Partner will kein Sex

308 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

vor 16 Minuten, Easy Peasy schrieb:

Verstell dich sexuell nicht in der Kennenlernphase, um ihn in ne Beziehung zu manipulieren.

Ob ich das deswegen gemacht habe keine Ahnung. Reingerutscht. Dachte vllt bekomme ich dann was ich will...eher sexuell. Obwohl mein Bauchgefühl gesagt hat es ist zu früh, der ist noch zu sehr mit sich beschäftigt und Scheidung...wohlmögloch ex.

Jetzt ist echt zu spät. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gerade eben, PrettyWoman17 schrieb:

Ob ich das deswegen gemacht habe keine Ahnung. Reingerutscht. Dachte vllt bekomme ich dann was ich will...eher sexuell. Obwohl mein Bauchgefühl gesagt hat es ist zu früh, der ist noch zu sehr mit sich beschäftigt und Scheidung...wohlmögloch ex.

Jetzt ist echt zu spät. 

Das Problem ist halt ein Kind ins Spiel zu nehmen. 

Ich kann Dir aber echt sagen, dass ganz viele Mädels mit Schlafentzug und Baby am Rad drehen. 
Beobachte das im gesamten Bekanntenkreis und versuche die Muster zu finden, warum einzelne Paare das ganz cool handeln. 

Sind aber nur 2 bisher. Also geringe Basis. 

Der Rest hockt in einer Beziehung und darf sich in Dauerschleife anhören, wie scheiße er ist. 
Und hofft halt, dass es besser wird. Wenn das Kind im Kindergarten ist. In der Grundschule. Aus dem Haus. 
Vielen ist das Ding auch um die Ohren geflogen. 

Ich könnte jetzt versuchen zu schreiben, was die beiden Beziehungen ausmacht. 
Da wirst Du aber wenig mit anfangen können. 
Dennoch glaube ich, dass ich das noch ausgeknobelt bekomme. 

Das sind nämlich immer wieder ähnliche Muster und wenn man in Elternforen mit liest, dann zeigt sich dann schon ein Bild. 

  • VOTE-4-AWARD 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten, PrettyWoman17 schrieb:

der ist noch zu sehr mit sich beschäftigt und Scheidung...wohlmögloch ex.

Das ist doch gar nicht euer Thema?

Ihr seid sexuell halt nicht kompatibel. Das hier der Kern. Zumindest der, der höchstwahrscheinlich nie verschwinden wird.
Für genervt sein und Schränke im falschen Zimmer und Überforderung etc ist´n Mindset à la Aldous ne super Sache.

Ding ist. Schränke stehen auch irgendwann im richtigen Zimmer. Für Überforderung findet man Copes (Boxen z.B.), bis man was so ändert, dass die Überforderung verschwindet. Studium abschließen zum Beispiel.
Am Sex kannste nur verdammt begrenzt schrauben. Das wird immer ein Thema bleiben.

  • LIKE 1
  • OH NEIN 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute, Easy Peasy schrieb:

Das ist doch gar nicht euer Thema?

Ihr seid sexuell halt nicht kompatibel. Das hier der Kern. Zumindest der, der höchstwahrscheinlich nie verschwinden wird.
Für genervt sein und Schränke im falschen Zimmer und Überforderung etc ist´n Mindset à la Aldous ne super Sache.

Ding ist. Schränke stehen auch irgendwann im richtigen Zimmer. Für Überforderung findet man Copes (Boxen z.B.), bis man was so ändert, dass die Überforderung verschwindet. Studium abschließen zum Beispiel.
Am Sex kannste nur verdammt begrenzt schrauben. Das wird immer ein Thema bleiben.

Wohl wahr. Der Rest sind die zwischenmenschlichen Macken. Ich eher offen, er eher distanziert. Ich mache, er lehnt sich zurück. Ich will Sex, er nicht. Er sucht Auswege, ich Lösungen. 

