26 Beiträge in diesem Thema

Empfohlene Beiträge

Moinsen,

in Anlehnung an den mittlerweile legendären Thread "Realistische Zahlen Tinder" möchte ich das Äquivalent dazu starten. Heutzutage ist Onlinedating in der Gesellschaft vollkommen akzeptiert und als Verführungskünstler nimmt man das natürlich gerne mit. Die meisten von uns haben aber vermutlich angefangen sich mit der Materie Pickup Art zu befassen, um in der Realität auf Frauen zugehen zu können. Von daher wäre es mMn angebracht nun auch mal darüber Tacheles zu reden.

Zu mir: Vor sechs Jahren habe ich das erste Mal von Pickup gehört und in diesen sechs Jahren hatte ich lediglich immer wieder kurze Phasen (bedingt durch Depressionen nie wirklich durchgezogen), in denen ich aktiv Daygame betrieben habe. 

Ich habe daher knapp über 400 Approaches gemacht und hatte bis auf eine kurze Beziehung und ein paar Dates keine großen Erfolge. Vor kurzem wollte ich wieder anfangen und habe 20 Körbe ("vergeben", vergeben, verlobt/verheiratet, möchte gerade niemanden(dich) daten) in Folge bekommen, wodurch mein Antrieb wieder im Keller war. 

Prinzipiell macht es mir Spaß auf Frauen zuzugehen und AA bzw. Excuses sind kaum noch vorhanden. Ich kann mir nur nichts davon kaufen, dass ich die Eier dafür besitze, aber keinen Ertrag erwirtschafte. Ich weiß nicht, ob dieses Frauen chasen was für mich ist oder ob ich mich damit abfinden und einen anderen Zugang zu Frauen finden soll. 

Mein Ziel ist nicht 100+ Frauen oder gar 200+ Frauen im Bett gehabt zu haben. Ich will nur ein normales Liebesleben. Was sind eure Erfahrungen mit Daygame? Mehr Schein als sein? Ich bin durchs Versuchen eigentlich noch frustrierter, vor allem wenn Freunde dann mich als Motivation nehmen, fünf Frauen ansprechen, mit drei von denen im Bett landen und einen Selbstbewusstseinsschub bekommen, während ich am Verzweifeln bin. 

Ich starte diese Woche einen neuen Versuch, aber bin halt echt müde von den ganzen Abfuhren. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 51 Minuten, Mag Manson schrieb:

400 Approaches gemacht und hatte bis auf eine kurze Beziehung und ein paar Dates keine großen Erfolge. Vor kurzem wollte ich wieder anfangen und habe 20 Körbe

 

vor 51 Minuten, Mag Manson schrieb:

vor allem wenn Freunde dann mich als Motivation nehmen, fünf Frauen ansprechen, mit drei von denen im Bett landen

Dann machst du was falsch und deine Freunde was richtig. Daygame ist von 2 Dingen abhängig. Aussehen, Aura/Art wie du es rüberbringst. Bei dir wird beides kacke sein, ohne es böse zu meinen. 

Also: Arbeite an deinen sozialen skills, wie du Frauen subtil berührst, wie du Augenkontakt hältst, wie du ruhig und gelassen redest und gestikulierst. Genauso arbeite an deiner Optik. Dazu zählt Style, Gesundheit, Sport, gutes Essen, kein Rauchen, gepflegt sein.

Dazu brauchst du hier nicht einen mehrseitigen Thread starten wollen. Heulsusen will keiner. Nimm dir die Tipps, schalte den Laptop aus, und geh raus. Vllt hilft dir ein Infield-Coaching, für den Arschtritt und Augenöffner.

bearbeitet von Max_well
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Wenn bei 400 Approaches nur 1-2 mal was lief, ist entweder dein Screening grottig oder aber du bist ein PU Roboter geworden. 

Such dir wings in deiner Umgebung, die dir dann infield Tipps geben und deine Approaches aus nächster nähe mit beobachten. Du hast eindeutig blinde Flecken, die deinem Erfolg im Weg stehen. 

Edit: während ich das schrieb kam der Beitrag von @Max_well rein. Also unterschreibe mit meinem Beitrag das, was dort steht. 😄

bearbeitet von Kalter Kakao
Nachtrag
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Ich hab 2018 mit aktivem Pickup angefangen und seitdem wohl irgendwas zwsichen 200 und 300 Sets gemacht, 90 % davon Daygame.

