Schleichend abweisende LTR

148 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

1. Dein Alter: 27
2. Ihr/Sein Alter: 23
3. Art der Beziehung: monogam
4. Dauer der Beziehung: 2,5 Jahre
5. Dauer der Kennenlernphase vor LTR: 3 Monate
6. Qualität/Häufigkeit Sex: Gut / seit 2 Wochen nicht mehr
7. Gemeinsame Wohnung: Nein
8. Probleme, um die es sich handelt: siehe unten
9. Fragen an die Community: siehe unten

 

Hallo Community,

meine LTR, droht grade zu zerbrechen. Wir waren immer ein Team, niemand dachte, dass wir uns mal trennen. Haben über Kinder gesprochen, alles. Aber mal von Anfang an.. 

Meine LTR ist in den letzten Monaten immer abweisender geworden. So gab es mal keinen Begrüßungskuss beim Treffen, weniger Hand in Hand laufen, bzw. griff sie meine Hand weniger von selbst, weniger Übernachtungen, weniger texten, sie brauchte teils 5-6h für simple Antworten ohne Gegenfragen.

Ich mache zur Zeit einen Master und arbeite nebenbei. Meine LTR hat grade ihren Bachelor abgeschlossen, hangelt sich von Praktikum zu Praktikum, und wird bald in eine andere Stadt ziehen, für ihren Master (200km entfernt). Ich wohne alleine in einer 2-Zimmer Wohnung, sie in einer Mädels WG.

In den letzten Monaten macht sie immer mehr, wegen nichts und wieder nichts, Stress. Meistens verbringen wir das Wochenende zusammen und unter der Woche schlafen wir nach der Arbeit beinander, oder machen noch kurz was, wie es eben passt. Ich schlug an einem Samstag vor ins Schwimmbad zu gehen, und abends essen zu gehen. Das passte ihr nicht, sie wolle lieber wandern gehen. Nach etwas diplomatischen Gesprächen, machten wir doch meine Tagesplanung, da ich etwas Muskelkater hatte. Am nächsten Wochenende durfte sie entscheiden, was wir machen. Also gingen wir dieses Mal wandern. Auch dort passte ihr alles nicht, ich würde zu viel schlendern, sie wolle heute noch oben ankommen, andauernd würde ich Pause machen wollen. Zumal ich uns sogar Brote gemacht hatte und eine Pause ab und zu als idyllisch empfand. Alles passte ihr nicht. Am Wochenende darauf machten wir einen Tagestrip in eine mittelgroße deutsche Stadt. Auch dort lief sie mir permanent vor der Nase weg, ich verlor sie ständig. Sie gab mir, angekommen vor bedeutenden Monumenten oder Gebäuden ihr Handy und meinte: "Mach mal bitte ein Bild von mir", ein Bild zu zweit, der Gedanke kam ihr scheinbar nicht in den Sinn. Auch beim Abstieg (waren auf einer Burg) lief sie permanent vor mir. Händchen halten, oder Gespräche waren so nicht möglich. Wieder angekommen im Stadtkern, wollte ich gern in ein Café oder Restaurant einkehren. Auch hier gab es wieder Streit. Sie wolle noch eine Art Pilgerweg sehen, das hätte sie im Internet gesehene, da würde es sonst dunkel werden, ob wir nicht später essen gehen könnten. Ich war einfach ziemlich platt und hatte Hunger. Schließlich holte ich mir ein Brötchen beim Bäcker um die Ecke, packte es ein, und wir gingen zu diesem Weg. Dort angekommen, setze ich mich auf eine Bank, wollte mein Brötchen essen. Sie brach in Tränen aus, das würde alles nicht passen, ich hätte scheinbar gar kein Interesse an dieser Kultur hier etc, sie wolle aber jemand der sich dafür begeistern könne. Ich verstand die Welt nicht mehr. Es folgte eine Art Trennungsgespräch, was man Kindern bietet am WE, und wie für mich Familienausflüge aussehen würden.

