18.695 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

vor 31 Minuten, Janoos schrieb:

dann wäre das schon gut. 

COPE

https://www.zeit.de/wissen/2021-04/coronavirus-pandemie-neuinfektionen-zahlen-analyse-dritte-welle:

Zitat

 "Bereinigt um den Meldeverzug liegt die Inzidenz am Ende der Osterferien ungefähr auf dem gleichen Niveau wie vor Ferienbeginn", sagt Schuppert. "Die Ferien hatten also eine aufschiebende Wirkung. Ähnlich wie während des Lockdowns light im vergangenen November bewegte sich die Kurve weder nach oben noch nach unten, sondern seitlich."

Zitat

Im europäischen Vergleich hat Deutschland eine auffällig hohe Positivrate. Dies ist ein deutliches Zeichen dafür, dass zu wenig getestet wird und viele Infektionen unerkannt bleiben. In Thüringen weisen die Labore derzeit sogar bei jeder fünften Probe das Coronavirus nach.

Zitat

In der zweiten Welle stieg die Zahl der Intensivpatienten noch knapp zwei Wochen weiter, nachdem die Neuinfektionen schon den Höhepunkt überschritten haben. Selbst wenn sich die Regierungen von Bund und Ländern nun zu drastischen Schritten zur Bekämpfung des Pandemie entschließen würden, wäre eine Entspannung auf den Intensivstationen vorerst in weiter Ferne.

 

 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Minute, RyanStecken schrieb:

COPE

Naja, "gut" in dem Sinne, dass es zumindest Stand jetzt nicht so beschissen ist wie viele Prognosen einen haben befürchten lassen. Man erinnere sich beispielsweise an die düstere RKI-Prognose von Ende März:

Zitat

Die Zeit um einige Wochen zurückgedreht, blicken wir auf die Prognose des RKI für den Zeitraum nach den Osterfeiertagen. In dem „Bericht zu Virusvarianten von SARS-CoV-2 in Deutschland“, der vom 31. März stammt, wurden alarmierende Zahlen modelliert. Wie einer Grafik zu entnehmen war, rechnete das Berliner Institut bereits nach den Osterfeiertagen mit einem 7-Tages-Inzidenzwert von über 300. Ein Hintergrund: Die britische Corona-Mutation B.1.1.7, die - wie RKI-Daten zu entnehmen ist - in Deutschland die dominierende Sars-CoV-2-Variante ist.

https://www.merkur.de/welt/coronavirus-deutschland-rki-ostern-inzidenz-prognose-90458585.html

Oder die Modellierung von Kai Nagel vom 19.03., die uns zum jetzigen Zeitpunkt schon über den Rekord-Werten von Dezember gesehen haben:

http://docs.dpaq.de/17481-nagel2021-03-19_modus-covid_bericht.pdf

Da muss man schon auch mal Kritik äußern, und das sage ich als jemand, der ja studienmäßig in etwa aus derselben Richtung kommt und sich im Regelfall auch immer an solchen Modellen aufhängt. Das ist jetzt doch recht schwach gewesen, so rein von der Vorhersagekraft her. 

Kann natürlich trotzdem noch hart eskalieren, aber Stand jetzt ist's halt so eher nicht zu sehen.  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor einer Stunde, Janoos schrieb:

@Smiley

@SecretEscape

Lauterbach ist soeben indirekt in eure Wette mit eingestiegen. 

vielleicht war er das auch schon die ganze Zeit. Vielleicht bin ich garnicht @Smiley, sondern .... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Am 17.4.2021 um 16:38 , SecretEscape schrieb:

Aber klar wären gerade die Hausärzte die besten Impfstellen für AZ, weil sie ihre Patienten kennen, und z.B. beim kleinsten Zweifel zur Thrombose-Anfälligkeit zusätzlich Heparin spritzen könnten.

Völliger Unfug, einfach Heparin zu geben. Es geht hier um keine „klassische Thrombose“

Siehe:

https://www.kardiologie.org/covid-19/herz-und-gefaesse/sinusthrombosen-nach-astrazeneca-impfung---klassische-risikofakt/19005084

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor einer Stunde, kleiner pinguin schrieb:

Völliger Unfug, einfach Heparin zu geben. Es geht hier um keine „klassische Thrombose“

ICH habe von Medizinthemen keine Ahnung.

Andere aus dem Forum sind Behandler(R). Von denen wird, völlig unverbindlich und natürlich immer nur wenn der impfende Arzt das im Einzelfall bestätigt, durchaus Heparin empfohlen:

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Minuten, SecretEscape schrieb:

ICH habe von Medizinthemen keine Ahnung.

