26 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Gast

Mein Alter: 20

Ihr Alter: 18

Dates: 2

Etappe: Sex

Beschreibung: Ich habe das HB letzte Woche Freitag auf einer Party kennen gelernt und habe dort sofort gemerkt, dass sie total auf mich abfährt. Ihrerseits die ganze Zeit Kino, meinerseits auch. Haben dann am Ende unsere Nummern ausgetauscht und viel geschrieben (Im Nachhinein wahrscheinlich zu viel). Beim ersten Date am Montag sind wir nur spazieren gegangen und haben uns noch nicht geküsst; sie hat es am Ende bei der Verabschiedung erwartet von mir, ich hatte in dem Moment aber noch keine Lust drauf so zu eskalieren.

Beim zweiten Date konnte ich sie schon zu mir nach Hause einladen, das war bereits ein paar Tage später am Donnerstag der selben Woche. Dort hat sie mir ein leichtes Spiel gemacht und ich konnte sie bereits nach 30 Minuten küssen und daraufhin auch schon layen. Der Verführungsprozess ging in meinen Augen (auch in Hinblick auf meine bisherigen Erfahrungen) sehr schnell. Bisher hatte ich in meinem Leben nur eine Freundin mit der ich Sex hatte, die auch die Pille genommen hat und bei der ich sicher sein konnte, dass sie sie auch nicht absetzt oder ähnlichem. Bei der beschriebenen HB wusste ich nicht ob sie die Pille nimmt, deswegen habe ich sie halt mit Kondomen gelayt.

Habe sie dann am nächsten Tag drauf angesprochen, ob sie die Pille nimmt und sie verneinte es, da sie die alte Pille nicht vertragen hat. Ich hatte daraufhin total den Kopffick, weil ich eigentlich davon ausgegangen bin, dass sie die Pille nimmt. Habe zwar Kondome genommen und es ist auch nichts gerissen oder so, aber ich bin bei der ganzen Sache einfach noch sehr vorsichtig und vertraue der Pille einfach mehr als den Kondomen.

Das habe ich ihr dann auch mitgeteilt und ihr gesagt, dass wir beim Sex zu unvorsichtig waren und sie besser die Pille danach nehmen soll. Sie sagte daraufhin, dass wir ja nicht unvorsichtig waren und sie die nicht braucht.

Seitdem ich ihr das mitgeteilt habe, reagiert sie ganz anders auf meine Nachrichten. Meine Theorie:Ich habe ihr viel zu viel geschrieben und sie von mir abgeschreckt und sie denkt sich jetzt "Was ein Loser, der hat vorher noch nie wirklich gevögelt und macht sich jetzt Sorgen drum, dass da was passiert wäre, obwohl wir Kondome genommen haben."

Frage: Wie sollte ich jetzt zu ihr sein? Meint ihr sie ist wirklich abgeschreckt von mir, weil ich mir so viele Gedanken darum gemacht habe über die Verhütung und ihr das alles gesagt habe?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Klar deine Überängstlichkeit hat Dich gewaltig an Attraction gekostet. Wenn das Kondom nicht gerissen ist, dann verstehe ich auch nicht warum sie so ein Hammer wie die Pille danach nehmen sollte.  Ein echter Mann steht auch zum Restrisiko. Liest sich so, dass sie auch in Zukunft die Pille nicht nehmen würde. Also keine Frau für Dich? 
Sie distanziert sich und geht somit ein Schritt zurück. Du zwei! 

  • LIKE 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, TikiTaka schrieb:

Habe zwar Kondome genommen und es ist auch nichts gerissen oder so, aber ich bin bei der ganzen Sache einfach noch sehr vorsichtig und vertraue der Pille einfach mehr als den Kondomen.

entspann dich, wenn du nicht rumgesaut hast und nicht zufällig gerade die 7 Tage rund um den Eisprung erwischt hast, dann ist Gummi sicherer als Pille - ich traue keiner Frau, die ich nicht mindestens ein paar Wochen kenne, dass die ihre tägliche Tablette zur richtigen Zeit auch schluckt; und zudem ist in den Lümmeltüten Spermienabtötende Flüssigkeit drin ...