Ich hoffe, dass ich mich einfach jetzt für geraume Zeit mal geregelt zurückfahren kann um Kraft zu tanken und für mich wieder zufrieden zu werden. Raum hab ich ja genug bei jmd der nie was will...egal in welcher Form. 

Wochenenden plant er nur seine Dinge oder Verpflichtungen die anstehen. Kann mich nicht erinnern wann er sich iwie eingebracht hat. 

Aber mir ist das grade nicht mehr wichtig. Ich muss da raus mich ständig darum kümmern zu wollen und endlich mal wieder das tun was mir gut tut. Trotz Kind. Mach ich unter der Woche ja auch. Nur dass er dann halt arbeitet und ich elternzeit habe. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten, PrettyWoman17 schrieb:

Aber mir ist das grade nicht mehr wichtig. Ich muss da raus mich ständig darum kümmern zu wollen und endlich mal wieder das tun was mir gut tut. Trotz Kind. Mach ich unter der Woche ja auch. Nur dass er dann halt arbeitet und ich elternzeit habe. 

Überlässt du ihm auch mal nen Abend den Stöpsel?

Da hab ich in meinem Umfeld viele Beziehungen dran knabbern sehen. Sie helikoptert wie irre und macht und tut und er steht daneben und is bissl hilflos, weil sie mal nen Abend mit ihren Freunden in nen Club zu schicken schon in Diskussionen ausartet.

Da pingen dann ganz viele Sachen rein. Du kannst das nicht so gut wie ich (Eifersucht?). Was wenn was passiert? Das Gefühl ne schlechte Mutter zu sein, weil abwesend und woanders Spaß. Das Gefühl, jetzt "erwachsen" sein zu müssen.. und noch einiges mehr.


Aber wenn man sie mal dazu bekommt, sich mit ihren Freundinnen einen rein zu stellen und einfach nur wieder Monika zu sein. Die alte. Mit den geilen Locken und der engen Hose, wo die Jungs draufglotzen..
Danach amtlich wegzimmern das Stück. 1 Woche selige Ruhe an der Front. Ganz andere Frau als 24 Stunden zuvor.

bearbeitet von Easy Peasy
  • LIKE 2
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten, Easy Peasy schrieb:

Überlässt du ihm auch mal nen Abend den Stöpsel?

Ja,% erst letztes Wochenende war ich auf einem Event. Und es war richtig gut. Mit einer Freundin. Natürlich anders als vorher. Aber ich war wieder ich selbst. Und er darf und kann ja überall hin. Fürs baby existiert er ja nur am Rand. Dieses Wochenende geht er saufen. Danach das mit seinem Kegel Verein unterwegs, da ist er auch das ganze Wochenende weg. 

Ich habe nächste Woche ein Konzert auf das ich gehe. 

Aber insgesamt gehe ich natürlich nicht so oft aus. Und wir machen zusammen kaum was. Und wenn ja nur von mir initiiert. (Keine Lust mehr)

Um ausschlafen zu dürfen oder ein Bad nehmen zu können muss ich gefühlt darum bitten. Ich denke halt zuerst an das baby. Er halt an sich. Während er seine Selbstversorgung natürlich, wie auch unter der Woche, selbstverständlich durchzieht.

Ich kann halt nicht entspannt duschen oder in ruhe auf toilette mit Publikum. 

 

bearbeitet von PrettyWoman17

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Minuten, PrettyWoman17 schrieb:

Ich kann halt nicht entspannt duschen oder in ruhe auf toilette mit Publikum. 

Mit duschen meinst du "duschen" , oder wo ist das Problem?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 41 Minuten, Easy Peasy schrieb:

Mit duschen meinst du "duschen" , oder wo ist das Problem?

Ich habe ständig ein baby. Da kann ich höchstens duschen...und das nicht ausgiebig. "Duschen" kann ich gänzlich knicken. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich find auffällig, wie das Kind immer nur als klitzekleine Randerscheinung erwähnt wird.