Eine weiterer Aspekt ist, dass ich aufgrund eines alkoholbedingten Trauerfalls in meiner Familie, seit circa 1,5 Jahren keinen Alkohol mehr trinke. Ich habe auch vorher nie wirklich mehr getrunken, als ab und zu in Gesellschaft, oder zum Feiern gehen, aber aufgrund dessen, möchte ich einfach gar nichts mehr trinken. Sie weiß das, es ist nicht erst seit gestern so.. So wirft sie mir im Gespräch vor, dass sie das komisch fände, wenn wir mit ihren Freunden, zB after work etwas machen, und ich der einzige bin, der sich kein Bier bestellt. Ihr wäre das irgendwie unangenehm, und auch das soziale Leben mit mir passe nicht. (Wir treffen uns manchmal mit Freunden nach der Arbeit, an Trinkhallen. (Das ist da wo ich wohne ganz schön, alte Möbel in einem Park, rings um eine Trinkhalle herum, eher eine Art Szenetreff). Sie hatte nie ein Problem, dass ich nicht trinke, und jetzt auf einmal?

Genauso waren wir letztens am Freitag verabredet. Ich hatte frei, meinte sie solle mir schreiben, wann sie Feierabend macht, dann hole ich sie ab und wir gehen eine Kleinigkeit essen. Sie meinte sie hätte um 18 Uhr Feierabend, wolle aber dann noch mit ihrer Mutter telefonieren, ob sie mir spontan bescheid sagen könne wann sie damit fertig ist. Ich bejahte. Daraus wurde, dass sie sich nicht meldete, bis 23 Uhr, dass sie es vergessen hätte, und ein Abschied im Büro war, und sie nicht ans Handy konnte, da es an ihrem Arbeitsplatz war. Das fand ich ziemlich bescheuert, und sagte es ihr auch. Sie entschuldigte sich, aber es hang mir irgendwie nach. Das war der Freitag vor unserem Städtetrip mit dem Trennungsgespräch.

Es scheint mir so, dass sie in den Krümeln die Probleme sucht, nur damit es einen Grund zum Schlussmachen gibt,  ich weiß nicht weiter. Wir hatten auch immer über die nahende Fernbeziehung gesprochen, und auch schon Pläne wo wir danach zusammen wohnen wollen, das kann also meiner Meinung nach auch nicht das Problem sein.

Ich habe sie seit dem Gespräch nicht gesehen (3 Tage jetzt). Ich habe ihr 2 total süße Whats App Nachrichten geschickt, dass es mir leid tut, dass ich so lauffaul war, und ich mich freue, wenn wir das nächste mal was machen, und ich vorher genug frühstücke ; ) " Darauf hat sie mehr oder minder gar nicht reagiert, es kam nur ein "Heyy, fands schön dass du trotzdem mitgekommen bist" So eine dumme Aussage. Zumal mitgekommen? Auf einen Trip den 2 Personen zusammen gemacht haben, naja. Sie ist total abweisend. 

Heute hat ihre Schwester Geburtstag, ich habe ihr sehr herzlich gratuliert per Text, zurück kam nur ein "Dankeschön 🙂"

Glaubt ihr die Trennung ist intern bei ihr schon geschehen? Soll ich mich jetzt einfach gar nicht mehr melden? Und das in einer LTR über fast 3 Jahre?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ihr entwickelt euch beide weiter. Ihr macht ne solide Ausbildung, ihr steckt euch Ziele und seid da auch dran.

 

Auch wenns bitter klingt, aber diese Story haben viele durch. Jetzt werdet ihr erwachsen, ihr habt Verantwortung. In erster Linie für das eigene Leben. 

Ne Master Ausbildung ist eben keine versemmelte Prüfung im 2ten Semster BWL. 

Bleib an Deinen Zielen dran !!    Sie tut es auch. Macht jeder gesunde Mensch.

Der Rest ergibt sich.. so oder so.

Stay strong und halte nicht an Vergangenem fest  ("alle andren dachten" oder "Kinder.." ). Das waren Gedankenexperimente und Meinungen 3ter Personen.

 

 

bearbeitet von PaulPanzer79

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hört sich so an als wäre sie mit sich selber unzufrieden. Dagegen kannst du nichts tun & solltest es auch nicht. Dafür is deine Zeit zu schade. Kümmer dich um dein Leben. Bist ja auch grad am Anfang von was neuem & das bietet viele coole Möglichkeiten.

habt ihr regelmäßig guten Sex?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Solo Bilder, abweisend, dauergenervt von dir, Handy vergessen, kein Sex mehr...

Also entweder bist du die letzten Monate mega fett geworden und kommst deswegen kein Berg mehr hoch.

Oder wahrscheinlicher und da setze ich ein 10er drauf: Carlos ist in ihrem Köpfchen, vielleicht auch schon im Höschen.

Invest runter fahren, schon mal emotional distanzieren. Und dann deine Freizeit mit Meschen verbringen die mehr bock auf dich haben. 

