Unterschiedliche Zukunftspläne zwischen LTR und mir

20 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Guten Abend,

Ich: 28 Jahre

Sie: 20 Jahre

Dauer der Beziehung: Vögeln seit 8 Monaten miteinander, sehen und 2 unter der Woche und verbringen meistens das WE miteinander.

Problem:
Ich fühle mich gerade nicht mehr wohl in der Beziehung, da ich das Gefühl habe in dieser LTR meine eigenen Ziele aus den Augen zu verlieren.

meine Zukunftspläne:

  • Ein wenig Karriere(arbeite als Softwareentwickler) machen aka mehr Gehalt mehr Verantwortung, vll. ein wenig Reisetätigkeit, mehr Flexibilität (Homeoffice und Selbstständigkeit)
  • --> Wie bekomme ich das? Viel Lesen in der Freizeit, Beteiligung in Opensource-projekten. 
  • Vielleicht mal an einem Bodybuildingwettkampf teilnehmen aber wahrscheinlich werde ich einfach nur weiter Sport machen und fit bleiben
  • Kinder mit der richtigen Frau in etwa 4-5 Jahren(Augen auf Beim Screening oder so :rolleyes:), 
  • Finanzielle Unabhängigkeit mit 55 sodass ich weniger arbeiten muss und mehr Zeit für Reisen und Urlaube und andere Selbsverwirklichungssachen habe.

Ihre Zukunftspläne:

  • In den nächsten Jahren viel Reisen und die Welt sehen
  • Sie will erstmal Lehre zu Ende machen 1,5 wirds wohl noch dauern.
  • Dann ein Jahr work and Travel mit mir. Bis jetzt bin ich da skeptisch wie das funktionieren soll. Als ausgelernte Zahntechnikerin wird sie mir da wohl eher auf der Tasche liegen.
  • Danach Innenarchitektur studieren.
  • Das sind Minimum noch 7 Jahre Wo ihr wahrscheinlich erstmal Kinder unpassend erscheinen und in dieser Zeit wird sie erstmal nicht allzuviel Geld verdienen (ich bin zu jung um Suggardaddy zu sein:yes:).

Wie ihr und ich wahrscheinlich feststellen werdet gibts da ein paar Differenzen. Ich bin mir bewusst, dass ich mir nen junges Ding geangelt hab(:spiteful:ich steh auf junges knackiges Gemüse). Frage ist nun wie ich damit weiter mache.

Trennen oder erstmal schauen wie sich die Emotionen entwickeln. Fremdgehen und parallel andere Hbs kennenlernen finde ich tut keinem der Beteiligten gut. Ich bin am Anfang der Beziehung quasi 2-mal fremdgegangen. Sie hat nichts davon mitbekommen. Ich bin da nicht stolz drauf und ich habe gemerkt, was es in mir anrichtet und wie es eine Beziehung quasi untergräbt. 

Ansonsten Sex ist super und gemeinsamer Urlaub war auch gut. Sie hat Gefühle für mich und ich mag sie sehr. Bis auf Zukunftspläne und unterschiedlicher Stände der Ausbildung kann ich mich nicht beklagen. Ein gewissermaßen psychisches Problem ist, das sie nicht so das beste Verhältnis zu ihrer Familie hat. Eltern beide geschieden und neue Partner + Kinder. Ihr jüngeren Halbgeschwister empfindet sie als nervig und schlecht erzogen --> das färbt wahrscheinlich ihre Sicht zu eigenen Kindern ab.

Eine Entscheidung drängt jezt nicht, aber ich weiß das diese Punkte früher oder später zu massiven Komplikationen führen können, wenn nicht für uns beide ein beidseitig zufriedenstellender Kompromiss gefunden werden kann und ich will weder meine noch ihre Lebenszeit verschwenden. 

Ist quasi meine erste LTR und ich bin deswegen unentschlossen bei meiner Entscheidungsfindung. So haut mal in die Tasten liebe Vielficker, Cats und alle die sich sonst noch angesprochen fühlen wollen.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also, ihr habt was miteinander seit 8 Monaten und du planst quasi für die nächsten 4-5 Jahre. Das ist einfach unrealistisch und überzogen.