Ichichichichichichichichich erböseerböseerböseerböseerböseerböseerböseerböseerböseerböseerböseerböseerböseerböseerböseerböseerböseerböseerböseerböseerböseerböseerböseerböseerböseerböseerböseerböseerböseerböseerböseerböseerböseerböseerböseerböseerböseerböseverböse kind.

  • LIKE 1
  • IM ERNST? 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden, PrettyWoman17 schrieb:

Wie genau zeigen? Ich sage hin und wieder wie platt ich bin. Momentan ist mir eher zum heulen und ich bin nur genervt von ihm. Will am liebsten Rückzug und in Ruhe gelassen werden. Nichts klären. 

Merkste selbst? Machst grad das, was er macht. Fragst, wie du ihm was zeigen sollst - und schreibst gleichzeitig ziemlich genau, was du willst. Wie isses mit dem Vorschlag, so zu sein, wie du dich gerade fühlst? Ohne den Umweg über die Frage, wie du ihm was zeigst. Dir ist zum Heulen? Dann mach, was Männer reihenweise aus dem Konzept bringt. Leg ihm den Kopf aufn Bauch und lass alles raus. Und wenn er seinen Pulli auswringen kann, bedankst du dich und glücklich lächelnd und läßt ihn groß gucken sitzen, während du dich mit deiner BFF zum Shoppen verabredest. Im Idealfall habt ihr vorher noch ne Runde am Laken gearbeitet. Geklärt ist dann natürlich genau goarnix. Und das ist möglicherweise das Gute daran.

Einigermaßen klar, was gemeint ist? Das, was man für ne Schwäche hält, ist in der Realität ziemlich oft ne Stärke.

Wenn so nen durchnässter Pulli für dich too much sein sollte - und weil du meintest, du hättest Fachleute an der Hand:

Euer Kind wird eure kindlichen Persönlichkeitsanteile wieder aus euch rauskitzeln. Oder besser gesagt, ihr müsst das Kind in euch reaktivieren, um euch auf einer Kind einlassen zu können. Bedeutet, ihr müsst eure assoziative Ader wieder in den Vordergrund rücken. Alles, was intuitiv, spontan und emotional abläuft. Und alles Dissoziative, also alles was ihr rational verdrängt habt, kommt dabei auch wieder hoch. Letzteres -also das Verdrängte- schmeisst Eltern regelmäßig vom Schlitten. In Verbindung mit Schlafmangel und der restlichen Überforderung, wie die Roboterkatze schon schreibt.  Ersteres, also das spontane und emotionale - das ist die Basis für ne sexuelle Beziehung. So gesehen, ist der Stress den ihr gerade habt, auch nen Ansatzpunkt, um sexuell in ner neuen Liga zu spielen. Inneres Kind und so ist da das Stichwort. Hau deine Fachleute mal drauf an.

 

vor 3 Stunden, Easy Peasy schrieb:

Das is u.a. dieses sich um sich selbst kümmern, das Aldous hier so schön predigt.

Ach wo. Ist so ziemlich das Gegenteil davon.

 

vor 2 Stunden, Easy Peasy schrieb:

Ihr seid sexuell halt nicht kompatibel. Das hier der Kern. Zumindest der, der höchstwahrscheinlich nie verschwinden wird.
Für genervt sein und Schränke im falschen Zimmer und Überforderung etc ist´n Mindset à la Aldous ne super Sache.

Attraction is not a choice. Und zwar auf nem ziemlich basalen Level. Wenn ihn ihre Brüste allerdings einmal angemacht haben, und sie einmal bekommen hat, was sie wollte - dann weisste, dass die beiden kompatibel sind. Und das bleiben die auch, bis sie sich die Radieschen von unten angucken. Alles was dreckigem Vögeln in der Zwischenzeit im Weg steht, ist Kopfkino. Und das ist wunderbar verhandelbar.

 

vor 2 Stunden, PrettyWoman17 schrieb:

Ich muss da raus mich ständig darum kümmern zu wollen und endlich mal wieder das tun was mir gut tut. Trotz Kind.

