Da gibts genug von in dem Alter. Ausbildung hat sie ja auch. Alles halb so wild. Bisschen kiffen, who cares. Da war nix bösartiges in ihren Aktionen. Nur Naivität.

Aber TE, Naserümpfen muss ich jetzt doch. Ich meine, du liest doch hier mit. Wie um alles in der Welt kommst du darauf, dass sie jetzt doch bei dir wohnen soll? Ohne Job bist du völlig am Arsch solange ihr in einer Bedarfsgemeinschaft lebt. Sie muss raus aus der Bude. Sofort. Und du musst dem Ant mitteilen, dass da nix mehr ist mit Bedarfsgemeinschaft. Hast doch schon mehrmals ausgerechnet was euch bleibt, solange sie da ist. Das ist rumkrebsen am Existenzminimum und wahrscheinlich neue Schulden machen.

und lies es jetzt nicht so, dass du trotzdem weiter mit ihr zusammen bleiben sollst. Sie ist maximal unselbstständig. Und du fängst das garantiert nicht auf. Also beende die Geschichte und sich dir einen Job. Sofort. Nicht ab August oder wann auch immer. Jetzt.

  • LIKE 2
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute, ToTheTop schrieb:

Die hat einfach keinen Plan vom Leben und sich selbst um irgendwas zu kümmern.

Genau das ist das Ding und wieso ich ihr immer wieder Chancen gebe. Sie weiß es eben einfach nicht besser aber wie soll sies lernen mit einer Familie die ihr genau diese unselbstständige scheiße vorlebt? Wo soll sie denn hin? Zu ihrer Mutter, wo sie vom Lebensgefährten wieder sexuell belästigt wird? Wo sie sich ein Zimmer mit nem kleinen Baby teilen muss? Jetzt schreien sicher alle wieder "IHR PROBLEM" aber sie ist immerhin meine Freundin und hat auch viel für mich getan (Dinge, die ich hier nicht erwähnt habe), da schicke ich sie nicht einfach wieder zu ihrer Mutter zurück. Sie ist nicht umsonst von dort damals zu ihrer Oma gezogen.

Wie gesagt, wir kommen finanziell jetzt absolut klar, ich war bei der Threaderöffnung einfach nur unter Schock wegen dem drohenden Wohnungsverlust und hab alles sehr dramatisiert dargestellt. Das mit der Schwarzarbeit ist auch nur als Übergangslösung gedacht, bis ich wieder einen Job habe. Aber bis dahin kommen wir klar, "Bedarfsgemeinschaft" heißt es sowieso nur offiziell. Ich meine wir haben nen Anspruch von 200€ vom JC, theoretisch könnten wir uns da sogar abmelden und würden trotzdem über die Runden kommen. Wird dann halt kritisch weil ich nicht mehr versichert bin etc, aber JA, an alle fingerzeigenden, weinenden Steuerzahler hier im Thread, ICH SUCHE MIR SO SCHNELL WIE MÖGLICH WIEDER EINEN GESELLSCHAFTLICH ANGESEHEN JOB BEI DEM AUCH ICH STEUERN ZAHLE, DAMIT ICH EUCH NICHT MEHR AUF DER TASCHE LIEGE MIT MEINEN 200€ (!!!!!!!!) DIE ICH IM MONAT BEKOMME!!111

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ne du. Da ist auf die Nase fallen vorprogrammiert. Alles was du hier schreibst, zeigt ganz deutlich dass du selbst nicht der super selbstständige Typ bist. Siehe die Nummer mit den Mahnungen im anderen Thread. Oder dass du dich nicht vorher informiert hast, bevor ihr zusammengezogen seid. Das war alles blauäugig und deshalb bist du jetzt in der aktuellen Situation.

Und deiner Freundin mache ich da auch keinen Vorwurf. Aber als Partnerin ist sie für dich im Moment total ungeeignet. Da haben die Leute schon recht, ihr pusht euch gegenseitig Richtung Hartz4 Sitcom. Da musst du raus. Ohne Kompromisse.

So ne unselbstständige Anfang 20 Jährige kannste dir angeln, wenn du dein eigenes Leben im Griff hast und dich sowas nicht runterzieht. Aktuell ist ne Beziehung mit ihr Gift für deine Entwicklung. Glaub’s mir. Trotz Schmetterlingen und so.

bearbeitet von ToTheTop

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, verzweifelter999 schrieb:

Die Realität sieht so aus, dass jeder Mensch sich selbst aussuchen kann in welchem System er leben möchte und wenn er sich aussucht dass er in einem System lebt, indem er bis zu 50% seines Einkommens abgezogen bekommt, dann ist das nur sein eigenes Problem und dann sollte man sich auch nicht über Unfairness beschweren.

