LTR - Funkstille nach Streit - wie reagieren?

28 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Hi zusammen,
 

1. Dein Alter
27
2. Ihr Alter
33
3. Art der Beziehung (monogam / offen / polyamor / LDR / weitere (bitte erläutern)
monogam, haben es nie wirklich offiziell gemacht, dass wir zusammen sind, aber es war de facto eine Beziehung. Haben auch darüber geredet, dass wir es nicht wollen würden, wenn der andere etwas mit anderen hat.
4. Dauer der Beziehung
ca. halbes-dreiviertel Jahr
5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR
ca. 2 Monate
6. Qualität/Häufigkeit Sex
Guter Sex, anfangs jedes mal wenn wir uns gesehen haben, später so circa 2-3 mal die Woche
7. Gemeinsame Wohnung?
Nein

8. Beschreibung des Problems
Also ich versuch mich kurz zu halten:
Wir haben/hatten eine LTR, es lief bisher alles bestens. Wir haben uns sehr gut verstanden, gleicher Humor, gleicher Musikgeschmack, ähnliche Hobbies und Interessen, zum Teil gemeinsamer Freundeskreis.
Gab zwar auch immer mal wieder kleineren Beef, den wir aber gut gehandled haben (in den meisten Fällen bin ich nicht weiter auf ihr Drama eingestiegen, hab sie mit Gegenfragen ausgekontert etc. wenn sie Streit gesucht hat). Hatten sehr viel Comfort und Attraction.
Mittlerweile läuft das ganze so seit circa einem halben-dreiviertel Jahr.
Sie ist eine erfolgreiche, nach außen toughe Frau mit einem weichen Kern.
Also sie kann ziemlich austeilen, aber innerliche ist sie irgendwo noch das kleine Mädchen das einfach nur Sicherheit haben will.

So nun beginnt der problematische Teil.
Sie war zum Teil sehr anhänglich und hat mir kaum Freiräume gelassen.
Hat sich jeden Tag gemeldet, haben fast jeden Tag was gemacht (und bedingt durch die Coronakrise auch zum Teil nur recht langweiliges Routinezeug) und hat Stress gemacht bzw. war beleidigt, wenn ich mich mal einen Tag nicht gemeldet hab.
Ich muss dazu sagen, ich bin ein sehr freiheitsliebender Mensch. Ich mag zwar die Gesellschaft einer Frau sehr gerne, aber ich bin dazwischen auch gerne mal für mich, um meine Reserven wieder bisschen auftanken zu können, an mir zu Arbeiten, meinen Interessen und Hobbies nachzugehen und wenn ich eine Frau jeden Tag sehe, dann fängt bei mir an die Attraction für die Frau zu schwinden, vor allem wenn ich mich dadurch selbst vernachlässige, was genau das war was passiert ist.

Der Sex ist seltener und schlechter geworden, ich habe zunehmend meine Kreativität verloren (sowohl im Generellen als auch im Bett als auch mit Ideen sie zu überraschen oder mit irgendwelchen coolen Ideen die man machen könnte zu zweit).
Die Coronakrise hat das ganze noch verschärft (wie schon erwähnt die Routine).
Die Streits wurden häufiger und ich habe nicht mehr so gelassen reagiert, weil ich zunehmend genervt von ihrem ständigen (in meinen Augen mehr oder weniger grundlosen) Drama war, wenn ich mich mal einen oder zwei Tage nicht gemeldet habe. Ich hab das auch mal angesprochen dass das ja nicht schlimm ist, mal sich einen oder zweit Tage nicht zu sehen oder nicht zu schreiben und dass ich lieber 2 Tage die Woche richtig gute Quality Time mit ihr verbringe als 7 Tage die Woche irgendwas langweiliges zu machen.

Dann ist sie umgezogen, hat mit ihrer besten Freundin eine WG aufgemacht. Sie war sehr im Stress während der Umzugsphase, hatte viel zu packen aber auch noch eigentlich einige Wochen bis zum Umzugstermin (dazu mehr später). Ich habe ihr angeboten ihr zu helfen, hab ihr dann auch schon bei größeren, älteren Möbeln bei der Entsorgung geholfen.
Aber das Thema dass ich genervt war und sie Drama gemacht hat war nicht vom Tisch. Ich habe mich während der Zeit in der sie in ihrer Wohnung gepackt und ausgemistet hat, 1 Tag nicht gemeldet. Hab ihr dann nen Link zu irgendwas geschickt, es kam keine Reaktion. Ich mir gedacht, sie hat vielleicht viel um die Ohren und habs nicht weiter beachtet, hab mein Zeug gemacht. Zwei Tage Funkstille, sie hat sich nicht gemeldet und ich hab mich weiter um mich gekümmert.
Dann hab ich mir gedacht, schreib ich ihr halt nochmal, frag sie wies ihr geht. Gesagt getan, von ihr kam nur ein "Es is grad mega viel zu tun".