Ne, nicht trotz. Sondern wegen Kind. Das mit dem "trotz Kind" sind die Opfersprüche, die man in grausamen Elternforen zu Hauf lesen kann. Sowas zieht hier nicht.

Euer Kind und der Stress, den ihr damit habt, ist das beste was einem so passieren kann. Überleg mal was läuft, wenn man immer smooth durchs Leben kommt. Nie aus der Komfortzone raus muss. Dann wird man irgendwann älter, die physische Substanz läßt nach - und die Psyche hat nie gelernt, sich auf Neues einzustellen. Ergebnis sind so abgeschobene Divas, um die im Altersheim alle nen Bogen machen. Altersstarrsinn. Kennste.

Darum isses cool, wenn einem die eigenen Glaubenssätze biographisch möglichst früh um die Ohren fliegen. Damit steigen die Chancen auf Altersweisheit. Ist das bessere Programm.

  • TOP 1
  • VOTE-4-AWARD 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Ist zwar OT, aber ich frage mich wie lange der Bart von @Aldous ist? 

Ich denke locker über 10 cm. Und der Schnurrbart endet geschwungen und zugedreht ^^

Sorry, musste sein 💕 

bearbeitet von Gast

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bart ist was für Hipster. Und leg dir mal nen neuen Avatar zu.

  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 35 Minuten, Aldous schrieb:

Attraction is not a choice. Und zwar auf nem ziemlich basalen Level. Wenn ihn ihre Brüste allerdings einmal angemacht haben, und sie einmal bekommen hat, was sie wollte - dann weisste, dass die beiden kompatibel sind. Und das bleiben die auch, bis sie sich die Radieschen von unten angucken. Alles was dreckigem Vögeln in der Zwischenzeit im Weg steht, ist Kopfkino. Und das ist wunderbar verhandelbar. 

Seh ich anders.
So basales Zeug unso stimmt alles.
Damit´s langfristig smooth läuft, müssen aber auch Drive und Vorlieben passen.

Wenn man ne neue Frau kennenlernt, findet die voll knorke unso, schaut man mal, ob man die nach´m Ficken immer noch knorke findet.
Wenn die ums verrecken nicht blasen kann, wird das eher nichts langfristiges.
Wenn die nur Mist labert in der Kiste, oder ganz komisch quietscht, kann man sie mit´m Kopf ins Kissen drücken. Hat man darauf jedes Mal Lust? So für immer ab nu 3x/Woche? Nope.
Macht die´n Gewese um ihren Arsch, oder andere Sache, die man gut findet, bleibt das auch eher was sporadisches. Sich da ständig einzuschränken, nervt doch nur.
Hat die im Alltag ne Macke, die nervt, lässt man das auch eher low laufen, um dem Alltag eben nicht zu oft zu begegnen.

Hat man trotzdem abunzu mal wieder Bock drauf? Jau. Klar. Geile Frau, bleibt geile Frau.
Mit bissl Weitblick macht man der trotzdem kein Kind und zieht mit der auch nicht zusammen. Weil das ziemlich stark mit dem "abunzu" kollidiert.

 

Wären die nu 10 Jahre zusammen gewesen vor dem Kind, würd ich dir zustimmen. 10 - 12 Monate bis dick machen, ist aber noch ne neue Frau.
Gänzlich anderer Modus imho.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Minuten, Easy Peasy schrieb:

Damit´s langfristig smooth läuft, müssen aber auch Drive und Vorlieben passen.

Überleg mal. Sind Beziehungen so statisch, dass so ne Aussage haltbar ist?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten, Aldous schrieb:

Überleg mal. Sind Beziehungen so statisch, dass so ne Aussage haltbar ist? 

Beim Thema sexuelle Dynamik schon relativ, jo.

Also wenn sich da eine Seite zu Beginn völlig verbiegt, um der anderen zu gefallen, und sich selbst dabei stark hintenan stellt, rennt das unweigerlich in Probleme auf Dauer.