Dann bitte ich auch so konsequent zu sein und öffentliche Einrichtungen und Dinge nicht mehr zu nutzen.

Wenn es mal bei dir brennt, lösch bitte selbst. Auch die Polizei ruf bitte niemals für dich und deine Belange an.

Nur das du mal eine Idee hast, wie unsere Gesellschaft funktioniert.

 

In meinen ersten Beiträgen von ich bewusst nicht auf deine Schwarzarbeit eingegangen. Dachte du weißt es selber, dass das scheisse ist. Aber so langsam zeigst du schon, was du von der Gesellschaft zu hältst.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Minuten, kleiner pinguin schrieb:

Dann bitte ich auch so konsequent zu sein und öffentliche Einrichtungen und Dinge nicht mehr zu nutzen.

Wenn es mal bei dir brennt, lösch bitte selbst. Auch die Polizei ruf bitte niemals für dich und deine Belange an.

Dir ist schon klar, dass diese zwei Sätze völlig widersprüchlich zu meinem zitierten Text von dir sind, oder? Ich bin nicht derjenige, der sich über Unfairness beschwert hat, sondern ich bin derjenige der sich bewusst dafür entschieden hat, in diesem System zu leben. Einem System in dem es öffentliche Einrichtungen für Hilfebedürftige gibt, in denen es Feuerwehr und Polizei gibt. Ich habe auch schon viele Jahre Steuern gezahlt und werde es auch in Zukunft wieder tun und mich nicht darüber beschweren, dass von den Abgaben u.a. Hilfebedürftigen geholfen wird. Sollte mich das irgendwann mal stören, werde ich die Konsequenzen dafür ziehen und entweder andere Parteien wählen oder auswandern. Was ich aber nicht tun würde ist, bewusst in diesem System zu leben und sich dann über Unfairness beschweren, weil vielleicht 0,5% der Bevölkerung dieses System "ausnutzt". Wobei ausnutzen hier ein ziemlich krasses Wort ist. Wenn es Menschen gibt, die mit einem Hartz 4 Lifestyle zufrieden sind und sie ihr Leben lang glücklich damit werden können von 400€ im Monat zu leben, dann gönne ich jedem Menschen die geschätzten 0,00000000001€, die ich ihm von meinem Einkommen abgeben muss.

Ich kann diese scheiß Sprüche von wegen "Für Leute wie dich gehe ich jeden Tag Arbeiten" einfach nicht mehr hören. 1. Hat man sich bewusst dafür entschieden, muss also auch schwarze Schafe in Kauf nehmen 2. Merkt man davon finanziell nicht mal was, spielt sich aber trotzdem total auf und 3. Sei es doch den Leuten gegönnt, wenn sie von 400 Euro im Monat leben wollen. Da gebe ich lieber die geschätzten 0,0000000001€ an die Leute ab, bevor die Leute nichts mehr bekommen, anfangen kriminell zu werden und ein großer Bürgerkrieg ausbricht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 39 Minuten, verzweifelter999 schrieb:

Dir ist schon klar, dass diese zwei Sätze völlig widersprüchlich zu meinem zitierten Text von dir sind, oder? Ich bin nicht derjenige, der sich über Unfairness beschwert hat, sondern ich bin derjenige der sich bewusst dafür entschieden hat, in diesem System zu leben. Einem System in dem es öffentliche Einrichtungen für Hilfebedürftige gibt, in denen es Feuerwehr und Polizei gibt. Ich habe auch schon viele Jahre Steuern gezahlt und werde es auch in Zukunft wieder tun und mich nicht darüber beschweren, dass von den Abgaben u.a. Hilfebedürftigen geholfen wird. Sollte mich das irgendwann mal stören, werde ich die Konsequenzen dafür ziehen und entweder andere Parteien wählen oder auswandern. Was ich aber nicht tun würde ist, bewusst in diesem System zu leben und sich dann über Unfairness beschweren, weil vielleicht 0,5% der Bevölkerung dieses System "ausnutzt". Wobei ausnutzen hier ein ziemlich krasses Wort ist. Wenn es Menschen gibt, die mit einem Hartz 4 Lifestyle zufrieden sind und sie ihr Leben lang glücklich damit werden können von 400€ im Monat zu leben, dann gönne ich jedem Menschen die geschätzten 0,00000000001€, die ich ihm von meinem Einkommen abgeben muss.

