Schleichend abweisende LTR

148 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

 @freeman01 - Du hast es durchgeziogen, das ist das Wichtigste. Was da jetzt nochgesagt wurde.... kannst Du vergessen. Was immer die Gründe waren hat sie sich in der Zwischenzeit so heftig zurecht rationalisiert, dass Du eh kein klares Bild von ihr bekommen hättest. Jetzt heisst's Kopf hoch und nach vorne schauen!

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden, freeman01 schrieb:

Sie sah mich im Park, ging aber nicht zu mir, sondern geradewegs zu meinem davor geparkten Auto, und blieb davor stehen. Das hatte ich mir eig nicht so vorgestellt. Ich dachte sie kommt entspannt zu mir, eine freundliche Umarmung, kurzes Reden, eine entspannte Übergabe, ein paar beidseitige Tränen. Das waren wir uns doch schuldig nach der langen Zeit, oder? Aber das war wohl nur in meiner Phantasie auf der Hinfahrt, von meinem Verstand so gestrickt worden.

Ist so n Punkt... Im Prinzip kann man davon ausgehen, dass das Gegenüber selbst unsicher in solchen Situationen ist.

Und klar wünscht man sich Dinge, wie sie einem angemessen erscheinen. Nur: Da kannste nicht in Köpfe reingucken. Ob die Hintergründe fürs Verhalten des anderen dann Unsicherheit oder was bewusstes sind - Weisste nicht. Steckste nicht drin.

 

 

Das einzige, was Du vorab irgendwie zurechtstricken kannst, ist, wie Du aus der Geschichte rausgehen willst. Die Begegnung selber - die ist erstmal ne Blackbox. Machste nix. Wennde mit nem guten Gefühl rausgehen willst, dann muss das unabhängig davon sein, ob sie unter Tränen den guten Zeiten nachtrauert - oder ob sie eiskalt ist.

 

Abseits davon ist's auch nur ne Momentaufnahme. Gibt hier genug Posts von Leuten, bei denen nen letztes Treffen eigentlich emotional und "schön" ablief. Aber spätestens nach n paar Tagen rattert die Gedankenmaschine. Weil: Wenn sie die Trennung doch doof fand, warum kommt sie nicht zurück...

 

 

Machste eben nix. Solche Begegnungen sind ne Momentaufnahme. Und genau, wie immer gesagt wird, dass sich Trennende die Trennung zurechtrationalisieren... Genau so spielt einem als Getrennter das eigene Hirn nen Streich und sucht nach Gründen, warum das so und so ablief und warums nicht doch wieder anders sein muss.

 

 

Wasde machen kannst? Das wie ne Grippe zu sehen. Im Winter machstes Dir drinnen gemütlich und igelst Dich vor Netflix ein, bisses auskuriert ist. Im Sommer ist das Hausmittel der eigene Balkon, Grillfleisch und n kühles Getränk. Dazu n paar Kumpels und das neue Rennrad/Laufschuhe/Campingausrüstung, was man sich jetzt einfach Mal gegönnt hat.

bearbeitet von Dustwalker
  • LIKE 5

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 4 Stunden, freeman01 schrieb:

Die Übergabe lief gestern relativ distanziert. Ich musste erstmal damit klarkommen. Auch auf der Rückfahrt im Auto, war ich wie in Trance, deshalb auch jetzt erst meine Rückmeldung.

ich finde, du hast das gut gemacht! Vor allem gegen Ende, da bist du stark geblieben und hast dich würdevoll verabschiedet, ohne Drama, obwohl du emotional lange nicht so weit bist wie sie.

Hut ab. Kannst echt stolz auf dich sein. Wie meine Vorredner schon geschrieben haben: geiles Wetter, morgen ist Freitag, es steht ein cooles Wochenende bevor. Kiste Bier, ein gutes Steak, Musik und gute Kumpels sind jetzt genau die richtige Lösung für dich. Du hast die Übergabe hinter dir und kannst jetzt den finalen Cut machen, also auch gedanklich. 

