Beta Strategien um Frauen (Nicht) zu verführen

27 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Moin Leute,

Während ich die letzten 10 Minuten geistig in meiner Vergangenheit abgeschweift bin und darüber nachgedacht habe, wie ich früher versucht habe, HBs zu klären, bevor ich Pickup kannte, ohne Erfolg selbstverständlich, konnte ich durch das neue Know-How wesentlich besser reflektieren und dadurch Verantwortung übernehmen für die alten Verhaltensweisen übernehmen.

Manchmal habe ich jedoch noch den Gedanken, dass man hier und dort mal unbewusst nach diesen langjährigen Strukturen handelt und möchte deshalb diesen Thread eröffnen, um mal Beispiele von euch zu lesen, welche „Beta-Strategien“ ihr so verwendet habt, um Frauen ins Bett zu kriegen, einfach um das Verständnis zu erweitern und den BS nicht so ernst zu nehmen. 😄

 

Ein Beispiel von mir: Ich kannte ne HB aus ner größeren Gruppe, wir verstanden uns Anfangs sehr gut und ich wollte so cool sein und mich einfach zurücklehnen und sie machen lassen, ohne zu eskalieren, Um „anders als die anderen Männer zu sein“  bis dann der nächste eskalierte und sich das HB geschnappt hat. 😄  Danach natürlich voll frustriert und die Schuld erstmal auf die anderen geschoben.

Was waren eure Erfahrungen/Strategien bevor Pickup? Gerne auch die Ausgangssituation mit Oneitis etc. Würde mich sehr interessieren!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Früher gings nur mit Chloroform, inzwischen kann ich den Augenkontakt auch mal 3 Sekunden halten ohne zum Tuch zu greifen.

  • LIKE 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Lustige Erinnerungen kommen da hoch. Ich war der Nice-Guy wie er in etlichen Büchern beschreiben wird: lieb und nett und den Frauen alles Recht machen. Ich war nur deshalb nicht Jungfrau, weil ich von ein paar Mädels flachgelegt wurde. Denn ich selbst hab aktiv nichts weiter unternommen als Gelegenheiten zu schaffen. Und dann hab ich gewartet, dass es passiert. Wahrscheinlich hatte ich nur Glück Groß zu sein und nicht komplett Scheiße auszusehen. 

Das Verrückte ist, dass ich eigentlich vieles wusste (bin ja mit zwei Schwestern aufgewachsen), aber ich hab es einfach nicht hinbekommen diesen Hollywood-Mist und die gesellschaftliche Prägung aus dem Kopf zu bekommen. Das hat erst LDS gerade gerückt. 

  • LIKE 3
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten, Hexer schrieb:

Das Verrückte ist, dass ich eigentlich vieles wusste (bin ja mit zwei Schwestern aufgewachsen),

interessant! Was lernt man dabei?

Wissen die selber, wie sie ticken?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute, NumbersGame schrieb:

interessant! Was lernt man dabei?

Wissen die selber, wie sie ticken?

nee Du, das waren kleine Mädels, die hatten keine Ahnung von sich selbst. Die haben hinterher Gründe erfunden, warum sie eben gerade auf bestimmte Weise gehandelt haben. Nicht wirklich anders als kleine Jungs.

Das war so prägend für mich beim Einstig in PU, ich konnte die Aussagen immer mit meinen eigenen Erfahrungen und dem was ich mit den Beiden erlebt hab abgleichen. Das war irre faszinierend plötzlich zu erkennen, dass hinter den scheinbar unterschiedlichen Situationen oftmals gleiche Muster gesteckt haben. Bin ich nicht selbst drauf gekommen. Das ist so idiotisch weil ich keine Probleme hab, das bei technischen Dingen zu erkennen. Aber beim Zwischenmenschlichen hab ich nen fetten Arschtritt gebraucht.

  • LIKE 1
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oh, da gab's ein paar Moves. Sich zum Beispiel wiederholt freundschaftlich zu nähern, damit die Damen irgendwann erkennen, was für ein cooler Typ man doch sei. Sich von anderen schmuddeligen Typen abzugrenzen, indem man unerwartete körperliche Nähe oder leichtes Angetrunkensein nicht einfach ausnutzt. So Zeug.

War lange verheiratet. Nach meiner Trennung habe ich es mit all diesen grandiosen Techniken bei einer jungen Kollegin versucht. Bin blutig gescheitert. Fette Oneitis. Woran ich mich aber erinnere: ich stand irgendwann mal mit ihr auf einer Feier zusammen und wir sahen einen Bekannten, der gerade ein Mädel bespielte. Da sagte sie zu mir: "von dem könntest Du Dir ruhig mal ein paar Sachen abschauen." Im Nachhinein beinahe tragisch, was ich da bei ihr (und später anderen) an Möglichkeiten liegen gelassen habe. Die war unglaublich heiss. Den grössten Unterschied  hat dann irgendwann mal die Erkenntnis gebracht, dass die wenigsten Frauen es einem übel nehmen, wenn man halbwegs kalibriert eskaliert. Sondern das sogar erwarten.  