28 Lays hatte ich in den 2 Jahren, wobei einer über Tinder war, 3-4 aus dem Nightgame und 2 über den Social Circle.

Nehme ich also mal gute 20 Daygamelays auf 200-250 Daygamesets an liegt meine realistische Quote bei etwa 10 %, womit ich zufrieden bin.

  • LIKE 3

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Mag Manson Erst einmal finde ich es gut, dass du dich mit Day Game beschäftigen willst (und beschäftigst). Durch den echten, lebendigen (Offline-) Umgang mit anderen Menschen lernt man immer noch am meisten.

vor 2 Stunden, Mag Manson schrieb:

Die meisten von uns haben vermutlich angefangen sich mit der Materie Pickup Art zu befassen, um in der Realität auf Frauen zugehen zu können.

Es stimmt: Um ein paar coole Tinder-Sprüche tippen zu können, muss man kein PUA sein oder werden.

Nun sind deine Day-Game-Erfahrungen aber eher negativ - und du klingst sehr frustriert bzw. verzweifelt.

vor 2 Stunden, Mag Manson schrieb:

Ich bin durchs Versuchen eigentlich noch frustrierter.

Woran kann es nun liegen, dass du eine ziemlich geringe Erfolgsquote hast - während deine Freunde (zumindest gefühlt [!]) viel erfolgreicher sind?

Tja, das können wir hier nicht abschließend analysieren (zumal es in diesem Thread - im Allgemeinen - um "realistische Daygame-Zahlen" gehen soll). Hier sind nur zwei Gedanken zu diesem Thema:

  1. Du schreibst, dass du "knapp über 400 Approaches" gemacht hast - ohne systematische Erfolgsserie. Kann es sein, dass deine bisherige Erfolglosigkeit auf deine Approaches abgefärbt hat? Mit anderen Worten: Kann es sein, dass sich deine Frustration in eine "selbsterfüllende Prophezeiung" verwandelt hat? Gehst du (unbewusst) auf Frauen zu, um dir den nächsten Korb abzuholen, um deine Frustration zu bestätigen?
  2. Du schreibst auch, dass deine Freunde - wenn sie fünf Frauen ansprechen - eine mehr als 50-prozentige Trefferquote haben. Kann es sein, dass es daran liegt, dass deine Freunde eben nicht "HB Nr. 350" ansprechen - sondern voll im Hier und Jetzt (bei diesem einen HB) sind? Anders gefragt: Kann es sein, dass deine Freunde Begeisterung, Abenteuer, Tatendrang und Lebendigkeit ausstrahlen - während du allenfalls routinierte Frustration transportierst?
Das sollen gewiss keine Unterstellungen sein - sondern nur mögliche Erklärungen (auf Grundlage der dürftigen Informationen, die wir über deine Situation haben). Am besten wäre es, wenn du einen "neutralen Beobachter" ins Boot holen würdest.
 
vor 1 Stunde, Kalter Kakao schrieb:

Du hast eindeutig blinde Flecken, die deinem Erfolg im Weg stehen.

Und deine blinden Flecken kannst du nicht sehen.

  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Also ich bin absolut nicht repräsentativ, aber ich habe in meinen ganzen Leben (bin 20) glaube ich 11 Frauen approached. 4 davon waren Numbers Close. Bei den 4 meldeten sich aber nur 2, woraus dann auch nochmal 2 dates resultierten. Bei den Dates ist aber nie was bei rum gekommen. 

Nebenbei finde ich aber Day Game auch ne Katastrophe als Anfänger. Ich mein, du gehst da raus und sprichst wie ein gestörter jede Frau an, mit der du ins Bett steigen willst. Leider, was ich so mitbekommen habe, sind viele PU'ler, die noch Jungfrauen sind oder noch sehr wenig Erfahrung haben, grottenschlecht in sozialen Interaktionen. Das liegt zum einen an einem schlechten Selbstwert und zum anderen an fehlender Übung. Das beste was Mann machen kann ist, erstmal das soziale zu üben und dann erst mit Frauen zu flirten. So ist auf jeden Fall meine Erfahrung, da mir heutzutage das Kennenlernen von Frauen viel leichter und "organischer" vorkommt, als das zwanghafte Anprechen auf der Straße. 