Hab dann gesagt, dass ich nur fragen wollte ob sie morgen was machen will, aber sie sich dann halt melden soll, wenns ihr besser passt. Kam von ihr nur ein "Ne, morgen kann sie gar nicht und sie wüsste auch nicht wann es besser passt". Ich dachte mir nur alles klar. Hab ihr dann nur geschrieben "Alright". Und dann hat sie das nächste Fass aufgemacht: Sie nerve dieses On-Off, sie hat viel um die Ohren und sie kann das nicht gebrauchen. Ich hab sie gefragt wo das bitte On-Off sei und dann noch ein "aber ja ist in Ordnung" hinterher, weil ich an der Stelle auch schon wieder pissed über ihr Drama war. Und dann kam noch was von ihr von wegen Ich würde mich nur melden wenns mir passt, dass das nicht auszeichnet dass man jemanden mag und dass es mich anscheinend auch nicht interessiert.

Ich hätte in dem Moment vielleicht einfach meine Angepisstheit beiseite legen und spontan bei ihr vorbeifahren sollen, aber in dem Moment hatte ich da gar keine Lust drauf, weil ich fand dass sie überreagiert.

Hab ihr dann geschrieben, dass ich sie sehr wohl mag und es mich interessiert, dass es nicht böse gemeint ist dass ich gesagt habe, dass wir uns auch den Raum geben müssen uns vermissen zu können. Aber dass ich halt weiß, dass das langfristig nicht gut geht so.

Und ich meine, das hatte ich ja auch schon bemerkt (weniger werdende Attraction etc.) Letzteres habe ich ihr natürlich nicht gesagt.
Und dann kam halt, dass sie zur Zeit wenig Verständnis dafür hat, hat beiläufig erwähnt dass ihr Umzugstermin zwei Wochen vorverlegt wurde, hat mir dann noch ein paar Sachen vorgeworfen, von wegen ich wüsste ja nicht wies ihr geht und dass sie ein Vermissen absichtlich zu kreieren "crazy" findet. Und dann nur ein sie müsse jetzt weiter machen, viel zu tun.

Dann kam der Punkt an dem ich es wahrscheinlich verkackt habe, aber ich war da halt echt schon auf 180. Hab nur geschrieben "Aha okay, viel Erfolg".

Dann kam von ihr ich solle ihre Sachen raussuchen, die hätte sie gerne wieder. Hab ihr gesagt ich bring sie ihr vorbei am Abend. Den Tag über habe ich dann noch viel gegrübelt darüber und mir gedacht, dass es überzogen war wie ich reagiert hab. Bin dann mit ihren Sachen zu ihr gefahren, hab aber auf dem Weg nochmal ihr Lieblingsessen gekauft und stand dann damit vor ihrer Tür und hab mich entschuldigt. Sie hat mich auch reingelassen und wir haben etwas geredet, sie war aber sehr abweisend und kalt. Hab versucht das ganze mit C&F etc. aufzulockern, aber hat nicht wirklich funktioniert. Hab sie dann gefragt ob ich ihr heute noch helfen kann, sie meinte nein. Ich bin dann heimgefahren weil ich noch weiterarbeiten musste. Vorher hab ich dann noch die Uhrzeit von ihrem Umzug rausgefunden, der am nächsten Tag war.

Ich hab mir gedacht, überrasch ich sie. Bin früh aufgestanden, hab Frühstück gemacht und Kaffee geholt und war eine dreiviertel Stunde da bevor alle anderen da waren die helfen wollten. Stand vor ihrer Tür aber sie war sehr kalt und abweisend. Hab ihr dann tagsüber beim Umzug geholfen und dann waren wir und paar Freunde die geholfen haben noch bis zum Abend bei ihr. Als dann irgendwann nur noch eine Freundin, ein Freund und ich da waren und der Freund auch gehen wollte, hab ich nur gemeint "Ich geh jetzt auch". Kam von ihr wieder nix und dann wollte sie mich tatsächlich zur Verabschiedung nur umarmen. Ich geb ihr nen Kuss, aber von ihr kommt nur halbherzig was zurück und sie fängt auf einmal an von ihrem Umzug zu reden und was sie jetzt noch tun muss in einem riesen Redeschwall. Hab sie dann gefragt, obs das jetzt das war: Ein Bussi und tschau. Und sie meinte dann nur von wegen "das war doch das was du wolltest". Dann fing sie wieder an mit einem Redeschwall über den Umzug und dies und das und zehntausend sachen die nichts mit der Situation zu tun hatten.
Ich meinte dann nur "Aha, naja ich geh dann jetzt", hab sie umarmt und bin gegangen. Seitdem ist Funkstille (ist jetzt circa eine Woche her).
 

