[Kurze LTR] Nach kurzer Zeit schon nichts mehr zu retten?

74 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Hab ihr jetzt blöderweise doch nochmal geschrieben, einfach um dieses belastende Gefühl loszuwerden. Ich fühl mich jetzt auch erstmal besser. In der Nachricht stand, was ich von ihr gehalten hab, wie ich über sie gedacht habe, was mir gefallen hat, was mir nicht gefallen hat. Ich hab sie dabei nicht zur Sau gemacht oder sowas. Alles ganz sachlich und fair. Ich muss und werde ihre Gründe für das nicht Weitergehen akzeptieren. Sie hat ja im Grunde auch recht mit ihrer Einschätzung. Ohne sich zu verbiegen passt es dann einfach nicht und gut ist. Quasi das erste und letzte mal hab ich dann doch den Mund aufgemacht.

Mein Problem bleibt erstmal trotzdem, aus der beschissenen Situation, getrennt worden zu sein, wieder rauszukommen. Ich bin wohl da in Gedanken der jetzt wieder fehlenden Geborgenheit (?) so anhänglich, dass es noch ne Zeit brauchen wird, bis ich aus diesem Gefühls-auf-und-ab wieder rauskomme. 

  • OH NEIN 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was tust Du denn insgesamt für DICH selbst? Machst Du Sport, hast Du Kumpels zum reden, gehst Du irgendwie feiern? Bringt ja nix jetzt den Kopf hängen zu lassen und am Ende auch noch die Fehler bei sich selbst zu suchen. 

Über das blöde Gefühl kommst Du hinweg, das hast Du schonmal geschafft. Aber Du darfst da auch ruhig aktiv dran arbeiten. Also geh raus, geh feiern und neue Menschen kennenlernen. Vielleicht ein neues Hobby? Fang an Sport zu machen und fange an die Zeit mit Dir selbst zu genießen. Dann bist Du auch nicht so „hilflos“ alleine, sondern lässt in dein Leben, wer da reinpasst. 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde, l0RD schrieb:

Hab ihr jetzt blöderweise doch nochmal geschrieben, einfach um dieses belastende Gefühl loszuwerden. Ich fühl mich jetzt auch erstmal besser. In der Nachricht stand, was ich von ihr gehalten hab, wie ich über sie gedacht habe, was mir gefallen hat, was mir nicht gefallen hat.

Nicht mehr machen. 

Wenn dieses Feeling wiederkommt (und das wird es), schreibst Du einen Brief. Den Du im übrigen nie wegschickst. 

Deine EX wird sich jetzt rechtfertigen. Sie schreibt, Du schreibst...blabla. 

Mehrwert: NULL. 

Stattdessen: Du schreibst den Brief oder Tagebuch, lässt Dich massieren und kochst Dir einen guten Tee und liest ein Buch.

Optional:  Du lässt Dich in einem Thai Schuppen massieren, kippst einige Fässer Bier mit den Jungs und dekorierst das Lokal um. 

Egal was, Du schreibst Deiner EX nix mehr, und auch künftig : So viel wie nötig und so wenig als möglich WA oder SMS. Nur noch: (Termine, "kann jetzt nicht reagieren" etc).  Den restlichen WA Raum überlässt Du den Orbitern. 

Die Herzchen, Bussi Bussi, Schnucki Smileys haben Wert: NULL. 

bearbeitet von PaulPanzer79

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Stunden, l0RD schrieb:

Hab ihr jetzt blöderweise doch nochmal geschrieben, einfach um dieses belastende Gefühl loszuwerden.

Nie wieder machen. Ever. Sei ehrlich, insgeheim hast dir gewünscht, dass sie ins Grübeln kommt, eventuell sogar Fehler eingesteht und ihr euch irgendwie wieder arrangiert. Spoiler: wird nicht passieren.