Am Rande noch: Ich bin was Flirten angeht aber auch noch ein totaler Anfänger. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@cartoox Da sprichst du ein ganz interessantes Thema an: Was ist Day-Game eigentlich genau?

In zahlreichen Pick-Up-Videos entsteht ja der Eindruck, dass Day-Game zwangsläufig darin besteht, dass man (an einem Nachmittag, in der Fußgängerzone) 50 Frauen in den Weg springt - und ruft: "Ey. Stopp. Warte mal."

vor 5 Stunden, cartoox schrieb:

Du gehst da raus und sprichst wie ein gestörter jede Frau an, mit der du ins Bett steigen willst.

Vielleicht bin ich einem Missverständnis aufgesessen. Aber: Für mich ist das nicht unbedingt "Day-Game". Für mich ist das eher unkalibriertes "Sargen".

Dass die Erfolgsquote bei dieser Art von Approach eher dürftig ausfällt, ist nicht besonders verwunderlich. "Day-Game" bedeutet auch (bzw. kann und darf auch bedeuten), dass man adäquat-kalibriert vorgeht, dass man sich Zeit nimmt. "Day Game" kann auch bedeuten, dass man nur wenige, wirklich interessante Frauen anspricht!

Und: "Day-Game" bedeutet nicht notwendig, dass man zum "Hardcore-Sargen" in die Fußgängerzone fährt. Day-Game kann auch spontan erfolgen: An der Wursttheke, im Wartezimmer, an der U-Bahn-Haltestelle, im Klamottenladen. Day-Game kann immer dann erfolgen, wenn eine wirklich interessante Frau auftaucht.

  • LIKE 2
  • TOP 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 3 Stunden, Switcheat schrieb:

Und: "Day-Game" bedeutet nicht notwendig, dass man zum "Hardcore-Sargen" in die Fußgängerzone fährt. Day-Game kann auch spontan erfolgen: An der Wursttheke, im Wartezimmer, an der U-Bahn-Haltestelle, im Klamottenladen. Day-Game kann immer dann erfolgen, wenn eine wirklich interessante Frau auftaucht.

So ist auch meine Wunschvorstellung, wie Daygame sein soll. Denn täglich mehrere Stunden sargen zu gehen, schränkt einen u.U. in anderen Aktivitäten ein und ist je nach Wetter und Jahreszeit auch nicht soo angenehm.

Die Krux: Insbesondere als Anfänger ist es schwer, sich in Momenten, wie du sie genannt hast, zum Ansprechen durchzuringen. Deshalb halte ich sargen als eine Art "Trainingscamp" fürs Ansprechen für sehr sinnvoll. Man kann sich desensibilisieren, Dinge ausprobieren, (im Idealfall positive) Referenzerfahrungen sammeln, wird außerdem mit seinen Ängsten und Excuses konfrontiert, mit denen man sich sodann auseinandersetzen kann. Letzteres halte ich übrigens für essenziell wichtig.

 

Zum Thema: Ich finde es schwer, hier Zahlen zu vergleichen. Neben den von @Max_well genannten Faktoren Aussehen und Ausstrahlung (beinhaltet sehr wichtige Aspekte wie Selbstvertrauen und Soziale Skills) spielt beispielsweise die Logistik eine wichtige Rolle (Wo wohnst du/sie? Wie viel Zeit hast du/hat sie gerade? --> schnelles Pullen möglich?). Wenn das Aussehen einem die Arbeit nicht abnimmt, muss man ggf. damit rechnen, dass man erstmal eine Weile an seiner Ausstrahlung und seinen Gameskills arbeiten muss, bevor die Erfolge kommen.

Ich selbst bin ähnlich lange wie @Paqua aktiv, mit aktiveren und weniger aktiven Phasen. Die Setzahl seitdem kann ich nur grob schätzen. Wahrscheinlich irgendwas zwischen 200 und 400 - keine Ahnung. In Phasen, wo ich eine Weile regelmäßig tagsüber Frauen angesprochen habe, kamen relativ bald NCs und Dates zustande. Die Dates endeten dann unterschiedlich, diejenigen, die nicht wie erhofft in einem Lay endeten, lagen meistens an Dingen wie Neediness und/oder schlechter Logistik. Auch LMR war schon dabei. Von den Frauen, die ich in klassischer Manier tagsüber angesprochen habe, wurden bislang glaube ich 3 gelayed (davon 2 im Ausland). Meine weiteren Lays entstanden aus verschiedenen anderen Situationen im Nachtleben oder vereinzelt über OG.

bearbeitet von späti
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Helfen dir die Links irgendwie weiter?