Ich würde vielleicht aus der jetzigen Sicht viele Situationen anders handlen, aber zum damaligen Zeitpunkt war ich pissed, eingeengt, enttäuscht über ihre Reaktion über meine "Entschuldigungen" und diese Mischung war keine gute Basis um souverän mit ihren ganzen, zum teil berechtigten Punkten und zum teil vollkommen überzogenen Bullshit umzugehen.


9. Frage/n

Wie sieht das aus neutraler Sicht aus? Ich weiß, dass ich niemals die gesamte Situation hier abbilden kann, da spielen sehr viele Details auch mit rein, aber das waren die wichtigsten Punkte.
Ich habe überlegt mich Mitte kommender Woche zu melden, aber bin mir nicht sicher ob das eine gute Idee ist. Was würdet ihr mir raten?
Ich nutze aktuell die Zeit für mich und bin jetzt auch nicht richtig mies drauf, aber ich vermisse sie schon und würde sie gerne wiedersehen und den ganzen Scheiß mal beseiteräumen. Dadurch, dass ich jetzt mal eine Woche ohne sie hatte, hatte ich auch endlich mal wieder den Raum sie zu vermissen und mir klar zu werden, dass ich sie ja eigentlich will und was ich alles noch mit ihr machen will.

Aber ich fürchte auch, dass ich mit meiner sehr forschen Art und Weise sie vielleicht nachhaltig verletzt habe und sie sich evtl auch so vorkommt, als könne sie sich nicht auf mich verlassen oder sowas. Oder dass sie einfach nur pissed ist und mich nichtmehr sehen will.

Was würdet ihr mir raten?

 

Danke schonmal und Cheers

bearbeitet von FP
Verschiebung in anderes Unterforum, Ergänzung Infos

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab das mal ins Unterforum "Beziehungen" verschoben - ist dort wohl besser aufgehoben.

Die Forenordnung der Beziehungskiste

Lieber User,
 
unbenannt-15hyyr.png   Wir haben einen eigenen Ex-Back Thread, der viel Hilfreiches beinhaltet. Eigene Threads zu dem Thema werden kommentarlos geschlossen!
 
Des Weiteren bitten wir Dich, beim öffnen eines neuen Threads folgende Layoutvorgabe zu beachten:

1. Dein Alter
2. Ihr/Sein Alter
3. Art der Beziehung (monogam / offen / polyamor / LDR / weitere (bitte erläutern)
4. Dauer der Beziehung
5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR
6. Qualität/Häufigkeit Sex
7. Gemeinsame Wohnung?
8. Probleme, um die es sich handelt
9. Fragen an die Community

Bitte oben noch nachtragen in deinem Ursprungsbeitrag! Danke. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Du bist ziemlich oft pissed. Merkt man in deiner Art der Kommunikation mit ihr und Sie merkt das auch.

Sie löst sich von dieser LTR und deswegen meldet Sie sich nicht. Liegt an dir was du nun willst. Du willst es beenden dann tue es. Du willst diese Beziehung weiterhin dann übernimm die Führung und sei nicht so oft beleidigt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi H54,

das heißt ich sollte mich melden? Wie gehe ich das am besten an?
Ich will sie ja schon noch, aber ich habe auch mal den Abstand gebraucht um das zu realisieren.

 

VG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie wäre es mit anrufen und sagen: "Hey Babe wir müssen und mal wiedersehen!". Vielleicht musst du dich für dein Verhalten auch entschuldigen aber das machst du persönlich.

Und das alles machst du ohne pissed zu sein. Auch dann nicht wenn Sie nicht so reagiert wie erhofft.

Es gibt auch keinen speziellen PickUp Move/Spruch hier, einfach Mensch sein.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Text ist zu lang. Bitte um Zusammenfassung.

 

Bin Capis Text überflogen, das passt so insgesamt.

Deine Handlung: keine. Weil kein Invest in passiv-aggressive Menschen, die blocken. Weiterleben und andere Mädels kennenlernen.

Ist keine gesunde Beziehungsdynamik sowas. Mit so einem Menschen wirst du nicht glücklich. Sie hat zu viele Baustellen.

bearbeitet von Gast

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Euer bzw. dein größtes Problem in dieser Geschichte war die fehlende Kommunkation und die zwei komplett unterschiedlichen Erwartungshaltungen, die aber nie wirklich kommuniziert wurden. Ich glaube, hättest du deine Haltung früh genug klar mit ihr geteilt und hättet ihr zwei euch wie erwachsene Menschen an einen Tisch gesetzt, hätte das nicht so extrem gegipfelt. 
Zusammen mit der Corona-Situation und dem Umstand ihres Umzugs sind das wunderbare Brandbeschleuniger, die dann halt nur wie Zunder wirken und das ganze noch schneller hochgehen lassen.
Da würde ich in Zukunft ansetzen - an deiner Kommunkation und dem Ausdrücken deiner Erwartungen und Wünsche - die kann keiner riechen und vor allem euer unterschiedliches Nähe-Bedürfnis hätte irgendwann kommuniziert werden müssen, wenn beide merken, es hapert. 