Wir sitzen hier alle im selben Boot. Und denk dran: bei Rückschlägen (die werden kommen), nicht ihr schreiben, sondern poste hier im Forum oder heul deine Kumpels voll. 😉

 

bearbeitet von Celica2k
  • LIKE 1
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Leute, heute ist scheinbar der Abend an dem ich einen schwachen Moment habe. Eig war er schon vorgestern. Da habe ich mich erfolgreich abgelenkt. Aber Dinge die man nicht abarbeitet, holen einen wohl ein. Wie @Celica2k so lieb angeboten hat, werde ich ihr natürlich nicht schreiben, sondern vom Angebot Gebrauch machen, und lieber hier posten.

Dass man sich von jemand trennt, weil kein Kribbeln mehr da ist, das kann man gerne machen, in den ersten 6-12 Monaten. Aber danach weicht dem Kribbeln doch Liebe. Ich finde es infantil, sich aus solchen Gründen zu trennen. Nach 3 Jahren hat man sich doch etwas gemeinsam aufgebaut, was man nicht so einfach über den Haufen werfen kann? Einen Mensch mit dem man die letzten 3 Jahre, jeden Tag geredet hat, jeden Tag von seinen Zielen und Rückschlägen im Alltag wusste, nun vom einen auf den anderen Tag aus seinem Leben verbannen, und nie wieder mit ihm zu sprechen, erscheint mir grotesk. 

Dass sie mich nur noch als einen Kumpel sehe. Wie kann man jemand so ins Gesicht kacken. War das alles jemals echt? All die Worte nur oberflächliches Geplänkel? Ich fühle mich ausgenutzt. Als Probebeziehung, als Zeitvertreib, um sich selbst kennenzulernen, um nun weiterzuziehen. Man geht emotional über Leichen, lässt verbrannte Erde zurück, und es ist einem anscheinend völlig egal. 

Ich erwähnte ja oben, dass wir uns gestritten hatten, auf der Städtereise. Die Rückfahrt war dementsprechend von komischer Stimmung geprägt. So machte sie auf der Rückfahrt plötzlich das Radio leiser und tätigte einen Anruf in einem Restaurant. Sie wolle morgen mit ihrer Freundin dort essen gehen. Das fand ich schon grotesk. Als ich sie ein 2 Tage später fragte, was sie an dem Abend noch gemacht hätte, nach unserem Streit, meinte sie, sie hätte ein Bad genommen, mit einer Freundin telefoniert, und ihre Nägel lackiert. Ich hingegen, war total traurig, hatte nur Gedanken an das Streitgespräch, und konnte schlecht einschlafen. Wie kann nur so ein Werte und Missverhältnis zwischen 2 Personen bestehen?

Ich fühle mich wie gesagt benutzt. Auch meiner Liebe benutzt und missbraucht. 

"Can't take back the love that I gave you" wäre ein passendes Zitat. Meiner Traurigkeit über die Trennung, weicht Enttäuschung, gepaart mit Verachtung, und leichter Wut. Ich wollte nie in diesen State of mind kommen, bin es nun aber. Ich hoffe es hört bald auf. Kontakt ist natürlich nicht da. Alle Dinge sowohl physischer als auch digitaler Natur sind gelöscht. Nur ihre Nummer existiert in meinem Handy. 

Danke fürs lesen Leute.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

TE, ich kenn deine Gedanken und deine Gefühlslage nur zu gut. Hatte ich auch alles. Ist völlig normal.

Und ja es handelt sich um ein Werte- und Missverhältnis - aber nicht nur zwischen dir und deiner Ex, sondern zwischen Mann und Frau generell.

Begrabe zukünftig deine Vorstellung, dass es eine Frau interessiert, was ihr gemeinsam aufgebaut habt oder was du alles für sie getan hast. Sie lebt - überspitzt formuliert - mehrheitlich in ihrem emotionalen Hier und Jetzt. Und aus dieser Position heraus kann sich dich auch relativ problemlos entsorgen. 

Abschließend rate ich dir, ihre Nummer umgehend zu löschen. Du wirst sie nie wieder brauchen.
 



 

 



 

  • LIKE 2
  • OH NEIN 1
  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 52 Minuten, MCMLXXXIX schrieb:

TE, ich kenn deine Gedanken und deine Gefühlslage nur zu gut. Hatte ich auch alles. Ist völlig normal.

Und ja es handelt sich um ein Werte- und Missverhältnis - aber nicht nur zwischen dir und deiner Ex, sondern zwischen Mann und Frau generell.