Aber falls es doch was wird, dann stehst dazu und nennst den Balg halt Houdini oder Copperfield.

vor 2 Stunden, TikiTaka schrieb:

Sie sagte daraufhin, dass wir ja nicht unvorsichtig waren und sie die nicht braucht.

Hat sie auch recht. Pille danach ist schon n hartes eisen, willst ihr das nach jeder nummer jetzt verschreiben oder täglich zum Pille verabreichen vorbeikommen?

vor 2 Stunden, TikiTaka schrieb:

Seitdem ich ihr das mitgeteilt habe, reagiert sie ganz anders auf meine Nachrichten

sicher? oder reagierst du auch ggf anders auf sie bzw. nimmst sie anders wahr?

 

vor 2 Stunden, TikiTaka schrieb:

Wie sollte ich jetzt zu ihr sein?

Informier Dich genauer über Verhütung und wie das mit Biene und der Blume so geht; dann triffst dich mit ihr und sagst ihr, dass Du da überreagiert hast und stellst dich wieder cool mit ihr. Ich bin mir zu 99% sicher, das die in dem Alter auch kein Bock auf Kinder hat mit irgendeinem Partydong nach dem 2ten Date.

Kann man ja normal drüber reden, dass ein kind in eurem Alter einfach ein Overkill wäre was die Zukunft angeht und sicher auch für das Kind nicht die beste Ausgangslage. 

bearbeitet von Paladion
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das war nicht sehr feinfühlig von Dir. Wie andere vor mir schon schrieben, ist die Pille danach ein Hormoncocktail und ein massiver Eingriff in den Körper. Du hast nicht das Recht sowas von einer Frau zu verlangen. 
 

An ihrer Stelle würde ich mich auch von Dir distanzieren. Vermutlich sogar dauerhaft. Du hast extrem an Comfort eingebüßt und könntest das nur gerade biegen, indem Du den wiederherstellst. Nichts von wegen „zwei Schritte zurück“. Dann fühlt sie sich ja erst recht darin bestätigt, dass Du ein Arschloch bist. 

  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 16 Stunden, TikiTaka schrieb:

Mein Alter: 20

Bei der beschriebenen HB wusste ich nicht ob sie die Pille nimmt, deswegen habe ich sie halt mit Kondomen gelayt.

Habe sie dann am nächsten Tag drauf angesprochen, ob sie die Pille nimmt und sie verneinte es, da sie die alte Pille nicht vertragen hat. Ich hatte daraufhin total den Kopffick, weil ich eigentlich davon ausgegangen bin, dass sie die Pille nimmt..

Das habe ich ihr dann auch mitgeteilt und ihr gesagt, dass wir beim Sex zu unvorsichtig waren und sie besser die Pille danach nehmen soll. Sie sagte daraufhin, dass wir ja nicht unvorsichtig waren und sie die nicht braucht.

weil ich mir so viele Gedanken darum gemacht habe über die Verhütung und ihr das alles gesagt habe?

Dass man mit 20 noch so einen Mist von sich geben kann , hätte ich echt nicht gedacht. Aber dann Sex haben .. 1. wenn dir das angeblich so wichtig ist, frag direkt noch vor dem Sex danach. 2. wie jemand schon sagte , vill nimmt sie die Pille, aber sehr unregelmäßig- heißt keine Sicherheit. 3. Du schreibst , hätte sie die Pille genommen , hättest du das Kondom weggelassen. Was für ein Schwachsinn bei einem ONS. 4. Am Sichersten ist es dann doppelt:Pille und Gummi. Pille danach nehmen und der Frau das vorschlagen , echt unglaublich... 

  • LIKE 1
  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn geht:  immer den Überzieher über die Gurke.