Unabhängig von Quota, schau dir den "Ask the Sharkk Thread" an und Sasha Daygame YT Video. Das lange, dann kommste auf ein paar andere Ideen.

 

 

vor 21 Stunden, Max_well schrieb:

Aussehen, Aura/Art wie du es rüberbringst.

Nur mal anders formuliert, ist die Aura auch positive Energie, wenn du du den Raum erfüllst.

Zitat

Buch von Sharon Salzberg: Lovingkindness

In just the same way, when someone’s mind is filled with the rapture of lovingkindness or compassion, it is beautiful to see the expression of light, of radiance, on their face and bearing.

Genauso ist es schön, wenn der Geist eines Menschen von der Freude der Liebenswürdigkeit oder des Mitgefühls erfüllt ist, den Ausdruck des Lichts, des Glanzes auf seinem Gesicht und seiner Haltung zu sehen.

 

 

 

bearbeitet von smallPUA
  • LIKE 2

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@späti Ich muss sagen, dass ich dir ausdrücklich zustimme: Es ist nicht unbedingt falsch, in die Fußgängerzone zu fahren, um massenhaft Frauen anzusprechen. Im Gegenteil - es kann sogar ausgesprochen sinnvoll sein, gezielt und systematisch zu "sargen"!

vor einer Stunde, späti schrieb:

Ich halte ich sargen als eine Art "Trainingscamp" fürs Ansprechen für sehr sinnvoll. Man kann sich desensibilisieren, Dinge ausprobieren, Referenzerfahrungen sammeln, wird außerdem mit seinen Ängsten und Excuses konfrontiert.

Ich halte diese Art des "Sargens" dann auch eher für ein "Trainingscamp". Und die Ziele dieses Trainings bestehen genau in den Aspekten, die du beschrieben hast:

  • Desensibilisierung,
  • Experimentieren,
  • Sammeln von Referenzerfahrungen,
  • Selbstkonfrontation.
Es fällt natürlich auf, dass ein Aspekt auf deiner "Sarging"-Ziel-Liste fehlt: Layen! Und du hast völlig recht: Ich habe auch die Erfahrung gemacht, dass ein Lay (natürlich) auch beim Sargen zu Stande kommen kann (wenn man Glück hat). Aber Lays kommen beim wilden "Rum-ge-Sarge" eher nicht systematisch zu Stande. Das primäre "Sarging"-Ziel ist tatsächlich Training!
 
Auf Grundlage dieses Trainings kann man dann - in spontanen Situationen - erfolgreicher verführen.
 
All das führt natürlich dazu, dass sich "realistische Zahlen im Day-Game" nur schwer vergleichen lassen.
bearbeitet von Switcheat
Formatierung

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde, smallPUA schrieb:

Sasha Daygame YT Video.

Bitte nicht. Der Typ kann nix. Hier wirds gut erklärt:  https://youtu.be/dWA3Phj2hAQ

Die anderen Links sind aber gut.

bearbeitet von Urindanger

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Er sagt zB dass er die ganz gut findet für Anfänger und Leute, die sich auf mittleren Niveau befinden. Dann erzählt er dass man das Plateau trifft und bessere Leute nehmen soll. Was er in verschiedenen Situationen besser oder aus seiner Sicht richtig gemacht hätte, sagt er nicht im Detail. 

Hat er irgendwelchen DG Infields von sich?

 

Dann lass Sasha einfach weg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Am 5.10.2020 um 13:25 , Kalter Kakao schrieb:

Wenn bei 400 Approaches nur 1-2 mal was lief, ist entweder dein Screening grottig oder aber du bist ein PU Roboter geworden. 

Such dir wings in deiner Umgebung, die dir dann infield Tipps geben und deine Approaches aus nächster nähe mit beobachten. Du hast eindeutig blinde Flecken, die deinem Erfolg im Weg stehen. 