Im besten Fall denkt sie sich jetzt "och Gott, gut dass ich den Beta-Wussi los bin"...im Schlechten benutzen Frauen gern solche Briefchen, um dich vor aller Welt bloß zu stellen.

Kontaktsperre, eisernes Schweigen und subtil durchblicken lassen, dass man ehrlich (!) sein Leben im Griff hat und sehr gut ohne sie auskommt.

Ist immer, wirklich immer die sicherste und stärkste Waffe im Arsenal. Hirnfick kannst alleine und maximal mit einem echt astreinen Kumpel schieben.

bearbeitet von Laktatcowboy
  • LIKE 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, Laktatcowboy schrieb:

Nie wieder machen. Ever. Sei ehrlich, insgeheim hast dir gewünscht, dass sie ins Grübeln kommt, eventuell sogar Fehler eingesteht und ihr euch irgendwie wieder arrangiert.

Hmm insgeheim hab ich das eigentlich gar nicht gedacht. Es war halt wirklich so diese Last und mir geht es nach dem Text auch immer noch besser.

Sie hat sich dann heute auch daraufhin gemeldet und mir gesagt, sie habe keinen Bock auf Stress mit meiner Schwester (ihrer besten Freundin seit 20 Jahren) und deswegen kam nach dem SMS-Schlussgemache nichts mehr. Gut. Ist zwar gaga aber es zeigt mir auch, dass es da anscheinend auch keine Wertschätzung von dem was wir hatten gibt. Ich hab mir nichts zu schulden kommen lassen und werde einfach weggekehrt. 

Ich zieh das jetzt durch und schreibe nichts mehr. Ich denke auch so langsam, dass sie es gar nicht wert ist, da noch was an Gedanken oder anderer Energie zu investieren.

Ich versuche wieder mehr Sport zu machen, mich abzulenken und ein paar alte Bekanntschaften aufn Bierchen zu treffen etc.

Ich befürchte, das Vermissen o.g. Dinge wird trotzdem noch ne Weile anhalten. Leider.
 

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 7.1.2020 um 12:44 , l0RD schrieb:

Viele Punkte öffnen mir die Augen und ich finde sie gut und richtig. Tatsächlich fällt es mir wohl per se schwer, Menschen bzw. Frauen so zu verlieren. Ich sehe zu sehr das Gute in ihr und lass mich da zu sehr einfangen und trauere dem entsprechend hinterher.

Ich weiß nicht ob das dumm ist aber ich würde gern verstehen wieso ich da so plötzlich abgeschossen werde ohne erkennbaren Auslöser (Streit, Krach, weiß ich was). Da cuttet sie knallhart alles ab und gibt mir das Gefühl das absolute Arschloch zu sein. Vermutlich werde ich auch schön im gesamten Freundes- und Bekanntenkreis als genau das abgetan. Ich würde dahingehend schon nochmal gern mit ihr telefonieren oder so, um genau zu erfahren was da Phase gewesen ist. Vermutlich aber eine dumme Idee.

 

Ich hab ihre laute, straighte Art schon gemocht. Vermutlich weil ich so nicht bin und gerne etwas davon abhaben wollte. Sie ging immer forsch auf die Leute zu, konnte mit jedem und allen Fremden sofort herzlich smalltalken, lachen und gut umgehen. Ich bin da das komplette Gegenteil. Vorsichtig, ruhig, zurückhaltend. Ich brauche Zeit zum Auftauen. So wie ich ihre Art mochte, mochte sie auch meine und schwärmte entsprechend auch ihren Freundinnen vor. Auch weil es im Freundeskreis Frauen gibt, die ähnliche Männer haben, gab das vermutlich ein noch höheres Gefühl der Schwärmerei. Es entwickelte es sich wirklich gut. Sie war laut, ich leise, wir sollten uns in der Mitte treffen. 