Zum Thema Kinder würde ich folgendes berücksichtigen: Stell dir die Frage, ob es dir das in der heutigen Zeit wert ist. Oder anders gesagt, welchen Preis bist du bereit zu bezahlen? Ich denke ich muss nicht darauf hinweisen, wie unsicher Beziehungen mittlerweile geworden sind. Du bestätigst es quasi selbst. Mit hoher Wahrscheinlichkeit wird dich irgendwann dasselbe Schicksal erteilen wie viele andere auch: Zunächst Hochzeit, Haus, Kind. Danach Scheidung, Haus weg, Kind weg, massive Kosten durch genannte Umstände. Wisch das nicht gedanklich weg mit "wird mir nicht passieren" sondern frage dich, ob du bereit bist diesen Preis zu bezahlen.

  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Da wird es nicht viel gewinnbringenden Input geben. Fakt ist, die 8 Jahre Unterschied (20w und 28m) machen Welten bzgl Zukunftsplänen aus - eben so, wie du das grob umrissen hast - sie ist halt erst kürzlich den Teeny Alter entwachsen, macht die ersten Schritte als selbständige Frau und muss sich höchstwahrscheinlich noch von Elternhaus ab nabeln.

Musst dir halt SELBER die alles entscheidende Frage stellen: reichen die Gefühle bei dir aus, um mit ihr gemeinsam ihre (notwendigen) Phasen durch zu leben? Außerdem ist das Risiko, das sie Mal "ausbricht" (sexuell ausleben) hoch. 

Du willst in paar Jahren Kinder? Dann bedenke, dass sie da wahrscheinlich noch nicht so weit ist...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Sexuell hat sie sich schon ein wenig ausgelebt(10 Inklusive mir waren es glaube ich). Vom Elternhaus hat sie sich schon ein wenig autonom gemacht, aber das Tochter Eltern Verhältnis ist stark verbesserungswürdig bzgl. ihrer eigenen Autonomie, ihre Eltern mischen sich schon noch unverschämt stark ein in ihr Leben und sehen sie noch nicht als eine Erwachsene. In ihrer Entwicklung habe ich sie bisher unterstützt und würde das auch weiterhin tuen, ich frage mich halt nur ganz pragmatisch ob das auch für mich Sinn macht. Ich habe in den letzten Jahren viel dafür getan um der Mann zu werden, der ich sein möchte. Wahrscheinlich würde ich bald wieder ein paar neue HBs kennenlernen, aber bevor ich das tue möchte ich ihr die Möglichkeit geben selbst für ihr Leben zu entscheiden. Sprich ich werde wohl das harte und uinangenehme Gespräch mit ihr führen müssen und ihr das was ich hier ich so beschrieben habe erzählen müssen right? Und dann schauen was dann passiert oder? Und das quasi als Beziehungsprobe sehen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, Gerry schrieb:

Also, ihr habt was miteinander seit 8 Monaten und du planst quasi für die nächsten 4-5 Jahre. Das ist einfach unrealistisch und überzogen.

Zum Thema Kinder würde ich folgendes berücksichtigen: Stell dir die Frage, ob es dir das in der heutigen Zeit wert ist. Oder anders gesagt, welchen Preis bist du bereit zu bezahlen? Ich denke ich muss nicht darauf hinweisen, wie unsicher Beziehungen mittlerweile geworden sind. Du bestätigst es quasi selbst. Mit hoher Wahrscheinlichkeit wird dich irgendwann dasselbe Schicksal erteilen wie viele andere auch: Zunächst Hochzeit, Haus, Kind. Danach Scheidung, Haus weg, Kind weg, massive Kosten durch genannte Umstände. Wisch das nicht gedanklich weg mit "wird mir nicht passieren" sondern frage dich, ob du bereit bist diesen Preis zu bezahlen.