Begrabe zukünftig deine Vorstellung, dass es eine Frau interessiert, was ihr gemeinsam aufgebaut habt oder was du alles für sie getan hast. Sie lebt - überspitzt formuliert - mehrheitlich in ihrem emotionalen Hier und Jetzt. Und aus dieser Position heraus kann sich dich auch relativ problemlos entsorgen. 

Abschließend rate ich dir, ihre Nummer umgehend zu löschen. Du wirst sie nie wieder brauchen.
 



 

 



 

OH danke für die Schublade. 

Aber da muss ich doch jetzt mal nachhaken, hat sie dir so wehgetan das du dem TE hier son Unfug eintrichterst? 

Frauen sind auch nur Menschen, es gibt sie in allen möglichen Formen und Farben, nur weil einer meiner Exfreunde mich betrogen hat, gehe ich jetzt nicht durch die Weltgeschichte mit dem Mindset "Männer sind eh alle kacke". 

Der TE leidet zu recht, er hat bestimmt viele "Zeichen" übersehen die damals schon angezeigt haben "Achtung hier stimmt was nicht" einfach weil er meiner Meinung nach - 

1. Zu wenig Erfahrung hatte (das ist völlig normal) 

2. Seine Rosarote Brille zu fest saß

3. Er in der Beziehung emotional von Anfang an, nicht auf Augenhöhe mit ihr war. 

 

Lieber TE, es gibt verschiedene Stadien der Trennung... erst ist man todtraurig, dann enttäuscht, wird man wütend und dann langsam sieht man wieder Licht am Ende des Tunnels. Es ist ein Lebensabschnitt der dazugehört, viele lernen das schon in jungen Jahren, manche erst in deinem Alter.  Da musst du durch, aber tu dir selber einen Gefallen hör auf weiter "rumzuvaginan" (klasse Wort) und lösch verdammt nochmal ihre Nummer! 

 

 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstmal finde ich es gut, dass du hier im Forum schreibst, @freeman01, anstatt deine Ex vollzublubbern. 

Muss mich meinen Vorrednern anschließen: lösche bitte die Handynummer von ihr. Mach es sofort. Sehe es als "symbolischen Akt" an, du kappst den letzten, möglichen Kommunikationskanal. Es ist besser. Du wirst wahrscheinlich - außer Orbiterchecks - nichts mehr von ihr hören. 

Die Fragen, die du dir aktuell so stellst, sind die ganz normalen Fragen, die sich jeder nach einer Trennung stellt. "Wurde ich verarscht?" "War das alles echt?" "Hatte sie schon während unserer Beziehung jemand anderen?"

Die Antworten sind alle irrelevant. Schau neben dich aufs Sofa oder auf die andere Seite der Matratze: deine Ex ist nicht da, weil sie sich gegen dich entschieden hat. Akzeptiere das, daran gibt es nichts mehr zu ändern. Sie wird dich geliebt haben und die Zeit mit dir genossen haben, sonst wärt ihr keine 3 Jahre zusammen gewesen. Du hast es damals geschafft, sie zu verführen und ihr hattet eine schöne Zeit. Speicher diese Gedanken ab, verarbeite die Trennung, durchlaufe die üblichen Phasen und irgendwann wirst du erneut eine Frau verführen. Nur musst du wirklich von dem Gedanken los kommen, dass Frauen genauso lieben wie wir Männer. Meine Ex sagte mir auch noch zwei Tage vor ihrer Trennung, dass sie mich lieben würde. Da ist im Hirn irgendwas anders geschaltet als bei uns Männern. Auch das müssen wir akzeptieren, hilft aber insgesamt nach Trennungen weiter.

Du packst das man. Kopf hoch. Kommen wieder bessere Zeiten. Gehen wir alle früher oder später mal durch, viele gehen den Weg gerade parallel mit dir. 

Und lösche die Nummer. ;) 

  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor einer Stunde, Celica2k schrieb:

Muss mich meinen Vorrednern anschließen: lösche bitte die Handynummer von ihr. Mach es sofort. Sehe es als "symbolischen Akt" an, du kappst den letzten, möglichen Kommunikationskanal. 