Was ich nicht verstehe, ist, wie man dann so schnell das was man schätzte, was man anscheinend brauchte, wonach man sich gesehnt hat usw. über den Haufen wirft und durch solch vermeintliche Oberflächlichkeiten ersetzen kann. Charaktereigenschaften, wichtige Säulen für eine Beziehung sind doch wertvoller als der Skill ne Tasse in den Geschirrspüler zu stellen oder zu wissen wann man mal drei Krümel im Wohnzimmer eigenständig wegsaugen soll. Sie hat mir immer wieder gesagt, wie sehr sie es schätzt, dass ich mit ihrem Sohn so gut kann und mich auch kümmere und mit ihm spiele usw. Sie wisse, dass das wirklich nicht viele so machen würden. Alles, was ehrlich wichtig zu sein scheint für ein längerfristiges Ding ist nichts ggü. Haushaltsmacken und "den Mund nicht aufmachen zu können".

Mich wurmt es schon ein bisschen dass ich nicht weiß, was genau sie nun denkt. Zumal meine Schwester als beste und langjährige Freundin in die Geschichte ja nun auch mehr oder weniger eingeklinkt ist.

Als Erstes: Sei froh das die Tante los bist! Und lass es dabei.

 

Wenn die immer Theater mit dem Ex hatte, wird sie das wohl brauchen. Solche Frauen gibt es: Die können Harmonie nie lange aushalten, die fangen an dann Streit zu suche ( Beispiel:Tasse nicht im Geschirrspüler) Wenn du so eine Frau bei Laune halten willst, musst du ihr genau in solchen Situationen Vollgas geben. Aber willst du das?!

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 39 Minuten, volte schrieb:

Aber willst du das?!

Ein wenig mehr Temperament täte mir sicher gut. Daran gilt es zu arbeiten.

Aber ständig solchen Energievampiren entgegnen zu müssen stell ich mir dann doch sehr sehr unschön vor.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja es geht mir nicht darum, es ihr jetzt recht gemacht haben zu wollen. 

Hier ist ihre Schlussmach-SMS:

"Ich möchte jemanden der den Mund aufmacht und Entscheidungen trifft, der ehrlich zu mir ist und auch mal gegen mich halten kann. Ich sehe dich da ehrlich gesagt nicht! Du bist eben genau so wie du es die letzten Wochen gemacht hast und daran wirst du nie was ändern was aber auch ok ist es passt nur nicht zu mir denk ich. Du gehst neben mir völlig unter und das soll es ja auch nicht sein... und die letzten Tage haben mir eben noch mehr gezeigt das du mir auch nie Paroli bieten könntest und damit kann ich leider nichts anfangen. Das hat auch nichts damit zu tun das du zu lieb bist sondern einfach damit das du den Mund nicht aufmachen kannst... du bist eben so und das ist auch ok aber nicht für mich gemacht... ich weiß das ich mich immer auf dich verlassen könnte... aber das ist leider auch nicht alles... ich hoffe du kannst das nen bisschen nachvollziehen."

Das sind durchaus Punkte, die mich an mir selber auch stören. Dieses Nice-Guy-Gehabe, es immer und zu jeder Zeit recht machen zu wollen, mich dabei hinten anzustellen usw. sind Dinge mit denen ich nicht nur immer wieder auf die Nase gefallen bin in Beziehungen sondern auch wirklich störendes für mich selber. Ich werd mich nicht von Grund auf verbiegen aber ein bisschen straighter werden, ein bisschen mehr Teilhaben lassen an einer gewissen Eigenverliebtheit, auch mal offensiver Entscheidungen treffen usw., das wäre schon schön. Nun bin ich bei ihr an einen krassen Fall geraten. Das stimmt schon. Und es wird wohl so sein, dass man es ihr nie recht machen könnte, auch nicht, wenn ich jetzt der Temperamentsbolzen wäre und ihr jedes mal Paroli biete und die Fetzen fliegen lasse. Irgendwas wird immer sein. Irgendwas wird immer stören. 