Ich kann diese scheiß Sprüche von wegen "Für Leute wie dich gehe ich jeden Tag Arbeiten" einfach nicht mehr hören. 1. Hat man sich bewusst dafür entschieden, muss also auch schwarze Schafe in Kauf nehmen 2. Merkt man davon finanziell nicht mal was, spielt sich aber trotzdem total auf und 3. Sei es doch den Leuten gegönnt, wenn sie von 400 Euro im Monat leben wollen. Da gebe ich lieber die geschätzten 0,0000000001€ an die Leute ab, bevor die Leute nichts mehr bekommen, anfangen kriminell zu werden und ein großer Bürgerkrieg ausbricht.

Du merkst auch nichtsmehr, oder?

Kleiner Geschichtsexkurs für Dich:

Bismarck gründete die Sozialversicherungen, damit kein Mensch an Obdachlosigkeit leidet, verhungert oder an heilbaren Krankheiten verstirbt.
Dies war für Alte, Kranke und Schwache vorgesehen.

Du bist vermutlich weder alt, krank oder körperlich schwach.

Egal welchen Erklärungsansatz Du hier bisher aufgefahren hast, in jederlei Hinsicht schadest Du Dir selbst.

Karma: Du tust was schlechtes und Dir widerfährt etwas schlechtes. (Du schreibst hier vermutlich nicht, weil es Dir so gut geht)

Du kannst deine Freundin bzw. Ihr Verhalten auch nicht isoliert von Dir betrachten. Das ist alles eine Konsequenz davon, dass Du Dich nicht abgrenzt und selber bisher kein Stück besser bist.
Du willst, dass Sie verantwortungsvoll Ihr Leben auf die Reihe bekommt? Dann geh mit gutem Beispiel voran. Du willst, dass Sie anständig mit Geld umgeht und nicht auf deine Kosten lebt? Dann solltest Du genausowenig auf Kosten anderer (Vater/Gesellschaft usw.) leben.

Im Endeffekt ziehst Du immer genau das an, was Du gerade selber bist.

Bist Du emotional instabil, bekommst Du emotional instabile Frauen.
Hast Du Dich gehen lassen und bist optisch unattraktiv? Dann bekommst das Pendant an Frauen.
Lebst Du als Leistungsempfänger am sozialen Minimum und beabsichtigst da zu bleiben? Na rate wen Du da bekommst...
Hat schon einen Grund, dass Aschenputtel kein Mann war...

Da gehts um geistige und auch soziale Augenhöhe. Was meinst Du wie attraktiv deine derzeitige Partnerin das findet, wenn Sie Dich mit Ihrem Azubi Gehalt noch unterstützen muss? Warte mal ab bis da die große Erkenntnis  und DonJuan vorbeikommen. Wenn Sie heiß ist, packt er Sie ein geht mit Ihr schick essen, packt das Premium Gras auf den Tisch und veranstaltet mit Ihr danach einen netten "Ausritt", während Du unter der Brücke hockst und dich weinend in den Schlaf onanierst.

Noch hast Du alles selber in der Hand:
Wenn Du an dir arbeitest, Dir einen Job suchst, in gefestigten Verhältnissen lebst und Dir einen guten Freundeskreis aufbaust wirst Du in Zukunft auch an gute Mädels geraten, oder deine Partnerin nimmt sich sogar ein Beispiel daran und folgt Dir.

 

bearbeitet von trommelpeter
Schreibfehler

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Manchmal frage ich mich, ob die Leute sich die Threads auch durchlesen oder sich einfach nur kleine Teile rauspicken?

Meine Partnerin muss mich mit ihrem Azubi Gehalt unterstützen? Hast du auch nur eine Seite in diesem Thread gelesen?

Zu deinem Satz mit der Anziehung: Ich ziehe heiße, Anfang 20 Jährige Mädels an, die auf langfristiger Basis bei mir bleiben wollen - so viel kann ich ja dann nicht falsch machen.

Bismarck ist btw auch schon ein paar Jährchen her und die Zeiten haben sich geändert, mach mal die Augen auf.

  • OH NEIN 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
Dieses Thema wurde für weitere Antworten geschlossen.

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.