Edit: während ich das schrieb kam der Beitrag von @Max_well rein. Also unterschreibe mit meinem Beitrag das, was dort steht. 😄

Was genau verstehst du unter Pickup Roboter? Ich spreche unbewusst meist Frauen um die 30 an, weil mir deren Style oftmals besser gefällt. In dem Alter sind dann scheinbar viele schon verlobt bzw. verheiratet.

Am 5.10.2020 um 15:19 , Switcheat schrieb:

@Mag Manson Erst einmal finde ich es gut, dass du dich mit Day Game beschäftigen willst (und beschäftigst). Durch den echten, lebendigen (Offline-) Umgang mit anderen Menschen lernt man immer noch am meisten.

Es stimmt: Um ein paar coole Tinder-Sprüche tippen zu können, muss man kein PUA sein oder werden.

Nun sind deine Day-Game-Erfahrungen aber eher negativ - und du klingst sehr frustriert bzw. verzweifelt.

Woran kann es nun liegen, dass du eine ziemlich geringe Erfolgsquote hast - während deine Freunde (zumindest gefühlt [!]) viel erfolgreicher sind?

Tja, das können wir hier nicht abschließend analysieren (zumal es in diesem Thread - im Allgemeinen - um "realistische Daygame-Zahlen" gehen soll). Hier sind nur zwei Gedanken zu diesem Thema:

  1. Du schreibst, dass du "knapp über 400 Approaches" gemacht hast - ohne systematische Erfolgsserie. Kann es sein, dass deine bisherige Erfolglosigkeit auf deine Approaches abgefärbt hat? Mit anderen Worten: Kann es sein, dass sich deine Frustration in eine "selbsterfüllende Prophezeiung" verwandelt hat? Gehst du (unbewusst) auf Frauen zu, um dir den nächsten Korb abzuholen, um deine Frustration zu bestätigen?
  2. Du schreibst auch, dass deine Freunde - wenn sie fünf Frauen ansprechen - eine mehr als 50-prozentige Trefferquote haben. Kann es sein, dass es daran liegt, dass deine Freunde eben nicht "HB Nr. 350" ansprechen - sondern voll im Hier und Jetzt (bei diesem einen HB) sind? Anders gefragt: Kann es sein, dass deine Freunde Begeisterung, Abenteuer, Tatendrang und Lebendigkeit ausstrahlen - während du allenfalls routinierte Frustration transportierst?
Das sollen gewiss keine Unterstellungen sein - sondern nur mögliche Erklärungen (auf Grundlage der dürftigen Informationen, die wir über deine Situation haben). Am besten wäre es, wenn du einen "neutralen Beobachter" ins Boot holen würdest.
 

Und deine blinden Flecken kannst du nicht sehen.

1. Selten habe ich den Gedanken, dass ich mir den nächsten Korb holen will. Das denke ich höchstens dann, wenn ich mir zB vorgenommen habe 5 Frauen anzusprechen und diese Frau die fünfte wäre. Aber natürlich kann ich meine Frustration nicht komplett verbergen und laufe demnach nicht freudestrahlend durch die Gegend. Die meisten Frauen reagieren positiv auf mich, denke daher nicht, dass ich grimmig oder dergleichen schaue.

2. Nach einer längeren Pause bin ich durchaus aufgeregt, aber nach wenigen Approaches ist das ganze wieder total normal für mich. Ich könnte so tun, als würde ich das nicht oft machen und als wäre ich gerade über meinen Schatten gesprungen, aber was bringt das? Ich will mich ja nicht verstellen. Bestimmt merkt man mir etwas "Routine" an, wobei ich nicht Routine im Pickup Sinne meine, da ich ja selten mal dazu komme mit einer verfügbaren Frau zu sprechen.

vor 6 Stunden, smallPUA schrieb:

Helfen dir die Links irgendwie weiter?

Unabhängig von Quota, schau dir den "Ask the Sharkk Thread" an und Sasha Daygame YT Video. Das lange, dann kommste auf ein paar andere Ideen.

 

 

Nur mal anders formuliert, ist die Aura auch positive Energie, wenn du du den Raum erfüllst.

 

 

 

Danke, ich werde mir die Vorschläge mal zu Gemüte führen.