Andere aus dem Forum sind Behandler(R). Von denen wird, völlig unverbindlich und natürlich immer nur wenn der impfende Arzt das im Einzelfall bestätigt, durchaus Heparin empfohlen:

 

Da geht es um „klassische“ Thrombosen. 

Da liegt halt der Fehler. Sinusthrombosen zählen da einfach nicht rein. Siehe Artikel. Deshalb ist einfach Heparin wohl auch nicht der richtige Weg.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Stunden, Janoos schrieb:

@Smiley

@SecretEscape

Lauterbach ist soeben indirekt in eure Wette mit eingestiegen. 

Dass ich gewinne, wird ja immer wahrscheinlicher. Jetzt in die Wette einsteigen hat was mädchenhaftes ;).

Übrigens: Die von Dir bevorzugte Coronazahlen-Quelle schätzt das Erreichen der Herdenimmunität auf den 13.06.2021:

http://dts-nachrichtenagentur.de/corona-fallzahlen

(ganz unten)

bearbeitet von SecretEscape

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 17 Minuten, SecretEscape schrieb:

Dass ich gewinne, wird ja immer wahrscheinlicher. Jetzt in die Wette einsteigen hat was mädchenhaftes ;).

Übrigens: Die von Dir bevorzugte Coronazahlen-Quelle schätzt das Erreichen der Herdenimmunität auf den 13.06.2021:

http://dts-nachrichtenagentur.de/corona-fallzahlen

(ganz unten)

Wie immer liegst du natürlich falsch. Bis Ende des Jahres werden sich mehr als 50% der Leute impfen lassen. Steht ja in deinem eigenen link auch so prognostiziert. Frage mich echt was du da liest. 

Die herdenimmunität wird auf deinem link bei 60% angesetzt. Das halte ich allerdings auch für Quatsch. Die liegt dank der britischen Mutation ja eher bei 80% - 90%.

Davon unabhängig gute Neuigkeiten: 

https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/corona-news-am-sonntag-die-wichtigsten-entwicklungen-zu-sars-cov-2-und-covid-19-a-35c185c4-5acc-4c8e-bab9-b187b37111ea

Aufhebung der impfprioisierung ab Mai! 

Heißt jeder der hier fleißig mit lesenden kann sich impfen lassen bzw nen Platz auf der Warteliste ergattern. 

Davon ab. Falls jemand Eltern hat von denen ein Part einen Termin hat:

Die bekannte aus dem impfzentrum berichtet dass Angehörige mit ähnlichen Kriterien aber ohne Termin durchaus die Chance darauf haben beim Termin des partners mitgeimpft zu werden wenn die Impfdosen des Tages nicht ausgereizt sind. 

Durfte bei den meisten Ehepartnern ja der Fall sein. 

Die Normalität rückt näher Leute. Es ist nicht over. Es sieht momentan echt gut aus dass wir die Scheisse absehbar hinter uns haben. 

  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 3 Stunden, Janoos schrieb:

@Smiley

@SecretEscape

Lauterbach ist soeben indirekt in eure Wette mit eingestiegen. 

In nem Monat sollen wir die 50% schaffen? Roflcopter.  Ich stimme dagegen und sage frühstens im September!

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 8 Minuten, Rudelfuchs schrieb:

Die herdenimmunität wird auf deinem link bei 60% angesetzt. Das halte ich allerdings auch für Quatsch. Die liegt dank der britischen Mutation ja eher bei 80% - 90%.

Wenn das tatsächlich so ist, dann gibt es demnächst wohl eine neue britische Mutation. Schau dir mal die Bilder aus London an und das "gerade mal" bei knapp 50% Impfquote

 

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 15 Minuten, Rudelfuchs schrieb:

https://www.spiegel.de/wissenschaft/medizin/corona-news-am-sonntag-die-wichtigsten-entwicklungen-zu-sars-cov-2-und-covid-19-a-35c185c4-5acc-4c8e-bab9-b187b37111ea

Aufhebung der impfprioisierung ab Mai! 

Heißt jeder der hier fleißig mit lesenden kann sich impfen lassen bzw nen Platz auf der Warteliste ergattern. 