 

Meine schon zu verstehen, wo du hier herkommst.
Wenn sie das nichtGeficke nicht nervte, würde sie aktuell was anderes nerven. Weil das nunmal so ist in dieser Phase.
Trotzdem wird aus ihr wohl in diesem leben keine Domina (jaja falsches Wort) mehr werden und aus ihm kein Assi Toni.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Minuten, Aldous schrieb:

Überleg mal. Sind Beziehungen so statisch, dass so ne Aussage haltbar ist?

Beziehungen nicht unbedingt, aber Vorlieben im Bett (wenn es sich um Extreme handelt) schon. Und wenn er eben von ihr dominiert werden will, ist es vllt so, dass er sie x-mal im Jahr, unter den richtigen Umständen auch normal ficken würde... Hilft ihr das, wenn sie nicht weiß ob und wie sie die idealen Umstände erzeugen kann? Nicht wirklich. Und das Gegenteil (also dominanten und emotionalen Typ) zaubern ist einfach nochmal ne Hausnummer mehr...

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Minuten, Doktor H. schrieb:

Beziehungen nicht unbedingt, aber Vorlieben im Bett (wenn es sich um Extreme handelt) schon. Und wenn er eben von ihr dominiert werden will, ist es vllt so, dass er sie x-mal im Jahr, unter den richtigen Umständen auch normal ficken würde... Hilft ihr das, wenn sie nicht weiß ob und wie sie die idealen Umstände erzeugen kann? Nicht wirklich. Und das Gegenteil (also dominanten und emotionalen Typ) zaubern ist einfach nochmal ne Hausnummer mehr...

Der ist ein mega kontrollierter Typ und brauch Kopfkino.

Nein andersrum...wenn er es mir besorgen würde hätte ich kein Problem dominant zu sein. Ob das mit dem Sex schwierig war weil er kein gutes Set von mir hatte keine Ahnung. 

Ich weiß wie er es gerne hätte. Und letztlich macht er es sich vor mir dann selbst. Das hat für mich dann alles auch nichts mehr mit Sex zu tun. 

Mal find ich das sogar ganz reizvoll. Aber immer? Nee. Sicher nicht. 

Ich weiß wie ich die idealen Umstände erzeugen kann. Ich habe aber keine Freude dabei. Wenn das die einzige Möglichkeit ist wie er auf mich steht. Ich muss schon nicht betteln. Schon gar nicht als dominante. Für mich läuft das nicht rund. Entweder er lässt sich auf mich ein oder nicht. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 33 Minuten, Easy Peasy schrieb:

und sich selbst dabei stark hintenan stellt, rennt das unweigerlich in Probleme auf Dauer.

Was hätte ich denn tun sollen wenn sein bestes Stück schlappt macht für Sex, er mir zwar offenbart hat, dass er neben sex auch auf andere Dinge steht, aber ich Sex möchte und er sagt er wisse nicht woran es läge... mich anziehen und gehen?

Ich dachte mir man könne die anderen Sachen ja ausprobieren. Mir war nicht klar dass das eine Eigendynamik entwickelt. 

Ich habe das eine mit dem anderen nicht im Verbindung gebracht. 

 

Ich  in hochgradig frustriert merke ich grad. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Minuten, PrettyWoman17 schrieb:

Was hätte ich denn tun sollen wenn sein bestes Stück schlappt macht für Sex, er mir zwar offenbart hat, dass er neben sex auch auf andere Dinge steht, aber ich Sex möchte und er sagt er wisse nicht woran es läge... mich anziehen und gehen?

Ich dachte mir man könne die anderen Sachen ja ausprobieren. Mir war nicht klar dass das eine Eigendynamik entwickelt. 

Ich habe das eine mit dem anderen nicht im Verbindung gebracht. 

 

Ich  in hochgradig frustriert merke ich grad. 