 

Ich bin einfach momentan sehr planlos. Ich war so voller Tatendrang und Motivation. Meine Diät läuft gut, ich habe so viel Freiheit wie noch nie und dann starte ich so holprig. Wie gesagt, ich werde jetzt nicht wegen 20 Körben komplett aufhören. Kommendes Wochenende investiere ich Zeit und Mühe, um weitere 20 Frauen anzusprechen. Danach werde ich hier ein kurzes Resumee schreiben und näher draufeingehen wie ich mich bei den Approaches verhalte.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 13 Minuten, Mag Manson schrieb:

Was genau verstehst du unter Pickup Roboter? Ich spreche unbewusst meist Frauen um die 30 an, weil mir deren Style oftmals besser gefällt. In dem Alter sind dann scheinbar viele schon verlobt bzw. verheiratet.

Mit Pickup Roboter meine ich, dass du einfach etwas auswendig gelerntes runter betest und es dadurch absolut unauthentisch wirkt, so, als würde ein Roboter seine einprogrammierten Sätze aufsagen. Kannst ja mal einen opener bei google übersetzer eingeben und dann auf anhören klicken. Wenn du den opener routinemäßig benutzt, kommt das der stimme bei google ziemlich nahe, zumindest in dem moment, wo du das zu den Frauen sagst.

Hab dir schnell das ganze als Beispiel mal eingefügt 😄 

https://translate.google.com/?hl=de#view=home&op=translate&sl=de&tl=de&text=Hey entschuldige%2C ich weiß%2C das kommt jetzt total unerwartet%2C aber ich habe dich gerade gesehen und wollte dir einfach Hi sagen%2C weil ich dich süß finde.

bearbeitet von Kalter Kakao

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 11 Minuten, Kalter Kakao schrieb:

Mit Pickup Roboter meine ich, dass du einfach etwas auswendig gelerntes runter betest und es dadurch absolut unauthentisch wirkt, so, als würde ein Roboter seine einprogrammierten Sätze aufsagen. Kannst ja mal einen opener bei google übersetzer eingeben und dann auf anhören klicken. Wenn du den opener routinemäßig benutzt, kommt das der stimme bei google ziemlich nahe, zumindest in dem moment, wo du das zu den Frauen sagst.

Achso, nein sowas mache ich nicht. Ich spreche die Frauen einfach ganz direkt an und beginne ein Gespräch mit Inhalten, die sich situativ ergeben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
Gast

Bist du evtl. ein Simp? 

Also jemand, der versucht nicht anzuecken und ein klassischer Ja-sager ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Was hältst du davon, einfach mal tendenziell  jüngere anzusprechen? Warum muss es die 30+ Frau sein, die eher auf LTR und Sicherheit screent? Es gibt auch junge Frauen, die sich sehr gut anziehen können.

Und ein weiterer Tipp: Übe dich mal in Approaches mit allen Arten von Menschen. Einfach mal versuchen ein Gespräch mit dem Barkeeper anzufangen, oder im Supermarkt mit der Kassiererin zu quatschen. Oder einer alten Dame an der Bahnhaltestelle Fragen, wie ihr Tag ist. Sowas hat man garnicht auf dem Schirm, aber das trainiert einen noch mal extrem. Dann fallen dir auch die Ansprachen mit den Mädels viel leichter.

Versuch generell viel mehr mit Menschen zu reden und über offene Fragen Sympathien aufzubauen.

 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden, kobehero schrieb:

Warum muss es die 30+ Frau sein, die eher auf LTR und Sicherheit screent?

Der ganze Kindergarten fällt mit höherer Wahrscheinlichkeit weg.

vor 7 Stunden, kobehero schrieb:

über offene Fragen Sympathien aufzubauen.

 

@Mag Manson  Schau dir das auch mal an, falls du es noch nicht kennst: Professionelle Gesprächsführung: Ein praxisnahes Lese- und Übungsbuch von Christian-Rainer Weisbach

Ansonsten, schreib doch mal einen Gesprächsverlauf auf. Dann könnte man dir besser helfen. 

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Nochmal zum Thema Charisma / Austrahlung /Präsenz /Energie.