Wenn ich aber wenigstens etwas mitnehme für mich selber, dann ist es vielleicht genau das: Dinge an denen ich für mich selber arbeiten kann und will.

Denn so ganz unrecht hat sie mit der Nachricht ja nicht. Die Art und Weise sowas nun als Abschuss zu nehmen, ist natürlich nicht so die feine. Da geht es auch um Wertschätzung von einem selber und der Zeit, die wir hatten. Es war ja nun in Summe keine katastrophale. Ich hätte mir da wenigstens nochmal ein Treffen gewünscht, wo wir das vielleicht beredet hätten. SMS ist immer ein schöner Arschtritt, vor allem wenn danach nichts mehr kommt außer:

"Ich weiß ja nicht warum du mir ne Mail schickst! Mein nicht antworten hat keines Wegs was mit Hass zu tun! Weiß nicht was du dir da einreden willst! Ich antworte dir nicht weil ich kein bock auf Theater mit deiner Schwester hab! Ich bin froh das dein Verhalten unsere Freundschaft nicht gefährdet hat und das soll auch so bleiben. Also akzeptiere das bitte einfach..."

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, l0RD schrieb:

"Ich möchte jemanden der den Mund aufmacht und Entscheidungen trifft, der ehrlich zu mir ist und auch mal gegen mich halten kann. Ich sehe dich da ehrlich gesagt nicht! Du bist eben genau so wie du es die letzten Wochen gemacht hast und daran wirst du nie was ändern was aber auch ok ist es passt nur nicht zu mir denk ich. Du gehst neben mir völlig unter und das soll es ja auch nicht sein... und die letzten Tage haben mir eben noch mehr gezeigt das du mir auch nie Paroli bieten könntest und damit kann ich leider nichts anfangen. Das hat auch nichts damit zu tun das du zu lieb bist sondern einfach damit das du den Mund nicht aufmachen kannst... du bist eben so und das ist auch ok aber nicht für mich gemacht... ich weiß das ich mich immer auf dich verlassen könnte... aber das ist leider auch nicht alles... ich hoffe du kannst das nen bisschen nachvollziehen."

Genau das war meine Analyse mit deinem "Laut/Leise-Gedöns" Ich kenne keine Frau, die langfristig einen Mann haben
möchte, der nicht dagegenhält wenn es etwas offensichtlich schief läuft.Die sind dann instinktiv der Ansicht, wenn du
gegen Sie nicht ankommst, was passiert erst wenns mal so richtig schwierig wird im Leben?? Stehst du deinem Mann oder nicht??
 

vor einer Stunde, l0RD schrieb:

"Ich weiß ja nicht warum du mir ne Mail schickst! Mein nicht antworten hat keines Wegs was mit Hass zu tun! Weiß nicht was du dir da einreden willst! Ich antworte dir nicht weil ich kein bock auf Theater mit deiner Schwester hab! Ich bin froh das dein Verhalten unsere Freundschaft nicht gefährdet hat und das soll auch so bleiben. Also akzeptiere das bitte einfach..."

Nebenkriegsschauplatz. Unwichtig. Die denkt du machst jetzt weiterhin den Liebeskasper und Sie muss sich immer gegen dich erwehren.
Sei konsequent und lösche kommentarlos die Nummer und gut ist es. Dann gehts voran..

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 19 Minuten, tobias99 schrieb:

Genau das war meine Analyse mit deinem "Laut/Leise-Gedöns" Ich kenne keine Frau, die langfristig einen Mann haben
möchte, der nicht dagegenhält wenn es etwas offensichtlich schief läuft.Die sind dann instinktiv der Ansicht, wenn du
gegen Sie nicht ankommst, was passiert erst wenns mal so richtig schwierig wird im Leben?? Stehst du deinem Mann oder nicht??

Ja das stimmt wohl.

Allerdings zieh ich meine Fäden im Hintergrund und wenn es mal wirklich auf irgendwas ankommen sollte, dann wäre ich da. 