 

Sehr gut jetzt muss die Organisation mitziehen dass ich mich auch wirklich auf so eine Liste eintragen kann etc

https://www.rbb24.de/panorama/thema/corona/beitraege/2021/04/warten-corona-impfung-impfeinladung-termin-hohe-prioritaet-schwangere-berlin-hausarzt-astrazeneca-biontech-pfizer-doctolib-senatsverwaltung.html

bearbeitet von RoyalDutch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 16 Minuten, Rudelfuchs schrieb:

Wie immer liegst du natürlich falsch. Bis Ende des Jahres werden sich mehr als 50% der Leute impfen lassen. Steht ja in deinem eigenen link auch so prognostiziert. Frage mich echt was du da liest. 

Die von mir verlinkte Quelle ist lediglich das bevorzugte Zahlen-Medium von @Janoos.

Never ever sind bis Jahresende 50% aller Bewohner Deutschlands wirksam geimpft (bei Impfungen mit 2 Teildosen bedeutet das Empfang beider Teildosen). Aktuell sind es gerade mal 6,5%.

Möchtest Du mir eine Wette mit Einsatz anbieten 😎?

 

bearbeitet von SecretEscape

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 10 Minuten, Rudelfuchs schrieb:

Die bekannte aus dem impfzentrum berichtet dass Angehörige mit ähnlichen Kriterien aber ohne Termin durchaus die Chance darauf haben beim Termin des partners mitgeimpft zu werden wenn die Impfdosen des Tages nicht ausgereizt sind.

Kleiner Zusatz. Erfahrungsbericht eines Kumpels.

Seine Mutter ist Allgemeinmedizinerin, da die wohl keine Supertiefkühlfächer hat und trotzdem Wirkstoffe aufreißen muss, kommt sie nicht umher einige Impfdosen an nicht Ü60er zu verimpfen, weil das Zeug sonst "verfaulen" würde. Also wer sich wirklich richtig echt impfen lassen will und nicht in einer Großstadt lebt, sondern irgendwo in einer Kleinstadt aufm Land, der sollte sich um eine Impfung bemühen, weil erstens, dadurch das kostbare Zeug nicht weggeworfen werden muss und zweitens, ist man dann schon vielleicht vorher durch mit dem impfen als so mancher Rentner und so manche Rentnerin.

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Derweil prügeln sich die Menschen vor den Hausarzten-Praxen schon um die Impfungen. 

Zitat

Der Wunsch nach einer Impfung sei ja nachvollziehbar. „Natürlich sind jetzt alle nervös, das ist verständlich.“ Immerhin sei der Impfstoff knapp – die Praxis habe in der ersten Woche 42 Impfdosen und in der zweiten 48 zugeteilt bekommen. Nun aber spielten sich wegen des Impfstoffmangels vor und in der Praxis regelrechte Dramen ab. „Wenn wir die Tür öffnen, um die Patienten zu holen, geht es schon los“, sagt die Frau, die solche Zustände in 45 Berufsjahren noch nicht erlebt hat. „Da wird schon geschrien »Ich bin dran« oder »Ich bekomme die Impfung«.“ Die Leute fingen schnell an zu toben, sie würden aggressiv und böse. Das Team habe Sorge, dass einer der Patienten handgreiflich werden könnte.

https://www.ksta.de/region/rhein-erft/luegen--wut--erschoepfung-unschoene-szenen-in-den-hausarztpraxen-in-rhein-erft-38295198?cb=1618765648187

lmao

 

  • TRAURIG 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Wenn man das Klopapier-Level durchgespielt hat, muss man im letzten Level gegen Rentner boxen.

  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 5 Minuten, Janoos schrieb:

Derweil prügeln sich die Menschen vor den Hausarzten-Praxen schon um die Impfungen. 

lmao

Woanders geht kaum jemand Berechtigtes zum Impfen.  
Z.B. in Sachsen lassen sich heute Impftermine in Impfzentren für morgen (!) sofort online buchen.

Ich halte es für überfällig, ab Mai jeden der möchte zu impfen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Kann ich mich eigentlich auch in einem anderen Bundesland impfen lassen wenn dort ein Termin verfügbar ist?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 23 Minuten, SecretEscape schrieb:

Never ever sind bis Jahresende 50% aller Bewohner Deutschlands wirksam geimpft (bei Impfungen mit 2 Teildosen bedeutet das Empfang beider Teildosen). Aktuell sind es gerade mal 6,5%.

 Möchtest Du mir eine Wette mit Einsatz anbieten 😎?

Rechne es dir irgendwie schön, machst ja seit nem guten Jahr nix anderes.