Weil: Diverse STD´s, Hepatitis. Der Überhammer wären dann Feigwarzen. Die trägst Du dann Dein ganzes Leben spazieren.

Abgesehen von Psychodamen die nen Papa suchen. 

Das Optimum wäre:  Für ein Kind 500.- im Monat zu bezahlen, das nicht mal von Dir ist und ein paar Andenken sprießen alle paar Monate auf Deinem Gehänge.

Klingt erstmal grauslich. Gibt es aber. Zu viele sogar. 

Ein Kollege arbeitet bei der Sitte. Es ist unfassbar was der schon alles erlebt hat. 

 

Nur ein kleiner Zwischengedanke. Jeder weiss was er tut. Möchte dazu eigentlich auch nicht mehr sagen. 

bearbeitet von PaulPanzer79
  • LIKE 2
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das würde ich so sehen: Solange Du Jimmies benutzt hast, kannst Du Dich entspannen. Ansonsten verfährst mit ihr als wäre nichts gewesen. Wenn sie Dich darauf anspricht, lenkst Du ab, oder sagst mit einem Grinsen sowas wie: was interessiert mich mein Gerede von gestern.. 

Wichtiger ist aber: verlasse Dich bitte bitte nie darauf, dass ein Mädchen die Pille nimmt. Iron rule of Tomassi #5 NEVER allow a woman to be in control of birth. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Naja wenn sie schwanger geworden ist sagt er halt dass sie abtreiben MUSS(!). 😉 Genauso wie sie die Pille danach zu nehmen hat. War ja auch schon echt dreißt von der Frau vorm Date die Pille nicht einzuschmeißen damit der TE aufs Gummi verzichten kann....

 

ironie off

bearbeitet von Danisol
  • LIKE 1
  • HAHA 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die Wahrscheinlichkeit auf eine Schwangerschaft wird gerne einmal stark überschätzt, da es eben meist ein äußerst emotionales Thema ist und das Restrisiko enorm verunsichernd sein kann. Bei einer sicheren Anwendung des Kondoms und einmal / paar mal Sex ist aber eigentlich sehr wenig zu befürchten. Vielleicht nimmt dir folgendes etwas Angst:

1. Der Geschlechtsverkehr muss paar Tage vor ihrem Eisprung stattgefunden haben, weil Spermien nach einigen Tagen absterben
2. Das Sperma muss auch ein Mindestmaß am Quantität erreichen, der Weg zur Eizelle ist für die Spermien ein äußerst beschwerlicher Weg und das Milieu dort bringt diese schnell zur Strecke

Wenn also das Kondom nicht gerissen ist, solltest dir nicht allzu sehr den Kopf zerbrechen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 18 Stunden, Sjksk schrieb:

Das würde ich so sehen: Solange Du Jimmies benutzt hast, kannst Du Dich entspannen. Ansonsten verfährst mit ihr als wäre nichts gewesen. Wenn sie Dich darauf anspricht, lenkst Du ab, oder sagst mit einem Grinsen sowas wie: was interessiert mich mein Gerede von gestern.. 

Wichtiger ist aber: verlasse Dich bitte bitte nie darauf, dass ein Mädchen die Pille nimmt. Iron rule of Tomassi #5 NEVER allow a woman to be in control of birth. 

+1

vor 16 Minuten, AloeVera schrieb:

UND: verlang nie wieder von ner frau, die pille zu nehmen, das ist unser körper und das entscheiden wir schön selber.

Und Männer, das gilt natürlich vice versa auch für uns! Unser Körper gehört uns! Und darüber entscheiden WIR schön selber! Beispielsweise über die Pille für den Mann, sollte die je erfunden werden. Oder über Vasektomie. Und ob wir Hormone an UNSEREN Körper ran lassen !!!

  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Mit Gummi brauchst du dir überhaupt keine Gedanken machen das sie Schwanger ist. Auch ohne wäre dies sehr unwahrscheinlich beim ersten Schuss. 

Bei denen, die mit Gummi schwanger geworden sind, hat meistens ein anderer geschossen, der finanziell nicht safe war. That's it. 