Kommt drauf an, wozu er die Nummer löscht. Schreiben kann sie ihm dann trotzdem noch. Wenn ich gemerkt habe , dass von dem Typen kaum was kommt , ich aber iwie trotzdem immer noch Hoffnung hatte , dass jede Whatsapp von ihm ist, habe ich ihn blockiert. Viel besser für den Kopf. Mir hatten auch Typen geschrieben , deren Nummer ich schon längst gelöscht hatte. Wie man die Nummer generell auf ner simkarte blockiert , weiß ich nicht. Aber Anrufe kommen in der Regel ja nicht , sondern Whatsapp Nachrichten , die halt keine Mühe kosten. Wenn er aber Angst hat, seine ex zu kontaktieren , sollte er wirklich die Nummer löschen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 14 Minuten, Debri27 schrieb:

Kommt drauf an, wozu er die Nummer löscht. Schreiben kann sie ihm dann trotzdem noch. Wenn ich gemerkt habe , dass von dem Typen kaum was kommt , ich aber iwie trotzdem immer noch Hoffnung hatte , dass jede Whatsapp von ihm ist, habe ich ihn blockiert. Viel besser für den Kopf. Mir hatten auch Typen geschrieben , deren Nummer ich schon längst gelöscht hatte. Wie man die Nummer generell auf ner simkarte blockiert , weiß ich nicht. Aber Anrufe kommen in der Regel ja nicht , sondern Whatsapp Nachrichten , die halt keine Mühe kosten. Wenn er aber Angst hat, seine ex zu kontaktieren , sollte er wirklich die Nummer löschen. 

Bin da zum Teil bei dir. Ich habe allerdings etwas gegen dieses "blocken". Ich finde das halt irgendwie Kindergarten, wenn ich ehrlich bin, zudem ist es meiner Meinung nach ein Zeichen von Schwäche. Klar, es ist anfangs echt hart, wenn man bei jeder Nachricht, die eintrudelt, denkt, es könnte die Person sein, von der man eigentlich eine Nachricht "erwartet". Aber das wird mit der Zeit weniger und ist irgendwann ganz weg. Fieldtested.

Klar, der kürzere Weg ist es, einfach zu blocken. So schirmt man sich effektiv ab. Ich hatte allerdings auch das Glück, nicht von Orbiterchecks heimgesucht zu werden. Ich wüsste nicht, wie ich darauf reagieren würde. Nach einer Trennung denke ich wirklich eine Herausforderung, da cool zu bleiben.

Aber ich denke, der TE ist schlau genug, um die für sich selbst richtige Entscheidung zu treffen. Sein Schreibstil lässt dies jedenfalls vermuten. Er kann die Nummer natürlich behalten, nur erschließt sich mir der Sinn nicht. Für mich war jedenfalls das Löschen der Nummer eine Art "Abschluss" bzw. Cut. Genauso wie das Löschen sämtlicher Bilder oder Chatverläufe. Aufräumen eben. Man bringt ja auch regelmäßig den Müll raus und stellt ihn nicht in der Wohnung in irgendeine Ecke. :) 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden, Celica2k schrieb:

Bin da zum Teil bei dir. Ich habe allerdings etwas gegen dieses "blocken". Ich finde das halt irgendwie Kindergarten, wenn ich ehrlich bin, zudem ist es meiner Meinung nach ein Zeichen von Schwäche. Klar, es ist anfangs echt hart, wenn man bei jeder Nachricht, die eintrudelt, denkt, es könnte die Person sein, von der man eigentlich eine Nachricht "erwartet". Aber das wird mit der Zeit weniger und ist irgendwann ganz weg. Fieldtested.

Klar, der kürzere Weg ist es, einfach zu blocken. So schirmt man sich effektiv ab. 

Mir hat das Blockieren gut geholfen. Weil ich auch wusste, wenn der Typ wirklich gewollt hätte , hätte er auch andere Wege gefunden. So konnte ich paar Wochen wirklich abschalten und danach habe ich ihn wieder freigegeben und die Nummer gelöscht. Weil ich da schon gut Abstand hatte und hätte er sich gemeldet , wäre es mir nicht mehr wichtig gewesen. Ob es Kindergarten ist, ist mir egal, wenn es mir guttut. Der Typ hatte zuvor bescheuerte Dinger gebracht. Aber es war in meinem Fall auch keine Beziehung 😉

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Stunden, freeman01 schrieb:

Meiner Traurigkeit über die Trennung, weicht Enttäuschung, gepaart mit Verachtung, und leichter Wut. Ich wollte nie in diesen State of mind kommen, bin es nun aber. Ich hoffe es hört bald auf.