Ja und mittlerweile klappt Sex an sich normal nur in meinem Kopf hat sich eingebrannt, dass ich ihn a) dazu animieren darf und b) dass es ihm gar nicht gefällt und c) warte ich irgendwie darauf, dass er den Anfang macht...warum auch immer. Es war ja kaum so. Denn sonst würde er es öfter von sich aus wollen und ich würde mir weniger filme schieben. 

Ich kann bei meinem Freund keine Logik erkennen und ich sehe, dass ich es mir auch nicht mehr 'holen' will von ihm. Vertrackte scheiße. 

Wahrscheinlich haben die meisten hier recht und das mit der Neigung ist nicht vereinbar. 

Leider weiß ich grad nicht wie ich da raus komme ohne die Beziehung zu ihm zu belasten oder zu kappen. Wie ich mich lebendig fühlen will ohne meine Libido zu pflegen. Ich fühle mich wie eine Blume die zu wenig Wasser bekommt, weit weg von ihrer Blüte steht und den Kopf hängen lässt. 

Wenn ich einige Männer hier so sehe, die Art und Weise wie sie schreiben, da fängt mein Feuer schon an zu brennen. An manchen Tagen gibt mit mein Partner auch im Vorbeigehen einen klaps auf den Po...wenn ich sehe wie zufrieden mich das macht, erschreckt es mich schon. Ich bin völlig ausgehungert. 

 

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, Aldous schrieb:

Attraction is not a choice. Und zwar auf nem ziemlich basalen Level. Wenn ihn ihre Brüste allerdings einmal angemacht haben, und sie einmal bekommen hat, was sie wollte - dann weisste, dass die beiden kompatibel sind. Und das bleiben die auch, bis sie sich die Radieschen von unten angucken.

Den Teil, daß es ihr seit dem ersten Mal nicht gefallen hat, und er scheinbar immer Potenzprobleme hat, hast du wohl überlesen. Ja, sie schreibt wirr, aber irgendwo stehts.

Von einem toten Gaul sollte man absteigen.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, Easy Peasy schrieb:

Beim Thema sexuelle Dynamik schon relativ, jo.

Grad da nicht. Aber wär mehr nen Thema für uns Herzchen. Wo ist sie denn, wenn man sie mal brauch?

@Herzdame

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Stunden, Jingang schrieb:

Ich find auffällig, wie das Kind immer nur als klitzekleine Randerscheinung erwähnt wird.

Ichichichichichichichichich erböseerböseerböseerböseerböseerböseerböseerböseerböseerböseerböseerböseerböseerböseerböseerböseerböseerböseerböseerböseerböseerböseerböseerböseerböseerböseerböseerböseerböseerböseerböseerböseerböseerböseerböseerböseerböseerböseverböse kind.

Was möchtest du über mein Kind wissen? 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Stunden, Jingang schrieb:

scheinbar immer Potenzprobleme

Nein mann. Habe ich doch geschrieben, dass es mittlerweile geht. 

Und ich sage auch nicht, dass er böseböseböse ist und ichichich nur gut und am Ende 1 Kind. 

Was ein geiler Beitrag. 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Stunden, PrettyWoman17 schrieb:

Nein mann. Habe ich doch geschrieben, dass es mittlerweile geht. 

Und ich sage auch nicht, dass er böseböseböse ist und ichichich nur gut und am Ende 1 Kind. 

Was ein geiler Beitrag. 

 

Können wir mal auf den Punkt kommen?
Er ist geschieden mit einem Kind, mit dir hat er das nächste Kind.
War das alles so geplant oder ist das "passiert"?
Hey, Männer sind nicht blöd, die wissen genau was es heißt für zwei verschiedene Frauen mit jemals einem Kind blechen zu müssen. Und das für die nächsten 20 Jahre.Glaube es mir, denen ist alles egal. Da gibts einfach nur noch sich wegballern oder das andere Extrem, vor dir sich den Lurch zu würgen.
Er ist der Meinung, meines Empfinden nach, hat keine Perspektive mehr.
Und ohne Perspektive keine Libido. Warum auch?

  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.