Fakt ist, es sind bereits 20 Mio Dosen verimpft worden - bei 41,5 x 2=83 Mio insgesamt notwendiger Dosen, damit 50% der Bevölkerung geimpft sind.

Macht 24%.

  • LIKE 1
  • OH NEIN 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 5 Minuten, SecretEscape schrieb:

Woanders geht kaum jemand Berechtigtes zum Impfen.  
Z.B. in Sachsen lassen sich heute Impftermine in Impfzentren für morgen (!) sofort online buchen.

Ich halte es für überfällig, ab Mai jeden der möchte zu impfen.

Gleichzeitig hat Sachsen eine der höchsten Impfquoten in Deutschland. Ich sach mal...deine Felle schwimmen weg. 

Achja und Buch dir mal n Termin. Kannste Oma wieder in den Arm nehmen und ohne Maske auf demos. 

Irgendwann demonstrieren wir dann gemeinsam für die Aufhebung aller Beschränkungen geimpfter Menschen. Bin voll für zwei Klassen Gesellschaft. Möchte raven und rummachen und Orgien feiern und Bierdosen auf Querdenker werfen. 

 

  • OH NEIN 1
  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 1 Minute, ToTheTop schrieb:

Rechne es dir irgendwie schön, machst ja seit nem guten Jahr nix anderes.

Fakt ist, es sind bereits 20 Mio Dosen verimpft worden - bei 41,5 x 2=83 Mio insgesamt notwendiger Dosen, damit 50% der Bevölkerung geimpft sind.

Macht 24%.

Wettobjekt (kannst Du weiter vorn nachlesen) sind die vollständig Geimpften. Aktuell sind scheinbar 15 Mio das erste mal geimpft, und 5 Mio auch das 2. mal. Nur die 5 Mio zählen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

https://public.tableau.com/profile/philipp.clasen#!/vizhome/Impfprognose-Deutschland/Impfprognose

Hier nochmal der Link von letztens. Ich glaube, die zusätzlichen Biontech-Lieferungen sind hier noch gar nicht enthalten, aber man sollte sich klar machen, dass wir so um Mitte Mai herum einen drastischen Abfall der Erstimpfungen erleben werden. Das liegt einfach daran, dass dann diejenigen, die ab April mit Biontech oder Moderna erstgeimpft worden sind, ihre Zweitimpfung erhalten. Und das sind dann richtig, richtig viele, da wird dann nicht mehr viel für weitere Erstimpfungen übrig bleiben. Sollte man sich klar machen, bevor man unnötig enttäuscht wird. ^^ 

Hier werden zwischen Mitte Mai und Mitte Juni gerade einmal 5 Millionen zusätzliche Erstimpfungen prognostiziert, das ist fast nichts. 

Aber kA, ich denke schon, dass es mit den neuen Biontech-Lieferungen doch nochmal kräftig anzieht?! Also eigentlich sollte das nochmal einen zusätzlichen Schub bei den Erstimpfungen verpassen. Rein von den Mengen her sind 50% bis Ende Mai möglich. Aber kommt jetzt halt weiterhin auf AZ an, und wie es mit J&J läuft, wissen wir ja immer noch nicht. Also vorsichtig mit solchen Milchmädchen-Rechnungen. 

Aber jo, es sind wirklich nur noch wenige Wochen zu überstehen, bis das Problem der potentiell volllaufenden Intensivstationen für alle Zeiten ad acta gelegt werden kann. Es sei denn, wir haben am Ende doch zu viele Impfverweigerer, die die Situation wieder für alle ruinieren. 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 2 Minuten, Janoos schrieb:

Aber kA, ich denke schon, dass es mit den neuen Biontech-Lieferungen doch nochmal kräftig anzieht?! Also eigentlich sollte das nochmal einen zusätzlichen Schub bei den Erstimpfungen verpassen. Rein von den Mengen her sind 50% bis Ende Mai möglich. Aber kommt jetzt halt weiterhin auf AZ an, und wie es mit J&J läuft, wissen wir ja immer noch nicht. Also vorsichtig mit solchen Milchmädchen-Rechnungen.

Soweit ich weiß, ist AZ länger ungekühlt haltbar als Biontech. Wollen wir hoffen dass die Sympathie zum AZ Wirkstoff wieder steigt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
vor 43 Minuten, SecretEscape schrieb:

 

Möchtest Du mir eine Wette mit Einsatz anbieten 😎?

 

ich erhöhe. Lass uns um 500 Euro wetten. Zu wenig? 1.000? 

  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden
  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.