Ansonsten finde ich aber, dass du mit den zwei Annäherungsversuchen im Nachgang genug versucht hast - der Ball liegt jetzt bei ihr und wenn sie da trotzdem noch einen auf beleidigte Leberwurst machen möchte - ok. Aber lauf ihr nicht hinterher und mach noch mehr. 

vor 9 Minuten, AnonymX schrieb:

Text ist zu lang. Bitte um Zusammenfassung.

Wenn du keine Zeit hast, einen Beitrag zu lesen, weil er dir zu lang ist oder ähnliches ist das in Ordnung. Andere User schaffen das aber, wie man sieht, trotzdem. Also bitte entweder sinnvolles beitragen und sich die Mühe machen, den Text zu lesen oder halt lassen, wird ja keiner gezwungen, zu jedem Beitrag etwas beizusteuern. 

  • LIKE 4
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor 11 Minuten, MissXYZ schrieb:

Wenn du keine Zeit hast, einen Beitrag zu lesen, weil er dir zu lang ist oder ähnliches ist das in Ordnung. Andere User schaffen das aber, wie man sieht, trotzdem. Also bitte entweder sinnvolles beitragen und sich die Mühe machen, den Text zu lesen oder halt lassen, wird ja keiner gezwungen, zu jedem Beitrag etwas beizusteuern.

Moment mal. 
 

Wir sind hier alle auf freiwilliger Basis. Heißt die Community lebt von dem Willen der Leute zu helfen. Wenn jemand, der helfen will um eine bessere Übersicht bittet und keine Lust hat einen Roman zu lesen, sollte es im Interesse des Fragestellenden sein, eine Zusammenfassung mit den wesentlichen Punkten zu liefern. Denn wenn von heute auf morgen alle User darum bitten würden, müsste die Administration/Moderation nachziehen und das offiziell fordern - sonst ist die Community tot.

 

Habe außerdem ganz freundlich drum gebeten, kein Grund mich hier zu belehren. Bitte den Ball flach halten, bist im Unrecht.

Habe mit der Bitte gegen keine Regel verstoßen und das weißt du selbst. Ist nichts weiter als deine Meinung.. 

bearbeitet von Gast

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute, AnonymX schrieb:

Wir sind hier alle auf freiwilliger Basis. Heißt die Community lebt von dem Willen der Leute zu helfen. Wenn jemand, der helfen will um eine bessere Übersicht bittet und keine Lust hat einen Roman zu lesen, sollte es im Interesse des Fragestellenden sein, eine Zusammenfassung mit den wesentlichen Punkten zu liefern. Denn wenn von heute auf morgen alle User darum bitten würden, müsste die Administration/Moderation nachziehen und das offiziell fordern - sonst ist die Community tot.

Keine Frage, das mit der freiwilligen Basis stimmt. 
Dennoch ist es auch nicht sinnvoll, Threads mit Einzeilern zu befüllen, nur, weil man eben - platt gesagt - zu faul ist, den Text zu lesen. Wenn das jeder macht, dann sprengt das den Thread erst recht und macht den Umfang nur noch größer.
Die Zeit für den Post war ja auch da. 
Bei den meisten Posts hat das schon 'nen guten Grund, warum sie so lang sind - Details und Hintergrundinfo, nach der sonst in den meisten Fällen gekräht wird, wenn der TE sich zu kurz hält. 

vor 1 Minute, AnonymX schrieb:

Bitte den Ball flach halten, bist im Unrecht.

Und um Recht oder Unrecht geht's hier nicht 😉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Naja ich habe ja angefangen zu lesen, wurde nach 3 Absätzen immer noch nicht schlauer durch das Geschwafel. Nicht böse gemeint, aber kann man sich sparen und auf den Punkt kommen. Brauche keine Lebenslauf für das Problem. Das meine ich damit. Egal. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 37 Minuten, AnonymX schrieb:

Naja ich habe ja angefangen zu lesen, wurde nach 3 Absätzen immer noch nicht schlauer durch das Geschwafel. Nicht böse gemeint, aber kann man sich sparen und auf den Punkt kommen. Brauche keine Lebenslauf für das Problem. Das meine ich damit. Egal. 

Das ist nicht ganz richtig. Aus dem Thread von dem TE lässt sich ne Menge mehr raus lesen, als dass du daran Interesse gehabt hättest. Hier muss ich @MissXYZ

 

vor 41 Minuten, MissXYZ schrieb:

Dennoch ist es auch nicht sinnvoll, Threads mit Einzeilern zu befüllen, nur, weil man eben - platt gesagt - zu faul ist, den Text zu lesen.

 Recht geben.....