Naja ich muss doch auch sehen wo ich bleibe und das ich nicht unter die Räder gerate:sweat:. Die sagen wir mal Väterfeindliche gesellschaftliche und gesetzliche Lage ist mir bekannt. Nichts desto trotz möchte ich aber trotzdem Kinder und gerade deswegen gilt es für mich Risiken zu minimieren um nicht so zu enden https://cheezburger.com/5541903104 :ermm:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Warum willst du Kinder? Warum wollen heutzutage überhaupt alle Männer Kinder? Das gängige Klischee, dass Männer nur an sich denken, sich nicht binden wollen, dieses Klischee kann man mittlerweile getrost ins Land der Märchen verfrachten. Wenn man sich hier die Threads durchliest, wird einem klar, dass es in unserer Gesellschaft mittlerweile genau andersrum verläuft: Frauen wollen Abwechslung; ficken; sich nicht binden und die Männer träumen von dem gemachten Nest incl. Nachwuchs. Nicht meine Welt; ich fühle mich schon als Unikat. 

Werter TE, du hast eine 20-Jährige als Freundin. Jeder Plan, der weiter greift als bis zum anstehenden WE, ist sinnlos. Freunde dich mit dem Gedanken an, dass sie nicht die Frau fürs Leben ist; sie wird sich früher oder später trennen. Genieße die Zeit, die dir mit ihr gegeben ist. It's your turn, mehr aber nicht. Deinen Lebenstraum, die Kinder, wird sie dir nicht erfüllen. Sie lebt im hier und jetzt, mit deinen Plänen kann sie nichts anfangen und das ist auch ok so. 

 

  • LIKE 1
  • TOP 1
  • VOTE-4-AWARD 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo TE,

bin seit jetzt fast 4 Jahren in einer ähnlichen Situation, zwischen mir und meiner Freundin liegen auch etwas 9 Jahre, Sie war 21 als wir uns kennengelernt haben.

Ich kann dir nur empfehlen recht früh klar zu kommunizieren was du willst (Kinder) und in welchem Zeitraum das für dich in Frage kommt (Für mich war klar das ich bis Mitte 30ig Vater sein möchte). Die Entscheidung liegt dann bei Ihr ob Sie sich das mit dir vorstellen kann oder nicht. Wenn nicht, klar aufzeigen was das für dich bzgl. der Beziehung bedeutet.

Bin damit bisher gut gefahren, habe aber auch vorab gut gescreent was ich mir für eine Partnerin dafür vorstelle.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden, MCMLXXXIX schrieb:

Warum willst du Kinder? Warum wollen heutzutage überhaupt alle Männer Kinder?

Soll er doch wollen, was er will. Wo ist das Problem, wenn er sich ein Leben wünscht, was eine Familie mit Kindern beinhaltet? 

vor 7 Stunden, MCMLXXXIX schrieb:

Das gängige Klischee, dass Männer nur an sich denken, sich nicht binden wollen, dieses Klischee kann man mittlerweile getrost ins Land der Märchen verfrachten.

Es ist und war, wie du sagst, ein Klischee. Es gibt genug Frauen, die ebenfalls Kinder wollen und es gibt auch genug Frauen, die es mit Anfang/Mitte 20 wollen. 
 

Allerdings ist das 

vor 8 Stunden, MCMLXXXIX schrieb:

Werter TE, du hast eine 20-Jährige als Freundin. Jeder Plan, der weiter greift als bis zum anstehenden WE, ist sinnlos. 

vollkommen richtig und das liegt nicht nur an dem jungen Alter der Freundin, sondern könnte man auch genau so über eine Anfang 30 jährige sagen.
Das einzige, was sicher ist, ist der Tod. Ansonsten ist es immer so, wenn es um 2 Menschen geht, dass Pläne und Träume gerne mal platzen. 

vor 10 Stunden, Karl schrieb:

Sprich ich werde wohl das harte und uinangenehme Gespräch mit ihr führen müssen und ihr das was ich hier ich so beschrieben habe erzählen müssen right? Und dann schauen was dann passiert oder? Und das quasi als Beziehungsprobe sehen?

Bedenke, dass auch deine Pläne sich ändern können und du deine Freundin in 4-5 Jahren selber eventuell nicht mehr für eine LTR willst. Du kannst ihr von deiner Vorstellung vom Leben erzählen, aber Pläne können sich IMMER ändern, behalte das im Hinterkopf. 
Es sei denn, du hast eine Glaskugel, in der du deine Zukunft sehen kannst, die du nicht verändern kannst, dann let’s go und führe das Gespräch. 