Außerdem würde ich generell nicht irgendwo ohne Überzieher reinlümmeln. Bei den geldgeilen Bitches die hier überall rumlaufen....

Und niemals die Vaterschaft anerkennen ohne Vaterschaftstest. Außer du schmeißt gern Geld aus den Fenster. 

Alles was Spaß macht, birgt immer auch ein paar Risiken. Willkommen in Leben. 

Also akzeptiere es. Lauf nicht von dein Leben davon, lebe dein Leben, es ist nicht unendlich. 

 

Entschuldige dich bei ihr für dein unangemessenes Verhalten. Sag ihr, dass du emotional etwas erregt warst. 

Dann erstmal eine Woche Sendepause, damit sie deinen Mist, den du verbockt hast vergisst. Außer es kommt von ihr ein Date Vorschlag. 

Und Zukünftig nurnoch Blasen lassen 😉

bearbeitet von seductionguru

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, slowfood schrieb:

Und Männer, das gilt natürlich vice versa auch für uns! Unser Körper gehört uns! Und darüber entscheiden WIR schön selber! Beispielsweise über die Pille für den Mann, sollte die je erfunden werden. Oder über Vasektomie. Und ob wir Hormone an UNSEREN Körper ran lassen !!! 

na klar tut ihr das. ist ja auch der witz an der sache, dass die pille für den mann nicht auf den markt kommt, weil eben später dran geforscht wurde als an der pille für die frau. damals in den 80ern waren die einstiegshürden für medis weit niedriger. daher bekam die pille ne lizenz. jetzt, paar jahrzehnte später, ist die forschung für die männerpille schon aufm gleichen stand wie damals die frauenpille, die lizensierung kommt aber nicht, weil zu viele nebenwirkungen.

zu männlicher verhütung fand ich ja den chinesischen ansatz ganz nice. da hat ein arzt ne methode entwickelt, den spermienkanal zu blockieren und das reversibel. wird in asien auch angewendet die methode. der dude hat da irgendwie 10 jahre dran geforscht. die methode wird aber hier im "westen" nicht zugelassen, weil die forschung dazu aus china stammt und die nach westlichen standarts das ganze nochmal neu haben wollen

hab mal bisschen reingegoogelt dazu: die westliche forschung macht wohl fortschritte: https://www.t-online.de/gesundheit/sexualitaet/verhuetung/id_12894648/verhuetung-durch-sperma-stoepsel-fuer-den-mann.html

  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 37 Minuten, AloeVera schrieb:

na klar tut ihr das. ist ja auch der witz an der sache, dass die pille für den mann nicht auf den markt kommt, weil eben später dran geforscht wurde als an der pille für die frau.

Du setzt bei dieser Argumentation aber voraus dass die Kraftanstrengung die man erbringen muss bei der Pille für die Frau und dem Mann genau identisch wäre. Bin zwar kein Experte aber ich halte es dennoch für Schwachsinn es so oberflächig zu betrachten dass nur weil es ne Pille für Frau gibt es ebenso einfach sein müsste auch eine für den Mann zu entwickeln. Und mit dem bösen Patriarchat ist es auch nicht zu erklären, denn die meisten Männer wären sicherlich mehr als froh darüber wenn sie Alternative zum Kondom hätten die nicht gleich ein chirugischen Eingriff darstellt mit einer gewissen Warscheinlichkeit dauerhaft keine Kinder mehr zeugen zu können da nicht zu 100% wieder rückgängig zu machen.

Ich glaube sogar selbst Frauen hätten da sicherlich Probleme mit denn wenn der Mann unsichtbar verhüten kann verlieren sie ja auch die Macht darüber entscheiden zu können ob sie schwanger werden wollen oder nicht. Glaube diese Macht die Pille beispielsweise einfach heimlich absetzen zu können, also die Möglichkeit ihm ein Kind anzuhängen, auch wenns nur das Wissen ist es theoretisch tun zu können gefällt einigen Frauen sicherlich auch, was sie aber wohl niemals zu geben würden.