@FP unterschiedliche Erwartungshaltungen bei gleichzeitiger "Nicht-Kommunikation" (obwohl die gibt`s ja gar nicht) Wunsch-Reaktionen zu erhoffen, ist widersinnig. Für die Zukunft, mach den Mund auf und lass die Damenwelt ein Stück weit dein Innenleben kennen lernen. Wie soll den eine nachempfinden dass du alleine sein willst, wenn du`s für dich behältst?

Auf der anderen Seite finde ich es sehr bedenklich, dass du sie "zum Umzug" überraschen wolltest. Du hättest einfach da sein sollen und zwar schon vorher. Das ich, dass überhaupt erwähnen muss... 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@FP,

willst du dir jetzt eine Rüstung, Pralinen und 99 langstielige rote Rosen kaufen? Du hast dich beim Umzug schon genug auf dem Boden gewälzt. War sicher ne recht peinliche Situation, so vor ihren Freunden - hätte ich keinen Bock mehr auf Runde 2.

Die Frage ist auch, was das soll bzw bringen soll, hier und jetzt ein Ex-Back zu versuchen. 1. Handelst du von vornherein falsch wenn du handelst. 2. Scheint ihr schlicht nicht kompatibel und keiner von euch bereit auf den anderen zuzugehen.

Frag dich selbst: Was würde sich bei erfolgreichem ExBack ändern? Ihr habt euch dann noch mehr gern und sie braucht dann nur noch 1mal die Woche deinen Besuch oder du ziehst 24/7 bei ihr ein?

Hier solltest du dich mal ehrlich machen @FP. Deine Ex hat das schon längst erkannt. Sie beginnt mit dem Umzug einen neuen Lebensabschnitt und hat dabei gleich nicht nur die alten Möbel, sondern anderen alten Balast entsorgt - Dich.

Jetzt ist es an dir die Realität zu akzeptieren und wieder zum unabhängigen Mann zu werden, der du mal warst. 

Viel Glück dabei!

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Stunden, FP schrieb:

Wie sieht das aus neutraler Sicht aus?

Ich mach's kurz und schmerzlos.

Eure Nähe/Distanz-Bedürfnisse sind grundlegend verschieden. Deine LTR handelt extrem passiv-aggressiv und verhält sich somit  wie ein verzogenes, beleidigtes Gör (Beim Alter hast du dich nicht vertippt oder?).

Zwei Probleme, das Letztere wesentlich dramatischer. Eure Kommunikation ist scheiße, beruht aber auf Gegenseitigkeit. So kommt ihr nicht weiter. Mach dich jetzt nicht zum Hanskasper und achte beim nächsten mal von vornherein auf klare Kommunikation deiner Wünsche.

 

Das war jetzt extra knapp für @AnonymX 😅

bearbeitet von entryway
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

also danke erstmal für eure Antworten. Ich weiß, dass ich da nicht perfekt gehandelt hab, bin was längere Beziehungen angeht nicht so erfahren und habe meine Schwäche genau bei solchen Konflikt-/Streitsituationen.

Ich sehe das schon auch, dass unser Nähe-/Distanzbedürfnis verschieden ist. Ich hab das auch schon mehrfach (in Ruhe) angesprochen bei ihr, aber das hat halt immer zu Drama geführt, egal wie oft ich betont habe, dass es da nicht um sie persönlich geht, sondern dass ich das mache bzw. sage weil ich sie sehr mag und ich nicht will, dass das daran kaputt geht.

 

Auf jeden Fall hat sie sich jetzt gestern Abend/Nachts gemeldet mit zwei kurzen Nachrichten einmal mit "schon blöd oder" und dann noch ein "Hey" hinterher nach so 20 Minuten...

Hab bis jetzt noch nichts darauf geantwortet, aber ich denke dass ist ihre Art zu zeigen dass sie mich noch vermisst, auch wenn sies vielleicht ein bisschen unglücklich formuliert hat. Werde mich wohl im Lauf des Tages bei ihr melden...

 

VG

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 46 Minuten, FP schrieb:

schon blöd oder" und dann noch ein "Hey"

Heee TE das ist nur eine Ping Nachricht und kein wirklicher Invest. Vllt. ist es ihr auch einfach nur langweilig...

Meld dich nicht! Oder bist Du so einfach zu haben? Schaff Dir Alternativen, Arbeite an deinen Gepisst sein und warte einen wirklichen Invest von ihr ab! 

bearbeitet von ZuNett

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, ZuNett schrieb:

Heee TE das ist nur eine Ping Nachricht und kein wirklicher Invest. Vllt. ist es ihr auch einfach nur langweilig...

Meld dich nicht! Oder bist Du so einfach zu haben? Schaff Dir Alternativen, Arbeite an deinen Gepisst sein und warte einen wirklichen Invest von ihr ab! 

man kann hier schon drauf nantworten kein grund aktuelle zu freezen hal nur nicht mit ner langen nachricht und vorschlag fuer nen treffen sondern eher 

`finde ich auch`

 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Würde mal gerne eine andere Richtung gehen.