 

 

  • LIKE 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Oh oh. Man liest es selten so eindeutig hier im Forum, aber das sieht nach einem sehr baldigen Ende aus. Du hast viele Dinge sehr detailliert aufgezählt und ich finde an ihrem ganzen Verhalten nicht einen liebevollen Punkt. Eher so, als könnte sie selbst nicht schlussmachen, will aber, dass du es tust. Seit 2 Wochen keinen Sex , nur über allen möglichen Mist am schimpfen, das Haar in der Suppe am suchen, na danke. Auch die Antwort der Schwester. Ja ich könnte mir auch durchaus vorstellen, dass deine Freundin ihr erzählt hat, dass sie nicht mehr glücklich ist /was auch immer und die Trennung will. Sie wird 200 km weit weg ziehen und will dort offensichtlich Single sein. Wie lange ist es noch bis dahin? Meine Meinung: Wer sich so verhält , will die Beziehung auch nicht mehr retten und hat schon längst abgeschlossen. Ach so, was genau hat es mit eurem "Trennungsgespräch" auf sich gehabt ? Du musst jetzt überlegen: wie/wann /wer soll schlussmachen. Die Zeichen sind sehr eindeutig und ihr solltet da das Gespräch suchen. W27 ps: tut mir echt leid für dich TE! 

bearbeitet von Debri27
Nachtrag

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich glaube, dass ich grad meinen Wanderzwilling gefunden habe. Die Pausen mit selbstgeschmiertem Brot sind das Beste am Wandern. 😅
 

Ansonsten klingt es sehr nach Trennung. Lass dich so nicht behandeln. Ich würde nicht warten bis sie die Reißleine zieht, sondern würde Schluss machen. Sie verhält sich respektlos dir gegenüber und das muss keiner dulden. Steh für dich selbst ein und mach das von dem du denkst, dass du es verdienst.

 

  • LIKE 1
  • HAHA 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Bereits viele gute meinungen hier.

Trenn dich, das ding ist durch. Du scheinst ein guter typ zu sein und hast jemanden verdient, der dich zu schätzen weiss.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Die hat ja komplett den Respekt vor dir verloren. Du solltest dir da nicht zu schade sein und deinen Wert kennen! Tanzt komplett nach ihrer Nase und sie kann schlecht gelaunt sein wie sie will.

Zieh dich zurück und mach dein Ding. Sie schätzt die Beziehung nicht mehr und vom Gefühl her hat sie einen anderen Macker am Start. Sie hat nicht stundenlang mit ihrer Mum telefoniert 🙂.

Junge wach auf und lass dir das nicht bieten. Wer Zeit mit dir verbringt, soll die Zeit schätzen. Denn immerhin seid ihr als Paar ein TEAM, aber sie scheisst darauf.

Sei mal bisschen härter.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 12 Stunden, Debri27 schrieb:

Sie wird 200 km weit weg ziehen und will dort offensichtlich Single sein. Wie lange ist es noch bis dahin?

Das wird im Oktober sein, aber wie gesagt, hatten wir eig immer positiv auf die Zeit geschaut, da sie temporär gewesen wäre für uns.

vor 12 Stunden, Debri27 schrieb:

Ach so, was genau hat es mit eurem "Trennungsgespräch" auf sich gehabt ?

Das war eben auf unserem Tagestrip, wo sie plötzlich meinte, das passe alles nicht mit uns, weil ich mich nicht genug für diesen Weg interessierte angeblich, wir wären zu verschieden, und es wurde nur geheult, ihrerseits, ohne wirklich sachliche Argumente. Ich berührte sie immer am Knie oder an der Hand, sie lies es zwar zu, aber erwiderte es nicht. Dann fragte ich sie, wie wir jetzt verbleiben, sie meinte sie wisse es nicht. Die Rückfahrt von circa 1h, war wieder relativ normal, wir quatschen ein wenig, hörten Radio, vllt auch einfach Verdrängung der Situation. Seitdem aber null invest mehr von ihr, wie beschrieben.

vor 12 Stunden, toyo_ schrieb:

Invest runter fahren, schon mal emotional distanzieren. Und dann deine Freizeit mit Meschen verbringen die mehr bock auf dich haben. 