  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

TE - nicht lmmer alles totquatschen. Kein ‚klärendes Gespräch‘. Mach ihr klar, was Deine mittelfristigen Ziele sind; und dann mach erstmal. Ist Deine erste LTR und die geht erst 8 Monate. Heisst ihr kommt gerade aus der Verliebtheitsphase raus. 

Mach doch einfach weiter. Mal nen längeren Urlaub, dann ziehste mit ihr zusammen und schaust, ob ihr beide(!!!) das überhaupt könnt. Dann seht ihr beide klarer. 

Und was ihre Pläne betrifft... pfft. Klar kann Man Pläne haben. Aber das muss ja alles erstmal so kommen. Muss sie erstmal alles schaffen. Im Leben kommt‘s oft anders, als man sich das mit 20 auf Instagram ausmalt.

Beziehung muss man lernen. Leben muss man lernen. Indem man‘s macht. Nicht indem man von vornherein rote Linien bespricht, um sich allseitig abzusichern.

  • LIKE 4
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Role Switch... dein Job ist vögeln, nicht binden oder Kinderplanung. Dass kannst du alles machen wenn sie es auch möchte. Das wird wohl noch paar Jahre dauern.

Work and Travel kenn ich eigentlich eher als Vögeln und Traveln... viel Sex, viel Drama... lass das Opa getue sein, wer weiß was sie in ein paar Jahren machen will.

Vorallem, wer macht da soviel Brainfuck wegen - nach 8 Monaten, woher kommt die Verlustangst? Genau daran wird eure Beziehung scheitern.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstmal noch 1-2 jahre ins land ziehen lassen. Wenn die Dame bis dahin nicht auf 5 andere Schwänze gesprungen ist, und auch sonst weniger Flausen im Kopf hat, kannst du mal an EURE Zukunftsplanung denken. Bis dahin denkst du erstmal an DICH und deine Zukunft.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Alte ist 20. Das ändert sich im nächsten halben Jahr noch paar Mal. 

Du kannst das minimal begleiten, indem du subtil mal positive Dinge in deine Richtung und Negative in die andere streust. 

Aber vorsicht. Das muss gut getimed und vor allem sehr selten sein, sonst riechen die den Braten. Am besten du erwähnst so Sachen beiläufig ohne grad über eure Beziehung zu reden. 

Bsp.:  

Kommst vom Sport und da war einer, der ist gerade von einem Jahr work/travel zurück gekommen. Die ersten drei Monate fand er mega, aber danach einfach super anstrengend, weil das meist nur kack-Jobs waren und man ja nicht frei hat. Also sau warm, die Arbeitsorte dann doch nicht so zentral, Kackjob, KEIN Urlaub. Deswegen wird er nur noch lange Urlaube nebenher machen. Da sieht man in kürzerer Zeit einfach viel mehr von der Welt. 

Und schon fängt es in der Birne der Kleinen an zu rattern.... 

Ein Architektur-Studium ist idR sehr viel Mathe und ganz wenig "künstlerisches Gestalten" wie sich manches Mädie das so vorstellt. Auch das kann man wegmoderieren oder es erledigt sich von selber. 

Wenn sie jetzt Zahntechnik macht, dann Traveln und dann was völlig anderes studieren, dann wirkt  das für mich auch nicht so gefestigt und klar in ihren Zielen. Also - Kommt Zeit, kommt Rat und funktionierende Partner nähern sich eh meist aneinander an.  

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ihr kennt euch acht Monate, also gerade mal die Kennenlernphase abgeschlossen.
Work und Travel klingt mit 20 nicht verkehrt, aber sie muss ja erst mal die Lehre abschließen, hast also die 1,5 Jahre noch, bis sie sich überhaupt irgendwie bewegen kann. 

Genieß doch einfach die Zeit, auch mit ihr, du hast ja auch noch ein paar Jahre, bis du deine weiteren Ziele umsetzen willst.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Stunden, Karl schrieb:
  • Sie will erstmal Lehre zu Ende machen 1,5 wirds wohl noch dauern.