1. Was erhoffst du dir von der Beziehung?

2. Was siehst du in ihr?

3. Wo siehst du Punkte, die du in der Kommunikation mit ihr besser machen könntest?

4. Warum glaubst du, handelt sie derzeit so?

 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also kurz ein Status-Update bevor ich auf die Fragen eingehe.

Ich habe ihr heute geantwortet auf die Nachricht mit etwas C&F und wir haben uns getroffen. Waren spazieren, haben uns ausgequatscht und hatten sehr guten, leidenschaftlichen Versöhnungssex.
Sie ist jetzt insgesamt etwas zurückhaltender, aber kann natürlich auch gut sein, dass sie das jetzt ist, weil ich ihr ja vor dem ganzen Streit schon mehr oder weniger gesagt hab, dass sie mir zeitweise zu anhänglich war und sie sich jetzt nichtmehr so traut, bzw. sich in der ganzen  Situation unsicherer ist.

 

Jetzt zu deinen Fragen newfreeme:

1. Im Endeffekt erhoffe ich mir von der Beziehung einfach eine gute Zeit miteinander zu haben.

2. Ich sehe in ihr eine sehr interessante und schöne Frau. Ich hatte eigentlich auch gar nichts an der Beziehung auszusetzen, außer dass wir anscheinend wirklich eine unterschiedliche Auffassung haben, wieviel Raum der andere braucht. Womit ich auch schon zu Punkt 3 komme.

3. Wir haben heute darüber geredet, dass wir uns auch klarer, aber ohne Aggression sagen müssen, wenn uns sowas stört. Ich glaube, dass es vor allem auch an der Art und Weise der Kommunikation lag. Vielleicht muss ich ihr in Zukunft einfach klarere Ansagen machen, wenn so eine Situation aufkommt, aber auf eine Art und Weise die sie nicht kränkt.

4. Sie handelt vermutlich so, weil sie sich jetzt unsicherer ist, inwiefern sie sich auf mich verlassen kann als vor dem ganzen Streit. Vielleicht zeige ich ihr auch (und habe das auch in der Vergangenheit) zu wenig, wie viel sie mir bedeutet.

 

Ich habe aber in dieser Woche ohne Kontakt erst wieder zu schätzen gelernt, was ich eigentlich mit ihr hatte. Und im Endeffekt hat es einfach nur mal wieder etwas Distanz gebraucht um das ganze wiederzubeleben. Ich habe gemerkt, wie sehr mir die zu krasse Nähe von davor an die Libido gegangen ist und an die Lust was mit ihr zu machen. Ich habe schon öfter in festen Beziehungen das Problem gehabt, dass wenn wir uns zu Nahe waren, dass bei mir das Interesse, vor allem sexuell, abhanden gekommen ist.
Das war heute wie ausgewechselt, ich hab sie wieder richtig begehrt.

Also hab definitiv viel aus der Situation gelernt und werde schauen, dass das ich das in Zukunft etwas besser kommuniziere und handle mit ihr.

 

Vielen Dank auf jeden Fall schonmal für die konstruktiven Beitrage an alle

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

"Gute Beziehungen sind mühelos und erfordern keine Krisen-Kommunikation. Weil es läuft, solange es läuft."

Wenn du das irgendwann gescheckt und verinnerlicht hast, bist du angekommen. Diese Aussage ist ultimativ, weil sie logisch unanfechtbar ist. Lies 10 mal drüber.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde, AnonymX schrieb:

"Gute Beziehungen sind mühelos und erfordern keine Krisen-Kommunikation. Weil es läuft, solange es läuft."

Wenn du das irgendwann gescheckt und verinnerlicht hast, bist du angekommen. Diese Aussage ist ultimativ, weil sie logisch unanfechtbar ist. Lies 10 mal drüber.

Das Problem ist nur, hätte sie mit ihm geredet, hätte es nichts gebracht. 

Er würde wieder denken sie übertreibt. 

So hat sie ihn zum nachdenken gebracht. 

Schon traurig dass man machtspiele in der Beziehung braucht. 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast
vor 7 Stunden, kaktusfree schrieb:

Das Problem ist nur, hätte sie mit ihm geredet, hätte es nichts gebracht. 

Er würde wieder denken sie übertreibt. 

So hat sie ihn zum nachdenken gebracht. 

Schon traurig dass man machtspiele in der Beziehung braucht. 