Wenn noch jemand weitere Post zu diesem Thema hat, bitte hier hinzufügen 

 

 

 

bearbeitet von smallPUA
  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 10 Stunden, kobehero schrieb:

Was hältst du davon, einfach mal tendenziell  jüngere anzusprechen? Warum muss es die 30+ Frau sein, die eher auf LTR und Sicherheit screent? Es gibt auch junge Frauen, die sich sehr gut anziehen können.

Und ein weiterer Tipp: Übe dich mal in Approaches mit allen Arten von Menschen. Einfach mal versuchen ein Gespräch mit dem Barkeeper anzufangen, oder im Supermarkt mit der Kassiererin zu quatschen. Oder einer alten Dame an der Bahnhaltestelle Fragen, wie ihr Tag ist. Sowas hat man garnicht auf dem Schirm, aber das trainiert einen noch mal extrem. Dann fallen dir auch die Ansprachen mit den Mädels viel leichter.

Versuch generell viel mehr mit Menschen zu reden und über offene Fragen Sympathien aufzubauen.

 

Ich achte gar nicht so sehr aufs Alter. Es geht mir tatsächlich einfach um den Style. Am liebsten wäre mir nämlich eine gleichaltrige Frau (24-26). 

Ich habe glaub ich einen etwas falschen Eindruck hinterlassen. Gespräche führen, sozialisieren und all so Kram sind für mich keine Probleme. Ebenso ist es kein Problem für mich Leute zum Lachen zu bringen oder mich zu öffnen und zB Deeptalk zu führen. Es scheitert einfach immer nach dem ich mein Interesse bekunde. Dann kommen ständig Sätze wie "ah voll toll, dass du mich ansprichst, aber bin leider schon vergeben." oder wir unterhalten uns 5 Minuten und ich frage nach einem Treffen und dann wird die Freundkarte gespielt. 

Ich war zB im Sommer in einem Park in meiner Nähe und habe dort eine Frau angequatscht, die alleine war und ein Buch gelesen hatte. Wir haben uns sicherlich 10-15 Minuten unterhalten und hätten auch noch länger reden können, hätte sie nicht gesagt, dass sie vor kurzem verarscht wurde und aktuell die Schnauze voll von Männern hat. Sie hatte meine Nummer zwei Tage später gelöscht, aber an und für sich ist closen nicht das Problem, wenn die Frau mich nicht direkt ausm Set kickt. 

Das passierte öfter mal. Hatte in diesen 300-400 Approaches um die 20 NC's, wovon etwa 7 zu Dates führten (1 FC + Beziehung, 1 KC+HJ und 4 weitere KC). 

Obwohl mein Style und mein Körper so gut wie noch nie sind, habe ich so wenig Erfolg wie noch nie. 😄 

Heute Abend habe ich Zeit, um die ganzen Threads mal zu überfliegen. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 1 Stunde, Mag Manson schrieb:

Ich achte gar nicht so sehr aufs Alter. Es geht mir tatsächlich einfach um den Style. Am liebsten wäre mir nämlich eine gleichaltrige Frau (24-26). 

Ich habe glaub ich einen etwas falschen Eindruck hinterlassen. Gespräche führen, sozialisieren und all so Kram sind für mich keine Probleme. Ebenso ist es kein Problem für mich Leute zum Lachen zu bringen oder mich zu öffnen und zB Deeptalk zu führen. Es scheitert einfach immer nach dem ich mein Interesse bekunde. Dann kommen ständig Sätze wie "ah voll toll, dass du mich ansprichst, aber bin leider schon vergeben." oder wir unterhalten uns 5 Minuten und ich frage nach einem Treffen und dann wird die Freundkarte gespielt. 

Ich war zB im Sommer in einem Park in meiner Nähe und habe dort eine Frau angequatscht, die alleine war und ein Buch gelesen hatte. Wir haben uns sicherlich 10-15 Minuten unterhalten und hätten auch noch länger reden können, hätte sie nicht gesagt, dass sie vor kurzem verarscht wurde und aktuell die Schnauze voll von Männern hat. Sie hatte meine Nummer zwei Tage später gelöscht, aber an und für sich ist closen nicht das Problem, wenn die Frau mich nicht direkt ausm Set kickt. 

Das passierte öfter mal. Hatte in diesen 300-400 Approaches um die 20 NC's, wovon etwa 7 zu Dates führten (1 FC + Beziehung, 1 KC+HJ und 4 weitere KC). 