Höhr ihr zu, lass sie labern und ignorier ihren Scheiss. Bis sie ihre Ausbildung abgeschlossen hat, ändert sich das alles noch mehr als einmal. Wenn du Anfängst dir Gedanken zu machen, nachdem sie fertig ist und den nächsten Schritt wirklich macht, ist das immernoch früh genug. Also erstmal abwarten, was sie nach der Ausbildung wirklich vor hat.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 21 Stunden, Karl schrieb:

ich will weder meine noch ihre Lebenszeit verschwenden. 

Ist quasi meine erste LTR 

Wenn es sich gut anfühlt dann verschwendest deine Lebenszeit nicht! Oder?
Fakt ist die allerwenigsten sind bei der ersten LTR geblieben. 

Also: Im hier und jetzt leben und nicht so viel Hirnfick. Es kommt eh anders wie man denkt. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Zudem sollte bedacht werden, dass eine 20-Jährige sich genau deswegen einen "älteren" Mann anlacht, weil sie insgeheim hofft, dass er mit ihren Flausen besser umzugehen weiß als etwa der gleichaltrige Justin-Taylor von der Abireise, der schon durchdreht, wenn sie auf Instagram zwei Likes verteilt. 

Es wäre äußerst unklug, sich hier seine vermeintliche Stärke zu nehmen und alles zu Tode zu quatschen, um in weiterer Folge selbst zum Justin-Taylor zu werden.

  • LIKE 1
  • HAHA 1
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Update:

Bin gestern zu ihr gefahren und wollte mich eigentlich nur in ihre Wohnung schleichenund nen Strauß Blumen bei ihr auf den Tisch stellen. Naja zufälligerweise sind wir uns auf der Straße vorm Haus begegnet. Sie hat sich riesig gefreut mich zu sehen, und hat ein paar Krokodilstränen abgedrückt vor Freude. SInd hoch zu ihr in die Wohnung haben anständig rumgevögelt. Dann gabs bisschen Deeptalk.

Ich hab ihr klar kommuniziert wie ich zu ihr stehe und was ich im Leben will. Ende vom Lied, wir haben uns vernünftig über unsere Zukunftspläne ausgetauscht und einen guten Kompromiss gefunden, mit dem ich und sie happy ist. Weiß nicht was hier immer alle dagegen haben ein ehrliches Gespräch zu führen? Lernt ihr nur unverlässliche Mädels kennen oder hab ich gut gescreent? 

Wenn ich auf meinen Kopf gehört hätte, hätte ich sie direkt genextet aber mein Gefühl hat mir gesagt das ich dran bleiben sollte.:rolleyes:

Ansonsten noch vielen Dank für die hier vielfältig verfassten Beiträge, dadurch konnte ich das ganze für mich aus den verschiedenen Perspektiven besser betrachten und reflektieren.

bearbeitet von Karl

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du wirst im Leben noch viel lernen. Für heute gefällt ihr dein "deeper" Plan, das kannst du ihr getrost abkaufen und dich deines vermeintlich guten Screenings erfreuen. Nochmals: für heute. 

bearbeitet von MCMLXXXIX
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

vor 52 Minuten, MCMLXXXIX schrieb:

Du wirst im Leben noch viel lernen. Für heute gefällt ihr dein "deeper" Plan, das kannst du ihr getrost abkaufen und dich deines vermeintlich guten Screenings erfreuen. Nochmals: für heute. 

Kannst du das konkretisieren🙂?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Es wurde dir hier schon alles gesagt. Mehr konkretisieren geht nicht. Du wirst dich schleunigst einlesen müssen, ansonsten bist du schon morgen Abi-Justin-Taylor. Noch baut sie selbst wohl auf dein Alter; deine Unerfahrenheit riecht man aber Kilometer gegen den Wind. Sobald sie das überzuckert, und das wird sie, bist du Geschichte. Und selbst wenn du gegen jegliche Wahrscheinlichkeit zum dufftesten Typen wirst, wird eure Liebe vergehen, denn sie ist 20. 

Genieße die Zeit, lies dich ein und werde locker - in jeglicher Hinsicht.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.