Ja ihr habt recht. Es fällt mir schwer, da 2,5 Jahre eig nie wirklich streit war, wenn dann kurz. Aber die Beziehung war eig sehr von Harmonie geprägt. Meine ganze Wohnung steht voll mit Bildern, die sie mir geschenkt hat von uns im Rahmen, es fällt mir so schwer grade, meinen Invest auf null zu fahren, weil es für mich völlig aus dem nichts kommt.

bearbeitet von freeman01

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 54 Minuten, freeman01 schrieb:

Das war eben auf unserem Tagestrip, wo sie plötzlich meinte, das passe alles nicht mit uns, weil ich mich nicht genug für diesen Weg interessierte angeblich, wir wären zu verschieden, und es wurde nur geheult, ihrerseits, ohne wirklich sachliche Argumente. Ich berührte sie immer am Knie oder an der Hand, sie lies es zwar zu, aber erwiderte es nicht. Dann fragte ich sie, wie wir jetzt verbleiben, sie meinte sie wisse es nicht. Die Rückfahrt von circa 1h, war wieder relativ normal, wir quatschen ein wenig, hörten Radio, vllt auch einfach Verdrängung der Situation. Seitdem aber null invest mehr von ihr, wie beschrieben.

Kenne ich zu gut. Bei meiner waren es damals die Nudeln im Supermarkt die ich falsch rausgesucht habe und die Aussage das ein Nichtraucher kein Feuerzeug dabei haben sollte..

Wie du dir denken kannst ist das eine Ex-Freundin.

Tu dir selbst einen Gefallen und fahre deinen Invest auf 0 und lass sie mal ausspinnen.

Da sich dein Text wie eine Negativspirale ließt und nix positives, ausser das vergangene, drin steht denke ich das du dich bald auf ein "Wir müssen reden" einstellen musst. Sry @freeman01

PS. Die Tatsache das du nicht trinkst, aus gegebenem Anlass, finde ich klasse. Hier besteht aber ne Möglichkeit trotzdem.. Schmeiss mal dein Trinkzölibat übern Haufen (du musst ja nicht gleich einen Vollrausch haben..) und lade dein Mädel aufn Trinkabend ein und dann würd ich sie so vögeln, dass sie sich 2 mal überlegt, so nen Drama zu machen. Sex ist halt nen Superkit der vieles lange zusammenhält. Wenns dir aber auf der emotionalen Ebene nicht mehr passt ist es besser das Ende selbst einzuleiten.

bearbeitet von Tschilo
  • OH NEIN 1
  • IM ERNST? 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 56 Minuten, freeman01 schrieb:

Das wird im Oktober sein, aber wie gesagt, hatten wir eig immer positiv auf die Zeit geschaut, da sie temporär gewesen wäre für uns.

Das war eben auf unserem Tagestrip, wo sie plötzlich meinte, das passe alles nicht mit uns, weil ich mich nicht genug für diesen Weg interessierte angeblich, wir wären zu verschieden, und es wurde nur geheult, ihrerseits, ohne wirklich sachliche Argumente. Ich berührte sie immer am Knie oder an der Hand, sie lies es zwar zu, aber erwiderte es nicht. Dann fragte ich sie, wie wir jetzt verbleiben, sie meinte sie wisse es nicht. Die Rückfahrt von circa 1h, war wieder relativ normal, wir quatschen ein wenig, hörten Radio, vllt auch einfach Verdrängung der Situation. Seitdem aber null invest mehr von ihr, wie beschrieben.

Ja ihr habt recht. Es fällt mir schwer, da 2,5 Jahre eig nie wirklich streit war, wenn dann kurz. Aber die Beziehung war eig sehr von Harmonie geprägt. Meine ganze Wohnung steht voll mit Bildern, die sie mir geschenkt hat von uns im Rahmen, es fällt mir so schwer grade, meinen Invest auf null zu fahren, weil es für mich völlig aus dem nichts kommt.

"Eigentlich " - hilft da leider nicht mehr. Offensichtlich hat sie ihre Meinung geändert. 

Naja aus dem Nichts- du sagst , es ist jetzt schon Monate so? 

Für mich klingt das Trennungsgespräch, als wäre es kurz davor gewesen. Sie weiß es innerlich schon lange , hat da aber nicht den Mund aufbekommen. Deswegen das viele Heulen etc. Klar ist ne Trennung scheiße, auch meist für den der Schluss macht. Mit meinem 1. Ex lief es schon nach mehreren Monaten Beziehung im Bett echt öde. Er war aber wie so eine Art Kuschelteddybär für mich. Immer das diese Zweifel im Kopf und Gedanken an andere Männer. Iwann habe ich für ihn auch völlig überraschend Schluss gemacht , ich war auch nur am heulen. Naja, 1-2 Tage später kamen wir wieder zusammen (ich war damals noch jung und blöd und er offensichtlich auch) um uns dann natürlich 1-2 Jahre später zu trennen. (Sogar auch wieder von meiner Seite aus) Sexleben war die ganze Zeit ne Katastrophe.