Für sie war das schwierige im Leben eben das Meistern des Alltags und das was dazu gehörte, was eben auch die blöde Tasse oder die fehlenden offenen Augen sind. Wenn sie da erwartet, Gegenwind zu bekommen, ja gut, dann bin ich das eben nicht. Das ist mir auch zu blöd für irgendwelche potentiellen Grundsatzdiskussionen.

Und wie gesagt, zwei drei mal gab es ja den Gegenwind, wo ich schnell merkte, dass ihr das auch nicht passt. Dinge sollen so laufen wie sie es will bzw. macht, weil sie überzeugt ist, dass es clever oder richtig so ist. Und ihr Partner muss das erkennen und in dem Strom mitschwimmen. Das ist dann wohl das beste, was man rausholen könnte. Und trotzdem würde es immer wieder Reibereien geben.

bearbeitet von l0RD

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 26 Minuten, l0RD schrieb:

Und wie gesagt, zwei drei mal gab es ja den Gegenwind, wo ich schnell merkte, dass ihr das auch nicht passt. Dinge sollen so laufen wie sie es will bzw. macht, weil sie überzeugt ist, dass es clever oder richtig so ist. Und ihr Partner muss das erkennen und in dem Strom mitschwimmen. Das ist dann wohl das beste, was man rausholen könnte. Und trotzdem würde es immer wieder Reibereien geben.

Das ist das, was passiert, wenn man ihr Drama ernst nimmt. Gefolgt von der Betaisierung im Eilverfahren, so wie in deinem Fall.

Wenn man das Drama nicht ernst nimmt, stattdessen noch ordentlich Öl ins Feuer schüttet und sie am Höhepunkt ihrer Emotionen sexuell nimmt, hat man eine wunderbare FB. Für eine LTR ist das ganze allerdings zu keinem Zeitpunkt geeignet. Ist alles kleines PU 1x1.

Einlesen!

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten, l0RD schrieb:

Allerdings zieh ich meine Fäden im Hintergrund und wenn es mal wirklich auf irgendwas ankommen sollte, dann wäre ich da. 

Eine Art Dr. Evil also. "Fäden im Hintergrund ziehen" ist wie "laut/leise-Gedöns"
Ich nehme dir ab dass du charakterlich gerne da bist, wenns drauf ankommt. Ob du dich dann durchsetzen kannst ist eine andere Frage.
Glaub es mir, Frauen erkennen sehr schnell in kleinsten Handlungen und Interaktionen wie du drauf bist. Das gehört zum Gesamtpaket, was
Sie kauft oder eben nicht.
 

vor 22 Minuten, l0RD schrieb:

Für sie war das schwierige im Leben eben das Meistern des Alltags und das was dazu gehörte, was eben auch die blöde Tasse oder die fehlenden offenen Augen sind. Wenn sie da erwartet, Gegenwind zu bekommen, ja gut, dann bin ich das eben nicht. Das ist mir auch zu blöd für irgendwelche potentiellen Grundsatzdiskussionen.

Die Scheiß Tasse war nicht das Problem. Der Tropfen vielleicht..
 

vor 23 Minuten, l0RD schrieb:

Und wie gesagt, zwei drei mal gab es ja den Gegenwind, wo ich schnell merkte, dass ihr das auch nicht passt. Dinge sollen so laufen wie sie es will bzw. macht, weil sie überzeugt ist, dass es clever oder richtig so ist. Und ihr Partner muss das erkennen und in dem Strom mitschwimmen. Das ist dann wohl das beste, was man rausholen könnte. Und trotzdem würde es immer wieder Reibereien geben.