Die sind nicht mal ein Jahr zusammen. Was hier passiert ist klassische Manipulation über Drama  mit der betatypischen Reaktion:

 

Am 25.4.2020 um 16:59 , FP schrieb:

Dann hab ich mir gedacht, schreib ich ihr halt nochmal, frag sie wies ihr geht. Gesagt getan, von ihr kam nur ein "Es is grad mega viel zu tun".
Hab dann gesagt, dass ich nur fragen wollte ob sie morgen was machen will, aber sie sich dann halt melden soll, wenns ihr besser passt. Kam von ihr nur ein "Ne, morgen kann sie gar nicht und sie wüsste auch nicht wann es besser passt". Ich dachte mir nur alles klar. Hab ihr dann nur geschrieben "Alright". Und dann hat sie das nächste Fass aufgemacht: Sie nerve dieses On-Off, sie hat viel um die Ohren und sie kann das nicht gebrauchen. Ich hab sie gefragt wo das bitte On-Off sei und dann noch ein "aber ja ist in Ordnung" hinterher, weil ich an der Stelle auch schon wieder pissed über ihr Drama war. Und dann kam noch was von ihr von wegen Ich würde mich nur melden wenns mir passt, dass das nicht auszeichnet dass man jemanden mag und dass es mich anscheinend auch nicht interessiert.

Hätte er abnicken sollen und ihr bescheuertes Drama mit einem Freeze quittieren, statt auf diesen Emo-Negativitäts-Bullshit mit sowas zu reagieren:

Am 25.4.2020 um 16:59 , FP schrieb:

Ich hätte in dem Moment vielleicht einfach meine Angepisstheit beiseite legen und spontan bei ihr vorbeifahren sollen, aber in dem Moment hatte ich da gar keine Lust drauf, weil ich fand dass sie überreagiert.

Schlussfolgerung:

Am 25.4.2020 um 16:59 , FP schrieb:

Hab ihr dann geschrieben, dass ich sie sehr wohl mag und es mich interessiert, dass es nicht böse gemeint ist dass ich gesagt habe, dass wir uns auch den Raum geben müssen uns vermissen zu können. Aber dass ich halt weiß, dass das langfristig nicht gut geht so.

Totalausfall. Rechtfertigung von "nicht begangenem Fehler" + Verbalisieren einer natürlichen Anziehungsdynamik - mit der Strategie einer künstlichen Herbeiführung, weil keine Eier es einfach zu machen, statt darüber zu schwadronieren. 

Und genau in so eine asexuelle Richtung gehen solche "Beziehungsgespräche" meist und die Männer sind verblüfft, wenn die Frau sie irgendwann nicht mehr ficken, sondern verlassen will. 

Tipps die hier teils gegeben werden sind pure Katastrophe.. kommunizieren blabla

Drama und Machtspiele werden weniger, wenn die Frau merkt, dass sie einen Kerl mit Eiern an ihrer Seite hat und keinen verlustangstgeprägten Beta-Fred, der durch seine Oneitis handlungsunfähig und fremdgesteuert ist. Die werden nämlich durch Drama und Manipulation unter dem Deckmantel einer "Kommunikation" geformt, geqäult, ausgenommen und verlassen. Kann man einsehen oder auch nicht. 

Auch das ist typisch Beta: 

vor 11 Stunden, FP schrieb:

3. Wir haben heute darüber geredet, dass wir uns auch klarer, aber ohne Aggression sagen müssen, wenn uns sowas stört. Ich glaube, dass es vor allem auch an der Art und Weise der Kommunikation lag. Vielleicht muss ich ihr in Zukunft einfach klarere Ansagen machen, wenn so eine Situation aufkommt, aber auf eine Art und Weise die sie nicht kränkt.

Selbstverständlich sollst du mit nahestehenden Menschen auf eine Art und Weise kommunizieren, die sie nicht kränkt. Sollte eine Anspruchshaltung an dich selbst sein um Beziehungen in positiven Vibes auszuleben. Und zwar nach deinen eigenen Standards und nicht wie sie das gerne möchte. Dafür brauchst du keinen Hinweis von ihr, lässt dich hier total vorführen und rutschst in ihren Frame. Männer sind einfach so schlecht darin, Manipulationen in der Kommunikation zu durchschauen.

 

vor 11 Stunden, FP schrieb:

4. Sie handelt vermutlich so, weil sie sich jetzt unsicherer ist, inwiefern sie sich auf mich verlassen kann als vor dem ganzen Streit. Vielleicht zeige ich ihr auch (und habe das auch in der Vergangenheit) zu wenig, wie viel sie mir bedeutet.

Sind so Standard Vorwürfe aus dem weiblichen-Manipulations-Baukasten mit der Standard Reaktion aus dem Beta-Baukasten. Gefolgt von "ich glaube wir müssen reden" mitsamt "ich bin mir meiner Gefühle unsicher". Das ist deine Beziehungsperspektive. Und natürlich ist es deine Schuld und nicht die der Frau, weil du zu schwach und emotional nicht bereit bist für so ein Dramakaliber, das du dir ausgesucht hast.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Würde das jetzt nicht zwangsläufig unter "das böse Weibchen manipuliert mich mit ihren Wünschen" sehen. 1. Gehört zur Betastasierung mindestens einer (der Mann) und 2. darf auch die Partnerin Wünsche haben und gerne auf Augenhöhe verhandeln. 