Du schreibst " Verdrängung der Situation" - das passt denke ich ganz gut. Was ihr braucht bzw mich wundert, dass ihr danach offensichtlich kein ehrliches Gespräch mehr miteinander hattet. Warum behandelt sie dich so scheiße? Warum heult sie so oft? Will sie die Beziehung noch? Wo sieht sie euch in 10 Jahren. Oder achte mal auf ihr Gesicht , wenn du für nächstes Jahr einen gms Urlaub planen wollt 🙈 Den Invest auf null fahren würde ich an deiner Stelle nur, wenn du es emotional kannst. Ich könnte es nicht. Aber ihr müsst dringend darüber sprechen. Die oben genannten Fragen : vielleicht wird sie anfangs drumherum reden. Sie weiß es nicht bla bla. Bohre tiefer und ich denke dann wird es zum großen Knall kommen. Rechne damit, bald wieder Single zu sein. Und wenn sie es nicht aussprechen will, tu du ihr den gefallen. Vielleicht so " willst du wieder Single sein? " ich denke , dann wird sie heulen und dir darauf keine richtige Antwort geben und dann weißt du eh, was Sache ist. Ich finde dieses aktuelle unausgesprochene Zwischending ist viel schlimmer als ein richtiges, ehrliches Ende. 

  • LIKE 1
  • TOP 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 17 Minuten, Debri27 schrieb:

Ich finde dieses aktuelle unausgesprochene Zwischending ist viel schlimmer als ein richtiges, ehrliches Ende. 

+1 

Dieses Ende darf der TE auch herbeiführen.

Ich hätte keine Lust auf ne Entscheidung des Partners zu warten.

Bin ja kein Pullover der vielleicht behalten wird,  oder eben doch noch ne Zeitlang getragen wird. 

Wenn der TE einen Abschluss für sich sucht, geht es ihm auch dannach besser.

Weil er ne Entscheidung getroffen hat.

 

 

bearbeitet von PaulPanzer79

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was ich an deiner Stelle tun würde? Mich beim nächsten Aufeinandertreffen von ihr trennen und gehen.

vor 3 Stunden, freeman01 schrieb:

Dann fragte ich sie, wie wir jetzt verbleiben, sie meinte sie wisse es nicht.

Sowas fragst du eine 23 jährige kleine Prinzessin bitte nie wieder, denn ihre Antwort ist immer gleich.

W dupie jej sie poprzewracało, würden wir Polen dazu sagen.

 

Auf diesem Tagestrip hättest du ihr bereits den Laufpass geben sollen. Oder zumindest ihr deutlich machen, dass sie ihre Show gern woanders abziehen kann, aber nicht bei dir.

  • LIKE 1
  • HAHA 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das Ding ist durch, lieber TE. Sei dir selbst der beste Freund und beende die Sache. Tu es für deinen Selbstwert.

So eine Situation habe ich vor ein paar Jahren auch schon einmal erlebt. Es wird nicht besser, wenn du in wartestellung verweilst, dich für etwas entschuldigst, dass keiner Entschuldigung bedarf und du den Toten Gaul weiter reitest. 

Frauen kommen, Frauen gehen, doch was steht’s bleibt, ist die Fähigkeit des Mannes nach vorn zu sehen.

JW

bearbeitet von JaWe
  • LIKE 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Leute,

Das Ding ist durch. Entgegen eurem Rat, habe ich ihr geschrieben, dass ich gerne an uns arbeiten möchte. Ich liebe sie und ich kann so jemand nicht einfach verlassen. Verurteilt mich dafür, aber so bin ich. 

Daraufhin wollte sie sich treffen um zu reden. Das Treffen war heute Abend in einem Park. Sie machte aufs Übelste mit mir Schluss.

Sie fühle es nicht mehr. Ich werde jemand finden der mir das alles besser geben könne als sie. Sie sehe mich nur noch als einen Kumpel irgendwie. Sie sei unglücklich. Sie habe noch so viel vor im Leben. Sie hat das Gefühl sie müsse "weiter". Sie wisse gar nicht wer sie ist, und wer sie sein will. Ein neuer Lebensabschnitt stehe an. Sie wolle noch ins Ausland. Wo oder wie genau stehe alles in den Sternen. Ich habe nichts falsch gemacht.  