Einen Dreck muss der Partner erkennen. Ich muss gar nichts. Schon gar nicht Ihrem Strom hinterherschwimmen.
Eine Grundsatzdiskussion über eine Kaffeetasse gibts schon mal gar nicht. Wo sind wir denn hier??
Ich war auch mal mit einer Alleinerziehenden zusammen, kenne als Vater auch wie anstrengend der Alltag mit Kids sein
kann. Also mach ich mir ein Bild davon und pack mit an wenn es gewollt ist. Wenn nicht, bitteschön, die Prinzessin
kanns auch für sich alleine regeln. Aber wehe, es gibt schlechte Laune gegen meine Person. Dann fetzt es gewaltig.
Ob die sich dann vom Acker macht oder nicht, ist mir völlig egal. Und das hat dir völlig gefehlt. Wenns drauf ankommt
Sie sich eventuell vom Acker macht, zu zeigen daß es dich kaltlässt, weil du Übezeugungen hast.

  • LIKE 2
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Minuten, tobias99 schrieb:

Wenn nicht, bitteschön, die Prinzessin
kanns auch für sich alleine regeln. Aber wehe, es gibt schlechte Laune gegen meine Person. Dann fetzt es gewaltig.
Ob die sich dann vom Acker macht oder nicht, ist mir völlig egal. Und das hat dir völlig gefehlt. Wenns drauf ankommt
Sie sich eventuell vom Acker macht, zu zeigen daß es dich kaltlässt, weil du Übezeugungen hast.

Ja das hat mir halt völlig gefehlt. Ich war so ein richtig schönes eierloses Beta-Opfer mit höllischer Verlustangst. Ich hab ja schon länger gemerkt, dass sich ne ganz komische Dynamik entwickelt aber vor Trennungsgedanken ihrer- oder meinerseits hab ich völlig die Augen verschlossen. Ich weiß auch nicht, wieso mich da unsere Zeit und die Entwicklung so verballert hat. Anfangs gab sie mir das Gefühl, auf so jemanden wie mich gewartet zu haben und was sie doch für ein Pech gehabt hat, nicht schon früher mit mir zusammengekommen zu sein etc. pp. Klar schmeichelt das, aber irgendwie bestärkt es mich genau in dem noch mehr, was mich zwar auch ausmacht aber letztlich auch das Grab für die Beziehung schaufelt (Nice Guy).

Will sagen:

Zuerst hieß es: Ich möchte einen Mann, der lieb und ehrlich zu mir ist. Der ein Ruhepol ist. Das genieße ich total.
Dann: Ich möchte einen Mann, der lieb und ehrlich zu mir ist und den Mund aufmacht und auch mal gegen mich halten kann.

Und was wohl bei ihr dann noch dazu käme, tja keine Ahnung.

Grundsätzlich bin ich ja mittlerweile total überzeugt, dass es auf kurz oder lang einfach nicht funktioniert hätte. Aber diese elenden Gedanken an die wirklich schönen Momente überwiegen einfach immer wieder, da kann ich mich zu Tode ablenken. Ich frag mich, warum das so ist. Es nervt mich und macht mich traurig zugleich.

bearbeitet von l0RD
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe jetzt btw. rausgefunden, wieso es diesen "Nebenkriegsschauplatz" gibt und sie mich so plötzlich ohne erkennbaren Grund ignorierte.

Meine Mutter hatte ihr nachdem ich ihr erzählte, dass es wohl aus ist, eine hässliche Nachricht geschickt. Ich hab davon nichts gewusst bzw. hätte es auch definitiv nicht gewollt. Mutter war da etwas aufbrausend, weil sie noch mit zu uns nach Hause kommt und über Urlaub spricht und dann abends Schluss macht. Sie sah da die Parallelen zu meiner Ex-Frau, die sich hier Weihnachten zuvor auch noch lustig durchfraß, auf heile Welt machte, niemand etwas ahnte, die Sache aber längst durch war. Naja.