  • LIKE 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

 

vor 9 Minuten, Hexer schrieb:

Das war so prägend für mich beim Einstig in PU, ich konnte die Aussagen immer mit meinen eigenen Erfahrungen und dem was ich mit den Beiden erlebt hab abgleichen. Das war irre faszinierend plötzlich zu erkennen, dass hinter den scheinbar unterschiedlichen Situationen oftmals gleiche Muster gesteckt haben.

Was denn so?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden, NumbersGame schrieb:

 

Was denn so?

puhhh, okay was mir spontan einfällt:
 - wenn da zwei gleichwertige Typen im Rennen sind und sie sich nicht entscheiden kann, dann gewinnt der, der mehr in Kopf unterwegs ist. Das ist meist der, der (auf ne akzeptable Art) kompliziert ist. Also hab Kanten!
 - Frauen schaffen Gelegenheiten. Finden den Schlüssel nicht, müssen noch was im Handy suchen, wollen noch unbedingt was von Dir wissen,... nur um den Abschied zu verlängern. Schau einfach richtig hin!
 - Taten zählen, Worte nicht!
 - Frauen erwarten von Dir, dass Du Eskalierst.
 

  • LIKE 1
  • TOP 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden, Hexer schrieb:

lieb und nett

Ich weiß (mittlerweile!) wie du es meinst bzw. wie es gemeint ist! Will hier allerdings für jene, die es nicht wissen ergänzen, dass daran an sich nichts schlimmes dran ist und man trotzdem so viel ficken kann, bis man sein Sperma verbraucht [sic!] hat. Es ist nur die Kombination mit Aspekten des Nice-Guys, die dies so unattraktiv wirken lassen und für Mädels schon fast ekelhaft sind. Das heißt, zu seinen Wünschen zu stehen, zur der eigenen Sexualität, nicht unter dem Radar fliegen zu wollen, weil man Angst hat etc. pp. Diese Liste ließe sich noch paar Zeilen fortführen.

Und was auch nicht vergessen werden darf, dass man aufgrund von Sozialisation geprägt ist. Der charmante PU'ler kommt schlechter (im Durchschnitt immer) bei dem Mädel an, welches jedes Wochenende in der Assi-Disse sich besäuft und rumpöbelt. Gegenteil genauso. Gerade, wenn es um längere Beziehungen - im weiteren Sinne - geht. Ein Fick ist immer was anderes und unterliegt sehr oft dem Zufall; mehr als manche sich hier im Forum wohl eingestehen wollen 😉 Deshalb ist es ziemlich wichtig, die passende Zielgruppe zu finden und damit auch nicht nur auf das Aussehen zu schauen. Spreche hier aus eigener Erfahrung: Habe es öfter bei Assi-LSE-Mädels (vom Verhalten her und keine abgefuckten/ungepflegten/Junkies) versucht, weil ich erstens dachte, sie seinen leichter zu haben. Warum? Sie sind/wirken offener, ziehen sich reizvoller an und man sieht sie öfter mit anderen/neuen Typen und zweitens, sie sahen sehr fickbar aus! Das zweite Stimmte. Aber dadurch fiel es mir schwer, überhaupt ein richtiges Interesse an denen zu entwickeln -> Comfortaufbau sehr schwer, wenn man nicht der beste Lügner/Faker ist! Man lebt eben in anderen Welten mit anderen Werten und so. Das macht es überproportional schwerer.
Deshalb ist es auch fatal, sich an so Insta-Mädels zu orientieren. Es sind dort - aktiv (im Sinne von überproportional Bilder posten, Influenza [sic!] etc) - bestimmte Mädels unterwegs, wo man auch klare Muster erkennen kann. Diese stehen dann natürlich auch durchschnittlich auf bestimmte Typen. Heißt das, dass alle Mädels auf diese Typen stehen? Nein. Heißt das, dass man so werden muss, um überhaupt Erfolg zu haben? Auf keinen Fall! Es entsteht eben Survivorship Bias. Und dieser ist mE auch an dem Phänomen schuld, dass Jungs Lookism oder ähnlicher Quatsch (weil maßlos übertrieben) als neue Religion annehmen. Klar, dass dadurch Frust und so etwas wie Incel (btw: was für ein hässliches Wort ...) entsteht.