 

Ich bin bzgl. der ganzen Geschichte bei @kaktusfree:

Am 27.4.2020 um 02:22 , kaktusfree schrieb:

Das Problem ist nur, hätte sie mit ihm geredet, hätte es nichts gebracht. 

Er würde wieder denken sie übertreibt. 

So hat sie ihn zum nachdenken gebracht. 

Schon traurig dass man machtspiele in der Beziehung braucht. 

Die gegenseitigen Bedürfnisse wurden gegenseitig ignoriert, keiner hat den andern angehört, keiner ist dem anderen mutmaßlich entgegen gekommen (was sagt das über die gemeinsame Basis aus?)...

Es musste erst einen Knall geben, damit er merkt, was er an ihr hat und sie merkt, dass sie ihre Bedürfnisse (Zwänge?) gleich mal zu 0 % befriedigt bekommt, wenn sie sich nicht mal zurück nimmt.

to be continued...?

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 25.4.2020 um 16:59 , FP schrieb:

Ich hab das auch mal angesprochen dass das ja nicht schlimm ist, mal sich einen oder zweit Tage nicht zu sehen oder nicht zu schreiben und dass ich lieber 2 Tage die Woche richtig gute Quality Time mit ihr verbringe als 7 Tage die Woche irgendwas langweiliges zu machen.

Hab mir diesen Satz mal rausgegriffen. Zeigt sehr deutlich, wo der Fehler in DEINER Kommunikation mit ihr liegt.

Versuch sowas beim nächsten Mal in eine "Ich-Botschaft" zu packen, ohne Vorwürfe oder Abwertung.

 

Ansonsten merkt man ja schon an ihrem Schreib-Verhalten, dass sich da zwei gesucht und gefunden haben. Ihr braucht beide Drama und Achterbahn.

 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 25.4.2020 um 16:59 , FP schrieb:

Dann kam von ihr ich solle ihre Sachen raussuchen, die hätte sie gerne wieder. Hab ihr gesagt ich bring sie ihr vorbei am Abend. Den Tag über habe ich dann noch viel gegrübelt darüber und mir gedacht, dass es überzogen war wie ich reagiert hab. Bin dann mit ihren Sachen zu ihr gefahren, hab aber auf dem Weg nochmal ihr Lieblingsessen gekauft und stand dann damit vor ihrer Tür und hab mich entschuldigt. Sie hat mich auch reingelassen und wir haben etwas geredet, sie war aber sehr abweisend und kalt. Hab versucht das ganze mit C&F etc. aufzulockern, aber hat nicht wirklich funktioniert. Hab sie dann gefragt ob ich ihr heute noch helfen kann, sie meinte nein. Ich bin dann heimgefahren weil ich noch weiterarbeiten musste. Vorher hab ich dann noch die Uhrzeit von ihrem Umzug rausgefunden, der am nächsten Tag war.

Ich hab mir gedacht, überrasch ich sie. Bin früh aufgestanden, hab Frühstück gemacht und Kaffee geholt und war eine dreiviertel Stunde da bevor alle anderen da waren die helfen wollten. Stand vor ihrer Tür aber sie war sehr kalt und abweisend. Hab ihr dann tagsüber beim Umzug geholfen und dann waren wir und paar Freunde die geholfen haben noch bis zum Abend bei ihr. Als dann irgendwann nur noch eine Freundin, ein Freund und ich da waren und der Freund auch gehen wollte, hab ich nur gemeint "Ich geh jetzt auch". Kam von ihr wieder nix und dann wollte sie mich tatsächlich zur Verabschiedung nur umarmen. Ich geb ihr nen Kuss, aber von ihr kommt nur halbherzig was zurück und sie fängt auf einmal an von ihrem Umzug zu reden und was sie jetzt noch tun muss in einem riesen Redeschwall. Hab sie dann gefragt, obs das jetzt das war: Ein Bussi und tschau. Und sie meinte dann nur von wegen "das war doch das was du wolltest". Dann fing sie wieder an mit einem Redeschwall über den Umzug und dies und das und zehntausend sachen die nichts mit der Situation zu tun hatten.
Ich meinte dann nur "Aha, naja ich geh dann jetzt", hab sie umarmt und bin gegangen. Seitdem ist Funkstille (ist jetzt circa eine Woche her).

Nimm Invest raus! 

Momentan investierst nur du. Von ihr kommt schon lange nix Richtiges mehr. Und wofür willst du dich eigentlich entschuldigen??? Für ihr pissiges Verhalten?! 

Nein, sowas brauchst du dir nicht zu geben. Wenn ihrerseits nichts mehr Vernünftiges kommt, dann schieß sie auf den Mond ...

N E X T ! Und widme dich deinen Alternativen. Ich hoffe, du hast welche? Und falls nicht, sowas wie die findest du immer noch ... 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.