Obwohl mein Style und mein Körper so gut wie noch nie sind, habe ich so wenig Erfolg wie noch nie. 😄 

Heute Abend habe ich Zeit, um die ganzen Threads mal zu überfliegen. 

Wenn die Freundkarte kommt, ist mein Standard, dass ich meine Nr. hergebe und sage, meld Dich, Dein Freund muss ja nix davon wissen. Oder meld Dich, wenn Du ihn abgeschossen hast (je nach Set frech, mit Augenzwinkern natürlich). Da haben sich schon immer mal welche gemeldet.

  • LIKE 1

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

@Mag Manson ich bin zur Zeit mit einem E-Scooter im Streetgame aktiv. Verkürzt die Zeit zwischen Sets extrem, ist kompakt, brauchst kein Helm, kannst in jedes Geschäft mitnehmen. Ich hab den Xiaomi Mii Scooter Pro 2. Selten soviel Zeit gespart. Muss aber auch wieder reinkommen, war lang nicht mehr draußen. Meine Quote ist z.Zt. nicht berauschend, ich sprech aber auch keine Fetten oder UGs an.

  • IM ERNST? 1
  • HAHA 4

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 7 Stunden, Mag Manson schrieb:

Obwohl mein Style und mein Körper so gut wie noch nie sind, habe ich so wenig Erfolg wie noch nie. 😄 

 

Erzähl mal: Wie closed du denn genau? Also in Wortlaut, Körpersprache und Mimik.

Wie beschreibst du deinen Style? Dein Auftreten und Aussehen?

Weil 20 NC von 300-400 halte ich immer noch für etwas wenig. By the way würde ich vielleicht mehr nach Insta closen. Da sind die Mädels meiner Meinung nach offener als bei der Nummer, die doch nochmal viel privater ist. Kannst du ja mal versuchen. Klappt meiner Erfahrung nach besser.

bearbeitet von kobehero

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen
vor 28 Minuten, kobehero schrieb:

Erzähl mal: Wie closed du denn genau? Also in Wortlaut, Körpersprache und Mimik.

Wie beschreibst du deinen Style? Dein Auftreten und Aussehen?

Weil 20 NC von 300-400 halte ich immer noch für etwas wenig. By the way würde ich vielleicht mehr nach Insta closen. Da sind die Mädels meiner Meinung nach offener als bei der Nummer, die doch nochmal viel privater ist. Kannst du ja mal versuchen. Klappt meiner Erfahrung nach besser.

Ach die Insta und Facebook Closes habe ich gar nicht mitgezählt. Da waren es bestimmt um die 10-15, allerdings wurde mir relativ schnell wieder entfolgt haha.

Mein Style besteht im Herbst/Winter aus:

Obenrum: Jeansjacke, Lederjacke, Mantel, Rollkragenpullis, körperbetonende Pullover, selten mal Hoodie. Mütze und Schal in selber Farbe passend zum Mantel.
Untenrum: Jeans in verschiedenen Farben und Slimfit, Chelsea Boots, Converse bei trockenem Wetter, Timberland Boots
Schmuck: Seiko Automatik, Weißgoldkette, manchmal einen Ring, selten an beiden Händen

Wie ich close? "Ich find dich sympathisch, lass uns doch am Tag X einen Kaffee trinken gehen."; "Lass uns Nummern tauschen und die Tage treffen". Körpersprache und Mimik kann ich nicht beurteilen. Durch Krafttraining habe ich eigentlich ne ganz gute Haltung und versuche zumindest mich beim Gespräch nicht nach vorne zu lehnen.

Ich habe definitiv viele Mädels mit Neediness vergrault. Mein Insta zeigt lediglich, dass ich gerne fotografiere (Streetart und Landschaften).

bearbeitet von Mag Manson

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Mitgliedskonto, oder melde Dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Mitgliedskonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Mitgliedskonto erstellen

Registriere Dich ganz einfach in unserer Community.

Mitgliedskonto registrieren

Anmelden

Du hast bereits ein Mitgliedskonto? Melde Dich hier an.

Jetzt anmelden

  • Wer ist Online   0 Mitglieder

    Aktuell keine registrierten Mitglieder auf dieser Seite.