Aber @Hexer: Korregiere mich ruhig, wenn ich mich irgendwo irre 🙂 Du weißt, dass ich u. a. dich und deine Beiträge sehr schätze und durch dich auch so einiges gelernt habe 😘

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab am Anfang versucht den Frauen alles Recht zu machen, damit sie merken wie großzügig, verständlich und umgänglich ich bin. Sozusagen sie auf das Pdest gestellt. Hat NICHTS gebracht. Wirklich GARNICHTS 😄

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wie seid ihr die alten Überzeugungen losgeworden?

Ich glaube dieser Prozess ist, auch nach Monaten und Jahren, im Moment der schwierigste für mich. Frauen ansprechen, flirten etc. ist an sich ja an sich nicht so schwer, aber wenn man mit Überzeugungen aufwächst, die man für richtig und ehrenhaft gehalten hat und dann feststellt, dass das totaler Bullshit ist und total kontraproduktiv, sticht das halt schon irgendwie irgendwo. Sogar in fkin Videospielen, wie Mario oder Legend of Zelda, ging es darum, die Prinzessinnen vor den Bösewichten zu retten. Dazu kommt noch die Redpill Community, die einem teilweise die schlimmsten Seiten der Frauen aufzeigen, was jetzt nicht unbedingt vorhandenen Frauenhass und Frust lindert.. Aber mittlerweile nehme ich diese Muster mit bisschen mehr Humor. 😄

Kein Plan, ging/geht das nur mir so? Und wie seid ihr damit umgegangen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hab früher auch immer den Mädels das Eskalieren überlassen. Erinnere mich an eine, die ich bei unserem siebten (!!!) Couchdate gefickt hab und danach sowas dachte wie "das war aber ne harte Nuss", obwohl ich nichts dazu beigetragen hab, als physisch anwesend zu sein. Nachdem ich dann öfter Sachen gehört habe wie "ich musste mich noch nie für einen Typen so ins Zeug legen" kam dann irgendwann die Einsicht, dass viele Mädels nicht auf ein Homedate drängen weil sie so unsozial sind wie ich, sondern weil sie Action wollen.

Im Nachhinein sau ärgerlich, was ich teilweise für Geschosse auf meiner Couch trockengelabert habe...

  • LIKE 2
  • TOP 2
  • VOTE-4-AWARD 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mir fehlt hier bissl die Differenzierung bezüglich des Alters. Ist nicht alles "Beta", nur weil man es später anders/forscher macht.

Natürlich steht man mit 14/15 viel zu lange mit ihr vor ihrer Haustür rum, ohne was zu machen.
Mit Anfang 20 ist man da zwar längst mit ihr oben, der Sex sieht aber noch bissl anders aus als weitere Jahre später.
Denn irgendwo Mitte 20 erkennt man halt, dass ne Frau beim Sex immer ein wenig leiden sollte. Gehört für sie dazu... und das holt man dann halt auch immer forscher (und drastischer) aus ihnen raus, je mehr man seiner Kalibration vertraut.


Wenn man diese Entwicklung nicht komplett verschlief, ist das auch alles altersgerecht und voll in Ordnung.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, Easy Peasy schrieb:

Wenn man diese Entwicklung nicht komplett verschlief, ist das auch alles altersgerecht und voll in Ordnung.

Musste gerade lachen - den Begriff 'altersgerecht' höre ich inzwischen vor allem beim Arzt :)) Bitte daher unbedingt noch die leichte körperlich Degeneration ab Ende 30 berücksichtigen!

  • HAHA 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden, Easy Peasy schrieb:

Denn irgendwo Mitte 20 erkennt man halt, dass ne Frau beim Sex immer ein wenig leiden sollte.

...
Wenn man diese Entwicklung nicht komplett verschlief, ist das auch alles altersgerecht und voll in Ordnung.

Oh-oh, ich hab meine altersgerechte Entwicklung versäumt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, botte schrieb:

Musste gerade lachen - den Begriff 'altersgerecht' höre ich inzwischen vor allem beim Arzt :)) Bitte daher unbedingt noch die leichte körperlich Degeneration ab Ende 30 berücksichtigen!

Kenn ich. Das letzte MRT:

 

"Bänder im Knie sind dem Alter entsprechend... blabla. "

 

"Achten Sie auf sich. Es geht nicht mehr wie mit 20" 

 

 😏 

  • TRAURIG 1
  • HAHA 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden, Hexer schrieb:

Oder in Kurzfassung: optimiere Dein Aussehen, sei ein sozialer Kerl mit Ecken und Kanten, schaffe Gelegenheiten und Eskaliere! 