Es ist nun klar wieso sie so ist. Sie muss doch denken, ich hab mich bei meiner Mutter so richtig schön ausgekotzt und ausgeheult und sie als meinen Terrier vorgeschickt zum Reinwürgen. Klarstellen oder lassen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 22 Stunden, l0RD schrieb:

 

Hier ist ihre Schlussmach-SMS:

"Ich möchte jemanden der den Mund aufmacht und Entscheidungen trifft, der ehrlich zu mir ist und auch mal gegen mich halten kann. Ich sehe dich da ehrlich gesagt nicht!

Das ist der wichtigste Punkt bei Frauen. Gerade weil alles gleichgestellt wird, weil unisex vorangetrieben wird. Die Politik es vorgibt.

Es ändert aber nichts an der emotionalen Schiene der Damenwelt. Die suchen einen Typen. Kanten. GIb Ihnen ab und zu einen Grund zu grübeln, zu streiten. 

Die wollen und brauchen das wirklich. Wenn Du herausgefunden hast wie oft und vor allem WANN.. dann hast Du gewonnen. Sie wird Dich dafür lieben.

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, l0RD schrieb:

Klarstellen oder lassen?

Lassen. Es spielt doch für deine Zukunft absolut keine Rolle was sie da noch drüber denkt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, l0RD schrieb:

Sie muss doch denken, ich hab mich bei meiner Mutter so richtig schön ausgekotzt und ausgeheult und sie als meinen Terrier vorgeschickt zum Reinwürgen. Klarstellen oder lassen?

LASSEN!

Es sollte Dir völlig egal sein, was die Dame von Dir denkt oder nicht denkt. Das kannst Du sowieso nicht beeinflussen. Jede Rechtfertigung käme jetzt bei ihr wie ein Versuch an den Kontakt zwanghaft aufrecht erhalten zu wollen. 

Bleib bei einer Kontaktsperre und dann gut. Auch wenn sie dich anschreiben sollte. Keine Rechtfertigungen, keine Erklärungen. Einfach labern lassen. 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sorry, aber Du stellst immer wieder die selben Fragen. Noch immer willst Du der Richtigsteller sein, der Gute. 
 

Die Leute geben Dir hier schon die richtigen Tipps. Leider befolgst Du die überhaupt nicht. Anstatt dessen machst Du Dich weiterhin zum Kasperle.

 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Blockier die olle doch endlich. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

"warum hat denn die Kaffeetasse den Weg in den Geschirrspüler nicht gefunden?"

- Weil sie keine Augen hat
- sie hat auf deine zarten Hände gewartet
- kein Navi

 

 

usw..
 

So einfach, und das ohne dass  man wütend oder unsicher werden muss.

 

  • HAHA 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Dass sich meine Mutter da eingemischt hat, war nicht okay. Aber es war dann eben so und ich konnte es nicht mehr ändern. 
Es bleibt dennoch albern, mich da gleich wie ein eingeschnapptes Mädchen auf allen Kanälen zu blockieren, das stimmt.

Es ist jetzt zwischen uns weiterhin Funkstille. Ich ertappe mich aber immer noch dabei, an sie zu denken, vor allem an die frühere Zeit. Das Schwärmen, ihre Sehnsucht, hoher Invest, Angst vor Rückzügen meinerseits usw.

Dann irgendwann die „schöne“ Wendung.

Ihren Schlüssel hab ich noch aber auch nur weil ich bisher zu faul war, ihn zurückzuschicken. Werde das kommende Woche mal in erledigen und dann ist es hoffentlich auch bald wieder gut.

bearbeitet von l0RD

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 12.1.2020 um 19:08 , l0RD schrieb:

Ihren Schlüssel hab ich noch aber auch nur weil ich bisher zu faul war, ihn zurückzuschicken. Werde das kommende Woche mal in erledigen und dann ist es hoffentlich auch bald wieder gut.

Bist du dir da sicher? Den Schlüssel in einen Briefumschlag zu packen, ihre Adresse draufzuschreiben und das Ding wegzuschicken dauert 5min. 
Oder hältst du dir das ganze noch als „letzte verbindung“ zu ihr offen? 😉

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.