All das sind nur Auszüge, eines Menschen der da neben mir saß, und kalt wie ein Stück Brot war. Ich saß da und heulte. Sie sagte nichts, bot mir ein Taschentuch an. Ich war schockiert.

Nun angekommen zu Hause, erwartet mich hier ein Berg von Sachen. Klamotten, Schuhe von ihr, die eingerahmten Bilder. Grade lese ich ihre Briefe und packe sie in einen Schuhkarton. Was da drin steht. "Mein Schatz, du machst mich so glücklich. Durch dich weiß ich was Liebe ist. Ich bin mir sicher, das hält für immer. Auf viele schöne, weitere gemeinsame Jahre." All das sind nur Auszüge. 

Vor 3 Wochen schickte sie mir noch eine Postkarte mit einem Lippenstiftkuss drauf. Nun sei ich nur noch ein Kumpel? Diese Frage erlaubte ich mir zu stellen. Oh Wunder bekam ich darauf keine Antwort.

Sie wollte mich noch zur Bahn begleiten. Ich verneinte, nahm sie in dem Arm, und ging, ohne mich umzudrehen. 

Das wird etwas dauern, bis ich wieder ernsthaft eine LTR haben möchte.

Danke Leute

bearbeitet von freeman01

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Danke fürs Update. Die Zeichen waren leider sehr eindeutig. Egal was Monate davor war. Was zählt ist immer das aktuelle Verhalten. Alles Gute dir! 🙂

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Verurteilen werde ich dich nicht, da ich nicht auf angeschlagene Hunde trete. Aus dem Grund werde ich auch nicht alle Schnipsel auseinandernehmen, es sei denn, es ist dein Begehren. Ich wünsch dir alles gute. Lass erstmal Zeit ins Land gehen. Die Sachen deiner ex sollten jedoch so schnell wie möglich aus der Wohnung. 

Das was du vermeiden solltest: Bettel nicht bei ihr. 
 

Alles gute TE 🙂 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Das tut mir furchtbar leid für dich, du scheinst ein echt guter Typ zu sein.

Kleiner Rat: lies dich hier ein. Es gibt Tagebücher von anderen Usern, die mit der Situation fertig werden mussten und es gibt eine Menge Artikel mit Inhalten, die dich beim nächsten Mal nicht ins offene Messer rennen lassen und viel persönliche Weiterentwicklung, die dir jetzt wirklich helfen kann da raus zu kommen. 
 

Alles Gute für dich! 😊

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Stunden, freeman01 schrieb:

Sie fühle es nicht mehr. Ich werde jemand finden der mir das alles besser geben könne als sie. Sie sehe mich nur noch als einen Kumpel irgendwie. Sie sei unglücklich. Sie habe noch so viel vor im Leben. Sie hat das Gefühl sie müsse "weiter". Sie wisse gar nicht wer sie ist, und wer sie sein will. Ein neuer Lebensabschnitt stehe an. Sie wolle noch ins Ausland. Wo oder wie genau stehe alles in den Sternen. Ich habe nichts falsch gemacht.  

Ist leider ein Klassiker. Ich hab zu keinem Zeitpunkt in meinem Leben so viele Beziehungen von Freunden auseinander gehen sehen wie dann, wenn einer von beiden was komplett Neues anfangen will, sei es Auslandsaufenthalt oder Arbeitsbeginn nach Ende des Studiums. Plötzlich erscheint der alte Partner als Ballast, als jemand, der einen bei der dringend benötigten Entwicklung zurück hält. Dazu kommt (denke ich) insgeheim die Angst, dass man so einer Distanzbeziehung nicht gerecht werden könnte, und gibt lieber auf, bevor man es versucht. Na ja - die üblichen Tipps. Sport, Hobbies, kümmer Dich um Dich selbst. Wenn Du so beschlagen bist: FTOW. Es ist Sommer btw.

vor 13 Stunden, freeman01 schrieb:

Das wird etwas dauern, bis ich wieder ernsthaft eine LTR haben möchte.

Völlig normal und OK. Gib Dir nach der Zeit mal mindestens ein halbes Jahr, bevor Du an so etwas wieder Gedanken verbringst.

Kopf hoch!

bearbeitet von botte
  • LIKE 4
  • VOTE-4-AWARD 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.