Ok, damit können wir das Pick-Up Forum eigentlich jetzt schließen und die ganze Pick-Up-Literatur in die Papiertonne werfen - damit ist ja alles wesentlche gesagt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Eine herrliche Idee, dieser Thread. Wüsste gar nicht wo ich da anfangen soll. Ein sicherlich sehr einprägsames Erlebnis was mich unteranderem auch dazu motiviert hat nach Flirtanleitungen zu googlen ist folgendes.

 

Ich war mal wieder saufen mit meinen Jungs in einem random Club. Ich baggerte wie ein Weltmeister und kassierte einen Korb nach dem anderen. Sichtlich angeschlagen griff ich zu meiner letzten Geheimwaffe... Der billigsten und bekanntesten himym Masche. "Kennen Sie Ted?". Mein Freund spielte mit und es schien zu klappen. Gleich das erste Mädel total angetan von mir. Sie lud mich auf einen Drink ein und ich sah mich schon in ihrem Bett. Ich war ohnehin schon angetrunken aber selbst der spendierte Drink machte mich nicht locker genug um ihr endlich Mal beim Tanzen an der Arsch zu greifen. Ich schämte mich also bestellte ich noch ein Drink... Und noch ein... Ich lallte von fort an. Sie, Russin "du verträgst nix mein Jung... Ciao". Und ob ihr es glaubt oder nicht.... In dem Moment kommt so ein nüchterner Lackaffe an und sagt "hey komm, ich bin mit dem Auto hier. Hab also nix getrunken,... Könnte dich nach Hause bringen" Und fässt ihr einfach an den Arsch.

 

Mein erster Gedanke war "uhh... fester Griff für so einen Lackaffen"... Mein zweiter Gedanke "....fuck was passiert hier gerade. Ich bin ein dummes Stück scheiße".

 

Und weg war sie!!! Ich schwöre sie ging einfach lachend mit ihm mit. Da wusste ich... "Nie wieder 3 White russian auf ex wenn du ficken willst". ...naja und dass ich scheiße im Verführen war...

bearbeitet von Gast

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Stunden, a.supertramp schrieb:

Im Nachhinein sau ärgerlich, was ich teilweise für Geschosse auf meiner Couch trockengelabert habe...

Sprichst mir aus der Seele. Ironischerweise mache ich das heute auch noch, also nix gelernt. Egal, labern ist geil.

  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 8 Stunden, NumbersGame schrieb:

Oh-oh, ich hab meine altersgerechte Entwicklung versäumt...

Ist ja nicht schlimm.

Viel Spaß beim Nachholen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, Tschilo schrieb:

Sprichst mir aus der Seele. Ironischerweise mache ich das heute auch noch, also nix gelernt. Egal, labern ist geil.

labern heißt anal, nä!?

  • HAHA 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Habe damals alles falsch gemacht, was man falsch machen konnte:

- Schiss vor Eskalation

- Blickkontakt nicht gehalten

- sobald ich eine geil fand: viel zu nett & "Ja und Amen" sagend

- nicht die Führung übernommen, weil: "es könnte ihr ja so nicht recht sein"

- Eifersüchtig bei Kleinigkeiten

und und und...

 

Rückblickend scheiße, weil teilweise die ein oder andere bei mir war und ich nichts gemacht habe (sogar einmal inkl. Übernachtung). Mittlerweile und für die Zukunft: God save the Queen das es PU gibt :-D ... Muss gestehen: Auch wenn vieles von Lob des Sexismus von anderen Quellen übernommen wurde, hat es mir damals die Augen geöffnet. Vieles davon habe ich übernommen und mittlerweile ist es so selbstverständlich geworden.

bearbeitet von johnnyBeGood
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Entwicklung vom Nice Guy zum „Normalo“ mit Ecken und Kanten kam jedes Mal dann, als man auf die Fresse geflogen ist. 

Da wurden Rosen auf erste Dates mitgenommen (so als Jugendlicher), oder sie mit „Für Klausur lernen“ am nächsten Tag abgeschmettert, obwohl sie nach dem Date vor deiner Haustüre stand und mehr als eindeutige Signale Richtung Wohnung machte.

Dann kamen 1-2 Exfreundinnen dazu, wo ich relativ schnell so nach 6-8 Monaten die Attraction verloren hatte. Selbiges wie oben, nur halt in Beziehungen. Und dann kein Sex mehr, versetzt worden, betrogen...das prägt einen im Umgang mit Frauen. Weil sie so unfassbar brutal sein Können, also auf die Art und Weise wie sie mit dir umgehen. Die Lösung war einfach zu sich und seinen Bedürfnissen zu stehen, und so mal seine echten Kanten zu entwickeln. Keine Frau will einen aalglatten Typen. Und keine Frau respektiert Typen, die sich nicht selbst respektieren, you know? Mit der Zeit wird man dann natürlicher auch älterer und selbstsicherer.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.