Ich glaube eine Frau die heimlich die Pille abgesetzt hat weil sie schwanger werden will würde durch die Decke gehen wenn du ihr dann nach zig Monaten oder nem Jahr gestehen würdest dass du gar keine Kinder zeugen kannst. Einfach weil ihr Plan den Mann zu verarschen nicht aufgegangen ist sondern sie selber verarscht wurde. Wobei verarschen ist hier so die Frage wenn ausgemacht ist man will keine Kinder bin ich der Frau auch keine Rechenschaft über meine potentielle Zeugungsfähigkeit schuldig. Sehe ich zumindest so.

 

Komischerweise schreien die Männer aber jetzt nicht alle "Seximus, wir leben in einer Welt die von Frauen bestimmt wird" und argumentieren dass für Frauen ja viel mehr Möglichkeiten zu existieren zu verhüten als für Männer und man sich dies nur durch strukturellem Sexismus dann erklären kann;)

Im Grunde ist das nämlich jetzt nen Nachteil für den Mann und nicht für die Frau. Die Frau hat ja die Auswahl an zig Möglichkeiten, die der Mann nicht hat. Also da muss man schon Gehirnakrobatik betreiben um hier die Frau als Opfer hinstellen zu wollen.

bearbeitet von Danisol
  • HAHA 1
  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Minuten, Danisol schrieb:

Und mit dem bösen Patriarchat ist es auch nicht zu erklären

also wo du hier jetzt die feminismuskeule siehst dani, weiß ich leider nicht. an der pille für die frau wurde halt früher geforscht, weil im rahmen der emanzipation da eben bedarf war. und ihr jungs halt erst später bedarf an ner pille angemeldet habt.

 

vor 3 Minuten, Danisol schrieb:

Ich glaube sogar selbst Frauen hätten da sicherlich Probleme mit denn wenn der Mann unsichtbar verhüten kann verlieren sie ja auch die Macht darüber entscheiden zu können ob sie schwanger werden wollen oder nicht. Glaube diese Macht die Pille beispielsweise einfach heimlich absetzen zu können, also die Möglichkeit ihm ein Kind anzuhängen, auch wenns nur das Wissen ist es theoretisch tun zu können gefällt einigen Frauen sicherlich auch, was sie aber wohl niemals zu geben würden.

jap. alles fiese mieserinnen außer mutti. erklärt nur leider nicht den massiven trend weg von der pille. soll ich gleich mal die geschichten ausm paulanergarten zu den kondomverweigern auspacken? da waren in der argumentation auch immer so herrliche perlen dabei wie deine, tut halt nur grade nix zur sache.

tut mir leid, wenn du solche frauen in dein leben ziehst, mir ist die idee jedenfalls noch nicht gekommen, einfach mal nicht zu verhüten. ich hol mir mein mächtiges gefühl lieber dabei, den dps-score anzuführen 😉

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 6 Minuten, AloeVera schrieb:

soll ich gleich mal die geschichten ausm paulanergarten zu den kondomverweigern auspacken?

Soll ich mal die Geschichten auspacken wo der Wunsch Sex ohne Kondom zu haben von den Frauen ausging und der Mann hier derjenige war der aufs Kondom bestand? Das habe ich (und Bekannte) nämlich auch schon zig mal erlebt.

 

Dass Männer mal das Hirn ausschalten vor Geilheit kommt vor, aber ist ja nicht so dass es bei Frauen hier Heilige sind und das bei denen natürlich gaaaaanz anders ist. Da wird Moral manchmal auch so einigen Dingen untergeordnet.

bearbeitet von Danisol
  • LIKE 1
  • IM ERNST? 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, Danisol schrieb:

Soll ich mal die Geschichten auspacken wo der Wunsch Sex ohne Kondom zu haben von den Frauen ausging und der Mann hier derjenige war der aufs Kondom bestand? Das habe ich (und Bekannte) nämlich auch schon zig mal erlebt.