Diese Gefühle Traurigkeit, Enttäuschung, Verachtung und Wut sind kein State of Mind, den es zu verhindern gilt. Vielmehr sind es GESUNDE EMOTIONEN, die Du spürt weil Du ein normaler MENSCH bist und kein Stein oder ein Psychopath. 

Ja, es sind unangenehme Gefühle und es ist verständlich, dass du hoffst, dass sie bald aufhören. Dennoch musst Du sie jetzt einfach akzeptieren. Diese Gefühle sind angebracht und brauchen ihren Platz. Fühle sie. Verschließe Dich nicht vor ihnen. 

Traurigkeit hilft Dir mit Dingen abzuschließen.

Wut hilft Dir aktiv zu werden und ins Handeln zu kommen.

Hat alles seinen Sinn.

P.S. Langfristig willst Du aber natürlich nicht in diesen negativen Emotionen feststecken. Das ist auch ungesund. Aber im Prozess der Verarbeitung der Beziehung sind sie angebracht.

bearbeitet von Cohen2289
  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden, Schmidtskatze schrieb:

Frauen sind auch nur Menschen, es gibt sie in allen möglichen Formen und Farben

Jaja, das habe ich auch schon in Österreichs Hauptstadt vernommen, dass es in vielen Ecken Deutschlands mittlerweile keine Geschlechterunterschiede mehr gibt. Dass über den einstigen Begriff der Kulturen und Nationen der alles redigierende Begriff "Mensch" drohnt. 

Ich, als alter Schluchtenscheißer, verbleibe in meinem Wiener Kaffeehaus sitzend getreu der alten Sitte, zwischen "gne Frau" und den Herren der Schöpfung zu unterscheiden. Ich hoffe, das kannst du mir nachsehen. Insofern bin ich weiterhin der Ansicht, dass die lieblichen Fräuleins und die werten Herren nicht nur unterschiedlich sind, sondern auch unterschiedlich denken und lieben. Wenn das für dich eine "Unfug" oder eine "Schublade" ist, dann sei diese Beurteilung der gne Frau aus den deutschen Landen gerne zugestanden. Die 400 Seiten des Ex-Backs rekapitulierend, erlaube ich mir aber anzumerken, dass diese Erkenntnis auch unter meinen teutonischen Geschlechtsgenossen vertreten ist. 

Liebes Fräulein zur Blüte, eines sei mir darüberhinaus dennoch erlaubt: In deinem vermeintlich plakativen Beispiel sollte die Ableitung doch eher in die Richtung gehen, dass nicht "alle Männer kacke sind", sondern Männer durchaus dazu tendieren, die eigene Dame zu betrügen, wenn sich die Chance dazu ergibt und die Nebenbuhlerin optisch attraktiver ist. Dazu kommt es aber meist nicht, da Männer relativ genügsam sind und ihre Kontakte zum anderen Geschlecht, im Gegensatz zu den Frauen, fälschlicherweise mit "Beziehungseintritt" aufgeben. 

Insofern ist hier auch niemand der Ansicht, dass alle Frauen schlecht wären, sondern nur dass ein "Ich liebe dich" des werten Fräuleins um 12 Uhr gepaart mit einem zauberhaften Mittagessen eine Trennung seitens der Frau um 13:00 nicht ausschließt. 

bearbeitet von MCMLXXXIX
  • LIKE 3
  • TOP 1
  • VOTE-4-AWARD 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden, MCMLXXXIX schrieb:

Insofern ist hier auch niemand der Ansicht, dass alle Frauen schlecht wären, sondern nur dass ein "Ich liebe dich" des werten Fräuleins um 12 Uhr gepaart mit einem zauberhaften Mittagessen eine Trennung seitens der Frau um 13:00 nicht ausschließt. 

Truer words have never been spoken.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 20 Stunden, Celica2k schrieb:

Bin da zum Teil bei dir. Ich habe allerdings etwas gegen dieses "blocken". Ich finde das halt irgendwie Kindergarten, wenn ich ehrlich bin, zudem ist es meiner Meinung nach ein Zeichen von Schwäche.

Sehe ich anders. 

Mache mir da auch keinen Kopf drüber. 

Ich habe dann meine Ruhe. Vor diesem Kontakt. 

Ob das andere als "Schwäche" ansehen ist völlig Banane. Ist ja nicht mein Wertesystem.