 

Dass Männer mal das Hirn ausschalten vor Geilheit kommt vor, aber ist ja nicht so dass es bei Frauen hier Heilige sind und das bei denen natürlich gaaaaanz anders ist. Da wird Moral manchmal auch so einigen Dingen untergeordnet.

chill ma brudi, das hat doch garkeiner gesagt.

was ich gesagt hab ist, dass es müßig ist, hier so schwarze peter debatten zu führen. niemand hat gesagt, frauen sind heilige und das patriachat ist bös.

wie gesagt, pille für die frau ist historisch ganz klar mit der emanzipation einhergegangen, gesund isse trotzdem nicht, wird bei dem präparat für dein mann vermutlich dann nicht viel besser sein. ist doch alles tutti.

wenn wir ehrlich sind, sind wir doch ALLE genervt von dem derzeitigen verhütungsmarkt. mit kondom macht weniger spaß, ohne bleiben hormone oder dinge mit wesentlich schlechterem pearl index. evolution in die richtung lässt auch auf sich warten. miese zeiten. sollten wa alle mal nen frustbierchen drauf trinken.

kommen wir aber mal wieder zum thema zurück.

te hat offenbar recht wenig ahnung von verhütung und hat damit halt reingeschissen. is mit 20 so ne schmerzgrenze. da muss er halt mal gründlich nachlesen, damit ihm das mit der nächsten halt nicht mehr passiert.  daher wars doch total schön, dass wir hier so sachlich über verhütung debattiert haben. lass da mal wieder hin.

im grunde ist verhütung, ob kondom, pille/männlein weiblein aber auch stds ne vertrauenssache.

ich kann mir als frau nie sicher sein, ob der mann das kondom nicht einfach mitten drin abzieht, genauso kann der mann sich nie sicher sein, ob die frau heimlich die pille absetzt (umgekehrt genauso, zukunftsmusik), das gleiche gilt für stds im grunde genauso, weil man nie drölfzigtausend prozent sicher sein kann, ob der partner nicht doch das berühmte doppelleben hat. bringt uns doch nicht weiter, mit dem finger aufs andere geschlecht zu zeigen. der sinn von pu war ja mal, die ebenfalls mittlerweile drölfzigtausend davon einander näher zu bringen.

wenn wir übrigens alle homo werden würden, dann wären wir quasi so ziemlich die letzte generation die fickt und das leidige verhütungsthema wär dann auch durch.

  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, Danisol schrieb:

Dass Männer mal das Hirn ausschalten vor Geilheit kommt vor, aber ist ja nicht so dass es bei Frauen hier Heilige sind und das bei denen natürlich gaaaaanz anders ist.

Es gibt bekloppte Frauen genauso wie bekloppte Männer. Krasse Erkenntnis. 
 

Immer diese Kindergartenargumentation hier im Forum „öh die Frauen sind aber auch voll oft gemein mimimi“ 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Minuten, icouldliveinhope schrieb:

Immer diese Kindergartenargumentation hier im Forum „öh die Frauen sind aber auch voll oft gemein mimimi“ 

Alles Schlampen. Außer Mutti 😎

  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

wenn ich solche threads immer lese bin ich irgendwie doch froh das keine mit mir schlafen will.

  • TRAURIG 1
  • HAHA 8

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Soll ja auch Frauen geben die sich mit den benutzten Kondomen sich im Nachhinein selbst befruchten.

Da steigt wohl das Risiko eines Kondoms enorm

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Minute, Jaggei schrieb:

Soll ja auch Frauen geben die sich mit den benutzten Kondomen sich im Nachhinein selbst befruchten.

Da steigt wohl das Risiko eines Kondoms enorm

Darum drehe ich mir, aus den benutzten Kondomen, immer eine Halskette und laufe damit nach Hause.

Damit nix passieren kann.

bearbeitet von PaulPanzer79

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   1 Mitglied