 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich bin da bei @PaulPanzer79

Ob es als Schwäche oder Stärke angesehen wird, spielt keine Rolle. Das Wichtigste in solchen Fällen ist was man SELBER für richtig hält. Wenn ich weiß, dass mich eine sms in Tal der Tränen bugsiert und ich wieder schwach werde, ist es besser wenn ich alles ausschöpfe um das zu verhindern - also Block. 
 

Wenn ich weiß, dass ich dazu neige der Person zu schreiben (aus welchen Gründen auch immer), Nummer löschen. 
 

Geht ausschließlich um Eigenschutz. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Jeder eben wie er mag. 🙂

Wie gesagt, bin ich (glücklicherweise) auch nicht angepingt worden. Soll ja Damen geben, die einfach nicht aufhören, Verfügbarkeitschecks zu machen und zu ködern. Vor einiger Zeit hätte selbst ich da bei meiner Ex wahrscheinlich aufs blockieren gesetzt, aus Selbstschutz. Sonst kann man ja gar keine Distanz aufbauen bzw. vernünftig abschließen. 

Stand jetzt würden mich Orbiterchecks aber nicht mehr triggern. Braucht halt nur Zeit, wie bei jedem. 🙂 

Ich kappe halt radikal alles, was Social Media betrifft. Unmittelbar nach der Trennung wird auf IG entfolgt, auf FB die Freundschaft gekündigt und die Handynummer gelöscht. So schotte ich mich vom Leben der Dame ab und bekomme nichts mehr mit. Aus den Augen aus dem Sinn und so. Das vergessen leider auch viele und fangen irgendwann an zu stalken, was einen ggf. zurückwirft. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 19.8.2020 um 00:29 , Max_well schrieb:

in den kleinen Mülleimer, neben dem Klo, den du extra wegen ihr erst angeschafft hast.

Kurze Zwischenfrage: muss Mann so etwas anschaffen? Bin gerne ein zuvorkommener Mensch/Gastgeber, aber den Badmülleimer für Damenhygiene anzuschaffen, da sträube ich mich gegen😅

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 9 Minuten, Suane schrieb:

aber den Badmülleimer für Damenhygiene anzuschaffen, da sträube ich mich gegen😅

Also ich hab auch so einen und benutze ihn sogar. Ohrstäbchen, Tücher zum Gesicht reinigen. Gelehrte Deos, Duschgele, Tempos nach dem Naseschnäuzen... 😉

bearbeitet von JaWe
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Also erstmal alles Gute für den TE. Wirst schon wieder eine andere finden die zu dir passt.

Soll jetzt auch kein persönlicher Angriff gegen dich sein, bist bestimmt n feiner Kerl und meinst das auch alles ernst was du machst und sagst, aber deine Texte könnten auch wirklich so 1:1 von einer Frau geschrieben worden sein. Ganz ehrlich. Und als ich die Stelle auf der Parkbank gelesen habe, als sie dir ein Taschentuch reichen musste, musste ich mich auch kurz fremdschämen. 

Mensch Junge, da reißt man sich zusammen, nimmt das wie ein Mann und geht da erhobenen Hauptes weg. Heult von mir aus auch zu Hause, aber nicht in der Situation mit ihr.

Ich lese bei dir auch nur gefühlsduselei und zu 95% Weiberkram. 

Keine Frage, wenn ein Mann Gefühle zeigen kann ist das ne super Eigenschaft und in einer Beziehung ist man auch emotional involviert, aber ist alles too much und auch ziemlich weich. Gut, manche Frauen stehen drauf,aber Männlichkeit oder im Ansatz mal Verhaltensweisen wie ein Kerl sehe ich bei dir nicht.

Wie gesagt, no front gegen dich, aber überdenk das vielleicht mal bei der nächsten. 

bearbeitet von Chris1337
  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 2 Stunden, Suane schrieb:

Kurze Zwischenfrage: muss Mann so etwas anschaffen?

Mir wurde der damals bei Ikea einfach in den Wagen geworfen, mit den Worten, "Dit brauchste jetzt einfach".

Landen halt Abschminktücher, Tampons und der ganze Krempel drin. In ner LTR oder als FB-Jongleur ist das Ding auch immer voll und am miefen. 

In nem Männerhaushalt eig nutzlos, aber zu schade zum Wegwerfen.

bearbeitet von Max_well

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.